Energiekosten: So senken Sie Ihren Energieverbrauch - SZ.de

Energie sparen

So senken Sie ihren Energieverbrauch

SZ PlusHeizöl
:Wie Heizöl-Kunden jetzt sparen können

Wer Heizöl statt Gas verwendet, muss zwar keine Umlage bezahlen. Sobald die Heizsaison beginnt, dürften aber weitere Preisschübe anstehen. Hausbesitzer sollten deshalb jede Sparchance nutzen.

Von Berrit Gräber

SZ PlusEnergiekrise
:So lässt sich bei Gas und Strom viel Geld sparen

Energie wird immer teurer, der Wirtschaftsminister wirbt für Duschsparkopf und hydraulischen Abgleich. Was springt dabei wirklich raus? Die SZ hat nachgerechnet.

Von Andreas Jalsovec

SZ PlusFinanzen
:Spartipps, die nicht auf jeder Liste stehen

Lebensmittel, Strom, Gas: Alles wird teurer. Viele merken: Sie müssen sparen. Doch wie? Ein paar ungewöhnliche Vorschläge.

Von SZ Autorinnen und Autoren

Weitere Artikel

SZ PlusEnergie
:Wie man richtig saniert

Es muss nicht immer gleich der Heizungstausch sein: Hausbesitzer haben viele andere Möglichkeiten, den Energiebedarf zu senken - und damit auch die Kosten. Welche Maßnahmen sich besonders lohnen.

Von Ralph Diermann

Spenden-Aktion
:Warum die Münchner Tafel künftig Balkonkraftwerke verteilt

Strom sparen durch eine eigene kleine Solaranlage: Das will ein Verein bedürftigen Menschen ermöglichen.

Von Ana Maria März

Kolumne: Gewusst wie
:Wie das Gefrierfach schneller abtaut

Jeder kennt es, kaum einer kümmert sich gerne drum: ein vereister Kühlschrank. Das ist lästig und kostet Energie. Jetzt ist die beste Jahreszeit, um das Problem zu lösen. Ein paar Tipps.

Von Eva Dignös

Energiesparen
:Auf der Suche nach neuem Licht

Abermillionen Kilowattstunden Strom verschluckt die Straßenbeleuchtung in Bayerns Kommunen jährlich. Das geht richtig ins Geld.

SZ PlusEnergie
:Wie man mit dem eigenen Strom Geld verdienen kann

Flexible Tarife, Solaranlage, Pkw-Akku: Mit der Energiewende haben Haushalte mehr Möglichkeiten, selbst vom Strommarkt zu profitieren. Was sich lohnen kann - und was nicht.

Von Ralph Diermann

SZ PlusNachhaltig wohnen
:Großes Haus, kleiner Verbrauch

Energiesparen ist auch ohne Komplettsanierung möglich: Rainer Pippig und seine Frau haben ihr Einfamilienhaus aus den Fünfzigerjahren so umgerüstet, dass die Unterhaltskosten nicht höher sind als bei einer Dreizimmerwohnung. Zu Besuch bei dem Rentnerpaar in Neuried.

Von Annette Jäger

SZ PlusMeinungTechnik
:Auf ins Land der Träume

Forscher wollen ein Material entdeckt haben, das bei Alltagsbedingungen supraleitend ist. Egal, dass Experten skeptisch sind, im Netz feiern schon die Ersten. Recht haben sie! Auf dem Boden der Tatsachen landen wir noch früh genug.

Kommentar von Theresa Palm

SZ PlusHeizungsgesetz
:So findet man den passenden Energieberater

Welche Heizung soll es sein, muss ich auch noch dämmen - und was bringt eine Solaranlage? Bei diesen Fragen helfen Energieberater. Wo es sie gibt, was sie leisten und wie viel die Beratung kostet.

Von Andreas Jalsovec

Verbraucherzentrale Bayern informiert
:Tipps zum Heizen und Lüften

Um Schimmel in Wohnräumen zu vermeiden, sollten Verbraucher regelmäßig lüften und heizen. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern gibt dazu Tipps. Stoßlüften mit weit geöffneten Fenstern ist optimal, um unangenehme Gerüche zu vertreiben ...

SZ PlusInnovation
:Elf Ideen für nachhaltiges Bauen

Kreislaufwand, Klimafenster, Windheizung: Für neu entstehende Häuser und Sanierungsvorhaben gibt es viele Innovationen, die dabei helfen, die Ressourcen zu schonen. Ein Überblick.

Von Christine Mattauch

SZ PlusBundesbank
:So ungerecht ist das Vermögen in Deutschland verteilt

Die zehn reichsten Prozent besitzen mehr als die Hälfte des Gesamtvermögens, zeigt eine Studie der Bundesbank. Doch die Ungleichheit ist etwas zurückgegangen – und die Deutschen haben im Schnitt mehr auf dem Konto.

Von Markus Zydra

SZ PlusEnergiepolitik
:Warum Anreize zum Energiesparen oft nicht funktionieren

Menschen, die Grundsicherung erhalten, haben deutlich höhere Stromkosten als ähnliche Haushalte ohne Unterstützung. Einsparungen sind offenbar trotzdem nicht attraktiv, zeigt eine Studie. Woran das liegt - und was wirklich helfen könnte.

Von Roland Preuß

SZ PlusPhotovoltaik
:Im Team die Kraft der Sonne nutzen

Wenn Wohnungseigentümer zusammen eine Solaranlage installieren wollen, gibt es vieles zu klären. Welche Optionen sie haben, was es dabei zu beachten gilt und wer die Kosten für die Montage und den Betrieb trägt.

Von Ralph Diermann

Münchner Moment
:Achtung, Treppenwitz!

Zur Wohnung hinauf ist es zappenduster, die Stufen zum Keller sind dagegen allerschönst erhellt. Von den Schwierigkeiten, das Licht im Treppenhaus mit einem Bewegungssensor zu koppeln.

Glosse von Joachim Mölter

Energiekosten
:"Eine Halbierung des Stromverbrauchs ist gut möglich"

Energie ist so teuer wie nie. Berater Norbert Endres erklärt, wo Verbraucher am meisten sparen können, wie groß ein Kühlschrank sein sollte und wann sich neue Haushaltsgeräte lohnen.

Interview von Julian Meier

Energiesparen
:Licht an, Hirn aus

Die Heizung bollert, alle Räume sind erleuchtet: Eltern ermahnen ihre Kinder zum Energiesparen – oft vergeblich. Woran das liegt und wie es sich ändern lässt.

Von Violetta Simon; Design: Jessy Asmus

Verbraucherzentrale Bayern informiert
:Vorträge zum Energiesparen

Gestiegene Energiepreise haben in den vergangenen Monaten viele Haushalte herausgefordert. Hilfe kommt jetzt von der Verbraucherzentrale Bayern, die auch ein Büro in Geretsried unterhält: Im Februar und März gibt es eine Reihe an ...

SZ PlusMeinungEnergie
:Am Ende verlieren alle

Ein lange geplantes Gesetz zur Energieeffizienz kommt nicht vom Fleck, weil die Bundesregierung uneins ist. Dabei profitierten Staat, Unternehmen und Bürger davon.

Kommentar von Michael Bauchmüller

Vortrag der Energieagentur
:Energie sparen im Eigenheim

Vom Dach über die Fassade bis runter in den Heizungskeller: In der kostenfreien Online-Basis-Beratung "Wie mache ich mein Haus fit für die Zukunft?" erfahren Interessierte alles Wissenswerte rund die Haussanierung.

SZ PlusKüche
:Das Comeback des Schnellkochtopfs

Ob Suppe oder Schmorbraten: Der gute alte Schnellkochtopf kann fast alles und spart sowohl Zeit als auch Energie. Loblied auf einen erstaunlich modernen Küchenklassiker.

Von Max Scharnigg

Energiekrise
:Wenn Banker bibbern

Staatliche Banken verteilen warme Westen und Kuscheldecken an frierende Mitarbeitende. Hauptsache, die drehen die Heizung nicht hoch.

Von Kathrin Werner

Softwarefehler
:Schule kann smarte Leuchten nicht mehr ausschalten

An einer US-Schule brennt seit eineinhalb Jahren das Licht. Das smarte System sollte Energie sparen. Jetzt ist es dumm - und kostet viel Geld.

Von Simon Hurtz

Kolumne: Gewusst wie
:Falten glätten ohne Bügeleisen - geht das?

Wie Textilien auch ohne Strom knitterfrei werden - und man dabei noch Geld sparen kann.

Von Ingrid Brunner

Energiesparhotline
:"Die Intensität der Gespräche war sehr hoch"

280 Anrufer haben sich in der ersten Woche bei der Energieberatungshotline der Diakonie gemeldet, weil sie finanzielle Hilfe aus dem städtischen Wärmefonds brauchen. Doch Anspruch darauf haben längst nicht alle Münchner.

Von Sven Loerzer

SZ PlusMünchen bei Nacht
:Im klaren Licht der Finsternis

Die Stadt wird anders dunkel als sonst. Wo an Licht gespart wird, verändert sich der Blick auf Raum und Zeit.

Von Wolfgang Görl und Alessandra Schellnegger (Fotos)

SZ PlusMeinungBraunkohle
:Nie wieder Lützerath

Der Kampf um das Dörfchen im Rheinland verstellt den Blick auf die wahre Aufgabe: den Umbau der Stromerzeugung. Nur wenn er gelingt, werden die Bagger endlich Ruhe geben.

Kommentar von Michael Bauchmüller

Liveblog zur Energiekrise
:Gasspeicherbetreiber sehen kommendem Winter optimistisch entgegen

Selbst bei extrem niedrigen Temperaturen und Risikofaktoren werde in Deutschland kein Gasmangel auftreten, so der Verband Ines.

Liveblog zur Energiekrise
:Bundesnetzagentur gibt Entwarnung für den Winter

Der Chef der Behörde rechnet damit, dass die Gasspeicher am Ende der kalten Jahreszeit noch zu mehr als 50 Prozent gefüllt sein werden. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck schließt eine Energie-Partnerschaft mit Norwegen.

SZ PlusMeinungLebensstil
:Cool bleiben beim Energiesparen

Energiesparen und der Umbau der Energieversorgung sind wichtig. Aber das Moralinsaure in der Debatte nervt. Die Macht des Einzelnen wird überschätzt.

Kommentar von Kathrin Werner

Nachhaltigkeit
:Der Rest vom Fest

Tannenbaum, Essen, Korken: Nach Weihnachten und Silvester sammelt sich zu Hause so viel Müll wie nie. Was in welche Tonne gehört – und woraus sich Neues kreieren lässt.

Von Karla Denzer; Design: Jessy Asmus

SZ PlusFinanzen
:So geht Sparen in der Krise

Heizung, Essen, Auto - alles wird teurer. Aber jeder kann bei der ein oder anderen Sache noch Geld sparen. 50 Tipps, die man einfach im Alltag umsetzen kann.

Von Harald Freiberger, Herbert Fromme, Andreas Jalsovec, Michael Kläsgen, Thomas Öchsner, Marco Völklein, Felicitas Wilke, Paulina Würminghausen

Liveblog zur Energiekrise
:Russland will Gaslieferungen über Jamal-Pipeline wieder aufnehmen

Die Regierung in Moskau sei bereit, die Gaslieferungen nach Europa wieder aufzunehmen, sagt der stellvertretende russische Ministerpräsident Alexander Nowak. Die zum Jahresanfang geplanten Preisbremsen werden die dramatisch gestiegenen Kosten für Strom und Gas allenfalls etwas abmildern, heißt es in einem Medienbericht.

Liveblog zur Energiekrise
:Scholz eröffnet erstes Flüssigerdgas-Terminal Deutschlands

In Wilhelmshaven hat Scholz gemeinsam mit Habeck und Lindner das schwimmende LNG-Terminal eröffnet, das in nur zehn Monaten errichtet wurde. Umweltschutzverbände kritisieren den Betrieb des Terminals.

Liveblog zur Energiekrise
:Bundestag beschließt Strom- und Gaspreisbremse

Seit Monaten diskutiert, nun endlich umgesetzt: Das Parlament billigt umfangreiche Entlastungen für die Bürger. Auf dem EU-Gipfel wird der Weg für einen Gaspreisdeckel geebnet.

Liveblog zur Energiekrise
:Tschechien kritisiert deutsche Blockade beim EU-Gaspreisdeckel

Seit Wochen ist die EU zerstritten über eine Obergrenze für den Gaspreis. "Wenn ich Leadership anstrebe, muss ich die Interessen und Fähigkeiten der Schwächeren respektieren", sagt der tschechische Energieminister Jozef Sikela nun an Berlin gerichtet.

SZ PlusEnergie
:Wo man in der Küche Strom sparen kann

In der Weihnachtszeit wird viel gekocht und gebacken. Das kostet Energie. Wie man den Verbrauch mit einfachen Tricks senken kann - ohne Abstriche beim Geschmack.

Von Karla Denzer; Design: Jessy Asmus

Energiekosten
:Vaterstetten führt Spar-Wettbewerb ein

Um den Verbrauch von Strom und Wärme zu reduzieren, sollen die Zuständigen der gemeindlichen Liegenschaften kreativ werden.

Von Wieland Bögel

SZ PlusVerbraucher-Tipps
:Runter mit den Energiekosten

Was Haus- und Wohnungsbesitzer, aber auch Mieter tun können, um beim Strom und bei der Heizung zu sparen. Die wichtigsten Antworten auf die drängendsten Fragen.

Von Niels Hendrik Petersen

Liveblog zur Energiekrise
:Russland äußert sich erstmals zu neuen EU-Sanktionen

Rohöl aus Russland darf von diesem Montag an nur noch in Ausnahmefällen in die Europäische Union importiert werden. Die russische Regierung kritisiert den Vorstoß - damit würden die globalen Energiemärkte destabilisiert, sagt Kreml-Sprecher Dmitrij Peskow.

Energiekrise
:Kabinett einigt sich auf Gas- und Strompreisbremse

Die Regierung hat sich auf Entwürfe für die Entlastung von Kunden geeinigt. In der PCK-Raffinerie in Schwedt sind für das kommende Jahr nach Angaben der Bundesregierung alle Arbeitsplätze gesichert.

SZ PlusWohnen
:Wann Energiesparen zum Risiko für die Gesundheit wird

Weniger heizen, kälter duschen: gut für den Geldbeutel, aber auch für das Wohlbefinden? Zwei Expertinnen erklären, worauf man achten sollte.

Von Julian Erbersdobler

Liveblog zur Energiekrise
:Stadtwerke halten Strompreisbremse ab Januar für unrealistisch

Wegen der komplizierten technischen Umsetzung werde die Entlastung für die Kunden frühestens im März starten können, so die Experten. CDU-Chef Merz und die Verbraucherzentralen bezweifeln, dass die Bremse so wirkt wie es sich die Bundesregierung erhofft.

Liveblog zur Energiekrise
:Strompreisbremse: Habeck plant Sonderregel für Wärmepumpen

Viele Menschen, die gerade erst eine Wärmepumpe installieren ließen, haben die Sorge, dass die Strompreisbremse ihre Heizkosten nicht abdeckt. Nun reagiert der Bundeswirtschaftsminister.

SZ PlusBeleuchtung
:"Wir sollten Licht als potenziell schädliche Emission wie Lärm behandeln"

Um Strom zu sparen, reduzieren viele deutsche Städte diesen Herbst und Winter ihre Beleuchtung. Warum davon nicht nur Tiere profitieren - und wie sich das auf den Schlaf des Menschen auswirken kann.

Von Gabriela Beck

SZ PlusEnergiekrise
:Achtung, mein Baum fällt!

Immer mehr Laien wollen Holz für ihren Ofen selbst im Wald holen. Forstwirt Ralf Hofmann bringt Stadtmenschen bei, wie sie Bäume fällen, ohne sich zu verletzen – und warum Stahlkappenschuhe nicht die richtige Wahl sind.

Von Lea Kramer, Stephan Rumpf und Katja Schnitzler

SZ PlusEnergieverbrauch
:Zittern für die Gasrechnung

Unsere Autorin ist leidenschaftliche Duscherin und macht den Selbstversuch: Zwei Wochen lang nur kaltes Wasser. Hält sie das durch? Und wie viel lässt sich dadurch eigentlich sparen?

Von Carlott Bru

SZ PlusMeinungEnergiekrise
:Licht an!

Weil überall Energie gespart werden soll, sind unsere Städte nachts jetzt vielerorts zappenduster. Verständlich, einerseits. Doch urbanes Leben braucht unbedingt auch helle, strahlende Orte.

Essay von Verena Mayer

Autofreie Tage
:Energiesparbüchse auf vier Rädern

Der Vorschlag von Audi-Chef Markus Duesmann stößt auf geteiltes Echo. Vielen missfällt die Idee aus den 1970er-Jahren, andere sind begeistert.

Liveblog zur Energiekrise
:PCK-Chef sieht "Restrisiko" für brandenburgische Raffinerie

Russisches Öl aus der Druschba-Pipeline, das war bisher das Geschäftsmodell des Standortes Schwedt. Von kommenden Jahr an gibt es alternative Lieferwege - doch die sichern bisher erst 50 Prozent der Kapazität. Der Gasversorger Uniper meldet einen Rekordverlust.

SZ PlusDigitale Stromzähler
:Was frisst den Strom im Haus?

Digitalmesser sollen künftig anzeigen, wo Haushalte Strom einsparen können. Doch wer bekommt die neuen Geräte? Und erleichtern sie das Energiesparen überhaupt?

Von Ralph Diermann

Gutscheine: