Literatur

SZ PlusAntisemitismus und Rassismus
:Alles ist aufgewühlt

Die Frühjahrstagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung zeigt: Neutralität gibt es beim Thema Antisemitismus nicht.

Von Alexander Menden

Auszeichnungen beim Comic-Salon Erlangen
:Jüdisches Leben und jüdisches Leiden

Joann Sfar und Barbara Yelin werden mit den wichtigsten Preisen der deutschen Comic-Szene ausgezeichnet.

SZ PlusAntisemitische Angriffe
:Die Zerstörung

Unbekannte zerreißen im Berliner Kulturkaufhaus Dussmann reihenweise das neue Buch des jüdischen Autors Philipp Peyman Engel zum Antisemitismus.

Von Marie Schmidt

SZ PlusStreitgespräch zum Ukrainekrieg
:"Wie stellst du dir so ein Ende des Waffengangs vor?"

Die SPD-Politikerin Gesine Schwan und der Osteuropa-Historiker und Scholz-Kritiker Martin Schulze Wessel schätzen sich - und führen einen harten Streit unter Freunden über die deutsche Ukraine-Politik.

Interview von Lothar Müller und Jens-Christian Rabe

SZ PlusSachbuch
:Was ist toxische Weiblichkeit?

Über eine so wichtige Frage bräuchte es ein Buch. Nur leider handelt das Werk von Sophia Fritz vor allem von: der Autorin.

Von Nele Pollatschek

SZ PlusErzählungen von Pedro Almodóvar
:Das Tier in meinem Bett

In den Erzählungen des Regisseurs Pedro Almodóvar begegnet man sämtlichen Leitmotiven seines Werks: Pornos, Faschismus und der katholischen Kirche.

Von Tobias Kniebe

SZ PlusInternational Booker Prize
:Im Ausland ein Weltstar

Jenny Erpenbeck steht mit "Kairos" auf der Shortlist des International Booker Prize. Dass sie in Großbritannien und den USA als wichtigste deutsche Schriftstellerin gilt, hat man hier noch nicht so richtig mitgekriegt. Let's go.

Von Marie Schmidt

SZ PlusKinder- und Jugendliteratur
:Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis geht nach Australien

Die weltweit wichtigste Auszeichnung für Kinder- und Jugendliteratur wird an eine australische Stiftung verliehen, die das Lesen in indigenen Gemeinschaften fördert.

Von Kathleen Hildebrand

SZ PlusKafka -Der moderne Mensch
:Warum musste er sterben?

Das Ende der berühmten Kurzgeschichte „Ein Hungerkünstler“ ist brutal. Schriftsteller Lutz Seiler hatte da lange etwas verdrängt.

Gastbeitrag von Lutz Seiler

SZ PlusFortsetzung der Comicserie "Gaston"
:Schadensentgrenzung

Ein Vierteljahrhundert nach dem Tod seines Schöpfers André Franquin erscheint ein neuer Comic-Band mit dem legendären Büroschussel Gaston. Dabei hatte sich Franquin eine Fortsetzung eigentlich verbeten.

Von Fritz Göttler

SZ PlusDer neue Suter
:Vorsicht vor dem Tiefsinn

Confiserie, Courtoisie und fedriger Witz: Martin Suters neuer, feiner Krimi "Allmen und Herr Weynfeldt".

Von Harald Eggebrecht

SZ PlusChristoph Hein zum 80. Geburtstag
:Großes vollbringen, dann schweigen

So pathosscheu, machtskeptisch und liebevoll besingt die Gegenwartsdeutschen sonst niemand: Der Schriftsteller Christoph Hein wird 80 Jahre alt.

Von Felix Stephan

SZ PlusKafka – der moderne Mensch
:Nur für die Glücklichen

Eine Reise mit Franz Kafka dorthin, wo er nie war: Amerika.

Gastbeitrag von Barbara Vinken

SZ PlusMarina Münkler: "Anbruch der neuen Zeit"
:Spiegel unserer Zeit

Neue Imperien, tiefe Spaltungen, umkämpfte Handelsrouten: Die Kulturhistorikerin Marina Münkler porträtiert das 16. Jahrhundert.

Von Lothar Müller

SZ PlusAusladung in Köln
:Unvereinbar

Die Universität Köln sagt Nancy Frasers Gastprofessur ab. Ihre Unterschrift unter dem Statement "Philosophy for Palestine" wollte die amerikanische Philosophin nicht erklären.

Von Geertjan de Vugt

SZ PlusBilderbuch "Das schönste Kind überhaupt"
:So schön

In einem neu aufgelegten Kinderbuch des "Guardian"-Karikaturisten William Papas sucht eine Eule nach dem schönsten Kind auf dem Schulhof.

Von Kathleen Hildebrand

SZ PlusAchtung: spannend!
:Warnung vor dem S-Wort

Football ist es, die Lottozahlen sind es, der Hitchcock-Film ist es: Zur inflationären Verwendung eines Wörtchens.

Gastbeitrag von Michael Maar

SZ PlusKinder-Hörbuch "Sieben Tage Mo"
:Wo ist Mo?

Eine besondere Geschichte, großartig gelesen von Jens Warczeck: "Sieben Tage Mo" wurde mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.

Von Stefan Fischer

SZ Plus"Himmelwärts" von Karen Köhler
:Wie man ins All hineinruft

Karen Köhler hat mit "Himmelwärts" ein überwältigendes Kinderbuch über Trauer geschrieben - und einen der großen Snack-Romane der Literatur.

Von Antje Weber

SZ PlusErzählungen von George Saunders
:Neues vom Magier

Die virtuosen, vielschichtigen Storys von George Saunders sind einzigartig in der heutigen Literatur. Aber es kursiert ein schlimmer Verdacht: Sind sie womöglich zu perfekt?

Von Gustav Seibt

SZ PlusKunstfreiheit seit dem 7. Oktober
:Traut euch

Abgesagte Ausstellungen, verschobene Preisverleihungen: Nach dem 7. Oktober steht die Kunst unter Generalverdacht. Ein Plädoyer gegen die um sich greifende Logik des Boykotts.

Gastbeitrag von Meron Mendel

SZ PlusNachruf auf Maryse Condé
:Die Vorreiterin

Maryse Condé schrieb erstklassige Romane in französischer Sprache, als dies schwarzen Frauen noch kaum zugetraut wurde. Jetzt ist die Schriftstellerin im Alter von 90 Jahren gestorben.

Von Rudolf von Bitter

SZ PlusChristoph Ransmayr: "Als ich noch unsterblich war"
:Das Unglück auslassen

Ein Erzählen, das sich keine Schwächen erlaubt und das Pathos nicht scheut, darin besteht die Größe Christoph Ransmayrs. Geschichten aus vier Jahrzehnten erschließen seinen Kosmos.

Von Harald Eggebrecht

SZ PlusRoman "Lichtungen"
:Auf ein Stück Torte mit Iris Wolff

Die preisgekrönte Schriftstellerin hat einen neuen Roman geschrieben, endlich. Zeit für ein Treffen.

Von Lennart Laberenz

SZ PlusFamilienchronik aus China
:Es war einmal in Wuhan

In China werden die Bücher von Fang Fang unterdrückt, besonders ihr berühmtes Covid-Tagebuch. Jetzt erscheint ihr starker, zärtlicher Familienroman "Glänzende Aussicht" endlich auf Deutsch.

Von Fritz Göttler

SZ PlusComing of Age
:Richtig verschwenden

Gegen die nagende Angst, das Leben zu versäumen, hilft eins garantiert: Ilona Hartmanns zweiter Roman "Klarkommen".

Von Emily Weber

SZ PlusDeutsch-israelischer Briefwechsel
:"Mit dieser Illusion ist es vorbei"

In einem bewegenden Briefwechsel haben die Künstler Ofer Waldman und Sasha Marianna Salzmann versucht, Trauer und Schock nach dem 7. Oktober einen Raum zu geben. Ein Interview.

Von Lothar Müller

SZ PlusFavoriten der Woche
:Reden wir mal von was Tollem

Die japanische Kunst der Daseinsbewältigung, eine feministische Appetitaufforderung und Wagners "Holländer" als heiteres Narrenschiff - die Empfehlungen aus dem SZ-Feuilleton für das Osterwochenende.

Von Reinhard J. Brembeck, Ann-Marlen Hoolt und Helmut Mauró

SZ PlusLiteratur
:Flirrendes Warten

Julien Greens Roman "Treibgut" von 1932 erzählt von dem Untergang einer bürgerlichen Welt und unterdrückter Homosexualität. Nun erscheint er in neuer Übersetzung.

Von Ulrich Rüdenauer

SZ PlusFußball-Sachbuch? Deutschland-Sachbuch!
:1:0 für die DDR

Ein exzellentes Buch: In "1974 - Eine deutsche Begegnung" erzählt Ronald Reng die ganze Geschichte über ein legendäres Fußballspiel und eine sonderbare Epoche.

Von Holger Gertz

SZ PlusEntschädigung
:Ein lebenslanger Kampf

Millionen Biografien der Verfolgten des NS-Regimes ruhen heute in den Archiven. Sie dürfen nicht vergessen werden. Die Lebensgeschichte von Werner Kleeman ist eine von ihnen.

Gastbeitrag von Dana von Suffrin

SZ PlusIngo Schulzes Reisebericht "Zu Gast im Westen"
:Ein Land, das nicht zur Ruhe kommt

Ein halbes Jahr lang war der gebürtige Dresdner Ingo Schulze Stadtschreiber im Ruhrgebiet. Herausgekommen ist ein Buch über Menschen, Fußball und eine Farbe, die es nirgends sonst gibt.

Von Sonja Zekri

SZ PlusLeipziger Buchmesse
:Ist das schon die Vorkriegsliteratur?

Auf der Leipziger Buchmesse hatte man bisweilen das Gefühl, dass Teenager in Cosplay-Kostümen mittlerweile wie die letzten vernünftigen Menschen aussehen. Über die sogenannte Lage der Gegenwart und Kitsch als Werkzeug zur Befreiung.

Von Felix Stephan

SZ PlusKatja Lange-Müller über Franz Kafka
:Es war kein Käfer

In Kafkas „Die Verwandlung“ wacht die Hauptfigur Gregor Samsa als „Ungeziefer“ auf. Über eines der größten Missverständnisse der Literaturgeschichte.

Gastbeitrag von Katja Lange-Müller

SZ PlusRonya Othmann: "Vierundsiebzig"
:Körperlich unversehrt

Kann ein tausende Kilometer entfernt verübter Völkermord traumatisieren? Ronya Othmann ergründet in "Vierundsiebzig" den Genozid an den Jesiden.

Von Moritz Baumstieger

SZ PlusDeutscher Sachbuchpreis
:Eine Art Coffee-Table-Buch für Volksbühnen-Ultras

Tom Holert bekommt für "ca. 1972" den Leipziger Buchpreis in der Kategorie Sachbuch. Teile der Branche sind empört. Zu Recht?

Von Jens-Christian Rabe

SZ PlusLeipziger Buchmesse
:Ozean mit Ruheinseln

Nach den Sicherheitsmängeln in Frankfurt: Wie geht man in Leipzig mit Zuschauerströmen und Störern um?

Von Christiane Lutz

SZ Plus"Biedermann und die Brandstifter"
:Totentanz der Demokratie

Zum Schluss ein Schweizer: Nicolas Stemann und Benjamin von Blomberg zeigen zum Ende ihrer Züricher Intendanz Max Frischs "Biedermann und die Brandstifter" am Schauspielhaus.

Von Egbert Tholl

SZ PlusKafka – Der moderne Mensch
:„Kafka hat auch Deutsch gesprochen“

Drei Begegnungen und eine Selbstverteidigung mit dem Dichter, der sich vom Feuer dieser verdammten Welt mehr verbrennen ließ als andere Menschen.

Gastbeitrag von Emine Sevgi Özdamar

SZ PlusLeipziger Buchmesse
:Neugierig bleiben

Auch die Leipziger Rede des Bundespräsidenten wird von propalästinensischen Aktivistinnen gestört. Aber am Ende nützen sie Steinmeiers Anliegen - weil er klug mit ihnen umgeht.

Von Kathleen Hildebrand

SZ PlusPreise der Leipziger Buchmesse
:Barbi Marković gewinnt Belletristik-Preis

Für ihren schräg-surrealistischen Roman "Minihorror" erhält die Schriftstellerin den Preis der Leipziger Buchmesse. Außerdem wurden Tom Holert für sein Sachbuch um das Jahr 1972 und die Übersetzerin Ki-Hyang Lee ausgezeichnet.

Von Christiane Lutz

SZ PlusJugendbuch-Bestsellerreihe
:Der unbekannte Star

Katja Brandis, Autorin der "Woodwalkers"-Reihe für Jugendliche, ist eine der erfolgreichsten Autorinnen des Landes. Ein Besuch im Reihenhaus.

Von Martin Wittmann

SZ PlusLeipziger Buchmesse
:"Hör auf zu brüllen, Schluss!"

Erst wird Kanzler Olaf Scholz bei der Eröffnung der Leipziger Buchmesse wegen propalästinensischer Störer ruppig - dann versucht Preisträger Omri Boehm, Licht in die gerade recht düstere Welt zu bringen.

Von Cornelius Pollmer

Literatur
:Scholz-Rede zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse gestört

Schon vor der Öffnung fürs breite Publikum sorgt die Buchmesse für Schlagzeilen, weil der Bundeskanzler von Demonstranten unterbrochen wird, die Israel einen Genozid im Gazastreifen vorwerfen. Von diesem Donnerstag an soll die Literatur im Fokus stehen.

SZ PlusRussland unter Putin
:Reih dich ein

Bei den russischen Präsidentschaftswahlen wählten Putin-Gegner auch in Berlin eine Protestform, die aus Sowjetzeiten in direkter Linie in die Gegenwart führt: Über das Wesen der Schlange.

Gastbeitrag von Alexander Estis

SZ PlusNeuer Roman von Jakob Augstein
:Die Hölle, das sind wir

Jakob Augstein hat eine Boulevard-Komödie über den Egoismus reicher Erben geschrieben: "Die Farbe des Feuers".

Von Christian Mayer

SZ PlusBuchmesse Leipzig
:Keine Scheu vor großen Themen

Die Niederlande und Flandern sind unter dem Motto "Alles außer flach" Gastland der Leipziger Buchmesse. Welche Literatur erwartet uns da?

Von Geertjan de Vugt

SZ PlusUlrich Peltzers neuer Roman "Der Ernst des Lebens"
:Unterm Zaster der Strand

Ulrich Peltzer, der große Stilist der postideologischen männlichen Selbstfindung, erzählt in "Der Ernst des Lebens" so lustig wie noch nie von den Abgründen der ewigen Ersatzdroge Geld.

Von Joachim Hentschel

SZ PlusKinderbuch "Toni sieht alles!"
:Ganz schön verdächtig

Wird vor ihrer neuen Wohnung ein Banküberfall geplant? Ein Mädchen wie Toni aus "Toni sieht alles!" hat im Genre des Kinderkrimis bisher gefehlt.

Von Christina Lopinski

SZ PlusExklusivNeurechte Literaturnetzwerke
:Wenn's rechts werden muss

Verlage, Bücher, Lesezirkel: Die nationalistische Rechte baut seit Jahren einen eigenen Literaturbetrieb auf. Eine Recherche zum neuen Kulturextremismus.

Von Lothar Müller

Gutscheine: