Restaurants in München

Gut essen & trinken in München - Restauranttipps

Italienisch, vietnamesisch oder doch lieber äthiopisch? Die Redaktion der Süddeutschen Zeitung testet für Sie Restaurants in München. Wo lohnt ein Besuch? Das große Spezial mit Restaurant-Tipps.

SZ PlusAssoluto Ristorante in Laim
:So gut zubereitetes Fleisch bekommt man selten

In einem Hotel an der Landsberger Straße hat ein hochpreisiger Italiener mit einem weit gereisten Koch eröffnet. Lohnt der Weg zum Assoluto Ristorante nach Laim?

Von Schalotte di Cipolla

Restaurants in München
:Sechs Tipps für einen romantischen Abend zu zweit

Verliebt beim Vietnamesen, schlemmen wie damals in der Toskana oder auf Körperkontakt beim Griechen: In diese Restaurants kann man seinen Partner oder seine Partnerin zum Essen ausführen.

Von Laura Kaufmann und Janina Ventker

Alter Ofen
:Keinen Platz gefunden? Kein Problem, setz dich her!

Kneipen wie den Alten Ofen gibt es in der Maxvorstadt nicht viele. Seit fast 50 Jahren überzeugt er in der Zieblandstraße mit bodenständigen Preisen und origineller Deko. Auch die riesige Auswahl an Schnitzeln kann sich sehen lassen.

Von Pauline Graf

SZ PlusDas georgische Restaurant Vazi
:Khatschapuri und Kirschpflaumen

Von Service bis Küche besteht das Vazi-Team aus einer reinen Damenmannschaft - allesamt Georgierinnen. Auf der Hauptspeisenkarte steht überwiegend Fleisch, die Raffinesse liegt in den Soßen.

Von Toni Ego

SZ PlusBar-i-Centro
:Wo Stimmung und Küche ein ideales Paar bilden

In der Bar-i-Centro am Sebastiansplatz serviert man feine Antipasti und Wohlfühl-Essen der italienischen Küche - und verwöhnt mit nettem Service.

Von Karl-Heinz Peffekoven

SZ PlusCafé Luitpold
:Fürs Essen bleiben eineinhalb Stunden

Im Café Luitpold gibt es ein enges Zeitfenster für den Besuch. Die Speisen erfüllen dann allerdings höchstes Niveau. Am Herd steht schließlich einer, der schon im Schloss Elmau einen Stern erkocht hat.

Von Johanna N. Hummel

SZ PlusHaderner Bräu
:Brezenpizza im Bierotop

Im Haderner Bräu in Kleinhadern kann man ganz ausgezeichnet trinken - und sich vom Essen überraschen lassen.

Von Iwan Lende

SZ PlusGastronomie
:Bleifreies zum Sternemenü

Kombucha und Saft statt Wein und Promille: Die alkoholfreie Speisenbegleitung wird auch in München zum Trend in gehobenen Restaurants.

Von Franz Kotteder

Lokalrunde
:Der Dino und das Bio

Ein veganes Deli, ein ökologisches Ministeriumskasino und eine Weinmesse

Von Franz Kotteder

SZ PlusSticks & Stones
:Ein kleines Glas Wein - für vier bis 45 Euro

Im Sticks & Stones in Schwabing bietet Sommelier Justin Leone eine Weinauswahl an, die rekordverdächtig ist. Wie gut, dass es auch handfeste Unterlagen gibt, vom köstlichen Cassoulet bis zur japanischen Edelfischdose.

Von Rosa Marín

Gastronomie
:Selbst der Döner wird immer teurer

Der Lieblingsimbiss vieler Deutscher hat vielerorts die Sechs-Euro-Marke geknackt. Die Lage ist also ernst.

Von Titus Blome

Bono
:Cocktails zum Frühstück

Auf der Leopoldstraße erfüllt das Bono einige Bedürfnisse. Hier kann man sich zum Brunch einen Drink bestellen - oder einen gesunden Smoothie.

Von Laura Kaufmann

SZ PlusGastronomie
:Ein Traum von einer Ente

Die St. Emmeramsmühle in Oberföhring ist nach einem Jahr Pause wieder ein Ausflugslokal. Das Essen hat allerdings seinen Preis.

Von Franz Kotteder

SZ PlusDer Spöckmeier
:Bavarian Gemütlichkeit zum Knödel

Der Spöckmeier in der Innenstadt lockt mit solider Wirtshausküche nicht nur Touristen und lässt mit überbordenden Designideen immer wieder staunen.

Von Pep Rooney

SZ PlusRestaurant "Levante"
:Wo die Gerichte funkeln wie ein Schatz des Morgenlandes

Typisch für die Küche des östlichen Mittelmeerraums serviert das Schwabinger "Levante" viel Gemüse und Hülsenfrüchte, raffiniert zubereitet mit frischen Gewürzaromen. Aber auch die Fleischesser kommen nicht zu kurz.

Von Carolus Hecht

SZ PlusCoup de Coeur
:Mittagspause in Frankreich

Im Coup de Coeur im Westend gelingt der Spagat zwischen pragmatisch und gemütlich. Gastgeberin Mona John hat das Kochen in Paris und in der Bretagne gelernt - das spüren Besucher zu jeder Zeit.

SZ PlusRestaurant Le Plaisant
:Die guten alten Dinge

Der Küchenchef im Le Plaisant in der oberen Au setzt auf handwerkliches Können und hält sich mit Kreativität eher zurück.

Von Alois Gudmund

SZ PlusRestaurant Fan
:Im Reich der Mittelmäßigkeit

Das Fan in der Augustenstraße bietet eine chinesische Küche, die bisweilen Ratlosigkeit hinterlässt - und gerne einen Klecks süßer Chilisoße.

Von Max Murke

Cafés und Restaurants
:Sechs Tipps fürs erste Frühstück im neuen Jahr

Wer nach dem Silvester-Fondue schon wieder schlemmen will, kann an Neujahr in diesen Münchner Lokalen zum Brunchen vorbeischauen.

Lokalrunde
:Vom Grill und aus dem Ofen

Kulinarik in München: Der Little Wolf wird argentinisch, und im Grapes gibt es ein Gericht vom Tantris-Koch Benjamin Chmura.

Von Franz Kotteder

SZ PlusKomu
:Ziemlich nah an Wolke sieben

Christoph Kunz hat sich mit dem Komu in der Hackenstraße selbständig gemacht - und kocht fast wie ein junger Gott.

Von Marcelinus Sturm

SZ PlusMeinungGastronomie
:Es wird Zeit für 19 Prozent Mehrwertsteuer - aber nicht bei den Restaurants

Es wäre sinnvoll, die Schonfrist für diese Betriebe noch einmal zu verlängern. Den vollen Satz kann der Staat dafür gern bei zwei anderen Formen der Gastronomie erheben.

Kommentar von Franz Kotteder

SZ PlusDie Küche im Kraftwerk
:Designertischlein, deck dich

Die Küche im Kraftwerk ist mehr als ein Möbelhaus-Restaurant. In spannendem Ambiente lässt es sich schnörkellos und gut speisen - von ein paar Schwächen hier und da einmal abgesehen.

Von Gertrude Fein

SZ PlusSt. Ribs
:Hippe Rippe

Im St. Ribs am Viktualienmarkt wird Fleischgenuss zum Tiktok-tauglichen Event. Trotz kleiner Schwächen geht die Rechnung auf.

Von Gene Tonic

Lokalrunde
:Naher Osten, ferne Zeiten

Das Neni zelebriert seine neue Karte und Atlantik Fisch seine wilde Vergangenheit.

Von Franz Kotteder

SZ PlusYa | The Mandarin Room
:Chinesisch? Kantonesisch!

Das Ya | The Mandarin Room hat sich der Küche Südostchinas verschrieben. Ein wahrer Genuß - an einem unerwarteten Ort.

Von Schalotte di Cipolla

SZ PlusPark Korean Eatery
:Dieser neue Koreaner tischt exzellentes Soulfood auf

Im "Park Korean Eatery" ist das Ambiente Schwarz in Schwarz - das junge Serviceteam macht jedoch einen weniger kühlen Eindruck, und auch die Gerichte strahlen Wärme aus.

Von Toni Ego

Service
:Hier gelten die Wiesn-Marken nach dem Oktoberfest

Sie konnten Ihre Wertzeichen im Festzelt nicht aufbrauchen? In diesen Gaststätten in München geht das auch nach der Wiesn noch.

Restaurant "Mas-Tava"
:Wo die Austern niemals ausgehen

Im Asamhof eröffnet das Fisch- und Steaklokal "Mas-Tava", ein Ableger des Restaurants "Wolfsbarsch" aus Vaterstetten. Die Inhaber beziehen ihre Ware großteils von eigenen Lieferanten.

Von Franz Kotteder

SZ PlusPardi
:Schön scharf

Traditionelle türkische Küche auf hohem Niveau, serviert in stilvoll behaglichem Bar-Ambiente: Im Pardi in Neuhausen fühlen sich die Gäste rasch gut aufgehoben.

Von Karl-Heinz Peffekoven

SZ PlusLokalrunde
:Weine ohne Ende

Vom Wirtshaus bis zum Fine-Dining-Lokal widmen sich Münchens Gastronomen jetzt dem edlen Getränk.

Von Franz Kotteder

SZ PlusObalski
:Spitzkohl übertrumpft Entrecôte

Das Restaurant Obalski versucht den Spagat zwischen Lässigkeit und Anspruch. Das gelingt erstaunlich gut.

Von Juniper Rocket

SZ PlusRestaurant Ten Inch
:Köstlicher hat man nur selten in München gespeist

Im Ten Inch in Sendling bekommt man allerlei Köstlichkeiten aus der Levante, dem näheren Orient, serviert. Von einer Sache sollte man sich allerdings nicht abschrecken lassen.

Von Iwan Lende

SZ PlusSZenario
:Käfer statt Schuhbeck

Nach 20 Jahren musste sich das Teatro einen neuen Gastronomie-Partner suchen. Das möchte das Gourmettheater zu einem Neustart nutzen.

Von René Hofmann

SZ PlusLokalrunde
:Sonntagsbrunch und Kneipensterben

Im La Grenouille lässt sich französisch tafeln, und das Huiras wird jetzt asiatisch

Von Franz Kotteder

SZ PlusKoya
:Herrliches Essen für Mutige

Das Restaurant Koya in der Dachauer Straße bietet ein authentisches peruanisches Erlebnis. Das Essen ist für viele ungewohnt, erfordert kulinarische Neugier - und macht in jedem Fall viel Spaß.

Von Karl-Heinz Peffekoven

SZ PlusRestaurant Wa
:Fisch, superfrisch

Handwerklich perfekt, aufwendig und die Zutaten vom Feinsten: Die Betreiber haben die Anlaufschwierigkeiten überwunden und bieten neben einer Art Fusionsküche delikates Sushi an.

Von Pep Rooney

SZ PlusLokalrunde
:Von Bayern bis Japan

Neue Wirte, neue Restaurants und ein seltenes Kaiseki-Event

Von Franz Kotteder

SZ PlusGspusi & Klara
:Besuch beim charmanten Gspusi von nebenan

Im Mai hat in Neuhausen das Gspusi & Klara eröffnet. Die Betreiber haben den Wirtshaus-Charakter bewahrt und trotzdem ein trendiges Ambiente geschaffen. Auch die alpenländische Küche kann sich sehen lassen.

Von Rosa Marín

Lokalrunde
:Noch ein Bierfest und vier Hände

Im "Fat Cat" gibt es Craft Beer und im Chiemgau ein Sterne-Dinner.

Von Franz Kotteder

SZ PlusKostproben-Test
:Wo es die besten Hendl auf der Wiesn gibt

Wer sich aufs Oktoberfest freut, freut sich oft auch auf das Hendl. Wer hat das größte, schmeckt bio besser und wo gibt's Gummiadler? Ein Test der SZ-Kostproben-Redaktion.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Frühstück
:Wo es in München die besten Weißwürste gibt

Kenner gehen "beim Wallner" Weißwürste essen, in der Augustiner Bräustuben wird ohne viel Aufhebens Münchner Tradition gepflegt und im Hofbräuhaus kommt Mitleid auf. Fünf Tipps.

Von Laura Kaufmann

Lokalrunde
:Steter Wandel, schriftlich fixiert

Alte und neue Restaurants - und ein Münchner Gastroführer ist wieder da.

Von Franz Kotteder

SZ PlusPapazof's
:Frische Fische ohne Faxen

Bei Papazof's auf dem Gelände des alten Schlachthofs kommt auf den Teller, was das Meer hergibt - das Ergebnis ist mal mehr, mal weniger gelungen.

Von Carolus Hecht

SZenario
:Sonntagsbraten reloaded

Ein Loblied auf Rippchen: Das Fleischrestaurant "St. Ribs" eröffnet jetzt auch offiziell mit Clueso und bekannten Gesichtern aus Film und Gastronomie.

Von Franz Kotteder

SZenario
:Geburtstagsfest in der Schwitzhütte

So jung noch? Der "Augustiner Klosterwirt" am Dom feiert sein zehnjähriges Bestehen mit vielen Freunden aus der Gastro-Szene.

Von Franz Kotteder

SZ PlusGasthaus zum Fischmeister Karl Schauer
:So ausgezeichnet kocht der andere "Fischmeister" am Starnberger See

Es gibt mit diesem Namen nicht nur das Gasthaus der Bierbichler-Dynastie in Ambach. Auch am anderen Ufer in Possenhofen kommt frischer Fang auf den Teller - mit hohen Ambitionen.

Von Alois Gudmund

Gastronomie
:Diese Münchner Restaurants hat "Gusto" ausgezeichnet

Nicht mit Sternen oder Hauben, sondern mit Pfannen ehrt der Gourmetführer das Brothers und das Jan als spannendste Neuzugänge. Eines der "Highlights des Jahres" wird eine spezielle Nudelsorte, die es im Broeding gibt.

Von Franz Kotteder

SZ PlusGastronomie
:Die vielen Perspektiven rund um den Wein

Der Sommelier Nicolas Spanier ist vom Tantris in das Restaurant Sparkling Bistro gewechselt - und hat sich in der Branche auch als Fotograf einen Namen gemacht.

Von Franz Kotteder

Bab Al Yemen
:Wie ein Urlaub im Orient

Das Lokal Bab Al Yemen in der Landwehrstraße bietet authentische arabische Gerichte mit vielen Küchenklassikern.

Von Marcelinus Sturm

Gutscheine: