687

Lufthansa-Chef Carsten Spohr Der Mann, der redet Report Lufthansa-Chef Carsten Spohr

Carsten Spohr ist noch nicht ein Jahr im Amt. Er hatte glanzvolle Auftritte in dieser Zeit, doch nun muss er als Lufthansa-Chef erklären, was nicht zu erklären ist. Andere Bosse würden sich verstecken - Spohr macht das Gegenteil. Von Caspar Busse, Jens Flottau und Ulrich Schäfer mehr...

231

Depressionen - eine viel zu einfache Erklärung

Andreas Lubitz hat 149 Menschen mit in den Tod gerissen. Wer das mit der Depression erklären wollte, unter der er offenbar gelitten hat, würde es sich aber viel zu leicht machen. Über eine Krankheit, die jetzt nicht noch mehr stigmatisiert werden darf. Von Oliver Das Gupta mehr... Analyse

207

"Es werden Rätsel bleiben"

Andreas Lubitz war wegen psychischer Probleme in Behandlung. Nun wird diskutiert, welche Krankheit der Copilot der Germanwings-Maschine hatte. Ein Psychiater erklärt, warum diese Frage eine so wichtige Rolle spielt. Von Ingrid Fuchs mehr... Interview

Öffentlicher Dienst Verdi und Länder einigen sich im Tarifkonflikt

Zwölf Stunden dauerten die Verhandlungen - am Ende steht eine deutliche Lohnerhöhung für die 800 000 Angestellten im öffentlichen Dienst. Rückwirkend zum März bekommen sie 2,1 Prozent mehr. Nur die Lehrer sind unzufrieden. mehr...

Das Beste aus der Zeitung
szplus
Schuldenkrise Griechenland will Hafen von Piräus doch verkaufen

Athen kämpft gegen den Staatsbankrott. Jetzt will die griechische Regierung entgegen bisheriger Ankündigungen den größten Hafen des Landes versilbern. Der aussichtsreichste Bewerber kommt aus China. mehr...

US-Marine in Europa Herumschwimmen, beeindrucken, abschrecken USS Theodore Roosevelt (CVN 71)  2015 deployment

"Fürchtet euch nicht": Schwer bewaffnete Flugzeugträger schippern durch europäische Gewässer. Die Übungen der US-Armee sind eine Demonstration der Macht, sollen den Verbündeten Sicherheit vermitteln - und Russland abschrecken. Von Thomas Kirchner, USS Theodore Roosevelt mehr...

Kunst Bauhausjubiläum Bauhausjubiläum Wie ein Anfall von Würfelhusten

Vor 90 Jahren wurde das neue Bauhaus in Dessau eröffnet. Seine Künstler wollten eine neue Welt erschaffen. Doch was von ihrer Vision geblieben ist, ist vor allem eine Diktatur des Designs. Von Gerhard Matzig mehr... Essay

Demokratie am Arbeitsplatz Wir sind die Firma

Mitarbeiter wählen ihren Chef, stellen Kollegen ein und legen ihr Gehalt fest. In einigen Unternehmen ist dies schon Realität. Es mag hippiemäßig aussehen, ist in Wahrheit aber ein extrem leistungsorientierter Ansatz. Von Catherine Hoffmann mehr...

Technische Probleme Wahlen in Nigeria müssen teilweise nachgeholt werden Wahlen in Nigeria

Wegen technischer Pannen kann in 300 nigerianischen Wahllokalen erst einen Tag später abgestimmt werden. Für Präsident Goodluck Jonathan könnte es eng werden. Ihm ist es nicht gelungen, die Terrororganisation Boko Haram erfolgreich zu bekämpfen. mehr...

Künstliche Befruchtung Wenn Mütter ihre Kinder opfern

Künstliche Befruchtungen führen häufig zu risikoreichen Mehrlingsschwangerschaften. Ärzte raten dann bisweilen, aus Drillingen ein oder zwei Kinder zu machen. Eine schwere Entscheidung, die Eltern an ihre Grenzen bringt. Von Andreas Glas mehr...

Formel 1 live Hamilton fährt in die Box, Vettel nach vorne Malaysia Formula One Grand Prix

Live Sebastian Vettel will es wissen: Der Ferrari-Pilot heftet sich beim Großen Preis von Malaysia zunächst an Lewis Hamilton. Während der Brite früh die Reifen wechselt, geht Vettel in Führung. Das Rennen im Liveticker mehr...

146

Rafael van der Vaart, Dutch team captain of HSV Hamburg reacts during their German first division Bundesliga soccer match against FSV Mainz 05 in Mainz HSV-Spieler Rafael van der Vaart Fußtritt zum Abschied

Das Kapitel Rafael van der Vaart endet beim Hamburger SV zum Saisonende. Der 32-Jährige erhält keinen neuen Vertrag. Über ein gewaltiges Missverständnis in der Transferpolitik. Von Frank Hellmann mehr... Porträt

Mehr Sport am Wochenende
flexi-teaser header
  • Germanwings A320 abgestürzt - Köln Ihre Post zu Flug 4U9525

    Die Staatsanwaltschaft hält es für erweisen, dass der Copilot den Absturz des Germanwings-Fluges 4U9525 vorsätzlich herbeiführte. SZ-Leser mahnen in der Berichterstattung über die Ursache zur Zurückhaltung.