US-Wahlkampf

SZ Plus
:Was bringt der „Super Tuesday“?

Der 5. März 2024 ist ein besonderer Tag: In 15 US-Bundesstaaten können Wähler darüber abstimmen, wer für Republikaner und Demokraten ins Rennen um die Präsidentschaft gehen soll. In der Vergangenheit war das Ergebnis schon eine Vorentscheidung. Aber ist diesmal nicht ohnehin alles klar? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Fabian Fellmann

SZ Plus
: Trump darf weiter bei Vorwahlen antreten

Die wichtigsten Nachrichten

LiveKrieg in Nahost
:UN-Bericht hält Vergewaltigungen durch Hamas für wahrscheinlich

Nach Bundeswehr-Abhörfall
:Deutschland fährt Schutzmaßnahmen gegen Spionage hoch

SZ PlusKrieg in der Ukraine
:Scholz bekräftigt sein Nein zum "Taurus"

Frauenrechte
:Frankreich verankert als erstes Land Recht auf Abtreibung in der Verfassung

Klimaschutz
:Bundesregierung legt gegen Klima-Urteil Berufung ein

Aktuelle Meldungen
Newsticker

SZ PlusUkraine-Krieg
:Warum die Kertsch-Brücke so wichtig ist

Über die Verbindung zur Halbinsel Krim kommt ein Großteil des russischen Nachschubs. Sie zu zerstören, wäre ein strategischer Erfolg für die Ukraine.

Von Florian Hassel

LiveKrieg in der Ukraine
:Ukraine: Russischer Vorstoß bei Awdijiwka gestoppt

Volkskongress in China
:Soldaten an der U-Bahn und Probleme mit dem Internet

Am Dienstag beginnt in Peking der jährliche Volkskongress, bei dem Staatschef Xi dem Ministerpräsidenten die Bühne genommen hat. Die Ortsansässigen haben mit anderen Sorgen zu kämpfen.

Von Florian Müller

Wirtschaft
:China legt Wachstumsziel von rund fünf Prozent fest

SZ Plus"Hart aber fair"
:75 Minuten deutsche Selbstbeschau

Bei "Hart aber fair" gehen die Gäste der Frage nach, was der Krieg in der Ukraine mit Deutschland macht. Nur: Was bringt es, eine europäische Krise in einer rein deutschen Runde zu erörtern?

Von Nils Minkmar

Das Beste aus der SZ

SZ Plus

SZ MagazinErziehung
:Und dann war meine Tochter plötzlich Prinzessin

Da versucht man sein Kind geschlechtsneutral zu erziehen - und die Glitzerphase kommt trotzdem. Kann man als Eltern gegensteuern, wenn es zu pink wird? Sollte man überhaupt?

Autobahnschilder
:Nächste Ausfahrt: Baumschulgebiet Pinneberg

Wer kennt sie nicht, die braunen Schilder an der Autobahn, die auf regionale Sehenswürdigkeiten hinweisen. Weil sich die Kosten für die Tafeln vervierzehntfacht haben, sollen manche von ihnen abgebaut werden. Ob sie wohl jemand vermissen wird?

Stefanie Hertel
:"Der erste Bärlauch, das ist das Geilste, was es gibt"

Schon als Kind streifte Stefanie Hertel durch Wiesen und Wälder und sammelte Kräuter. Bis heute gehört die Heilkraft der Natur zum Alltag der Schlagersängerin. Unterwegs im Chiemgau.

Serie „Notartermin“
:"Heute nennt uns niemand mehr gaga"

Vor 19 Jahren verbrachten Cornelie, 76, und Thomas, 79, ihren ersten Urlaub im ägyptischen Küstenort El Gouna. Drei Monate später kauften sie dort ein Ferienhaus. Und das, obwohl sie eigentlich nie eines gewollt hatten.

Meinung

SZ PlusMeinungUSA
:Die Richter schonen Trump zu sehr

Das Urteil des Supreme Court, wonach der Republikaner bei den Vorwahlen antreten darf, ist schlüssig. Trotzdem zeigt das Gericht ihm nicht entschieden genug die Grenzen auf.

Kommentar von Fabian Fellmann

SZ PlusMeinungGDL-Streik
:Der schiere Bahnsinn

Die Gewerkschaft der Lokführer lässt die Tarifgespräche platzen und weitet ihre Streiks aus. Dabei wäre ein Lohnabschluss zum Greifen nahe. Was da bleibt? Leider nur ein schwacher Trost.

Kommentar von Alexander Hagelüken

SZ PlusMeinungBundeswehr-Abhörfall
:Was gegen Putin wirken würde

Ob auf Webex oder in der Öffentlichkeit - die Art, wie in Deutschland über Waffenlieferungen diskutiert wird, zeigt: Die entscheidenden Akteure müssen noch lernen, was "Kriegstauglichkeit" jetzt bedeutet.

Kommentar von Daniel Brössler

SZ PlusMeinungThüringen
:Vorteil Höcke

CDU-Chef Mario Voigt fordert den AfD-Rechtsaußen zum TV-Duell heraus. Er will ihn inhaltlich stellen. Na, das wird was werden.

Kommentar von Iris Mayer

Aktuelle Hintergründe

SZ PlusAutoversicherung
:Wie die Huk-Coburg ihren guten Ruf ruiniert

Stundenlange Wartezeiten am Telefon, wochenlang keine Antwort auf E-Mails. Deutschlands größter Autoversicherer kommt bei der Schadensbearbeitung nicht hinterher.

Von Herbert Fromme

SZ PlusVerkehr
:Neue Bahnstreiks von Donnerstag an

Die Lokführergewerkschaft hat die Verhandlungen platzen lassen, obwohl der Konzern ihr weit entgegenkommt. Bald soll es außerdem Streiks ohne frühzeitige Ankündigung geben.

Von Alexander Hagelüken und Vivien Timmler

Aachen
:65-Jährige nach Großeinsatz von der Polizei überwältigt

Erst brennt es in einem Krankenhaus, dann verschanzt sich eine Frau mit einer Sprengstoffattrappe in einem Raum des Luisenhospitals. Erst nach Stunden gelingt den Einsatzkräften der Zugriff.

SZ PlusStiftungen
:"Viele wollen mit Deutschland nichts mehr zu tun haben"

Seit dem 7. Oktober ist die Arbeit der deutschen politischen Stiftungen im arabischen Raum extrem schwierig geworden. Sowohl die Haltung der Bundesregierung als auch die Stimmung vor Ort setzen sie unter Druck.

Von Jonas Junack und Sina-Maria Schweikle

iPhone-Hersteller
:Das steckt hinter dem Milliarden-Bußgeld gegen Apple

Die EU-Kommission verhängt erstmals eine Wettbewerbsstrafe gegen den kalifornischen Tech-Konzern. Apple will gerichtlich gegen die Strafe vorgehen.

Von Jan Diesteldorf

SZ PlusSchweiz
:Schock über antisemitischen Angriff in Zürich

Ein 15-Jähriger sticht einen orthodoxen Juden nieder, der Mann überlebt knapp. In einem Video bekennt sich der Täter offenbar zum IS. Die Behörden sprechen von einem "Terroranschlag".

Von Isabel Pfaff

Debatte um "Taurus"

SZ Plus
:Nur nicht die Kontrolle verlieren

Der Kanzler hat sein Nein zu "Taurus"-Lieferungen an die Ukraine damit begründet, dass ihr Einsatz ohne Zutun deutscher Soldaten nicht möglich sei. Hat er die Öffentlichkeit in die Irre geführt? Das abgehörte Gespräch der Bundeswehr-Offiziere gibt darüber Aufschluss.

Von Paul-Anton Krüger

"Der falsche Mann im falschen Job"

Alle Artikel zu diesem Thema

SZ PlusKlimakrise
:Der Februar hat alle Temperaturrekorde gebrochen

Noch nie war es in Deutschland in einem Februar so warm wie 2024. Zudem war es viel nasser als sonst. Und wie war das Wetter bei Ihnen? Ein interaktiver Rückblick mit Grafiken.

Von Marie Gundlach und Sören Müller-Hansen

Aus München und Bayern

SZ PlusEberhofer-Krimis
:"Die meisten sagen: Das waren Eberhofer-Gegner"

Der wohl berühmteste Kreisverkehr Deutschlands wurde beschädigt: Unbekannte fällten einen Baum am "Franz-Eberhofer-Kreisel". Ein trauriger Tag für Frontenhausen? Ein überraschendes Gespräch mit dem zweiten Bürgermeister.

Interview von Lisa Schnell

SZ PlusWirtschaft
:Unser täglich Brot wird immer teurer

Egal, ob Großkonzern oder kleiner Familienbetrieb: Bäckereien in Bayern stehen seit einigen Jahren massiv unter Kostendruck, der sich in steigenden Preisen niederschlägt. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Von Laurens Greschat

SZ PlusPräventivhaft
:UN-Experte rügt Bayerns Härte gegen Klimaaktivisten

Der Sonderberichterstatter für Umweltschützer kritisiert staatliche Repression in mehreren Ländern. Auch der Freistaat wird als Negativbeispiel genannt, weil die Polizei "die Ausübung des Demonstrationsrechts behindert". 

Von Thomas Balbierer

Sommermärchen-Prozess
:Es könnte ganz schnell gehen

Vor dem Landgericht Frankfurt beginnt die Verhandlung im Skandal um die WM 2006. Es deutet sich an, dass der Prozess bald schon wieder vorbei sein kann - doch vorher äußern sich die Angeklagten Wolfgang Niersbach, Theo Zwanziger und Horst R. Schmidt.

Von Johannes Aumüller

SZ PlusPhil Foden bei Manchester City
:Guardiola holt zum ganz großen Lob aus

Beim Manchester-Derby zwischen City und United überragt der junge Phil Foden. Für seinen Trainer Pep Guardiola ist der 23-Jährige schon jetzt der "Spieler der Saison".

Von Sven Haist

Die schönsten Reiseziele der Welt
:Einmal im Leben: Mit Bullenhaien tauchen

Alles wie auf den Postkarten? Naja, fast. Reisen Sie mit der SZ an die außergewöhnlichsten Orte dieser Erde.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

SZ PlusAutobahnschilder
:Nächste Ausfahrt: Baumschulgebiet Pinneberg

Wer kennt sie nicht, die braunen Schilder an der Autobahn, die auf regionale Sehenswürdigkeiten hinweisen. Weil sich die Kosten für die Tafeln vervierzehntfacht haben, sollen manche von ihnen abgebaut werden, zum Beispiel in Straubing. Ob sie wohl jemand vermissen wird?

Von Titus Arnu

Die beliebtesten Texte

SZ Plus

ExklusivJohn Bolton zur US-Wahl
:"Trump wird aus der Nato austreten"

Und das wäre eine Katastrophe für die USA und Europa, warnt sein früherer Sicherheitsberater John Bolton. Doch der Ex-Präsident, der zurück an die Macht will, verstehe das schlicht nicht. Die Europäer müssten sich auf eine chaotische US-Regierung einstellen.

Gesundheit
:Die Kraft des Atems

Kontrolliertes Atmen kann den Blutdruck senken, die Seele stärken und gegen Ängste und Depressionen helfen. Welche Übungen empfehlen Experten, und wie gesund ist Ihre Atemfrequenz?

SZ MagazinGut getestet
:Gut gewürzt - zwölf Currypulver im Test

Damit ein Curry  schmeckt, braucht es eine hochwertige Gewürzmischung. Muss es der teure Hersteller sein oder taugt auch die Eigenmarke aus dem Supermarkt? Ein Koch hat für uns zwölf Currymischungen getestet.

Minimalistisch wohnen
:"Alltag, Haushalt und Mental Load werden leichter"

Minimalismus-Expertin Theresa Ulrich hat ihr Leben radikal ausgemistet. Warum sie sich seitdem weniger gestresst fühlt, welche Tipps sie hat - und wie sie sich selbst dadurch verändert hat.

 SZ Plus-Podcasts

SZ PlusSZ MagazinChronik einer Gehirnwäsche
:Im Schattenkloster

SZ PlusSZ MagazinDer Exorzist aus dem Internet
:Dämon

SZ PlusExklusivSein Kampf um die Macht
:Söders Endspiel

SZ PlusDie neue Lust am Untergang
:German Angst

SZ PlusMeine Suche nach einem Phantom
:Wer ist Joni?

SZ PlusAuf- und Abstieg von Alice Schwarzer
:Who the f*** is Alice?

SZ PlusEin unglaublicher Fall
:Die Mafiaprinzessin

SZ PlusEinbruch ins Grüne Gewölbe
:Die Kunst zu stehlen

SZ PlusSexualisierte Gewalt an Kindern
:Vor aller Augen

SZ PlusDie Löwen, die Arena und das Geld
:Inside 1860

SZ Plus22 aus 2022
:71 Schüsse - Mein Leben nach dem Amoklauf

SZ PlusPodcast
:Going to Ibiza

SZ PlusNSU und rechter Terror
:Deutsche Abgründe

SZ MagazinPfeil nach rechts

SZ PlusDown-Syndrom
:Die schwerste Entscheidung

SZ PlusPsychologie
:"Manche haben kein Gespür mehr dafür, was ihre Meinung ist"

SZ PlusGut getestet
:Den besten Parmesan gibt es im Supermarkt

SZ PlusGesundheit
:"Deshalb ist es gut, die Zunge täglich mit einer Bürste zu reinigen"

SZ PlusTrennung
:"Menschen machen häufig Schluss, ohne das zu kommunizieren"

Sexuelle Übergriffe
:Ich hätte alles gebraucht, außer ein Pfefferspray

SZ PlusGut getestet
:Schlafen wie umarmt: Gewichtsdecken im Test

SZ PlusDer erste Popstar Deutschlands
:"Bei meinen Konzerten wurden auch Rauchbomben geworfen"

SZ PlusPorsche
:Streit auf der größten Verkehrsinsel der Welt

SZ PlusGesellschaft
:Für mehr Zufriedenheit im Leben

SZ PlusLiebe und Partnerschaft
:Wie eine Sexparty unsere Beziehung verändert hat

München

SZ Plus"Auflegen, auflegen, auflegen!"
:Wie Kriminelle sich immer etwas Neues ausdenken

Erst vergangene Woche wurde eine 59-Jährige um einen sechsstelligen Betrag gebracht: Auf welche kriminellen Tricks Münchner bereits hereingefallen sind - und was die Polizei dagegen tut.

Von Joachim Mölter

Verkehr
:München steht ein Bahn- und Lufthansa-Streik bevor

SZ PlusProzess am Amtsgericht München
:Kundin erleidet Verbrennungen und dauerhaften Kahlschlag beim Friseur

Lokalteile in Meine SZ folgen

Bilder

Momentaufnahmen im März
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und Autoren

SZ PlusWohnen
:„Wir leben in einem tiny Tiny House“

Die schönsten Reiseziele der Welt
:Mit Bullenhaien tauchen auf Fidschi

Bayern

SZ PlusNach Tötung in Kinderheim
:Gutachter spricht von Sadismus als "bevorzugte sexuelle Ausrichtung"

Ein psychiatrischer Sachverständiger führt im Verfahren gegen den 26-jährigen Angeklagten, der ein zehnjähriges Mädchen in einem Wunsiedler Wohnheim vergewaltigt haben soll, aus, dass bei dem Mann eine sogenannte Pädophilie in Nebenströmung vorliege.

Von Max Weinhold

SZ PlusGewalttat bei Neuschwanstein
:Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haftstrafe wegen Mordes und Mordversuchs

Aus der Landespolitik
:Bürokratie? Beim Kiffen gerne

Politik

Gaza-Krieg
:"Es gibt keine Ausreden"

US-Vizepräsidentin Harris fordert Israel zu mehr Hilfen für die Not leidenden Menschen in Gaza auf. Doch Besserung ist nicht in Sicht. Auch ein Waffenstillstand liegt kurz vor dem muslimischen Fastenmonat Ramadan noch in weiter Ferne.

Von Bernd Dörries

SZ PlusGrünen-Chefin
:Das verdient Ricarda Lang

SZ PlusDava
:Enttäuschte Muslime als Zielgruppe

Panorama

SZ-Kolumne "Bester Dinge"
:Hunderettung per Drohne

Cockerspaniel-Welpe Bow war fünf Tage lang verschwunden, ehe Hilfe aus der Luft nahte.

Von Alexander Menden

Leute
:Wiedersehen nach 29 Jahren

SZ PlusProzess gegen Christian B.
:"Kotz mir nicht den ganzen Teppich voll"

Wirtschaft

SZ PlusPraktikumsgehälter
:Wochentags zum Praktikum, am Wochenende zum Nebenjob

Für Pflichtpraktika müssen Unternehmen in Deutschland keinen Lohn zahlen - egal, wie lange sie dauern. Studierende stellt das vor zahlreiche Probleme, Geldnot ist nur eines davon.

Von Laura Städtler

SZ PlusIndustrie
:Der Evonik-Chef warnt vor einem "braunen Mob"

Preise
:Inflation in der Türkei steigt auf 67 Prozent

SZ-Podcast "Auf den Punkt - Die US-Wahl"
:Warum Nikki Haley nicht aufgibt

"Auf den Punkt" - am Wochenende
:Wie kann Opposition in Putins Russland aussehen, Frau Scherbakowa?

SZ-Podcast "Das Thema"
:AfD im Aufwind: Wie wehrhaft ist die Demokratie?

SZ-Podcast "München persönlich"
:"Wir suchen, was in der Vergangenheit vergessen oder vernichtet wurde"

quoted. der medienpodcast
:Blinde Flecken: Afrika in den Medien

Podcast "Tatort Ostsee"
:Wer hat die Nord Stream Pipelines gesprengt?

SZ-Podcast
:Die Kunst zu stehlen

Video

01:18

Bahn-Tarifverhandlungen erneut geplatzt: Das erwartet Fahrgäste nun

Auf der Schiene drohen schon bald wieder Streiks. Vier Wochen lang rangen beide Seiten um einen Tarifkompromiss - ohne Erfolg. Hauptstreitpunkt bleibt das Thema Arbeitszeitreduzierung.

01:03

Neue Riesenschlangen-Art entdeckt

00:48

Proteste im Baumhaus gegen Tesla gehen weiter

Kultur

SZ PlusGroßdemonstrationen
:Demokratie ist machbar, Herr Nachbar

Wie der Aufstieg der AfD zu stoppen ist? Eigentlich ganz einfach: Aus Nichtwählern müssen wieder Wähler werden - und jeder muss mithelfen, dass sie den Weg an die Urne finden.

Gastbeitrag von Evelyn Roll

SZ PlusSurrealismus in Belgien
:So groß sind Fantasien

SZ PlusKafka – der moderne Mensch
:Die unendliche Recherche

Medien

SZ Plus"Caren Miosga"
:"Wer mit den Grünen koaliert, verliert"

Aber Markus Söder wäre vermutlich nicht Markus Söder, wenn er bei "Caren Miosga" eine Koalition mit den Grünen am Ende ebenso wenig ein für alle Mal ausschließen würde wie eine Kanzlerkandidatur.

Von Andreas Glas

SZ PlusEurovision Song Contest
:Ein Fall für den Präsidenten

SZ PlusSport 1
:Doppelpass mit den Despoten