München

SZ PlusAus der Unternehmensberatung ins Sex-Business
:"Viele denken, Dominas hassen Männer, aber das stimmt ganz und gar nicht"

Früher beriet sie Automobil-Vorstände, heute hat "Ruby June" einen "leibeigenen Sklaven": Über das Business als Domina - und welche Fetische die Münchner bei ihr ausleben.

Von Lisa Marie Wimmer

SZ PlusTödlicher Unfall am Leonrodplatz
:Angeklagter im Raser-Prozess zu jahrelanger Haftstrafe verurteilt

Erdem I. flüchtete in München vor einer Polizeikontrolle - angetrunken, unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto und tötete einen 18-jährigen Schüler. Nun soll er dafür ins Gefängnis.

Von Hans Holzhaider

SZ PlusImmobilien
:Star-Architekt baut spektakuläre Kita in München

Der Pritzker-Preisträger Francis Kéré errichtet für die Technische Universität in der Maxvorstadt ein 22 Meter hohes Holzgebäude, das die Umgebung prägen wird. Probleme mit dem Denkmalschutz sieht die Stadt nicht.

Von Sebastian Krass

Ausblick auf das Münchner Volksfest
:Frühlingsfest ohne Kiffen

Schirmherr Baumgärtner findet die Diskussion darum "echt ulkig". Welche Neuerungen auf dem Volksfest auf der Theresienwiese anstehen - und was Frühlingsfest-Wirt Schöniger zu seiner Bewerbung für die Oide Wiesn sagt, durch die er das Herzkasperlzelt verdrängen könnte.

Von Sarah Maderer

Verkehrssicherheit
:Gehwegparken in München - Dauerärgernis und Gefahrenquelle

Mehrere Vereine fordern bei einer Kundgebung vor dem Münchner Polizeipräsidium, dass Verstöße gegen die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern konsequent geahndet werden.

Von Martin Bernstein

SZ PlusRechtsextremismus
:Rechter Terror - eine Münchner Fortsetzungsgeschichte

Eine Wanderausstellung im NS-Dokumentationszentrum stellt die Perspektive der Opfer und Hinterbliebenen in den Mittelpunkt. Manche lokale Aspekte verlagert sie aber zu stark ins Rahmenprogramm.

Von Martin Bernstein

Übergriffe in der U-Bahn
:Polizei sucht mit Foto nach Sexualstraftäter

Der Mann soll mindestens vier Frauen berührt oder sich an ihnen gerieben haben. Die Übergriffe ereigneten sich in Zügen der Linien U3 und U6.

Verkehr in München
:SPD will Tempo 30 auf dem Mittleren Ring einführen

Mit der Geschwindigkeitsbegrenzung soll eine Verschärfung des Diesel-Fahrverbots auf der Landshuter Allee verhindert werden.

Von Andreas Schubert

Marienplatz
:Mutter stürzt mit zwei Kindern Rolltreppe hinab

Die Frau und ihre beiden Kinder, darunter ein einjähriges Baby, fallen 15 Meter weit. Anschließend werden sie in den Schockraum einer Klinik gebracht. Lebensgefahr besteht nach Angaben der Feuerwehr aber keine.

Das Beste aus München

SZ PlusHumanes Papillomvirus
:Die unterschätzte Gefahr

Angefangen hat bei Benjamin alles mit einer Schwellung im Hals - dann wurde bei ihm ein bösartiger Tumor festgestellt. Ursache: das HP-Virus. Es breitet sich in Deutschland offenbar gerade rasant aus - obwohl eine Impfung schützen könnte.

Von Nicole Graner

SZ PlusGerichtsprozess
:Kita-Anwohner wollen mit juristischem Winkelzug gegen Kinderlärm vorgehen

Mit Kindergeräuschen müssen Anwohner leben. Das Nachbar-Ehepaar einer "bilingualen Premium-Kita" in Bogenhausen geht deshalb bei einer Klage gegen die Nutzung einer Außenfläche einen neuen juristischen Weg.

Von Ulrike Steinbacher

SZ PlusRechenschwäche
:Schlecht in Mathe? Schuld könnte Dyskalkulie sein

Die Entwicklungsstörung trifft fast jeden Zwanzigsten. Auch Fünftklässler Paul muss ihretwegen eventuell seine Realschule verlassen. Um das zu verhindern, geht er zur Therapie - und sein Vater vor Gericht. Eine Hoffnung für viele Betroffene.

Von Leon Lindenberger und Catherina Hess

Essen und Trinken

SZ PlusThe Ash
:Keine Angst vor Kalorien

Im The Ash in der Leopoldstraße isst man üppig und solide amerikanisch. Auf Überraschungen allerdings wartet man vergeblich.

Von Pep Rooney

Café Mira
:Kuchen für Kreative

Im Café Mira im Westend gibt es guten Kaffee, leckeren Kuchen - und Kunst. Nur eines fehlt in dem Laden: Platz.

Von Lisa Sonnabend

SZ PlusRestaurant Le Faubourg in Haidhausen
:Wo ein Wein für 25 000 Euro im Keller lagert

Im Le Faubourg in Haidhausen serviert man französische Küche zu erstaunlichen Preisen - die allerdings durch die Qualität nicht gedeckt sind.

Von Carolus Hecht

Kultur in der Stadt

SZ PlusJubiläum des BR-Symphonieorchesters unter Simon Rattle
:Mit Humor geht alles Musizieren besser

Ein Besuch beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, mit dem Chefdirigent Sir Simon Rattle zum 75. Bestehen Arnold Schönbergs "Gurre-Lieder" probt - niemals langweilig.

Von Paul Schäufele

SZ PlusRea Garvey in der Münchner Olympiahalle
:Kneipenrocker mit Heiligenschein

Zum Auftakt seiner "Halo"-Tour kommt Rea Garvey nach München, in die Stadt, in der er einst seine Profi-Karriere besiegelte. Dabei lüftet der Pop-Liebling auch das Geheimnis um sein neues Album.

Von Michael Zirnstein

Zwei Auftritte
:Kremlkritische Band "Pussy Riot" kommt nach München

Sie treten ein für Menschenrechte, Gerechtigkeit und gegen Putin. Nun macht das Punk-Kunst-Kollektiv eine Guerilla-Aktion in der Pinakothek der Moderne.

Freizeit in der Stadt

SZ Plus"Hertzkammer": Münchner Clubszene
:Mit ungewöhnlichen Rhythmen um die Welt

DJ Jennifer Loveless kommt mit tanzbaren Beats in den Blitz Club in München.

Von Vivian Harris

SZ PlusPromi-Tipps für München und Bayern
:Relaxen mit Harry G

Der beliebte Comedian freut sich in der Woche vom 15. bis zum 21. April auf seine Auftritte in München, Café-Besuche und erholsame Ausflüge - möglichst viele mit dem Fahrrad.

Wandern
:Diese Bergtouren eignen sich im Frühjahr

Das Wochenende wird sonnig, und viele lockt es wieder in die Alpen. Sechs Tipps für Wanderungen, die jetzt schon möglich sind.

Von Isabel Bernstein

Weitere Artikel

News-Überblick
:Das sind die Nachrichten des Tages

Was auf dem Frühlingsfest geboten ist, warum die SPD Tempo 30 auf Mittlerem Ring fordert, wie der Prozess gegen den Raser vom Leonrodplatz ausgegangen ist und mehr.

Von Leo Kilz

Benefizaktion
:Knollen auf Rädern

Dutzende Helferinnen und Helfer bringen bei der "Kartoffelfahrt" das Nahrungsmittel tonnenweise per Fahrrad in die Stadt, wo es an Bedürftige verteilt wird. Doch die rundum nachhaltige Aktion benötigt noch etwas Unterstützung.

Von Felix Hartmann

Münchner Volksfest
:Programm und Wissenswertes rund ums Frühlingsfest

Zwei Zelte, gut 30 Fahrgeschäfte und zahlreiche Buden: Das Münchner Frühlingsfest gilt als "die kleine Wiesn" und dauert zwei Wochen. Hier erfahren Sie alles rund ums Volksfest.

Von Isabel Bernstein, Sarah Maderer und Michael Schnippert

Verkehr in München
:Nächster Schritt zur U9

Der Bau der neuen U-Bahn-Linie zwischen Implerstraße und Münchner Freiheit könnte Milliarden verschlingen. Trotzdem hält die Stadt an dem Projekt fest - wie die Beschlüsse für ein Vorhaltebauwerk am Hauptbahnhof zeigen.

Von Andreas Schubert

Die Pläne des Staatstheaters am Gärtnerplatz
:Die Freiheit der Kunst beschwören

Das Staatstheater am Gärtnerplatz stellt seine Pläne für die Saison 2024/25 vor. Der Schwerpunkt wird wieder stärker auf größeren Opern liegen.

Von Michael Stallknecht

Buchpräsentation mit viel Lokalprominenz
:Wie man auf sich aufmerksam macht

Die Werke von Susanne Heller füllen ein 26 Kilo schweres Coffee-Table-Book. Zur Präsentation in der vom Ehemann eingerichteten Galerie kommt auch Bayerns Kunstminister Markus Blume.

Von Evelyn Vogel

Elektromobilität
:Neues Vergabeverfahren für Ladesäulen beschlossen

Weil eine europaweite Ausschreibung nach drei Jahren an rechtlichen Hürden gescheitert war, will die Stadt München den Aufbau der Ladeinfrastruktur nun einfacher regeln.

Was läuft in der Klassik?
:Russische Runde im April

Der junge Moskauer Piano-Star Ivan Bessonov spielt im Prinze, im Nationaltheater dirigiert Joana Mallwitz Tschaikowski, in der Musikhochschule gibt es Strawinsky - und im November wird Teodor Currentzis in München eine Bühne bereitet.

Von Jutta Czeguhn

Josh O'Connor mit zwei neuen Filmen im Kino
:Der Mann mit der Wünschelrute

Der Brite Josh O'Connor zeigt sich in "La Chimera" und in "Challengers - Rivalen" von sehr unterschiedlichen Seiten.

Von Josef Grübl

SZ PlusCafé Hüller
:Bauernbrot trifft Burger

Das Café Hüller in der Au ist Kaffeehaus und Bio-Restaurant zugleich, nicht nach Perfektion strebend, sondern nach Wohlgefühl. Besonders reizvoll: der Schanigarten im Sommer.

Von Alois Gudmund

Altstadt
:Poller an Synagoge mit Anti-Israel-Parole beschmiert

Die Täter schrieben "Free Palestine" auf die Absperrung. Nun ermittelt die Polizei, auch Kamerabilder sollen ausgewertet werden.

Malva beim "Sound of Munich Now"
:Bis man alles um sich herum vergisst

Malva ist Anfang 20 und hat bereits weit mehr als 50 Konzerte gespielt. Das ändert nichts daran, dass sie immer noch Spaß an ihrer zeitlosen Popmusik hat.

Von Michael Bremmer

SZ PlusHöhepunkt der Münchner Ballettfestwoche
:Körperextremismus

Da braucht es mehr als Ohrenstöpsel - warum der Abend mit der belgischen Performance-Compagnie Peeping Tom im Nationaltheater lange in Erinnerung bleiben wird.

Von Jutta Czeguhn

SZ PlusPromi-Tipps für München
:Sinn für Blödsinn

Fabian Berger vom Schweizer Trio Starbugs Comedy freut sich in der Woche vom 22. bis zum 28. April auf Kunst, besondere Cocktails, Surfen und einen Flohmarkt.

Ernährung
:Wie die Weißwurst dem Planeten dient

Im neuen "Haus der Kost" sollen Köchinnen und Köche lernen, wie sie mehr regionale und saisonale Lebensmittel in den Speiseplan einbauen können. Der einst jüngste Sternekoch Deutschlands wählt dafür ein sehr bayerisches Beispiel.

Von Franz Kotteder

News-Überblick
:Das sind die Nachrichten des Tages

Bayern will den Cannabis-Konsum auf dem Oktoberfest und im Englischen Garten verbieten, die Zahl antisemitischer Übergriffe ist um 70 Prozent gestiegen, massive Ausfälle auf der S-Bahn-Stammstrecke und mehr.

Von Franziska Peer

SZ PlusMeinungMarihuana-Verbote
:Und was ist mit Cannabis als Parfum?

Kein Gras auf der Wiesn, in Biergärten und im Englischen Garten - das gibt die bayerische Staatsregierung vor. Damit ist aber noch lange nicht alles geregelt.

Glosse von René Hofmann

Amerikanische Faulbrut
:Bienenseuche im Westend

Im Bezirk Schwanthalerhöhe ist eine für Bienen hoch ansteckende Infektionskrankheit ausgebrochen, für Menschen ist die Amerikanische Faulbrut aber ungefährlich - und für den Stadthonig auch.

Prozess in München
:Von dem Angeklagten geht "eine große Gefahr aus"

Mit 23 Axtschlägen ermordet ein 20-Jähriger seine Mutter. Die Jugendstrafkammer verurteilt ihn zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren und Unterbringung in der Psychiatrie - danach soll über eine Sicherungsverwahrung entschieden werden.

Von Susi Wimmer

SZ PlusVolksmusik
:Hals auf, Kehlkopf locker

Anna Veit ist Schauspielerin, Sängerin und sie jodelt mit Geflüchteten. Eine Frau mit Bodenhaftung und grenzenlosen Ideen.

Von Sabine Buchwald

SZ PlusArchäologische Staatssammlung
:Aus der Erde ans Licht

Die neue Dauerausstellung der Archäologischen Staatssammlung erzählt auf zwei Etagen bayerische Vor- und Frühgeschichte - modern, frisch und herrlich abwechslungsreich inszeniert.

Von Evelyn Vogel

Bayerische Staatsregierung
:Joint-Verbot auf der Wiesn und im Englischen Garten

Kommunen sollen zudem die Möglichkeit bekommen, das Cannabis-Rauchen in bestimmten Bereichen eigenständig zu untersagen. Was der Beschluss des bayerischen Kabinetts für München bedeutet.

Von Heiner Effern und Stephan Handel

Münchner Rathaus
:Stadtrat verschiebt Entscheidungen

Weil die Fraktionsvorsitzende der Grünen einen Schwächeanfall in einer Stadtratsdebatte erleidet, fallen mehrere Fachausschüsse zu Weichenstellungen für saubere Luft aus.

Von Heiner Effern

SZ PlusVielseitiger Austro-Pop
:Bluesman mit Wiener Schmäh

Der in Österreich sehr erfolgreiche Sänger und Gitarrist Norbert Schneider will endlich München erobern.

Von Oliver Hochkeppel

SZ PlusLiederabend im Prinzregententheater
:Einseitige Beziehung

Warum beim Konzert von Fatma Said, Sabine Meyer und Malcolm Martineau der Funke nicht überspringt.

Von Jutta Czeguhn

SZ PlusArchäologische Staatssammlung
:Eine grandiose Rostlaube

"Das soll so sein": Die Modernisierung der Archäologischen Staatssammlung nach Plänen von Nieto Sobejano Arquitectos und Atelier Brückner ist gelungen.

Von Gerhard Matzig

Tennis-Event
:Großer Aufschlag bei der Players Night

Vor dem Spiel kommt die Feier: Bei der BMW Open Players Night im Münchner Iphitos-Club feiern Alexander Zverev und Freundin Sophia Thomalla mit den Kandidatinnen und Kandidaten von Germany's Next Top Model.

Von Thomas Becker

SZ PlusWerkswohnungen
:Einziehen beim Chef

Wer in einer Werkswohnung unterkommt, spart Miete und entlastet den Markt. Aber bei Münchens großen Arbeitgebern stößt die Stadtspitze mit ihrem Wunsch nach mehr Personal-Quartieren seit Jahren auf taube Ohren. Nur im Kleinen tut sich jetzt etwas.

Von Ulrike Steinbacher

Linienbus X 35
:Drei Fahrgäste nach Notbremsung verletzt

Ein Kleinwagen schneidet den Bus nach dem Überholen so eng, dass der Fahrer eine Vollbremsung machen muss. Nach dem Autofahrer wird gefahndet.

Antisemitismus in München
:Der Krieg in Nahost als "Brandbeschleuniger"

Judenhass verbindet Verfassungsfeinde unterschiedlicher Couleur. Die Zahl antisemitischer Übergriffe ist im vergangenen Jahr um 70 Prozent gestiegen. Auch ein angekündigter Salafisten-Kongress beschäftigt die Sicherheitsbehörden.

Von Martin Bernstein

Nußbaumpark
:Schwerverletzter nach Schlägerei und Raub

Die Polizei findet den 27-Jährigen mit schweren Kopfverletzungen, er muss notoperiert werden. Zwei Verdächtige werden festgenommen.

Verkehr in München
:Weiche kaputt: Massive Ausfälle auf der S-Bahn-Stammstrecke

Der Schaden ist nach Bahn-Angaben im Bereich der Hackerbrücke aufgetreten. Fahrgäste müssten wohl noch bis in die Nacht auf Mittwoch mit Einschränkungen rechnen.

Fußball-EM 2024
:Was man zu den EM-Spielen in München wissen muss

Die Gruppen der Europameisterschaft 2024 sind ausgelost. Sechs Spiele finden in München statt. Doch auch sonst wird zu dem Anlass in der Stadt einiges geboten.

Von Isabel Bernstein und René Hofmann

Unfall in Bogenhausen
:Fußgängerin wird von Lkw erfasst - und stirbt

Der tödliche Unfall ereignet sich am Morgen am Effnerplatz in Bogenhausen.

News-Überblick
:Das sind die Nachrichten des Tages

Die Archäologische Staatssammlung öffnet nach acht Jahren wieder, ein neues Stadtquartier für 30 000 Menschen soll im Nordosten entstehen, mit einer Klage möchte ein Ehepaar das Spielen in Teilen eines Kita-Gartens verbieten und mehr.

Von Anne Eberhard

Immobilien in München
:Zahl der Wohnungsverkäufe bricht erneut drastisch ein

Keine 7000 Einheiten wechselten im vergangenen Jahr den Besitzer, auch die Preise sanken. Das scheint sich aber langsam wieder zu ändern.

Von Sebastian Krass

Museen in München
:Archäologische Staatssammlung: Mit Faustkeil und Handy in die Vergangenheit

Acht Jahre lang war die Archäologische Staatssammlung geschlossen. Nun wurde sie wieder eröffnet, nach einer 66 Millionen Euro teuren Sanierung. Von Fundstücken und Abenteurer-Hüten.

Von Joachim Mölter

SZ PlusNeues Viertel im Münchner Nordosten
:"Dieses Projekt ist für die Kinder und Enkelkinder"

Zwischen Daglfing und Johanneskirchen soll ein neues Stadtquartier für 30 000 Menschen entstehen. Bis die ersten Bagger rollen, wird es aber dauern. Was dort geplant ist und wie München Bodenspekulationen verhindern will.

Von Sebastian Krass

Mieten und Wohnen in München
:Suchende, Preise und Probleme - der große Überblick

Wohnen in München ist schön, aber teuer. Die SZ berichtet, wo genau die Probleme liegen und was Wohnungssuchende umtreibt.

SZ PlusMeinungMünchens ambitionierte Klimapolitik
:Energie, Verkehr, Heizung - die vielen Wenden sind nötig, aber teuer

Der neue Wärmeplan der Stadt und das Aus für Öl und Gas als Brennstoffe sind Schritte in die richtige Richtung. Das Rathaus muss deshalb einen Spagat hinbekommen.

Kommentar von Heiner Effern

Pianistin Alice Sara Ott und Freunde im Konzert
:Schubert mal anders

Konventionen in der Klassik durchbrechen: Pianistin Alice Sara Ott und Freunde zeigen im Herkulessaal, wie das geht.

Von Paul Schäufele

SZ PlusDas Party-Konzept "Drink & Draw"
:"Ich fand's null sexuell"

Einmal im Monat treffen sich junge Münchner in einem Hinterhof zum Aktzeichnen und Prosecco trinken. Gastgeberin ist Anastasia Kovalova aus der Ukraine, sie will traditionelle Regeln und Grenzen aufheben.

Von Leila Herrmann

Münchens junge Kreative: Moritz Thoma
:Erst der Aufbau, dann die Zerstörung

Wo arbeiten Münchens junge kreative Köpfe? Wir haben sie an ihren Arbeitsplätzen besucht und ihnen über die Schulter geschaut. Heute: Moritz Thoma.

Von David Holzner

SZ PlusWärmewende in München
:"Das ist für den Endverbraucher gut"

Als erste deutsche Großstadt will München am Dienstag einen Wärmeplan beschließen. Doch was bedeutet das für Hausbesitzer? Und bekommt die Branche den Umbau überhaupt hin? Der Münchner Innungs-Obermeister über die Neuerung.

Interview von Heiner Effern

Band der Woche: "Hallway"
:Nostalgischer Indie-Rock zum Erwachsenwerden

Die Songs von "Hallway" klingen ein wenig wie der introspektive Soundtrack zu einem Coming-of-Age-Film.

Von Elisabeth Fleschutz

SZ PlusPremiere in der Komödie im Bayerischen Hof
:Die Tücken der Transparenz

Die italienische Komödie "Das perfekte Geheimnis" ist als Film mit etlichen Remakes ein Riesenerfolg - und überzeugt auch als Theaterstück mit toller Ensembleleistung in der Komödie im Bayerischen Hof.

Von Barbara Hordych

SZ Plus"Rock meets Classic" in der Olympiahalle
:Routinierte Show

Bei "Rock meets Classic" in der Olympiahalle brillieren zwar einige Stars, der eigentliche Höhepunkt ist da jedoch bereits vorbei.

Von Dirk Wagner

SZ PlusBandcontest "Soundcheck in der Luise"
:Seelenstrip und Punkpoesie

Beim Musikwettbewerb des Kulturreferats stehen vier sehr unterschiedliche Bands und Einzelkünstler aus München im Finale. Das zeigt, dass derartige Contests nicht überholt sind, sondern durchaus erfrischend sein können.

Von Jelena Maier

SZ PlusPremiere im Münchner Lustspielhaus
:Ein Abend, der niemandem weh tut

Alles glatt, brav und sauber. Warum Kabarettistin Claudia Pichler mit ihrem neuen Solo-Programm "Feierabend" enttäuscht.

Von Thomas Becker

SZ PlusSZ-Serie "Bayern erlesen": Was Ingolstadt mit "Frankenstein" verbindet
:Der künstliche Mensch als Monstrum

Mary Shelleys berühmter Roman "Frankenstein" hat das Genre der Science Fiction begründet. Dass die beseelte Kreatur ausgerechnet in Ingolstadt das Licht der Welt erblickt, hat seine Gründe.

Von Florian Welle

Gutscheine: