Mittelfranken - SZ.de

Mittelfranken

Mittelfranken

Aktuelle Nachrichten, Bilder und Informationen aus Mittelfranken in Bayern.

Bayerische Spezialitäten
:„Rostbratwürstchen“ dürfen auch aus Niederbayern sein

Der „Schutzverband Nürnberger Bratwürste“, der gegen einen Hersteller aus Geiselhöring geklagt hat, unterliegt vor dem Landgericht München I.

SZ Plus„Pelléas und Mélisande“ in Nürnberg
:Familienfehde im Designer-Schloss

Jens-Daniel Herzog macht die Oper „Pelléas und Mélisande“ am Staatstheater Nürnberg zum unheimlich faszinierenden Spiegel.

Kritik von Paul Schäufele

SZ PlusMeinungZoff in Erlangen und Nürnberg
:Warum sich die Fürther über ihre Nachbarstädte wundern

Sie gelten als notorisch tiefenentspannt und verfolgen die zankenden Nachbarstädte zunehmend amüsiert: die Fürther. Funktionierender ÖPNV? Ein hübscher Marktplatz? So was hat man dort längst.

Von Olaf Przybilla

SZ Plus„Genannt Gospodin“ am Nürnberger Staatstheater
:Ein Glückssucher im kapitalistischen System

Mit „Genannt Gospodin“ hat Regisseur Jan Philipp Gloger in Nürnberg ein Stück von Philipp Löhle ausgegraben, das heute ein wenig aus der Zeit gefallen scheint.

Kritik von Florian Welle

SZ PlusGrößtes Tramprojekt in Deutschland
:„Danke, Erlangen!“

Tiefe Gräben hat der Bürgerentscheid um die Stadt-Umland-Bahn in Erlangen gerissen. Nun, nach dem Votum pro Tram, möchte die CSU diese zuschütten. Andere erinnern daran, was zuvor los gewesen ist in der Uni- und Siemens-Stadt.

Von Olaf Przybilla

SZ PlusMeinungGrößtes Trambahn-Projekt Deutschlands
:Vom Fall Erlangen kann man nur lernen

Kaum etwas hat die Metropolregion Nürnberg je so in Atem gehalten wie die Abstimmung zur Stadt-Umland-Bahn. Am Ende siegt das Gemeinwohl gegen Partikularinteressen. Einen großen Verlierer aber gibt es auch.

Kommentar von Olaf Przybilla

Ermittlungen wegen Totschlags
:Mann nach Schlägerei gestorben

Nach einem Club-Besuch geraten in Nürnberg mehrere Männer aneinander. Ein 31-Jähriger geht zu Boden und muss reanimiert werden. Nun ist er in einer Klinik seinen Verletzungen erlegen.

Metropolregion Nürnberg
:Deutschlands größtes Straßenbahnprojekt kommt

Die Mobilisierung beim Bürgerentscheid in Erlangen war enorm, jetzt steht fest: Die städteverbindende Straßenbahn zwischen Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach wird wie geplant gebaut.

Von Olaf Przybilla

Musikfestival in Nürnberg
:Männer singen rassistische Parolen bei Rock im Park

Die Parolen „Deutschland den Deutschen“ und „Ausländer raus“ sollen aus einer Gondel eines Riesenrads zu hören gewesen sein. Nun wird wegen des Verdachts der Volksverhetzung ermittelt.

Nürnberg
:Mann nach Schlägerei in Lebensgefahr – zwei Festnahmen

Ein 31-Jähriger geht bei einer Schlägerei vor einem Club zu Boden. Er muss noch vor Ort reanimiert werden. Die Mordkommission ermittelt.

SZ Plus„Rock im Park“ in Nürnberg
:Drachenkostüme, japanischer Metal und Keanu Reeves am Bass

Der Start von „Rock im Park“ gelingt prächtig, im Publikum herrscht friedliche Partystimmung. Und auf der Bühne brillieren bewährte Rockgrößen, ein Hollywood-Star sowie ein umtriebiger Künstler aus Deutschland.

Von Dirk Wagner

Fußball
:Antrag an Stadtrat: Nürnberg will Stadion für 290 Millionen Euro umbauen

Die Stadt und der 1. FC Nürnberg wollen das Max-Morlock-Stadion grundlegend umbauen. Oberbürgermeister König hält den Plan für finanzierbar.

SZ PlusKlima und Konsum
:„Wir Europäer verbrauchen mehr als uns bei einer fairen Verteilung zustünde“

Ginge es gerecht zu auf der Welt, stünden jedem Menschen 2000 Quadratmeter Acker zu. Für welche Lebensweise die ausreichen und für welche eben nicht, kann man sich in Nürnberg und Landshut auf „Weltäckern“ anschauen – samt konsumkritischem Spaziergang zwischen Mais und Baumwolle.

Von Olaf Przybilla, Lisa Schnell

SZ PlusGermanisches Nationalmuseum
:Eine Schatzkammer 21 Meter unter der Erde

Mehr als 1,5 Millionen Objekte beherbergt das größte kulturhistorische Museum im deutschsprachigen Raum – und es werden immer mehr. Wohin nur damit? Das Haus hat sich für eine nicht ganz billige Lösung entschieden.

Von Olaf Przybilla

SZ PlusAlbert Füracker
:Mister Understatement

Finanzminister Albert Füracker hat einen der wichtigsten Posten in der Staatsregierung, doch medial ist der Söder-Vertraute eher unauffällig. Oder kokettiert da einer nur mit vermeintlichen Nicht-Ambitionen?

Von Andreas Glas, Johann Osel

Bahnverkehr in Bayern
:Das Ein-Euro-Fahrradticket gilt von Sommer an auch in München und Nürnberg

Die Fahrradmitnahme wird rund um die zwei größten bayerischen Städte billiger – auch in Richtung Berge. Zeitliche Beschränkungen für das Ein-Euro-Radlticket aber bleiben bestehen.

SZ PlusKunst aus Archivmaterial
:Wie man die Schätze der Menschheit in Sicherheit bringt

Das Künstlerduo Böhler & Orendt zeigt im Neuen Museum Nürnberg „Memory Movers“. Dafür haben sie 200 Gegenstände aus 51 Archiven verbaut. Sie philosophieren damit über die Wichtigkeit von Erinnerungen. Besonders in Zeiten des Krieges.

Von Andreas Radlmaier

Kommunalpolitik
:Tag der Entscheide

Gleichzeitig mit der Europawahl am Sonntag finden in 18 Kommunen in Bayern Abstimmungen über lokale Themen und Personalien statt. Manche von ihnen reichen weit über die jeweiligen Gemeindegrenzen hinaus.

Von Matthias Köpf

Ehrenamt
:Zu wenige Menschen brennen für die Feuerwehr

Es fehlt an Wertschätzung und Dank, die Lust auf gesellschaftliches Engagement und Frauen werden zu wenig gefördert: Ein Team der „Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm“ hat untersucht, wie das hohe Potenzial bei Freiwilligen Feuerwehren erhalten werden kann – und woran es krankt.

Von Johann Osel

SZ PlusGrößtes Trambahnprojekt Deutschlands
:„Es gibt da keine Selbstläufer“

Umweltverbände, Wirtschaft, Uni und Staatsregierung sind für die StUB, die städteverbindende Tram in der Metropolregion Nürnberg. Da ist doch klar, wie der Erlanger Bürgerentscheid ausgeht? Beileibe nicht, warnt der Verkehrsexperte Martin Pächer.

Interview von Olaf Przybilla

Tote Person
:Nürnberger Polizei findet menschlichen Schädel

Der Fundort liegt am Rande einer Autobahn. Inzwischen ist klar: Der Schädel stammt von einem Mann.

Zoff in Franken
:Nürnbergs Hauptmarkt – eine Nahkampfzone

Im Dezember herrscht Frieden auf dem Christkindlesmarkt. In den elf Monaten dazwischen aber? Achgoddala, dann möchte man dort lieber nicht zwischen die Fronten geraten.

Glosse von Olaf Przybilla

SZ PlusSimons Stephens' "Maria" am Staatstheater Nürnberg
:Guck mal, die Unterschicht

David Bösch inszeniert am Staatstheater Nürnberg Simon Stephens' "Maria". Dem Abend droht der Tod durch Sozialkitsch. Aber seine Hauptdarstellerin rettet ihn.

Von Egbert Tholl

Burgbernheim
:Vater bei Jagdausflug erschossen - Sohn in der Psychiatrie

Fußgänger hatten die Leiche Anfang Mai an einem Weiher in Mittelfranken gefunden. Nun wurde der Haftbefehl aufgehoben, die Ermittler haben stattdessen einen Unterbringungsbefehl beantragt.

Streit um Drei-Städte-Tram
:Mach es wie Markus Söder!

Sie wollten immer schon Chef werden? Gar nicht so einfach. Aber vom CSU-Chef lernen, heißt bekanntlich siegen lernen. Heute: ein Fallbeispiel aus Erlangen.

Glosse von Olaf Przybilla

SZ PlusGroßprojekt Interfranken
:Unnötiger Flächenfraß oder dringend gebrauchte Gewerbeflächen?

In den 1990er-Jahren wurde ein riesiges Gewerbegebiet in Mittelfranken geplant, dann passierte lange nichts. Nun bekommt das Projekt offenbar neuen Schwung. Der Staatskanzleichef überrascht mit einer Aussage - und die Kritiker sind alarmiert.

Von Uwe Ritzer

Wetter
:Überflutete Straßen und vollgelaufene Keller im Osten und Norden Bayerns

Wegen starken Regens rücken am Dienstagabend Feuerwehr und Polizei zu zahlreichen Einsätzen aus. Neben überfluteten Straßen und vollgelaufenen Kellern kommt es auch zu Unfällen.

Erlangen
:Staatsregierung, Siemens und Uni werben gemeinsam für Drei-Städte-Tram

Innenminister Herrmann und Ministerpräsident Söder wollen mit der Bahn die "Zukunftsfähigkeit des Wirtschafts- und Forschungsstandorts" steigern. Die Erlanger CSU sieht das ganz anders.

Von Olaf Przybilla

Unwetter in Bayern
:Extremer Niederschlag in Nürnberg - Personen aus Auto und Fahrstuhl gerettet

Nach schweren Überflutungen am Donnerstagabend rücken die Einsatzkräfte in Nürnberg in drei Stunden 242 Mal aus.

Von Olaf Przybilla

Rock-, Pop- und Elektro-Festivals
:Das sind die schönsten Open-Airs in Bayern

Wer spielt 2024 bei Rock im Park, Summer Breeze, Puls und Superbloom? Und welches Feld-Wald-Wiesen-Festival ist das hübscheste? Freiluft-Fans freuen sich auch über die Rückkehr eines Klassikers mit Badeweiher.

Von Michael Zirnstein

Mordprozess
:Lebenslange Haft für tödliche Schüsse in Nürnberger Südstadt

So aufsehenerregend wie die Bluttat auf offener Straße, so aufsehenerregend ist auch der Prozess um die tödlichen Schüsse in Nürnberg. Am Ende steht die höchste Strafe, die in Deutschland möglich ist

Ansbach
:Polizeibeamte, wider Willen in einer Zelle eingesperrt

Bundesbehörden sind selbstverständlich top ausgerüstet - sollte man meinen. Ein aberwitziger Fall in Franken, der zwei Polizisten fast zum Verhängnis geworden wäre, wirft ein ganz anderes Licht darauf.

Glosse von Olaf Przybilla

SZ PlusLokaljournalismus
:Immer kleiner gespart

Mit den "Nürnberger Nachrichten" verkleinert sich die letzte große Zeitung der Stadt - und in Tausenden deutschen Kommunen wird bald gar keine Redaktion mehr vor Ort sein. Welche Chancen gibt es für den Lokaljournalismus?

Von Ann-Marlen Hoolt

SZ PlusMordprozess ohne Leiche
:Die unterschiedliche Wahrnehmung der Zeugen

Zwei Erzieherinnen ihrer Pflegetochter säen Zweifel daran, ob das Verschwinden von Alexandra R. vor 17 Monaten nicht doch freiwillig gewesen sein könnte. Mehrere Bekannte widersprechen.

Von Max Weinhold

Verkehr in Bayern
:Nürnberger Verkehrsverbund verbietet E-Scooter in Bus und Bahn

Aus Sicherheitsgründen dürfen die elektrischen Roller im Nahverkehr nicht mehr mitgenommen werden.

SZ PlusMeinungTram zwischen drei Städten
:Die "legendäre Geschlossenheit" der CSU? Ist nur für Parteitage

In Erlangen kämpft die Lokal-CSU gegen das größte Straßenbahnprojekt der Republik - und gegen Bezirkschef Joachim Herrmann und Parteichef Markus Söder. Und das womöglich mit Erfolg.

Kommentar von Olaf Przybilla

Nürnberg
:Erstes von vier Wanderfalken-Jungen wagt Flug von Kaiserburg

Vor mehr als fünf Wochen ist das erste Küken im Sinwellturm geschlüpft. Damit liegen die Vögel gut in der Zeit, denn nach etwa 40 Tagen im Nest werden sie flügge.

SZ PlusStrafen fürs Kiffen
:Wie hart ist Bayern beim Cannabis wirklich?

Ministerpräsident Söder wollte nach der Legalisierung restriktiv gegen Cannabis-Verstöße durchgreifen. Doch in größeren Städten sind bislang gar keine Bußgelder fällig geworden.

Von Thomas Balbierer

SZ PlusMordprozess ohne Leiche
:Verräterische Fehler

Im Prozess um den mutmaßlichen Mord an Alexandra R. analysieren Experten die vermeintlichen Abschiedsnachrichten der verschwundenen Frau. Ihre Aussagen belasten die Angeklagten.

Von Max Weinhold

Politik in Bayern
:Die Jusos wollen weg vom Pöbel-Image

Der SPD-Nachwuchs wählt einen neuen Chef und sendet freundlichere Signale an die Landesspitze. Nach wie vor fehle aber "eine echte Zukunftsvision für die Partei".

Von Johann Osel

Umwelt und Natur
:Bayerns Tiergärten als Zentren des Artenschutzes

Die wissenschaftlich geführten Zoos in Nürnberg, Augsburg, Straubing, Hof und München sind längst viel mehr als bloße Ausstellungen exotischer Tiere. Hans Helmreich hat sie alle in einem neuen Buch porträtiert.

Von Christian Sebald

Burgbernheim
:Sohn soll Vater bei Jagdausflug erschossen haben

Die Polizei hat einen 18-Jährigen festgenommen. Zuvor hatten Fußgänger die Leiche seines Vaters an einem Weiher in Mittelfranken gefunden.

Bayern
:35 000 Menschen bei Kundgebungen zum Tag der Arbeit

DGB-Vertreter kritisiert die von Politikern geforderte Einschränkung des Streikrechts als Angriff auf die Verfassung und die Grundfesten unserer Demokratie. Stattdessen gelte es, die Tarifflucht von Unternehmen zu beenden.

SZ PlusDeutscher Lehrkräftepreis
:Wo in Bayern besonders innovativ unterrichtet wird

Beim Deutschen Lehrkräftepreis werden auch zwei Projekte aus dem Freistaat ausgezeichnet. Die Beispiele zeigen, dass sich die Schüler immer stärker mit politischen und aktuellen Problemen befassen.

Von Celine Imensek

SZ PlusMordprozess ohne Leiche
:Der Privatdetektiv und die Spur nach Osteuropa

Lebt Alexandra R. nach ihrem Verschwinden am 9. Dezember 2022 doch noch? Ein Zeuge will sie gesehen haben. An seiner Glaubwürdigkeit kommen vor dem Landgericht Nürnberg allerdings Zweifel auf.

Von Max Weinhold

Altmühlsee
:Da lacht die Blaualge

Leser kritisieren, dass der zuständige Zweckverband das Gewässer mit einem dubiosen und teuren Verfahren "saniert".

Nürnberg
:Schluss mit lustig - Witze-Automat gestohlen

Für 20 Cent konnte man aus dem umgebauten Kaugummi-Automaten des Kabarettisten Oliver Tissot Kapseln mit Scherzen ziehen. Nun haben ihn Unbekannte von der Hauswand geschraubt.

Kunstverein Nürnberg
:Neue Direktorin

Nele Kaczmarek wird zum 1. Mai Nachfolgerin von Wolfgang Brauneis beim Nürnberger Kunstverein.

NS-Geschichte
:Weitere Bauarbeiten auf dem Nürnberger Reichsparteitagsgelände

Mehr als 85 Millionen Euro wollen Stadt, Freistaat und Bund in den Lern- und Begegnungsort Zeppelinfeld und Zeppelintribüne investieren.

SZ PlusFränkisches Seenland
:Mit Hokuspokus gegen die Blaualgen-Plage?

Eine "Wasserbelebung" soll die Algen im Altmühlsee im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen beseitigen. Die Plage ist eine Folge von Schadstoffen aus der Landwirtschaft. Das will jedoch offenbar niemand hören, stattdessen setzt man auf ein umstrittenes Verfahren einer österreichischen Firma - gefördert mit Steuergeld.

Von Uwe Ritzer

Gutscheine: