Immobilien - kaufen, verkaufen, mieten - SZ.de

Immobilien und Wohnen

Kaufen, verkaufen, mieten

Weitere Artikel

SZ PlusElementarschäden
:Kommt die Pflichtversicherung gegen Hochwasser?

3,6 Milliarden Euro könnte die Flut in Süddeutschland gekostet haben. Nun berät sich der Kanzler mit den Ministerpräsidenten darüber, wie Betroffene besser geschützt werden können. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Anne-Christin Gröger

Aubing-Lochhausen-Langwied
:Der Münchner Westen wächst weiter

1200 neue Wohnungen sollen zwischen Freiham und Aubing entstehen – mit entsprechenden Folgen für die ohnehin erwartete Verkehrszunahme. Der Stadtrat hat jetzt dennoch für die Pläne gestimmt, obwohl Anwohner warnen.

Von Ellen Draxel, Sebastian Krass

Cannabis-Legalisierung
:Darf der Vermieter das Kiffen verbieten?

Ein Joint auf dem Balkon? Die Hanfplantage im Wohnzimmer? Seit April sind der Konsum und der Anbau von Cannabis legal, aber nicht uneingeschränkt erlaubt. Was in der Wohnung gestattet ist. Und was nicht.

Von Eva Dignös

Grundsteuer
:Eine Ausnahme für die Bruchbude

Der Bundesfinanzhof hat erstmals über die neue Grundsteuer entschieden. Ein Grundsatzurteil fällen die Richter zwar nicht – aber sie haben Zweifel. Eigentümer alter Häuser können nun profitieren.

Von Stephan Radomsky

Bauvorhaben in Eurasburg
:Eine Frage des Dorfcharakters

Im Ortsteil Berg will die Kommune Eurasburg bezahlbaren Wohnraum schaffen. Ob das mit Doppelhäusern machbar ist oder Mehrfamilienhäuser dorthin passen, ist strittig.

Von Benjamin Engel

SZ PlusHochwasser
:Wenn das Wasser abläuft, fängt die Arbeit an

Die Flutkatastrophe in Süddeutschland wird für Versicherungen wohl ziemlich teuer. Unterwegs mit einem Schadenregulierer, der nun im Stundentakt Geld verteilt – und zwischendurch zum Psychologen wird.

Von Christoph von Eichhorn und Sebastian Strauss

SZ PlusHeizungsförderung
:Klappt doch alles reibungslos – oder?

Die neue Heizungsförderung laufe gut, so die Förderbank KfW. Allerdings startet das Programm erst schrittweise – und die Ziele der Regierung dürften trotzdem weit verfehlt werden.

Von Stephan Radomsky, Nakissa Salavati

SZ PlusHäusliche Gewalt
:„Innerlich bin ich so kaputt“

Frauen, die der Gewalt ihres Partners entkommen wollen, haben es auf dem Wohnungsmarkt besonders schwer. Über die Angst, auf der Straße zu landen, volle Frauenhäuser – und Makler, die statt eines Apartments lieber ein Date anbieten.

Von Leonie Georg

Rechtskolumne
:Darf man für mehr Klimaschutz die Miete erhöhen?

Vermieter können Mieter an den Kosten für eine energetische Modernisierung beteiligen: Wie sich das Heizungsgesetz dabei auswirkt und welche Berechnungsmethoden es für die Umlage gibt.

Von Stephanie Schmidt

Immobilien
:Trianon-Turm in Frankfurt steht vor der Pleite

Die Hochhäuser im Frankfurter Bankenviertel galten lange als sichere Anlage. Nun fordert die Gewerbe-Immobilienkrise ihr erstes prominentes Opfer.

Von Meike Schreiber

SZ PlusMieter in München
:Wohnen auf der Baustelle

In einem Haus an der Klenzestraße gibt es seit acht Monaten kein Wasser mehr und keine Heizung – obwohl dort immer noch Mieter leben. Der Eigentümer will das Gebäude umbauen und sanieren, der Bezirksausschuss spricht von einem „krassen Fall von sozialwidriger Entmietung“.

Von Ellen Draxel

Hochwasser
:„Möbel sind meistens nicht mehr zu retten“

Wenn Keller oder gar Wohnzimmer geflutet werden, müssen Betroffene nicht nur das Wasser beseitigen. Auch Schlamm und Dreck zerstören die Räume. Ein Reinigungsexperte erklärt, wie er vorgeht und welche Schäden unbehebbar sind.

Interview von Violetta Simon

Konjunktur
:Bauindustrie erwartet noch größere Probleme

Die Krise am Bau dürfte sich noch verschärfen, erwartet der Branchenverband. Der Wohnungsbau sei schwach, nun kämen noch Probleme im öffentlichen Sektor dazu. Das dürfte Jobs kosten.

Wohnen in Deutschland
:In Potsdam steigen die Mieten am stärksten

Mehr als jeder Zweite in Deutschland wohnt zur Miete. In beliebten Gegenden gibt es zu wenig Wohnungen.

SZ PlusMeinungWolkenkratzer
:Zeichen einer vergangenen Zeit

Seit 100 Jahren galt: ohne Wolkenkratzer keine Metropole. Aber die Arbeitswelt hat sich völlig verändert, und Nachhaltigkeit schlägt inzwischen Prestige. Die Zeit der himmelhohen Türme ist vorbei - und das ist gut so.

Essay von Stephan Radomsky

SZ PlusWohnraumkrise
:Die Stadt der Engel ist unbezahlbar

Los Angeles ist laut einer Studie die "unerschwinglichste Stadt der USA". 35 Prozent der Bewohner denken darüber nach, L.A. wegen der hohen Wohnkosten zu verlassen. Auch im Präsidentschaftswahlkampf dürfte das eine Rolle spielen.

Von Jürgen Schmieder

SZ PlusImmobilien
:„Wir haben jetzt neun Monate lang die Hölle durch“

Die Pleite der Omega AG hat Tausende Mieter ins Unglück gestürzt. Jetzt kann der Insolvenzverwalter erste Erfolge melden. Die Staatsanwaltschaft hat derweil die Ermittlungen ausgeweitet.

Von Katrin Kampling, Stephan Radomsky und Nils Wischmeyer

Versicherung
:Der richtige Schutz, wenn die Erde bebt

Stürme und Überschwemmungen werden von Hausbesitzern gefürchtet. Doch auch Erdbeben können in Deutschland hohe Schäden verursachen - gegen die viele nicht versichert sind.

Von Anja Hall und Kendra Dana Roth

SZ PlusWohnungsmarkt
:„Die Durststrecke kommt erst noch“

Im vergangenen Jahr sind in Deutschland knapp 300 000 neue Wohnungen entstanden. Zu wenig, um die angespannte Lage in vielen Regionen zu lindern. Die Bundesbauministerin feiert es dennoch als Erfolg, die Branche sieht das ganz anders.

Von Stephan Radomsky und Angelika Slavik

Wirtschaft und Wohnen
:Hilfsappell an den Freistaat

2100 Genossenschaftsmitglieder sind von der Insolvenz der Maro betroffen. Laut dem Unternehmen droht diesen der finanzielle Totalverlust.

Von Benjamin Engel

Leben und Wohnen
:Von der Traumwohnung zum Albtraum der Insolvenz

Olaf Radziejewski zog mit Frau und Tochter in das Mehrgenerationen-Projekt der Maro in Wolfratshausen. Kurz darauf ging die Genossenschaft pleite - ein Erfahrungsbericht.

Von Benjamin Engel

Immobilien
:295 000 neue Wohnungen 2023 gebaut

Die Zahl der Fertigstellungen bleibt stabil, liegt jedoch deutlich unter dem von der Bundesregierung ursprünglich angepeilten Ziel. Die Baubranche befürchtet magere Zeiten und fordert mehr Gegensteuern der Politik.

Hochwasser
:Saarland-Flut löst neue Diskussion über Pflichtversicherung aus

Die Überschwemmungen im Saarland und in Rheinland-Pfalz werden Hausbesitzer, Unternehmer und Mieter hohe Summen kosten. Viele sind nicht versichert gegen Elementarschäden.

Von Herbert Fromme und Friederike Krieger

SZ PlusWohnungsmarkt
:Wie es wirklich ist, in München Wohnungen zu vermieten

Was ist dran am Miethai-Klischee in der Stadt mit den höchsten Wohnkosten? Einblicke von Vermietern, die erst in der Rente wirklich profitieren – oder ein Mietshaus erben, aber nun hoch verschuldet sind.

Von Katja Schnitzler

Wohnen
:Zahl der Baugenehmigungen rutscht weiter ab

In Deutschland wird nicht genug gebaut, um die Nachfrage nach Wohnraum zu stillen. In Zukunft könnte sich die Lage noch verschärfen, wie die aktuellen Zahlen zeigen.

Rechtskolumne
:Darf man beim Nachbarn eine Leiter aufstellen?

Das Hammerschlags- und Leiterrecht erlaubt das Betreten des angrenzenden Grundstücks für Baumaßnahmen. Allerdings gibt es ein paar Dinge zu beachten - insbesondere im Vorfeld.

Von Dominik Prantl

SZ PlusImmobilien
:Frankfurt baut trotz Krise neue Hochhäuser

Die Mainmetropole will ihre Skyline erweitern. 14 neue Wolkenkratzer sollen hinzukommen. Derweil stehen ältere Türme teilweise leer. Übernimmt sich die Stadt mit ihren Plänen?

Von Meike Schreiber, Markus Zydra

Rechtskolumne
:Darf man vom Vermieter Geld für den Klimaschutz verlangen?

Die neuesten Nebenkostenabrechnungen liefern erstmals Informationen zur CO₂-Abgabe. Wer von ihr profitiert und welche Rechte Mietern zustehen.

Von Stephanie Schmidt

Am Tölzer Isarleitenweg
:Wohnbauprojekt verzögert sich

Die Stadt will 30 Wohnungen zu bezahlbaren Preisen schräg gegenüber der Asklepios-Klinik errichten. Wegen eines Verfahrensfehlers muss nun der Bebauungsplan erst einmal nachgebessert werden.

Von Klaus Schieder

SZ PlusEigenheim
:Wie sich die eigene Immobilie jetzt günstig finanzieren lässt

Die Bauzinsen sind gefallen, die Preise für Wohnungen und Häuser stabilisieren sich. Was gerade für den Kauf einer Immobilie spricht und warum Eigenheime bald wieder teurer werden könnten.

Von Thomas Öchsner; Illustration: Jessy Asmus

SZ PlusHäuser und Wohnungen
:Ende der Wende bei den Immobilienpreisen?

Zu Jahresbeginn sind Häuser und Wohnungen noch einmal billiger geworden, das zeigen die jüngsten Daten. Damit aber könnte bald Schluss sein, denn Wohnraum bleibt knapp - und die Mieten steigen weiter.

Von Stephan Radomsky

Tarifkonflikt
:"Das Verhalten der Arbeitgeber ist armselig"

In der Baubranche stehen Warnstreiks bevor. Die Wut über die Unternehmensvertreter wächst. Sie haben den Schlichterspruch für 930 000 Beschäftigte abgelehnt.

Von Benedikt Peters

SZ Plus"Hart aber fair" über Wohnungsnot
:Sehr lustig, aber leider kein Witz

Pandemie, Krieg im Nahen Osten, in der Ukraine: Nirgendwo ist man Experte. Nur mit der verzweifelten Wohnungssuche kennt man sich leidvoll aus. Und dann geben einem die Gäste von Louis Klamroth noch wirklich erregende Tipps.

Von Nele Pollatschek

Mitten in Bayern
:Der Traum vom Eigenhörnchen

Schöner als mit Eichhörnchenknabbern lässt sich in Bayerns Großstädten zwar kaum aufwachen. Aber für andere Wohnträume bleibt auch immer weniger Platz - dank steigender Mieten und fehlender Wohnungen.

Glosse von Maximilian Gerl

ExklusivImmobilien
:Am Stadtrand geht noch was

Eine Wohnung im Zentrum ist für viele unerschwinglich - trotz zuletzt gesunkener Preise. Ein paar Kilometer abseits kann das schon anders aussehen, zumindest in einigen Städten.

Von Stephan Radomsky

SZ PlusImmobilien
:Der Chef des insolventen Großvermieters DII muss gehen

Überraschend wird Vorstandschef Frank Wojtalewicz mit sofortiger Wirkung von der Insolvenzverwalterin beurlaubt. Der Grund: "Unregelmäßigkeiten".

Von Stephan Radomsky

Rechtskolumne
:Wildtiere als Nachbarn

Fledermäuse, Igel oder Vögel siedeln gerne in Menschennähe. Manche stört das. In welchen Fällen muss man es trotzdem tolerieren?

Von Stefan Fischer

Immobilien
:Wohnungssuche dauert bei jedem Zweiten länger als ein Jahr

Wer ein neues Zuhause braucht, braucht Geduld und Geld - und er muss meist Kompromisse eingehen. Eine Umfrage des Internetportals Immoscout 24 zeigt: Ein Viertel der Menschen sucht sogar schon seit mindestens zwei Jahren.

SZ PlusSerie „Notartermin“
:„Wir sind jahrelang nicht in den Urlaub gefahren“

Schon als junger Mann wusste Alfred, dass er nicht zur Miete wohnen will. Um sich diesen Wunsch zu erfüllen, waren akribische Planung und Sparsamkeit nötig.

Von Valentin Dornis

SZ PlusPsychologie
:Das Glück kommt und geht

Nach schweren Schicksalsschlägen, aber auch nach freudigen Ereignissen sind Menschen schnell wieder so glücklich wie zuvor. Woran liegt das?

Von Sebastian Herrmann und Joana Hahn

SZ PlusGaleria-Pleite
:Komm, wir bauen den Karstadt um

Stirbt mit dem Kaufhaus auch die City? Kann sein – muss aber nicht. Einige Städte machen vor, wie aus verlassenen Konsumtempeln wieder lebenswerte Orte werden.

Von Saskia Aleythe, Johannes Bauer, Björn Finke, Michael Kläsgen und Stephan Radomsky

SZ PlusImmobilien
:Insolvenz des Großvermieters DII erfasst die Investoren

Erst gingen die Dachgesellschaft und die operativen Töchter pleite, nun ist auch die Kapitalverwaltung zahlungsunfähig - und ein erster Fonds ist gekippt. Die mehr als 13 000 Mieter sollen von alldem aber möglichst nichts spüren, verspricht die Insolvenzverwalterin.

Von Stephan Radomsky

Rechtskolumne
:Darf man auf dem Balkon ein Insektenhotel aufhängen?

Nisthilfen für Wildbienen sollen dem Artenschutz dienen. Aber was tun, wenn die Nachbarn protestieren, weil sie sich von den Tieren gestört fühlen?

Von Eva Dignös

SZ PlusWerkswohnungen
:Einziehen beim Chef

Wer in einer Werkswohnung unterkommt, spart Miete und entlastet den Markt. Aber bei Münchens großen Arbeitgebern stößt die Stadtspitze mit ihrem Wunsch nach mehr Personal-Quartieren seit Jahren auf taube Ohren. Nur im Kleinen tut sich jetzt etwas.

Von Ulrike Steinbacher

SZ PlusLobbying
:Wer bestimmt, was die Norm sein soll?

Vom Blatt Papier bis zur Treppenstufe: DIN-Normen regeln in Deutschland praktisch alles. Doch ersonnen werden die Vorschriften von intransparenten Gremien - und die Industrie nimmt einigen Einfluss.

Von Markus Balser, Tatjana Mischke und Angelika Slavik

SZ PlusMeinungAmpelkoalition
:Die Verzwergung der SPD

Von wegen Kompromiss: Im Streit mit der FDP haben die Sozialdemokraten gleich doppelt verloren - bei der Vorratsdatenspeicherung und beim Mietrecht.

Kommentar von Robert Roßmann

SZ PlusLos Angeles
:Was wird aus der Playboy-Villa?

Hugh Hefner zelebrierte in dem 29-Zimmer-Anwesen sein öffentliches Sexleben, bis zu seinem Tod vor fast sieben Jahren. Seither läuft ein Großumbau, doch das Projekt zieht sich. Termitenschäden und Pilzbefall sind nicht das einzige Problem.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Kolumne: Vor Gericht
:Mord gegen Provision

Weil eine Mieterin nicht aus ihrer Berliner Altbauwohnung ausziehen wollte, setzte ein Makler zwei Killer auf sie an.

Von Verena Mayer

Wohnungsmarkt
:Wohnungsbranche fordert Milliardenhilfe

2023 dürfte die Zahl fertiggestellter Wohnungen erneut deutlich unter dem Ziel der Ampel gelegen haben. Die Verbände wollen mehr Subventionen, profitieren sollen vor allem Mieter mit geringem Einkommen.

Von Angelika Slavik

SZ PlusWohnungsbautag in Berlin
:Wie klein ist zu klein?

Laut Statistischem Bundesamt leben in Deutschland immer mehr Menschen in beengten Verhältnissen - oder finden in Städten gar keine Wohnungen mehr. Wie sich das Problem lösen lässt.

Von Gerhard Matzig

Gutscheine: