bedeckt München 11°

Reiseführer New York:Im Trend

In New York gibt es viel Neues zu entdecken. Das Spannendste auf dieser Seite

Durch die Blume

Multifunktional

Im Schaufenster stehen Blumentöpfe dahinter die dunkle Bar. Sycamore Flower Shop & Bar Cortelyou Road 118 ist der Trendladen Brooklyns. Tagsüber shoppt man dort kunstvolles Grünzeug, abends gibt's Häppchen und gute Drinks. Multifunktional geht es auch bei zu. Interieur- und Florales Design ergänzen sich perfekt. Florist Zezé First Avenue 938 setzt ebenfalls auf diese Kombi und verkauft Blumen, Möbel und Dekoartikel. In seinem ehemaligen Studio gleich um die Ecke gibt's auch essbare Kreationen: Zé Café E 52nd Street 398 .

Good-Night-Story

Lesereise

Im Library Hotel Madison Avenue 299 www.libraryhotel.com geht Ihnen der Lesestoff nicht aus. In Lobby, Zimmern oder Gängen wartet Literatur auf die Gäste. Im Cooper Square Hotel Cooper Square 25 www.thecoopersquarehotel.com kommt die Lektüre ebenso wenig zu kurz wie im Roger Smith Hotel Lexington Avenue 501 www.rogersmith.com . Hier gibt's Theaterstücke und Literaturklassiker.

Großstadtdschungel

Green Apple

Die Parks der Stadt öffnen nun auch Campern ihre Tore. Geführte Exkursionen mit den Park Rangern verwandeln die New York State Parks www.nycgovparks.org in Abenteuerspielplätze für Erwachsene und deren Nachwuchs. Nach den lehrreich-unterhaltsamen Führungen geht es nicht etwa nach Hause. Im Anschluss wird das Zelt in einem der Stadtparks aufgeschlagen. Für Aktionliebhaber gibt es außerdem auch Kanufahrten, Orienteering und Lektionen in Sachen Pflanzenheilkunde oder Überlebenstraining.

Feines am Wegesrand

Too Good to Go

Kalbskoteletts auf Karottenbrötchen statt mit Sauerkraut – Gourmetstände erobern die Straßenecken des Big Apple und versorgen eilende Passanten mit exquisiter Kost. Wie wäre es zum Beispiel mit den koreanischen Tacos von Korilla BBQ www.korillabbq.com ? Der passende Nachtisch wartet schon an der nächsten Straßenecke. Wafels & Dinges www.wafelsanddinges.com haben köstliche Belgische Waffeln auf der Karte. Zum Beispiel mit Sirup und Erdbeeren, aber auch herzhafte mit Krautsalat und Schweinefleisch. Auch der Big Gay Ice Cream Truck www.biggayicecreamtruck.com schreckt nicht vor ungewöhnlichen Kombinationen zurück. Der Renner am Eiswagen ist Schokoeis mit karamellisiertem Speck zwischen zwei Waffeln.

Die Seele der Stadt

Harlem

Das Viertel hat Geschichte und ist heute so angesagt wie zuletzt in den 1970er-Jahren. Die Nacht verbringen Sie am besten in einem von Harlems neuesten Hotelzugängen: dem Aloft Frederick Douglass Boulevard 2296 . Die Lobby wurde von lokalen Künstlern gestaltet, das Publikum ist jung und die Preise für die coolen Zimmer fair. Ein wichtiger Teil des Viertels ist auch Melba's Restaurant W 114th Street 300 wo auf den Teller kommt. Probieren Sie die Rippchen! Im Red Rooster Lenox Avenue 312 lässt man ebenfalls alte Zeiten aufleben, zeitgenössische Nachwuchskünstler aus dem Viertel zieren die Wände. Den schnellsten Einblick ins Viertel bekommen Sie durch eine Tour. Die beste und breiteste Auswahl bietet Harlem Heritage Malcolm X Blvd. 104 .

Weiter zu Kapitel 8

Während eines Urlaubs in New York bot der Chef einer Fotoagentur unserer Autorin Alrun Steinrueck einen Job an – und das ist jetzt 14 Jahre her! Auf den Touren durch die Stadt spürt die Journalistin und Korrespondentin der ansteckenden Energie des Big Apple bei Kunst- und Kulturevents nach, geht neue Restaurants ausprobieren und düst mit dem Fahrrad am Wasser entlang und durch die Parks.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite