Reisetipps Moskau

Einkaufen Moskau Edles in Palästen, Solides auf den Märkten

Moskau ist ein guter Platz fürs Luxusshopping. Doch auch mit kleinem Budget lohnt sich eine Einkaufstour. Hauptsache, Sie verlieren nicht den Überblick!

Die Moskauer mögen's schick, und viele haben auch das nötige Kleingeld dafür. Dementsprechend bieten die glitzernden Edelboutiquen entlang der Twerskaja, die Geschäfte im berühmten Kaufhaus GUM oder auch die eleganten Einkaufspassagen in der Innenstadt nur das Teuerste. Schnäppchenpreise sind hier verpönt.

Doch gleich daneben deckt sich das nicht-neureiche Moskau ein. Fast jede Fußgängerunterführung im Stadtzentrum ist ein quirliger Basar: entlang der Wände aufgereiht, bieten Trödelbuden nahezu alles - von der Haarspange über BHs und Zigaretten bis zu Raubkopien von CDs und kitschige Souvenirs. Außerhalb des Zentrums haben sich an den wichtigen Metrostationen riesige Einkaufszentren und Megamärkte angesiedelt. Noch günstiger gibt es die neuesten Handys und MP3-Player, modische Klamotten und Lederjacken in den Labyrinthen der Trödelmärkte der Vorstädte. Im Getümmel des Chinesenmarkts in Ismailowo und im Elektronikbasar Gorbuschka gilt es v.a., die Orientierung nicht zu verlieren.

Bequemer zu erobern sind das GUM am Roten Platz, die Petrowski-Passage hinterm Bolschoi, die Twerskaja und die Fußgängerzone Arbat. Auf dem Arbat wird wohl die größte Auswahl an Standardsouvenirs im Zentrum geboten: Matroschkas, Samoware und T-Shirts mit CCCP-Aufdruck. Originellere Mitbringsel finden Sie am Moskwa-Ufer neben dem Zentralen Haus des Künstlers und auf dem Floh- und Kunstmarkt von Ismailowo. Auf allen Märkten können Sie die Preise runterhandeln. Bezahlt wird überall in Rubel, oft auch bargeldlos mit Geld- und Kreditkarte.

Antiquitätenkäufe in Moskau

Antiquitäten dürfen Sie aus Russland nur mit einer Genehmigung des Kulturministeriums (Kitaigorodski pr. 7 | Metro 6, 7: Kitaigorod) ausführen.

Alexander Kunstgalerie

Passende Accessoires für gehobene Wohnkultur: Ikonen, Porzellan, Skulpturen, Möbel. | Ul. Arbat 2 | Metro 3, 4: Arbatskaja

Antikwariat na Mjasnizkoi

Existiert schon seit dem 19. Jh. Bücher, Karten, Drucke, Fotografien und Postkarten. | Ul. Mjasnizkaja 13 | www.antiqbook13.ru | Metro 1: Lubjanka, Tschistyje Prudy

Unisat

Sieht aus wie ein Museum: Porzellan, Ikonen, Samoware und Gemälde. | Mo-Sa 11-19 Uhr | Bol. Nikolopeskowski per. 5 | Metro 3, 4: Smolenskaja, Arbatskaja

Dom Knigi

In dem größten Moskauer Buchladen werden Bücher (auch deutsche und englische) und CDs auf drei Etagen geboten. | Mo-Fr 9-23, Sa-So 10-23 Uhr | Nowy Arbat 8 | Metro 3, 4: Arbatskaja

Moskwa

Ein Riesenangebot an Büchern (auch deutsche und englische) und CDs, das Sie sich bis in die Nacht anschauen dürfen. | Tgl. bis 1 Uhr | Twerskaja 8 | www.moscowbooks.ru | Metro 2, 7, 9: Twerskaja, Puschkinskaja, Tschechowskaja

Shakespeare and Company

Englischsprachige Bücher und viel Antiquarisches. | 1. Nowokusnezki per. 5/7 | Metro 2: Pawelezkaja

Bolschewik

Überhaupt nicht revolutionär, sondern kunterbunt und barock verschnörkelt sind die Torten im betriebseigenen Geschäft der Süßwarenfabrik Bolschewik. | 13-14 Uhr geschl. | Leningradski pr. 15 | Metro 2: Belorusskaja

Grand Cru

Eingerichtet wie eine Bibliothek, nur dass statt Büchern Flaschen in den Regalen stehen. Die besten Weine werden allerdings temperiert unter Verschluss gehalten. 800 Markenweine, die man alle in der dazugehörigen Bar probieren kann. | Tgl. 10-23 Uhr | ul. Malaja Bronnaja 22 | www.grandcru.ru | Metro 2: Majakowskaja

Jelissejew

Das schönste Lebensmittelgeschäft Russlands; einst Hoflieferant des Zaren und der Generalsekretäre. Im prächtigen Jugendstilinterieur aus der Zarenzeit werden russische Delikatessen, Weine und Souvenirs verkauft. Ein Museum für Feinschmecker. | Tgl. 24 Std. | Twerskaja 14 | Metro 2, 7, 9: Twerskaja, Puschkinskaja, Tschechowskaja

Kollekzia Win

Riesige Auswahl an Wein aus aller Welt, falls Sie Ihre Gastgeber beeindrucken wollen. | Twerskaja 20 | Metro 2, 7, 9: Twerskaja, Puschkinskaja, Tschechowskaja

Krasny Oktjabr/Roter Oktober

Die älteste Schokoladenfabrik und Konditorei betreibt ihren Laden direkt gegenüber der Residenz des deutschen Botschafters. Das gefährlichste Sortiment an Diätkillern in ganz Moskau. | Ul. Powarskaja 29/36 | Metro 3, 4, 7: Arbatskaja, Barrikadnaja

Krassny Kubik/Der Rote Würfel

Lauter absolut überflüssige, aber bezaubernd ideenreiche Geschenke, Vasen, Puppen und Kerzenständer. | Ul. Nikolskaja 22 | Grusinski Wal 26 | Metro 2, 3: Teatralnaja, Ploschad Revoluzii | Metro 2, 5: Belorusskaja

Put k sebe/Der Weg zu Dir selbst

Wer mit esoterischer Weltliteratur und Mystik auf Russisch nicht viel anfangen kann, der lässt sich hier das Schicksal aus den Sternen oder der Hand lesen, trinkt asiatischen Ökotee oder erwirbt einfach nur exotischen Klimbim aus aller Welt. | Ul. Krasnoproletarskaja 16 | www.inwardpath.ru | Metro 5: Nowoslobodskaja

Russkoje Podworje

Im Kreml von Ismailowo liegen abgesehen vom Wodkamuseum auch einige Geschäfte, die die ganze Palette russischen Kunsthandwerks anbieten: Lackschatullen, Holzspielzeuge, Porzellan, Keramik und Kristallwaren. | Ismailowski Kreml | Ismailowskoje Schosse 73 | Metro 3: Partisanskaja

Wtoroi Tschassowoi Sawod Slawa

Die Armbanduhren im kleinen Laden der Uhrenfabrik Slawa sind schön und preisgünstiger als in den Fußgängerzonen. Ungewöhnliches Design für zwischen 1000 und 70000 Rubel. | Leningradski pr. 8 | Metro 2, 5: Belorusskaja

Gum

1893 gebaut und immer noch das größte und wohl schönste aller russischen Kaufhäuser, direkt gegenüber dem Kreml am Roten Platz gelegen. Drei helle Ladenpassagen erstrecken sich über 250 m, jeweils drei Etagen hoch und mit Glas gedeckt. Neben den teuren Filialen von Dior, Calvin Klein, Max Mara und Co. gibt es erstaunlicherweise auch günstige Cafés und einen Schnellimbiss in luftiger Höhe. | Krasnaja pl. 3 | www.gum.ru | Metro 1, 2, 3: Ochotny Rjad, Teatralnaja, Ploschad Revoluzii

Ochotny Rjad

Unter dem Manegenplatz reicht das Einkaufszentrum mit 62000 m² drei Etagen in die Tiefe. Edelgeschäfte aller Art, aber auch Preiswertes. Cafés und Bistros bzw. Schnellimbisse im untersten Geschoss. | Maneschnaja pl. | Metro 1, 2, 3: Ochotny Rjad, Teatralnaja, Ploschad Revoluzii

Petrowski-Passage

Hinter dem Bolschoi-Theater bietet die Passage Pracht aus der Zarenzeit. Eine der teuersten Einkaufspassagen mit Jean Paul Gaultier, Max Mara, Alberta Ferretti, Moschino, Bosco Scarpa, Barbara Bui, John Galliano, Marc Jacobs. | Ul. Petrowka 10 | Metro 1, 2: Ochotny Rjad, Teatralnaja

Tretjakowski Projesd

Die kürzeste und teuerste Straße Moskaus, eigentlich ein alter Kaufmannshof, besteht nur aus Boutiquen für jeden Bedarf. Zum Abendkleid gibt's auch gleich den passenden Maserati. | Tretjakowski pr. | Metro 1, 2, 7: Lubjanka, Teatralnaja, Kusnezki Most

Kunsthandwerk aus Moskau

Haben Sie ein Kunstwerk gekauft, besorgen Sie sich vom Verkäufer gleich eine gültige Ausfuhrerlaubnis des Kulturministeriums!

Akademia iskusstwa/Akademie der Künste

Verkaufsausstellung zeitgenössischer Kunst. | Di-So 12-19 Uhr | ul. Pretschistenka 21 | Metro 1: Kropotkinskaja

Artstrelka

Gegenüber der Erlöserkathedrale auf dem Gelände der ehemaligen Schokoladenfabrik Roter Oktober ist ein Zentrum mit zehn Galerien entstanden. Junge Kunst, Konzerte und Performances. | Di-Sa 16-20 Uhr | Bersenewskaja Nabereschnaja 14 | Geb. 5 | www.artstrelka.ru | Metro 1: Kropotkinskaja, dann über die Fußgängerbrücke auf die andere Moskwa-Seite

Galerie Gelman

Eine der renommiertesten Galerien Moskaus, in der Marat Gelman Gemälde und Grafiken hochkarätiger junger Künstler zeigt und verkauft. | Di-So 12-20 Uhr | Eintritt frei | 4. Syromjatnitscheski per. 1/6 | www.guelman.ru | Metro 10: Tschkalowskaja

Galerie Jelena Wrublewskaja

Tibet, Sibirien und Ferner Osten in Form von Kunst, Performances oder Installationen. | Di-Sa 12-20 Uhr | Roschdestwenski bl. 19 | www.vgallery.ru | Metro 10: Trubnaja

Galerie M'ars

Verkaufsausstellung auf 1000 m² Fläche: russische und internationale moderne Kunst, aber auch Werke aus den 1970er- und 1980er-Jahren. Gemälde, Skulpturen und Multimediainstallationen. | Di-So 12-20 Uhr | Puschkarjow per. 5 | www.marsgallery.ru | Metro 6: Sucharewskaja

Farfor

Großes Angebot an Porzellan und Kristallwaren in einer alten Moskauer Geschäftsstraße. | Ul. Mjasnizkaja 4/2 | Metro 1, 7: Lubjanka

Imperatorskij Farfor

Die ehemalige kaiserliche Porzellanmanufaktur St. Petersburg verkauft hier nicht nur erlesenes Porzellangeschirr, sondern auch Geschenktassen und Figürchen. | Kutusowski pr. 9 | Metro 3, 4, 5: Kiewskaja

Steklannaja Schisn/Glasleben

Die einzige Galerie in Russland, die ganz den Zerbrechlichkeiten der Glasbläserkunst gewidmet ist. Besuch nur nach Vereinbarung. | Mo-Fr 12-19 Uhr | ul. Petrowka 26-2 | Tel. 6230775 | www.russianartglass.com | Metro 9: Tschechowskaja

Moskauer Lebensmittelmärkte

Sie sind überwältigend in ihrer bunten Vielfalt, die Moskauer Lebensmittelmärkte. Es gibt einfach alles: Obst und Gemüse, Gewürze aus Mittelasien, Wolgastöre und Kaviar, frische Flusskrebse, Pilze, Honigwaben, eingelegten Bärlauch - und ein Völkergemisch aus allen Regionen Russlands.

Danilowskij Rynok/Danilow Markt

Das Marktgebäude aus Glas und Beton wirkt wie ein riesiges Ufo aus der Sowjetzeit. Schräg gegenüber dem Danilow-Kloster. Teuer. | Ul. Mytnaja 74 | Metro 9: Tulskaja

Preobraschenski Rynok/Preobraschenski Markt

Einer der wenigen Märkte, die noch ein wenig so aussehen wie die Kolchosmärkte der UdSSR. Ein Teil der Marktstände steht unter freiem Himmel. Hier verkaufen auch Pilzesammler und Gemüsegärtnerinnen ihre Ware. Im Frühling gibt es reichlich Blumen und Setzlinge. | Preobraschenski Wal 17 | Metro 1: Preobraschenskaja Ploschad

Rischski Rynok/Rigaer Markt

Der größte und reichhaltigste der Moskauer Lebensmittelmärkte im Norden der Stadt. In der riesigen Markthalle gibt's Fisch, Fleisch und Wurstwaren satt; bemerkenswert auch die Gewürzstände, der Imkerhonig und die verschiedenen Käsesorten aus dem Kaukasus. Dieses ist auch der größte Blumenmarkt der Stadt. Liegt etwas versteckt hinter einem Einkaufszentrum. | Pr. Mira 88 | Metro 6: Rischskaja

Ismailowski Vernisage

Wenn Sie eine halbe Stunde Metrofahrt nicht scheuen, finden Sie auf dem Ismailowski-Floh- und Kunstmarkt in märchenhafter Marktatmosphäre alle nur erdenklichen Souvenirs: Gemälde, Ikonen, Münzen und alten Schmuck, Pelzmützen und Samoware, Teppiche aus Mittelasien, Kunsthandwerk, Bilderrahmen und sogar Matroschka-Rohlinge zum Selbstbemalen. Ausländern gegenüber werden die Preise oft verdoppelt. Versuchen Sie runterzuhandeln!

Hinter dem Kunstflohmarkt beginnt das Gelände des bunten, verwinkelten Chinesenmarkts, in dessen engen Gassen lauter Exotisches aus dem Reich der Mitte lockt. An den Chinesenmarkt schließt wiederum ein riesiger Trödel- und Kleidermarkt an. Der gesamte Marktbereich ist etwa 1 km² groß. | Flohmarkt tgl. 9-16 Uhr | Ismailowskoje Schosse 73 | www.moscow-vernisage.ru | Metro 3: Partisanskaja

Igor Tschapurin

Er entwirft nicht nur Haute Couture und Mode für die junge Businessfrau, sondern auch Sportkleidung und Theaterkostüme. Modehaus | Siwzew Wraschek per. 24/2 | www.chapurin-couture.com | Metro 3, 4: Arbatskaja und Boutique | ul. Nikolskaja 25 | Nautilus-Einkaufszentrum | Metro 1: Lubjanka

Mascha Tsigal

Eine der bekanntesten jungen Modedesignerinnen Moskaus hat Avantgardeanspruch. Mascha Tsigal arbeitet in Samt, Seide und Trikotagestoffen, mit Stickereien und Applikationen. Mal nennt sich ihre Kollektion sportlich-gotisch, mal heißt sie Milky Way. | Tgl. 11-22 Uhr | ul. Pokrowka 11 | www.mashatsigal.com | Metro 1, 6, 7: Tschistyje Prudy, Kitaigorod

Sultana Franzusowa

Die junge Designerin sorgt mit ihren romantischen Entwürfen nicht nur in Russland, sondern auch international für Furore. | www.sultanafrantsuzova.com | Leningradski prospekt. 12 | Nowy Arbat 15 | Einkaufszentrum Moskwitschka | Metro 2, 5: Belorusskaja | Metro 3, 4: Arbatskaja

Tom Klaim

Eigentlich heißt er Anatoli Klimin. Er war nach Slawa Saizew und Valentin Judaschkin der erste Moskauer Designer, der den Sprung auf den Weltmarkt schaffte. Seine Mode ist jung und erschwinglich. | Maly Palaschewski per. 6 | Metro 2, 7: Twerskaja, Puschkinskaja

Valentin Judaschkin

Unter dem erfolgreichen Markennamen Judaschkin werden mittlerweile auch Schmuck und Parfüm verkauft. Judaschkin ist seit Jahren mit seinen exzentrischen Kreationen auf internationalen Modeshows vertreten. | Kutusowski pr. 19 | www.yudashkin.com | Metro 3, 4, 5: Kiewskaja

Mir Musyki

Noten und Musikliteratur. | Sadowaja-Triumfalnaja ul. 16 | Metro 2: Majakowskaja

Transilwanija

Musikshop direkt hinter dem Restaurant Crab House. Ob DDR-Schlager der 1970er, deutscher Rock oder japanischer Pop, die Auswahl ist groß. | Twerskaja 6/1-5 | Metro 2: Ochotny Rjad

Wsesojusnyj

Größter CD-Shop der Stadt mit 40000 CDs. Musik, Filme und Konzertkarten. Und ein Café. | Ul. Pjatnizkaja 29 | Metro 2, 6, 8: Nowokusnezkaja, Tretjakowskaja

Adamas

Laden der gleichnamigen Moskauer Schmuckfabrik. Große Auswahl an Gold- und Silberschmuck ab 1000 Rubel. Es gibt aber auch Brillantschmuck. | Ul. 1. Twerskaja-Jamskaja 2 | ul. Maroseika 7/8 | Metro 2: Majakowskaja | Metro 6, 7: Kitaigorod

Altyn

Günstig kaufen Sie in diesen Schmuck-Supermärkten. Gold aus Kirgisien, Silber und Halbedelsteine aus Kasachstan oder Russland. Ab 1000 Rubel. | www.altyngold.ru | ul. Kusnezki Most 3/2 | ul. Bolschaja Sadowaja 10 | ul. Arbat 23 | Metro 7: Kusnezki Most | Metro 2: Majakowskaja | Metro 3, 4: Arbatskaja

TJ Collection

Die Boutique an Moskaus Hauptgeschäftsstraße Twerskaja ist vor allem wegen ihrer Damen- und Herrenschuhkollektion beliebt, die elegant, bequem und originell ist. Ähnliches gilt für Accessoires und Bekleidung. | Twerskaja 12 | Metro 2, 7, 9: Twerskaja, Puschkinskaja, Tschechowskaja

Rendez-Vous

Teure, edle Schuhboutique mit europäischen Damen- und Herrenmarkenschuhen und vielerlei Accessoires. | Twerskaja 15 | Metro 2, 7, 9: Twerskaja, Puschkinskaja, Tschechowskaja