Coronavirus - Alles Wichtige zu Covid-19 - SZ.de

Coronavirus

Aktuelle Nachrichten zu Covid-19

dpa-Nachrichten

  1. Kriminalität
    :Großrazzia gegen mutmaßliche Corona-Betrüger

  2. Kriminalität
    :Großrazzia gegen mutmaßliche Corona-Betrüger

  3. Statistik
    :Wieder mehr Fälle von Keuchhusten im Norden

  4. Gesundheit
    :Kostenlose Online-Konferenz zu Long Covid und ME/CFS

  5. Long Covid
    :Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht

  6. Alle dpa-Nachrichten

Weitere Artikel

SZ PlusMeinungPandemie
:Der Staat muss klären, was mit den Corona-Hilfen passiert ist

16 Milliarden Euro haben Bundesregierung und Bundesländer im Jahr 2020 an Kleinbetriebe gezahlt. Doch wie das Geld ausgegeben wurde, ist bis heute oft nicht klar.

Kommentar von Klaus Ott

SZ PlusEntscheidung in Amerika
:Was wird aus Joe Biden?

Das Attentat auf Donald Trump und die schlechte Gesundheit des Präsidenten haben der US-Wahl eine ungeahnte Dynamik gegeben.

Von Stefan Kornelius

SZ PlusNiederlage vor Gericht
:Spahns Maskendeals bringen Lauterbach in Not

Das Bundesgesundheitsministerium läuft Gefahr, einen Milliardenbetrag für fragwürdige Geschäfte nachzahlen zu müssen. Dafür trägt nicht nur der frühere Minister die Verantwortung.

Von Markus Grill, Klaus Ott

SZ PlusKampf um Präsidentschaftskandidatur
:Biden erkrankt vor Vorentscheidung an Covid

Der US-Präsident fühlt sich nicht gut und sagt Termine ab, mit denen er eigentlich seine Stärke demonstrieren wollte. In einem Interview deutet Biden erstmals an, dass er eigentlich nur vier Jahre im Amt sein wollte. Der Druck auf ihn wird stärker.

Von Fabian Fellmann

US-Wahlkampf
:Führende Demokraten rücken von Biden ab

Der US-Präsident deutet erstmals an, dass er nur vier Jahre im Amt sein wollte, die Diskussion um seinen Rückzug flammt neu auf. Wegen einer Corona-Erkrankung hat er den Wahlkampf nun unterbrochen.

Von Fabian Fellmann

SZ PlusCoronavirus
:Wie schlimm ist die Corona-Lage?

Überall Schnupfnasen – und nun ist auch noch US-Präsident Joe Biden an Covid-19 erkrankt. Wie groß die Infektionsgefahr zurzeit wirklich ist.

Von Christina Berndt

Corona-Pandemie
:EU-Kommission soll Details zu Impfstoff-Deals herausgeben

Dazu hat das Gericht der Europäischen Union die Brüsseler Behörde in erster Instanz verurteilt. Wird Ursula von der Leyen von ihrem Hang zur Intransparenz eingeholt?

Von Jan Diesteldorf

Infektionen
:Abwasser zeigt „moderate“ Corona-Welle in Bayern

Im Freistaat gibt es zurzeit wieder deutlich mehr Corona-Infektionen – und mit Urlaubs-Rückkehrern könnten mehr Fälle kommen. Doch es gibt regional deutliche Unterschiede.

Tourismus
:Her mit den Urlaubern!

In Südostasien ist ein Wettbewerb um eine kostbare Ressource entstanden, die Touristen. Wie Thailand versucht, seine Spitzenposition gegen Emporkömmlinge in der Nachbarschaft zu verteidigen.

Von David Pfeifer

Aktuelles Lexikon
:Grenzkontrolle

In der EU theoretisch überflüssig, praktisch jedoch recht weitverbreitet.

Von Constanze von Bullion

Tour de France
:Corona ist zurück im Sattel

Mehrere abgereiste Fahrer, ein freihändiger Umgang mit Testergebnissen, Maskenpflicht im Start- und Zielbereich: Die Tour de France ist die erste große Sportveranstaltung seit Langem, bei der Corona wieder eine zentrale Rolle spielt.

Von Johannes Aumüller

SZ PlusMeinungCorona
:Aufarbeitung muss sein – bevor die nächste Pandemie kommt.

Wie stand die Regierung zu dem Strategiepapier des Bundesinnenministeriums, das auf „Schockwirkung“ in der Coronazeit setzte? Diese und andere Fragen sind unverzüglich zu klären.

Kommentar von Christina Berndt

SZ PlusGedenkort in Haidhausen
:Für die Corona-Opfer, die toten und die lebenden

Weil er keinen Gedenkort für die vielen Gestorbenen finden konnte, hat Pater Alfons Friedrich selbst einen geschaffen und ein Kreuz vor seiner Kirche aufgestellt. Es soll ein Ort für alle sein – schließlich waren alle von dem Virus betroffen.

Von Patrik Stäbler

SZ am Morgen
:Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Julia Bergmann

SZ PlusExklusivCorona-Politik der Regierung Merkel
:Patzer in der Pandemie

Erst waren sie Verschlusssache, nun mussten die Protokolle des Corona-Krisenstabs herausgegeben werden. Nach Recherchen von SZ, NDR und WDR zeichnen sie das Bild einer Bundesregierung, die um den richtigen Weg ringt. Doch einige Passagen lassen aufhorchen.

Von Christina Berndt, Markus Grill, Jana Heck, Klaus Ott

SZ PlusPandemie-Leugner-Film
:Zweimal Corona und ein kleines Popcorn

Im oberbayerischen Murnau zeigt ein Kino den Film „Corona – Die große Irreführung“. Ein Ortsbesuch mit Fragen.

Von Thore Rausch

Luftfahrt
:EU-Kommission untersucht Milliardenhilfen für Lufthansa

Während der Pandemie hatte die Bundesregierung die deutsche Airline mit viel Geld unterstützt. Das hätte nicht genehmigt werden dürfen. Jetzt reagiert die Europäische Kommission.

SZ Plus„Maybrit Illner“
:Ja, wer hat denn nun Schuld

Nach dem Corona-Schock: Christian Drosten gibt Nachhilfe über schlampige Viren, Malu Dreyer wirbt um Verständnis für Politiker in Entscheidungsnot und Jan Josef Liefers ist ganz schön mutig. Für die nächste Pandemie verheißt das nichts Gutes.

Von Werner Bartens

SZ PlusProzess in Berlin
:Und keiner schreitet ein

Eine Berliner Familie driftet immer weiter ab in Esoterik und Verschwörungserzählungen. Am Ende ist ein elfjähriges Mädchen tot.

Von Verena Mayer

Slowakei
:„Eine Pandemie hat es nicht gegeben“

Zu diesem Schluss kommt der Beauftragte der slowakischen Regierung für die Untersuchung des Corona-Managements. Damit bringt er sein Land auch bei der WHO in Verruf.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusChristian Drosten im Interview
:„Ich bedaure, dass ich das nicht deutlicher gesagt habe“

Ein Gespräch mit dem Virologen Christian Drosten über den Rückblick auf die Corona-Zeit, eigene Fehler – und warum er sich in einer hochkritischen Phase zurückgehalten hat.

Interview von Christina Berndt, Felix Hütten

Corona-Politik
:Im Blindflug

Der Philosoph Christoph Schickhardt rechnet mit der verfehlten Corona-Politik in Bezug auf Kinder und Jugendliche ab. Er rügt die „Empathielosigkeit“ der Politiker und macht ein paar Vorschläge, wie die Alten zur Wiedergutmachung beitragen könnten.

Rezension von Robert Probst

Prozessbeginn in Nürnberg geplatzt
:Corona-Impfarzt in Ägypten statt vor Gericht: Haftbefehl beantragt

Kurz vor Prozessbeginn ruft der Angeklagte an und teilt mit, dass er gar nicht im Lande weilt. Der 38-Jährige soll während der Pandemie nicht erbrachte Leistungen und Fahrtkosten in Höhe von 640 000 Euro abgerechnet haben.

SZ PlusIntellektuelle Bescheidenheit
:„Leute, es ist auch okay, wenn ihr mal sagt: Ich weiß es nicht“

Sich Fehler eingestehen, Kritik annehmen, offen für andere Meinungen sein – das könnte viele Debatten verbessern. Aber wie kann man das lernen? Ein Gespräch mit der Psychologin Larissa Knöchelmann.

Interview von Leander Steinkopf

Long Covid
:Keine eingebildeten Kranken

Was sind die Ursachen von Long Covid? Welche Rolle spielt die Psyche bei der Krankheit? Die Sicht der Leserinnen und Leser.

SZ PlusGlobale Gesundheit
:Die schwere Geburt eines Pandemievertrags

Immer wieder war danach gerufen worden, dass die Welt sich besser auf die nächste Pandemie vorbereiten müsse. Doch ein internationaler Vertrag, der dies erleichtern sollte, kam vorerst nicht zustande. Was ist passiert – und wie geht es nun weiter?

Von Berit Uhlmann

Pandemie-Aufarbeitung
:RKI hat Corona-Protokolle zum Teil entschwärzt

Die Dokumente des Robert-Koch-Instituts zur Bewertung der Pandemie lösten im März eine Debatte aus: Wer steckt hinter den geschwärzten Namen?

SZ PlusMeinungGesundheit
:Die Welt hat das Prinzip Pandemie nicht verstanden

Die Verhandlungen über ein globales Abkommen für den Seuchenfall sind gescheitert. Wie es weitergeht? Unklar. Die Menschheit ist gegen die nächste Krise genauso schlecht gewappnet wie gegen Corona.

Kommentar von Berit Uhlmann

SZ PlusCorona-Spätfolgen
:Risikogruppe Frau

Hunderttausende Menschen leiden in Deutschland an den Folgen von Long Covid, die meisten von ihnen sind Frauen. Von Ärztinnen und Wissenschaftlern werden sie immer wieder als eingebildete Kranke stigmatisiert. Warum?

Von Verena Mayer und Vera Schroeder (Text) und Natalie Neomi Isser (Fotos)

ECDC-Direktorin
:„Ich habe mich in 37 Jahren keine Minute gelangweilt“

Die deutsche Ärztin Andrea Ammon ist Europas oberste Seuchenschützerin; in wenigen Tagen geht sie in Rente. Ein Gespräch darüber, wie die Pandemie ihre Arbeit veränderte und warum sie nun in einen dunklen Flecken Bayerns ziehen möchte.

Interview von Berit Uhlmann

SZ PlusInfektionskrankheiten
:Europa erlebt einen heftigen Keuchhusten-Ausbruch

Die Erkrankung ist hoch ansteckend und kann vor allem Babys sehr schwer treffen. Wieso die Zahlen momentan steigen - und was helfen kann.

Von Berit Uhlmann

SZ PlusMedizin
:Zeigen, was man kann

Wann wirken Ärzte besonders kompetent und vertrauenswürdig auf Patienten? Sie sollten offenbar erkennen lassen, was sie wissen und welche Ausbildung sie haben.

Von Werner Bartens

SZ PlusExklusivEU-Kommission
:Was hinter angeblichen Ermittlungen gegen Ursula von der Leyen steckt

Die Präsidentin der EU-Kommission steht wegen Kontakten zum Chef des Pfizer-Konzerns während der Corona-Pandemie unter Druck. Was ist dran am Vorwurf der Amtsanmaßung und Korruption?

Von Jan Diesteldorf

SZ PlusCorona-Impfstoffe
:Der Boom ist vorbei

Nur noch wenige Menschen lassen sich gegen das Coronavirus impfen. Der Bund musste bislang ungefähr so viele Impfstoffdosen wegen Verfalls entsorgen wie in Deutschland insgesamt verabreicht wurden.

Von Elisabeth Dostert

Pharmaindustrie
:Astra Zeneca zieht Corona-Impfstoff wegen sinkender Nachfrage zurück

Das Präparat Vaxzevria ist nicht mehr in der EU zugelassen. Das schwedisch-britische Pharmaunternehmen hat diesen Schritt "aus kommerziellen Gründen" selbst beantragt.

Pandemie in Bayern
:Großer Teil der Corona-Hilfen ging an die Gastronomie

Die staatlichen Milliardenhilfen stabilisierten maßgeblich das Gastro- und Hotelgewerbe. Die Betriebe erhielten im Schnitt 126 000 Euro laut Auswertung. Welche Branchen noch profitierten.

Arzneimittel
:Biontech macht im ersten Quartal Verlust

Die Nachfrage nach Corona-Impfstoffen ist deutlich eingebrochen. Erneut mussten Vorräte vernichtet werden.

Von Elisabeth Dostert

SZ PlusGesundheit
:Wie Aldi den Fitness-Markt aufmischt

Der Discounter hat eine kostenlose Fitness-App gestartet und macht damit etablierten Anbietern Konkurrenz. Außerdem vermittelt die Supermarktkette günstige Mitgliedschaften in Studios. Dahinter steckt Kalkül.

Von Björn Finke

SZ PlusMeinungGendermedizin
:Habt Mitleid mit den Männern

Frauen werden in der medizinischen Versorgung diskriminiert, heißt es oft. Aber viele Krankheiten treffen Männer härter. Zeit, auch ihre Probleme ernst zu nehmen.

Kommentar von Berit Uhlmann

SZ PlusSportartikel
:Pandemie-Gewinner Peloton steckt in der Krise

2020 war die New Yorker Fitnessfirma mehr als 50 Milliarden Dollar wert - derzeit sind es noch zwei Prozent davon. In den vergangenen zwei Jahren sind mehr als 65 Prozent der Beschäftigten entlassen worden. Nun geht der Chef.

Von Jürgen Schmieder

Sportfilme beim DOK.fest München
:Grenzenloses Schinden

Die lettische Langläuferin Patricija Eiduka drillt sich und ihren Körper - und opfert alles, um ihr Ziel Olympia zu erreichen. Bis das Schicksal sie vermeintlich stoppt.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusCorona
:Eine ansteckende Idee

Ein Bürgerrat soll die Corona-Pandemie aufarbeiten, meint die SPD. Aber kann das wirklich die politische Auseinandersetzung ersetzen?

Von Christina Berndt

SZ PlusDeutsche Zeitgeschichte
:Fast zu nah an der Gegenwart

Der letzte Band des völlig überarbeiteten "Handbuchs der deutschen Geschichte" ist erschienen. Der Historiker Edgar Wolfrum betrachtet die Republik von 1990 bis 2021. Das Projekt hat mehrere Tücken.

Rezension von René Schlott

SZ PlusWeniger arbeiten
:"Harte Arbeit führt leider nicht bei allen Leuten zu den gleichen Erfolgen"

Martha Dudzinski ist Expertin dafür, in wenig Zeit viel zu schaffen - weil sie es aus gesundheitlichen Gründen muss. Warum sie Morgenroutinen in Herrgottsfrühe verabscheut und dafür plädiert, dass wir alle netter zu uns selbst sind.

Interview von Kathrin Werner und Nils Wischmeyer

Covid-Impfung
:Astra Zeneca muss Daten zu seinem Covid-Impfstoff herausgeben

Ein Gericht in Bamberg hat den Pharmakonzern dazu verpflichtet, einer Frau alle Erkenntnisse mitzuteilen, die es zum Corona-Impfstoff der Firma und ihrem Krankheitsbild gibt. Die Frau hatte nach der Impfung mit "Vaxzevria" eine schwere Thrombose erlitten.

Von Christina Berndt

SZ PlusMeinungGesellschaft
:Wie wäre es mit "Team Wohlwollen"?

Die Gegenseite ernst nehmen, weniger moralisieren, auch mal zuhören: Wie man lernt, Konflikte über Corona oder die Ukraine konstruktiver auszutragen.

Gastkommentar von Tanjev Schultz

SZ PlusMeinungGesundheit
:Die drei Affen der Corona-Ära

Wenn eine gründliche Aufarbeitung der Pandemie ausbleibt, ist das Zukunftsschädigung durch Unterlassen - und der Eingang in die nächste Phase der selbstverschuldeten Unmündigkeit.

Kolumne von Heribert Prantl

Corona-Politik
:Was es aufzuarbeiten gilt

Die sogenannten RKI-Protokolle verursachen Wirbel unter Corona-Leugnern, aber auch die SZ berichtete ausführlich. Einige Leser bemängeln: Damit habe sich die Zeitung die Lesart der Verschwörungsszene zu sehr zu eigen gemacht.

Psychologie
:Im Herzen alle gut

Linke wie Konservative treiben die gleichen moralischen Empfindungen an: Sie wollen Schwächere schützen. Dass sie trotzdem so erbittert und unversöhnlich über viele Themen streiten, hat einen einfachen Grund.

Von Sebastian Herrmann

SZ PlusFamilienchronik aus China
:Es war einmal in Wuhan

In China werden die Bücher von Fang Fang unterdrückt, besonders ihr berühmtes Covid-Tagebuch. Jetzt erscheint ihr starker, zärtlicher Familienroman "Glänzende Aussicht" endlich auf Deutsch.

Von Fritz Göttler

Gutscheine: