Er sang über unsere Sorgen und Hoffnungen, weil er sie teilte. Udo Jürgens ist im Alter von achtzig Jahren gestorben. Seine Lieder waren, sind und bleiben: wahr. Gerhard Matzig mehr... Nachruf

"Vielen Dank für die Erinnerungen!"

Kollegen, Freunde und Fans sind erschüttert vom plötzlichen Tod von Udo Jürgens. Mit persönlichen Worten, Bildern und Videos erinnern sie an den Ausnahmekünstler - "stilecht mit Sahne". mehr... Netzschau

Udo Jürgens Bilder
Abschied vom Gentleman-Schlagersänger

Als "Gemischtwarensänger" wurde er tituliert, als "Moralist am Klavier", als "amtlicher Querschnitt durch bundesdeutsche Musik-Gemüt". Nun ist Sänger und Entertainer Udo Jürgens im Alter von 80 Jahren gestorben. Ein Presse-Rückblick. mehr... Bilder

Pkw-Maut Brüsseler Spitzen

Die Pläne von Minister Dobrindt sind kaum durch das Kabinett, da geht das Hickhack schon weiter. Jetzt wird auf EU-Ebene diskutiert, wie man das deutsche Vorhaben stoppen könnte. Von Cerstin Gammelin, Brüssel, und Daniela Kuhr, Berlin mehr...

  • Lockheed SR-71B Blackbird Der rasende Irrsinn

    Vor 50 Jahren startete ertmals das schnellste je gebaute Düsenflugzeug. Die "SR-71 Blackbird" ist heute ein Symbol für die ins Absurde getriebene technische Hochrüstung des Kalten Krieges.

  • Interaktives Editorial Digitale Zeitung Angriff ohne Bilder

    Die Hackerattacke auf Sony zeigt: Kriege werden künftig anders geführt. Die Angreifer operieren aus dem Dunkel - ohne Sorge, enttarnt zu werden.

  • Silber ,Bergwerk, Grube, Gruben ,Bolivien ,Potosi Der Zauberberg

    Im Süden von Bolivien steht der Cerro Rico, ein Berg voller Schätze und dunkler Geheimnisse. Eine Annäherung an eine tödliche Welt.

Obama zu Cyberattacke auf Sony Konflikt um Hackerangriff eskaliert

US-Präsident Obama bezichtigt Nordkorea des "Cybervandalismus" gegen Hollywood und will das Land wieder auf die Liste der Terrorhelfer setzen. Angeblich haben die Vereinigten Staaten nun sogar China um Hilfe gebeten. mehr...

Weltwirtschaft Gefährlicher Teufelskreis Inside OAO Lukoil's Nizhegorodnefteorgsintez Oil Refinery

Der Ölpreis fällt und weltweit jubeln Ökonomen über das Konjunkturprogramm. Doch das billige Öl ist gefährlich. Es bringt die Weltwirtschaft und Konzerne in Turbulenzen. Die Probleme des Förderlandes Russland können schnell zum globalen Risiko werden. Von Karl-Heinz Buschemann, Markus Balser, Berlin, Björn Finke, London, und Kathrin Werner, New York mehr...

Demonstrationen Wo Deutschland gegen Pegida Farbe bekennt

"Fürchtet euch nicht": Gegen die fremdenfeindliche Pegida-Bewegung formiert sich Widerstand. In diesen deutschen Städten gehen die Bürger in den Weihnachtstagen auf die Straße, um sich zum aufgeklärten Teil des Abendlandes zu bekennen. mehr...

Erfolgsserie des FC Bayern Fantasten auf allen Positionen FC Bayern Muenchen - Training Session

Eine problematische Saison, wie im Sommer prophezeit? Von wegen! Die Bayern dominieren die Liga wie nie zuvor - auch, weil die Führung um Sammer und Guardiola vieles richtig macht. Fünf Gründe für die herausragende Hinrunde. Von Benedikt Warmbrunn mehr... Analyse

17. Spieltag der Bundesliga Später Joselu-Treffer schockt SC Freiburg

Im letzten Spiel der Bundesliga-Hinrunde führt der SC Freiburg 2:0 - doch in der Nachspielzeit trifft Hannovers Joselu zum Ausgleich. Die Badener überwintern damit als Letzter. Hertha BSC schenkt der TSG Hoffenheim durch kapitale Fehler einen 5:0-Sieg. mehr... Spielbericht

SZ Sport am Wochenende Bild
Flüchtlingslager in der Türkei Ihre Frage Was tun die islamischen Länder für die vielen Flüchtlinge?

Millionen Syrer mussten wegen des blutigen Bürgerkriegs im Land ihre Heimat verlassen. In Europa wird hitzig über Asylpolitik diskutiert, doch wie verhalten sich eigentlich die islamisch geprägten Nachbarn in der Region? Der SZ-Korrespondent in Kairo beantwortet Ihre Leserfrage. Von Paul-Anton Krüger mehr... Ihre Frage

Ihre SZ Header
  • Ihre Post Ihre Post Ihre Post zu den Luxemburg-Leaks

    Der Oligarch ist in Europa angekommen. Es ist nicht der finstere Russe. Nein, er kommt ganz smart daher und wird hofiert von Politikern, zum Beispiel von jenen in Luxemburg. Und sein Ziel ist: Steuervermeidung.

Erfurt-Tatort "Der Maulwurf" mit den Kommissaren Johanna Grewel (Alina Levshin), Maik Schaffert (Benjamin Kramme), Henry Funck (Friedrich Mücke, v.l.n.r.) Erfurt-Tatort "Der Maulwurf" Tick, Trick, Track

Die Erfurter "Tatort"-Kommissare Funck, Schaffert und Grewel wirken in der Folge "Der Maulwurf" mitunter unbeirrbarer als Bruce Willis oder Sylvester Stallone, wenn sie im "Tatort" mitspielten. Dass sie sich meist im Gänsemarsch bewegen, macht es auch nicht besser. Von Holger Gertz mehr... TV-Kritik