Ski Alpin

Alles zum Ski-Weltcup sowie zur Ski-WM

Ergebnisse
:Ski-Alpin-Kalender 2023/24: alle Sieger im Überblick

Abfahrt, Slalom, Super-G und Riesenslalom: Unser Weltcup-Kalender zeigt Ihnen, wer welchen Wettbewerb gewann und wer sich im Gesamtweltcup durchsetzte.

Von Michael Schnippert

Weitere Artikel

Ski alpin
:Breezy Johnson für 14 Monate gesperrt

Die Anti-Doping-Agentur der USA hat die alpine Skirennläuferin Breezy Johnson für 14 Monate gesperrt. Wie die USADA am Dienstag mitteilte, hatte die 28-Jährige in drei Fällen innerhalb eines Jahres gegen die Meldebestimmungen verstoßen. Nach den ...

Ski alpin
:Karl Kahr gestorben

Als Trainer führte er österreichische Alpine zu großen Erfolgen. Später berichteten Skirennfahrerinnen über sexualisierten Missbrauch. Nun ist Karl Kahr im Alter von 91 Jahren gestorben.

SZ PlusComeback von Marcel Hirscher
:Der siegende Holländer

Fünf Jahre nach seinem Abtritt verkündet der österreichische Skifahrer Marcel Hirscher ein spektakuläres Comeback: Er startet künftig für die Niederlande. Doch wie konkurrenzfähig ist der 35-Jährige noch?

Von Korbinian Eisenberger

Wintersport-Personalie
:Trainerwechsel beim Deutschen Skiverband

Karlheinz Pichler ist neuer Disziplinentrainer Abfahrt und Super-G im Frauenteam des deutschen Skiverbands (DSV). Wie der DSV am Mittwoch mitteilte, löst der 54-jährige Tiroler Andreas Fürbeck ab. Pichler begann seine Trainerkarriere im ÖSV in ...

SZ PlusMeinungWintersport
:Ein Wahrzeichen für viele Probleme

Abfahrten rund ums Matterhorn? Hübsche Idee, schwer umsetzbar, tadelten Fahrer schon vor Jahren. Dass das Projekt nun vorerst gescheitert ist, steht sinnbildlich für vieles, was im Wintersport-Weltverband schiefläuft.

Kommentar von Johannes Knuth

Ski alpin
:Vorläufiges Aus für Abfahrten am Matterhorn

Speed-Rennen rund ums Schweizer Wahrzeichen: Das war bis zuletzt ein Prestigeprojekt des Weltverbandspräsidenten Johan Eliasch. Nun wurden die Abfahrten aus dem Kalender für die nächste Saison genommen.

Ski alpin
:Odermatt nach Rennabsage auch Gewinner des Abfahrts-Weltcups

Das letzte Rennen der alpinen Ski-Saison ist dem Wetter zum Opfer gefallen, der Schweizer Marco Odermatt hat damit auch den Abfahrts-Weltcup gewonnen. Nachdem der Start dreimal verschoben worden war, sagten die Veranstalter die Abfahrt in ...

Freeriding
:Salti zwischen Felsen

Max Hitzig ist gerade als erster Deutscher Weltmeister geworden - im Freeriding, dem Skifahren und Snowboarden abseits markierter Pfade. Über einen Sport, der viel mehr sein will "als eine Horde Verrückter"

Von Thomas Becker

Ski alpin
:Odermatt und Gut-Behrami holen Gesamtsieg im Super-G

Marco Odermatt und Lara Gut-Behrami haben für den nächsten Schweizer Ski-Festtag gesorgt. Das Duo sicherte sich beim Saisonfinale in Saalbach-Hinterglemm am Freitag jeweils den Gesamtsieg im Super-G. Beide hatten zuvor schon den Gesamtweltcup und ...

SZ PlusSki alpin
:Lücken hinter Lena und Linus

Für Lena Dürr und Linus Straßer war der Weltcup-Winter ein gelungener - für ihre Teamkollegen weniger. Warum tun sich die deutschen Alpinen gerade immer schwerer, mit der Weltspitze mitzuhalten?

Von Johannes Knuth

SZ PlusSki Alpin
:Meer der Ringe

Der Brite Dave Ryding ist einer der schnellsten Slalomfahrer der Welt. Seine raffinierte Carvingtechnik hat er auf einer sogenannten Trockenpiste im Nordwesten von England gelernt. Ein Besuch auf einer Skipiste ohne Schnee.

Von Mona Marko

Ski alpin
:Weniger ist schneller

Lara Gut-Behrami hat sich von vielem gelöst: von fremden und eigenen Erwartungen, internen Debatten. Mit fast 33 Jahren hat sie einen ihrer besten Winter hinter sich - als älteste alpine Gesamtweltcupsiegerin der Geschichte.

Von Johannes Knuth

SZ PlusMeinungZukunft des Wintersports
:Neue Ideen müssen her

Zu warm, zu wenig Schnee: Die alpine Weltcupsaison zeigt, dass das enge Terminkorsett schon jetzt ein Problem ist. Wenn die Schneelage immer noch unsicherer wird, braucht es etwa flexible Starttermine.

Kommentar von Korbinian Eisenberger

Skirennfahrerin Lena Dürr
:Auch mal schneller als Shiffrin

Skirennfahrerin Lena Dürr will Mikaela Shiffrin und Petra Vlhova, die besten Slalomfahrerinnen der jüngeren Geschichte, so oft wie möglich schlagen. Nur: Wie bezwingt man die, die fast nie verlieren?

Von Johannes Knuth

Ski alpin
:Shiffrin feiert triumphales Comeback

Skiprofi Mikaela Shiffrin hat ein eindrucksvolles Comeback gefeiert und zum achten Mal den Slalom-Gesamtweltcup gewonnen. Die Amerikanerin siegte am Sonntag im schwedischen Are und ist beim letzten Slalom der Saison am kommenden Wochenende in ...

SZ PlusSkifahrer Lucas Braathen
:Tanze Samba mit mir

Sein Rücktritt rüttelte die Ski-Szene auf, nun kündigt Slalom-Ass Lucas Braathen sein Comeback an. Aber nicht für Norwegen - der extrovertierte 23-Jährige tritt künftig für eine alpine Exoten-Nation an.

Von Thomas Becker

Ski alpin
:Linus Straßers Kugel-Hoffnung geplatzt

Schlechtes Wetter hat für eine vorzeitige Entscheidung im Slalom-Weltcup gesorgt und Linus Straßer die letzte Hoffnung auf den Gewinn der kleinen Kristallkugel genommen. Der Weltverband Fis sagte den für das Wochenende geplanten vorletzten Slalom ...

Ski Alpin
:Kleine Chance für Straßer

Nächster Ausfall im alpinen Ski-Weltcup: Wegen ungünstiger Wetterbedingungen und der Sicherheitslage hat der Ski-Weltverband Fis den für Samstag in Kranjska Gora in Slowenien geplanten Riesenslalom der Männer abgesagt. Der ursprünglich für Sonntag ...

Ski alpin
:Gut-Behrami und Odermatt brillieren

Der Schweizer Skirennfahrerin Lara Gut-Behrami ist der Triumph im Gesamtweltcup kaum noch zu nehmen. Einen Tag nach ihrem Sieg von Kvitfjell kam die 32-Jährige im zweiten Super-G in Norwegen hinter der Italienerin Federica Brignone auf Platz zwei ...

SZ PlusSki alpin
:Alberto Tomba lässt grüßen

Marco Odermatt pulverisiert Uraltrekorde von Ski-Ikonen wie im Vorbeigehen. Beobachtern des Schweizers drängt sich zunehmend die Frage auf: Fährt hier der vielleicht beste Rennläufer der Alpin-Geschichte?

Von Korbinian Eisenberger

Wintersport
:Die fabelhafte Geschichte der Julia Taubitz

Die Rodlerin gewinnt die Gesamtweltcup-Kugel zum vierten Mal, Skifahrer Marco Odermatt übertrumpft Alberto Tomba, und die Skispringer fallen durch besonders weite Flüge auf. Sechs Erzählungen von Rinnen, Pisten und aus der Luft.

Von Gerald Kleffmann und Barbara Klimke

SZ PlusDoku im Ersten
:"Überdimensioniert und seelenlos"

Die Olympischen Winterspiele 2026 sollen besonders nachhaltig werden. Ein nachdenklicher Felix Neureuther schaut für eine ARD-Doku, ob das gelingen kann.

Von Stefan Fischer

Ski alpin
:Garantiert undurchsichtig

Der Ski- und Snowboard-Weltverband Fis droht, den Schweizern die alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2027 zu entziehen - die Ausrichter sprechen von Vorwürfen "ohne Grundlage". Über einen Weltverband und dessen Talent, den eigenen Sport mit Debatten zu überziehen.

Von Johannes Knuth

Ski alpin
:Gut-Behrami zieht davon

Die Schweizer Skirennfahrerin Lara Gut-Behrami hat ihre Topform erneut bestätigt und sich den vierten Weltcup-Sieg hintereinander gesichert. Die 32-Jährige gewann am Freitag die erste von zwei Abfahrten in Crans Montana. Den zweiten Rang teilten ...

SZ PlusKoch der deutschen Biathleten
:Wie bekocht man Leistungssportler?

Christian Schlösser ist seit 19 Jahren Chefkoch der deutschen Biathleten. Im Interview erklärt er, warum Proteine wichtig sind - und warum Apfelstrudel und Spezi erlaubt sind.

Interview von Korbinian Eisenberger

Ski alpin
:Dürr verpasst große Chance

Skirennläuferin Lena Dürr hat beim Weltcup in Soldeu eine große Chance auf eine Podestplatzierung verpasst. In Abwesenheit der verletzten Mikaela Shiffrin und Petra Vlhova kam die 32-Jährige in Andorra auf Platz sechs. Auf die Schwedin Anna ...

Ski alpin
:Sofia Goggia verletzt

Im alpinen Ski-Weltcup gibt es den nächsten prominenten Ausfall. Die italienische Abfahrtsdominatorin Sofia Goggia hat sich bei einem Trainingssturz schwer verletzt. Die 31-Jährige habe sich bei dem Unfall auf einer Piste in Ponte di Legno im Norden ...

Slalom in Chamonix
:Die verrückte Aufholjagd von Daniel Yule

Von Platz 30 auf eins: Dem Schweizer Daniel Yule gelingt in Chamonix Historisches. Der Höhenflug von Linus Straßer endet hingegen mit einer harten Landung.

Fis-Präsident Johan Eliasch
:"Eine Katastrophe für unseren Sport"

Auch im dritten Jahr unter Johan Eliasch herrscht im alpinen Rennbetrieb Chaos - viele Beteiligte machen den Fis-Präsidenten mitverantwortlich für die Misere und distanzieren sich öffentlich. Wie lange geht das noch gut?

Von Johannes Knuth

Ski alpin
:Gut-Behrami gewinnt Riesenslalom am Kronplatz

Die Schweizer Skirennfahrerin Lara Gut-Behrami hat den Riesenslalom am Kronplatz gewonnen und sich weiter an die im Gesamtweltcup führende Mikaela Shiffrin herangeschoben. Die 32-Jährige siegte bei dem Rennen in Südtirol am Dienstag mit mehr als ...

Ski alpin
:Deutschlands Abfahrer: Neue Führungskräfte gesucht

Die Rücktritte von Thomas Dreßen und Josef Ferstl reißen im deutschen Abfahrtsteam eine Lücke. Einer, der sie füllen könnte, ist Simon Jocher. Doch der Grat zur Weltspitze ist schmal, wie der 27-Jährige schon erfahren hat.

Von Johannes Knuth

Lawinenunglück in Österreich
:Deutsche Tourengeherin ums Leben gekommen

Sie war gerade einmal 28 Jahre alt. Zwar wurde sie von der österreichischen Bergrettung geborgen, aber die Wiederbelebungsversuche scheiterten. Es war nicht das einzige Unglück in der Region.

Abschied von Josef Ferstl
:Der letzte deutsche Streif-Sieger

Abfahrer Josef "Pepi" Ferstl verabschiedet sich beim Heimrennen in Garmisch von der Bühne des Skiweltcups. Einst war er für viele der Sohn des Kitzbühel-Siegers Sepp Ferstl. Bis zu einem denkwürdigen Tag vor fünf Jahren.

Von Korbinian Eisenberger

Ski alpin
:Shiffrin stürzt schwer

Die erfolgreichste Skifahrerin der Geschichte ist das nächste prominente Renn-Opfer in dieser alpinen Seuchensaison - auch Olympiasiegerin Corinne Suter verletzt sich bei der Abfahrt in Cortina d'Ampezzo.

SZ Plus"Persona Non Grata" im Kino
:Es darf nicht wieder passieren

Nicola Werdenigg sprach als Erste über sexuelle Gewalt in Österreichs Skisport - und wühlte damit ihr Heimatland auf. Nun kommt ihre Geschichte als leiser, intensiver Film in Österreichs Kinos. Mit einer wichtigen Botschaft.

Von Claudio Catuogno

Ski alpin
:Der nächste Kitzbühel-Sieger hört auf

Die deutschen Speed-Skifahrer verlieren noch einen Streif-Triumphator. Auch Josef Ferstl tritt ab, sein letztes Rennen wird ein besonderes.

Linus Straßer in Schladming
:Ein Sechziger holt das Double

"Das waren früher auch beim Fußball meine besten Spiele, wenn es so richtig dreckig zur Sache ging": Bei regnerischen Bedingungen gewinnt Linus Straßer vom TSV 1860 als erster Deutscher nach Kitzbühel auch den Slalom von Schladming.

Von Korbinian Eisenberger

Ski alpin
:Straßer gewinnt nach Kitzbühel auch Slalom von Schladming

Im vorigen Jahr war der Athlet des TSV 1860 München in Schladming ausgeschieden. Dass er trotz des schlechten Wetters siegt, kommentiert er mit den Worten: "Schon früher im Fußball waren meine Spiele jene, bei denen es dreckig zur Sache ging."

SZ PlusSki alpin
:Der Held von Kitzbühel hat noch eine Rechnung offen

Der deutsche Slalom-Spezialist Linus Straßer ist derzeit in bestechender Form. Beste Voraussetzungen also, damit ihm nun in Schladming nicht der fatale Fehler des Vorjahres unterläuft.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusMeinungKitzbühel-Sieger Straßer
:Vom Hasardeur zum Tänzer

Der Skifahrer Linus Straßer stand lange im Schatten von Felix Neureuther und versuchte gar, diesen zu kopieren. Nicht nur sein Sieg in Kitzbühel zeigt: Der Münchner hat sich emanzipiert.

Kommentar von Korbinian Eisenberger

SZ PlusExklusivKamerafahrt
:Kitzbühel-Sieger Linus Straßer erklärt die Kunst des Carvens

Wer auf der Piste rasante Schwünge fahren will, braucht nicht nur perfektes Material, sondern auch Kniffe bei der Körperhaltung. Ein Kamera-Skikurs mit Deutschlands bestem Slalomfahrer.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusLinus Straßer gewinnt in Kitzbühel
:Krönung auf dem Hang seiner Kindheit

Auf dem Berg, auf dem er die ersten Schwünge lernte, gelingt Linus Straßer sein bislang größer Triumph im alpinen Weltcup. Der Sieg beim Slalom in Kitzbühel rückt ihn in eine Reihe mit Felix Neureuther und Hansi Hinterseer.

Von Felix Haselsteiner

Sieg im Slalom
:Linus Straßer gewinnt in Kitzbühel

Der Skirennfahrer vom TSV 1860 München holt sich den ersten Platz beim traditionsreichen Slalom in Kitzbühel.

Ski alpin
:Shiffrin holt ihren 95. Sieg

Mikaela Shiffrin hat den Slalom von Jasna gewonnen und ihren Vorsprung in der alpinen Weltcup-Gesamtwertung weiter ausgebaut. Die Ausnahme-Skirennfahrerin aus den USA setzte sich am Sonntag knapp vor der jungen Kroatin Zrinka Ljutic (+0,14 Sekunden ...

Streif-Doppelsieger aus Frankreich
:Der Cyborg von Kitzbühel

Cyprien Sarrazin gewinnt in zwei Tagen zwei Streif-Abfahrten. Seine Motivation: ein Foto mit Schwarzenegger im Zielraum. Der "Terminator" beklatscht den Sieger - für Thomas Dreßen, der sein allerletztes Rennen heil übersteht, erhebt er sich vom Sitz.

Von Korbinian Eisenberger

Ski alpin in Kitzbühel
:Sarrazin gewinnt auf der Streif - Dreßen emotional verabschiedet

Der Franzose Cyprien Sarrazin feiert in Kitzbühel einen Doppelsieg und fährt dem Dominator Marco Odermatt davon. Thomas Dreßen wird bei seiner letzten Fahrt im Ziel von Familie und Freunden empfangen.

SZ PlusLetztes Ski-Rennen von Thomas Dreßen
:Der ewige Kämpfer

Kein deutscher Abfahrer war erfolgreicher als Thomas Dreßen. Nun beendet der 30-Jährige dort seine Karriere, wo sie so richtig begonnen hatte: in Kitzbühel. Sein Rückzug erzählt viel über den Zustand des Alpinsports insgesamt.

Von Korbinian Eisenberger und Johannes Knuth

Streif-Abfahrt
:Nicht so kleine Nummern

Cyprien Sarrazin aus Frankreich gewinnt die Freitagsabfahrt von Kitzbühel. Ein deutsches Duo fährt spät im Rennen noch unter die besten 15 - und rettet dem Team die Bilanz.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusMeinungÖsterreich
:Der Circle of Kitz

Rund um die Skirennen in Kitzbühel herrscht der Ausnahmezustand. Um den Sport geht es dabei oft nur am Rande. Wieso die tragische Geschichte eines Ex-Skifahrers als Warnung dienen kann.

Von Felix Haselsteiner

SZ PlusÖsterreich
:Der erwachsene Herr Feller

Lange galt Manuel Feller als unterhaltsamer Charakter und als talentierter Skifahrer, der allerdings immer wieder an sich selbst scheiterte - jetzt ist er der beste Slalomfahrer im Weltcup. Wie ist ihm das gelungen?

Von Felix Haselsteiner

Gutscheine: