Vorwahlen in den USA
:Seine Nahostpolitik könnte Biden in Michigan Stimmen kosten

In dem Bundesstaat leben viele Amerikaner mit Wurzeln im arabischen Raum. Manche Demokraten rufen nun dazu auf, Präsident Biden bei den bevorstehenden Vorwahlen die Stimme zu verweigern, wenn er seine Nahostpolitik nicht ändert.

Von Christian Zaschke

Die wichtigsten Nachrichten

LiveKrieg in Nahost
:Biden rechnet bis Anfang der kommenden Woche mit Waffenruhe

LiveKrieg in der Ukraine
:Macron schließt Entsendung von Bodentruppe in die Ukraine nicht aus

SZ PlusKrieg in der Ukraine
:Angst vor Ausweitung des Kriegs: Der Kanzler erklärt sein Nein zu "Taurus"

Verteidigung
:"Ein historischer Tag": Ungarns Parlament stimmt für Nato-Beitritt Schwedens

Kremlkritiker
:Nawalnys Team: Putin erhielt Angebot zu Gefangenenaustausch

Aktuelle Meldungen
Newsticker

SZ PlusNachruf
:Ja nichts ist okay

René Pollesch war nicht nur ein erstaunlicher Künstler, er war ein außergewöhnlich empathiefähiger Mensch. Der nicht immer freundlichen Theaterwelt wird der nun verstorbene Volksbühnen-Intendant deshalb für weit mehr als zahllose unterhaltsame wie geistreiche Stücke in Erinnerung bleiben.

Von Peter Laudenbach

SZ Plus"Hart aber fair"
:Wer verkantet, der stürzt

Louis Klamroth will über Alpentourismus diskutieren und hat dafür nicht nur Extrembergsteiger Reinhold Messner eingeladen, sondern auch die "Letzte Generation". Da kann es ja auf der Schussfahrt des Polittalks nur zur Kollision kommen. Oder?

Von Johannes Korsche

SZ PlusDoku im Ersten
:"Überdimensioniert und seelenlos"

Eklat bei Preisverleihung der Berlinale

SZ Plus
:Die Schande von Berlin

Klatschen, feiern und dann gute Nacht? Der Samstagabend auf der Berlinale ist eine vollkommen reale Schauergeschichte zum Thema Antisemitismus in Deutschland im Jahr 2024.

Essay von Nils Minkmar

SZ Plus
:Habt ihr gut geschlafen?

Justizminister droht nach Eklat bei Berlinale mit strafrechtlichen Konsequenzen

Das Beste aus der SZ

SZ Plus

Gespräche im Büro
:Warum Smalltalk im Job so wichtig ist

Die ziellose Plauderei im Büro gilt als oberflächlich oder gar lästig. Mit Home-Office und Online-Meetings verkümmert das spontane Gespräch auf dem Flur vollends. Dabei hat Smalltalk überraschende Vorteile.

Künstliche Intelligenz
:Ist das der Anfang einer Revolution?

In Barcelona tritt das erste Mal Jerry Yue auf, der Mann, der das KI-Telefon der Telekom mitentwickelt hat. Sieben Jahre lang hat er daran gearbeitet. Jetzt soll er der Welt in fünf Minuten zeigen, wie Mensch und Handy verschmelzen könnten.

Allergie
:"In der Stadt bleiben die Pollen länger hängen"

Wegen des Klimawandels beginnt die Leidenszeit für Allergiker immer früher im Jahr. Toxikologe Jeroen Buters erklärt, zu welcher Tageszeit man am besten das Haus verlässt - und warum man rechtzeitig zum Arzt gehen sollte.

Italien
:Spätestens da bekam die Beziehung einen Knacks

Influencerin Chiara Ferragni galt an Business-Universitäten als nachahmenswertes Fallbeispiel. Jetzt läuft alles schief - und die Behörden ermitteln. Doch wo ist ihr Mann, der Rapper Fedez?

Meinung

SZ PlusMeinungDemokratie
:Politiker aus Bayern kommen dann gut an, wenn sie nicht ganz ernst genommen werden

Warum das "Derblecken" auf dem Münchner Nockherberg zwar auch an diesem Mittwoch eine Werbeveranstaltung ist - aber auch eine ganz besondere Form der gelebten Meinungsfreiheit.

Kommentar von René Hofmann

SZ PlusMeinungCO₂-Neutralität
:Die Koalition untergräbt ihre eigene Klimapolitik

Die Bundesregierung will die unterirdische Speicherung von Kohlendioxid zulassen. Das ist überfällig, solange nicht die Falschen davon profitieren.

Kommentar von Michael Bauchmüller

SZ PlusKlimaschutz
:Koalition will CO₂-Speicherung erlauben

SZ PlusMeinungUkraine-Krieg
:Auf seine deutschen Weichzeichner konnte Putin sich lange verlassen

Dem Scheitern in Afghanistan widmet sich eine Enquetekommission. Das folgenschwere deutsche Versagen in der Russland-Politik harrt einer ebenso gründlichen parlamentarischen Aufklärung. Zwei Jahre nach der Zeitenwende ließe sich viel daraus lernen.

Kommentar von Daniel Brössler

SZ PlusMeinungStaatsfinanzen
:Das Geld ist doch da

Eine einsatzfähige Bundeswehr, der Umbau der Wirtschaft hin zur Klimaneutralität, Investitionen in Bildung und Infrastruktur - wie sich viel davon finanzieren lässt? Ein Gedanke kommt bisher zu kurz.

Kommentar von Simon Groß

Aktuelle Hintergründe

Rechtsextremismus
:Was wusste Peter St.?

Im September 1991 brannte im Saarland ein Asylbewerberheim, Samuel Yeboah starb. Ein Neonazi wurde bereits verurteilt, er soll das Feuer gelegt haben. Jetzt steht ein weiterer Mann vor Gericht.

Von Gianna Niewel

SZ PlusSiemens Energy
:Wirtschaftsweise Veronika Grimm in den Aufsichtsrat gewählt

Trotz Kritik stimmt die Mehrheit der Aktionäre für die Wirtschaftsweise. Die anderen vier Sachverständigen finden: Das geht gar nicht. Wie lässt sich die verfahrene Situation auflösen - und wie kann das Beratergremium künftig noch zusammenarbeiten?

Von Thomas Fromm, Alexander Hagelüken und Claus Hulverscheidt

Kirchen
:Ökumenisch gegen die AfD

Die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland lobt die katholischen Bischöfe für ihre Erklärung. Auch evangelische Landesbischöfe positionieren sich klar gegen die Partei.

Von Annette Zoch

Geldanlage
:Wer Italien Geld leiht, soll bald auf Kreuzfahrt gehen können

Der italienische Finanzminister versucht mit Macht, Staatsanleihen unters Volk zu bringen. Sein Angebot: Anleger können sich von der Rendite eine Kreuzfahrt leisten - oder reicht es nur für eine Tretbootfahrt?

Von Ulrike Sauer

SZ PlusMedizin
:Experten sorgen sich um Wiederaufflammen der Masern

Die hochansteckenden Viren kursieren wieder in vielen Teilen der Welt, auch in Europa. Noch sind die Zahlen in Deutschland gering, der Trend aber geht in die falsche Richtung.

Von Felix Hütten

SZ PlusKünstliche Intelligenz
:Jerry Yue, der Visionär

Ein junger Mann zeigt in Barcelona, wie Mensch und Handy künftig verschmelzen könnten - und stellt das erste Smartphone ohne Apps vor. Ist das der Anfang einer Revolution?

Von Jannis Brühl und Andrian Kreye

SZ PlusMobile World Congress in Barcelona
:Smartphone ohne Apps: Was jetzt folgt

Krieg in der Ukraine

Wie verlässlich sind Selenskijs Zahlen?

Erstmals nennt der ukrainische Präsident die Zahl von 31 000 gefallenen ukrainischen Soldaten. Frühere Schätzungen lagen teils deutlich höher. Indizien wie Zahlen zu Amputationen deuten auf Hunderttausende Verletzte hin.

Von Florian Hassel

SZ Plus
:"Der einzig wirksame Schutz heißt Nato"

Alle Artikel zu diesem Thema

Fußball

Liverpool-Triumph im Ligapokal
:Mehr Klopp geht nicht

Jürgen Klopp hat in seiner Trainerzeit beim FC Liverpool einige bedeutendere Titel gewonnen als den Ligapokal. Und doch steht der aktuelle Triumph auf ganz besondere Weise für sein Wirken - und eine spezielle Leidenschaft.

Von Sven Haist

SZ PlusMax Eberl beim FC Bayern
:Mann vom Tegernsee

Nach einem jahrelangen Prolog ist es nun so weit: Max Eberl wird Sportvorstand beim FC Bayern - und muss sofort einen Umbruch auf vielen Ebenen managen.

Von Sebastian Fischer und Philipp Schneider

Aus München und Bayern

Naturschutz in Bayern
:Der Artenschwund hält an

Zwar melden die Naturschützer beim Stieglitz und einigen anderen Arten Erfolge. Aber vor allem in den Agrarregionen bleiben die Verluste hoch - die Uferschnepfe ist sogar akut vom Aussterben bedroht.

Von Christian Sebald

SZ PlusGesundheit
:"Frei verkäufliche Schmerzmittel machen nicht abhängig"

Was bei der Selbstmedikation zu beachten ist, wann Patienten lieber doch einen Arzt aufsuchen sollen und ob ein Blick in den Beipackzettel hilft, erläutert Klinikarzt Marcus Lenk im SZ-Interview.

Interview von Heike A. Batzer

Unfall in den Alpen
:Münchner fliegt bei Skiunfall fast 30 Meter durch die Luft - schwer verletzt

Der 51-Jährige soll die Kontrolle über seine Skier verloren haben und abgehoben sein. Er wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Windpark Altötting
:Aiwanger im Außendienst

Nach dem verlorenen Bürgerentscheid über den Windpark im Altöttinger Forst sucht Bayerns Wirtschaftsminister den späten Dialog mit den Anwohnern in Mehring. In Marktl, dem Ort des nächsten Entscheids, ist er früher dran.

Von Matthias Köpf

SZ PlusMedizin
:Abnehmwunder kalte Nudeln?

Eine Studie untersucht den Effekt von sogenannter resistenter Stärke auf das Körpergewicht und den Stoffwechsel. Die Probanden verloren tatsächlich Gewicht während des Experiments. Aber niemand kann erklären, woran das liegt.

Von Felix Hütten

Tipps und Trends 2024
:Die Hingucker des Fahrrad-Frühlings

Unten die Kiste Bier, oben der Einkauf, hinten das Kind - die Zweirad-Branche hat nicht nur ihre Lastenräder ordentlich aufgerüstet. Die Verbesserungen beginnen bei der Schaltung und gehen bis zur "Dreizimmerwohnung auf Rädern".

Von Thomas Becker

Die beliebtesten Texte

SZ Plus

"Sie sagt. Er sagt."
:Es gilt das gesprochene Wort

Ferdinand von Schirach erzählt von einem Vergewaltigungsvorwurf, oh boy. Wie Regisseur Matti Geschonneck, der Meister der Lakonie, den Film "Sie sagt. Er sagt." rettet.

Trennungen
:"Man entscheidet sich gegen ein ganzes Leben"

Johanna und ihr Freund hatten gemeinsame Freunde und Hochzeitsgedanken. Dann fragt sie sich: Soll das alles sein? Kurz vor ihrem 30. Geburtstag trennt sie sich. Über das Scheitern von Langzeitbeziehungen.

SZ MagazinSchlaflosigkeit
:Hellwach

Unsere Autorin hat seit Ewigkeiten gewaltige Schlafprobleme - und schon alles versucht. Was ihr dann überraschend doch hilft, klingt erst mal unlogisch: viel Licht.

SZ MagazinEssen und Trinken
:"Zu Hause habe ich eine Filterkaffee-Maschine"

Der Kaffee-Experte Paul von Tettenborn erklärt, warum Kaffee nicht mit Leitungswasser zubereitet werden darf, weshalb man sich die Anschaffung einer Siebträgermaschine gut überlegen sollte - und welches andere Gerät fast noch wichtiger für guten Kaffee ist.

 SZ Plus-Podcasts

SZ PlusSZ MagazinChronik einer Gehirnwäsche
:Im Schattenkloster

SZ PlusSZ MagazinDer Exorzist aus dem Internet
:Dämon

SZ PlusExklusivSein Kampf um die Macht
:Söders Endspiel

SZ PlusDie neue Lust am Untergang
:German Angst

SZ PlusMeine Suche nach einem Phantom
:Wer ist Joni?

SZ PlusAuf- und Abstieg von Alice Schwarzer
:Who the f*** is Alice?

SZ PlusEin unglaublicher Fall
:Die Mafiaprinzessin

SZ PlusEinbruch ins Grüne Gewölbe
:Die Kunst zu stehlen

SZ PlusSexualisierte Gewalt an Kindern
:Vor aller Augen

SZ PlusDie Löwen, die Arena und das Geld
:Inside 1860

SZ Plus22 aus 2022
:71 Schüsse - Mein Leben nach dem Amoklauf

SZ PlusPodcast
:Going to Ibiza

SZ PlusNSU und rechter Terror
:Deutsche Abgründe

SZ MagazinPfeil nach rechts

SZ PlusGesellschaft
:Hat die Menschheit verlernt, eigenständig zu denken?

SZ PlusGut getestet
:Den besten Parmesan gibt es im Supermarkt

SZ PlusGesundheit
:"Deshalb ist es gut, die Zunge täglich mit einer Bürste zu reinigen"

SZ PlusGesundheit
:"Warum lassen wir diese Frauen so allein mit ihrem Schmerz?"

Sexuelle Übergriffe
:Ich hätte alles gebraucht, außer ein Pfefferspray

SZ PlusGut getestet
:Schlafen wie umarmt: Gewichtsdecken im Test

SZ PlusDer erste Popstar Deutschlands
:"Bei meinen Konzerten wurden auch Rauchbomben geworfen"

SZ PlusPorsche
:Streit auf der größten Verkehrsinsel der Welt

SZ PlusGesellschaft
:Für mehr Zufriedenheit im Leben

SZ PlusLiebe und Partnerschaft
:Wie eine Sexparty unsere Beziehung verändert hat

München

SZ PlusPflegenotstand in München
:Abschiebe-Drama um Pflege-Azubi

Ein 26-jähriger Auszubildender des Pflegeunternehmens Münchenstift wird am Freitag verhaftet. Er soll in Kongo zurückgebracht werden. Wenige Stunden vor dem angesetzten Flug lenkt das Innenministerium ein.

Von Thomas Balbierer und Ekaterina Kel

SZ PlusLandgericht München
:Party-Grieche soll Steuern in Millionenhöhe hinterzogen haben

Gastronomie in München
:Neue Wirtsleute für die Menterschwaige

Lokalteile in Meine SZ folgen

Bilder

Momentaufnahmen im Februar
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

SZ PlusMoment Mal
:Bilder der Woche

SZ PlusBezahlbarer Wohnungsbau
:„Wir sind das Haus“

Bayern

SZ PlusAlois Glück
:Ein bayerischer Mensch

Liberal, bedächtig, volksnah, katholisch - mit Alois Glück verlieren die CSU und das Land einen Politiker, der für Mäßigung und Verständigung stand. Gerade heute würden seine Tugenden dringend gebraucht. Ein Nachruf.

Von Sebastian Beck

SZ PlusAngriff bei Neuschwanstein
:Gutachter berichtet von bizarren Vorlieben des Angeklagten

Landgericht Landshut
:Mann tötet Ehefrau wegen Trennungsabsicht mit Messer

Politik

SZ PlusPolitik in China
:Ganz auf Nummer sicher

In Hongkong war das Leben noch immer ein bisschen freier als auf dem Festland, selbst nachdem die rabiaten Polizei- und Zensurgesetze der Volksrepublik auch die Stadt in den Würgegriff genommen hatten. Doch das missfällt den Regierenden offenbar.

Von Lea Sahay

SZ PlusKrisenstimmung
:Es glänzt nicht mehr

SZ PlusUS-Wahlkampf
:Chinas Kamerad

Panorama

SZ PlusItalien
:Die Influencerin und der Rapper

Chiara Ferragni hat es dank Social Media ganz nach oben geschafft. Jetzt ermitteln die Behörden gegen sie - und ihr Mann ist ausgezogen.

Von Marc Beise

SZ PlusExklusivMenschenhandel
:„Suche hübsche, anspruchsvolle Mädchen“

Niederösterreich
:Mutter soll 12-Jährigen gequält und in Hundebox gesperrt haben

Wirtschaft

SZ PlusSerie „Notartermin“
:"Die Handwerker verlangten Mondpreise"

Harald, 69, Lehrer im Ruhestand, stand täglich bis zu acht Stunden auf der Baustelle, um sich mit seiner Frau ein Holzhaus am Bodensee zu bauen. Nicht alles lief dabei immer nach Plan.

Von Benjamin Emonts

SZ PlusElektromobilität
:Die Franzosen zeigen, wie man erschwingliche E-Autos baut

Private Krankenversicherung
:Arztrechnung von der GmbH macht Probleme

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:"KI-Phone": Ein neues Zeitalter der Kommunikation

SZ-Podcast "Das Thema"
:Rüstungsindustrie im Aufschwung: Ist Deutschland kriegstüchtig?

SZ-Podcast "München persönlich"
:"Wir suchen, was in der Vergangenheit vergessen oder vernichtet wurde"

quoted. der medienpodcast
:Blinde Flecken: Afrika in den Medien

Podcast "Tatort Ostsee"
:Wer hat die Nord Stream Pipelines gesprengt?

SZ-Podcast
:Die Kunst zu stehlen

Video

01:02

Erste kommerzielle Mondlandung gelungen

Wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte, ist eine unbemannte Mondlandefähre des US-Unternehmens Intuitive Machines auf dem Erdtrabanten erfolgreich aufgesetzt.

01:11

Amoktat an Schule: Ermittler prüfen Motiv

01:09

Russland: Weiterer Geländegewinn westlich von Donezk

Kultur

SZ PlusNachruf auf den Musiker Georg Riedel
:Hymnen für Michel, Pippi und Bullerbü

Der schwedische Jazzmusiker Georg Riedel komponierte die Musik zu den Fernsehserien nach Astrid Lindgren. Und ein Lied, das in Schweden große Bedeutung hat.

Von Kathleen Hildebrand

SZ PlusMark-Rothko-Retrospektive in Paris
:Rot sehen und rauchen

SZ PlusKafka-Jubiläum
:Zirkus Kafka

Medien

SZ PlusJournalismus
:Und wo bleibt das Positive?

Ein Institut will dazu beizutragen, "dass nicht alle ständig auf der Palme sind". Ein Besuch in Bonn, wo man sich für konstruktiven Journalismus einsetzt.

Von Alexander Menden

SZ PlusRundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio
:Rechnen in Zeiten der Blockade

SZ PlusTeddy Teclebrhans neue Show bei Amazon
:Stotzenhof Night Live