Serien - Alles zu Streaming- und TV-Serien - SZ.de

Serien

Streaming-Guide: Durchblick behalten im Serien-Dschungel

Hier finden Sie Rezensionen, Essays, Interviews, Porträts und Tipps, welche Serien sich lohnen - und welche nicht. Klicken, lesen und sofort gucken.

SZ PlusNetflix-Doku über die Tour de France
:Fast alles für den Sieg

Die zweite Staffel der Netflix-Serie „Tour de France: Im Hauptfeld“ widmet sich den psychischen und körperlichen Gefahren des Radsports. Doch elementare Fragen bleiben unbeantwortet.

Von Marvin Zubrod

SZ PlusMainstream-Offensive der Bayerischen Staatsoper
:Pumuckl dreht in der Oper – und wer dreht durch?

Der beliebte Kobold ist nicht der einzige Fernsehstar, der in den nächsten Wochen seine Abenteuer in den altehrwürdigen Hallen des Nationaltheaters erlebt.

Kolumne von Susanne Hermanski

SZ Plus„Becoming Karl Lagerfeld“ auf Disney+
:Es war Liebe

Eine Miniserie über den jungen Karl Lagerfeld mit einem grandiosen Daniel Brühl hat das Zeug zum Geniestreich – leider gönnt sie sich zu viel aufdringliche wie frei erfundene Intimität.

Von Tanja Rest

SZ PlusARD-Doku „Tod für Olympia“
:Mit allen Mitteln

Eine sehenswerte Doku-Reihe arbeitet den Fall der mit 26 Jahren verstorbenen Siebenkämpferin Birgit Dressel auf.

Von Aurelie von Blazekovic

SZ PlusKolumne „Schön doof“
:Hot or not?

Die „New York Times“ ist einer heißen Sache auf der Spur: Auch größere Körper können anziehend wirken. Dann auf ins Schwimmbad!

Von Aurelie von Blazekovic

SZ Plus„Eric“ bei Netflix
:Blut auf dem Plüsch

Die Thriller-Serie „Eric“ mit Benedict Cumberbatch zeichnet ein düsteres Porträt vom New York der Achtzigerjahre. Leider bleibt sie oberflächlich.

Von Kathleen Hildebrand

SZ Plus„Viktor bringt’s“ auf Prime
:Mit den Händen denken

Gutes Timing, knackige Dialoge, gut gezeichnete Charaktere: „Viktor bringt’s“ schafft mit Moritz Bleibtreu und schrägen Handwerker-Storys eine breite Publikumsansprache.

Von Josef Grübl

Erinnerungen an Ruth Maria Kubitschek
:Über allem schwebt das Spatzl

Die Grande Dame, die am Samstag im Alter von 92 Jahren gestorben ist, gab München in ihren Rollen Größe. Sie hat die Stadt geprägt, obwohl sie sich mit öffentlichen Auftritten eher zurückgehalten hat.

Von Philipp Crone

SZ PlusFilmkulissen
:Warnung vor dem „Saltburn-Effekt“

Die Landhäuser britischer Adeliger werden gerne als Filmkulissen genutzt. Allerdings geht dabei öfter mal was zu Bruch, beim Dreh von Sexszenen etwa oder weil Fans in den Gärten herumtrampeln. Eine Versicherung schlägt nun Alarm.

Von Alexander Menden

SZ PlusZum Tod von Ruth Maria Kubitschek
:Ach, Spatzl

"Monaco Franze", "Kir Royal", "Frau Ella": Ruth Maria Kubitschek war die weise Dame des deutschen Fernsehens - bei der einen stets das Gefühl beschlich, sie könne auch anders. Ein Nachruf.

Von Philipp Bovermann

SZ PlusDoku-Serie mit Idris Elba
:Ruhm gibt's nur für Weiße

Sie durften ihr Leben geben, bekamen aber keine Ehre. Warum Idris Elba in "Vergessene Helden des Zweiten Weltkriegs" nicht die Geschichte seines eigenen Großvaters erzählen wollte.

Von Susan Vahabzadeh

SZ PlusArte-Serie "Little Bird"
:Als Kinder in der Zeitung inseriert wurden

Eine Arte-Serie zeigt das Schicksal indigener kanadischer Familien, die in den Sechzigern auseinandergerissen wurden: mit diskreter Melodramatik, Schönheit und, ja, Würde.

Von Fritz Göttler

SZ Plus„Yellowstone“
:Meine Fresse, deine Fresse

Keine Serie definiert die amerikanische Gesellschaft so unbeirrbar über ihre Bereitschaft zur gnadenlosen Gewalt wie „Yellowstone“. Keine Serie ist derzeit erfolgreicher.

Von Marie Schmidt

SZ PlusNeue Comedyserie
:Der Gesellschaft unters Sofa schauen

„Viktor bringt’s“ beruht auf Erfahrungen des Drehbuchautors Marcus Pfeiffer, dessen Eltern einen Elektromarkt betrieben. In seiner neuen Serie eskaliert aber nicht nur die Technik, sondern auch so manches Gespräch. Das Ergebnis ist Unterhaltung mit Haltung.

Von Anja Blum

Serien des Monats Mai
:Man könnte sich ertappt fühlen

"Feud: Capote vs. The Swans" hat nichts mit Capotes Literatur zu tun, Sunnyi Melles brilliert in "Die Zweiflers" und Ewan McGregor in "Ein Gentleman in Moskau": Die Empfehlungen des Monats Mai.

Von Johanna Adorján, Jakob Biazza, Carolin Gasteiger, Fritz Göttler, Harald Hordych und Susan Vahabzadeh

Eberhofer-Krimis
:Autorin Rita Falk: Kein böses Blut zwischen ihr und Produktionsfirma

Trashig, platt, ordinär: Die Bestseller-Autorin war nicht gerade begeistert von der "Rehragout-Rendezvous"-Verfilmung. Nun ist der Streit wohl beigelegt. Man nähere sich in großen Schritten an.

SZ PlusFavoriten der Woche
:Denn es muss weitergehen

"Shogun", die beste Serie des Jahres, wird fortgesetzt. Ein Westernroman von 1959 wurde endlich übersetzt, und John Oliver betrachtet die AfD - die Empfehlungen der Woche aus dem SZ-Feuilleton.

Von Fritz Göttler, Kathleen Hildebrand und Cornelius Pollmer

SZ Plus"Polizeiruf" aus München
:Gut gelogen

In der Episode "Funkensommer" ist Wahrheit ein dehnbarer Begriff. Der Film plätschert dahin, denkt man, dann erwischt einen das Ende eiskalt.

Von Claudia Fromme

SZ Plus"Bodkin" auf Netflix
:Nieder mit der Kirche, nieder mit Podcasts

Die von den Obamas mitproduzierte Mystery-Serie "Bodkin" überzeugt mit dunklem Humor.

Von Aurelie von Blazekovic

SZ Plus"Pauline" auf Disney+
:In Teufels Küche

Mit 19 nach dem ersten Date schwanger - und dann noch vom Sohn der Teufelin. Der hinreißenden Coming-of-Age-Serie "Pauline" kann selbst der Fantasy-Quatsch nichts anhaben.

Von Maresa Sedlmeir

SZ Plus"Ein Gentleman in Moskau" auf Paramount Plus
:Lebenslänglich Luxushotel

In "Ein Gentleman in Moskau" lebt Ewan McGregor als russischer Graf nach der Revolution im Hausarrest. Mit Fünf-Sterne-Versorgung.

Von Carolin Gasteiger

SZ PlusSerienadaption von "Der Tätowierer von Auschwitz"
:Lovestory in der Hölle

Eine Sky-Serie verfilmt die Erinnerungen des "Tätowierers von Auschwitz" - der ausgerechnet im Vernichtungslager die Liebe seines Lebens findet.

Von Harald Hordych

SZ Plus"Feud" auf Disney Plus
:In Hassliebe verbunden

Die Serie "Feud" erzählt von Truman Capote und dem Verrat an seinen engsten Freundinnen. Es ist ein Lehrstück geworden.

Von Susan Vahabzadeh

SZ PlusNetflix, Amazon, Apple TV+
:Dafür werdet ihr bezahlen

Streamingplattformen wie Netflix ärgern ihre Nutzer mit steigenden Abogebühren und Werbung. Aber vielleicht ist das erst der Anfang.

Von Philipp Bovermann

SZ PlusSchwarzwald-"Tatort"
:Schamlos Wohnen

Der Tatort "Letzter Ausflug Schauinsland" sieht aus wie ein lakonischer Heimatfilm. Spannungsmäßig punktet ein Dachziegel.

Von Claudia Tieschky

SZ Plus"The Big Cigar" auf Apple TV+
:Eine wilde, wirre Geschichte

In "The Big Cigar" flieht einer der Black-Panther-Gründer vor dem FBI. Hilfe bekommt er dabei ausgerechnet aus Hollywood.

Von Fritz Göttler

SZ Plus"Bridgerton" auf Netflix
:Schön, doof

Keine Serie ist so schön und gleichzeitig so doof wie "Bridgerton". Zur dritten Staffel der flamboyantesten Romantik-Serie auf Netflix: gemischte Gefühle.

Von Aurelie von Blazekovic

SZ PlusDrogen und Alkohol in Serien
:Knallt ordentlich

Während Alkohol ein harmloser Bestandteil nahezu jeder Fiktion ist, sind illegale Drogen am Bildschirm meist verteufelt. Die norwegische Dramaserie "Exit" probiert etwas Neues.

Von Jan Freitag

SZ Plus"Polizeiruf" aus Magdeburg
:Router aus und Feierabend

In der MDR-Episode "Unsterblich" treten Online-Welten und echtes Leben gegeneinander an - das gerät mitunter holzschnittartig.

Von Holger Gertz

SZ Plus"Dark Matter - Der Zeitenläufer" bei Apple TV+
:Zerknautschte Dutzendtypen

In der Science-Fiction-Serie "Dark Matter - Der Zeitenläufer" reist ein Physikprofessor durch das Multiversum. Man hätte sie nicht besser besetzen können.

Von Fritz Göttler

SZ Plus"Player of Ibiza" in der ARD
:Eimersaufen in Niedersachsen

Figuren wie Autounfälle, schrecklich reale Hyperfiktion, im schlimmsten Fall sogar eine gesellschaftliche Mission: die fantastische Serie "Player of Ibiza".

Von Jakob Biazza

SZ Plus"Maxton Hall" auf Prime
:Klebrig süß

In der deutschen Amazon-Serie "Maxton Hall" trifft eine smarte Stipendiatin auf einen arroganten Schönling. Die Serie greift - trotz reizender Hauptdarsteller - zu tief in die Klischeekiste.

Von Carolin Gasteiger

SZ PlusNetflixserie "Ein ganzer Kerl"
:Macht euch kaputt, Männer

Bescheuert, aber konsequent authentisch - die Serie "Ein ganzer Kerl" erzählt vom epischen Duell toxischer Männlichkeit. Und ist Tom Wolfes Romanvorlage in Sachen Ambivalenz einiges voraus.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusARD-Serie "Die Zweiflers"
:Eine großartige Serie

Ein jüdisches "Sopranos" wollte er schaffen, sagt Produzent David Hadda. Und tatsächlich ist ihm mit "Die Zweiflers" etwas ganz Besonderes im deutschen Fernsehen gelungen.

Von Johanna Adorján

SZ Plus"Baby Reindeer" auf Netflix
:Die Geschichte haut jeden vom Hocker

Frau stalkt Mann: Die Netflix-Serie "Baby Reindeer" basiert auf realen Erlebnissen des Komikers Richard Gadd, und er spielt selbst die Hauptrolle. Berührend, schockierend und wirklich krass.

Von Susan Vahabzadeh

SZ Plus"Blown Away" auf Netflix
:Scherbe für Scherbe

Im Fernsehen treten in elaborierten Wettbewerben schon lange Tortenbäcker oder Make-up-Artists gegeneinander an. Aber die schönste Variante ist die Glasmacher-Show "Blown Away".

Von Aurelie von Blazekovic

SZ PlusSerien des Monats April
:Mörder, Spion, Gründervater

Andrew Scott als ungewohnter Tom Ripley, Michael Douglas als Benjamin Franklin, und eine fiese Stalker-Geschichte in "Rentierbaby".

Von Nicolas Freund, Fritz Göttler, Andrian Kreye, David Steinitz und Susan Vahabzadeh

SZ Plus"Tatort" aus Köln
:Zärtlich ist der Kommissar

Der Kölner "Tatort" schiebt einen Liebesfilm in den üblichen Krimi. Und Max Ballauf fragt sich bei seiner Romanze: Will man das alles noch mal?

Von Claudia Tieschky

SZ PlusFavoriten der Woche
:Wie flüssiges Licht

Die nicht durchgeknallte Gehirnhälfte von "Pink Floyd" macht wieder Musik, James Cameron jagt Kraken, und ein Architekturbüro zeigt den Weg in eine bessere Welt - die Empfehlungen der Woche aus dem SZ-Feuilleton.

Von Carolin Gasteiger und Gerhard Matzig und Joachim Hentschel

SZ PlusTheater
:Mehr als nur ein Mann

Billy Crudup, bekannt aus der Serie "The Morning Show", debütiert in "Harry Clarke" am Theater in London - in gleich 19 Rollen.

Von Michael Neudecker

SZ PlusPromi-Tipps für München
:Eine Frau für alle Fälle

Die Schauspielerin Stephanie Stumph freut sich in der Woche von 29. April bis 5. Mai auf Krimi-Abende auf der Couch, eine große Schlagerparty - und Hollywood-Star Ryan Gosling.

SZ Plus"The Sympathizer" auf Sky
:Ein Mann mit zwei Gesichtern

Wahnsinn und Lächerlichkeit, der Kommunismus und die CIA: Die Serie "The Sympathizer" mit Robert Downey Jr. über einen vietnamesischen Agenten in den USA.

Von Fritz Göttler

SZ PlusFavoriten der Woche
:Die Liebe, die hätte sein können

Franz Kafka geht spazieren, Marion Brasch stellt die Frage aller Fragen, und Günther Groissböck tut, was er am besten kann: alles - die Empfehlungen der Woche aus dem SZ-Feuilleton.

Von Kathleen Hildebrand, Christiane Lutz und Helmut Mauró

Streaming
:Netflix gewinnt mehr als neun Millionen Abonnenten hinzu

Der Streaminganbieter rechnete mit Einbußen, nachdem er härtere Maßnahmen gegen das Teilen von Passwörtern ergriffen hatte. Doch viele Trittbrettfahrer zahlen lieber, statt Netflix aufzugeben.

SZ Plus"Tatort" aus Zürich
:Neben der Spur

In Zürich müssen die Ermittlerinnen Ott und Grandjean Bluttaten an Menschen und Affen aufklären. Die Motivsuche gerät zum irren Ritt. Ein Segen.

Von Claudia Fromme

SZ PlusARD-Serie "The Fortress"
:Wer hat Lust auf Untergang?

Die schwedisch-deutsche ARD-Serie "The Fortress" zeigt ein Katastrophenszenario mit Seuchen und Klimakrise. Wenn uns das nur nicht so verdammt vertraut wäre.

Von Greta Kiso

SZ Plus"Franklin" auf Apple TV+
:Chapeau

Michael Douglas spielt in einer neuen Apple-Serie den amerikanischen Gründervater Benjamin Franklin. Und das mit Bravour.

Von Andrian Kreye

SZ Plus"Fallout" auf Amazon Prime Video
:Apokalypse, wow

Kapitalismuskritik, tolle Schauspieler und ein großartiger Soundtrack: Amazon hat das Kunststück vollbracht, aus der schrägen "Fallout"-Spielreihe eine gute Serie zu machen.

Von Nicolas Freund

SZ PlusMedizin
:Hier können wir leider nichts mehr tun

Die ARD-Klinikserie "Charité" geht aufs Peinlichste in die vierte Staffel. Und beim begleitenden Themenabend "Medizin von morgen" verfehlt Eckart von Hirschhausen zum Glück das Thema.

Von Werner Bartens

SZ Plus"Curb Your Enthusiasm" auf Wow
:Was nun, Larry David?

In vier Jahrzehnten Schaffensphase hat der US-Comedian große TV-Figuren erschaffen. Mit der zwölften Staffel "Curb Your Enthusiasm" endet nun eine Sitcom, die nicht genug zu preisen ist.

Von Felix Stephan

Gutscheine: