Kultur in Bayern

Neues aus Theater, Kunst, Literatur, Musik und Film in Bayern.

Unsere Empfehlungen

Kultur
:Droht dem Fünfseen-Filmfestival das Aus?

Weil die Kommunen ihre Zuschüsse stark gekürzt haben, schlägt Festivalleiter Matthias Helwig Alarm: Das anstehende Festival Anfang September könnte womöglich das letzte sein.

Von Linus Freymark

SZ Plus"Götterdämmerung" in Coburg
:Ganz nah dran am Untergang

Das Globe, das Ausweichquartier des Landestheaters Coburg, erweist sich als toller Ort für Oper - Wagners "Götterdämmerung" jedenfalls ist hier ein aufregendes Erlebnis.

Von Egbert Tholl

Nachruf auf Joe Viera
:Professor und Pionier

Mit Joe Viera, dem Mitgründer und jahrzehntelangen Leiter der Jazzwoche Burghausen, ist einer der bedeutendsten deutschen Jazzvermittler gestorben.

Von Oliver Hochkeppel

Festival zur Kunst der Komik
:Lachen leicht gemacht

Das Forum Humor startet an Standorten in und um München sein bis in den Herbst reichendes "Humorfestival".

Von Oliver Hochkeppel

Weitere Artikel

Albrecht-Dürer-Haus
:Ausstellung in Nürnberg zeigt Tattoos nach Dürer

Menschen aus der ganzen Welt haben Fotografien ihrer Tätowierungen an das Museum geschickt - nun sind 350 Motive, die nach dem Vorbild des Renaissance-Künstlers gestochen wurden, zu sehen.

Mitten in Hof
:Hauptstädter, ihr schafft das!

Auch wenn das wenige glauben mögen: Der Blick von Berlin nach Oberfranken hat eine lange Tradition. Jetzt hat eine Sprinkleranlage das Berliner Ensemble halb absaufen lassen. Und wer gibt Hoffnung in dieser dunklen Stunde? Hof.

Glosse von Olaf Przybilla

Kultur
:Sammlung des Puppenmuseums Coburg wird eingelagert

Die rund 4000 Ausstellungsstücke des ehemaligen Museums werden demnächst in der Kulturfabrik Cortendorf am Stadtrand aufbewahrt. Wann sie wieder zu besichtigen sind, ist offen.

Pepe Romero in Dorfen
:Seltener Besuch

Der spanische Gitarrist Pepe Romero gibt heuer sein einziges Konzert in Deutschland beim "Internationalen Saitenfestival" in Dorfen.

Interview mit Tarja Turunen
:"In der Klassik ist es noch leichter, seinen Körper zu schädigen"

Die ehemalige "Nightwish"-Sängerin ist 2024 Star bei "Rock Meets Classic" in der Olympiahalle. Im Interview erzählt die Walküre des Heavy Metal, warum Operngesang ihre Medizin ist.

Interview von Michael Zirnstein

SZ PlusOpernpremiere in Regensburg
:Die Grenzen der Liebe

Antonín Dvořáks "Rusalka" wird am Theater Regensburg zur kraftvollen Oper über eine Frau, die gegen das System kämpft.

Von Paul Schäufele

SZ PlusAusstellung im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg
:Die Hexenküchen der Alchemisten

Zu Edelmetall und ewigem Leben haben sie es nicht gebracht, dafür erfanden sie Phosphor und das Porzellan mit den zwei Schwertern: Die Nürnberger Ausstellung "Der Stein des Weisen" gibt faszinierende Einblicke in die Experimente der Alchemisten.

Von Florian Welle

Bayern-Tipp
:Führung mit Hans Kratzer

Die SZ-Ausstellung "Zeitlang" ist noch bis zum 21. April in Weyarn zu sehen.

Die Staatsoper zu Gast im Marionettentheater
:Orff im Großen und im Kleinen

Um Bayerns Traditionen im Allgemeinen und den Komponisten Carl Orff im Besonderen geht es im Münchner Marionettentheater. Auch ein neues Buch wird dort vorgestellt.

Von Barbara Hordych

SZ PlusKultur
:"Vor allem das Internet ist heute der große Supermarkt des Irrsinns"

Der Kabarettist Philipp Weber steht seit 20 Jahren hauptberuflich auf der Bühne und hat viele wichtige Preise gewonnen. Vor seinem Auftritt in Oberhaching spricht er im SZ-Interview über die Bedeutung seines Genres für eine demokratische Gesellschaft.

Interview von Udo Watter

SZ PlusPläne auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände
:"Warum gerade Kunst?"

Ein riesiges Kunst-Areal in Nürnberg genau dort, wo die Nazis das Kolosseum in Rom mit Gigantomanie übertreffen wollten? Bei dem Gedanken wird der Kunsthistoriker Wolfgang Brauneis nervös. Er fürchtet die Umcodierung eines NS-Baus.

Interview von Olaf Przybilla

SZ PlusKrimifestival mit Friedrich Ani
:Mord an bekanntem Ort

Friedrich Anis neuer Kriminalroman "Lichtjahre im Dunkel" würdigt einmal mehr die Verlorenen in den Kneipen Giesings. Das 20. Internationale Krimifestival München, das mit seiner Lesung beginnt, setzt auch sonst auf bewährte Kräfte.

Von Antje Weber

SZ PlusMarco Stanke und Alf Lechner in Ingolstadt
:Ein Dialog auf Augenhöhe

In der Ausstellung "Teil's teil's" im Alf-Lechner-Museum in Ingolstadt treffen die zwischen Malerei, Skulptur und Installation angesiedelten Werke Marco Stankes auf die gewaltigen Exponate aus Stahl des Hausherrn. Eine erstaunlich überzeugende Begegnung.

Von Sabine Reithmaier

SZ PlusPromi-Tipps für München und Bayern
:Weibliche Lausbubengeschichten

Die Kabarettistin Claudia Pichler freut sich in der Woche vom 8. bis zum 14. April auf ihren Kabarettabend in München, Reden über Fußball, Helfen für die Tafel - und den Schauspieler Hansi Kraus.

Verlagsbranche
:Dem Lichtung Verlag droht das Aus

Der preisgekrönte Kleinverlag aus Viechtach muss wegen einer Neubewertung durch die Deutsche Rentenversicherung knapp 40 000 Euro Nachzahlung leisten. Der Betrag sei nicht aufzubringen, sagt eine der Geschäftsführerinnen. Nun hofft man auf Solidaritätsaktionen und Spenden.

Von Hans Kratzer

SZ PlusKino
:Wie steht es um den bayerischen Independent-Film?

"Hundswut" ist ein Mix aus Historiendrama und Horrorthriller, der unabhängig finanzierte Film läuft jetzt in den Kinos an. Aber wie entstehen solche Produktionen ohne Fördergelder und Senderbeteiligung?

Von Josef Grübl

SZ PlusBavarikon4u: eine neue Webseite für Geschichte
:Wie Kaiserin Sisi ihre Haare wusch

Mit der neuen Webseite Bavarikon4u möchte der Freistaat der Generation Z niedrigschwellig Geschichte näherbringen. Von Kriminalfällen bis Quickies ist alles dabei.

Von Marla Kyriss

Open-Air-Festival in München
:Niall Horan kommt zum Superbloom

Mit dem britischen Sänger werden nun zwei "One Direction"-Stars beim Pop-Spektakel im Olympiapark auftreten.

Von Michael Zirnstein

SZ PlusWagners "Parsifal" am Staatstheater Nürnberg
:Welt der Wundersamkeiten

Langer Applaus bei der Premiere am Staatstheater Nürnberg: "Parsifal" provoziert qualifiziertes Achselzucken, entbehrt nicht unfreiwilliger Komik und überzeugt musikalisch.

Von Paul Schäufele

Augsburg
:Das Tor zur Zukunft

Der Innovationsbogen ist das neue Schlüsselgebäude im Innovationspark, der die Wirtschaftsregion Augsburg wettbewerbsfähig halten soll. Die Fassade besteht komplett aus recyceltem Aluminium - das ist weltweit einzigartig.

Von Florian Fuchs

SZ Plus100 Jahre Konkrete Kunst
:Braucht es noch Konkrete Kunst?

Museen in Ingolstadt und Würzburg baten insgesamt 24 junge Künstlerinnen und Künstler um Antwort. Herausgekommen ist eine spannende Doppelausstellung.

Von Sabine Reithmaier

SZ PlusWagners "Parsifal" in Dornach
:Tanz den Helden

Die Anthroposophische Gesellschaft inszeniert in Dornach Wagners Bühnenweihfestspiel "Parsifal". Mit Bewegungskunst, Starbesetzung und einem Hauch Mysterium.

Von Michael Stallknecht

SZ Plus"Fräulein Prolet": Münchner Geschichte als Roman
:Die vergessenen Frauen der Revolution

Cornelia Naumanns Roman "Fräulein Prolet" erzählt von den bewegten Zeiten zwischen 1918 und dem Hitlerputsch 1923 in München - und erinnert an unbekannte Frauenrechtlerinnen und Politikerinnen, insbesondere vom Bund sozialistischer Frauen.

Von Antje Weber

SZ PlusOper multimedial
:Opernbesuch in der Matrix

Sieht so die Zukunft des Musiktheaters aus? Schönbergs "Erwartung" als VR-Videospiel und die virtuell-reale Kammeroper "C:/>title Labyrinth" am Staatstheater Augsburg zeigen, wie Kunst und Technik zusammenwirken können - oder auch nicht.

Von Egbert Tholl

Aktionen gegen das Tanzverbot in Bayern
:Bass- und Bet-Tage

Eine Musik-Demo auf dem Königsplatz, ein Riesen-Rave und 47 Partys in den Clubs - in der Karwoche 2024 wird in München so viel gefeiert wie noch nie. Trotz Tanzverbots. Kippen die Stillen Tage in Bayern?

Von Michael Zirnstein

SZ Plus"Parzival" am Nürnberger Staatstheater
:Ritter der Fragerunde

Ein Parzival zwischen Glück und Verzweiflung: Regisseur Kieran Joel setzt den Gralskönig am Staatstheater in eine irre Welt mit Metaebenen vom Höhlengleichnis bis zum Ego-Shooter.

Von Florian Welle

Bayern-Tipp
:Zeitlang in Weyarn

Am Sonntag führt Sebastian Beck durch die Ausstellung der SZ-Bayernredaktion.

Tipps für München
:Was für Kinder und Familien in den Ferien alles geboten ist

In der Manege und auf der Bühne die Show proben, im Atelier fantastische Tierwesen gestalten oder am Schachbrett das Zepter schwingen: eine Auswahl spannender Angebote.

Von Barbara Hordych

SZ PlusDirektionswechsel am Franz Marc Museum in Kochel
:Abschied einer Kunst-Figur

Nach 45 Ausstellungen geht Cathrin Klingsöhr-Leroy am 1. April in den Ruhestand. Im Interview erzählt sie vom Aufbau des Franz Marc Museums, ihrer Leidenschaft für Rahmen und wie man die Jugend trotz Fotografierverbots für die Kunst begeistert.

Interview von Sabine Reithmaier

Auszeichnung
:International klangvoll

Der Tölzer Knabenchor, der seit Kurzem in Unterföhring residiert, ist jetzt Teil des immateriellen Kulturerbes in Bayern.

SZ PlusHans-Christian-Andersen-Stück am Staatstheater Nürnberg
:Alter grauer Mann reloaded

Cosmea Spelleken inszeniert ein Solo über den dänischen Märchen-Meister. Anders als in ihren vorherigen Arbeiten bleibt die multimediale Schützenhilfe bei "Andersen oder Was bleibt?" kulissenhaft.

Von Sabine Leucht

SZ PlusInszenierung am Theater Regensburg
:Schwebend über dem Elend

Barish Karademir inszeniert mit feinem Gefühl "Das Ende von Eddy" und lässt den Figuren aus Édouard Louis' Erfolgsroman die Würde.

Von Yvonne Poppek

Internationale Jazzwoche Burghausen
:Rückkehr der großen Gefühle

Bei der 53. Auflage von Bayerns ältestem und wichtigsten Jazz-Festival gelingt die Trendwende vom Populistischen zum Authentischen. Zur Freude der 7000 Besucher.

Von Oliver Hochkeppel

SZ PlusFluch-Ausstellung in Nürnberg
:"Die Kulturtechnik der Beschimpfung will gelernt sein"

Shakespeare, Luther und Goethe brachten es mit Kraftausdrücken zur Meisterschaft, deren hässliche Seite heißt heute: "Hatespeech". Zum niveauvollen Verunglimpfen muss man Menschen befähigen, sagt der Sprachforscher Rolf-Bernhard Essig.

Interview von Olaf Przybilla

SZ PlusSchillers "Maria Stuart" in Bamberg
:Wie Heldinnen untergehen

Philipp Arnold nimmt sich in seiner "Maria Stuart"-Inszenierung am ETA Hoffmann-Theater Bamberg jede Menge Freiheiten - bis hin zu einer versöhnlichen "Revolution der Herzen".

Von Florian Welle

SZ Plus"Dust Bolt" veröffentlichen neues Thrash-Metal-Album
:"Wir wollen Metal am Leben erhalten"

Langhaarig, laut - und konservativ: Metal-Fans lieben ihre Bands, solange sich diese nicht verändern. "Dust Bolt" wagen trotzdem Neues und wollen dabei nicht weniger, als ihr Genre retten.

Von Michael Bremmer

SZ PlusOper
:Mein lieber Schwan

Der Sänger Michael Spyres ist ein Phänomen. Er kann sowohl Bariton als auch Tenor. Im Sommer kommt er nach Bayreuth.

Von Reinhard J. Brembeck

SZ PlusSZ Kultursalon
:Wie die Rüstungsindustrie Bayerns archäologisches Erbe bedroht

Beim SZ Kultursalon "Von Schwertern zu Eurofightern" in der bald neu eröffnenden Archäologischen Staatssammlung in München geht es um Manching, einen Ort zwischen Gold und Gewalt.

Von Jürgen Moises

SZ PlusGeschichte Bayerns
:Die Zauberwelt des Barocks

Vor 300 Jahren starb der geniale Architekt Enrico Zuccalli, der den italienischen Baustil nach Bayern brachte. Die hiesige Kirchen- und Schlösserlandschaft hat er nachhaltig geprägt. Eine Verneigung.

Von Hans Kratzer

Ausstellung in Rosenheim
:Mut tut gut

Eine sehenswerte Ausstellung im Lokschuppen Rosenheim beleuchtet das Heroentum in all seinen Facetten.

Von Jürgen Moises

SZ PlusAufhebung der Sperrstunde in Augsburg
:Feiern, bis die Wolken wieder lila sind

Die Stadt Augsburg lässt Clubs im Einzelfall bis 8 Uhr früh öffnen. Das ist nicht nur für die DJs, sondern auch für die Anwohner gut. Wie streng andere Städte das bayerische Sperrstunden-Gesetz auslegen.

Von Michael Zirnstein

SZ PlusBayerische Popgeschichte
:Der sexy Hüftschwung der Ironie

Die Band "Drei Eier" verblüffte mit ihrem Sound Mitte der Achtziger Hörer und Kritiker und machte Filmmusik für Percy Adlon. Das Münchner Label Trikont legt jetzt das vergessene erste und einzige Album neu auf.

Von Christian Jooß-Bernau

SZ PlusBrauchtum in Bayern
:Glücksbringer im Glück

Die Kirchseeoner Perchtenläufe werden auf Bundesebene geadelt zum Immateriellen Kulturerbe. Für den Landkreis Ebersberg ist das eine sensationelle Premiere.

Von Anja Blum

Bayern-Tipp
:Zeitlang in Weyarn

Das Ausstellungsprojekt der SZ-Bayernredaktion geht wieder auf Tour.

Lichtkunst-Festival in Regensburg
:Bis die Birne glüht

Das internationale Lichtkunst-Festival Re.Light erleuchtet erstmals Regensburg.

Von Sabine Reithmaier

"Neue Geschichten vom Pumuckl"
:Zweite Pumuckl-Staffel wird gedreht

Nach dem Remake der beliebten Familienserie im vergangenen Jahr dürfen sich Fans auf weitere Folgen des frechen Kobolds freuen. Regie wird wieder Marcus H. Rosenmüller führen.

Von Bernhard Blöchl

SZ PlusTheaterpremiere in Regensburg
:Fäden des Schicksals

Jasper Brandis inszeniert am Theater Regensburg Sophokles' "König Ödipus" als Aufforderung zum Mitdenken.

Von Egbert Tholl

Jazz-Festival
:Farbe bekennen

Die 53. Internationale Jazzwoche Burghausen reagiert auf die Kritik an den Vorjahren und überrascht mit einem ambitionierten Programm.

Von Oliver Hochkeppel

SZ PlusBernhard Setzweins Kafka-Roman
:Fakt und Fiktion

Kafka lebt - jedenfalls in Bernhard Setzweins neuem Roman "Kafkas Reise durch die bucklige Welt".

Von Sabine Reithmaier

SZ PlusSanierung von Kulturbauten
:Countdown in die Vergangenheit

Bayerns Archäologische Staatssammlung in München ist fast fertig renoviert. Das gefällt nicht nur Kunstminister Markus Blume. Auch absolute Geschichtsbanausen dürfen sich schon mal freuen.

Von Susanne Hermanski

Gutscheine: