bedeckt München 22°

Reiseführer Potsdam - Potsdams Umgebung:Am Abend

Kultur querbeet: Theater, Kabarett und Schlosskonzerte, aber auch Bars und Szenekultur machen Potsdams Nächte attraktiv

Potsdams Kunst- und Kulturszene trifft sich seit Kurzem in der Schiffbauergasse . Hier, am Ufer des Tiefen Sees, entstand der neueste Kulturstandort der Stadt. Reggae, Elektro, Hip-Hop, Nachwuchsband oder Superstar, das Programm im Waschhaus ist vielfältig. Dazu kommen Partys bis in die frühen Morgenstunden. Wer für das Waschhaus keine Karten mehr bekommt, der braucht nur um die Ecke zu gehen, trendige Locations gibt es genug, besonders im Holländischen Viertel.

Zum Wahrzeichen der Schiffbauergasse wurde das Hans-Otto-Theater mit seinem breit gefächerten Spielplan und der eigenwilligen muschelartigen Überdachung von Zuschauer- und Foyerbereich. Das Neue Theater gehört zu Deutschlands modernsten Spielstätten, das Schlosstheater im Neuen Palais dagegen zu den schönsten historischen Theatern Europas. Mit dem Nikolaisaal besitzt Potsdam auch eine hervorragende Stätte für Konzerte.

Weiter zu Kapitel 9

Potsdam liegt für die renommierten Reisejournalisten Kerstin Sucher und Bernd Wurlitzer (www.tourismus-journalisten.de) fast vor der Haustür. Von Berlin aus fahren beide oft in Brandenburgs Landeshauptstadt und ihre wasserreiche Umgebung, bummeln in den Parks, genießen die Kulturangebote und vergessen dabei manchmal, dass sie eigentlich zum Arbeiten und nicht zum Vergnügen hergekommen sind.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite