Bayern - Aktuelle Nachrichten aus Bayern - SZ.de

Bayern

Urlaub und Reise
:Lebensträume auf vier Rädern

Das Tölzer Start-up-Unternehmen „Vagabond Vans“ baut Campingfahrzeuge nach individuellen Wünschen aus. Hochwertige Materialien, Design und innovative Technik haben freilich ihren Preis.

Von Petra Schneider

Bayern
:Der Sommer kommt – viel Sonne und bis zu 31 Grad erwartet

Nach viel Regen und wenig sommerlichen Temperaturen dürfte das Wetter in weiten Teilen Bayerns bald zu Badeausflügen einladen. Vorher könnte es aber vereinzelt noch mal ungemütlich werden.

SZ PlusDigitalisierung an Schulen
:„Die Kinder müssen wissen, dass KI sie anlügen kann“

Bis 2028 sollen alle Jugendlichen weiterführender Schulen in Bayern ein digitales Endgerät haben. Das Kultusministerium spricht von „Lernen in einer Kultur der Digitalität“, 350 Euro pro Gerät zahlt der Staat, Konzepte und Anleitungen stehen bereit. Wegducken scheint diesmal zwecklos zu sein.

Von Anna Günther

SZ PlusLandleben auf Probe
:„Eine famose Erfahrung“

Sechs Wochen lang Probewohnen im nördlichen Oberfranken? Klaus Gasteiger, sonst definitiv ein Großstadtmensch, hat es einfach mal versucht. Und zieht eine aufschlussreiche Bilanz.

Interview von Olaf Przybilla

Ostallgäu
:Füchse auf Diebestour

In Buchloe klauen die Tiere seit Monaten immer wieder Schuhe aus Vorgärten und schleppen sie unter anderem auf den Friedhof. Und es sind nicht die einzigen diebischen Tiere.

Kolumne von Florian Fuchs

Leben und Gesellschaft
:Wohnungslosenhilfe verzeichnet mehr Suchende und einen raueren Ton

„Wir sehen nackte Not“: Über das ganze Jahr hinweg wenden sich verzweifelte Menschen an die Hilfestellen in Bayern. Und zwar immer mehr.

Klimawandel
:Städte spülen Kanalisation kaum extra

Wasser sparen gilt als vorbildlich. Doch die Kanalisation ist mancherorts auf viel Wasser ausgelegt. Gerade im trockenen Sommer kann es hier stinken.

Gesundheit in Bayern
:Bayern weitet Abwassermonitoring auf Grippe aus

Um Corona im Blick zu behalten, wird das Abwasser untersucht. Dieses Monitoring hat der Freistaat auch auf die Grippe ausgeweitet und veröffentlicht nun regelmäßig die Ergebnisse.

SZ PlusAlpen
:Der Kristall-Jäger

Gerd Frischmuth ist mit 88 Jahren noch immer im Hochgebirge auf der Suche nach Smaragden und Kristallen. In all den Jahren stieß er dabei auch auf Goldstollen aus dem Mittelalter und eine Hand im Eis. Über einen der wohl ältesten Kristallsucher, dessen Leben nicht nur reich an Edelsteinen ist.

Von Patrick Wehner

Das könnten Sie verpasst haben

SZ PlusSPD in Bayern
:Ingolstadt braucht einen neuen Oberbürgermeister

Mit dem Wechsel ins Münchner Rathaus reißt der SPD-Politiker Christian Scharpf eine große Lücke in die Ingolstädter Stadtpolitik. Die CSU wittert ihre Chance.

Von Thomas Balbierer, Roman Deininger

SZ PlusHochwasser in Bayern
:„Routine gibt’s nicht. Da hast du sofort Panik“

Für Thomas Ramler ist das Hochwasser keine Ausnahme, alle paar Jahre überflutet es sein Haus. Trotzdem will er nicht weg aus Staubing, also lebt er mit der Gefahr. Und gewöhnt sich dennoch nicht daran.

Von Lisa Schnell

SZ PlusInterview mit Roy Bianco und Die Abbrunzati Boys
:„Ich bin dem Geist von John Lennon begegnet“

Roy Bianco und „Die Abbrunzati Boys“, kultisch verehrte Selfmade-Sensation des Italo-Schlager-Pop aus Augsburg, legen ihr drittes Album vor. Ein Gespräch über Konzerte an Sehnsuchtsorten wie Meran oder der Olympiahalle und das Gefühl, als einzige lebende Stars in den „Beatles“-Studios aufzunehmen.

Interview von Michael Zirnstein

SZ-Serie: Sagenhaftes Bayern

SZ PlusSZ-Serie: Sagenhaftes Bayern, Teil 10 und Ende
:Wo kommen Gruselgeschichten eigentlich her?

Sie faszinieren und unterhalten - manchmal sollen sie aber auch warnen und erziehen: Gruselgeschichten trotzen jeder Form der Aufklärung und Rationalität. Und das hat mindestens einen triftigen Grund, erklärt der Volkskundler Helmut Groschwitz.

Interview von Patrick Wehner

SZ PlusSZ-Serie: Sagenhaftes Bayern, Teil 9
:Verwunschene Schwestern und ein Nazi-Schatz

Der Alatsee nahe Füssen ist ein Ort voller Mythen und Sagen - und mit seinen schillernden Purpurbakterien selbst Wissenschaftlern bis heute ein Rätsel.

Von Florian Fuchs

SZ PlusSZ-Serie: Sagenhaftes Bayern, Teil 8
:Der Geist des Kini

Bayerns Märchenkönig Ludwig II. soll bei Berg im Starnberger See als Wassergeist erscheinen. Doch auch anderswo taucht er angeblich immer wieder auf.

Von Matthias Köpf

Weitere Artikel

SZ PlusDürers Kunst auf der Haut
:Dürer gestochen scharf

Das gepanzerte „Rhinocerus", der Hase oder die betenden Hände als Kunst auf der Haut. Wie der Nürnberger Meister auch fast 500 Jahre nach seinem Tod die internationale Tattoo-Szene inspiriert, zeigt eine faszinierende Sonderausstellung im Albrecht-Dürer-Haus.

Von Sabine Reithmaier

SZ PlusLandshut feiert Fritz Koenig
:Ganz nah dran an Werk und Künstler

Landshut würdigt mit einem großen Programm den 100. Geburtstag des Bildhauers Fritz Koenig. Die Wiederbelebung des Ganslbergs durch Filme von Percy Adlon wird verschoben. Aber auch Venedig und New York erinnern an den Künstler.

Von Sabine Reithmaier

Erneuerbare Energien
:Nächster Bürgerentscheid über Windpark Altötting

Die Kritiker der großen Windenergie-Pläne für den Staatswald bei Burghausen haben inzwischen im dritten Rathaus in der Region Unterschriften gegen das Projekt eingereicht. Wie sie damit umgeht, muss die Gemeinde Haiming in wenigen Tagen entscheiden.

Von Matthias Köpf

Schliersee
:Messerangriff auf SEK-Beamten

Der mutmaßliche Täter soll zunächst einen 84-Jährigen in einem Supermarkt umgestoßen haben. Als die Polizei ihn zu Hause aufsuchte, reagierte er aggressiv.

Sicherheitsrisiko
:Während Fußball-EM: Waffenverbot an vier bayerischen Bahnhöfen

Die Bundespolizei verbietet vorübergehend das Mitführen von Waffen an den Hauptbahnhöfen in München, Nürnberg, Würzburg und Augsburg. Auch Werkzeuge können darunter fallen.

Grillfeier in Oberfranken
:Ungebetener Gast zieht Schreckschusspistole

Ein Betrunkener setzt sich bei einer privaten Grillfeier einfach an einen Tisch und fuchtelt mit einer Waffe herum – dabei löst sich ein Schuss.

SZ PlusEklat zwischen Koalitionspartnern
:Die Rathaus-Koalition in Regensburg ist Geschichte

SPD und FDP kündigen das Bündnis mit CSU und FW nach dem Wahldebakel beim Stadtbahn-Entscheid. Das ist ein ungewöhnlicher Vorgang, doch die Oberbürgermeisterin wirkt auffällig entspannt. Dabei wird das Regieren nicht einfach.

Von Deniz Aykanat, Lisa Schnell

SZ PlusMeinungRegensburger Stadtpolitik
:Die SPD hätte schon früher gehen sollen

Regensburgs Sozialdemokraten kündigen die Rathauskoalition mit der CSU auf. Der Schritt ist überfällig, viel zu lange hat sich die SPD treiben lassen. Aber nun kommen andere Schwierigkeiten auf sie zu.

Kommentar von Lisa Schnell

Immer Ärger mit dem Dialekt
:Wie KI die Dialekt-Problematik lösen könnte

Künstliche Intelligenz kann bestimmt schon bald Schafkopf spielen. Oder bei Vernehmungen Bairisch verschriftlichen. In einem aktuellen Gerichtsfall aus München hätte das wohl geholfen.

Glosse von Matthias Köpf

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof
:Corona-Infektionen bei Polizist und Lehrer waren Dienstunfälle

Wer sich in der Pandemie bei der Arbeit mit Corona ansteckte, hatte oft Probleme, das als Dienstunfall anerkennen zu lassen. Bayerns oberstes Verwaltungsgericht hat nun zwei Klägern recht gegeben.

Katholische Kirche
:Ratzinger-Erbe: Deutsche Justiz nicht zuständig

Ein Missbrauchsbetroffener wollte, dass das Amtsgericht München die Rechtsnachfolger des verstorbenen Papstes ermittelt. Doch das OLG argumentiert: Zuständig ist der Vatikan.

Von Annette Zoch

Wirtschaftspolitik
:Bayern plant Büro in Thailand

Mithilfe der neuen Auslandsrepräsentanz will die Staatsregierung bayerischen Unternehmen den Zugang zu Geschäften in Fernost erleichtern.

Gesundheit
:Bürger in Passau und Umgebung müssen Leitungswasser abkochen

Bei einer Routineuntersuchung sei eine Verunreinigung mit Bakterien festgestellt worden. Zehntausende Menschen sind von der Maßnahme betroffen.

Artenschutz
:Hilfe für die Bayerische Kurzohrmaus

Die Art kommt weltweit nur in den Bergen an der Grenze zu Österreich vor. Aktuell gibt es nur einen einzigen Nachweis in freier Wildbahn – am Lautersee bei Mittenwald. Der Freistaat will die winzige Population jetzt aufpäppeln.

Von Christian Sebald

Beeinträchtigung des Zugverkehrs
:Fliegerbomben in Landshut entschärft

Drei Blindgänger waren in der Nähe des Hauptbahnhofs gefunden worden. Der Bahnverkehr stand für mehrere Stunden still.

Panne im Straßenbau
:Die dunklen Zeiten sind vorbei, es ist Aufhellung in Sicht

Nachdem sie in Schweinfurt eine Straße aus Versehen in Dunkelgrau statt Beige asphaltiert haben, lief eine Debatte, wie man das Missgeschick beheben sollte. Nun ist eine Lösung gefunden.

Von Max Weinhold

Bayerische Spezialitäten
:„Rostbratwürstchen“ dürfen auch aus Niederbayern sein

Der „Schutzverband Nürnberger Bratwürste“, der gegen einen Hersteller aus Geiselhöring geklagt hat, unterliegt vor dem Landgericht München I.

NSU
:Bayerischer Landtag will Zschäpe-Aufnahme archivieren lassen

Stundenlang sagte Beate Zschäpe vor einem bayerischen Untersuchungsausschuss aus. Es gibt ein Wortprotokoll und eine – nicht veröffentlichte – Tonaufnahme. Nun ist klar, was damit passieren soll.

Trotz massiver Bürgerproteste
:Krankenhaus Mainburg wird Versorgungszentrum

Der Kreistag Kelheim stimmt dafür, dass sich das 90-Betten-Haus zur Tagesklinik wandeln soll. Vorerst aber bleibt die Notaufnahme geöffnet.

Von Nina von Hardenberg

Nach Regierungserklärung
:Bayerische Wirtschaft lobt Söders Pläne

BIHK, Handwerk und Gewerkschaften begrüßen die angekündigten Maßnahmen der Staatsregierung. Und erwarten eine zügige Umsetzung.

Regierungserklärung im Landtag
:Söder will Bayern von der Leine lassen

„Mehr Freiheit statt Regulation“, unter dieses Leitmotiv stellt der Ministerpräsident seine Ideen zur Wirtschaftspolitik. Dabei skizziert er ein ehrgeiziges Modernisierungsprogramm bis 2030. Oder sind da noch ganz andere Ambitionen im Spiel?

Von Johann Osel

Politik
:AfD-Landesvorstand will Parteiausschluss für Bergmüller

Der Landtagsabgeordnete soll wegen nicht bezahlter Mandatsträgerabgaben die Partei verlassen. Ein Ausschluss Franz Bergmüllers könnte auch Folgen für die Kräfteverhältnisse im Landtag haben.

SZ PlusMeinungWirtschaftspolitik
:Bayern muss wieder in Bewegung kommen

Weniger Vorschriften hier, schnellere Verfahren dort: Markus Söder verordnet Bayern ein „Modernisierungs- und Beschleunigungsprogramm“. Es wird auch höchste Zeit.

Kommentar von Maximilian Gerl

SZ PlusExklusivNach Aus für Stadtbahn
:SPD in Regensburg plant Koalition zu verlassen

Nach SZ-Informationen will die SPD die Zusammenarbeit mit ihren Noch-Koalitionspartnern CSU und Freien Wählern aufkündigen. Zumindest bei der CSU rechnete man nicht mit diesem Schritt – trotz des jüngsten Eklats um die Stadtbahn.

Von Lisa Schnell

Berchtesgaden
:Sturz nach Streit am Fels – Vogelschützer retten Bartgeier Wiggerl

Seit einigen Wochen leben die beiden jungen Bartgeier Vinzenz und Wiggerl im Berchtesgadener Land – offenbar nicht ganz konfliktfrei. Das hat Vogelschützern nun einen Schreckmoment beschert.

Nach der Flut
:Mehr als 3000 Bauernhöfe von Hochwasserkatastrophe betroffen

Die Flutkatastrophe in Bayern trifft auch viele Landwirtinnen und Landwirte. Oft stand das Wasser tagelang zwischen Getreide oder Maispflanzen. Der Bauernverband nennt nun erste Zahlen.

Grainau in Oberbayern
:Bergsteiger stürzt an Zugspitze ab und stirbt

Der 34-Jährige ist alleine unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache abstürzt und 100 Meter über Schnee Richtung Tal rutscht. Bergsteiger finden seine Leiche einen Tag nach dem Unfall.

SZ PlusGrüne in Bayern
:Nicht mal mehr München-Partei

Was bedeutet der Absturz bei der Europawahl für die Grünen? Sie schwächeln jetzt nach dem Land auch in den Städten. An der Taktik, alles auf Frontfrau Katharina Schulze auszurichten, gibt es intern keine Zweifel – deutliche Kritik aber am Stil der Partei.

Von Andreas Glas, Matthias Köpf, Johann Osel

Kriminalität
:Ermittlungen wegen Korruptionsverdachts bei der Stadt Memmingen

Laut Staatsanwaltschaft und Kripo stehen mehrere kommunale Bedienstete im Verdacht, Vergünstigungen eines Unternehmens erhalten zu haben. Im Gegenzug sollen sie es bei städtischen Aufträgen bevorzugt haben.

Wirtschaft
:IG Metall beklagt rasanten Stellenabbau in Schweinfurt

Der massive Verlust von Arbeitsplätzen vor allem bei Autozulieferern beunruhigt die Gewerkschaft. Jüngste Hiobsbotschaft: der angekündigte Abbau von 420 Stellen bei Preh.

Landtag
:AfD-Klage wegen Gremien-Besetzung: Gericht entscheidet am 18. Juli

An dem Tag will der Bayerische Verfassungsgerichtshof verkünden, ob die Besetzung des parlamentarischen Kontrollgremiums im Landtag ohne die AfD rechtmäßig ist.

SZ PlusMeinungZoff in Erlangen und Nürnberg
:Warum sich die Fürther über ihre Nachbarstädte wundern

Sie gelten als notorisch tiefenentspannt und verfolgen die zankenden Nachbarstädte zunehmend amüsiert: die Fürther. Funktionierender ÖPNV? Ein hübscher Marktplatz? So was hat man dort längst.

Von Olaf Przybilla

SZ PlusEuropawahl
:Der Corona-Rebell im EU-Parlament

Friedrich Pürner hat die Staatsregierung einst massiv wegen der strengen Corona-Maßnahmen kritisiert. Nun will der geschasste Amtsarzt für das BSW Gesundheitspolitik auf EU-Ebene gestalten – und Kommissionspräsidentin von der Leyen ins Visier nehmen.

Von Florian Fuchs

Nach der Flut
:Notfallpraxis auf Rädern eröffnet

Nachdem das Hochwasser die große Hausarztpraxis in Babenhausen zerstört hatte, gab es in Babenhausen im Unterallgäu zunächst keine ärztliche Versorgung mehr. Doch nun ist Hilfe aus dem Norden angerollt.

Von Nina von Hardenberg

Justiz
:Revision gegen Urteil im Fall Hanna W. eingelegt

Ein 20-Jähriger, der wegen Mordes an der 23-jährigen Studentin verurteilt wurde, ficht die Entscheidung des Landgerichts Traunstein nun an.

SZ PlusHochwasser
:Die selbstgemachte Katastrophe

Auch in Bayern, wo sich die Hochwasserlage nach eineinhalb Wochen dem Ende nähert, wird die steigende Gefahr für gewöhnlich mit dem Klimawandel erklärt. Doch es gibt noch einen anderen Grund.

Von Christian Sebald

Sexuelle Gewalt
:Bericht zeigt jahrelangen Missbrauch durch Franziskaner-Brüder auf

Das Franziskaner-Kloster in Würzburg hat eine Aufarbeitung von Missbrauch in den eigenen Reihen beauftragt. Ein Bericht beleuchtet nun zahlreiche Fälle – und zeigt jahrelanges Wegschauen.

Unwetter
:Felsrutsch verschüttet Weg zu Eishöhle in Marktschellenberg

Nach massiven Regenfällen haben sich oberhalb von Deutschlands wohl größter besuchbarer Eishöhle Felsmassen gelöst. Der Eingang ist zwar frei, aber der Weg dorthin liegt teils unter Geröll. Freiwillige sind deshalb jetzt gefragt, denn „mit Maschinen kommt man dort nicht hin“.

100 Jahre Konkordat in Bayern
:„Einfach nur zu sagen, ihr habt jetzt genug bekommen, das mache ich nicht mit“

Trotz der Erkenntnis „wie Pacelli uns damals abgezockt hat“, sehen sowohl Staatsregierung als auch Kirche keinen Änderungsbedarf am Staatsvertrag. Doch gerade die finanzielle Frage gibt immer wieder Anlass für Kritik.

Von Katja Auer

Verkehr in Bayern
:Mit der Bahn zur EM? Lieber zwei Stunden Puffer

Wer zu den EM-Spielen nach München mit dem Zug fährt, sollte lieber deutlich mehr Zeit einplanen – sicherheitshalber. Hochwasserschäden sind derzeit nicht die einzigen Probleme im bayerischen Bahnnetz.

Von Maximilian Gerl

SZ PlusHuberwirt Pleiskirchen
:75 Genussmomente an einem Abend

Dem Huberwirt in Pleiskirchen gelingt der Spagat zwischen Tradition und Moderne, Wirtshaus und Sterneküche. Eine Landpartie zum Staunen.

Von Gene Tonic

Erneuerbare Energien
:Aiwanger will Windrad-Vetorecht der Kommunen abschaffen

Windpark-Pläne in staatlichen Wäldern sollen in Zukunft nicht mehr vom Einverständnis der betroffenen Kommunen abhängen.

Von Matthias Köpf

Schule an der Durchgangsstraße
:Ein kleiner Sieg im großen Tempo-30-Streit

Seit sechs Jahren kämpfen die Bürger im oberbayerischen Neumarkt-Sankt Veit für ein Tempolimit vor der Grundschule. Eine Petition im Landtag könnte nun den Durchbruch bringen. Viele andere Orte aber haben ähnliche Probleme.

Von Nina von Hardenberg

Regensburg
:Mann mit Totenkopfmaske soll Frau in Schlafzimmer überfallen haben

Der Maskierte gelangte laut Zeugenaussage durch ein gekipptes Fenster in die Regensburger Wohnung und versuchte, sich an einer 19-Jährigen zu vergehen. Dann flüchtete er plötzlich.

Nach Aus für Stadtbahn
:SPD in Regensburg stellt Koalitionspartnern Ultimatum

Es wäre wohl ein Novum in Bayern: Gestritten haben SPD, CSU und FW schon oft, nun aber könnte die Koalition in Regensburg wirklich zerbrechen. Die SPD zumindest denkt schon über Alternativen nach.

Von Lisa Schnell

SZ PlusEuropawahl in Bayern
:Auch für die Freien Wähler wachsen die Bäume nicht in den Himmel

Das Ergebnis der Europawahl wird nicht annähernd den großen Ambitionen gerecht, die FW-Chef Aiwanger damit verbunden hat. Zugleich lässt es Zweifel am politischen Kurs aufkommen, den er mit seiner Partei einschlägt.

Von Andreas Glas, Johann Osel

Asylpolitik
:Aus Bayern sind mehr Abschiebungen erfolgt

Im vergangenen Jahr gab es nach Angaben des Innenministeriums 1081 Rückführungen und 4833 freiwillige Ausreisen von Menschen ohne Bleiberecht aus dem Freistaat.

Europawahl in Bayern
:Wie die SPD ihr Wahlergebnis verdaut

Es ist ein Jammer, wie die bayerische SPD immer weiter absackt in der Wählergunst. Spitzenkandidatin Maria Noichl analysiert die Probleme in einem internen Papier und übt Kritik an der Parteispitze – und zack, ist das Schriftstück auch schon öffentlich.

Kolumne von Johann Osel

Hochwasser
:Passau beendet Katastrophenfall

Der Pegel der Donau liegt zwar noch im Bereich der Meldestufe drei, er sinkt aber stetig. Entspannung ist auch in anderen Donau-Regionen in Aussicht.

A8 bei Piding
:60 Kilogramm Haschisch im Auto versteckt - zwei Männer in U-Haft

Die beiden 22 und 34 Jahre alten Männer hatten die Drogen unter anderem in Kaffeeverpackungen versteckt.

Gutscheine: