Aktuelle Nachrichten und Kommentare - SZ.de

SZ Plus
:„Jugendliche sollten erst mit 14 Jahren ein Smartphone bekommen“

Geht an der Social-Media-Nutzung gerade eine ganze Generation psychisch kaputt? Ein Gespräch mit dem US-Psychologen Jonathan Haidt über Smartphones in Kinderhänden und das Versagen der Erwachsenen.

Interview von Sebastian Herrmann, Barbara Vorsamer

SZ Plus
:Wie Games Spieler abzocken

Schatzkisten, glitzernde Überraschungskarten, Fantasiewährungen: Videospiele strotzen vor süchtig machenden Glücksspielelementen und Psycho-Tricks. Was sich dagegen tun lässt.

Von Mirjam Hauck, Nils Wischmeyer

Die wichtigsten Nachrichten

LiveKrieg in Nahost
:Israelisches Militär kündigt "taktische Pausen" an

SZ PlusUkraine-Konferenz
:Saudi-Arabien nimmt überraschend an Gipfel in der Schweiz teil

Mecklenburg-Vorpommern
:Schwesig bestürzt nach mutmaßlich rassistischem Angriff auf ghanaische Kinder

SZ PlusBritisches Königshaus
:Erster öffentlicher Auftritt von Kate seit Weihnachten

SZ PlusExklusivBundesregierung
:Koalitionsbruch als Option: SPD-Politiker fordern „Plan B“

Aktuelle Meldungen
Newsticker

Fußball-EM 2024

2:1 gegen Albanien
:Italien wackelt nur in der ersten und in der letzten Minute

Außenseiter Albanien startet mit dem schnellsten Tor der EM-Geschichte in das Spiel gegen Italien – und hat in der 90. Minute die große Chance zum Ausgleich. Doch dazwischen kontrolliert der Europameister das Geschehen und rettet den Sieg über die Zeit.

Von Thomas Hürner

SZ PlusTV-Kritik zur EM
:Die erträgliche Leichtigkeit des Beins

Magenta TV ist für den Zuschauer der erwartet unbequeme Auftaktgegner. Der Schlüssel zum Spiel liegt in einem öffnenden Pass von Friedrich Nietzsche zu Johannes B. Kerner.

Von Cornelius Pollmer

SZ PlusDFB-Team
:Müller kämpft gegen das Emotionsgedusel

Ein Auftaktsieg mit vier Toren Unterschied bei einem großen Turnier? Hat Thomas Müller schon zweimal erlebt. In seiner Rolle als erfahrener Haudegen und begabter Redner spricht er jedoch eine Mahnung aus.

Von Philipp Schneider

SZ PlusDramolett zur K-Frage
:„Friedrich, willst du eigentlich auch eine Semmel?“

Wer wird Kanzlerkandidat der Union? Das ganze Drama um Friedrich Merz, Markus Söder und Hendrik Wüst. Eine Satire.

Von Roman Deininger, Boris Herrmann

SZ PlusKanye West
:Burning down the house

Der stets volatile Kanye West hat ein Meisterwerk des japanischen Architekten Tadao Ando gekauft – und zerstört.

Von Jörg Häntzschel

Wochenende

SZ Weekender
:Ganz viel Liebe und der Traum vom Aussteigen

Jung und rechts. Was Smartphones mit jungen Gehirnen machen. Die schönsten Hüttenwanderungen. Und mehr.

SZ PlusMedizin
:Bitte berühren – aber richtig

Berührungen senken den Blutdruck, lösen Ängste und machen schneller gesund. Also alle mal anfassen? Die Berührungsforschung zeigt jedoch: Auf die Details kommt es an.

Von Werner Bartens

SZ PlusJung und rechts
:Denn sie wissen, was sie tun

Viele dachten, wenn die Jungen wählen, wird es nicht ganz so schlimm mit dem Rechtsruck. Jetzt wurde es mit ihnen noch schlimmer. Dann sollen sie mal erklären, warum man mit sechzehn oder vierundzwanzig die AfD wählt.

Von Elisa Schwarz, Josef Wirnshofer (Text) und Lorenz Mehrlich (Fotos)

Das Beste aus der SZ

SZ Plus

MeinungKarriere
:Das Elternhaus entscheidet, nicht die Leistung

Talent und harte Arbeit, das sollte doch reichen, um im Job erfolgreich zu sein. So denken jedenfalls viele. Doch die soziale Herkunft spielt eine mindestens genauso große Rolle. Deutschland braucht eine Quote für Arbeiterkinder in Unternehmen.

SZ MagazinLiebesfilme
:"Bei diesem Paar sehe ich einige Warnzeichen"

Wie gesund sind eigentlich die Beziehungen, die in Liebesfilmen gezeigt werden? Eine Paartherapeutin hat acht bekannte Paare der Filmgeschichte analysiert.

SZ MagazinItalien
:Sehnsuchtsort Toskana

Der Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer zog 1965 in ein altes Steinhaus in der Toskana. Wie blickt er heute auf die Entscheidung zurück? Über einen Aussteigertraum.

Medizin
:Welche Berührungen helfen der Seele und welche dem Körper?

Angefasst zu werden, senkt den Blutdruck, löst Ängste und macht schneller gesund. Doch wie geht es richtig? Berührungsforschende haben herausgefunden, was gut tut - und was eher nicht.

Meinung

SZ PlusMeinungUSA
:Nur nicht sterben

111 Nahrungsergänzungsmittel täglich und eine Maschine, an die sein Penis angeschlossen ist: Der Superreiche Bryan Johnson investiert Millionen, um länger zu leben. Über das irre Hobby eines Mannes mit zu viel Geld.

Kolumne von Michaela Haas

SZ PlusMeinungPro und Contra
:Wie gelingt die Annäherung zwischen Ost und West?

Auf der politischen Landkarte ist Deutschland gespalten. Hendrik Wüst sagt, mancher Westler kenne sich auf Mallorca besser aus als in Sachsen und schlägt ein Austauschprogramm zur Verständigung vor. Ob das die Lösung ist?

Von Verena Mayer und Marcel Laskus

SZ PlusMeinungBundestrainer
:Nagelsmanns KI-Coaching

Das 5:1 gegen Schottland beweist: Der experimentell veranlagte Vereinstrainer Nagelsmann hat sich zu einem Bundestrainer gewandelt, der die Spiele der DFB-Elf unerwartet klar und pragmatisch runtercoacht. Das tut der Mannschaft gut.

Kommentar von Christof Kneer

SZ PlusMeinungEuropawahl
:Ein Moment der Zäsur in der Geschichte der Menschheit

Im Europawahlkampf ist etwas Schlimmes passiert: Die demokratischen Parteien haben sich in eine Falle locken lassen. Jetzt müssen sie handeln.

Gastkommentar von Gerhart Baum

Die große Geschichte

SZ PlusExklusiv
:"Wenn man dieses Medikament nicht gibt, kostet das Patienten im Schnitt 20 Lebensjahre"

In welchem EU-Land man wohnt, kann im Krankheitsfall über Leben oder Tod entscheiden. Über die Preispolitik der Pharmaindustrie.

Von Christina Berndt, Eurydice Bersi, Markus Grill, Palina Miling, Maxence Peigné, Leonard Scharfenberg, Nico Schmidt, Harald Schumann, Ralf Wiegand

Aktuelle Hintergründe

SZ PlusZum Stand der Ufo-Forschung
:Ist da jemand?

Wenn es jetzt doch keine Außerirdischen gibt, erübrigt sich auch der Blick nach oben. Was wir dann sehen auf der Erde? Uns selbst.

Von Thomas Steinfeld

SZ PlusUkraine-Konferenz
:Wie Moskau Zwietracht sät

Präsident Selenskij will in der Schweiz über einen Friedensplan sprechen. Mehr als 160 Länder waren eingeladen, doch der Kreml tut alles, um möglichst viele von der Konferenz fernzuhalten. Das zeigt, wie wichtig das Treffen ist.

Von Silke Bigalke

SZ PlusAlpen
:Der Kristall-Jäger

Gerd Frischmuth ist mit 88 Jahren noch immer im Hochgebirge auf der Suche nach Smaragden und Kristallen. In all den Jahren stieß er dabei auch auf Goldstollen aus dem Mittelalter und eine Hand im Eis. Über einen der wohl ältesten Kristallsucher, dessen Leben nicht nur reich an Edelsteinen ist.

Von Patrick Wehner

Freizeit
:Wenn die Wanderer kommen, flüchten die Tiere

Menschen brauchen die Natur zur Erholung. Doch je schneller und lauter sie sich durchs Gehölz bewegen, desto größer ist der Stress für die Waldbewohner. Sie rennen davon – in Todesangst.

Von Tina Baier

SZ PlusProfil
:Kandidatin für ein hohes Amt

Die Grünen wollen die Opferanwältin Seda Başay-Yıldız als Verfassungsrichterin in Berlin - doch die CDU dort hat einen merkwürdigen Einwand.

Von Ronen Steinke

München

SZ PlusMünchens ungebaute Konzerthäuser
:Wäre schön gewesen

Seit mehr als 20 Jahren wünschen sich viele in München einen weiteren Konzertsaal. Doch noch immer ist nicht klar, wie der Bau je realisiert werden soll. Ideen dafür gab es viele, sogar unterirdische.

Von René Hofmann

SZ PlusInterview mit Andreas Gabalier
:„Ich verstehe, dass es Kritiker gibt“

SZ PlusHotellerie
:Der Koenigshof empfängt die ersten Gäste

Sport

SZ PlusToni Kroos
:Nur ein Pass fehlt zur Perfektion

102 Bälle spielt Toni Kroos gegen Schottland, 101 kommen an. Er ist der Herr des Verfahrens und der Mittelpunkt des deutschen Spiels – auch weil er sich im Vergleich zu früheren Turnieren kurz vor seinem Karriereende nochmal weiterentwickelt hat.

Von Philipp Selldorf

SZ PlusEnglands Nationalelf
:Diesmal ohne Casino

Fußball-EM
:Spanien spielt nicht spanisch – und gewinnt 3:0

SZ PlusJames Joyce
:„Das ist ein ganz anderer Zugang zu Literatur“

James Joyce’ „Ulysses“ spielt am 16. Juni 1904, deswegen feiert die Welt den sogenannten Bloomsday zum 120. Mal. Zeit für ein Gespräch mit dem Literaturwissenschaftler Hans Walter Gabler.

Interview von Larissa Beham

SZ PlusEssen in Finnland
:Zwischen Barsch-Carpaccio und Elch-Tartar

Die finnische Küche ist Teil der berühmten Nordic Cuisine und doch überraschend anders. Ein Streifzug durch die Restaurants von Helsinki.

Von Anja Martin

SZ PlusFavoriten der Woche
:Auf die Eins

Ein Fußballer mit Kartoffelhunger, die Richard-Strauss-Tage und ein furchtbar wahrhaftiges Buch über Hunger und Leere nach dem Verlust der Eltern – die Empfehlungen der Woche aus dem SZ-Feuilleton.

Von Moritz Baumstieger, Helmut Mauró, Claudia Tieschky

SZ PlusLiebesroman „Save Me“
:Jetzt wird es spicy

Brave Mädchen, böse Buben und aus England nur das Feinste: Zum großen Erfolg und saftigen Reiz des Romance-Bestsellers „Save Me“, der Vorlage der Amazon-Serie „Maxton Hall“.

Von Aurelie von Blazekovic

Rätsel

  • SZ PlusBuchstabenring – Fußballspecial
    :Finden Sie zwei Spieler der Fußball-EM 2024

  • SZ PlusKreuzworträtsel
    :15 mal 15 - füllt Ihr Wissen alle Felder?

  • SZ PlusAktuelles Futoshiki
    :Füllen Sie das Quadrat - so, dass alles passt

  • SZ PlusBuchstabenring
    :Bilden Sie Wörter - je weniger, desto besser

  • SZ PlusSchach-Rätsel
    :Sie sind am Zug – mit Tipps vom Großmeister

  • SZ PlusQuartett
    :Vier Bilder, eine Gemeinsamkeit - welche?

Die beliebtesten Texte

SZ Plus

Neuwahlen in Frankreich
:"Macron ist nicht der Retter Europas, sondern dessen Zerstörer"

Der Soziologe Didier Eribon gibt dem französischen Präsidenten eine Mitschuld am Aufstieg der Rechtspopulisten – mit Auswirkungen über Frankreich hinaus. Mit seiner Entscheidung für Neuwahlen richte Macron ein „irrsinniges Chaos“ an.

Podcast
:Das System Rammstein und der Machtmissbrauch in der Musik

Die Musikwelt lebt seit Jahrzehnten vom Mythos von Freiheit, Drogen und Sex. Aber so sind Strukturen entstanden, die Machtmissbrauch begünstigen – und in denen vieles außer Kontrolle geraten ist. Folge 4 der neuen Podcast-Serie.

MeinungBauskandal in München
:Spät, billig, blöd

Das Münchner Konzerthaus wird nach jahrzehntelanger Planung und einer zusätzlichen Denkpause zur Einraumwohnung. Wer hat diese Blamage zu verantworten? Spoiler: Der Architekt ist es nicht.

Nach der EU-Wahl
:Die rechte Welle

Während Olaf Scholz und Emmanuel Macron versuchen, den Rechtsruck in der EU irgendwie aufzuhalten, hat er in Italien längst ein Gesicht: Giorgia Meloni. Von einem Bündnis, das sich jetzt erst wieder finden muss.

SZ Plus-Podcasts

SZ PlusDas System Rammstein und der Machtmissbrauch in der Musik
:Feuerzone

SZ PlusSZ MagazinChronik einer Gehirnwäsche
:Im Schattenkloster

SZ PlusSZ MagazinDer Exorzist aus dem Internet
:Dämon

SZ PlusExklusivSein Kampf um die Macht
:Söders Endspiel

SZ PlusDie neue Lust am Untergang
:German Angst

SZ PlusMeine Suche nach einem Phantom
:Wer ist Joni?

SZ PlusAuf- und Abstieg von Alice Schwarzer
:Who the f*** is Alice?

SZ PlusEin unglaublicher Fall
:Die Mafiaprinzessin

SZ PlusEinbruch ins Grüne Gewölbe
:Die Kunst zu stehlen

SZ PlusSexualisierte Gewalt an Kindern
:Vor aller Augen

SZ PlusDie Löwen, die Arena und das Geld
:Inside 1860

SZ Plus22 aus 2022
:71 Schüsse - Mein Leben nach dem Amoklauf

SZ PlusPodcast
:Going to Ibiza

SZ PlusNSU und rechter Terror
:Deutsche Abgründe

SZ MagazinPfeil nach rechts

SZ PlusEssen und Trinken
:Mit diesen asiatischen Saucen werden Alltagsgerichte besser

SZ PlusStreit um Turnanzüge
:Sprung nach vorn

SZ PlusKolumne "Das erste Mal"
:Geschlafen wird später

SZ PlusGesundheit
:"Schwere, invasive Pilzerkrankungen verlaufen oft tödlich"

SZ PlusLiebe
:"Eifersucht ist auch eine Form der Wertschätzung"

SZ PlusGut getestet
:Diese Grillwurst überzeugt sogar den Sternekoch

SZ PlusDatensammeln
:Pulsmesser und Smartwatch: Was bringt ständiges Selbst-Tracking?

SZ PlusRiesling
:»Dieser Wein ist so brachial, dass ich vor Freude grinsen muss«

SZ PlusTransgender
:»Als Georgine bin ich offener, empathischer, freier«

SZ PlusMode und Körperbilder
:Am Hintern vorbei

Bilder

Momentaufnahmen im Juni
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von Hilarija Locmele, Jessy Asmus

Bilder der EM
:Jetzt geht's los

SZ PlusMoment mal
:Bilder der Woche

Bayern

Ludwig II.
:Auf den Spuren des Märchenkönigs

Die Autoren Rüdiger Liedtke und Jochen Reiss haben 111 Orte zusammengetragen, die prägend für Leben und Tod Ludwigs II. sind. Die Sammlung ist fundiert recherchiert und detailliert ausgeführt.

Von Sylvia Böhm-Haimerl

SZ PlusHochwasser im Landkreis Dachau
:„Die Alternative wäre Wegziehen“

Immer Ärger mit dem Dialekt
:Wie KI die Dialekt-Problematik lösen könnte

Politik

SZ PlusDiplomatie
:Schnell noch Fakten schaffen

Der G-7-Gipfel soll zeigen, dass der Westen zusammensteht – noch jedenfalls. Deutlich wird die Sorge vor einer Rückkehr Donald Trumps. Und Emmanuel Macron und Olaf Scholz sind politisch angeschlagen.

Von Marc Beise, Nicolas Richter

SZ PlusSudan
:Die Vergessenen von El Fasher

SZ PlusExklusivBundesregierung
:Koalitionsbruch als Option: SPD-Politiker fordern „Plan B“ von Scholz

Panorama

SZ PlusOtter-Hype
:Der Otter ist hotter

Einhörner, Flamingos, Eulen, Lamas und Faultiere sind out. Das neue Lieblingstier auf Social-Media-Kanälen, T-Shirts, Shampoo-Flaschen und Kaffeetassen ist: der Otter. Warum der scheue Fischfresser so gehypt wird.

Von Titus Arnu

SZ PlusBoateng-Prozess
:„Habe so etwas in 40 Jahren noch nie erlebt“

SZ PlusAustrian Airlines
:Trotz Warnung durchs Hagelgewitter geflogen

Wirtschaft

SZ PlusArgentinien nach dem Machtwechsel
:Wie es Argentinien mit dem Kettensäge-Präsidenten geht

Diese Woche brannten mal wieder die Straßen von Buenos Aires. Dabei trat Argentiniens Präsident Javier Milei vor einem halben Jahr mit dem Versprechen an, das Land zu goldenen Zeiten zurückzuführen. Höchste Zeit, mal nachzufragen, wie das bei Bauern und Fabrikantinnen so ankommt.

Von Christoph Gurk und Sarah Pabst (Fotos)

SZ PlusExklusivLöhne
:„Das ist ein Schlag ins Gesicht der Arbeitnehmer“

Landwirtschaft
:Zoff um den Hof