Reisetipps Karibik - Große Antillen

Essen & Trinken Karibik - Große Antillen Die kreolische Küche ist ein Traum

Vor allem Freunde von Fisch und frisch zubereiteten Gerichten werden sie genießen

Essen auf den Großen Antillen, das birgt in sich Gegensätze, wie sie sich größer kaum denken lassen.

Auf der einen Seite die Küche der renommierten Hotels und der Spitzenrestaurants: teuer, erlesen und fast immer international ausgerichtet. Auf der anderen Seite die Küche des Volkes: preiswerte und leicht erhältliche Zutaten, bodenständige Rezepte. Es ist zwar Fastfood amerikanischer Herkunft - Hamburger aus südamerikanischen Tiefkühltruhen und US-amerikanische Sesambrötchen - zu finden. Aber vor allem die einheimischen Köche verarbeiten frische Zutaten aus dem Meer und von den umliegenden Inseln. Urlauber sollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, auch einmal außerhalb des Hotels zu speisen. Dann besteht die Chance, inseltypische Gerichte in ihrer Originalform zu kosten. Im Hotel sind sie meist dem amerikanischen oder europäischen Geschmack angepasst. Und die kreolische Küche ist - auf jeder Insel der Großen Antillen - ein kulinarisches Erlebnis.

Die kreolische Küche ist auf allen Inseln ähnlich. Wenn Sie Langusten und Garnelen, Thunfisch und Brassen schätzen: Fisch und Meeresgetier, frisch gefangen, stehen fast immer auf der Speisekarte. Und als Beilagen gibt es tropische Gemüse- und Obstarten, die zu Hause oft überhaupt nicht oder nur zu hohen Preisen erhältlich sind, wie Kochbanane und Brotfrucht, Cassava und Yams. Und mit den Gewürzen geht es weiter: Auf den Großen Antillen wird gern scharf gegessen und kräftig gewürzt, in vielen Gerichten findet man Zwiebeln, Chili, Knoblauch, Paprika, Ingwer, Muskat oder Piment.

Und dennoch unterscheiden sich die Inseln in ihrer Küche voneinander. Das kommt sehr gut bei den beliebtesten Gerichten zum Ausdruck, die von Insel zu Insel verschieden sind. Die Küchen Puerto Ricos, der Dominikanischen Republik und Kubas weisen mehr Gemeinsamkeiten auf - hier zeigt sich das spanische Erbe. So begegnet Reisenden auf allen drei Inseln eine Vorliebe für Süßspeisen, die auch die Spanier haben. Beliebte kubanische Gerichte sind moros y cristianos (Mohren und Christen), ein Reisgemisch mit Bohnen, und der Rinderhackbraten picadillo. Jamaikas „Nationalgerichte“ sind jerk chicken oder jerk pork, saltfish with ackee und, für zwischendurch, patties. In der Dominikanischen Republik empfehlen sich der Eintopf sancocho und das Reisgericht la bandera. Auf Puerto Rico ist das risottoartige asopao ein Muss, Snacks sind empanadillas und die an die patties erinnernden tacos. Auf den Cayman Islands gibt es eine Farm, in der Schildkröten kommerziell gezüchtet werden - auf einheimischen Speisekarten wird ihr Fleisch als Suppe oder Steak angeboten.

Auf den Bahamas ist von der Vielfalt der kreolischen Küche nichts zu merken: Hier wird einfach und bodenständig gekocht - vieles bedauerlicherweise auch frittiert - und der Fisch zu Eintopfsuppe verarbeitet. Doch keine Angst, in Nassau, Freeport und in allen besseren Resortanlagen kommt internationale Küche auf den Tisch, oft mit tropischen Früchten und karibischen Gewürzen verfeinert. Wer Süßes liebt, sollte guava duff (Pudding aus Guaven mit Rumsauce) oder coconut jimmy (süße Klöße in Kokossauce) bestellen.

Die Getränkewahl auf den Großen Antillen ist vom Klima bestimmt. Fruchtsäfte sind tagsüber gute Durstlöscher, Mineralwasser ist nicht immer zu haben. Eisgekühltes einheimisches oder importiertes Bier dagegen ist überall erhältlich. Das jamaikanische Red Stripe gehört für viele Europäer zu den Lieblingsbieren. In besseren Restaurants und Hotels bekommen Sie nicht nur trinkbare italienische und französische Landweine, sondern mitunter Spitzenerzeugnisse europäischer oder kalifornischer Anbaugebiete. Auf den Bahamas können Sie sich mit Kalik Beer, dem einheimischen Bier der Bahamas, erfrischen - oder mit Bahama Mama, einem Mixdrink aus Kokosschnaps, Ananas- und Orangensaft sowie Grenadine und Nassau Royale.

Auf allen Inseln der Großen Antillen gibt es eigene Rumsorten. Der jüngere, weiße Rum ist die ideale Grundlage für Cocktails aller Art. Einige der großen klassischen Cocktails werden auf der Basis von karibischem Rum gemischt (und karibisch heißt in diesem Fall meist kubanisch oder puertoricanisch): Daiquiri, Mojito, Planter's Punch, Mai Tai oder Cuba Libre. Aber auch der ältere, braune Rum ist eine Delikatesse: Den Añejo, den „Alten“, wie er meist genannt wird, sollten Sie auf jeden Fall einmal pur probieren.

asopao

Reisgericht mit Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten

bacalaitos

frittierte Kabeljaustücke

bacalao

getrockneter und gesalzener Kabeljau (Stockfisch)

la bandera

Reiseintopf mit Bohnen und geschmortem Fleisch

boil fish

Fischsuppe mit Pökelfleisch, Zwiebeln und Chilis

chicharrones

frittierte Schweineteile mit grüner Banane

clam/seafood chowder

sämige Muschel-/Fischsuppe

conch fritters

kross gebratene, scharf gewürzte Streifen der bahamaischen Meeresschnecken (als Vorspeise)

duckunoo

Süßspeise mit Kokosnuss und Gewürzen

empanadillas

Teigtaschen, mit Meeresfrüchten oder Rindfleisch gefüllt

escoveich fish

sautierter Fisch in einer säuerlichen Sauce aus Gemüse, Gewürzen und Essig

fish tee

Fischsuppe

jerk pork/jerk chicken

scharf gewürztes, gegrilltes Hähnchen- oder Schweinefleisch

johnny cake

ausgebackenes Teiggebäck (Beilage zu Fleisch und Fisch); auf den Bahamas: süßes Maisbrot

locrio

Reisgericht mit Fleisch und Gemüse

mofongo abreu

Bananenbällchen in Hühnerbrühe

patty

mit gewürztem Hackfleisch oder Fisch gefüllte Teigtasche

pescado con coco

Fisch in Kokosmilch

ropa vieja

faseriges Rindfleisch in würziger Sauce und Reis

rundown

in Kokosmilch gegartes, kräftig gewürztes Fischgericht

saltfish with ackee

Stockfisch mit nach Rührei schmeckendem Gemüse

sancocho

Fleisch-Gemüse-Eintopf mit Kartoffeln und Mais

sofrito

Schweinepökelfleisch mit Gemüse, Gewürzen und Schinken

souse

eine Art Blutwurst in einer Sauce aus Zitronensaft, Gurke und Paprika

Region: Havanna

Bodeguita del Medio

Der Name verweist auf die für Havanna ungewöhnliche Lage des Bar-Restaurants: Es befindet sich in der Mitte eines Straßenblocks statt an einer Straßenecke. Hier hat Hemingway seinen Mojito getrunken. Ein sehr beliebter Treffpunkt mit kubanischer Küche. Empedrado 207 | Tel. 07/8671374 | €€€

El Patio

Spanischer Palast aus der Kolonialzeit, die Tische stehen im romantischen Innenhof. Die Küche ist eher nouvelle, wie beispielsweise Spargel im Prosciuttomantel. Plaza de la Catedral | San Ignacio 54 | Tel. 07/8671034 | €€

La Torre

Das kürzlich renovierte Restaurant mit französischem Küchenchef befindet sich im 36. Stock eines Wolkenkratzers. Der Ausblick ist umwerfend, die Cocktails sind exzellent. Edificio Focsa | Calle 17 | Tel. 07/553088 | €€€

Region: Abaco

Harbour's Edge

Uriges Restaurant mit Bar am Wasser. Am Wochenende spielen örtliche Bands. Hope Town | neben dem Fähranleger | Tel. 3660087 | €

Jib Room

Sehr beliebtes Hafenlokal. Mittwoch ist Rippchen-Abend, und am Samstag gibt es fabelhafte Riesensteaks. Livemusik. Vorab reservieren. Pelican Shores | Tel. 3672700 | €€

Mangoes Restaurant

Beliebter Inseltreff mit Bar und schöner Terrasse über dem Hafen. Frischer Fisch und conch chowder (Suppe mit Meeresschneckenfleisch). Bay Street | Marsh Harbour | Tel. 3672957 | €€

Region: Puerto Plata

Acuarela

Exzellente Küche in einem alten Holzhaus mit Garten. Samstags ab 23 Uhr Livemusik. Spezialitäten sind Meeresfrüchte wie Hummer und Scampi, aber auch Lamm und Huhn in Thai-Basilikum. Die Restaurantwände zieren Gemälde des Künstlers Rafi Vásquez. Calle Prof. Certad 3 | Tel. 2611000 | €€€

Café Cito

An der Straße zur Playa Dorada, etwas abseits vom Rummel. Sehr gutes Essen bei Jazzmusik. Tel. 5867923 | €

Comacho

Gute dominikanische Küche. Circunvalación Norte | Malecón | Tel. 6856348 | €

Region: Samaná

Bar Le France

Meeresfrüchte und guter Fisch im Freiluftcafé direkt am Wasser. Malecón | Tel. 809/5382257 | €

La Mata Rosada

Hier essen Sie original dominikanische Spezialitäten und sehen dabei dem Treiben im und am Hafen zu. Die Scampi sind ein Gedicht! Avda. Malecón 5 | Tel. 5382388 | €-€€

Region: Ponce

Mark's at the Meliá

Exzellente puerto-ricanische Küche mit frischen Zutaten wird Ihnen hier serviert. Besonders empfehlenswert ist das Caribbean Shrimp Mofongo. Hotel Meliá | 2 Cristina St. | Tel. 8426275 | €€

Region: San Juan

Amadeus Café

Puerto-ricanische Nouvelle Cuisine steht in diesem Restaurant auf der Karte, wie z.B. mit Escargots und Pilzen gefüllte Hähnchenbrust in Knoblauchcremesauce. Calle San Sebastián 106 | Tel. 7228635 | €€

Café Berlin

Köstliche vegetarische Spezialitäten, aber auch gute Fleischgerichte gibt es hier an der Plaza Colón. Calle San Francisco 407 | Tel. 7225205 | €-€€

La Mallorquina

Angeblich das älteste Restaurant in San Juan. Die Küche zeichnet sich aus durch eine Mischung aus spanischen und puerto-ricanischen Spezialitäten (probieren Sie die asopao). Besonders angenehm ist der Aufenthalt wegen der schönen, alten Einrichtung und der diskreten, schnellen Dienstleistungen der Kellner. San Justo 207 | Old San Juan | Tel. 7223261 | €€

Region: Camagüey

La Campana de Toledo

Spanisch-kreolische Spezialitäten in einem stilvoll eingerichteten Innenhof. Livemusik. | Plaza San Juan de Dios | Tel. 032/295888 | €€

Region: Cienfuegos

Club Cienfuegos

Das Kolonialgebäude von 1920 wurde kürzlich renoviert und erstrahlt jetzt in blütenweißer Pracht. Im Restaurant werden internationale Spezialitäten serviert, von der Terrasse aus blickt man weit über die Bucht. Paseo del Prado | Tel. 0432/512891 | €€€

Palacio de Valle

Arabische Architektureinflüsse in einem Herrenhaus aus dem 19. Jh. Die hervorragende Küche ist auf Meeresfrüchte (u.a. Hummer, Paella, verschiedene Scampivariationen) spezialisiert. Neben dem Hotel Jagua | Calle 37 | Tel. 0432/551226 | €-€€

Region: Santo Domingo

Café Coco

Kleines Restaurant mit hervorragender Küche und täglich wechselnder Speisekarte. | Padre Billini 53 | Zona Colonial | Tel. 6879624 | €€

Fonda de la Atarazana

Das Restaurant liegt in unmittelbarer Nähe des Alcazár de Colón an einer der alten Straßen der Hauptstadt. Im Innenhof kann man angenehm sitzen und gut essen. La Atarazana 5 | Tel. 6892900 | €€

Mesón de la Cava

Auf einer Wendeltreppe geht es hinab in eine Höhle. In diesem Ambiente kommen internationale und kreolische Köstlichkeiten auf den Tisch. Rechtzeitig reservieren! Parque Mirador del Sur | Tel. 5332818 | €€€

Vesuvio I

Das italienische Restaurant am Malecón ist wegen der Frische der Zutaten und der liebevollen Zubereitung der Gerichte beliebt. Avda. George Washington 521 | Tel. 2211954 | €€

Region: Santiago de Cuba

Santiago 1900

In dem alten, mit Kristalllüstern und antiken Möbeln ausgestatteten Palast wird den Gästen gute kreolische Küche serviert. Calle San Basilio 354 | Tel. 022/623507 | €€

El Zun Zun

Ein elegantes Restaurant mit interessanter Küche, wie zum Beispiel Lamm mit Knoblauchsauce. Ave. Manduley 159 | Vista Alegre | Tel. 022/641528 | €

Region: Varadero

Las Américas

Der Service besticht nicht durch Perfektion, aber das Ambiente in der alten Villa ist einmalig. Avda. de Las Américas | Tel. 045/667750 | €€

La Cabañita

In diesem Restaurant werden Fisch- und Fleischgerichte zubereitet. Calle 9 y Avda. de la Playa | Tel. 045/613787 | €

Casa de Al

Das blau verputzte Steingebäude soll früher Al Capone gehört haben. Auf der Speisekarte stehen u.a. „Mafia-Suppe“ und „Godfather-Salat“. Villa Punta Blanca, Repardo Kawama | Tel. 045/668050 | €€

Region: Mayagüez

El Castillo Restaurant

Internationale und karibische Küche. Es gibt täglich ein Lunchbuffet und jeden Freitag ein „Seafood Festival“. Mayagüez Resort | Route 104 | Tel. 8323030 | €-€€

Region: Eleuthera/Harbour Island

Angela's Starfish Restaurant

Man sitzt im Garten, auch schön zum Frühstück mit boil fish und johnny cake. Am Hügel auf der Nordseite des Ortszentrums von Dunmore Town. Tel. 3332253 | €-€€

Region: Grand Bahama/Freeport

Fatman's Nephew

Beliebtes Partylokal: frischer Fisch, große Portionen und prima Aussicht über die zentrale Plaza am Hafen. Port Lucaya Marketplace | Tel. 3738520 | €€

Outrigger's Native Restaurant

Ein einfaches bahamaisches Dinnerlokal, das zum Fish Fry mit Liveband am Mittwochabend Hunderte Gäste anlockt. An anderen Abenden meist BBQ-Hühnchen oder Conch. Smith's Point | Port Lucaya | Tel. 3734811 | €

Region: Nassau/New Providence

Café Matisse

Ein beliebtes Bistro in der Altstadt. Italienische Küche, schön zum Lunch im idyllischen Innenhof. Bank Lane | Tel. 3567012 | €€

Graycliff

Gourmetrestaurant in einer Kolonialvilla. Französisch-karibische Küche, dazu verfügt das Haus über den besten Weinkeller der Inseln. Jackettzwang. West Hill Street/Blue Hill Road | Tel. 3029150 | €€€

Poop Deck

Szenelokal mit großer Bar und Terrasse am Yachthafen. Guter Fisch und gute Drinks. East Bay Street | Tel. 3938175 | €-€€

Traveller's Rest

Das bahamaische Lokal mit schöner Terrasse liegt am Westende der Insel. Gut geeignet für eine Pause zum Lunch auf einer Inseltour. West Bay Street | Gambier Village | Tel. 3277633 | €€

Region: Montego Bay

Houseboat Grill

Das Hausboot-Restaurant ist in einer Lagune festgemacht. Der Boden ist teilweise verglast, sodass man Rochen und Barrakudas beobachten kann. Auf dem Oberdeck können Sie an Cocktails nippen und den Blick übers Meer genießen. Southern Cross Blvd. | Montego Freeport | Tel. 9798845 | €€

The Native

Im Baumschatten auf einer Steinterrasse werden Spezialitäten wie duckunoo serviert. 29 Gloucester Ave. | Tel. 9792769 | €-€€

Region: Ocho Rios

Evita's

Italienische cucina casalinga in ihrer besten - karibisch beeinflussten - Form. Der Blick über Ocho Rios ist phantastisch. Mantalant Inn | Tel. 9742333 | €€

Ocho Rios Village Jerk Centre

Freuen Sie sich auf eiskaltes Red-Stripe-Bier sowie auf höllisch scharfes jerk chicken und jerk pork. Da Costa Drive | Tel. 9742549 | €

Region: Port Antonio

Mille Fleurs

Köstliche jamaikanische Gourmetküche auf den Hügeln oberhalb Port Antonios. Pasta und Saucen sind selbst gemacht, und es werden nur frische, regionale Zutaten verwendet. Hotel Mockingbird Hill | Tel. 9937134 | €€€

Panorama

Von hier aus bietet sich ein schöner Blick auf die raue Nordküste. Jerk pork und jerk chicken, Hummer, Fischgerichte. Mile Gully Road | Tel. 9937374 | €-€€

Region: Negril

Cosmo's Seafood

Frischer Fisch in einem zum Meer hin offenen Strandbistro. Hier lässt sich gut der ganze Tag verbringen. Norman Manley Blvd. | Tel. 9574330 | €

Kuyaba on the Beach

Internationale Küche steht hier auf der Karte. Wer gerade nicht isst, kann es sich auf den Liegen am Strand gemütlich machen. Norman Manley Blvd. | Tel. 9574318 | €

Region: Kingston

Blue Mountain Inn

In den Bergen über Kingston können Sie in eleganter Atmosphäre essen und den Blick genießen. Unbedingt reservieren! Gordon Town Road (Route B1) | Tel. 9271700 | €€-€€€

Red Bones - The Blues Cafe

In der spanischen Kolonialresidenz gibt es jamaikanische Küche sowie Jazz und Blues live. 21 Braemer Ave. | Tel. 9788262 | €€

Region: Grand Cayman

Hemingway's

Das Restaurant des Hyatt Regency Hotels am Seven Mile Beach ist auf Meeresfrüchte spezialisiert. West Bay Road | Tel. 9491234 | €€€

Reef Grill

Caymanische Küche und Live-Entertainment unter Sternen. Vorzüglich ist die mit Honig-Sojasauce marinierte Brasse in Thai-Currysauce. Auf der Veranda, die von kleinen Palmen umrahmt ist, geht es etwas lässiger zu als in den stilvollen Innenräumen. Der angesagte Treff für Touristen und Insulaner! Royal Palms Beach Club | Tel. 9456358 | €€-€€€

The Wharf Restaurant

Das Restaurant wird von Österreichern geführt. Viele der jungen Leute im Service stammen aus deutschsprachigen Ländern. Das Abendessen schmeckt auf der Veranda direkt am Meer besonders gut. West Bay Road | Tel. 9492231 | €€-€€€

Region: La Romana

El Sombrero

Mexikanisches Restaurant mit Mariachi-Musik. Casa de Campo | Tel. 5233333 | €