Skispringen Weltcup Willingen
Skispringen

Plötzlich Flieger

Anderthalb Meter unter Schanzenrekord: Karl Geiger aus Oberstdorf gelingt in Willingen der zweite Weltcupsieg. Kurz vor dem Beginn der Weltmeisterschaft zeigt er dabei eine nahezu perfekte Vorstellung

Von Volker Kreisl, Willingen/München

Wintersport: Internatsschüler beim Eislaufen/Schlittschuhlaufen auf einem Weiher nahe des Klosters Schäftlarn.
Das waren Zeiten

Sankt Moritz im Isartal

Ebenhausen und Icking sind vergessene Hochburgen des Wintersports. Postkarten zeugen davon, dass sie einst so beliebt waren wie der mondäne Ort im Engadin. Besonders zum Rodeln und zu Skisprung-Wettbewerben kamen die Gäste zu Tausenden

Von Katharina Schmid

27 12 2018 Engelberg FIS Continental Cup Skispringen 1 Wettkampf Im Bild Philipp Raimund 31 Adri; Adrian Sell
Skispringen

"Da hat das Herz ganz schön gepocht"

Der Nachwuchs-Springer Adrian Sell, 20, war nur in Oberstdorf, um erste Erfahrung auf einer Flugschanze sammeln - und sorgte dann für großes Staunen.

Interview von Ludwig Haas

Zum Tod von Matti Nykänen

Er kellnerte, er strippte, er sang

Der Tod eines der besten Skispringer der Geschichte trifft Finnland hart: Matti Nykänens Leben war auf Verschleiß angelegt, aber seine Erfolge bleiben unvergessen.

Nachruf von Thomas Hahn

01:04

Medienberichte: Matti Nykänen gestorben

Der Finne dominierte in den 1980er-Jahren gemeinsam mit Jens Weißflog das Skispringen.

Matti Nykännen
Finnischer Sportler

Skisprung-Legende Matti Nykänen ist tot

Er gewann mit 18 Jahren die WM, mit 19 die Vierschanzentournee, mit 20 Olympia-Gold. Doch sein richtiges Leben bekam Matti Nykänen nie in den Griff. Mit ihm geht einer der besten Skispringer der Geschichte.

Skispringen

In WM-Form

Skispringerin Althaus landet zum achten Mal in dieser Saison auf dem Podest.

GER Skiflug Weltcup in Oberstdorf 02 02 2019 Heini Klopfer Skiflugschanze Oberstdorf GER Ski
Skispringen

Auf dem Luftkissen

Platz zwei in Oberstdorf: Skispringer Markus Eisenbichler sorgt bei den Deutschen für Konstanz in turbulenten Zeiten.

Von Volker Kreisl, Oberstdorf

Weltcup Skispringen Oberstdorf
Wintersport

"Sieg oder Sarg": Eisenbichler verpasst Skiflugsieg um Zentimeter

In Oberstdorf ist nur der Japaner Ryoyu Kobayashi knapp besser. Die deutschen David-Cup-Männer erledigen die Pflichtaufgabe gegen Ungarn.

Meldungen in der Übersicht

Starker Schneefall

Riesenslalom und Fußballspiel wegen Schnee abgesagt

30 Zentimeter Neuschnee in Garmisch-Partenkirchen, ein unbespielbarer Rasen im Erzgebirgsstadion: Das Wetter verhindert am Sonntag gleich mehrere Sport-Veranstaltungen.

Meldungen in der Übersicht

Ski Jumping Day 3
Skispringen

Luftsprung der Frauen

"Ein Traum geht in Erfüllung": Das Frauen-Teamspringen soll nun doch bei der Ski-Nordisch-WM in Seefeld in Tirol ausgetragen werden.

Von Volker Kreisl

Werner Schuster
Werner Schuster

Mit ihm kamen die Medaillen wieder

Werner Schuster hört zum Saisonende als deutscher Skisprung-Bundestrainer auf - als möglicher Nachfolger wird Polens Trainer Stefan Horngacher gehandelt. Schuster gewann als Trainer fast alles.

Von Volker Kreisl

Werner Schuster
DSV

Skisprung-Bundestrainer Schuster hört auf

Der 49-Jährige verabschiedet sich zum Saisonende - nach elf Jahren im Amt. Der aktuelle Trainer des polnischen Teams gilt als einer der Kandidaten auf die Nachfolge.

Skispringen

Einer fehlt auf dem Podium

Weil die Jury die Weitenjagd nicht bremst, verletzt sich David Siegel wohl schwer am Knie. Dass die Deutschen trotzdem gewinnen, wird zur Nebensache.

Von Volker Kreisl, Zakopane/München

Vierschanzentournee - Innsbruck
Skispringen

David Siegel stürzt schwer bei DSV-Sieg

Die deutschen Skispringer gewinnen den Teamwettkampf in Zakopane. Doch David Siegel stürzt nach einem weiten Sprung. Der Bundestrainer gibt der Jury eine Mitschuld.

AUT FIS Weltcup Skisprung Vierschanzentournee Bischofshofen 06 01 2019 Paul Außerleitner Schanze; kuba1
Skispringen

Hauptsache in der Luft

Der unscheinbare Dawid Kubacki aus Polen zählt mit 28 Jahren plötzlich zu den Allerbesten. Kein Wunder, er fliegt ja auch am meisten.

Von Volker Kreisl, Predazzo/München

FIS Nordic World Cup - Four Hills Tournament
Vierschanzentournee-Sieger Kobayashi

Riesige Last auf schmächtigen Schultern

Ryoyu Kobayashi gewinnt alle Springen der Vierschanzentournee - doch wirklich genießen kann der Japaner den großen Moment nicht. Er wirkt eher eingeschüchtert.

Von Matthias Schmid, Bischofshofen

Skispringen

Kobayashi landet im elitären Zirkel

Als drittem Athleten überhaupt gelingt es dem Japaner, alle Wettkämpfe der Vierschanzentournee zu gewinnen. In der Gesamtwertung belegen die deutschen Springer die Plätze zwei und drei.

Von Volker Kreisl, Bischofshofen

Four-hills Ski Jumping Tournament - Bischofshofen
Vierschanzentournee

Kobayashi gewinnt in Bischofshofen - und die Tournee

Der beste Skispringer ist der logische Gesamtsieger: Der Japaner Kobayashi triumphiert, weil er auch beim letzten Springen seine Klasse zeigt. Zwei Deutsche jubeln auf dem Podest.

Four-hills Ski Jumping Tournament - Bischofshofen
Vierschanzentournee

Kobayashi krönt sich in Bischofshofen

Das letzte Springen der Tournee ist eine spannende Geschichte: Markus Eisenbichler springt in der Quali stark, doch der Japaner Kobayashi hält gut mit - und siegt.

Das Springen im Liveticker

FIS Nordic World Cup - Four Hills Tournament
Vierschanzentournee

Die Fachwelt staunt und staunt

Der Japaner Ryoyu Kobayashi dominiert die Vierschanzentournee und zeigt Sprünge, die selbst Experten so noch selten gesehen haben.

Von Matthias Schmid, Bischofshofen

Four-hills Ski Jumping Tournament - Bischofshofen
Vierschanzentournee

Wegen Schneefalls: Quali in Bischofshofen abgesagt

Die Qualifikation soll am Sonntag nachgeholt werden und das Finale der Tournee findet ohne K.o.-Springen statt. Skifahrer Andreas Sander reißt sich das Kreuzband.

Meldungen in der Übersicht

Hack Bundestag Reaktion
SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Xaver Bitz

Vierschanzentournee

"Kobayashi ist eine Wahnsinnsmacht"

In Innsbruck schaut die Konkurrenz dem Japaner wieder nur hinterher. Er wird die Tournee höchstwahrscheinlich gewinnen - und ist dem Grand Slam ganz nah.

Von Volker Kreisl, Innsbruck

Vierschanzentournee - Innsbruck
Skispringen

Eisenbichlers Traum vom Tourneesieg endet in Innsbruck

Der deutsche Skispringer liefert am Bergisel nur eine durchschnittliche Leistung. Ryoyu Kobajashi fliegt wieder allen davon - und steht kurz vor dem Gesamtsieg.