Architektur

Kritiken, Interviews, Porträts und Debatten

SZ PlusExklusivImmobilien-Insolvenz
:Der nächste Rückschlag für die Innenstadt

Nach René Benkos Signa-Konzern geht die Tochterfirma der österreichischen Imfarr pleite, die nahe dem Stachus einen großen Neubau errichten wollte. Die Parallelen zwischen beiden Fällen sind frappierend.

Von Sebastian Krass

SZ PlusExklusivStadtplanung
:Neue Wohnungen für 100 000 Menschen

Wissenschaftler der TU München haben das Potenzial für Nachverdichtung untersucht. Ihr Ergebnis: Mit bestehendem Baurecht oder geringem planerischen Aufwand könnten mehr als 100 000 Personen ein neues Zuhause finden - wenn Stadt und Eigentümer sich einen Ruck geben.

Von Catherine Hoffmann

SZ PlusArchitektur und Tourismus
:Dubai, die unmögliche Stadt

Das höchste Gebäude der Welt, ein Penthouse für Autos und ein Museum im Donut: In Dubai entsteht fortlaufend Architektur, die anderswo nicht denkbar wäre. Das fasziniert und irritiert zugleich.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusNeuer Turm von Notre-Dame
:Wie der Hahn aus der Asche

Jahrelang war Notre-Dame hinter einem Gerüst versteckt. Nun ist zumindest ein Teil des Nationalsymbols wiederhergestellt.

Von Ann-Marlen Hoolt

SZ PlusMeinungSoziales Wohnen
:Alle müssen gut wohnen dürfen

In Deutschland, einem der reichsten Länder der Welt, wissen immer mehr Menschen nicht, wie sie ihre Miete zahlen sollen. Dabei gäbe es politische Lösungen. Sie erfordern nur etwas Mut.

Kommentar von Laura Weißmüller

Sep-Ruf-Architektur
:Ist das ein Juwel oder kann das weg?

Entworfen von einem der renommiertesten Architekten der Stadt: das Sep-Ruf-Haus in Solln. Geplant ist, das Gebäude abzureißen und drei Reihenhäuser neu zu bauen. Ein Verein will das verhindern.

Von Jürgen Wolfram

SZ PlusArchäologie
:Forscher entdecken uralte Mauer in der Ostsee

21 Meter unter dem Meeresspiegel vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns steht ein fast ein Kilometer langer Wall aus Steinen. Forscher rätseln, wie sie dort hingekommen sind.

Von Jakob Wetzel

SZ PlusBaubeginn bei "Berlin Modern"
:Museum ohne Eigenschaften

In Berlin wird der Grundstein des umstrittenen Museums "Berlin Modern" gelegt. Es fällt jetzt weniger klimaschädlich aus. Doch warum es gebraucht wird, ist unklarer denn je.

Von Jörg Häntzschel

SZ PlusKleine Hochhäuser im Münchner Osten
:2500 neue Wohnungen in der Messestadt

Es ist eines der größten Neubauprojekte in München: der fünfte Bauabschnitt der Messestadt Riem. Nun hat der Stadtrat beschlossen, wie er aussehen soll.

Von Sebastian Krass

SZ PlusSport-Scheck-Filiale in der Fußgängerzone
:Der nächste große Leerstand droht

In der einst besonders begehrten Geschäftslage häufen sich die Probleme. Auf das 2013 neu eröffnete "Joseph-Pschorr-Haus" könnte ein Umbau zukommen.

Von Sebastian Krass

SZ PlusZum Tod des Architekten Peter Kulka
:Der Pendelexistenzialist

Dresden und Köln, Osten und Westen, barockes Umfeld und moderner Minimalismus: Der Architekt Peter Kulka hat gegensätzliche Welten verbunden. Jetzt ist er im Alter von 86 Jahren gestorben.

Von Peter Richter

SZ PlusSpektakuläre Pläne am Stachus
:Bald soll man dem alten Kaufhof aufs Dach steigen können

Seit mehr als einem Jahr steht das Warenhaus leer. Nun könnten dort Büros und ein Hotel einziehen und eine öffentliche Terrasse entstehen. Mit der Ausstellung "Meisterwerke" geht nun auch die Zwischennutzung los.

Von Sebastian Krass

Jahresprogramm der Pinakothek der Moderne
:Ein Hoch auf die Exzentrik

Ungewohnte Perspektiven und ein Gesamtkunstwerk von Matthew Barney - das bietet das Jahresprogramm der Pinakothek der Moderne.

Von Jürgen Moises

SZ PlusArchitektur in München
:Ein Hochhaus, bei dem Politiker ins Schwärmen geraten

In unmittelbarer Nähe zum Englischen Garten könnte ein 65 Meter hohes Gebäude mit 96 Wohnungen entstehen. Die Basis soll eine mehr als hundert Jahre alte Halle bilden.

Von Ellen Draxel

SZ PlusSanierungspläne für das Germanische Nationalmuseum
:Die Kunst der Reparatur

Wie das Büro David Chipperfield das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg umbauen will.

Von Jörg Häntzschel

Staatliche Kulturbauten
:Wo ein Plan ist, ist noch lang kein Bagger

Gerade hat David Chipperfield seine Pläne für die Neugestaltung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg vorgestellt. 2016 tat er dasselbe in München für das Haus der Kunst - ohne dass bislang gebaut worden wäre. Mal sehen, ob man in der Frankenmetropole schneller ist.

Von Susanne Hermanski

SZ PlusParkplatzbau bei Neubauten
:"Tiefgaragen sind des Teufels"

Für jede neue Wohnung muss in München grundsätzlich auch ein Auto-Stellplatz gebaut werden. Doch das belastet die Umwelt, ist teuer - und, so finden manche, auch überflüssig. Sollte man die Regelung also kippen?

Von Sebastian Krass

SZ PlusExklusivImmobilienmarkt in München
:Wie Immobilieninvestoren die Rendite retten wollen

Der Stadt liegen derzeit Dutzende Angebote zum Ankauf von Grundstücken oder ganzen Projekten vor. Aber wie lassen sich solche Großprojekte finanzieren?

Von Sebastian Krass

SZ PlusArchitektur
:Harter Stoff

Beton gilt als Klimakiller. Das versetzt die Zementbranche in Panik – und macht sie erfinderisch.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusAreal am Hauptbahnhof
:Das Aus für "Münchens neue Mitte"?

Die Pleite des Signa-Konzerns René Benko hat auch Auswirkungen auf das Neubau-Projekt in der Schützenstraße. Ob und wie es dort weitergeht, ist derzeit offen. Auch der Insolvenzverwalter hüllt sich in Schweigen.

Von Sebastian Krass

SZ PlusKostenexplosion beim Deutschlandradio
:Wackelnder Turm

Die Sanierung des Kölner Funkhauses wird mal eben 100 Millionen teurer. Die Kostensteigerung ist kein Einzelfall.

Von Jörg Häntzschel

SZ PlusExklusivWohnungsbau in München
:Stadt könnte großes Grundstück in der Messestadt erwerben

Die Bayerische Hausbau ist offenbar bereit, eine noch unbebaute Fläche in der Messestadt Riem zu verkaufen. Wenn diese an die Stadt geht, könnten Hunderte Wohnungen mit dauerhaft günstigen Mieten entstehen.

Von Sebastian Krass

SZ PlusWohnungsbau
:Wie man eine lebenswerte Stadt baut

Die Grauenhaftigkeit im Bauwesen ist gewaltig. Überall? Nicht dort, wo Menschen für bezahlbare, soziale und kreative Wohnungsprojekte gekämpft haben. Vier mutmachende Beispiele – und warum jetzt ihre Stunde schlägt.

Von Laura Weißmüller

Königshof München
:Kastenförmiges am Stachus

Mehr Mut in der Architektur wäre ja schön. Aber in München geht das leider oft schief, wie ein aktuelles Beispiel zeigt.

SZ PlusImmobilien und Klimaschutz
:Im Eisbärkostüm gegen die Abrissbirne

Fast jeden Tag wird in München ein Gebäude plattgemacht, meist um Platz für einen Neubau zu schaffen. Architekt Robert Philipp hält das für eine gigantische Verschwendung von Material und Energie. Doch die Baubranche tut sich mit der Alternative schwer.

Von Ulrike Steinbacher

SZ PlusMöbelmesse Köln
:Ode an die Sprungfeder

Es wird wieder runder, weicher und kuscheliger. Erzählen die Trends der Möbelindustrie etwas über die Sehnsucht der Gegenwart? Kann schon sein.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusNach Brandkatastrophe in Paris
:Notre-Dame feiert Richtfest

Der Wiederaufbau der Kirche läuft planmäßig. Das ist sensationell. Als Deutscher fragt man sich: Wie bitte geht denn das?

Von Gerhard Matzig

SZ PlusArchitektur
:Da schau her

Das frühere Hotel Königshof am Münchner Stachus sucht krampfhaft nach seiner Einzigartigkeit - und sieht nun aus, als wäre es lieber ein Ausrufezeichen als ein Haus geworden.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusAquarelle malen mit Matteo Thun
:"Ich würde niemals irgendetwas von mir zu Hause aufhängen"

Eine entsetzte Opernsängerin hätte den Südtiroler Architekten und Designer Matteo Thun fast von der Malerei abgebracht. Zum Glück ist das nicht gelungen.

Von Christine Mortag

SZ PlusEinzelhandel
:"In zehn Jahren ist die Altstadt menschlicher"

Was bedeutet die Insolvenz von Galeria Kaufhof für die Zukunft der Kaufhäuser und der ganzen Innenstadt? Stadtplaner Christian Hörmann sieht große Chancen - wenn der Wandel nicht allein von Investoren gestaltet wird.

Interview von Catherine Hoffmann

Filmreihe mit Hartmut Bitomsky
:Die Suche nach der Wirklichkeit

Das Münchner Werkstattkino zeigt eine Filmreihe von und mit Hartmut Bitomsky.

Von Jürgen Moises

SZ PlusMercedes-Benz baut Wohnhaus
:Ein Kühlergrill hebt ab

In Dubai entsteht ein 341 Meter hohes Luxuswohnhaus namens "Mercedes-Benz Places". Porsche macht jetzt auch Immobilien. Abgefahren?

Von Gerhard Matzig

SZ PlusHochwasser-Architektur
:Irre? "Nein, es ist Physik."

Nach dem Hochwasser wird Deutschland womöglich auch noch von der Kälte heimgesucht. Und die bedroht die Bausubstanz.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusFertighaus-Revolte
:Willkommen im Legoland

Ein Haus im Internet konfigurieren, bestellen - und zwei Wochen später steht es. Ohne Werkzeug. Ist das die Zukunft des Bauens?

Von Gerhard Matzig

Architektur in München
:Eine der längsten Holzbrücken der Welt soll breiter werden

Damit sich am Tierpark über der Isar Autos, Radfahrer und Fußgänger nicht ins Gehege kommen, plant die Stadt eine Erweiterung der preisgekrönten Konstruktion.

Von Andreas Schubert

SZ PlusBezahlbares Wohnen
:Vom Mut christlicher Bauherrn

Seit Jahrhunderten ist die Kirche ein besonderer Bauherr. Was dabei herauskommt, wenn sie sich an diese Tradition hält, zeigen Beispiele aus Dresden, Basel und Traunstein.

Von Till Briegleb

Jahresrückblick
:Vereint im Kampf für das Sep-Ruf-Haus

Dank des engagierten Einsatzes von Anwohnern, Gemeinderäten und Denkmalschützern wird das Gebäude an der Hugo-Junkers-Straße 1 in Grünwald vor dem Abriss gerettet.

Von Stefan Galler

SZ PlusArchitektur
:Ein Haus, das leuchtet

Schöne Sozialwohnungen sind vielerorts schwer zu finden. Dabei zeigt das House for Artists in London, wie Räume sein müssen, damit man sich darin geborgen fühlt.

Von Laura Weißmüller

SZ PlusWohnen in Tokio
:Die Schönheit der Welt auf 19 Quadratmetern

Japan und der Wohnraum, das ist ein großes Thema. Umso kleiner sind hier die Häuser. Kaum eines ist dabei so toll wie das von dem Architekten Takeshi Hosaka und seiner Frau Megumi. Besuch bei zwei Menschen, die zeigen, was Enge möglich machen kann.

Von Thomas Hahn und Eric Rechsteiner (Fotos)

SZ PlusGroßprojekt in Sendling
:Neubau der Großmarkthalle: Stadtrat stellt Ultimatum

Das Kommunalreferat soll bis Ende März über das Ergebnis der Verhandlungen mit dem Investor berichten. Aber was passiert, wenn es keine Einigung mit der Büschl-Gruppe und den Händlern gibt?

Von Sebastian Krass

SZ PlusNotre-Dame de Paris
:Für die Ewigkeit, vielleicht

Der Wiederaufbau von Notre-Dame schreitet voran. Präsident Macron inszeniert die Auferstehung des Nationalsymbols als Ausdruck des französischen Willens – seines Willens.

Von Oliver Meiler

SZ PlusExklusivGroßbauprojekt in Sendling
:München erwägt Mietgarantie für Großmarkt-Investor

Wenn die Stadt mögliche Einnahmeausfälle teilweise ausgleichen würde, könnte das den Bau der neuen Großmarkthalle erleichtern. Das schlägt die Verwaltung vor, darüber entscheiden muss in der nächsten Woche der Stadtrat.

Von Sebastian Krass

SZ PlusAutomobilität und Architektur
:Verkehrsberuhigt euch

Neue Bücher zeigen, wie das Auto unsere Städte und Häuser geprägt hat. Der Blick auf die Straßen wiederum zeigt, dass es damit noch lange nicht vorbei sein dürfte.

Von Peter Richter

SZ PlusMega-Projekt in Sendling
:Händler lehnen Pläne für neuen Münchner Großmarkt ab

Bis 2030 soll sie eigentlich stehen: die gigantische Großmarkthalle, die die Büschl-Gruppe mitten in der Landeshauptstadt errichten will. Die Obst- und Gemüsehändler wollen dort aber nicht einziehen. Kippt nun das ganze Projekt?

Von Sebastian Krass

Immobilien in München
:60 Meter hohes Bürogebäude am Leuchtenbergring geplant

Die Hypovereinsbank will einen Standort für 1500 Beschäftigte errichten. Ein neuer Steg soll dann Haidhausen und Berg am Laim mit dem S-Bahnhof Leuchtenbergring verbinden.

Von Sebastian Krass

SZ Plus175 Jahre Gabriel von Seidl
:Der Architekt, ohne den München nicht München wäre

Gabriel von Seidl schuf einige der prägenden Gebäude der Stadt und scheute sich nicht, dem Kaiser Wünsche abzuschlagen. Mit seinem Bruder entwickelte er einen speziellen Architekturstil, der bis heute ein Münchner Exportschlager von Weltgeltung ist.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusDesign und Architektur
:Schöner schauen

Opulente Innenräume, ambitionierte Holzarchitektur und Inspirationen für den nächsten Umbau: SZ-Autorinnen und -Autoren stellen ihre Lieblingsbildbände aus der Welt der Gestaltung vor.

SZ PlusImmobilien-Entwicklung in der Altstadt
:Was mit dem C&A-Haus an der Kaufingerstraße passieren soll

Einzelhandel soll es künftig nur noch in den unteren zwei Etagen geben, dafür entstehen neue Büro- und Wohnflächen. Wie es mit dem Bekleidungsgeschäft weitergeht, ist noch unklar.

Von Sebastian Krass

SZ PlusMünchner Innenstadt und Signa-Pleite
:Das Millionen-Geschenk der Stadt an Benkos Signa

OB Reiter verweist bei dem Thema Alte Akademie gerne auf den Freistaat Bayern. Dabei ist die Stadt selbst René Benko schon weit entgegengekommen.

Von Sebastian Krass

SZ PlusWohnungsbau
:Sechseck sells

Später fertig als geplant, erheblich teurer als gedacht, und möblieren kann man es auch nicht: Ist das "Wabenhaus" in München-Messestadt gaga - oder die Zukunft?

Von Gerhard Matzig

Gutscheine: