Medien-Berichte - Aktuelle News und Hintergründe - SZ.de

Medien

SZ Plus„Doctor Who“ auf Disney Plus
:Die neue Nummer eins

Fans von „Doctor Who“ haben sich an wechselnde Hauptdarsteller gewöhnt. Aber so begeistert wie Ncuti Gatwa hat sie schon lange niemand mehr.

Von Ann-Marlen Hoolt

SZ PlusTV-Kritik zur EM
:Ach, dieser Lücke, dieser vortreffliche Lücke

Niclas Füllkrug hat einen geheimnisvollen Unterstützer: den „zwölften Mann“. Beim Fanfest in München zeigt sich im Gegenlicht des 120-Quadratmeter-Screens: Er ist in Wahrheit viel mehr.

Von Bernhard Heckler

SZ PlusUS-Medien
:Absage bei der „Washington Post“

Der Brite Robert Winnett sollte die US-Zeitung als Chefredakteur aus der Krise führen, doch die Personalie sorgte für Ärger. Nun hat Winnett abgesagt.

Von Peter Burghardt

SZ PlusPodcasts des Monats Juni
:Endgültig enttarnt

„Thief at the British Museum“, „Die Anschlags“, „Rechtsextreme vor Gericht“ und „Milli Vanilli – Ein Pop-Skandal“: die besten Podcasts im Juni.

Von Stefan Fischer, Christina Lopinski, Pascal Moser, Marvin Zubrod

SZ PlusARD-Reform
:Neuer Rundfunk? Haken dran

Die „ARD 2.0“ wird Realität. Da ist sich der Vorsitzende Kai Gniffke nach einer Tagung der Intendanten sicher. Aber war da nicht was?

Von Stefan Fischer

Weitere Artikel

SZ PlusTV-Kritik zur EM
:Spürst du das auch?

Vor dem Spiel Polen gegen Österreich geht es bei den Moderatoren von Servus TV viel um Körperliches. Das ÖFB-Team soll Wunden lecken. Pflaster draufpicken. Und die Schwingungen von Marko Arnautović fühlen.

Von Bernhard Heckler

SZ PlusPolitikvermittlung im Fernsehen
:Aller Laster Anfang

Die politische Debatte in Talkshows: Plattitüden und Spektakel. Wie kann das endlich besser werden?

Von Bernhard Heckler, Cornelius Pollmer

Spielfilmtipps zum Wochenende
:Im Krieg und in der Liebe

„Midway“, „Wir kaufen einen Zoo“, „Das Parfum“ und „Adrift – Die Farbe des Horizonts“: die Fernsehtipps zum Wochenende.

Von Pascal Moser

SZ PlusSerie auf Disney+
:Was ist das für ein Glück

In „We Were the Lucky Ones“ wird eine jüdische Familie im Zweiten Weltkrieg auseinandergerissen. Eine Serie über Abschied und Widerstand.

Von Fritz Göttler

SZ PlusHörspiel „Dschinns“
:Ein unfertiges Leben

Fatma Aydemir fächert in „Dschinns“ die sechs Biografien einer Einwandererfamilie auf. Florian Fischer hat den Roman für sein Hörspiel adaptiert. Mit großem Gewinn.

Von Stefan Fischer

SZ PlusTV-Kritik zur EM
:Schule der magischen Viere

Breyer, Merte, Kramer, Freigang – die Lümmel von der letzten Bank spielen sich auf der ZDF-Couch die Bälle zu. Ein Sakko geht dabei drauf. Über eine Klasse für sich.

Von Martin Wittmann

SZ Plus„Nona und ihre Töchter“ auf Arte
:Siebzig und schwanger

Nona hat bereits Drillinge allein aufgezogen. Nun erwartet sie im Alter erneut Nachwuchs. Eine überraschende Prämisse für eine Serie.

Von Susan Vahabzadeh

SZ PlusUS-Medien
:Dunkle Künste gegen rote Zahlen

Zwei umstrittene Briten sollen die „Washington Post“ aus der Krise führen. Unpraktisch nur, dass beide in handfeste journalistische Skandale verwickelt sind. Über Hacks und fragwürdige Zahlungen.

Von Peter Burghardt, Christian Zaschke

SZ Plus„Markus Lanz“
:Einfach schlandhaft

Markus Lanz bringt die Fußballnation nach dem Einzug ins Achtelfinale ins Bett. Markus Söder darf das Nachtlied singen. Wie sehr dürfen Politiker den Fußball vereinnahmen?

Von Johannes Korsche

SZ PlusTV-Kritik zur EM
:Das Schweigen der Kenner

Während Schweinsteiger und Bommes das Publikum in Richtung Anpfiff begleiten, brillieren die Zweierketten der ARD mit Stabilität. In der Co-Moderation des Spiels fallen sie dann hoffnungslos auseinander.

Von Marlene Knobloch

SZ PlusOpern-Soap
:Glücklich ist, wer vergisst

Die ARD zeigt die Opern-Soap „For The Drama“ – gedreht wurde während und auf den Proben zur Neuinszenierung der „Fledermaus“ an der Bayerischen Staatsoper.

Von Egbert Tholl

SZ PlusUntersuchungsausschuss zum RBB-Skandal
:„Mensch, warum lädt Frau Schlesinger uns ein?“

Wie der Rechnungshof-Chef von Brandenburg beim RBB plötzlich misstrauisch wurde – und warum die ARD dringend eine völlig neue Aufsicht braucht.

Von Claudia Tieschky

SZ PlusSächsische Zeitung
:Madsack kommt, Stellen verschwinden

Eine der größten Regionalredaktionen Deutschlands soll entstehen, kündigt der Medienkonzern an. Tatsächlich werden bei der „Sächsischen Zeitung“ nun Jobs gestrichen.

Von Saladin Salem

SZ PlusUrheberrecht
:VG Wort vergibt KI-Lizenzen

Mit einer neuen Regelung will die VG Wort Möglichkeiten für die rechtssichere Entwicklung von KI-Systemen schaffen. Wie das funktionieren soll.

Von Saladin Salem

SZ PlusTV-Kritik zur EM
:Blamieren und kassieren

Die Verbindung von Magenta und RTL könnte so aufregend schmecken wie salziges Karamell. Doch die EM zeigt, dass der Moderator Elton außer offensiver Einfalt nichts beizutragen hat.

Von Cornelius Pollmer

SZ PlusRundfunk Berlin-Brandenburg
:„Organisierte Verantwortungslosigkeit“

Eineinhalb Jahre lang versuchte ein Untersuchungsausschuss im Landtag Brandenburg, den Skandal im RBB aufzuklären. Die Ergebnisse haben es in sich.

Von Jan Heidtmann

SZ PlusStudie zu Nachrichtenkonsum
:Wegschauen und durchatmen

Nachrichtenmüdigkeit, wenig Vertrauen in die deutschen Medien, und zusätzlich mischt nun KI in vielen Redaktionen mit: die wichtigsten Punkte aus dem Digital News Report 2024.

Von Saladin Salem

SZ PlusTV-Kritik zur EM
:Manu im Schilf

Bastian Schweinsteiger trägt einen Traum in Schlammthrazit, Manuel Neuer Herzogenaurach mit Fassung. Der EM-Abend im Ersten erweist sich als üppiger Regenbogen aus Grautönen.

Von Cornelius Pollmer

SZ PlusBritische Medien
:Der Letzte macht das Licht aus

Zeitungen nehmen in Großbritannien schon immer Einfluss auf den Wahlkampf – mit manchmal schrillen Methoden. Doch wie viel Macht bleibt den Blättern noch?

Von Michael Neudecker

SZ Plus„House of the Dragon“ auf Wow
:Albtraum für alle Erbrechtsexperten

Auch die zweite Staffel von „House of the Dragon“, dem Prequel zu „Game of Thrones“, ist voller Sex, Mord und Intrigen. Die Herausforderung lautet eher: erst mal durchsteigen.

Von Carolin Gasteiger

SZ PlusTV-Kritik zur EM
:Wahre Größe

Per Mertesacker ist kleiner, als Christoph Kramer dachte. Groß sind die beiden beim Integrieren einer neuen Kollegin. Beim zweiten EM-Abend im ZDF kommen aufwühlende Erinnerungen hoch.

Von Bernhard Heckler

SZ PlusTV-Kritik zur EM
:Die erträgliche Leichtigkeit des Beins

Magenta TV ist für den Zuschauer der erwartet unbequeme Auftaktgegner. Der Schlüssel zum Spiel liegt in einem öffnenden Pass von Friedrich Nietzsche zu Johannes B. Kerner.

Von Cornelius Pollmer

SZ PlusTV-Kritik zur EM
:„Der Per macht keine Überschriften“

Bei der EM-Auftaktübertragung im ZDF liefern sich die Experten Kramer und Mertesacker einen dadaistischen Schlagabtausch. Ein Start nach Maß.

Von Bernhard Heckler

SZ PlusUS-Medien
:Eine Zeitung in Dunkelheit

Die „Washington Post“ versinkt fünf Monate vor der US-Wahl in einem Skandal. Was Amazon-Milliardär Jeff Bezos und Lauschangriffe in Großbritannien damit zu tun haben.

Von Reymer Klüver

SZ PlusSpringer
:„Bild“ muss Sylt-Video verpixeln

Eine im Video gezeigte Frau ist gegen Springer vorgegangen, weil „Bild“ sie unverpixelt gezeigt hatte. Ein Beschluss des Landgerichts München gibt ihr recht.

Von Bernhard Heckler

SZ PlusIntendantenwahl beim WDR
:Wird es etwa der hier?

Der WDR sucht die Nachfolge für Tom Buhrow. Stabile Mehrheiten gibt es nicht, dafür etwas Schöneres: eine mögliche Überraschung.

Von Claudia Tieschky

SZ Plus„Germany’s Next Topmodel“
:Jubel. Tränen. Goldkonfetti

Lea und Jermaine gewinnen eine unterhaltsame Staffel „Germany’s Next Topmodel“. Zum Finale der unverwüstlichen TV-Show.

Von Christine Dössel

SZ Plus„Aus Mangel an Beweisen“ auf Apple TV+
:Ein Staatsanwalt gegen sich selbst

In „Aus Mangel an Beweisen“ verheddert sich Jake Gyllenhaal in einem pikanten Mordfall.

Von Fritz Göttler

SZ PlusHörspiel „Die Ballade von Narayama“
:Tödlicher Zusammenhalt

Ein böser Albtraum aus Japan: Kai Grehn inszeniert Shichirō Fukazawas „Die Ballade von Narayama“ über eine erbarmungslose Dorfgemeinschaft als Hörspiel.

Von Stefan Fischer

Spielfilmtipps zum Wochenende
:Skeptischer Optimismus

„Ein mörderischer Sommer“, „Abyss“, „Vanilla Sky“ und „Scanners“: die Fernsehtipps zum Wochenende.

Von Milan Pavlovic

SZ Plus„Maybrit Illner“ zur Ukraine
:Krieg und Frieden – und das Wörtchen „infam“

Warum wirkt Olaf Scholz als Friedenskanzler unglaubwürdig? Tickt die Wagenknecht-Partei genau wie die AfD? Maybrit Illner leistet ein wenig Aufklärung.

Von Josef Kelnberger

SZ PlusMedienprozess um Missbrauchsfälle
:Woelki siegt gegen „Bild“ – und muss doch bangen

Kölns Oberlandesgericht sieht Persönlichkeitsrechte des Kardinals verletzt. Aber brisante Ermittlungen wegen des Verdachts des Meineids laufen weiter.

Von Christian Wernicke

SZ PlusDritte Staffel „Bridgerton“
:Sie schämen sich nicht mehr

In Staffel drei offenbart die Kitschserie „Bridgerton“ mit Verve, dass sie ein Kommentar zur weiblichen Kulturgeschichte ist. Eine Ehrenrettung.

Von Kathleen Hildebrand

SZ Plus„Hitler und die Nazis. Das Böse vor Gericht“
:Deutscher Hass

Netflix zeigt eine sechsteilige Serie über Aufstieg und Fall der NS-Diktatur – eine Geschichtsdokumentation der besseren Art, mit manchen beklemmenden Parallelen zur Gegenwart.

Von Joachim Käppner

SZ PlusStreaming
:Alles muss raus

Die Sky-Serie „Wo wir sind, ist oben“ läuft nicht wie geplant bei Sky. Sondern nun in der ARD-Mediathek. Wie die Verschiebungen auf dem Streamingmarkt zur Verramschung von Inhalten führen.

Von Jan Freitag

SZ PlusPodcast-Werbung
:Vertrau mir

Die bevorzugten Proteinriegel der Therapeutin und die Lieblingsregale des Digitalexperten: Warum Podcaster die Werbung in ihren Sendungen immer häufiger selbst sprechen.

Von Aurelie von Blazekovic

Renommierter Journalistenpreis
:SZ erhält „Stern-Preis“ für Aiwanger-Recherche

Eine der wichtigsten journalistischen Auszeichnungen ist in Hamburg verliehen worden. Die Auszeichnung in der Kategorie „Geschichte des Jahres“ über Bayerns stellvertretenden Ministerpräsidenten geht an die „Süddeutsche Zeitung“.

Von Jana Stegemann

SZ PlusPolitikjournalismus
:„Die Frage ist die einzige Chance, die man hat“

Ihre erste Moderation bei „Berlin direkt“ im ZDF löste Entrüstung aus. Aber wie gelingt pointiertes Reden in einer spracherlahmten Öffentlichkeit? Ein Treffen mit der Hauptstadtjournalistin Andrea Maurer.

Von Marlene Knobloch

SZ Plus„Maischberger“
:„Weitere Ausschlüsse halte ich für falsch“

Bei Maischberger kritisiert Christian Wulff Friedrich Merz. Und Janine Wissler zeigt in der Diskussion mit Boris Palmer, warum die Linke auf dem Weg in die politische Bedeutungslosigkeit kaum noch zu retten ist.

Von Peter Fahrenholz

Böhmermann gegen Imker
:Beewashing

Im Prozess des Moderators Jan Böhmermann gegen einen Imker, der sein Konterfei verwendete, wurde die Urteilsfindung vertagt.

Von epd

Wahl im WDR
:Wer wird Tom Buhrow?

Der WDR-Intendant gibt zum Ende des Jahres sein Amt auf. Nun steht fest, unter welchen vier Kandidatinnen und Kandidaten sich seine Nachfolge entscheidet.

SZ PlusSahra Wagenknecht im Fernsehen
:Die Doku-Queen

Gleich mehrere öffentlich-rechtliche Sender begleiten in Fernsehdokus Sahra Wagenknecht und ihre BSW. Wollte die ARD nicht Doppelarbeit abschaffen?

Von Carolin Gasteiger

SZ PlusFußball im Fernsehen
:Tattoos gab es in Castrop auf der Kirmes

Vier Wochen Fußball im Fernsehen heißt: vier Wochen Struktur im Leben. Das ist schon mal ein großer Wert an sich. Eine Erinnerung an große Momente. Und eine Vorfreude auf die EM.

Gastbeitrag von Micky Beisenherz

SZ PlusFußball-Podcasts
:Jungs, wir müssen reden

Die Zahl der Fußball-Podcasts geht inzwischen in die Hunderte. Über den Charme und die gesellschaftliche Funktion eines merkwürdigen Genres.

Von Stefan Fischer

SZ PlusTV-Kritik „Hart aber fair“
:Augenhöhe kann er nicht

„Der Jan“ ist Lkw-Fahrer. Er kriegt einen Einspieler und einen Platz im Publikum – aber an den Talk-Tisch mit den Politikern darf er nicht. Weil der Moderator ihn nur als Stichwortgeber braucht.

Von Bernhard Heckler

SZ PlusWahlberichterstattung zur Europawahl
:Zahlen statt Menschen

Wahlabende im deutschen Fernsehen sind sterile Veranstaltungen, mehr Statistik-Vorlesung als Demokratie in action. Wie es spannender ginge.

Von Jörg Häntzschel

SZ PlusNetflix-Doku über die Tour de France
:Fast alles für den Sieg

Die zweite Staffel der Netflix-Serie „Tour de France: Im Hauptfeld“ widmet sich den psychischen und körperlichen Gefahren des Radsports. Doch elementare Fragen bleiben unbeantwortet.

Von Marvin Zubrod

SZ PlusMaike Kühl in ZDF-Sendung
:Fachfrau für „Journalismus, Ensemblespiel, Kabarett und lustige Zweitfrisuren“

Maike Kühl, eine der besten Kabarettistinnen des Landes tritt nun in höchst prominenter Rolle auf: Sie verstärkt „Die Anstalt“.

Von Oliver Hochkeppel

SZ PlusEuropawahl bei „Caren Miosga“
:Männer, die auf Plakate starren

Bei Caren Miosga sitzen die demolierten Ampellichter Kevin Kühnert und Jürgen Trittin sowie Vorerst-Gewinner Jens Spahn vor der Frage: Warum verliert die demokratische Mitte? Aber will hier wirklich jemand verstehen?

Von Marlene Knobloch

SZ Plus„Schlagerbooom Open Air“
:Silbereisen macht gut Wetter

Wegen starken Regens sendet die ARD statt einer Liveübertragung des „Schlagerbooom Open Air“ nur die Aufzeichnung der Generalprobe vom Vortrag – mit einem Fünf-Sekunden-Hinweis.

Von Harald Hordych

Gutscheine: