Deutsche Debattenkultur

Der Internetschnupfen grassiert

Margarete Stokowski wollte nicht in einer Münchner Buchhandlung lesen, Uwe Tellkamp beklagt einen "Gesinnungskorridor": Das beleidigte Ich wird zum Mittelpunkt des Kosmos.

Kommentar von Matthias Drobinski

"Phantastische Tierwesen 2" im Kino

Die Hass-Rhetorik zieht ein in die Zauberwelt

J. K. Rowling setzt ihre "Phantastische Tierwesen"-Filmreihe mit Johnny Depp als Bösewicht fort - und eröffnet einen neuen Blick auf das "Harry Potter"-Universum.

Von Annett Scheffel

The Good, The Bad & The Queen 3 Bilder
Alben der Woche

Der Soundtrack für ein orientierungsloses England

Damon Albarn singt auf dem neuen Album von The Good, The Bad & The Queen gegen Nationalismus an. Die Smashing Pumpkins zeigen, dass sie noch immer etwas von sentimentalen Hymnen verstehen.

Von Annett Scheffel

Uwe Tellkamp
Offener Brief

Uwe Tellkamp kritisiert Debattenkultur

Der Dresdner Autor unternimmt mit einem offenen Brief eine besorgniserregende Protestaktion von rechts.

Von Alex Rühle

Hockney, Hopper chase headlines at fall NY art sales
Kunstmarkt

Jeff Koons entthront - David Hockney nun teuerster lebender Künstler

Ein Bild des britischen Malers erzielt bei einer Auktion in New York 90,3 Millionen Dollar - neuer Rekord. Das Gemälde ist eine Reminiszenz an einen früheren Liebhaber des mittlerweile 81-jährigen Hockney.

Schauspieler Rolf Hoppe gestorben
Dresden

Schauspieler Rolf Hoppe gestorben

Hoppe galt als einer der bedeutsamsten Schauspieler der DDR. Der Weihnachtsklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ist bis heute mit ihm verbunden.

Band Feine Sahne Fischfilet

Rechte Drohung: Mit Sprengstoff und Schusswaffen gegen eine Schulvorführung

Eine AfD-Abgeordnete empört sich, dass eine Doku über Feine Sahne Fischfilet vor Schülern gezeigt werden soll. Die Folge: Eine andere Schule sagt ihre Filmvorführung wegen einer Drohmail ab. Und ein Konzert der Band wird nach einer telefonischen Warnung unterbrochen.

Von Kathleen Hildebrand

Yasser Arafat
Naher Osten

Sticken gegen Israel

Vor 30 Jahren wurde das unabhängige Palästina ausgerufen. Das gibt es bis heute nicht, doch das Nationalmuseum, das identitätsstiftend wirken soll, zeigt jetzt seine zweite Ausstellung.

Von Alexandra Föderl-Schmid

Berufungsverfahren gegen Jean-Claude Arnault
Literaturnobelpreis

Institutioneller Schaden

Das Berufungsverfahren im Falle des wegen Vergewaltigung verurteilten Jean-Claude Arnault ist abgeschlossen. Und seine Frau weigert sich, die Akademie zu verlassen.

Von Thomas Steinfeld

Film Suspiria 03:56
Horror-Remake

Wenig sinnstiftend: "Suspiria"

Luca Guadagnino belebt Dario Argentos legendären Horrorfilm wieder. Leider verwechselt er Ekel mit Angst - und hätte es auch ganz lassen können.

Videokolumne von Susan Vahabzadeh

13 Bilder
Filmstarts der Woche

Welche Filme sich lohnen und welche nicht

Die Coen-Brüder experimentieren ziemlich genial mit dem Western-Genre. Und "Fantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" erzählt herrlich detailreich aus der Zauberwelt.

Von den SZ-Kinokritikern

Milan Kundera
Literatur

Milan Kundera soll wieder Tscheche werden

Das verkündete die tschechische Regierung. Der Schriftsteller, der in den Siebzigerjahren nach Frankreich emigriert ist, scheint sich für die Idee aber nicht besonders zu erwärmen.

Von Kia Vahland

Mit Kunst gegen Rechts
Öffentliche Wahrnehmung

Was kann Chemnitz gegen sein Image tun?

Andere Geschichten erzählen. Mit einer Kunstbiennale und einem Festival kämpft die Stadt um ihren Ruf und erzählt eine ostdeutsche Erfolgsgeschichte von urbaner Neuerfindung.

Von Burkhard Müller, Chemnitz

Alleged US drone campaign against AQAP in Yemen
Terrorismus

Warum al-Qaida heute stärker denn je ist

Bei Terrorismus aus dem arabischen Raum denkt man heute eher an den IS als an al-Qaida. Dabei habe die Organisation nur ihre Ziele verändert, sagt der Islamwissenschaftler Behnam T. Said.

Interview von Jens-Christian Rabe

Berliner 'Erklärung der Vielen'
Kulturkampf

"Es beginnt immer mit der Sprache"

Mit Hassmails, Anzeigen und Bombendrohungen versuchen Rechte, Kulturschaffende einzuschüchtern. Deshalb haben nun 140 Institutionen einen Beistandspakt geschlossen, um einander gegen rechte Anfeindungen zu unterstützen.

Von Peter Laudenbach

Russischer Regisseur vor Gericht
Prozess in Moskau

Serebrennikow weist Vorwürfe zurück

"Finanzfragen waren nie meine Kompetenz": Vor dem Moskauer Gericht sagt der russische Regisseur persönlich aus. Ein Mitangeklagter spricht von Fälschung.

Gleichstellung

Ein Wutanfall, aber kein konstruktiver

Feminismus sei zum Lifestyle verkommen, wettert die Journalistin Jessa Crispin in ihrem Manifest "Warum ich keine Feministin bin". Dabei scheint sie die zeitgenössischen Feministinnen gar nicht gelesen zu haben.

Von Susan Vahabzadeh

Benito Mussolini in Turin, 1932
Italien

Wie faschistisch sind Sie?

In Italien machen gerade zwei Bücher Furore: Ein Roman über Mussolini und ein Sachbuch mit einem Fragebogen, der misst, wie nah seine Leser dem Faschismus stehen. Die Ergebnisse dürften viele überraschen.

Von Thomas Steinfeld

Stan Lee
Zum Tode von Stan Lee

Der Mann, der Marvel groß machte

Seine Superhelden haben menschliche Macken und sind gerade deswegen beliebt. In seinen letzten Jahren erntete Stan Lee den Ruhm der Figuren, die er vor 70 Jahren schuf.

Von Martina Knoben

Release of Michelle Obama's book of memoirs entitled 'Becoming'
Michelle Obama

First Lady wider Willen

Das amerikanische Volk liebt Michelle Obama, nicht wenige hoffen, dass sie gegen Trump antritt. In ihrer Autobiografie schreibt sie über ihr Leben, ihre große Liebe, die Politik - und gibt Auskunft über ihre Ambitionen.

Von Hubert Wetzel