Gesellschaft

SZ PlusInterview mit Essayistin Leslie Jamison
:„Zu trinken war der Versuch, Kontrolle zu verlieren“

Die US-Autorin Leslie Jamison wird gefeiert für ihre Essays, aber auch für ihre Schonungslosigkeit. Sie hat schon über ihre Magersucht und Alkoholabhängigkeit geschrieben. In ihrem neuen Buch erzählt sie davon, wie es ist, Mutter zu werden. Und wieder rührt sie dabei an Tabus.

Interview von Friederike Zoe Grasshoff und Mareen Linnartz

SZ PlusSexualisierte Gewalt
:Warum die Frage "Mann oder Bär?" viral geht

Millionen Tiktok-Nutzerinnen beantworten die Frage, wem sie lieber im Wald begegnen würden, mit "Bär". Das gibt der Debatte über Sicherheit von Frauen neuen Aufwind.

Von Kathrin Hollmer

SZ PlusKrypto-Coaches
:Du musst es nur wollen!

Dubai, Luxusuhren, schnelle Autos: Krypto-Influencer versprechen den schnellen Weg zum Reichtum - und wenden sich dabei vor allem an eine Zielgruppe: junge, verunsicherte Männer. Begegnung mit einem Glücks-Verkäufer.

Von Jan Stremmel

SZ PlusKolumne "Liebes Paar"
:Die Nähe fehlt, keiner weiß so richtig, warum

Die Harmonie in der Beziehung ist groß, doch körperlich ist eine Distanz entstanden: Woran kann das liegen - und wie spricht man darüber? Wozu die Paartherapeuten raten.

Von Nadja und Clemens von Saldern

SZ PlusMeinungPro und Contra
:Sollte eine Wehrpflicht auch für Frauen gelten?

Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine wird verstärkt über eine Rückkehr zum Wehrdienst diskutiert, die Personalnot bei der Bundeswehr ist groß. So groß, dass auch Frauen eingezogen werden sollten?

Von Sina-Maria Schweikle und Nicolas Freund

SZ PlusSchallplatten hören mit Léa Linster
:"Sind ja weit und breit keine Nachbarn da, die sich beschweren könnten"

Mit 69 Jahren dreht die Luxemburger Sterneköchin und Fernsehjurorin richtig auf, nicht nur bei der Musik.

Von Christine Mortag

Männer
:Gestresst von der eigenen Bedeutsamkeit

"Ich muss das hier nicht machen": Warum erfolgreiche Männer wie Boris Pistorius gerne damit kokettieren, jederzeit loslassen zu können.

Von Christian Mayer

SZ PlusFamilientrio
:Wenn Andrew Tate ein Vorbild ist

Der 16-Jährige möchte so sein wie der Influencer und andere Machos, die bei Tiktok ihre Körper stählen und Frauen verachten. Der Vater des Jungen macht sich Sorgen. Das Familientrio weiß Rat.

Von Nora Imlau, Jacinta Nandi und Herbert Renz-Polster

SZ PlusKunst machen mit Wolfgang Niedecken
:"Eine ganz schöne Fisselsarbeit"

Wolfgang Niedecken macht nicht nur Musik, sondern auch Collagen und Installationen. Dafür setzt der Frontmann der Kölsch-Rock-Band "BAP" darauf, dass seine Freunde viel Wein trinken.

Von Julia Rothhaas

Menschen und ihre Geschichten

SZ PlusNationalsozialismus
:Die langen Schatten der Vergangenheit

Bettina Göring ist die Großnichte von Hermann Göring. Sie kämpft gegen das Schweigen Zuhause, sucht ihr Glück in Kommunen, zieht in die Welt. Bis sie erkennt: Ihrer dunklen Familiengeschichte kann sie nicht entkommen.

Von Mareen Linnartz

SZ PlusInterview mit Rocko Schamoni
:„Ich habe immer Angst, als Blender aufzufliegen“

Von der Suche nach Ruhm und der Sehnsucht nach seinen Eltern: Der Ex-Punk, Künstler und Schriftsteller Rocko Schamoni erzählt, warum er heute mit seinen autofiktionalen Romanen viel erfolgreicher ist als mit seiner Musik.

Interview von Johanna Adorján

SZ PlusKatharina Thalbach
:„Die Welt ist nicht gerecht, war sie noch nie“

Mit 13 stand Katharina Thalbach zum ersten Mal auf der Bühne, jetzt ist sie 70 Jahre alt. Ein Gespräch über ihre Herkunft aus einem verschwundenen Land, das Leben mit dem Tod und ihren Wunsch nach einer neuen Nationalhymne für Deutschland.

Interview von Mareen Linnartz

SZ PlusDana von Suffrin
:„Für mich war es lange wirklich schlimm, dass wir nie irgendwo dazugehörten“

Die Welt der Münchner Schriftstellerin Dana von Suffrin ist seit dem Terrorangriff der Hamas eine andere. Ein Gespräch über Antisemitismus im Alltag und im Kulturbetrieb, die Heimatlosigkeit ihres jüdischen Vaters und die heilsame Kraft des Humors.

Interview von Julia Rothhaas

Liebe und Beziehung

SZ PlusPaartherapeutenserie "Beziehungsweise"
:Wie geht Liebe im Alter?

Nach Kindern und Arbeitsleben werden Beziehungen oft noch mal auf die Probe gestellt. Trennen oder bleiben, fragt sich ein Paar Mitte sechzig. Die Paartherapeutin räumt mit einigen Klischees auf.

Von Katrin Normann

SZ PlusPartnerschaft
:"Da muss schon viel passieren, dass ich noch jemanden in mein Leben lasse" 

Mit seinem Buch "Generation Beziehungsunfähig" wurde Michael Nast als "Singlepapst" bekannt. Im Gespräch erzählt der 49-Jährige, warum er diesen Stempel loswerden will und Zimmerpflanzen oft besser behandelt werden als Menschen.

Interview von Lilly Timme

Familie

SZ PlusMeinungSchule
:Wenn Eltern zu Nachhilfelehrern werden

Die nächste Klassenarbeit steht an und die Eltern sitzen beim Lernen neben dem 9.-Klässler und helfen. Ist das notwendige Schadensbegrenzung oder wäre es besser, sich rauszuhalten?

Von Tanja Rest und Lilith Volkert

SZ PlusFamilienpsychologie
:"Verbindung entsteht nicht dadurch, dass man alles für seine Kinder macht"

Eltern erziehen heute achtsamer und bedürfnisorientierter. Aber haben sie vor lauter Bindung das Loslassen verlernt? Ein Gespräch mit dem Kinderarzt Herbert Renz-Polster über das, was Kinder brauchen.

Interview von Vera Schroeder

SZ PlusResilienz
:Wie viel Frust brauchen Kinder?

Die falschen Socken, die Freundin krank und dann auch noch kein Eis: Da kann man schon mal ausflippen. Warum Eltern Kinder bei solchen Gefühlsausbrüchen begleiten sollten, anstatt die Auslöser wegzuorganisieren.

Von Nathalie Klüver

Tipps vom Familientrio

SZ PlusFamilientrio
:Ist ein Stempelheft eine gute Erziehungshilfe?

Die Kinder möchten darin vermerken, wenn sie im Haushalt geholfen haben oder nett zueinander waren. Am Ende soll es eine Belohnung geben. Eine gute Idee? Das Familientrio weiß Rat.

Von Nora Imlau, Jacinta Nandi und Herbert Renz-Polster

SZ PlusFamilientrio
:"Meine Schwiegereltern waschen sich nach dem Toilettengang nicht die Hände"

Eigentlich ist es eine Selbstverständlichkeit, sich nach der Benutzung des WCs die Hände zu waschen. Aber was, wenn ausgerechnet Oma und Opa es nicht tun und dann die Enkel anfassen? Das Familientrio weiß Rat.

Von Nora Imlau, Jacinta Nandi und Herbert Renz-Polster

SZ PlusFamilientrio
:Sollten Mütter ihren Kindern sagen, dass sie lieber kinderlos geblieben wären?

Eine Frau bereut, Mutter geworden zu sein. Sie geht damit offen um - auch ihren Kindern gegenüber. Ist das eine gute Idee? Das Familientrio weiß Rat.

Von Nora Imlau, Jacinta Nandi und Herbert Renz-Polster

SZ PlusFamilientrio
:Mein Sohn will lieber chillen als lernen. Was soll ich tun?

Eigentlich ist der Zwölfjährige ein kluger Junge, aber er hat einfach keine Lust zu büffeln. Soll der Vater ihn weiter zum Lernen drängen - oder soll er es lassen? Das Familientrio weiß Rat.

Von Nora Imlau, Jacinta Nandi und Herbert Renz-Polster

Serie: Meine Leidenschaft

SZ PlusHorrorfilme gucken mit Lutz van der Horst
:"Ich suche noch immer den Film, der mir totale Angst macht"

Seinen ersten Horrorfilm hat der Moderator und Komiker Lutz van der Horst mit zwölf gesehen, seitdem geht es nicht mehr ohne Grusel. Dabei ist er eigentlich ein ängstlicher Typ.

Von Felix Reek

SZ PlusKart fahren mit Thomas Heinze
:"Ich fahre lieber schneller als langsamer"

Im Fernsehen ist der Schauspieler Thomas Heinze "Der Alte". Im Fahrersitz aber kommt der Junge in ihm raus. Sein Kick: Geschwindigkeit. Das klappt sogar auf der Kartbahn.

Von Joshua Beer

SZ PlusBrotbacken mit Martina Bogdahn
:„Für das perfekte Brot müssen viele perfekte Momente aufeinandertreffen“

Schmatzt der Sauerteig schon? In der Mühle ihrer Eltern hat die Autorin und Fotografin Martina Bogdahn gelernt, genau hinzuhören. Und weiß: Beim Brotbacken kommt es auf das Fingerspitzengefühl an.

Von Julia Rothhaas (Text und Fotos)

SZ PlusHäkeln mit Beth Ditto
:„Es tut mir einfach irre gut, etwas physisch herzustellen“

Mit ihrer Band „Gossip“ wurde Beth Ditto zur weltberühmten Stilikone. Abseits der Bühne ist die Sängerin fast nie mit leeren Händen zu sehen: Sie strickt, stickt, näht und häkelt, bis die Nadel glüht. Denn dann geht es ihr besser.

Von Jan Stremmel (Text) und Sebastian Gabsch (Fotos)

Weitere Artikel

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Haben & Sein
:Wilde Kombinationen

Jane Fonda und Eisbären, Jean Seberg und Ewan McGregor, stilvoll Teller abspülen und ein schwerer Wälzer voller leichter Stoffe - diese Ausgabe der Stilnews ist voller herrlicher Gegensätze.

Von Anne Goebel, Tanja Rest, Max Scharnigg und Silke Wichert

SZ Plus75 Jahre BRD
:Meine andere Republik

Vom Dachau der Nachkriegszeit hinaus in die Welt: Unser Autor lebt gerne in Deutschland – trotz der schwierigen Geschichte dieses Landes. Und was ist das eigentlich wirklich, diese BRD?

Essay von Kurt Kister, Lina Moreno (Illustration)

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Kolumne: Vor Gericht
:Abtreibung oder Totschlag

Eine Frau erwartet Zwillinge, von denen einer schwerstbehindert ist, und entscheidet sich für eine Abtreibung in der 32. Schwangerschaftswoche. Deswegen müssen eine Ärztin und ein Arzt vor Gericht.

Von Verena Mayer

SZ PlusGleichberechtigung im Grundgesetz
:Der Boden, auf dem Frauenleben in Deutschland bis heute stattfindet

"Männer und Frauen sind gleichberechtigt": Für diesen einen Satz im Grundgesetz übernahm Elisabeth Selbert bis zum Ende ihres Lebens die Verantwortung. Das ist ihr eigentliches Werk, ihre eigentliche Last. Porträt einer außergewöhnlichen Politikerin.

Von Meredith Haaf

SZ PlusBecky Kennedy
:"Es ist nicht die Aufgabe von Eltern, ihre Kinder glücklich zu machen"

Seit der Pandemie gilt die Amerikanerin Becky Kennedy als "Elternflüsterin der Millennials". Deswegen mal nachgefragt: Was sind aktuell die größten Probleme moderner Erziehung?

Von Barbara Vorsamer

SZ PlusDeutscher Alltag
:Der Mensch als Tourist

Wo der Reisende zu Hause ist, mag er keine anderen Reisenden. Daheimzubleiben allerdings ist auch nur beschränkt gut. Immerhin kann man auf dem Balkon interessante Dinge lernen.

Von Kurt Kister

SZ PlusMoment mal
:Bilder der Woche

Es gibt Fotos, die gehen im Rauschen unter, und Fotos, die viel zu schnell vergessen werden. Wir zeigen jede Woche eines und erzählen hier seine Geschichte.

Von SZ-Autorinnen und Autoren

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

SZ PlusSZ MagazinPartnerschaft
:"Ich kann nicht 'dieses fette Pärchen' unter unseren Freunden sein"

Courtenay Hameister war glücklich verliebt in ihren ebenfalls übergewichtigen Freund. Aber ihr Schamgefühl und ihr Selbsthass ließen die Beziehung zerbrechen. Heute weiß sie: Scham ist hinterhältig - und kann tödlich sein.

Courtenay Hameister

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

SZ PlusPlanung des Sommerurlaubs
:Suchen, buchen, verzweifeln

Der Urlaub beginnt nicht am ersten Ferientag. Sondern lange vorher, an einem Computer, der finale Warnungen ausstößt. Über die Panik vor den vermeintlich schönsten Wochen des Jahres.

Essay von Friederike Zoe Grasshoff

SZ PlusKolumne: Vor Gericht
:"Je m'appelle Vorsitzender!"

Juristen, die lustig sind? Und sich und ihren Alltag auch mal selbst auf die Schippe nehmen? Über zwei Richter, die als Kabarett-Duo auf der Bühne stehen.

Von Ronen Steinke

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Familien-Newsletter
:Sollen Eltern bei den Hausaufgaben helfen?

Gerne macht es niemand, richtig finden es nur manche, doch viele haben den Eindruck: Es geht eben nicht anders. Über ein verbreitetes Eltern-Dilemma.

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

SZ PlusDeutscher Alltag
:Ikonische Waterloo-Zähne

Die Sprache verändert sich deutlich schneller als die Zahngesundheit. Das Problem dabei allerdings ist, dass Menschen die Sprache verändern. Dafür nicht danke.

Von Kurt Kister

SZ PlusHistorie
:Von der Bühne der Geschichte aus zwinkert er uns zu

Ein Gentleman in Paris: Die Serie "Franklin" inszeniert so spielerisch wie opulent eine diplomatische Mission, mit der ein alter Herr Weltgeschichte schrieb und Amerika 1783 zur Freiheit verhalf.

Von Joachim Käppner

SZ PlusEltern und Schule
:"Wir schreiben nächste Woche Englisch!"

Ja, es ist erwiesen, dass Kinder, deren Eltern beim Lernen helfen, besser in der Schule sind. Trotzdem kann man es mit dem Engagement übertreiben. Wie Eltern am besten unterstützen können - und was sie unbedingt sein lassen sollten.

Von Lilith Volkert

SZ PlusMeinungPro und Contra
:Sind die christlichen Feiertage noch zeitgemäß?

Fronleichnam, Christi Himmelfahrt – was war das noch mal? Immer weniger Deutsche wissen über die kirchlichen Feiertage Bescheid. Womöglich ist es an der Zeit, sie einmal ganz anders zu denken.

Von Ronen Steinke und Annette Zoch

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Met Gala
:Ein Lob des schlechten Geschmacks

Es heißt, Anna Wintour habe beim Auftritt von Jeff Bezos' Verlobter Lauren Sánchez auf der diesjährigen Met Gala das Schlimmste befürchtet. Warum eigentlich?

Eine Kolumne von Tanja Rest

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

SZ JetztFachkräftemangel
:"Alle schreiben E-Mails und das Finanzamt verschickt Briefe"

Manideep, 25, kam nach Deutschland, um Ingenieur zu werden. In der Serie "Ankommen" erzählt er von seinen Erfahrungen mit dem deutschen Steuersystem und seinem neuen Lieblingswort.

Protokoll von Carlott Bru

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Familien-Newsletter
:Wann nervt die Großelternrolle?

Und wann ist sie wunderschön? Über eine Perspektive, die oft zu kurz kommt.

Von Elisa Britzelmeier

Momentaufnahmen im Mai
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Gesellschaft
:Leben auf dem Land

Deutschland, das ist nicht nur Berlin, Hamburg oder München, sondern auch alles dazwischen. Elf Geschichten über Menschen, die auf dem Dorf leben, lieben und arbeiten.

Von SZ Volontärinnen und Volontären

SZ PlusAstronomie
:Auf der Suche nach der perfekten Finsternis

Wer in Deutschland einen ungetrübten Blick auf den Nachthimmel werfen will, muss weit aufs Land fahren. Unterwegs in den bayerischen Voralpen, wo es noch echte Dunkelheit gibt.

Von Lisa Nguyen (Text) und Joana Hahn (Fotos)

SZ PlusLandlust
:Sprich mich an

Wer im Augsburger Land mal so richtig feiern will, findet sich häufig im PM wieder. Zu Besuch bei einer XXL-Flirtparty – und jungen Menschen, die auf der Suche sind.

Von Ann-Marlen Hoolt, Saladin Salem (Text) und Lisa Hingerl (Fotos)

SZ PlusDemografie
:Im Land der Alten

Im Südharz sind die jungen Leute nach der Wende gegangen, heute ist das Durchschnittsalter so hoch, wie nirgends sonst in Deutschland. Jeder Dritte ist ein Rentner. Hier lässt sich schon jetzt die Zukunft der Gesellschaft erleben.

Von Jonas Junack (Text) und Lisa Hingerl (Fotos)

SZ PlusGigafactory in Grünheide
:Wie Tesla eine Gemeinde spaltet

Grünheide war viele Jahre lang ein beschauliches Naherholungsgebiet für die Berliner. Dann kam Tesla. Wie hat der Weltkonzern die Gemeinde mit 9000 Einwohnern verändert? Eine Erkundungstour.

Von Vivien Götz und Lisa Nguyen

SZ PlusNahverkehr
:Wo kein Bus kommt

In dünn besiedelten Regionen ist es schwierig den öffentlichen Nahverkehr zu verbessern. In der Eifel verfolgen sie gleich mehrere Ansätze.

Von Vivien Götz, Ann-Marlen Hoolt

SZ PlusDorfkind, Stadtkind
:Eine Liebeserklärung ans Zuhause

Unsere Autorinnen sind irgendwo in Deutschland aufgewachsen und wollten lange nur noch weg. Warum sie heute anders denken.

Von Christina Lopinski und Marie Gundlach

SZ PlusJunge Landwirte
:"Optimistisch zu bleiben fällt mir immer schwerer"

Kaum Freizeit, jede Menge Verantwortung und eine ungewisse Zukunft. Sechs junge Landwirtinnen und Landwirte erzählen, warum sie sich trotzdem für dieses Leben entschieden haben.

Protokolle von Laura Städtler und Vivien Götz

SZ PlusInterview mit Landärztin
:"Dann hängt die Infusion halt auch mal am Garderobenständer"

Janine Feurer ist Landärztin auf der Ostseeinsel Fehmarn. Sie besucht Patienten auch mal zu Hause, trinkt mit ihnen Kaffee, hört sich ihre Nöte an. Mit der Idylle einer Vorabendserie aber hat ihr Alltag wenig zu tun.

Interview von Marie Gundlach und Christina Lopinski

SZ PlusGemeinschaftsprojekt Landleben
:Wir bauen uns ein Dorf

Es begann auf einem Acker im Wendland als Wohnprojekt für Geflüchtete. Was ist aus dieser Utopie geworden?

Von Marie Gundlach (Text) und Lorenz Mehrlich (Fotos)

SZ PlusLeben auf dem Land
:Sieben Kinder sind zu wenig

Deswegen musste 2008 die Grundschule im kleinen Bietzen schließen. Seitdem kämpft Ortsvorsteher Manfred Klein für ihre Rückkehr - und macht aus dem Ort eine Heimat für Alte, Junge und Familien.

Von Christina Lopinski (Text) und Joana Hahn (Fotos)

SZ PlusSprache im Wandel
:„Man kann modern sein und trotzdem Dialekt sprechen“

Wer heute noch in Deutschland babbelt, schwätzt oder ratscht, behält sich ein Stück eigene Geschichte. Acht junge Dialektsprecher aus verschiedenen Regionen Deutschlands antworten auf die Frage, welche Rolle ihre Mundart für sie spielt.

Von Saladin Salem

SZ MagazinGute Frage
:Kann man Freunden große Geldgeschenke machen?

Unser Leser möchte einer Freundin vor seinem Tod eine große Summe vermachen. Könnte sie dieses Geschenk als unangemessen empfinden?

Von Johanna Adorján

SZ PlusLeben auf dem Land
:Leben auf dem Land

Elf Geschichten über Menschen, die auf dem Dorf leben, lieben und arbeiten

Momentaufnahmen im April
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Gutscheine: