Gesundheit

Orthopädische Erkrankungen
:Wetterempfindlichkeit ist ein Mythos

Spüren erkrankte Menschen tatsächlich Wetterumschwünge in ihren Muskeln oder Knochen? Eine große Analyse findet dafür keinen Beleg - mit einer Ausnahme.

Von Berit Uhlmann

SZ PlusPsychiatrie
:Wie noch verbotene Drogen bald Depressionen heilen sollen

Nachhilfe von Drachen: Die Hinweise häufen sich, dass Psychedelika gegen psychische Erkrankungen helfen könnten. Können viele verzweifelte Patienten nun endlich auf Hilfe hoffen?

Von Christian Weber

SZ PlusMedizin
:Es ist nie zu spät, sich gesund zu ernähren

Menschen sterben in Deutschland früher als in anderen Industrienationen, vor allem infolge von Herzinfarkten und Schlaganfällen. Was jeder tun kann, um die Gesundheit seiner Blutgefäße zu verbessern.

Ein Gastbeitrag von Susanne Fleig, Joachim Jankowski und Nadine Kaesler

SZ PlusGesundheit
:Wie Rauchen dem Immunsystem nachhaltig schadet

Eine neue Studie zeigt, dass Tabakkonsum die körpereigenen Abwehrreaktionen verändert. Manche Auswirkungen bleiben auch noch viele Jahre nach der letzten Zigarette bestehen.

Von Celine Chorus

SZ PlusMedizin
:"Manche Viren machen es einem eben leicht"

Endlich gibt es Impfstoffe gegen Malaria - nach 30 Jahren Entwicklung. Warum hat das so viel länger gedauert als beim Coronavirus, und wo bleibt die Impfung gegen HIV? Weshalb manche Erreger viel schwerer zu bekämpfen sind als andere und welche Fortschritte es dennoch gibt.

Von Christina Berndt

SZ PlusMedizin
:Warum Frauen häufiger von Autoimmunerkrankungen betroffen sind

Seit Jahrzehnten gehen Forscher dieser Frage nach. Liegt es etwa an den Hormonen? Oder den Genen? Nun gibt es einen neuen Erklärungsansatz.

Von Celine Chorus

Hybride Nahrung
:Rinderzellen in Reis gezüchtet

So soll das Getreide nährstoffreicher werden und das Klima schonen. Aber kann das funktionieren - und: schmeckt das?

Von Hanno Charisius

SZ PlusGeflüchtete
:"Psychotherapie gibt es erst, wenn ein Geflüchteter hochgradig psychotisch ist"

Bisher hatten Geflüchtete 18 Monate lang kaum Zugang zu Psychotherapien, nun ist dieser Zeitraum auf 36 Monate verlängert worden. Die Charité-Psychiaterin Meryam Schouler-Ocak befürchtet dramatische Folgen.

Interview von Christina Berndt

SZ PlusPandemie-Spätfolgen
:Long Covid – was wir wissen und was nicht

Was hat es mit dem langen Leiden an Corona auf sich? Ein Überblick über den Stand der Forschung und neue Ansätze in Diagnose und Behandlung.

Von Werner Bartens, Christina Berndt, Berit Uhlmann

Gesundheit
:Ständige Impfkommission wird neu besetzt

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach stellt die Ständige Impfkommission neu auf. Demnach scheiden zwölf der 17 bisherigen Mitglieder aus, darunter auch der Vorsitzende Thomas Mertens. Mit Kritik an der Arbeit der Stiko habe das aber nichts zu tun.

Von Christina Berndt

SZ PlusMedizin
:Hilft Sauna gegen Depressionen?

Das legt zumindest eine aktuelle Studie nahe. Doch Wissenschaftler warnen, so einfach ist die Antwort auf die Frage nämlich nicht.

Von Werner Bartens

SZ PlusWeichmacher in Kinderurin
:"Diese Substanz sollte nicht im Körper auftauchen"

Überwachungsbehörden haben in vielen Urinproben Spuren gefährlicher Weichmacher gefunden. Die Toxikologin Marike Kolossa-Gehring vom Umweltbundesamt erklärt, wo sie herkommen könnten und worauf man achten sollte, um sich zu schützen.

Interview von Hanno Charisius

SZ PlusInfektionskrankheiten
:Kann man zu viel impfen?

Mit Einführung der Meningokokken-B-Impfung sollen die Kleinsten nun gegen 14 verschiedene Krankheiten immunisiert werden. Für manche Eltern stellt sich die Frage, ob das irgendwann zu viel wird. Was Fachleute sagen.

Von Berit Uhlmann

SZ PlusMeinungHirnimplantat
:Braucht das Gehirn Internet?

Elon Musks Firma Neuralink stellt mit einem Chip eine Verbindung zwischen Gehirn und Computer her. Das kann Gelähmten helfen. Aber was, wenn auch Gesunde ihre Körper so erweitern wollen?

Kommentar von Hanno Charisius

Medizin
:Immer weniger Krebsfälle im Krankenhaus

Seit 20 Jahren mussten nicht mehr so wenige Menschen wegen eines Tumors in der Klinik behandelt werden wie aktuell. Das liegt nicht nur an Fortschritten in der Therapie.

Von Werner Bartens

SZ PlusDemenzforschung
:Ist Alzheimer übertragbar?

Patienten sollen sich über verunreinigte Hormonspritzen angesteckt haben. Der Beweis dafür steht noch aus. Dennoch raten Fachleute zur Vorsicht.

Von Berit Uhlmann

SZ PlusGesundheitskioske
:"Woher soll das ganze Personal kommen?"

Karl Lauterbach möchte Deutschland mit Gesundheitskiosken ausstatten, die niederschwellig Hilfe anbieten sollen. Doch noch sind viele Fragen offen - mit Konsequenzen für bereits bestehende Einrichtungen.

Von Berit Uhlmann

SZ PlusMedizin
:Lässt sich Alzheimer bald im Blut diagnostizieren?

Mit einem neuen Verfahren könnte der kognitive Verfall womöglich künftig erkannt werden. Doch noch sind viele Fragen ungeklärt.

Von Werner Bartens

SZ PlusSoziologie
:Wie Geschwister der seelischen Gesundheit schaden können

Lange galten Brüder und Schwestern als wichtig für die Entwicklung von Kindern. Doch nun zeigt eine große Studie, dass es Teenagern psychisch schlechter gehen kann, wenn sie Geschwister haben. Warum ist das so?

Von Christina Berndt

SZ PlusGesundheit
:Biomarker könnte Long-Covid-Diagnose erleichtern

Bisher lässt sich Long Covid nur schwer diagnostizieren. Eine neue Studie ebnet nun womöglich den Weg zu einem Bluttest - zumindest für manche Patienten.

Von Christina Berndt

Medizin
:Stiko rät zur Meningokokken-B-Impfung für Säuglinge

Die Erkrankung ist selten, kann aber tödlich enden. Deshalb fordern Kinderärzte seit Jahren eine Impfempfehlung für alle Kinder - nun ist sie da.

Von Felix Hütten

SZ PlusMedizin
:Was tun bei Beschwerden in den Wechseljahren?

"Bioidentische" Hormone sind im Trend. Doch sind diese wirklich besser als andere Präparate? Was Frauen tun können, um Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen zu lindern.

Von Werner Bartens

Medizin
:Studie: Asylsuchende haben zu wenig Zugang zu Zahnbehandlungen

Friedrich Merz behauptete unlängst, dass Asylsuchende sich die Zähne auf Kosten des Sozialsystems sanieren ließen. Nun zeigen Forscher, wie es wirklich um die Versorgung dieser Menschen steht.

Von Berit Uhlmann

SZ PlusLebenserwartung
:Und sie lernen's doch

Wie alt Menschen werden, hat weniger mit Biologie zu tun als mit dem Lebensstil. Nun holen Männer weltweit auf.

Von Christina Berndt

SZ PlusZwangssterilisationen in Osteuropa
:"Die schlimmsten Schmerzen in meinem ganzen Leben"

In mehreren EU-Staaten wie Tschechien müssen sich trans Personen noch immer sterilisieren lassen, bevor sie ihr Geschlecht ändern können. Eine Betroffene erzählt, was das bedeutet.

Von Christoph von Eichhorn

SZ PlusPsychische Erkrankungen
:Was schützt Jugendliche vor Depressionen?

Präventionsprogramme sollen die psychische Gesundheit junger Menschen stärken. Doch viele sind nicht nur nutzlos, sondern sogar schädlich. Woran das liegt und was Eltern und Kinder tun können.

Von Werner Bartens

SZ PlusBericht des Weltwirtschaftsforums
:Forscher warnen vor Millionen Todesfällen wegen der Klimakrise

Eine Studie berechnet die Folgen der Erderwärmung für Menschen und Wirtschaft weltweit - und kommt auf enorme Summen. Dabei wurden nicht einmal alle Risiken berücksichtigt.

Von Joachim Laukenmann

SZ PlusMedikamentenmangel
:"Die Lage ist nirgendwo so dramatisch wie in Deutschland"

Ein wichtiges HIV-Medikament ist knapp. Experten befürchten, dass sich deshalb wieder mehr Menschen infizieren. Und das Problem sei zum Teil hausgemacht.

Von Berit Uhlmann

SZ PlusMedizin
:Bessere Krebstherapie dank Erbgutanalyse

Die Behandlung von Tumorerkrankungen sollte stärker davon abhängen, welche Mutationen der Krebs genau aufweist, zeigt eine britische Studie. Was das für Patienten bedeuten könnte.

Von Christina Berndt

SZ PlusGesundheit
:Welche Ernährung ist die beste für mich?

Passendes Essen kann helfen abzunehmen, Krebs vorzubeugen oder das Herz zu schützen. Worauf man je nach Ziel achten sollte - und von welchen populären Diäten Experten dringend abraten.

Von Werner Bartens

SZ PlusMenschheitsgeschichte
:Warum Europäer anfällig für manche Krankheiten sind

Multiple Sklerose, Angststörungen oder Alzheimer: Zuwanderer brachten vor Tausenden Jahren Gene nach Europa, die das Risiko für bestimmte Leiden erhöhen. Wie sich in der Evolution Erbanlagen durchgesetzt haben, die heute krank machen.

Von Jakob Wetzel

SZ PlusÜbersterblichkeit
:Die Toten der Pandemie

Das Coronavirus hat in den drei Jahren der Pandemie allein in Deutschland an die 180 000 Menschen getötet. Aber wie viele wären in dieser Zeit auch ohne den neuen Erreger gestorben? Eine Analyse in Grafiken.

Von Hanno Charisius, Sören Müller-Hansen und Natalie Sablowski

SZ PlusMedizinische Forschung
:Das macht 2024 Hoffnung für die Gesundheit

Neue Mittel gegen Alzheimer, bessere Impfungen für Kleinkinder, eine Entscheidung über Ecstasy als Medikament: acht Entwicklungen, die im neuen Jahr zuversichtlich stimmen.

Von Berit Uhlmann

SZ PlusDrogenpolitik
:Legal kiffen: Die Gesundheit gewinnt kaum

Seit fünf Jahren ist Cannabis in Kanada frei erhältlich. Die ersten Erfahrungen zeigen: Der Konsum unter Jugendlichen bleibt hoch. Was bedeutet das für Deutschland?

Von Berit Uhlmann

SZ PlusInfektionskrankheiten
:WHO warnt vor weltweiter Ausbreitung der "Affenpocken"

Im Kongo melden die Behörden immer mehr Fälle der Infektionskrankheit Mpox. Warum Experten für Deutschland dennoch wenig Gefahr sehen.

Von Sina Metz

SZ PlusKognitive Entwicklung
:"Unsere Lesegehirne dürfen nicht verkümmern"

Was macht es mit Menschen, wenn sie nur noch auf Bildschirme starren? Die Neurowissenschaftlerin Maryanne Wolf warnt vor dem Boom digitaler Geräte. Doch sie nennt auch Gegenmittel.

Interview von Mario Stäuble

SZ PlusMedikamente
:Die Deutschen nehmen immer noch zu viele Schlafmittel

Eine aktuelle Analyse zeigt: Schlaftabletten werden nicht seltener verordnet wie angenommen, sie tauchen nur seltener in der Statistik auf. Was man bei Schlafstörungen zuerst tun sollte.

Von Christina Berndt

Omikronvariante JN.1
:Kommt da eine neue Welle?

Eine neue Variante des Coronavirus breitet sich rasant aus. Die Weltgesundheitsorganisation hat JN.1 unter besondere Beobachtung gestellt.

Von Sina Metz

SZ PlusMedizin
:Rauchen lässt das Gehirn schrumpfen

Nahezu alle Bereiche des Gehirns sind betroffen, wie eine neue Studie zeigt. Die durch Tabak verursachten Schäden sind offenbar nicht zu reparieren. Welche Risiken damit verbunden sind.

Von Werner Bartens

Covid-Impfung
:Ungeplante Proteine nach mRNA-Impfung: Keine Hinweise auf Schäden

Vakzine gegen das Coronavirus können dazu führen, dass der Körper in geringem Ausmaß unbeabsichtigte Eiweiße produziert, zeigt eine Studie. Für negative Effekte gibt es bislang keine Anzeichen.

SZ PlusSZ-Gesundheitsforum
:Was die Abnehmspritze taugt

Wie dauerhaft können Medikamente beim Abnehmen helfen, für wen kommen sie infrage und wann ist eine Operation sinnvoller? Was Expertinnen und Experten sagen.

Von Christina Berndt

SZ PlusSZ-Gesundheitsforum
:"Die Abnehmmittel werden noch besser"

Der Münchner Stoffwechsel-Experte Timo Müller arbeitet bereits seit Langem an Wirkstoffen zum Abnehmen. Während die Pharmafirmen damit Millionen verdienen, geht er leer aus. Aber er hat schon wieder neue Ideen.

Interview von Christina Berndt

Geburtenstatistik
:Kinder werden erstaunlich häufig im gleichen Monat geboren wie ihre Mütter

Das zeigt eine Analyse von mehr als zehn Millionen Geburtsterminen. Woran liegt das?

Von Jakob Wetzel

Medizin
:Wenn sich der Impfstoff selbst vermehrt

In Japan wurde erstmals ein mRNA-Vakzin zugelassen, das sich im Körper noch eine Weile lang selbst vervielfältigt. Forschende sehen in der Technologie ein hohes Potenzial.

Von Christina Berndt

SZ PlusReparatur krankhafter Gene
:"Die Therapie ändert das Leben von Menschen, die keine Hoffnung mehr hatten"

Nur elf Jahre nach der Entdeckung sind die ersten Crispr-Gentherapien nun auf dem Markt. Das Verfahren ist teuer und birgt Risiken - aber auch neue Hoffnung für sehr kranke Menschen.

Von Sina Metz

Medizin
:Musik mit Hand und Fuß

Forscher haben die Füße von Johann Sebastian Bach vermessen. Für das virtuose Orgelspiel des Komponisten waren sie offenbar gerade richtig groß - viel wichtiger noch waren aber andere Körperteile.

Von Werner Bartens

Krankheiten
:Atemwegserkrankungen nehmen in der Vorweihnachtszeit zu

Daten des RKI zeigen: Erkältungen und Grippe sind auf dem Vormarsch. Trotz Grundimmunität durch Impfungen und Infektionen gibt es immer noch schwere Corona-Verläufe.

SZ PlusGesundheit
:Die beste Geschenkidee im Weihnachtstrubel

Viele Menschen in Deutschland fühlen sich am Rande der Erschöpfung. Und am Horizont taucht der nächste Stressfaktor auf: Weihnachten. Ein Vorschlag zur allgemeinen Beruhigung.

Gastbeitrag von Roland Weierstall-Pust

SZ PlusMedizin
:Warum ist so vielen Schwangeren übel?

Manche Frauen müssen wegen starkem Erbrechen und drohender Dehydration sogar ins Krankenhaus. Wer besonders gefährdet ist - und was dagegen hilft.

Von Werner Bartens

Jojo-Effekt
:Studie: Nach Absetzen von Abnehm-Wirkstoff kommen Kilos zurück

Neue Arzneimittel können stark übergewichtigen Menschen beim Abnehmen helfen. Doch es mehren sich die Hinweise, dass der Erfolg nur vorübergehend ist.

Gutscheine: