Tatort; Tatort KI, BR
"Tatort" aus München

Kommissare, die auf Bildschirme starren

Zum dritten Mal innerhalb eines Jahres bringt die ARD einen "Tatort" zum Thema Künstliche Intelligenz heraus. Alle, die kein Déjà-vu-Gefühl beschleicht, dürften "KI" allerdings mögen.

Von Katharina Riehl

Journalisten-Klischees

Lästige Schmierfinken, schmuddelige Alkoholiker, eitle Fatzken

Das Fernsehen verbreitet eifrig das Bild vom charakterlosen Journalisten. Ohne Not denunzieren "Tatort" und Co. einen Berufsstand, der für die Demokratie essenziell ist.

Von Karl-Markus Gauß

Tatort; Tatort
Tatort aus Wien

Der Mensch in seiner ganzen Ambivalenz

Krimis, die derart vom Rotlicht bestrahlt werden wie dieser Fall, widerstehen der Klischee-Gefahr oft nicht. Der Wiener Tatort jedoch feiert rührend das Miteinander von Menschen.

Von Holger Gertz

Tatort: Tod und Spiele; Faber Tod und Spiele Tatort WDR
Tatort Dortmund

Schrittweise Deeskalation

Faber und sein Team ermitteln unter reichen Russen im Ruhrgebiet. Einiges ist neu in diesem "Tatort" - aber die schlechte Laune des Kommissars bleibt zum Glück.

Von Katharina Riehl

Ton im TV

"Til Schweiger können Sie nicht sagen: Hör mal auf zu nuscheln"

Askan Siegfried setzt sich dafür ein, dass Menschen Fernsehdialoge besser verstehen. Der Plan des NDR-Tonmeisters ist gut - wenn da nicht eine besondere Modeerscheinung wäre.

Von Kathrin Hollmer

Tatort: Tiere der Großstadt
"Tatort" aus Berlin

Tiere sind auch nur Menschen - und andersherum

Im Berliner Tatort "Tiere der Großstadt" mit den Kommissaren Rubin und Karow kosten Wildnis und Hochtechnologie zwei Menschen das Leben.

Von Katharina Riehl

Tatort: Borowski und das Haus der Geister; Borowski und das Haus der Geister
"Tatort" aus Kiel

Dieser Borowski würde auch bei einem Sektfrühstück auf Sylt eine passable Figur abgeben

In der ersten Folge mit seiner neuen Kollegin Mila Sahin sieht Borowski aus wie ein Friesennerz-Model. Auch ansonsten wirkt dieser "Tatort" etwas überinszeniert.

Von Holger Gertz

MDR-'Tatort - Die robuste Roswita'
"Tatort" aus Weimar

Ganz schön bekloppt, aber auch ganz schön gut

Im neuen "Tatort" mit Nora Tschirner und Christian Ulmen geht es zur Abwechslung mal nicht um Fremdenfeindlichkeit oder Frauenhass. Es geht um Klöße.

Von Katharina Riehl

Gunther Witte gestorben
Ehemaliger WDR-Fernsehspielchef

"Tatort"-Erfinder Gunther Witte ist tot

Er habe das deutsche Fernsehen geprägt wie kaum ein anderer, sagt WDR-Intendant Tom Buhrow. Nun ist der Dramaturg im Alter von 82 Jahren gestorben.

Das Erste: 'Die Musik stirbt zuletzt' - ein außergewöhnlicher K
"Tatort" aus Luzern

Dieser "Tatort" entwickelt einen ganz eigenen Sog

Eine Kameraeinstellung, kein Schnitt: "Die Musik stirbt zuletzt" von Dani Levy ist endlich mal wieder ein geglücktes "Tatort"-Experiment. Nur die ranzigen Raunzereien der Schweizer Ermittler stören.

Von Holger Gertz

Sonntagskrimi

Fünf Vorschläge für "Tatorte", wie sie die ARD jetzt zeigen sollte

Eine mörderische Hitzewelle und Lynchstimmung in der Kita: Zum Anbruch der neuen "Tatort"-Saison ein paar Wünsche und Ideen aus der SZ-Redaktion.

Von SZ-Autoren

MED
Sonntagskrimi

Fünf Vorschläge für "Tatorte", wie sie die ARD jetzt zeigen sollte

Eine mörderische Hitzewelle und Lynchstimmung in der Kita: Zum Anbruch der neuen "Tatort"-Saison ein paar Wünsche und Ideen aus der SZ-Redaktion.

Von SZ-Autoren

Tatort: Til Schweiger in "Tschiller: Off Duty"
"Tatort: "Tschiller: Off Duty"

Tschiller will sein Mädchen zurück

An diesem Sonntag ist der Kino-"Tatort" mit Til Schweiger zum ersten Mal im Fernsehen zu sehen. Wer stirbt in "Tschiller: Off Duty"? Und welchen Schweiger-Spruch sollten sich andere Actionhelden merken?

Von Johanna Bruckner

Tatort: Tschiller - Off Duty
"Tatort" mit Til Schweiger

Viel Geballer, viel Geprügel, einige witzige Dialoge

An diesem Sonntag ist der Kino-"Tatort" "Tschiller: Off Duty" zum ersten Mal im Fernsehen zu sehen. Wer Action und das Duo Schweiger-Yardım mag, kann sich freuen.

Von Katharina Riehl

Tatort: Tschiller - Off Duty
Fernsehkrimi

"Mir ging der heilige Ernst auf den Keks, mit dem über den "Tatort" diskutiert wird"

An diesem Sonntag ist der Kino-"Tatort" "Tschiller: Off Duty" erstmals im Fernsehen zu sehen. Regisseur Christian Alvart erzählt im Gespräch, warum ein Krimi keine Staatsaffäre sein sollte.

Interview von Kathrin Hollmer

NDR-'Tatort' mit Maria Furtwängler und Florence Kasumba
Neue "Tatort"-Kommissarin

"Deutschland ist bunt, das möchte ich auch im TV sehen"

Florence Kasumba hat bei "Black Panther" mitgespielt, bei "Avengers: Infinity War" und bei "Wonderwoman". Jetzt soll sie im "Tatort" neben Maria Furtwängler ermitteln. Leider ist nicht klar, wie lang.

Von Karoline Meta Beisel

ARD-Tatort ´Freies Land"
"Tatort" aus München

Die narzisstische Versuchung, dem Reichsbürger die Stirn zu bieten

In "Freies Land" versuchen Leitmayr und Batic, mit Verschwörungstheoretikern zu diskutieren. Das geht natürlich schief, ist aber unterhaltsam anzuschauen.

Von Luise Checchin

Tatort: Freies Land,Szenenfoto; BR Tatort München
"Tatort" aus München

Kommissare im Gegenlicht

Im letzten "Tatort" vor der Sommerpause ermitteln Batic und Leitmayr außerhalb des S-Bahn-Bereichs. "Freies Land" ist ein aktueller, experimentfreier und durchaus genießbarer Krimi.

Von Katharina Riehl

Tatort aus Münster: Schlangengrube - Bei seinen Undercover-Ermittlungen im Zoo schließt Tierpfleger Frank Thiel (Axel Prahl) den Pinguin Sandy in sein Herz.
"Tatort" aus Münster

Die Pinguine sind wirklich süß

Ansonsten gibt es leider kaum einen Grund, den neuen "Tatort" aus Münster anzusehen. Außer den üblichen Kalauern.

Von Carolin Gasteiger

Tatort: Schlangengrube; WDR Tatort Münster Schlangengrube Thiel Boerne
"Tatort" aus Münster

Alle Lieblinge sind da

Der neue Münsteraner "Tatort" spielt in einem Zoo und funktioniert nach dem Prinzip "Sesamstraße": alles wie immer. Und ein bisschen Pinguincharme.

Von Holger Gertz

Tatort: Wer jetzt allein ist; Tatort Wer jetzt allein ist
"Tatort" aus Dresden

Karin, Henni und die bösen Männer

Im Dresdner "Tatort" verrennen sich die Ermittlerinnen in einer Undercover-Dating-Aktion, die so krude daherkommt, dass man gut versteht, warum Schauspielerin Alwara Höfels aus der Reihe aussteigt.

Von Luise Checchin

Tatort: Wer jetzt allein ist; Tatort Dresden Wer jetzt allein ist MDR
"Tatort" aus Dresden

Ein Sampler abgedroschener Motive

Vom verdächtigen Online-Dater - und dem Abschied von Alwara Höfels aus dem "Tatort": In "Wer jetzt allein ist" passiert nichts, das nicht auf der Hand liegt.

Von Katharina Riehl

Tatort: Sonnenwende; Tatort SWR Sonnenwende Schwarzwald
Schwarzwald-"Tatort"

Bei der Pflaumenernte singen sie Nazilieder

Der zweite "Tatort" aus dem Schwarzwald will zeigen, wie eng Heimatverbundenheit und rechtes Gedankengut beieinanderliegen können.

Von Carolin Gasteiger

Tatort: Sonnenwende
"Tatort" Schwarzwald

Hinter der Biobauer-Fassade gärt die völkische Ideologie

Äpfel mit braunen Stellen: Im Schwarzwald-"Tatort" ermitteln die Kommissare Berg und Tobler so unglaubwürdig naiv, dass es quietscht.

Von Holger Gertz

Tatort: Familien; Tatort Familien
"Tatort" aus Köln

So abgedroschen wie abwegig

Überstrapazierte Running Gags, eine unglaubwürdige Handlung und Geschlechterklischees auf Mario-Barth-Niveau: Der neue Kölner "Tatort" ist nicht gerade ein Meisterwerk.

Von Luise Checchin