Anne Will
"Anne Will" zum CDU-Parteitag

Die Verwandlung der AKK

Nach Provokationen zu ihrer Rolle als Frau und Mutter keilt die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer in der Sendung von Anne Will zurück. Sie zeigt, dass mit ihr nicht zu spaßen ist.

Von Thomas Hummel

"Anne Will" zum Konflikt in der Ukraine
"Anne Will" zum Ukraine-Konflikt

"Sie haben eine Medizin, die wirkt nicht"

Ist eine härtere Gangart gegen Russland nach dem Vorfall in der Meerenge von Kertsch angemessen, oder nicht? Die Antwort liegt wohl in einem "sowohl als auch".

TV-Kritik von Paul Katzenberger

Maischberger zum UN-Migrationspakt

Einer versucht, Feuer zu legen

AfD-Politiker Gauland muss bei Maischberger neben dem Grünen Cem Özdemir sitzen und macht die ganz große Migrationsverschwörung auf. Der größte Zündler des Abends aber ist Claus Strunz.

TV-Kritik von Thomas Hummel

Anne Will diskutiert mit CDU-Politiker Jens Spahn
"Anne Will" zu Hartz IV

Spahn spricht ausnahmsweise nicht über Migration oder den CDU-Vorsitz

Wie muss der Sozialstaat reformiert werden? Anne Wills Thema könnte eine Steilvorlage für die SPD sein - doch Generalsekretär Klingbeil bleibt blass. Dafür sind sich die Vertreter von CDU und Linke beim Grundeinkommen einig.

TV-Kritik von Benedikt Peters

´Anne Will" vom 18.11.2018
"Anne Will" mit CDU-Kandidat Merz

Ich bin's, der Friedrich. So schlimm bin ich gar nicht

Bei Anne Will versucht Friedrich Merz, sein Image als "knallharter Neoliberaler" loszuwerden. Er nickt oft, wenn andere reden - für Widerworte fehlt ihm wohl noch das Fachwissen.

TV-Kritik von Thomas Hummel

Bambi-Verleihung

Reh-Vue für Sophia Loren

Die Schauspielerin hat schon acht der Auszeichnungen und ist trotzdem da. Einfach so. Kurze Zeit spannend und leidlich witzig wird es eher zufällig, als Penélope Cruz geehrt wird.

TV-Kritik von Hans Hoff

Anne Will
"Anne Will" zur Krise der Volksparteien

SPD-Neuanfang? Nahles: "Ich bin neu!"

Die SPD-Vorsitzende wurde erst im Frühjahr zur neuen Parteichefin gewählt. Das vergisst man manchmal. Anne Will erklärt sie, wie ein Neuanfang auch aussehen kann.

TV-Kritik von Thomas Hummel

Maybrit Illner 08.11.2018
"Maybrit Illner" zu Merkel-Nachfolge

Symptomatischer Mangel an Gehalt

Annegret Kramp-Karrenbauer stanzt Bewerbungs-Worthülsen in die TV-Nacht, Kubicki gibt den Spötter vom Spielfeldrand. Die anderen Gäste sind nur Stichwortgeber. Über einen Abend ohne Erkenntnisse.

Von Hans Hoff

Maischberger zu Trump und Midterms
Maischberger zu Trump und den Midterms

"Wir möchten alle einen großen Drink"

Sandra Maischberger hofft, ihren Gästen beim Thema Trump twitterbare Verbalknaller zu entlocken. Und würgt dabei die interessanteste Diskussion des Abends ab.

TV-Kritik von Johanna Bruckner

"Hart aber fair" zu Donald Trump
"Hart aber fair" über US-Halbzeitwahlen

Trump ist verantwortlich - aber wofür?

Am Abend vor den US-Zwischenwahlen arbeitet sich die Runde bei Frank Plasberg am US-Präsidenten ab. Es geht um die Frage, ob Trump nun vor allem der wirtschaftliche Erfolg zuzurechnen ist. Oder eine Spaltung der Gesellschaft.

TV-Kritik von Johannes Kuhn

Robin Alexander und Annalena Baerbock bei "Hart aber fair"
Plasberg zu Merkels Nachfolge

Der Moderator gibt, der Moderator nimmt

Frank Plasberg wollte über Merkels Nachfolge diskutieren, seine Gäste wurden aber nur beim Thema Flüchtlinge kurz munter. Zeitweise musste man sich Sorgen machen, ob mancher Gast überhaupt noch Puls hat.

TV-Kritik von Hans Hoff

Robert Habeck und Christian Lindner bei "Anne Will"
"Anne Will" zur Hessen-Wahl

Ist ja alles schlimm genug

Die Vertreter der Volksparteien lassen sich bei "Anne Will" in Ruhe. Grünen-Chef Habeck und FDP-Chef Lindner duzen sich - und zoffen sich.

TV-Kritik von Oliver Klasen

Robert Habeck und Alexander Dobrindt bei "Maybrit Illner"
"Maybrit Illner" zu den Landtagswahlen

Und dann zählt Dobrindt plötzlich die AfD zum bürgerlichen Lager

Dem Grünen-Chef Habeck platzt danach der Kragen. Wer die beiden bei Maybrit Illner erlebt, kann die Vorstellung einer CSU-Grünen-Koalition in Bayern nur für absurd halten.

Von Thomas Hummel

Anne Will
"Anne Will" zur Landtagswahl in Bayern

Jeder konstruiert sich seine Welt

Das Publikum lacht über die CSU, die AfD kriegt "'ne Klatsche", auch der HSV und Darth Vader sind dabei: über einen kuriosen Abschluss der bayerischen Landtagswahl bei "Anne Will".

TV-Kritik von Thomas Hummel

Sendung "Anne Will" zum Hambacher Forst
Anne Will über Hambacher Forst

Aus dem Wald zum Bullshit-Bingo

Wer trägt für die Kontroverse um den Hambacher Forst die politische Verantwortung und wie soll es weitergehen? Die Sonntagsrunde redet ritualisiert an Antworten vorbei.

TV-Kritik von Hans Hoff

Dingsda
TV-Kritik

Dingsda wieder da

In den Achtzigern und Neunzigern stellte die Ratesendung "Dingsda" ihre kleinen Kandidaten in den Mittelpunkt. In der Neuauflage bekommen die Kinder weniger Aufmerksamkeit.

Von Vera Schroeder

Recep Tayyip Erdoğan bei seinem Besuch in Deutschland
Polit-Talk "Hart aber fair"

Moralisches Torwandschießen auf einen Erdoğan-Fanboy

Plasberg und seine Gäste arbeiten sich an einem Befürworter des türkischen Präsidenten ab. Doch der AKP-Politiker lässt die Kritik an sich abprallen - notfalls fordert er einfach mal Respekt ein.

TV-Kritik von Hans Hoff

Babylon Berlin - Liv Lisa Fries spielt die Stenotypistin Charlotte Ritter
"Babylon Berlin"

So überwältigend und doch so steril

"Babylon Berlin" ist die teuerste und schönste Serie der deutschen Fernsehgeschichte. Eines ist sie aber nicht: berührend.

Von David Denk

Menschen bei Maischberger
Maischberger zu Missbrauch in der katholischen Kirche

"Ich nehme euch als ganzes System nicht ab, dass ihr eine echte Betroffenheit habt"

Maischbergers Talkrunde nimmt den Missbrauchsbeauftragten der katholischen Kirche ins Kreuzverhör. Doch der flüchtet sich in butterweiche Diplomatie. Am Ende bleibt Fassungslosigkeit.

TV-Kritik von Hans Hoff

Titel: 'Ein Jahr nach der Wahl: Verstehen die Bürger diese Regierung noch? '
"Hart aber fair" in der ARD

Die AfD muss nur den Kopf schütteln, um Zuschauer abzuholen

Bei "Hart aber fair" offenbart sich das ganze Dilemma der großen Koalition. Die Gäste von CSU und SPD keifen sich wegen der Causa Maaßen an - AfD-Mann Meuthen kann die Häme kaum verbergen.

TV-Kritik von Thomas Hummel

Maybrit Illner/ZDF
TV-Kritik zu "Maybrit Illner"

Energiewende-Kaffeeklatsch mit Talkshow-Politikern

Bei Maybrit Illner bezeichnet der RWE-Chef die Rettung des Hambacher Forsts als "Illusion". Auch Deutschlands engagierteste Braunkohle-Gegnerin ist zu Gast. Die meiste Redezeit bekommen bedauerlicherweise zwei Politiker.

TV-Kritik von Jana Stegemann

Anne Will; Anne Will Sendung vom 02.09.2018
"Anne Will" zu Chemnitz

"Das darf nicht der Preis der deutschen Einheit sein"

Für Wolfgang Thierse sind die Bürger Teil des Problems, Michael Kretschmer geht Journalisten an und Serdar Somuncu kritisiert Angela Merkel. Eine hitzige Runde über die Krawalle in Chemnitz.

TV-Kritik von Ruth Schneeberger

Maischberger mit Horst Seehofer zum Unionsstreit
Seehofer bei Maischberger

"Emotional ein schwieriger Moment"

Zwischen "Nur die Ruhe" und dem Punkt ohne Wiederkehr: CSU-Innenminister Seehofer verteidigt bei Maischberger routiniert seine Haltung im Unionsstreit. Erst ganz am Ende lässt er einen Blick in sein Innenleben zu.

TV-Kritik von Constanze von Bullion

MAISCHBERGER
Maischberger zur Fußball-WM

Alle nicken. Muss man mehr dazu sagen?

Wer will schon wirklich wissen, wie tief der Sumpf ist rund um die Fußball-WM in Russland? Die Runde bei Sandra Maischberger jedenfalls nicht. Dort wird nett geplaudert, ganz im Sinne der Unterhaltungsindustrie Sport.

TV-Kritik von Thomas Hummel

Angela Merkel zu Gast bei Anne Will - die Bundeskanzlerin zeigt sich kämpferisch und in ihren Aussagen überraschend deutlich.
Angela Merkel bei "Anne Will"

"Wir lassen uns nicht ein ums andere Mal über den Tisch ziehen"

Trump und G 7, Bamf-Skandal, der Fall Susanna - die Welt Angela Merkels ist in großer Unordnung. Bei Anne Will zeigt die Kanzlerin, dass sie zwar nicht für alles Lösungen hat, aber auf keinen Fall aufgeben möchte.

Von Stefan Braun