bedeckt München

Reiseführer Brasilien:Geschichte

1500

Pedro Álvares de Cabral nimmt das Land des Brasilholzes für Portugal in Besitz

1534

Aufteilung in zwölf Capitanias, königliche Lehen

1624–54

Invasion der Holländer im Nordosten Brasiliens

1763

Rio de Janeiro wird Hauptstadt

1808

João VI. flüchtet vor Napoleon aus Lissabon nach Rio

1822

Sein Sohn Pedro I. ruft die Unabhängigkeit aus und wird Kaiser

1840

Dom Pedro II. wird zum Kaiser gekrönt und regiert Brasilien von da an fast 50 Jahre lang

1888

Ende der 350 Jahre dauernden Sklaverei durch das von Prinzessin Isabel unterzeichnete „Goldene Gesetz“

1889

Großgrundbesitzer und hohe Militärs setzen den Kaiser ab, Brasilien wird Republik

1930

Getúlio Vargas übernimmt mit einem Staatsstreich die Macht. Sein Estado Novo wird 1945 von den Militärs beendet

1956

Juscelino Kubitschek wird Präsident und treibt die Industrialisierung voran

1960

Einweihung Brasílias als Hauptstadt

1964

Das Militär putscht sich an die Macht, wo es sich 20 Jahre hält

1994

Der erste gewählte Präsident nach der Militärdiktatur, Tancredo Neves, stirbt noch vor Amtsantritt. Nachfolger wird Vize José Sarney

1994

Präsident Fernando Henrique Cardoso stabilisiert das inflationsgebeutelte Land mit der Einführung des brasilianischen Real

2003–2010

Mit Luiz Inácio Lula da Silva übernimmt 2003 erstmalig ein Arbeiter das Präsidentenamt. Zwei Amtsperioden regiert er als beliebtester Präsident aller Zeiten

2011

Dilma Roussef, ebenfalls Mitglied der Arbeiterpartei PT, wird Lulas Nachfolgerin auf dem Präsidentensessel

2014

Die Fußball-WM findet in Brasilien statt

2016

Die Olympischen Spiele werden in Rio de Janeiro ausgetragen

Weiter zu Kapitel 12

Petra Schaeber begeisterte sich schon als Schülerin für Lateinamerika. Nach den ersten Reisen auf den Kontinent absolvierte sie die Journalistenschule und ein Wirtschaftsstudium in Köln und Rio de Janeiro. Heute lebt die von der afrobrasilianischen Kultur faszinierte Autorin und Journalistin mit ihrer Familie in Salvador da Bahia im Nordosten Brasiliens.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite