Wirtschaft - Aktuelle Nachrichten und Analysen - SZ.de

Wirtschaft

SZ PlusMozilla-Chef Mark Surman
:„Ich glaube ihm kein Wort“

Mozilla-Chef Mark Surman sieht die Demokratie bedroht. Er kritisiert, dass Tech-Konzerne ihrer Verantwortung nicht gerecht werden. Insbesondere für Open-AI-Chef Sam Altman findet er klare Worte.

Interview von Simon Hurtz

SZ PlusInsolventer Reiseveranstalter
:„Die Marke FTI ist zusammen mit viel Geld verbrannt“

FTI hat nun alle Reisen abgesagt. Für das Unternehmen ist das verheerend. Der Plan, dass andere Veranstalter einspringen, ist gescheitert. Die Konkurrenz hat längst damit begonnen, den Markt neu aufzuteilen.

Von Sonja Salzburger

SZ PlusVerkehr
:Wissing will bei Autobahnen sparen – ausgerechnet

Der Bundesverkehrsminister kürzt die Mittel für Autobahnen und Brücken massiv zusammen, heißt es. Die einen finden das skandalös, die anderen „erfrischend ehrlich“. Was dahintersteckt.

Von Vivien Timmler

Sportartikel
:Adidas prüft mögliche Korruption in China

In einem anonymen Brief werden schwere Vorwürfe erhoben. Der Sportartikel-Konzern verspricht schnelle Aufklärung. Der Zeitpunkt aber ist denkbar schlecht.

Von Caspar Busse

SZ PlusGeldpolitik
:„Historisch einmalig“: Die einen senken die Zinsen, die anderen nicht

Die US-Notenbank hält die Leitzinsen auf Rekordniveau, die EZB geht schon mal runter. Über die Folgen für die Weltwirtschaft und die schwierige Kommunikation der Geldpolitik.

Von Markus Zydra

SZ PlusBahnverkehr
:Warum die Züge in Italien besser sind

Zwischen Mailand und Rom fahren die Hochgeschwindigkeitszüge im Zehn-Minuten-Takt, es funktioniert, anders als in Deutschland. Wie die Liberalisierung des superschnellen Bahnverkehrs Italien verändert hat.

Von Ulrike Sauer

SZ PlusVideospiele
:Wie Games Spieler abzocken

Schatzkisten, glitzernde Überraschungskarten, Fantasiewährungen: Videospiele strotzen vor süchtig machenden Glücksspielelementen und Psycho-Tricks. Was sich dagegen tun lässt.

Von Mirjam Hauck, Nils Wischmeyer

SZ PlusExklusivLöhne
:„Das ist ein Schlag ins Gesicht der Arbeitnehmer“

Eine Nullrunde bei den Löhnen? IG-Metall-Chefin Christiane Benner findet die Forderung respektlos. Die Beschäftigten seien zum Streik für deutlich mehr Geld bereit. Benner kündigt auch eine Initiative gegen den Rechtsruck an.

Interview von Alexander Hagelüken, Benedikt Peters

SZ PlusArgentinien nach dem Machtwechsel
:Wie es Argentinien mit dem Kettensäge-Präsidenten geht

Diese Woche brannten mal wieder die Straßen von Buenos Aires. Dabei trat Argentiniens Präsident Javier Milei vor einem halben Jahr mit dem Versprechen an, das Land zu goldenen Zeiten zurückzuführen. Höchste Zeit, mal nachzufragen, wie das bei Bauern und Fabrikantinnen so ankommt.

Von Christoph Gurk und Sarah Pabst (Fotos)

Debatte

SZ PlusMeinungBriefe
:Die Post soll ruhig trödeln

Die Bundesregierung erlaubt dem Logistikkonzern, sich mit Briefen mehr Zeit zu lassen. Das ist überfällig und sinnvoll. Im Gegenzug sollte sich das Unternehmen bei Portoerhöhungen mäßigen.

Kommentar von Björn Finke

SZ PlusMeinungKarriere
:Das Elternhaus entscheidet, nicht die Leistung

Talent und harte Arbeit, das sollte doch reichen, um im Job erfolgreich zu sein. So denken jedenfalls viele. Doch die soziale Herkunft spielt eine mindestens genauso große Rolle. Deutschland braucht eine Quote für Arbeiterkinder in Unternehmen.

Essay von Nils Wischmeyer

MeinungAnleger-Abstimmung bei Tesla
:Musk darf machen, was er will

Bei der Tesla-Anleger-Abstimmung führt das Milliardenpaket für Elon Musk zu Schlagzeilen. Dabei geht es eigentlich nicht um Geld. Das eindeutige Votum der Anleger: Mach mal, wir glauben an dich.

Kommentar von Jürgen Schmieder

Geld & Mehr

SZ PlusBezahlen im Ausland
:Der richtige Geldmix für den Urlaub

Millionen Bundesbürger planen ihre Ferien akribisch. Doch beim Zahlen können Urlauber schnell an ihr Limit geraten. Wie sich Geldfallen im Ausland vermeiden lassen.

Von Berrit Gräber; Illustration: Jessy Asmus

SZ PlusFernsehen
:Was sich für Mieter und Vermieter beim TV-Empfang ändert

Das Fernsehen kommt aus der Antennendose? Nicht unbedingt. Vom 1. Juli an können Mieter selbst wählen, wie sie TV empfangen wollen. Ein Wegweiser durch den Kabeldschungel.

Von Helmut Martin-Jung; Illustration: Jessy Asmus

SZ PlusSteuern und Sozialabgaben
:So bleibt vom Gehalt netto mehr übrig

Ob Kita-Zuschuss oder Essenspauschale: Unternehmen können ihren Angestellten mehr als ein Dutzend meist steuerfreie Extrawünsche erfüllen. Wie Arbeitnehmer sie aushandeln und welche Sonderzahlungen besonders sinnvoll sind.

Von Benjamin Emonts, Illustration: Jessy Asmus

SZ PlusGeldanlage
:Was offene Immobilienfonds noch bringen

Die niedrigeren Preise am Immobilienmarkt drücken auf die Renditen. Welche Fonds besonders schlecht abschneiden und ob Anleger ihre Anteile jetzt verkaufen sollten.

Von Thomas Öchsner

Reden wir über Geld

SZ PlusReden wir über Geld
:„Mein Wunsch war nur, dass ich nicht weniger als die Hälfte verdiene“

Der Volkswirt Mauricio Vargas hatte ein ordentliches Gehalt bei einer Investmentfirma. Doch dann kündigte er den Job in der Finanzindustrie, um mit Greenpeace gegen den Klimawandel zu kämpfen.

Interview von Meike Schreiber, Markus Zydra

SZ PlusReden wir über Geld mit Werner Hansch
:„Da schmeißt du das Geld besser in den Gully“

Werner Hansch war jahrzehntelang ein gefragter und gut bezahlter Fußballreporter, bis er in Rente ging und der Spielsucht verfiel. Ein Gespräch über schicksalhafte Zufälle und verzweifelte Lügen.

Interview von Benjamin Emonts und Harald Hordych

SZ PlusReden wir über Geld
:„Die Produzenten versuchen, mit immer weniger Drehtagen auszukommen“

In der Vorabendserie „Rosenheim-Cops“ spielt Marisa Burger seit mehr als 20 Jahren die Sekretärin Miriam Stockl. Ein Gespräch über Gagen und Verträge, Klassendünkel und eine Jugend im erzkatholischen Altötting.

Interview von Elisabeth Dostert und Thomas Fromm

Weitere Artikel

Börse
:Pfeiffer Vacuum fliegt aus dem SDax

Da der Spezialpumpenhersteller den Quartalsbericht nicht fristgerecht veröffentlicht hat, muss das Unternehmen den Aktienindex verlassen. Eine Thyssenkrupp-Tochter profitiert.

Postbank-Studie
:Internetnutzung in Deutschland geht leicht zurück

In den vergangenen Jahren stieg die Zahl der Stunden, die Menschen in Deutschland online sind, kontinuierlich an. Doch nun scheinen viele Menschen ihre Zeit im Internet zu reduzieren und wollen dort auch weniger einkaufen.

Cartoon
:Meissners Strategen

Meissners Strategen

Druck von Datenschützern
:Meta verschiebt KI-Pläne in Europa

Rückschlag für Facebook-Konzern Meta: Nach Einwänden von Datenschützern verzögert sich ein geplantes KI-Modell in der EU. Für Kritik sorgt der anvisierte Umgang mit Nutzerdaten.

Reiseveranstalter
:FTI storniert alle Reisen

Die Insolvenz trifft weitere 175 000 Pauschalreise-Kunden. Die gute Nachricht: Sie bekommen Planungssicherheit und Geld zurück.

Touristik
:FTI storniert alle Reisen

Klarheit für Tausende FTI-Kunden: Auch alle Reisen ab dem 6. Juli werden abgesagt. Die Kunden können nun bei der Konkurrenz buchen und bekommen ihr Geld zurück.

Von Sonja Salzburger

Luxuskaufhäuser
:Das Kaufhaus des Fernen Ostens

Die Central Group aus Thailand übernimmt die Anteile der KaDeWe-Gruppe aus der Signa-Pleiter von René Benko. Dazu zählen auch Oberpollinger und Alsterhaus.

Von Michael Kläsgen

Landwirtschaft
:Zoff um den Hof

Bis zum Sommer wollte die Ampelkoalition eigentlich ein ganzes Agrar-Programm auf die Beine stellen, um den Bauern zu helfen. Doch bisher zanken SPD, Grüne und FDP vor allem – dabei drängt die Zeit.

Von Michael Bauchmüller

Insolvenzen
:Deutlich mehr Firmenpleiten im Mai

Die Zahl der Regelinsolvenzen ist im Vergleich zum Vormonat um 26 Prozent angestiegen. Auch Branchen mit steigender Nachfrage sind betroffen.

Tarifkonflikt
:Mehr Geld für Beschäftige am Bau

Schon im April sah es nach einer Einigung aus. Doch der Tarifkonflikt auf dem Bau musste in die Verlängerung. Nun haben beide Seiten dem Kompromiss zugestimmt.

Cum-Ex
:Das Verfahren gegen Olearius steht vor dem Ende

Die Staatsanwaltschaft und die Verteidigung beantragen die sofortige Beendigung des Cum-Ex-Strafverfahrens vor dem Landgericht Bonn. Grund: Der Bankier Olearius sei „dauerhaft verhandlungsunfähig“.

Konjunkturprognose
:Die deutsche Wirtschaft kommt langsam in Schwung

Das DIW-Institut erhöht seine Prognose für das Wirtschaftswachstum. Als treibende Kraft sehen die Forscher vor allem den privaten Konsum.

Luftverkehr
:Lufthansa ist in Italien fast am Ziel

Nach einem Jahr Hin und Her erlaubt die EU-Kommission nun offenbar doch die Übernahme von ITA durch die Deutschen. Rom soll dann ein weiteres Drehkreuz der Lufthansa-Gruppe werden.

Von Jens Flottau

Tesla
:Aktionäre sprechen Musk milliardenschweres Aktienpaket zu

Die Aktionäre von Tesla haben auf der Hauptversammlung für das 56 Milliarden Dollar schwere Vergütungspaket für Konzern-Chef Elon Musk gestimmt. Zudem äußert Musk sich zum Cybertruck.

SZ PlusExklusivIndustrie
:Autoarbeiter sollen Waffen herstellen

Der Autozulieferer Continental streicht Jobs, während der Rüstungskonzern Rheinmetall jedes Jahr 5000 Stellen besetzen muss. Daher arbeiten die Dax-Firmen nun zusammen – die Beschäftigten sollen nahtlos wechseln. Und Rheinmetall sucht schon weitere Partner.

Von Björn Finke, Christina Kunkel

SZ PlusExklusivRückzug
:Joschka Fischer verkauft seine Firma

Der frühere Bundesaußenminister hatte 2009 ein Beratungsunternehmen gegründet. Nun zieht er sich langsam zurück und verkauft an einen anderen Ex-Politiker.

Von Uwe Ritzer

SZ PlusKünstliche Intelligenz von Meta
:Warum sich Facebook und Instagram bei ihren Nutzern melden

Millionen Menschen bekommen derzeit Benachrichtigungen des Meta-Konzerns. Denn jetzt müssen sie schnell handeln. Die KI des Konzerns legt bald los.

Von Jannis Brühl

SZ PlusMeinungBundesregierung
:Weg mit der Schuldenbremse

Auch die deutsche Industrie fordert nun gigantische Mehrinvestitionen. Zu Recht: Der Sparkurs des FDP-Finanzministers schadet dem Land – und treibt den Rechtspopulisten Wähler zu.

Kommentar von Alexander Hagelüken

SZ PlusSammelalbum
:Kleben und kleben lassen

Zum ersten Mal seit Ewigkeiten stammt das Sticker-Album zur Europameisterschaft nicht von Panini, sondern vom Konkurrenten Topps. Nicht jeder ist darüber glücklich. Über die Wut der Sammelwütigen.

Von Martin Wittmann

SZ PlusArgentinien
:Drinnen Wortgefechte, draußen Tränengas

Argentiniens Präsident Javier Milei bringt ein erstes großes Gesetzesvorhaben durch den Senat. Es soll Investoren anlocken – die Gegner aber gehen auf die Barrikaden.

Von Christoph Gurk

SZ PlusVersicherung
:Was ist, wenn EM oder Olympia abgesagt werden müssten?

Es gibt viele Risiken bei sportlichen Großveranstaltungen: schlechtes Wetter, Cyberangriffe oder Terror. Das alles kann versichert werden – und es gibt Unternehmen, die damit gut verdienen.

Von Friederike Krieger

Deutsche Post
:Langsamere Briefe, weniger Filialen

Nach einem Vierteljahrhundert wird das Postgesetz modernisiert. Denn der Markt für Briefe und Pakete hat sich rasant verändert. Ein Überblick über die Reform, die der Bundestag nun beschlossen hat, und über die Folgen für die Verbraucher.

Lebensmittel
:Scharf, schärfer, Instant-Nudeln

Sie sind offenbar zu scharf für die Butterkeks-Nation: Dänemark nimmt das Produkt des südkoreanischen Unternehmens Samyang vom Markt.

Von Sebastian Strauss

Space-X
:Ex-Mitarbeiter verklagen Elon Musk

Der Firmenchef soll mit sexueller Diskriminierung ein feindseliges Arbeitsumfeld geschaffen haben. Frühere Mitarbeiter gehen deswegen nun vor Gericht. Ein weiterer Bericht unterstellt Musk auch sexuelle Belästigung.

SZ PlusFTI-Pleite
:„Viele Kollegen haben Existenzangst“

Durch den Insolvenzantrag des Münchner Reiseveranstalters FTI bangen nun Tausende Menschen um ihre Jobs. Wie geht es ihnen? Welche Perspektive haben sie? Die Konkurrenz sucht jedenfalls.

Von Sonja Salzburger

Grundsteuer
:Eine Ausnahme für die Bruchbude

Der Bundesfinanzhof hat erstmals über die neue Grundsteuer entschieden. Ein Grundsatzurteil fällen die Richter zwar nicht – aber sie haben Zweifel. Eigentümer alter Häuser können nun profitieren.

Von Stephan Radomsky

SZ PlusGesundheit
:Zahl oder stirb

Die wirksamsten neuen Medikamente gegen schwere Krankheiten wie Krebs oder Mukoviszidose sind überall in der EU zugelassen. Aber sie sind längst nicht überall in der EU verfügbar: Warum die Pharmaindustrie arme gegen reiche Länder ausspielen kann, was Deutschland damit zu tun hat – und wie ein dreijähriges Mädchen aus Litauen darunter leidet.

Von Christina Berndt, Eurydice Bersi, Markus Grill, Palina Miling, Maxence Peigné, Leonard Scharfenberg, Nico Schmidt, Harald Schumann, Ralf Wiegand

SZ PlusVerkehr
:Meilenstein für die überfällige Bahn-Sanierung

Bund und Länder legen ihren Streit bei: Der Staat darf die Instandhaltung der Infrastruktur künftig mitfinanzieren, das Geld an die Bahn kann fließen. Doch das neue Gesetz bringt auch Verlierer hervor.

Von Vivien Timmler

Finanzen
:US-Notenbank hält an Hochzins fest

Obwohl sich die Preise in den USA langsam entspannen, wartet die Fed mit einer Senkung des Leitzinses. Er liegt damit weiterhin in der Spanne von 5,25 bis 5,5 Prozent.

Buchhändler-Insolvenzantrag
:Weltbild-Betriebsrat zweifelt an der Strategie

Nach dem Insolvenzantrag wirft der Betriebsrat dem Unternehmen vor, sich mit Zukäufen übernommen zu haben. Im März sollen bereits 50 Stellen in Gefahr gewesen sein.

Von Dieter Sürig

SZ PlusStrafzölle
:Werden E-Autos jetzt teurer?

Die EU macht Ernst und kündigt hohe Strafzölle auf E-Autos aus China an. Das dürfte sich auf Pkw-Käufer genauso auswirken wie auf die deutsche Autoindustrie und die Weltwirtschaft. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Tobias Bug, Alexander Hagelüken, Christina Kunkel, Florian Müller

SZ PlusWirtschaftspolitik
:Wie die Wutrede des Börsenchefs die Wirtschaft aufmischt

Theodor Weimer hat für eine harsche Abrechnung mit Wirtschaftsminister Habeck viel Applaus von rechts bekommen. Ist das eine Einzelmeinung? Oder setzen sich deutsche Unternehmen über die Politik hinweg?

Von Meike Schreiber, Michael Bauchmüller, Caspar Busse

SZ PlusExklusivOpel-Chef Florian Huettl
:„Das 25 000-Euro-Auto können wir nicht in Deutschland bauen“

Schon 2028 will Opel in Europa nur noch E-Autos verkaufen. Es gibt keinen Plan B zur E-Mobilität, sagt der Chef des Autobauers, Florian Huettl. Strafzölle auf China-Autos hält er für den falschen Weg – auch wenn er den Produktionsstandort Deutschland in einem schwierigen Wettbewerb sieht.

Interview von Christina Kunkel

SZ PlusMeinungWirecard-Prozess
:Böse, das sind die anderen

Seit anderthalb Jahren läuft der Wirecard-Prozess, für Markus Braun gilt weiter die Unschuldsvermutung. Und doch zeichnet sich ab: Auf ihn könnte ein historisch hartes Urteil warten.

Kommentar von Stephan Radomsky

SZ PlusBerufsunfähigkeitsversicherungen
:Bundesgerichtshof findet „Fitness-Tarif“ einseitig und intransparent

Wer Sport treibt und regelmäßig zum Arzt geht, soll dafür finanziell belohnt werden – so die Idee von Telematiktarifen. Bei einer Versicherung hat der Bundesgerichtshof nun zwei Klauseln als rechtswidrig eingestuft.

Von Wolfgang Janisch

BDI
:Deutsche Industrie bringt milliardenschweres Sondervermögen ins Spiel

Um den Standort Deutschland zu stärken, seien bis zu 400 Milliarden Euro in den kommenden zehn Jahren nötig. Finanzminister Lindner erteilt dem Vorstoß eine Absage.

SZ PlusSchuldenbremse
:Lindner gehen die Unterstützer aus

400 Milliarden Euro staatliche Investitionen fordert der Bundesverband der Deutschen Industrie – finanziert durch Kredite. Der Finanzminister verliert damit einen wichtigen Verbündeten.

Von Claus Hulverscheidt

SZ PlusAnleger-Abstimmung
:Ist Tesla ohne Musk denkbar?

An diesem Donnerstag entscheidet sich, ob Elon Musk ein milliardenschweres Aktienpaket bekommt – und wie es mit ihm und Tesla weitergeht. Sollte der Deal platzen, könnte der Firmenchef hinwerfen.

Von Jürgen Schmieder

Luftfahrt
:Neue Lufthansa-Tochter soll Zubringer übernehmen

City Airlines startet Ende Juni mit ersten Flügen in München. Das Projekt sorgt für Streit mit den Piloten. Sie sehen es als weiteren Versuch, Lohnkosten zu sparen.

Von Jens Flottau

Entwicklerkonferenz WWDC
:Wie Apple das Leben seiner Kunden neu organisieren will

Eine KI, die Mails liest, Texte schreibt und zusammenfasst, Bilder verschönert, Emojis zeichnet und die Termine im Griff hat. Ist sie das nächste große Ding für Apple? Klar ist nun, wie es laufen soll mit künstlicher Intelligenz – und mit wem.

Von Helmut Martin-Jung

SZ PlusExklusivArbeitnehmer
:Immer mehr Firmen vermeiden die Mitbestimmung

In Großunternehmen dürfen Arbeitnehmer normalerweise gesetzlich im Aufsichtsrat mitreden. Doch für Millionen Beschäftigte gilt das gar nicht, so eine neue Untersuchung.

Von Alexander Hagelüken

Finanzbranche
:EZB fürchtet neue Bankenkrisen

Cyberangriffe, Klimarisiken, weltweite Konflikte: EZB-Bankenaufsichtschefin Claudia Buch warnt vor neuen Gefahren für die Branche, die herkömmliche Risikomodelle nicht entdecken.

Von Meike Schreiber, Markus Zydra

Landwirtschaft
:Unwetter bedrohen deutsche Kartoffelernte

Knapp unter zwei Euro kostet ein Kilo Kartoffeln derzeit im Supermarkt. Doch der Markt ist unter Druck. Nicht nur wegen der jüngsten Überschwemmungen in Süddeutschland – sondern auch wegen eines berüchtigten Pilzes.

Von Sebastian Strauss

SZ PlusMeinungKI auf dem iPhone
:Apple demonstriert seine Macht

Chat-GPT kommt ab Werk auf ein Gerät, das in Milliarden Hosentaschen steckt. So ärgert Apple gleichzeitig Google und Microsoft.

Kommentar von Jannis Brühl

Bonus
:Ex-Mitarbeiterin verklagt Deutsche Bank

Eine ehemalige Händlerin fordert vom Bankhaus 2,6 Millionen Pfund. Sie wirft der Deutschen Bank vor, ihr vor fast zehn Jahren keinen individuellen Bonus gezahlt zu haben.

Bananenkonzern
:Chiquita wegen Unterstützung von Paramilitärs in Kolumbien verurteilt

17 Jahre zog sich die juristische Auseinandersetzung hin – nun muss das Unternehmen 38 Millionen US-Dollar an die Familien von acht Menschen zahlen, die von der rechtsextremen Miliz getötet wurden.

Gleichstellung
:„Ein Umfeld, das Frauen ermöglicht, die zu sein, die sie sein wollen“

Anna Falth leitet bei den Vereinten Nationen eine Initiative, die Frauen in der Wirtschaft stärken will. Wie Frauen in mehr Führungspositionen kommen sollen und wo fehlende Gleichstellung vor allem ein Problem ist.

Von Celine Chorus

Bergbau
:RAG-Stiftung steigert Vermögen trotz Signa-Pleite

Die Stiftung hat die Aufgabe, die Ewigkeitskosten des Steinkohle-Bergbaus aufzufangen. Vor einigen Jahren entschied sie, in das Konzern des österreichischen Investors René Benko einzusteigen. Das ging schief.

Luxusmode
:53 Euro für eine Dior-Handtasche

Nach einer Armani-Tochter wurde nun auch Manufactures Dior in Italien unter gerichtliche Verwaltung gestellt. Dem Unternehmen wird vorgeworfen, Aufträge an chinesische Firmen vergeben zu haben, die ihre Arbeiter ausbeuteten.

SZ PlusArbeitswelt
:Mit „Minecraft“ gegen den Fachkräftemangel

Amanda Maiwald war eine der wenigen Frauen in ihrem Informatikstudium. Das will sie ändern – und hat ein Start-up gegründet, das Kindern mithilfe des Computerspiels „Minecraft“ Programmieren beibringt.

Von Paulina Würminghausen

Gutscheine: