Surferin Kalifornien
Brände in Kalifornien

Flammenmeer

Das Paradies auf Erden? Zerfällt zu Asche. Über die Brände in Kalifornien und was das alles mit dem Klimawandel zu tun hat.

Von Patrick Illinger, Jürgen Schmieder und Christian Zaschke

Klimawandel

Die entfesselte Natur

Seit einer Woche wird Italien von schweren Unwettern geplagt. Mindestens 30 Menschen sterben in Schlammlawinen und durch umstürzende Bäume. Die Katastrophe ist auch Folge einer Baupolitik, die immer mehr Flächen zubetoniert.

Von Oliver Meiler

Eisberg B-46 am Pine-Island-Gletscher
Pine-Island-Gletscher

Riesen-Eisberg löst sich von der Antarktis

In der Antarktis ist ein 200 Quadratkilometer großer Eisberg abgebrochen. Er hat verblüffende Ähnlichkeit mit einem Eisberg, der letztes Jahr an der gleichen Stelle abging.

Kohlekraftwerk und Windräder
Klimaschutz

"Politiker verstecken sich gern hinter den Bürgern"

So wie bisher kann es nicht weitergehen - das weiß jeder. Warum geht trotzdem nichts voran? Der Klimaforscher Ottmar Edenhofer über die Rettung der Welt.

Interview von Detlef Esslinger und Moritz Geier

Klimawandel und Landwirtschaft

Melonen statt Braugerste

Die Getreide- und Kartoffelernte ist wegen des heißen Sommers mager ausgefallen. Schon setzen Bauern auf Soja und Quinoa. Doch auf die Folgen eines Klimawandels ist die Landwirtschaft schlecht vorbereitet.

Von Christina Hertel

Riesenmammutbäume

Die Retter der Riesen

Dürre und Klimawandel bedrohen die Riesenmammutbäume Kaliforniens. Um sie zu retten, klettern waghalsige Forscher in die Kronen der größten Bäume der Welt.

Von Stefan Wagner, Sequoia-Nationalpark

01:02
Auf Forschungsflug entdeckt

Das ist der perfekte Eisberg

Waren hier Aliens am Werk? Forscher haben in der Antarktis einen seltenen Fund gemacht. Bei einem Forschungsflug fotografierten sie einen fast perfekt rechteckigen Eisberg.

00:53
Unwetter in Italien

Hagel sorgt für weißes Rom

Hagel bedeckte am Sonntag Straßen der italienischen Hauptstadt.

Klimawandel

Umweltschonend und lohnend

Im Landkreis Starnberg machen neun Unternehmen beim "Ökoprofit" mit. Landrat Karl Roth ist beeindruckt von den vielen Energiesparpotenzialen

Von Michael Berzl, Starnberg

´Ein Prosit": Kneiper-Sohn aus Chemnitz schreibt Wiesn-Dauerhit
Dürre und Hitze

Was der Klimawandel mit Bier zu tun hat

Eine aktuelle Studie bricht die Klimaerwärmung auf ein lebensnahes Thema herunter: den Bierpreis. Das Problem ist die Gerste - und das Reinheitsgebot.

Von Carolin Gißibl

Niedrigwasser Rhein
Dürre

Der Rhein trocknet aus

Die Pegelstände von Deutschlands wichtigster Wasserstraße sind vielerorts so tief wie noch nie. In den kommenden Tagen könnten sie sogar noch weiter sinken.

Von Janis Beenen, Düsseldorf

Klimaziele
jetzt
Klimapolitik

21 junge Amerikaner verklagen die US-Regierung wegen des Klimawandels

Der Prozess soll Ende Oktober beginnen. Die Jugendlichen hoffen auf einen Sieg, der die Regierung zu einem Kurswechsel in der Klimapolitik zwingt.

Rhonegletscher - Schutz vorm Schmelzen
Schweiz

Gletscher verlieren massiv an Eis

In der Schweiz wurden im vergangenen Winter Rekord-Schneemengen gemessen. Doch der folgende Hitzesommer, ließ die Gletscher stark tauen.

Klimawandel

Harald Lesch beim "Talk im Wirtshaus"

Hurrikan ´Harvey"
Klimaforschung

Das Wetter von gestern

Sonne, Regen, Kälte oder Dürre sind Schicksalsthemen geworden. Klima-Paläontologen verfolgen Wetterphänomene über tausende Jahre zurück, um Erkenntnisse für die Zukunft der Menschheit zu gewinnen.

Von David Pfeifer

Autoabgase - EU-Staaten für schärfere CO2-Standards
Kohlendioxid-Ausstoß

Wie schärfere CO₂-Grenzwerte die Gesellschaft verändern

Bis 2030 dürfte die Hälfte aller Neuwagen elektrisch fahren. Doch schon jetzt müssen die Hersteller ihre Flotten umstellen - und die Autofahrer ihre Gewohnheiten.

Von Max Hägler

Auspuff eines Volkswagen
Klimaschutz

Deutschland bremst in Europa

Bei der Energiewende inszeniert sich die Bundesregierung gerne als Vorreiter. Doch wenn vermeintliche Interessen der Autoindustrie tangiert sind, mauert sie. Gut, dass das Europäische Parlament noch mitreden darf.

Kommentar von Thomas Kirchner

Dieselkonzept der Koalition
CO₂-Grenzwerte

Scheuer wirft Schulze vor, "halbherzig" verhandelt zu haben

Der Verkehrsminister hadert mit den neuen CO₂-Grenzwerten für Autos - ganz anders als seine Kabinettskollegin.

hambi+jetzt
jetzt
Protest-Aktion

"Das Klima wird im Hambacher Forst verteidigt"

Christian Kroll, der Gründer der ökologischen Suchmaschine "Ecosia", hat angeboten, RWE für eine Million Euro den Hambacher Forst abzukaufen. Was würde er mit dem Wald machen und wie hat das Unternehmen reagiert?

Interview von Christina Waechter

VW-Chef Herbert Diess im Interview

"Wir als Autoindustrie haben zu spät reagiert"

VW-Chef Herbert Diess über Diesel-Fahrverbote, untätige Oberbürgermeister und seine Sympathie für die Demonstranten im Hambacher Forst.

Von Max Hägler und Angelika Slavik

Volkswagen-Chef Herbert Diess
Schärfere Klimaziele

VW-Chef Diess droht mit massivem Stellenabbau

Die EU-Umweltminister wollen den CO₂-Grenzwert für Autos um 35 Prozent senken. Herbert Diess hält maximal 30 Prozent für vertretbar und warnt: "So eine Industrie kann schneller abstürzen, als viele glauben wollen".

Von Michael Bauchmüller, Mike Szymanski, Berlin, Max Hägler und Angelika Slavik

Klimawandel

Lässt sich die Erderwärmung auf 1,5 Grad bremsen?

Der Weltklimarat fordert ein beispielloses Handeln, um die Klimaziele noch zu erreichen. Wie kann das gelingen? Und was droht im Fall eines Misserfolgs? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Christoph von Eichhorn

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Wie das Klima noch zu retten ist

Noch nie dagewesene Veränderungen sind nötig, um die Welt vor dem schlimmsten Folgen des Klimawandels zu bewahren. Christoph von Eichhorn erklärt, was getan werden muss.

Der ausgetrocknete Edersee in Hessen
Reaktionen auf den IPCC-Bericht

"Die Welt wird ihren Ehrgeiz verstärken müssen"

Der Bericht des Weltklimarates ist alarmierend, die Welt steht demnach an einem Scheideweg. Reaktionen aus der Politik, von Umwelt- und Hilfsorganisationen.

01:20
Klimawandel

Weltklimarat drängt zu raschem Handeln für 1,5-Grad-Ziel

Lange Zeit dachte man, die Erderwärmung bei etwa 2 Grad stoppen zu müssen. Doch die damit verbundenen Risiken sind bereits groß. Forscher zeichnen nun den Weg für das 1,5-Grad-Ziel auf.