Laura Dahlmeier
Biathlon

Kommt Laura Dahlmeier überhaupt zurück?

Die angekündigte Pause der besten deutschen Biathletin nährt die Sorge: Die Globetrotterin könnte ganz die Lust am Leistungssport verlieren.

Von Volker Kreisl

Laura Dahlmeier
Biathlon

Laura Dahlmeiers Körper streikt

Die Olympiasiegerin muss für unbestimmte Zeit pausieren. Die 25-Jährige sagt: "Aktuell fühle ich mich nicht so, wie es notwendig ist, um professionell trainieren zu können. Ich muss jetzt auf meinen Körper hören."

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Laura Dahlmeier
Biathlon

Laura Dahlmeier muss lange pausieren

Kurz vor Saisonbeginn kündigt die beste deutsche Biathletin eine Auszeit vom Sport an. Laut Mannschaftsarzt ist ihr Immunsystem "aktuell ziemlich geschwächt".

Biathlon

Zeichen des Wandels - aber nicht bei den Deutschen

Der schwer angezählte Biathlon-Weltverband lässt Zeichen für neue Transparenz erkennen - umso verstörender, dass der deutsche Verband da lieber alte Seilschaften pflegt.

Kommentar von Thomas Kistner

Biathlon

WM 2023 in Oberhof

Die Titelkämpfe im Biathlon werden zum zweiten Mal in Thüringen stattfinden. Oberhof, 2004 zum bislang einzigen Mal Gastgeber der Titelkämpfe, hatte bei seiner Bewerbung um die WM 2020 noch gegen Antholz das Nachsehen gehabt.

Biathlon Weltcup Oberhof
Wintersport

Oberhof darf Biathlon-WM 2023 ausrichten

Der Wintersport-Ort in Thüringen bekommt endlich wieder den Zuschlag für eine Biathlon-Weltmeisterschaft. Die letzte WM in Deutschland hatte 2012 in Ruhpolding stattgefunden.

13. Kongress Biathlon-Weltverband IBU
Biathlon

Sieg für Dahlin

Der Weltverband wählt den Schweden zum Präsidenten. Nun ist die Frage, ob der neue IBU-Boss den erhofften Neuanfang herbeiführen kann. Von den Machenschaften, die der Verbandsspitze vorgeworfen werden, will er nichts mitbekommen haben.

Biathlon

Schwede Dahlin neuer Biathlon-Präsident

Der 63-Jährige soll den Weltverband aus der Krise führen. Österreichs Fußballer gewinnen ihr Testspiel gegen Schweden, Diego Maradona wird Trainer in Mexiko.

Meldungen im Überblick

Biathlon Weltcup in Russland
Biathlon

Schmutziger Wahlkampf, belastete Kandidaten

Mitten in einer gewaltigen Krise wählt der Biathlon-Weltverband einen neuen Präsidenten. Gegen beide Anwärter gibt es Vorbehalte - insbesondere gegen die Lettin Baiba Broka.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

Champions League Auslosung
Uefa

Champions League will Videoassistent 2019 einführen

Das verkündete der Uefa-Präsident. Luka Modric und Pernille Harder sind Europas Fußballer des Jahres. Vier russische Biathleten verstoßen gegen Anti-Doping-Regeln.

Meldungen im Überblick

Uefa

Luka Modric ist Europas Fußballer des Jahres

Der Kroate stiehlt seinem ehemaligen Teamkollegen Ronaldo einen Titel, auch Wolfsburgs Pernille Harder darf sich freuen. Der Weltverband macht öffentlich, dass vier russische Biathleten gegen Anti-Doping-Regeln verstoßen haben.

Meldungen im Überblick

CAS: Im russischen Doping-Skandal gebt der Internationale Sportgerichtshof einige Sperren auf
Biathlon

Vier Dopingverstöße russischer Athleten

Der Weltverband macht öffentlich, dass vier russische Biathleten gegen Anti-Doping-Regeln verstoßen haben. NFL-Quarterback Aaron Rodgers soll einen Rekordvertrag erhalten.

Meldungen im Überblick

TYUMEN RUSSIA MARCH 25 2018 Biathletes Maxim Tsvetkov of Russia Fredrik Lindstroem of Sweden
Biathlon

Rätsel um ein Geldkuvert

25 000 Euro pro Stimme oder mehr? Bei der Vergabe der Biathlon-WM 2021 an die russische Stadt Tjumen soll viel Geld geflossen sein. Auch die deutsche Rolle im Korruptionsfall ist umstritten.

Von Thomas Kistner

ARD: 30 Sportler sollen Kunden von Wiener Blutbank sein
Doping

Ein Sumpf, in dem nicht nur Biathlon versinkt

Die Affäre um vertuschte Dopingproben rund um den Biathlon-Weltverband hat eine immense Dimension: Die Rede ist von 9000 auffälligen Befunden quer durch die Sportwelt.

Von Thomas Kistner

Welt-Anti-Doping-Agentur

Russlands Biathlon-Betrug hat gewaltiges Ausmaß

Jagdausflüge, Prostituierte, Stimmenkauf: Ein Bericht der Welt-Anti-Doping-Agentur legt offen, wie Russland sich über Jahre die Gunst führender Biathlon-Funktionäre erschlich.

Sotschi 2014 - Evi Sachenbacher-Stehle
Doping im Biathlon

Es wird Zeit für die unpopulären Fragen

Die Affäre über vertuschte Dopingfälle im Biathlon-Weltverband wirft die Frage auf, ob immer nur die üblichen Verdächtigen falsch spielen. Auch der deutsche Verband steht unter Druck.

Kommentar von Thomas Kistner

Biathlon - IBU World Championships Hochfilzen -  Men 4 x 7.5 km Relay
Doping im Biathlon

240 000 Euro für eine heile Welt

Auch im Biathlon sollen Funktionäre Dopingfälle gegen Geld vertuscht haben. Die Nationale Anti-Dopingagentur beklagt: "Wir haben Schwierigkeiten mit den Biathleten."

Von Thomas Kistner

FILE PHOTO: Pyeongchang 2018 Winter Olympics
Biathlon

65 vertuschte Dopingfälle und zwei halbe Rücktritte

Der Biathlon-Weltverband soll laut Medienberichten seit 2011 massenhaft positiven Dopingproben nicht nachgegangen sein. Präsident Besseberg und seine Generalsekretärin lassen ihre Ämter ruhen.

Anders Besseberg
Razzien bei der IBU

Ermittlungen erschüttern den Biathlon-Weltverband

In Österreich und Norwegen gibt es Razzien bei der IBU, Fahnder nehmen zwei Top-Funktionäre ins Visier. Es soll um Doping gehen.

Biathlon

Razzia in der Zentrale

Österreichische Beamte ermitteln gegen den Biathlon-Weltverbands-Präsidenten Anders Besseberg. Laut österreichischen Medien soll es um Doping gehen.

Biathlon

Nach Björndalen hört auch Teamkollege Svendsen auf

Der norwegische Biathlet beendet seine Karriere unter Tränen in Oslo. Der Golfer Patrick Reed gewinnt in Augusta sein erstes Major-Turnier.

Meldungen im Überblick

IBU Biathlon World Cup - Women's Individual
Gerald Hönig

Risse spalten das deutsche Biathlon-Team

Die Olympia-Bilanz war erstaunlich positiv, nun muss Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig wohl überraschend gehen. Die Stimmung in der Mannschaft soll dafür verantwortlich sein.

Von Saskia Aleythe

Biathlon-Weltcup Ruhpolding - Training
Ole Einar Björndalen

Das Herz sagt nein

Ole Einar Björndalen tritt zurück, weil er im Biathlon-Weltcup nicht mehr mithalten kann. 25 Jahre lang hat er wie besessen Rekorde aufgestellt - wohl auch, weil er gegen einen unsichtbaren Gegner antrat.

Von Volker Kreisl

Ole Einar Björndalen
Biathlon

Der ewige Bjørndalen macht Schluss

Mit 44 Jahren beendet der Norweger seine beispiellose Biathlon-Karriere. Gerne hätte Ole Einar Bjørndalen noch weiter gemacht, doch gesundheitliche Probleme hindern ihn.