Thriller-Schöpferin

"Es ist ja nicht mein Kommissar"

Die Autorin Petra Hammesfahr aus Kerpen berichtet über die Verwandlung ihres Romans "Die Sünderin" zur US-Serie "The Sinner" mit Jessica Biel, die jetzt bei RTL Crime zu sehen ist.

Interview von Hans Hoff

Mishima
Japanische Literatur

Plagiat des Lebens

Zum ersten Mal wurden Yukio Mishimas "Bekenntnisse einer Maske" unmittelbar aus dem Japanischen ins Deutsche übersetzt.

Von Gustav Seibt

Literatur

Pionierin im Netz

Nora Gomringer hält eine "Münchner Rede zur Poesie"

Von Antje Weber

Italienische Literatur

Das unaussprechliche Wort "Mutter"

Donatella Di Pietrantonios Roman "Arminuta".

Von Maike Albath

Niederländische Literatur

In alle Ewigkeit spazieren

Marente de Moors Roman über den Filmpionier Louis Le Prince.

Von Meike Fessmann

Irische Literatur

Gespenster des Westens

Schwule Desperados voller Angst: Sebastian Barrys Neo-Western "Tage ohne Ende" erzählt vom Gären der USA.

Von Jörg Häntzschel

Biografie

Faustschlag auf den Schädel

"Der Individualist und seine Epoche": Monika Ritzers umfangreiche Biografie des Dramatikers Friedrich Hebbel über das Individuum im 19. Jahrhundert erscheint genau zur richtigen Zeit.

Von Steffen Martus

Sheila Heti, Canadian writer releasing the new book ' MotherhoodÓ  Foto...
Sheila Heti im Interview

Das Gefühl, keine Mutter sein zu wollen

Die Autorin Sheila Heti zerlegt in ihren Essays gängige Wünsche. Ein Gespräch über ihren Entschluss, keine Kinder zu bekommen, die Romantisierung von Mutterschaft und warum der Körper das Denken beeinflusst.

Interview von Anne Backhaus

Buchmarkt

Die Hammer-Meldung

Der größte und wichtigste deutsche Buchgroßhändler hat in dieser Woche Insolvenz angemeldet. In der Branche fürchten viele nun Zahlungsausfälle und Versorgungsengpässe.

Von Thomas Jordan

Buchgroßhändler KNV insolvent
Insolvenz von KNV

Wenn auf einmal keine Bücher mehr zirkulieren

Der Buchgroßhändler KNV ist insolvent. Damit droht ein wichtiger Pfeiler des täglichen Buchgeschäfts wegzubrechen.

Kommentar von Lothar Müller

Menschenmassen auf und vor der Berliner Mauer am Brandenburger Tor während des Mauerfalls iblnmi0018
Literatur

"Natürlich können wir die Welt verändern"

Der Schriftsteller Ingo Schulze kuratiert das zehnte Literaturfest 2019. Unter dem Motto "Einübungen ins Paradies" will er nicht nur die Umbrüche in Deutschland nach 1989/90 beleuchten, sondern den Blick in die ganze Welt weiten

Interview von Antje Weber

Deutsche Sprache

"Selten verschwindet ein Wort ganz"

Die Zeiten des gedruckten Wörterbuchs sind vorbei. Wolfgang Klein über die Vorteile des digitalen Lexikons, vergessene Wörter und das Problem der Jugendsprache.

Interview von Kathrin Heinrich

Leipziger Buchmesse 2018 Messebesucher auf der Leipziger Buchmesse am 15 03 2018 *** Leipzig Book
Literatur

Das sind die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse

Vom etablierten Autor Feridun Zaimoglu bis zur Romandebütantin Kenah Cusanit: Diese fünfzehn Bücher haben es auf die Nominiertenliste geschafft.

Literatur

Lichtwechsel

Wolfgang Bächler war ein großartiger Schriftsteller, doch der Literaturbetrieb wies ihn immer wieder ab. Eine anekdotenreiche Tagung erinnert an den schwierigen Münchner Künstler

Von Sabine Reithmaier

Literatur

Bei den Kindern beginnen

Die Internationale Jugendbibliothek wird 70 - und erinnert an die Anfänge

Von Anika Freier

Deutsche Literatur

Lied der Welten

Lauscht einem anderen Leben: Katharina Mevissens Debütroman "Ich kann dich hören".

Von Ekaterina Kel

Deutsche Literatur

Verharren bei Longdrinks

In Christian Dittloffs Debütroman "Das weiße Schloss" will ein Paar sein perfektes Leben nicht für ein Kind aufgeben. Nur: Was wird da eigentlich bewahrt?

Von Kathleen Hildebrand

Holocaust-Mahnmal in Berlin
Antisemitismus

Dieses Buch sollte ein Weckruf sein

"Dies sind nicht länger sichere Zeiten für Juden": Der Sammelband "Neuer Antisemitismus?" zeigt dessen Zunahme im digitalen Zeitalter.

Von Alexandra Föderl-Schmid

Zeitgeschichte und Literatur

Unter lauter fremden Menschen

Die Schriftstellerin Barbara Honigmann, die an diesem Dienstag siebzig wird, porträtiert in "Georg" ihren deutsch-jüdisch-kommunistischen Vater.

Von Lothar Müller

Slowenische Literatur

Schlaflos in Ljubljana

Der Feigenbaum widersetzt sich den nationalistischen Narrheiten, die alle Menschen ergreifen: Goran Vojnović erzählt eine weitverzweigte Familiengeschichte.

Von Volker Breidecker

Philippe de Champaigne, Toter Christus
Religionsgeschichte

Hat Jesus die Kreuzigung überlebt?

Ja, behauptet Johannes Fried in seinem Buch "Kein Tod auf Golgatha". Mehr noch: Jesus ist entkommen. Wahrscheinlich als Gärtner.

Von Rudolf Neumaier

Literatur

Erzählen ohne Grenzen

Der Illustrator und Kinderbuchautor Tomi Ungerer ist gestorben.

Von Roswitha Budeus-Budde

Zum Tod des Zeichners Tomi Ungerer

Der Anarchist, der über sich lachen konnte

"Ich habe nie Pornografie gemacht, sondern erotische Satire:" Der französische Autor und Zeichner Tomi Ungerer ist tot. Selbst in Kinderbüchern sparte er den Schrecken nicht aus, seine Obsessionen brachten ihm Verbote und empörte feministische Reaktionen.

Nachruf von Roswitha Budeus-Budde

Bayerischer Buchpreis 2017
Zeichner und Buchillustrator

Tomi Ungerer ist tot

Der international bekannte Künstler starb in der Nacht zu Samstag im Alter von 87 Jahren. Ungerer hatte sich unter anderem mit Bilderbüchern für Kinder einen Namen gemacht.

Author Edouard Louis at the Frankfurt Book Fair in October 2017...
Édouard Louis im Interview

"Ich begann aus Rache zu schreiben"

Édouard Louis gehört zu den wichtigsten Stimmen der französischen Literatur. Der 26-Jährige spricht über die französische Arbeiterklasse, männliche Dominanz und die Gelbwesten-Bewegung.

Von Andreas Tobler