Affäre um Spionagevorwürfe
:Krah: Bleibe EU-Spitzenkandidat der AfD

Es soll allerdings weder ein Wahlvideo noch Plakate mit ihm geben. Seinem Assistenten, dem Agententätigkeit für China vorgeworfen wird, habe er gekündigt.

Von Katja Guttmann und Roland Preuß

Die wichtigsten Nachrichten

LiveKrieg in Nahost
:Deutschland nimmt Zusammenarbeit mit Palästinenserhilfswerk wieder auf

SZ PlusTiktok-Verbot in den USA
:Senat setzt Bytedance ein Ultimatum - die Folgen

SZ PlusElektroautohersteller
:Massiver Gewinneinbruch bei Tesla

LiveKrieg in der Ukraine
:Auch US-Senat billigt Milliardenpaket für Kiew

New York
:Trump-Prozess: Zeuge bestätigt Deal zur Beseitigung negativer Berichte

Aktuelle Meldungen
Newsticker

Klimakrise

SZ PlusKlima
:So außergewöhnlich war der vergangene Winter

Knapp ein halber Meter Schnee in München im Dezember, Kälteeinbruch im April: Eine Datenauswertung zeigt, warum die ausklingende Saison typisch für die alpinen Winter der Zukunft sein könnte.

Von Oliver Schnuck und Sarah Unterhitzenberger

Interaktive Karte
:Ist das Wetter in meinem Landkreis gerade normal?

SZ PlusDeutsches Schulbarometer
:"Momentaufnahme eines kranken Systems"

Fast die Hälfte der Lehrer beobachtet Gewalt unter Schülern, ein Viertel denkt über einen Berufswechsel nach: Eine Studie zeigt, mit welchen Problemen Schulen kämpfen - und was ihnen helfen würde.

Von Kathrin Müller-Lancé

Hattie-Studie
:Was Bayerns Lehrer aus zigtausend Daten lernen können

"Tag gegen Lärm"

SZ PlusSehnsucht nach Ruhe
:Hören Sie es auch?

Es ist so laut wie nie zuvor. Was damit zu tun hat, dass Ruhe zwar immer öfter ersehnt, aber immer seltener ertragen wird.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusBars und Beats
:Essen und Brüllen

Restaurants und Bars sind nicht zufällig immer lauter geworden. Es ist ganz absichtsvoll so designt.

Von Peter Richter

SZ PlusFitness und Musik
:Kein Mucks in der Muckibude

Fitnesscenter sind Orte der ballernden Beats. Aber es gibt ein Studio, das ist anders. Ein Dank.

Von Christine Dössel

Das Beste aus der SZ

SZ Plus

Nahostkonflikt
:Warum will er unbedingt zurück in diese Hölle?

Abed Hassan machte gerade Urlaub in Gaza, als die Hamas Israel überfiel. Nur mit Glück kam er wieder in seine Heimatstadt Berlin. Jetzt radelt er zurück in den Krieg, Tausende Kilometer, damit er zumindest etwas helfen kann.

SZ MagazinRatschläge für Eltern
:Wann Kinder sofort zum Arzt müssen

Sind drei Stunden Schreien bei Kindern noch normal? Ist das Baby groß und schwer genug? Und was bedeutet der Fleck auf der Haut? Kinderarzt Jörg Dötsch über Anzeichen, die man nicht ignorieren sollte.

Fotografie
:"Weiblichkeit ist definitiv eine Stärke, keine Schwäche"

Die Münchner Fotografin Amelie Sachs hat das Leben moderner Hexen in Dänemark und alleinstehender Frauen in Ägypten dokumentiert. Über die Suche nach unterrepräsentierten Stimmen und die Bedeutung, Frau zu sein.

Theater
:Ist das jetzt schon das Meeting?

Toshiki Okada macht sich mit "Homeoffice" am Düsseldorfer Schauspielhaus hinreißend über die Merkwürdigkeiten bei Videocalls lustig.

Meinung

SZ PlusMeinungAmpelkoalition
:Realität schlägt Koalitionsvertrag

SPD, Grüne und FDP bügeln neue Ideen eines Partners gerne damit ab, diese seien seinerzeit nicht vereinbart worden. Da muss die Frage erlaubt sein: Ist ein Stapel altes Papier wirklich der richtige Maßstab fürs Regieren?

Kommentar von Claus Hulverscheidt

SZ PlusZwölf-Punkte-Plan
:Streit zwischen FDP und SPD spitzt sich zu

SZ PlusMeinungEU-Parlament
:Manche in der AfD pflegen eine bizarre Sympathie für autokratische Regime

Maximilian Krah hat einen mutmaßlichen chinesischen Agenten beschäftigt, obwohl er gewarnt worden war. Das weckt Zweifel am Urteilsvermögen des AfD-Manns und an dem seiner Partei. Aber der Fall steht auch für eine größere Gefahr.

Kommentar von Nicolas Richter

SZ PlusMeinungVerkehrspolitik
:Investitionen ins Klima lohnen sich immer

Volker Wissing ist kein Nach-mir-die-Sintflut-Minister. Er will Dinge wirklich verändern. Nur: Dann sollte er endlich damit beginnen.

Kommentar von Vivien Timmler

SZ PlusMeinungDopingskandal in China
:Badeschwamm drüber!

Der organisierte Sport blamiert sich mal wieder nach Kräften. Wäre es nicht sinnvoller, die Welt-Anti-Doping-Agentur gleich ganz einzusparen?

Kommentar von Thomas Kistner

Die große Geschichte

SZ Plus
:Deutsch, Mathe – aber wozu?

Leon arbeitet drei Tage die Woche im Altenheim, zwei geht er zur Schule. Sonst hätte er vielleicht schon ohne Abschluss abgebrochen - wie jährlich mehr als 50 000 Jugendliche in Deutschland. Warum verschwenden wir so viel Potenzial?

Von Alma Dewerny, Leonard Scharfenberg

Aktuelle Hintergründe

SZ PlusExklusivStart-ups
:Gründer springen auf KI-Hype auf

Während weniger Menschen 2023 ein Start-up in Deutschland gegründet haben, ist die Zahl neuer KI-Firmen gestiegen. Die Gründer haben große Ambitionen - aber wie sieht es im internationalen Vergleich aus?

Von Nils Wischmeyer

SZ PlusSigna-Pleite
:Wo René Benko sein Geld versteckt hat

Wie viel Geld hat der österreichische Pleitier eigentlich noch? Es steckt in vier Stiftungen, zwei davon in Liechtenstein, die kaum zu knacken sind. Doch sogar in Vaduz wird ermittelt.

Von Michael Kläsgen und Uwe Ritzer

SZ PlusUSA
:Eine toxische Mischung aus verständlichem Zorn und entgleisten Reden

An amerikanischen Hochschulen errichten propalästinensische Studierende Protestcamps - ihre jüdischen Kommilitonen fühlen sich bedroht. Inzwischen gibt es erste Festnahmen.

Von Peter Burghardt

SZ PlusBankenlobby
:So kam die Cum-Ex-Staatsanwältin zu ihrem neuen Job

Die Kölner Oberstaatsanwältin Anne Brorhilker wechselt zur "Bürgerbewegung Finanzwende": Was will die prominente Ermittlerin da? Und wer steckt hinter dem Verein?

Von Meike Schreiber und Markus Zydra

SZ PlusGeheimdienste
:Wie China in Deutschland Spione anwirbt

Vier mutmaßliche Agenten wurden binnen zwei Tagen in Deutschland festgenommen. Die Bedrohung aus der Volksrepublik ist offenbar noch größer als die aus Russland. Dabei gehen chinesische und russische Geheimdienste recht unterschiedlich vor.

Von Florian Müller und Jörg Schmitt

SZ PlusZerbrochene Liebe
:Was passiert bei einer Scheidung mit den Versicherungen?

Wer beim Ehepartner mitversichert ist, muss bei einer Trennung aufpassen. Spätestens mit der Scheidung kann der Versicherungsschutz verloren gehen. Was es zu beachten gibt - von der Haftpflicht bis zur Altersvorsorge.

Von Anja Hall

Aus München und Bayern

SZ PlusMaibockanstich im Hofbräuhaus
:Es kann nur einen geben

Erst stichelt der Finanzminister, dann widmet ihm Derblecker Django Asül quasi das ganze Programm: Beim Maibockanstich dreht sich alles um Hubert Aiwanger. Das gefällt nicht allen.

Von René Hofmann

SZ PlusMaibockanstich im Hofbräuhaus
:Mehr Spott für Aiwanger als für Söder

Django Asül beim Maibockanstich
:"Dagegen ist ein Pitbull der reinste Goldhamster"

SZ PlusLuftverschmutzung
:Tempo 30 für alle auf dem Mittleren Ring - statt schärferes Dieselfahrverbot

SPD und CSU wollen die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Landshuter Allee einführen, damit dort die Luft sauberer wird. Grüne und städtisches Umweltreferat befürchten dadurch noch mehr Schadstoffe.

Von Heiner Effern und Andreas Schubert

Attacke im Strafjustizzentrum
:Verfeindete Familien prügeln sich vor Gerichtssaal

Dutzende Justizbeamte sind im Einsatz, um die Kontrahenten zu trennen. Weil das Gericht eine weitere Eskalation mit Angehörigen fürchtet, rückt auch die Polizei mit einem Großaufgebot an.

Von Susi Wimmer

SZ PlusSZ-Serie: Sagenhaftes Bayern, Teil 4
:Das Gespenst, das Napoleon verschreckte

Die Sage von der mörderischen Weißen Frau kursiert noch heute auf der Plassenburg bei Kulmbach, obwohl sie dem historischen Vorbild vermutlich Unrecht tut. Eine Spurensuche.

Von Max Weinhold

Fußball

SZ PlusExklusivTSV 1860 München
:"Wir wollen nicht das Pflaster, wir wollen die Wunde anschauen!"

Oliver Mueller, neuer Geschäftsführer von 1860, spricht über sein "sehr hartes" Restrukturierungsprogramm, über das "ue" in seinem Namen - und erklärt, wie er in der Stadionfrage mit Hilfe von Experten schnell vorankommen will.

Interview von Markus Schäflein und Philipp Schneider

Crystal Palace
:Londons Adler fliegen hoch

Seit Oliver Glasner bei Crystal Palace das Traineramt übernommen hat, läuft es für den Premier-League-Klub. Nach Siegen gegen Liverpool und West Ham steigen die Ambitionen.

Von Sven Haist

Borussia Mönchengladbach
:"Sie sehen alles viel zu rosarot!"

Mit der sportlichen Lage sind in Gladbach viele Menschen unzufrieden - sie machen dafür aber weniger die Mannschaft verantwortlich. Der Sportchef Virkus muss sich auf der Mitgliederversammlung im Borussia-Park allerdings was anhören.

Von Ulrich Hartmann

SZ PlusRalf Rangnick und der FC Bayern
:Gespräche mit dem Kandidaten Nummer drei

Ralf Rangnick als Nachfolger von Thomas Tuchel zum FC Bayern? Es gibt Kontakt zwischen dem Klub und dem Trainer, Interesse - und einige offene Fragen.

Von Sebastian Fischer

SZ PlusAbdulrazak Gurnah: "Das versteinerte Herz"
:Was die Unterdrückten wussten

"Das versteinerte Herz" des Nobelpreisträgers Abdulrazak Gurnah erscheint in deutscher Übersetzung. Der Roman erzählt von einem jungen Mann aus dem kolonialisierten Sansibar.

Von Thomas Steinfeld

SZ PlusShirley MacLaine zum 90. Geburtstag
:Liebe, Mascara, Konfetti

Vordergründig naiv, durch und durch amerikanisch - außer, wenn sie die Augen zusammenkneift: Die große Schauspielerin Shirley MacLaine wird 90 Jahre alt.

Von Fritz Göttler

Leute
:"Es klang eklig"

Anne Hathaway musste bei einem Casting reihenweise Männer küssen, Céline Dion hört auf ihren Körper, und Jon Bon Jovi glaubt, sein Erfolg habe nicht unbedingt mit Talent zu tun.

Die beliebtesten Texte

SZ Plus

Cannabis-Legalisierung
:Hoch im Kurs: Schlafstörungen

Seit der Teillegalisierung nimmt medizinisches Cannabis denselben Status wie starke Schmerzmittel und Antidepressiva ein: Um es verordnet zu bekommen, genügt ein herkömmliches Rezept - und die Lage wird ausgenutzt.

SZ MagazinEssen und Trinken
:An die Stangen, fertig, los

In seinem Spargel-Spezial verrät Hans Gerlach nicht nur das Rezept für die weltbeste Sauce Hollandaise, eine Spargelsuppe und ein Risotto, sondern auch, auf welchen Spargelschäler er schwört.

Taylor Swift
:Gekommen, um zu zerstören

Zunächst war "The Tortured Poets Department" ein schlaues, in seiner Gesamtaura aber eher okayes Pop-Album. Dann liefert Taylor Swift 15 zusätzliche Stücke ab. Darunter ein Song, der zu ihren besten gehören dürfte.

Kriminalität
:Die tote Doppelgängerin

Eine 25-Jährige soll mit einem Komplizen eine Frau umgebracht haben, die ihr ähnlich sah. Warum? Sie wollte ein neues Leben beginnen, sagt die Staatsanwaltschaft. Aber vor Gericht wird geschwiegen, vergessen, gelogen. Über einen Fall, in dem nichts zusammenpasst.

 SZ Plus-Podcasts

SZ PlusSZ MagazinChronik einer Gehirnwäsche
:Im Schattenkloster

SZ PlusSZ MagazinDer Exorzist aus dem Internet
:Dämon

SZ PlusExklusivSein Kampf um die Macht
:Söders Endspiel

SZ PlusDie neue Lust am Untergang
:German Angst

SZ PlusMeine Suche nach einem Phantom
:Wer ist Joni?

SZ PlusAuf- und Abstieg von Alice Schwarzer
:Who the f*** is Alice?

SZ PlusEin unglaublicher Fall
:Die Mafiaprinzessin

SZ PlusEinbruch ins Grüne Gewölbe
:Die Kunst zu stehlen

SZ PlusSexualisierte Gewalt an Kindern
:Vor aller Augen

SZ PlusDie Löwen, die Arena und das Geld
:Inside 1860

SZ Plus22 aus 2022
:71 Schüsse - Mein Leben nach dem Amoklauf

SZ PlusPodcast
:Going to Ibiza

SZ PlusNSU und rechter Terror
:Deutsche Abgründe

SZ MagazinPfeil nach rechts

SZ PlusDelusionship
:Ist es Liebe oder Einbildung?

SZ PlusGut getestet
:"Es gibt keinen Spargel auf der Welt, dem ich diese Soße zumuten würde"

Vorgeknöpft: die Modekolumne
:Die neue Vaterfigur

SZ PlusGesundheit
:Kann man das viele Sitzen durch Sport am Abend ausgleichen?

SZ PlusGesundheit
:"Es macht glücklich, sich als Teil eines größeren Ganzen zu fühlen"

SZ PlusGut getestet
:Welcher alkoholfreie Aperol-Spritz schmeckt am besten?

SZ PlusEssen und Trinken
:Mit dieser Zutat werden Pastagerichte um Längen besser

SZ PlusGesundheit
:"Cholesterin wird gefährlich, wenn zu viel davon an der falschen Stelle landet"

SZ PlusSport mit Demenz
:Große Abfahrt

Sport und Gesundheit
:Bewegt sich nix

München

SZ PlusGewalt im Gefängnis
:Wer seinen Haftbefehl nicht vorzeigt, gilt als Kinderschänder

Eine Gruppe junger Häftlinge in Stadelheim bedroht, erpresst und verprügelt andere Insassen, wenn die nicht schwarz auf weiß belegen können, dass sie keine Sexualstraftäter sind.

Von Susi Wimmer

Fasanerie
:Schnellbremsung: Zug stoppt weniger als einen Meter vor Mann auf Gleisen

CSU bleibt bei ihrer Ablehnung
:Zankapfel Gartentram

Lokalteile in Meine SZ folgen

Bilder

Momentaufnahmen im April
:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

SZ PlusWohnen im Stellwerk
:Zuhause im Türmchen neben den Gleisen

Die schönsten Reiseziele der Welt
:Zur Welle auf Tahiti

Bayern

Bayerischer Wald
:Streit um Nationalpark beigelegt - zumindest vorerst

Naturschützer vertrauen auf Zusage von Umweltminister Glauber, dass die Naturzone im Bayerischen Wald nicht aufgeweicht wird. CSU-Landrat gibt Vize-Ministerpräsident Aiwanger die Schuld dafür, dass die Auseinandersetzung eskaliert ist.

Von Christian Sebald

SZ Plus85. Geburtstag
:Theo Waigel macht ein Geständnis

Bahnverkehr in Bayern
:Mit dem Zug zum Tegernsee: Zurückbleiben bitte!

Politik

SZ PlusChina
:Mitarbeiter von AfD-Politiker Krah soll für China spioniert haben

Jian G. hat angeblich auch Informationen über kritische Infrastruktur nach Peking geliefert. Er war "akkreditierter Assistent" für den AfD-Spitzenkandidaten für die Europawahl, Maximilian Krah. Nun sitzt er in Untersuchungshaft.

Von Markus Balser, Jan Diesteldorf, Christoph Koopmann und Roland Preuß

SZ PlusEuropa
:EU-Parlament beschließt neue Schuldenregeln

SZ PlusFDP
:Zwischen Hochmut und Verzweiflung

Panorama

SZ PlusCannabis-Legalisierung
:Wie Eltern mit Jugendlichen über das Kiffen reden können

Cannabis bleibt für Minderjährige verboten, aber was, wenn Jugendliche Warnungen jetzt noch weniger ernst nehmen? Eine Sozialpädagogin erklärt, worauf es in Gesprächen ankommt - und warum Erwachsene zuerst ihr eigenes Suchtverhalten hinterfragen sollten.

Interview von Julius Bretzel

Mode
:Vom Laufsteg in den Knast

SZ PlusBrigitte Macron
:"Das trifft einen im Innersten der Intimität"

Wirtschaft

SZ PlusStudie
:Wenn die Politik den Klimaschutz ernst nehmen würde

Der Verkehrssektor reißt die Klimaziele. Das Umweltbundesamt hat untersucht, was es bewirken würde, jetzt den Klimaschutz voranzutreiben - und was geschieht, wenn man bis zur nächsten Legislatur wartet.

Von Vivien Timmler

SZ PlusExklusivArbeitsmarktreform
:Jobcenter-Mitarbeiter sehen Bürgergeld kritisch

SZ PlusCreator-Economy
:"Als Streamer musst du zeigen, wer du bist"

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:AfD-Spitzenkandidat Krah: Spionierte sein Mitarbeiter für China?

SZ-Podcast "Auf den Punkt - Die US-Wahl"
:Schwangerschaftsabbruch: Kulturkampf wird zu Wahlkampf

SZ-Podcast "München persönlich"
:Elefanten aus Botswana nach München? Möglich wär's

SZ-Podcast "Das Thema"
:Hinter Gittern: Wie sinnvoll sind Jugendgefängnisse?

quoted. der medienpodcast
:Blinde Flecken: Afrika in den Medien

Podcast "Tatort Ostsee"
:Wer hat die Nord Stream Pipelines gesprengt?

SZ-Podcast
:Die Kunst zu stehlen

Video

01:08

Spionageverdacht gegen Assistenten: Druck auf AfD-Mann Krah wächst

Ein Mitarbeiter des AfD-Spitzenkandidaten für die Europawahl soll für China spioniert haben. Für persönliche Konsequenzen sieht Maximilian Krah keinen Grund. Die Parteispitze hat ein Krisengespräch angesetzt.

00:56

Mannheim: Polizei schießt auf Bewaffneten in Uni-Bibliothek - Mann stirbt

01:05

Trump-Prozess: Zeuge bestätigt Deal zur Beseitigung negativer Berichte

Kultur

SZ PlusUkraine-Debatte
:Der plötzliche Pazifismus am rechten Rand

Im Streit um die US-Militärhilfe für die Ukraine nutzen AfD und Republikaner das Vokabular der Friedensbewegung. So wird die Tragödie in Osteuropa zum Lehrstück über die Wandelbarkeit der politischen Lager.

Gastbeitrag von Volker Weiß

SZ PlusTheater
:Mehr als nur ein Mann

SZ Plus"Sterben" im Kino
:Bald ist Mutter tot

Medien

SZ PlusMathias Döpfner bei "Maischberger"
:"Auf jeden Fall schreibe ich zu viele und zu schnelle Textnachrichten"

Springer-Chef Döpfner möchte China und Russland isolieren - und die Demokratie retten. Doch interessanter scheint seine SMS von gestern.

Von Lisa Nienhaus