Im Fahrverbot für Straftäter liegt eine Chance
A 99-West vor Eröffnung, 2006

Ein Autoverbot könnte dem Strafrecht die abschreckende Wirkung zurückgeben, die es bei kleinen Delikten eingebüßt hat. Mehr als bei anderen Reformen kommt es auf die einfühlsame Umsetzung durch die Gerichte an. Kommentar von Wolfgang Janisch mehr...

Der Mann, dem Deutschland Milliarden verdankt

Peter Beckhoff ist Deutschlands berühmtester Steuerfahnder. Unser Autor hat ihn getroffen. Über ein Interview mit einem Mann, der aus guten Gründen nicht erkannt werden will. Von Klaus Ott mehr...

175

Klubneuling Trump bringt die G 7 ins Wanken
G7-Gipfel in Sizilien

Das Treffen der Mächtigen in Taormina hat gezeigt: Es gibt keinerlei Gewissheiten mehr, auf die sich die Welt verlassen kann. Selbst grundlegende Werte stehen zur Disposition. Von Oliver Meiler und Nico Fried, Taormina mehr...

93

Merkel übt deutliche Kritik an Trump

"Sehr unzufriedenstellend" findet die Kanzlerin das Ergebnis bei der Klimapolitik. Der US-Präsident wollte sich als einziger nicht hinter das Pariser Abkommen stellen - zumindest noch nicht. Er kündigt allerdings eine baldige Entscheidung an. mehr...

Die Proben des Chemikers Primo Levi
Portrait de l ecrivain italien Primo Levi en 1980 AUFNAHMEDATUM GESCHÄTZT PUBLICATIONxINxGERxSUIx

Einige Texte des italienischen Holocaust-Überlebenden erscheinen erstmals auf Deutsch. Seine Genauigkeit ist einprägsam, es sind die Details, die man nicht mehr los wird. Rezension von Gustav Seibt mehr...

Lass die Vorgesetzten reden!

Fast jeder dritte Beschäftigte widersetzt sich den Vorgaben seiner Chefs und verletzt so seinen Arbeitsvertrag. Das muss nicht unbedingt ein Problem sein. Von Juliane von Wedemeyer mehr...

BöhmiSWR
Jan Böhmermann füllt Hörsaal, aber die Köpfe bleiben leer

Der Raum an der Universität Mainz ist zu klein für den Andrang, mehr als 800 Studenten wollen den Satiriker reden hören. Das wirklich Wichtige scheint bei ihnen aber nicht hängenzubleiben. Von Peter Krauch mehr... jetzt

Berlin, Alex-Meier-Platz
Eintracht Frankfurt fans gather at the Alexanderplatz in Berlin

Live Es ist passiert: De Hesse sind in der Hauptstadt. Aber reicht es für den goldenen Kelch? Borussia Dortmund verzichtet jedenfalls komplett auf Nuri Sahin. Der SZ-Liveblog zum Endspiel. Von Saskia Aleythe und Martin Schneider mehr...

125

Eintracht Frankfurt's players celebrate winning the match after a penalty shootout
Eintracht Frankfurt, die Fantasie-Mannschaft

Frankfurt ist das am kreativsten, oder - je nachdem wie man es sieht - am zynischsten komponierte Team im deutschen Fußball. Sportchef Fredi Bobic hat damit aber offensichtlich Erfolg. Von Christof Kneer mehr...

Marco Reus
Der beste deutsche Spieler ohne Titel

Marco Reus ist ein Pechvogel: Noch nie hat er eine große Trophäe gewonnen, stets war er verletzt. Doch im DFB-Pokalfinale sieht es gut aus. Von Ulrich Hartmann mehr...

Wie 30 Tage Superbowl
Collage

Im Fastenmonat Ramadan versammelt sich die ganze arabische Welt vor dem Fernseher. Viele Formate sind deftig: fingierte Entführungen mit versteckter Kamera und IS-Terror als Serie. Von Moritz Baumstieger mehr...

Arme Kinder werden in den USA abgestempelt - wörtlich

Die Kinderarmut in Amerika ist doppelt so hoch wie in Deutschland. Daran schuld ist auch der Armerican Dream. Und der neue Haushaltsentwurf der US-Regierung lässt noch Schlimmeres befürchten. Von Michaela Haas mehr... SZ-Magazin

jetzt Trumpmeme
Weniger Inhalt, mehr Spaßbad?

Wie Trump-Memes sich auf unsere Wahrnehmung des US-Präsidenten auswirken - und warum sich Menschen vielleicht gerade deshalb mit Politik beschäftigen. Von Josef Wirnshofer mehr... jetzt

Manchester Biene
Warum Menschen in Manchester sich Bienen tätowieren lassen

Nach dem Anschlag vom Montag bekommt das Emblem der Stadt nun eine neue Bedeutung. Von Kathleen Hildebrand mehr...

Wenn der Swami atmet, werden selbst Krieger sanft
München: Swami Jyothirmayah, Happiness Programm

Die Yogalehrer von "Art of Living" werden gerufen, um in militärischen Konflikten Frieden zu stiften. Ihr Geist wirkt nachhaltig. Ein Besuch beim Happiness-Programm. Von Ulrike Heidenreich mehr...

Das Rezept SZ.de