486

Schwerer Schlag gegen die Fifa Webb und Blatter

Zwei Tage vor dem Fifa-Kongress nehmen Beamte der Schweizer Polizei hochrangige Funktionäre des Fußballweltverbandes fest. Es geht um Geldwäsche und Bestechung. Prekär für Präsident Blatter: Sein Kronprinz soll an die USA ausgeliefert werden. Von Carsten Eberts mehr... Analyse

326

"Wir sind die geschädigte Partei"

Nach den Festnahmen von Fifa-Funktionären hält der Weltfußballverband in Zürich eine denkwürdige Pressekonferenz ab. Sprecher De Gregorio macht dabei erstaunliche Aussagen. mehr... Protokoll

250

"Ungezügelte und systemische Korruption"

Das US-Justizministerium beschreibt, wie tief verwurzelt die Korruption im System des Fußballweltverbandes sei. Die Anklage gegen die Funktionäre sei "nicht das letzte Kapitel der Untersuchung". mehr...

Fifa Weltfußballverband im Zwielicht Bilder
Das System Fifa

Gerüchte und Kritik gibt es schon lange, aber jetzt sind der Weltfußballverband Fifa und sein Präsident Joseph Blatter im Visier der Justiz. Es ist der vorläufige Tiefpunkt einer Entwicklung hin zum Schattenreich. Von Jonas Beckenkamp mehr... Bilder

No-Spy-Affäre Die Glaubwürdigkeit der Kanzlerin ist angekratzt Government Holds Balkan Conference

Angela Merkel wusste, dass es keine Chance auf ein No-Spy-Abkommen mit den Amerikanern gibt. Gesagt hat sie es nicht. Für die Kanzlerin, deren besonderes Kapital Glaubwürdigkeit ist, kann das der Beginn einer politischen Entwertung sein. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

David Cameron Rede der Queen Rede der Queen Elisabeth II. kündigt Referendum zu EU-Austritt an

Abstimmung über die EU-Mitgliedschaft 2017, weniger Einwanderer, keine höheren Steuern - die Queen hat zusammengefasst, was die Briten in den kommenden Jahren erwartet. "Her Majesty's most gracious speech" ist die Regierungserklärung von David Camerons Tories. Von Björn Finke, London mehr... Analyse

Bürgerkrieg in Syrien Bürgerkrieg in Syrien Nach den Kämpfen geht das Sterben in Kobanê weiter

Die ersten Menschen kehren in die zerstörte kurdische Stadt zurück. Doch eine Hilfsorganisation warnt: Blindgänger und Sprengfallen machen Kobanê immer noch zu einem lebensgefährlichen Ort. Selbst Leichen sind dort manchmal vermint. Von Ronen Steinke mehr...

Neues E-Health-Gesetz Der digitale Patient

Vorerkrankungen, Medikamente, alles gespeichert auf einer Karte: Schon bald sollen medizinische Daten elektronisch übermittelt werden, hat das Bundeskabinett beschlossen. Doch wie können Patienten die Hoheit über ihre Gesundheitsdaten behalten? Von Kim Björn Becker mehr...

Hurrelmann Generationenforschung Der Jugendversteher

Klaus Hurrelmann ist 71 und reist durchs Land, um den Deutschen ihren Nachwuchs zu erklären. Unterwegs mit dem bekanntesten Jugendforscher der Republik - der nie so gefragt war wie jetzt. Von Jan Stremmel mehr... jetzt.de

Polizeireformer Udo Behrendes "Ich war so geladen, dass ich ihm eine Ohrfeige gab"

Als der Korpsgeist gefährlich wurde, riefen sie ihn: Kölns ehemaliger leitender Polizeidirektor Udo Behrendes erzählt, wie es ist, in Uniform jemanden zu schlagen. Und was passiert, wenn ein Polizist Kollegen anzeigt. Von Jannis Brühl, Köln mehr... Interview

Billige Flieger, billige Piloten

Jetset-Leben und hohe Gehälter? Von wegen: Airlines wie Ryanair nutzen ihre Macht gegenüber Berufsanfängern aus. Dabei könnten sich die Fluggesellschaften akzeptable Standards locker leisten. Von Jens Flottau mehr... Kommentar

Thomas Schaaf Felix Magath Trainer Trainer in der Bundesliga Biete Schaaf, suche Zorniger

Kein Magath, kein Schaaf, kein Stevens, dafür Zorniger, Schuster und Schmidt: In der Bundesliga gibt es einen Umbruch auf den Trainerbänken. Die studierten Jungdynamiker müssen aber erst mal schaffen, was die Alten geschafft haben. Von Christof Kneer mehr... Kommentar

266

Präriehunde Nase an Nase Tiergarten Nürnberg Jetzt sind auch die Präriehunde weg

Erst wird dem Nürnberger Tiergarten ein Lamm gestohlen und in ein Münchner Bordell verschleppt, nun das: Der Zoo vermisst seine Präriehunde-Kolonie. Die Verantwortlichen haben einen Verdacht. mehr...

Ihnen gefällt SZ.de? Jetzt zur Startseite machen