Design

Schönes Licht

Mit "Zick & Zack" hat Britta Drummer in Stockdorf mit dem Upcycling von Textilien begonnen. Mittlerweile entwirft sie unter dem Label "Lumbono" Lampen aus Segeltuch, Kaffee- und Postsäcken.

Von Blanche Mamer

10_The Pink Project - Emily and Her Pink Things, NY, USA 2005 © JeongMee Yoon
Ausstellung über Gender im Design

Wo die Höllen rosa sind

Eine Ausstellung der Hochschule für Gestaltung in Ulm verdeutlicht die Trennung zwischen den Geschlechtern - eine dringend nötige Schau.

Von Laura Weißmüller

00:45

Gewagte Schnitte in New York

"The Blonds" haben in New York ihre Herbst-/Winterkollektion vorgestellt.

ALMA BUSCHER (SIEDHOFF-BUSCHER), BAUSPIEL SCHIFF
Design

Alma Buscher

Von Laura Weissmüller

Teresa Fries aufraeumen
jetzt
Freundschaft

Meine Unordnung kommt von Herzen

Es ist ein gutes Zeichen, wenn ein Gast ein unaufgeräumtes Zuhause vorfindet. Denn das eigene Chaos zeigt man nur Menschen, die man wirklich mag.

Videokolumne von Teresa Fries

Architektur

Die Sehnsucht nach Mauern

Eine dringend fällige Hommage an die Wand. Denn die Welt leidet an einer Überdosis Loft - und die Mode offener Büroräume und freier Wohnzonen erweist sich als nervende Monokultur.

Von Gerhard Matzig

Design

100 Jahre biegsames Licht

Von Michael Kohler

Varianten der Schriftart Futura
Kunstgeschichte

Klare Linien für Außerirdische

Eine Ausstellung in der Uni-Bibliothek widmet sich dem Grafikdesigner Paul Renner. Kennen Sie nicht? Dabei gestaltete der eine der berühmtesten Schriftarten aller Zeiten.

Von Sabine Buchwald

Möbelmesse Köln

Weimar geweiht

Frische Farbe, alte Form: Die Möbelmesse in Köln hat dieses Jahr an den Geburtstagsgeschenken für das Bauhaus zu schleppen. Dem allgemeinen Erscheinungsbild tat dieses Partymotto ganz gut.

Von Max Scharnigg

SAGMEISTER & WALSH: Beauty
Design-Ausstellung

Was ist Schönheit - und warum brauchen wir mehr davon?

Kranke heilen besser und der Körper schüttet weniger Stresshormone aus, wenn die Umgebung als schön empfunden wird. Ein Glück also, dass eine Ausstellung sich dem Thema widmet.

Von Laura Weißmüller

SAGMEISTER & WALSH: Beauty 7 Bilder
Ausstellung über Schönheit

Feuchtes Glitzern

Stefan Sagmeister und Jessica Walsh nehmen die Besucher im Wiener Museum für Angewandte Kunst mit auf einen synästhetischen Lehrgang in Sachen Schönheit.

Upholstered Camaleonda by Mario Bellini
Online-Handel

More is more

Das Verkaufsportal 1stdibs hat den Markt für Design-Objekte revolutioniert. Nun sollen Kunst, Uhren und Vintage-Mode dazukommen.

Von Ulrich Clewing

Andreas Kronthaler & Vivienne Westwood
Mode & Liebe

Oh Vivienne!

Als Student verliebte sich Andreas Kronthaler, Modedesigner aus Tirol, in Vivienne Westwood. Heute ist er mit der "Queen of Punk" verheiratet - und der Creative Director ihrer Firma. Die Rollen sind klar verteilt.

Von Elisabeth Gamperl, London

Design

Die SZ bekommt eine neue Schrift

Eine neue Schrift wird das Erscheinungsbild der digitalen Ausgabe der SZ verändern. Das ist der Auftakt einer Reihe optischer und funktionaler Neuerungen, mit denen wir die SZ für Sie attraktiver machen wollen.

Von Astrid Müller und Christian Tönsmann

Smartphone-Design

Wie Hersteller Handys alt aussehen lassen

Das Smartphone würde es locker noch tun, aber es hat halt einfach noch keine Notch: Apple und Co. ändern gezielt das Design, um Kunden zu verführen. Über psychologische Obsoleszenz.

Von Mirjam Hauck

Victor Papanek Design
Designer Victor Papanek

Zum Teufel mit dem Durchschnitt!

Zu Lebzeiten musste Victor Papanek heftige Kritik einstecken, heute wäre der Designer mit seinen visionären Ansätzen ein Star: Über die Verantwortung von Gestaltern in Zeiten der Globalisierung.

Von Laura Weissmüller

Stan Lee
Zum Tod von Stan Lee

Der Pate

Stan Lee war ein Gigant der Comics, er erfand Superhelden wie Spiderman und den Hulk. Nachruf auf einen Mann aus bescheidenen Verhältnissen, der mit grenzenloser Fantasie und einem mächtigem Ego ganz nach oben kam.

Von Christoph Haas und Martina Knoben

Der Showroom des Shuhdesigners Sebastian Thies in der Zeppelinstraße 11, Garching-Hochbrück, 18.10.2018.
Design

Pilz am Fuß

Familienbetrieb aus Garching entwickelt Schuhe aus Pilzen, Kaffee, Milch und Mais. Bis auf Ferse und Spitze ist alles reine Natur. Die Preisspanne für ein Paar reicht von 120 bis knapp 600 Euro

Von Claudia Wessel, Garching

Möbel für Haustiere

Ab ins Körbchen

Hundehütte und Kratzbaum sollen neuerdings nicht nur praktisch sein, sondern auch ansehnlich. Besonders beliebt sind Möbel, die von Mensch und Tier gleichermaßen genutzt werden können.

Von Julia Rothhaas

Bauhaus-Schriften

"Sie wollten Buchstaben aus Quadrat, Dreieck  und Kreis"

Der Typograf Erik Spiekermann hat aus einzelnen Plakatentwürfen von Bauhaus-Meistern fünf vollständige digitale Schriften entwickelt. Er erklärt, warum das trotz Teamarbeit und Computerprogrammen keine leichte Aufgabe war.

Interview von Bernd Graff

Konstantin Grcic
Konstantin Grcic im Interview

"Perfektion löst bei mir eine Gegenreaktion aus"

Konstantin Grcic gilt als Deutschlands bedeutendster Designer. Ein Gespräch über guten Geschmack und warum Hässliches interessanter ist als Schönheit.

Interview von Laura Weissmüller

Tourismus und Social Media

Schöne Grüße aus dem Instagram-Hotel

Viele Reisende posten in bunten Bildern, wie stilvoll sie übernachten. Hotels werden jetzt schon entsprechend geplant.

Von Evelyn Pschak

Dicker Bauch als Tasche
SZ-Magazin
Absurde Design-Ideen

Darauf hat die Menschheit gewartet

Die Instagramseite "uglydesign" zeigt Erfindungen, die so doof sind, dass man schon wieder froh ist, dass es sie gibt. Hier einige Highlights - vom Vespa-Segway bis zum Bierbauch-Gürtel.

Von Niko Kappel

Ferrari Dino 1969
Italienisches Autodesign

Raffael mit Reifen

Giugiaro, Gandini, Fioravanti - klangvoller als ihre Namen waren nur die Namen der Autos, die diese Künstler entwarfen: Lamborghini Miura oder Ferrari Dino. Nun feiern Italiens größte Autodesigner ihren achtzigsten Geburtstag.

Von Peter Richter

Luigi Colani 1973 im Schloss Harkotten
Design

Von einem, der stets die Kurve kriegt

"Wie kann so ein Idiot etwas eckig machen, wo ein runder Arsch draufkommt!", sagte er einmal über die Designer deutscher Toiletten. Luigi Colani ist ein Egomane, aber auch ein Pionier. Eine Würdigung zum 90. Geburtstag.

Von Gerhard Matzig