Banken - Aktuelle News zur Finanzindustrie - SZ.de

Banken und Finanzindustrie

Aktuelle Nachrichten zum Bankensektor

Restschuldversicherung
:Versicherer wollen nach Karlsruhe gehen

22 Versicherer und Banken legen Verfassungsbeschwerde gegen ein Gesetz der Ampel-Koalition ein. Die Versicherer fürchten um lukratives Geschäft und glauben, dass die Regierung EU-Recht verletzt.

Von Jonas Tauber

SZ PlusAusländische Gäste
:Welche Krankenversicherung ist nötig?

Wer Deutschland besucht, braucht in den allermeisten Fällen eine Krankenversicherung. Doch einfach ist das nicht: Zahlt die Krankenkasse aus dem Heimatland? Oder ist eine private temporäre Absicherung nötig? Eine Übersicht.

Von Jonas Tauber, Adrian Breitling

Apple Pay
:Apple öffnet sein Bezahlsystem

Auch andere Dienstleister erhalten künftig kostenlos Zugang zur Bezahlfunktion in Apple-Geräten. Damit lenkt der US-Konzern im Streit mit der EU ein – und entgeht wohl einer empfindlichen Strafe.

SZ PlusExklusivInflation
:„Die Öffentlichkeit erwartet Dinge von Zentralbanken, die sie nicht leisten können“

Der Notenbank-Experte Claudio Borio erklärt, warum geopolitische Spannungen und Populismus die Inflationsbekämpfung erschweren. Und er sagt, was Politik und Wirtschaft jetzt tun sollten.

Interview von Markus Zydra

SZ PlusKluft zwischen Arm und Reich
:So ungleich ist Vermögen auf der Welt verteilt

Die Millionäre und Milliardäre sind 2023 noch reicher geworden. Welche Konsequenzen das für alle anderen hat.

Von Markus Zydra

Landesbanken
:Schulden für die Helaba: Rechnungshof kritisiert Land Hessen

Die hessische Landesregierung steckt zwei Milliarden Euro in die Landesbank. Der Rechnungshof moniert nun fehlende Transparenz und mangelnden Einfluss des Landes.

Von Meike Schreiber

SZ PlusMeinungBGH-Urteil
:Der Beschützer der kleinen Leute

Unternehmen haben gegenüber ihren Kunden häufig einen Wissensvorsprung. Umso wichtiger, dass der Bundesgerichtshof die einseitigen Machtverhältnisse zugunsten der Schwächeren ausgleicht.

Von Wolfgang Janisch

SZ PlusInvestitionen
:Woher das Geld für die Energiewende kommen soll

Die Umstellung auf grüne Energie kostet viele Milliarden Euro, Deutschland will für das Projekt internationale Investoren gewinnen. Ob das gelingt, darüber werden auch die Populisten in Frankreich mitbestimmen.

Von Nakissa Salavati, Meike Schreiber

SZ PlusBGH-Urteil
:Erfolg für Prämiensparer

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Prämiensparer wegen unwirksamer Zinsklauseln Geld von Sparkassen und Volksbanken zurückfordern können. Dabei geht es um Milliarden Euro.

Von Wolfgang Janisch

SZ PlusGroßbritannien
:Trümmerfrau im Königreich

Nach dem Wahlsieg von Labour beginnt in London die Arbeit der neuen Minister. Im Fokus: Rachel Reeves, die erste britische Finanzministerin der Geschichte. Wer ist die Frau?

Von Martin Wittmann

SZ PlusVersicherung
:Wie sich Hausbesitzer vor Flutschäden schützen können

In den einfachen Gebäude- und Hausratversicherungen sind Schäden durch Elementarereignisse wie Überflutungen nicht enthalten. Dafür ist eine besondere Absicherung nötig. Was Hausbesitzer und Mieter jetzt tun müssen.

Von Anne-Christin Gröger

Bundesbank
:Es sind wieder sechs im Vorstand

Die Chefvolkswirtin der staatlichen Förderbank KfW, Fritzi Köhler-Geib, soll in den Vorstand der Bundesbank wechseln. Damit ist das Gremium bald wieder komplett.

Von Markus Zydra

Neue Yen-Noten
:Schöner Schein

Japan bekommt neue, modernisierte Banknoten. Die Freude ist groß, schließlich lieben viele Japaner Bargeld – und müssen sich vielleicht doch langsam davon verabschieden.

Von Thomas Hahn

Vaterstettener Finanzen
:Sommerzeit ist Greensill-Zeit

Der Prozess um Schadenersatz zwischen der Gemeinde Vaterstetten und einem Anlageberater wegen der Bankenpleite geht in die nächste Runde, diesmal am Bundesgerichtshof – es geht um eine Million Euro.

Von Wieland Bögel

SZ PlusInterview mit Anne Brorhilker
: „Ich will das Übel an der Wurzel packen“

Ohne Anne Brorhilker wäre Cum-Ex, der größte Steuerskandal der Bundesrepublik, wohl nie aufgeklärt worden. Im April ist die Kölner Staatsanwältin zu einer NGO gewechselt. Was sie sich vorgenommen hat und wie sie sich gegen Kritik verteidigt.

Interview von Meike Schreiber und Jens Gyarmaty (Fotos)

SZ PlusWirecard-Prozess
:Früherer Chefbuchhalter von Wirecard will sein Schweigen brechen

Seit mehr als anderthalb Jahren hat Stephan E. zu den Vorwürfen gegen ihn nichts gesagt. Nun aber wolle er „zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen“, kündigt seine Verteidigerin an. Aber nicht sofort.

Von Stephan Radomsky

SZ PlusCyberangriffe
:„Es gibt eine falsche Technikgläubigkeit“

Viele Selbständige und kleine Unternehmen reagieren mit besseren Sicherheitsverfahren auf die Bedrohung durch Hacker – und verzichten auf eine Versicherung. Das kann teuer werden.

Von Ilse Schlingensiepen, Herbert Fromme

SZ PlusMeinungInflation
:Das Dilemma der EZB

Sollte Frankreich durch die Lepenisten an den Finanzmärkten unter Druck geraten, hätte die Europäische Zentralbank die Wahl: entweder eine rechtsextreme Regierung zu unterstützen oder das Vertrauen in sie zu gefährden.

Kommentar von Markus Zydra

SZ PlusNotenbanken
:Ist die Zeit der hohen Inflation vorbei?

Fed-Chef Jerome Powell warnt auf dem Notenbanker-Treffen in Sintra davor, jetzt schon den Sieg über die Inflation zu erklären. Christine Lagarde ist ähnlich vorsichtig. Und dann ist da noch die Frage, ob die Wahlen in Frankreich Europa zerreißen.

Von Markus Zydra, Lisa Nienhaus

SZ PlusGeld
:Zugang zu Bargeld wird schwieriger

Banken und Sparkassen schließen zunehmend Filialen, es gibt auch immer weniger Geldautomaten. Das hat Auswirkungen aufs Bezahlverhalten. Trotzdem werde Deutschland ein "Bargeld-Land" bleiben, glaubt man bei der Bundesbank.

Von Meike Schreiber

Finanzmärkte
:Frankreichs Wahl lässt Börse kalt

Obwohl die Rechtsextremen ein Drittel der Stimmen erhalten, steigen die Aktienkurse. Ein Experte führt das auf die „dicke Hornhaut“ zurück, die Investoren inzwischen haben.

Von Harald Freiberger

SZ PlusMeinungBezahlen
:Du fährst nach Deutschland? Nimm Bargeld mit!

Scheine und Münzen waren mal das Versprechen, immer flüssig zu sein. Inzwischen aber ist das sture Festhalten der Deutschen am Bargeld überkommen und sorgt für viel Spott.

Kommentar von Stephan Radomsky

Banken
:Neue Vorständin für die Deutsche Bank

Das größte deutsche Geldhaus holt mit Laura Padovani eine neue Compliance-Vorständin in die oberste Führungsriege. Zugleich wird erneut der Geldwäsche-Beauftragte ausgetauscht.

Von Meike Schreiber

SZ PlusMeinungBriefkastenfirmen
:Der Freispruch im Prozess um die Panama Papers war leider zu erwarten

Dem Gründer und den Mitarbeitern der verantwortlichen Steuerkanzlei Mossack Fonseca sei nichts nachzuweisen, meint die Richterin. Aber das Urteil ändert nichts an der Bedeutung dieser weltweiten Enthüllungsgeschichte.

Kommentar von Ulrich Schäfer

SZ PlusFinanzmärkte
:Was heißt hier Euro-Krise?

Seit in Frankreich Neuwahlen anstehen, machen sich Beobachter Sorgen wegen einer neuen Schuldenkrise. Wie realistisch ist ein solches Szenario? Ein Faktencheck.

Von Victor Gojdka

SZ PlusWirecard-Prozess
:Sie wollten nicht die Deppen sein

Wurde die Commerzbank betrogen von Wirecard? Mitarbeiter des Geldhauses sagen dazu vor Gericht aus. Sie zeichnen ein wenig schmeichelhaftes Bild: Das Geschäft war wichtiger als die Vorsicht.

Von Stephan Radomsky, Meike Schreiber

Schweiz
:Gericht verurteilt Banker wegen Geldern von Putin-Vertrautem

Die vier Männer hätten nicht ausreichend geprüft, wer wirklich hinter mehreren Konten stand. Der genannte Mann gilt als „Putins Brieftasche“.

Von .

SZ PlusStaatsschulden
:Warum Regierungen wieder vor „den Märkten“ zittern

Ob in Frankreich, den USA oder Großbritannien: Überall versprechen die Wahlkämpfer neue Wohltaten. Allerdings haben sie die Rechnung ohne ihre Geldgeber gemacht.

Von Victor Gojdka

Förderbanken
:Ermittlungen gegen Ex-EIB-Chef Werner Hoyer

Die europäische Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Ex-Chef der Europäischen Investitionsbank. Es geht unter anderem um den Verdacht von Korruption. Hoyer weist die Vorwürfe als haltlos zurück.

Von Jan Diesteldorf, Meike Schreiber, Markus Zydra

Cum-Ex-Skandal
:Verfahren gegen Christian Olearius eingestellt

Das Bonner Landgericht stellt das Verfahren gegen den früheren Chef der Hamburger Warburg-Bank ein. Der 82-Jährige gilt wegen seiner schlechten Gesundheit als verhandlungsunfähig.

SZ PlusMeinungCum-Ex
:Der Skandal hinter dem Steuerskandal

Das Landgericht Bonn stellt den Prozess gegen den nicht mehr verhandlungsfähigen Bankier Olearius ein. So weit, so verständlich. Aber: Warum werden bisher nur ein Prozent der Beschuldigten in diesem Milliardenbetrug angeklagt?

Kommentar von Klaus Ott

SZ PlusMeinungFinanzlobby
:Ein Versteckspiel, das Misstrauen schürt

Bundesfinanzminister Lindner und Deutsche Bank-Chef Sewing tauschen sich immer wieder aus. Doch niemand weiß genau, wie oft: Das muss sich dringend ändern.

Kommentar von Markus Zydra

SZ PlusLobbyismus
:Wie viel Nähe zu den Banken verträgt die Politik?

Christian Sewing, Chef der Deutschen Bank, und Bundesfinanzminister Christian Lindner verstehen sich offenbar prächtig. Wie oft sich beide treffen? Dazu schweigt das Ministerium.

Von Meike Schreiber, Markus Zydra

Banken
:Niederländische ABN Amro will wohl deutsche HSBC-Privatbanktochter übernehmen

Die britische Großbank richtet sich eher nach Asien aus. Da passt das Deutschland-Geschäft nicht so gut ins Portfolio.

SZ PlusRohstoffe
:Muss der Staat jetzt Weizen bunkern?

Eine Forschungsgruppe fordert: Länder auf der ganzen Welt sollten öffentliche Lebensmittellager aufbauen. Können solche Bunker vor Preisschocks schützen?

Von Victor Gojdka, Markus Zydra

SZ PlusRené Benkos Erbe
:Bauen Banken die Alte Akademie weiter?

Für die Bauruine in bester Münchner Innenstadtlage deutet sich eine Lösung an. Welche Rolle die Bayern LB und die Stadtsparkasse bei diesen Überlegungen spielen.

Von Heiner Effern, Sebastian Krass

SZ PlusWirecard-Prozess
:Vertrauen ist relativ

Im Wirecard-Prozess sagt ein Anwalt aus, der den Konzern und dessen Ex-Chef Markus Braun über Jahre beraten hat. Und es wird klar: Sein Mandant sagte ihm wohl nicht immer die Wahrheit. „Man kann nur zu dem beraten, was eben kommt“, sagt er nur.

Von Stephan Radomsky

SZ PlusBörse
:Sind deutsche Aktien jetzt billig?

Börsenchef Theodor Weimer verglich deutsche Aktien mit einem Ramschladen. Die harsche Kritik macht Börsenkenner bereits hellhörig: Lässt sich jetzt etwa günstig in den Dax investieren?

Von Victor Gojdka

SZ PlusExklusivSteuerskandal
:Deutschland greift nach Cum-Ex-Verdächtigem im Ausland

Paul Mora gilt als einer der Strippenzieher in Deutschlands größtem Steuerskandal und stand zeitweise auf der „Most Wanted“-Liste von Interpol. Jetzt macht die Justiz mächtig Druck, ihn vor ein deutsches Gericht zu stellen. Es wäre nicht der erste Erfolg der Ermittler.

Von Meike Schreiber, Jörg Schmitt, Nils Wischmeyer

Geldanlage
:Frauen werden in der Finanzberatung benachteiligt

In Beratungsgesprächen erhalten Frauen oft teurere Angebote. Einer Studie zufolge liegt das auch an fehlendem Finanzwissen. Noch entscheidender ist aber ein anderer Grund.

Von Sebastian Strauss

Börse
:Pfeiffer Vacuum fliegt aus dem SDax

Da der Spezialpumpenhersteller den Quartalsbericht nicht fristgerecht veröffentlicht hat, muss das Unternehmen den Aktienindex verlassen. Eine Thyssenkrupp-Tochter profitiert.

SZ PlusGeldpolitik
:„Historisch einmalig“: Die einen senken die Zinsen, die anderen nicht

Die US-Notenbank hält die Leitzinsen auf Rekordniveau, die EZB geht schon mal runter. Über die Folgen für die Weltwirtschaft und die schwierige Kommunikation der Geldpolitik.

Von Markus Zydra

SZ PlusVersicherung
:Was ist, wenn EM oder Olympia abgesagt werden müssten?

Es gibt viele Risiken bei sportlichen Großveranstaltungen: schlechtes Wetter, Cyberangriffe oder Terror. Das alles kann versichert werden – und es gibt Unternehmen, die damit gut verdienen.

Von Friederike Krieger

SZ PlusReden wir über Geld
:„Mein Wunsch war nur, dass ich nicht weniger als die Hälfte verdiene“

Der Volkswirt Mauricio Vargas hatte ein ordentliches Gehalt bei einer Investmentfirma. Doch dann kündigte er den Job in der Finanzindustrie, um mit Greenpeace gegen den Klimawandel zu kämpfen.

Interview von Meike Schreiber, Markus Zydra

Finanzen
:US-Notenbank hält an Hochzins fest

Obwohl sich die Preise in den USA langsam entspannen, wartet die Fed mit einer Senkung des Leitzinses. Er liegt damit weiterhin in der Spanne von 5,25 bis 5,5 Prozent.

SZ PlusMeinungWirecard-Prozess
:Böse, das sind die anderen

Seit anderthalb Jahren läuft der Wirecard-Prozess, für Markus Braun gilt weiter die Unschuldsvermutung. Und doch zeichnet sich ab: Auf ihn könnte ein historisch hartes Urteil warten.

Kommentar von Stephan Radomsky

Finanzbranche
:EZB fürchtet neue Bankenkrisen

Cyberangriffe, Klimarisiken, weltweite Konflikte: EZB-Bankenaufsichtschefin Claudia Buch warnt vor neuen Gefahren für die Branche, die herkömmliche Risikomodelle nicht entdecken.

Von Meike Schreiber, Markus Zydra

Bonus
:Ex-Mitarbeiterin verklagt Deutsche Bank

Eine ehemalige Händlerin fordert vom Bankhaus 2,6 Millionen Pfund. Sie wirft der Deutschen Bank vor, ihr vor fast zehn Jahren keinen individuellen Bonus gezahlt zu haben.

SZ PlusExklusivBezahlverfahren
:Deutsche Banken geben Paydirekt auf

Als heimisches Angebot gegen die US-Konkurrenz von Paypal war das Bezahlverfahren Paydirekt vor fast zehn Jahren gestartet. Nachdem die deutschen Banken und Sparkassen hunderte Millionen Euro investiert haben, stampfen sie das Projekt nun ein.

Von Meike Schreiber, Nils Wischmeyer

SZ PlusWirecard-Prozess
:Die Frau, die nun den Ex-Wirecard-Chef verteidigt

Theres Kraußlach ist seit anderthalb Jahren die Pflichtverteidigerin von Markus Braun. Nach dem Ausscheiden von Staranwalt Alfred Dierlamm rückt die Juristin aus Erfurt nun ins Zentrum des Verfahrens.

Von Stephan Radomsky

Gutscheine: