Benzinpreise
Tanken

Benzinpreise könnten steigen wie lange nicht mehr

Autofahrer müssen sich wegen der US-Sanktionen gegen Iran auf deutlich höhere Kosten einstellen - und auf Tankstellen, die noch öfter die Preise ändern.

Von Caspar Busse und Jan Willmroth

Stromnetz-Übernahme

Jetzt bloß keine chinesischen Investoren ausgrenzen!

Dass die Bundesregierung in einer Woche gleich zwei chinesische Investitionen verhindert, ist richtig. Trotzdem müssen es Einzelfälle bleiben - denn eine globalisierte Wirtschaft braucht globalisierte Investitionen.

Kommentar von Marc Beise

Strommasten vor Kraftwerk
EEG-Umlage

Weitere Niederlage für Stahlkonzerne

Zu gern möchten deutsche Stahlunternehmen ihre Stromrabatte behalten. Sie klagten - doch die Richter entschieden, sie hätten sich an das falsche Gericht gewandt.

Reportage_305 Amazonien
Staudamm im Amazonasbecken

Der gigantische Menschenversuch

Wahllos umgesiedelte Bewohner, eine Stadt, deren Mordrate bald explodierte und verbranntes Land, größer als der Bodensee: Wie in Brasilien das riesige Wasserkraftwerk Belo Monte in die Lunge der Welt gestanzt wurde.

Von Boris Herrmann und Karin Steinberger

Nord Stream
Gasgeschäfte

US-Präsident empört sich über deutsche Geschäfte mit Russland

Trump wirft der Bundesrepublik vor, sich von russischen Energielieferungen abhängig zu machen. Deutschland kontert mit anderen Zahlen.

Von Alexander Mühlauer

Stromzähler
Stromvergleich

Stromanbieter wechseln in vier Schritten

Viele Kunden zahlen zu viel für ihren Strom, weil sie einen Wechsel scheuen. Dabei ist der so einfach.

Von Daniel Pöhler, Finanztip

Tihange 2 und Doel 3

Keine Bedenken

Eine unabhängige deutsche Expertenkommission hat für die beiden belgischen Atommeiler Entwarnung gegeben. Feine Risse in Reaktor-Druckbehältern seien harmlos. Entwarnung will die Bundesregierung trotzdem nicht geben.

Von Thomas Kirchner, Brüssel

Energiewende durch Windräder
Umwelt

Wie sich die Energiewende doch noch beschleunigen lässt

Deutschland will bis 2030 auf zwei Drittel Ökostrom-Anteil kommen. Eine Studie zeigt: Möglich wäre es - doch dafür muss das Potenzial der Netze endlich genutzt werden.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Streitgespräch Baerbock und Vassiliadis
Streitgespräch über Kohleabbau

"Das ist doch unseriös!" - "Im Gegenteil!"

Die Grünen-Chefin Annalena Baerbock will möglichst schnell die ersten Kohlekraftwerke abschalten. Gewerkschaftschef Michael Vassiliadis hält das für überflüssige Symbolpolitik.

Interview von Michael Bauchmüller und Henrike Roßbach

RWE deputy CEO Schmitz is pictured at the annual financial results news conference in Essen
RWE-Chef im Interview

"Etwas richtig vor die Wand zu fahren, kann heilsam sein"

Rolf Martin Schmitz übers Scheitern, seinen Deal mit Eon, den grünen Umbau und das baldige Ende der fossilen Kraftwerke.

Von Michael Bauchmüllerund Benedikt Müller

Opec-Staaten beraten über Anhebung der Öl-Förderung
Streit ums Öl

Trump ist selbst eine weltweite Rezession nicht zu teuer

Die Iran-Sanktionen, mit denen Donald Trump gedroht hat, sind das größte konkrete Risiko für das globale Wachstum seit Beginn seiner Präsidentschaft. Setzt er sich durch, könnte bald viel Öl fehlen.

Kommentar von Jan Willmroth

Öl-Boom in North Dakota
US-Boykott von Iran

Trumps Spiel mit dem Öl wird zum Risiko für die Welt

Die US-Regierung kündigt Sanktionen gegen Länder an, die Öl aus Iran importieren. Die Härte des Präsidenten sorgt für steigende Preise - und womöglich für einen globalen Abschwung.

Von Claus Hulverscheidt, New York, und Jan Willmroth, Frankfurt

Energie

Vorbild Mammendorf

Die Gemeinde ist bei der Stromerzeugung aus regenerativen Energien im Landkreis Spitzenreiter. Ein zweites Windrad soll die Abkehr von Öl und Gas beschleunigen

Von Manfred Amann, Mammendorf

Hambacher Forst

80 Milliarden Euro für eine Wiese

So viel fordert ein Steuerberater vom Energiekonzern RWE, der sein Grundstück kaufen möchte, um Braunkohle zu fördern. Eine Fantasiesumme sei das nicht, beteuert er.

Von Benedikt Müller, Kerpen

***BESTPIX*** Germany Invests Heavily In Solar Energy; ***BESTPIX*** Germany Invests Heavily In Solar Energy
Energie

Mehr Strom von Wind und Sonne

Kompromiss zwischen EU-Staaten und Parlament: Bis zum Jahr 2030 soll der Anteil erneuerbarer Energien auf 32 Prozent steigen.

Von M. Bauchmüller, T. Kirchner, Brüssel/Berlin

Kohleausstieg

Nachhilfe im Klimaschutz

Berlin verfehlt seine Ziele, doch das Ausland weiß Rat: Experten aus aller Welt beraten ausgerechnet in der Hauptstadt über den Kohleausstieg.

Von Michael Bauchmüller

Abendstimmung am Braunkohlekraftwerk
Energie

Uniper wird zum Spielball

Um die Vorherrschaft bei der Kraftwerksfirma wird hart gerungen - von Mitarbeitern, dem finnischen Übernehmer, aktivistischen Investoren. Mittendrin: Konzernchef Klaus Schäfer, der auf Unabhängigkeit setzt.

Von Benedikt Müller, Essen

Unterföhring

Nur Kopfschütteln

Neue Diskussion über Heizkraftwerk ärgert Unterföhringer

Von Gudrun Passarge, Unterföhring

Arbeiten an 110-KV-Freileitung
Netzengelte

Konzerne sollen 300 Millionen Euro Stromkosten nachzahlen

Es war ein Geschenk der schwarz-gelben Regierung für die Industrie: CDU/CSU und FDP befreiten Großkonzerne von Netzentgelten. Das war illegale Beihilfe, sagt nun die EU-Kommission.

Energie

"Das können wir nicht zulassen"

Die Ukraine erklärt in Brüssel ihre Haltung zu Nord Stream 2: Sie will nicht zulassen, dass Russland ein Transportmonopol aufbaut.

Von Daniel Brössler, Brüssel

Regen am Alpenrand
Neues Material

Forscher entwickeln Solarzellen, die auch bei Regen Energie ernten

Das System kombiniert Siliziumzellen mit einem Regenwandler. Die Entwickler nutzen ein Phänomen, das jeder kennt.

Von Andrea Hoferichter

Innogy

Talentschwund

Vor der geplanten Übernahme durch den Konkurrenten Eon verliert der Energieversorger Innogy Kunden und Beschäftigte. Zehn Wochen nach dem schrecklichen Anschlag meldet sich Finanzchef Bernhard Günther zurück.

Von Benedikt Müller, Düsseldorf

Energie

Benzin so teuer wie seit drei Jahren nicht

Die guten Jahre sind für Autofahrer und Menschen, die mit Heizöl heizen, erst einmal vorbei.

Siemens

Zwangsurlaub für Tausende

Die Kraftwerkssparte des Siemens-Konzerns ergreift eine ungewöhnliche und kurzfristige Maßnahme: Vorübergehend sollen Standorte geschlossen werden. Hilft das gegen den deutlichen Auftragsrückgang?

Von Caspar Busse

Kuh
Erderwärmung

Mikroben gegen Treibhausgase

Einzeller erzeugen im Magen von Rindern klimaschädliches Methan. Genau diese winzigen Organismen wollen Ingenieure nun nutzen, um die Energiewende voranzutreiben.

Von Ralph Diermann