INF-Vertrag USA Russland Raketen
Streit um nukleare Aufrüstung

Die Stunde der kalten Krieger

In Moskau und Washington haben Männer das Sagen, die in der Frage um Atomwaffen immer noch vollkommen dem Geist der Vergangenheit verhaftet sind.

Von Julian Hans, Moskau, und Paul-Anton Krüger

Flüchtlinge

Trump will mittelamerikanischen Staaten die Wirtschaftshilfen streichen

Hintergrund ist der Flüchtlingstreck, der gerade auf dem Weg in Richtung USA ist. Guatemala, Honduras und El Salvador hätten es nicht geschafft, die Karawane aufzuhalten, sagt der US-Präsident.

Siemens-Vorstand Joe Kaeser auf einer Pressekonferenz
Fall Khashoggi

Siemens-Chef Kaeser sagt Teilnahme an Konferenz in Riad ab

Es sei "die sauberste Entscheidung, wenn auch nicht die mutigste", schreibt Kaeser. Seine Erklärung legt nahe, dass er sich zu einer Absage gedrängt fühlte.

Das Beste aus der Zeitung

Staatsverschuldung

Italiens Populisten betrügen ihr Volk

Der Staat ist grotesk hoch verschuldet, doch die Regierung erzählt den Wählern Räuberpistolen vom "Haushalt des Volkes". Europa muss den italienischen Alleingang mit Zahlen entzaubern.

Kommentar von Oliver Meiler, Rom

Seehofer besucht deutsch-österreichische Grenze
Bayerische Grenzkontrollen

CSU verteidigt Grenzpolizei als rechtlich einwandfrei

Laut einem Gutachten sind die Kontrollen der bayerischen Polizei an der Grenze zu Österreich rechtswidrig. Die Innenminister Herrmann und Seehofer sehen das anders.

Von Constanze von Bullion, Berlin, und Wolfgang Wittl

Prozess gegen mutmaßlichen Supermarkt-Erpresser
Prozess in Ravensburg

Der freundliche Erpresser

Vor Gericht gibt er sich höflich, im September 2017 mischte Jochen S. eine tödliche Dosis Ethylenglykol in fünf Gläschen Babybrei. Er wollte 11,75 Millionen Euro erpressen - erfolglos. Ein psychologisches Gutachten attestiert ihm jetzt eine Persönlichkeitsstörung.

Von Stefan Mayr, Ravensburg

Belästigungsskandal an US-Universität

Uni-Gynäkologe soll Hunderte von Studentinnen belästigt haben

Anzügliche Kommentare, unangemessene Fotos, unerwünschte Berührungen: Vom Verhalten des Arztes wusste die Uni-Verwaltung in Los Angeles spätestens seit dem Jahr 2000. Jetzt will die Hochschule Millionen an Entschädigung zahlen.

Auftakt zur Vortragsreihe 'Wege aus der Krise'
Diözese Eichstätt

Bischof wirft Kirche in Finanzaffäre Untätigkeit vor

Gregor Maria Hanke kritisiert, dass die Kirchenverwaltung ihn bei der Aufklärung fragwürdiger Investitionen alleine lasse. Der Bischof räumt allerdings auch eigene Fehler ein.

Von Matthias Dobrinski, Nicolas Richter und Katja Riedel, Eichstätt

Anschlag auf Krimiautor

Jetzt sind die Fenster verbarrikadiert

Der Schriftsteller Matthias P. Gibert veröffentlicht einen Krimi über den türkischen Geheimdienst. Dann fliegen Molotow-Cocktails auf sein Haus. Ein Anruf beim Autor.

Interview von Alex Rühle

jetzt wikipedia
Geschlechterungleichheit bei Wikipedia

"Wir müssen brillante Frauen feiern"

Der Großteil der Biografien auf Wikipedia handelt von Männern. Die Physikerin Jessica Wade will das ändern: Sie schreibt seit Januar jeden Tag mindestens eine Frauen-Biografie.

Interview von Magdalena Pulz

Borussia Mönchengladbach

Wie spät nachts auf einer rauschenden Party

Beim Tabellenzweiten Gladbach stehen so viele gute Akteure zur Verfügung, dass plötzlich niemand mehr nach Spielmacher Raffael fragt - das liegt auch am erstaunlichsten Aufsteiger der Saison.

Von Ulrich Hartmann, Mönchengladbach

The Indianapolis Zoo's adult male lion named Nyack at the zoo in Indianapolis
Drama in US-Zoo

Löwin tötet Vater ihrer drei Jungen

Die zwölfjährige Zuri tötete ihren Partner Nyack mit einem Biss ins Genick. Mitarbeiter des Zoos von Indianapolis sind erschüttert. Zuvor habe es keine Anzeichen für eine Aggression gegeben.

Von Christian Simon

Die Aldi-Brüder
"Die Aldi-Brüder"

Ein Film wie ein Phantombild

Sie gründeten Aldi, wurden zu den reichsten Deutschen - und kaum jemand weiß etwas über sie. Mit einem Dokudrama versucht die ARD, sich den geheimnisvollen Brüdern Theo und Karl Albrecht zu nähern.

Von Martin Schneider

Royal Wedding in Windsor
Pressefotografie

Wie viel royales Malheur darf man zeigen?

Bildagenturen löschen Fotos, die dem britischen Hof nicht gefallen. Aus Nettigkeit? Wahrscheinlicher ist, dass das Bild aus anderen Gründen verschwand.

Von Nora Reinhardt