Windeln Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 9 Tipps & Tricks zur besten Windel für Ihr Kind

Im Durchschnitt braucht ein Kind 5.000 bis 6.000 Windeln, bis es trocken ist. Das bedeutet nicht nur jede Menge Arbeit, sondern reißt auch ein enormes Loch in die Familienkasse. Wer sich zum ersten Mal mit der passenden Babywindel für sein Kind auseinandersetzt, dem stellt sich eine schier endlose Auswahl. Ein grundsätzlicher Unterschied besteht zwischen der Stoffwindel und der Wegwerfwindel, die auch als Einwegwindel bezeichnet wird.

Beim Kauf entscheiden neben der Marke und dem Material, die Windelsorte, die Passform und die Größe. Wann sollten Sie mit dem Windelkauf beginnen? Wie viele Windeln einer Größe brauchen Sie jeden Tag? Wir unterstützen Sie mit unserem umfangreichen Ratgeber beim Kauf der Windeln und geben Tipps zu den ersten Wickelversuchen.

Zunächst stellen wir die Vor- und Nachteile, die Materialeigenschaften, die Saugfähigkeit und die Anpassungsfähigkeit im direkten Windel-Vergleich vor. Wir finden heraus, welche Windel am besten zu Ihrem Kind passt. Aus diesem Grund haben wir auch einen Blick auf die Portale der Stiftung Warentest und Öko Test geworfen, um uns aus möglichen Windel-Tests eine Expertenmeinung einzuholen.

4 komfortable Windeln im großen Vergleich

Pampers-Baby-Dry-Pants-Windeln
Marke
Pampers
Modell
Baby Dry Pants
Max. Körpergewicht
8 bis 14 Kilogramm
Material
Zellstoff, reißfestes Material nach OEKO-TEX-Standard
Klettbänder verschließbar
Gummibund
Auslaufschutz
Saugkern
Vorteile
Drei absorbierende Kanäle, Micro Pearls, weich wie Baumwolle (lt. Hersteller), atmungsaktiv
Größe
Größe 4
Verpackungsinhalt
94 Windeln
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
29,90€ 31,99€
GOO.N-Windeln
Marke
GOO.N
Modell
Hypoallergene Windel
Max. Körpergewicht
4 bis 8 Kilogramm
Material
Lt. Hersteller aus natürlichen Stoffen mit hohem Baumwollanteil, geruchsneutral und ohne Duftstoffe
Klettbänder verschließbar
Gummibund
Auslaufschutz
Saugkern
Vorteile
Extra-weicher Stoff, elastische Stoff-Kräuselung, hohe Feuchtigkeitsaufnahme
Größe
Größe S
Verpackungsinhalt
84 Windeln
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
28,90€ 21,90€
HiPP-Babysanft-Windeln
Marke
HiPP
Modell
Babysanft
Max. Körpergewicht
11 bis 17 Kilogramm
Material
Zellstoff aus nachhaltigen Quellen, besonders hautverträglich und ohne Duftstoffe
Klettbänder verschließbar
Gummibund
Auslaufschutz
Saugkern
Vorteile
Optimale Feuchteverteilung dank sogenannter Balancekanäle, extra langer Saugkern, hält lange trocken
Größe
S (Konfektionsgröße 86 bis 104)
Verpackungsinhalt
62 Windeln
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
13,95€ 11,95€
babylove-Premium-Windeln
Marke
babylove
Modell
Premium
Max. Körpergewicht
7 bis 18 Kilogramm
Material
Innenvlies, doppelter Saugkern und wasserdichte Außenhülle
Klettbänder verschließbar
Gummibund
Auslaufschutz
Saugkern
Vorteile
Rückenauslaufschutz, besonders dehnbare Seitenbündchen, Saugkapazität bis 12 Stunden
Größe
Größe 4
Verpackungsinhalt
84 Windeln
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen 30,00€
Abbildung
Modell Pampers-Baby-Dry-Pants-Windeln GOO.N-Windeln HiPP-Babysanft-Windeln babylove-Premium-Windeln
Marke
Pampers GOO.N HiPP babylove
Modell
Baby Dry Pants Hypoallergene Windel Babysanft Premium
Max. Körpergewicht
8 bis 14 Kilogramm 4 bis 8 Kilogramm 11 bis 17 Kilogramm 7 bis 18 Kilogramm
Material
Zellstoff, reißfestes Material nach OEKO-TEX-Standard Lt. Hersteller aus natürlichen Stoffen mit hohem Baumwollanteil, geruchsneutral und ohne Duftstoffe Zellstoff aus nachhaltigen Quellen, besonders hautverträglich und ohne Duftstoffe Innenvlies, doppelter Saugkern und wasserdichte Außenhülle
Klettbänder verschließbar
Gummibund
Auslaufschutz
Saugkern
Vorteile
Drei absorbierende Kanäle, Micro Pearls, weich wie Baumwolle (lt. Hersteller), atmungsaktiv Extra-weicher Stoff, elastische Stoff-Kräuselung, hohe Feuchtigkeitsaufnahme Optimale Feuchteverteilung dank sogenannter Balancekanäle, extra langer Saugkern, hält lange trocken Rückenauslaufschutz, besonders dehnbare Seitenbündchen, Saugkapazität bis 12 Stunden
Größe
Größe 4 Größe S S (Konfektionsgröße 86 bis 104) Größe 4
Verpackungsinhalt
94 Windeln 84 Windeln 62 Windeln 84 Windeln
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
29,90€ 31,99€ 28,90€ 21,90€ 13,95€ 11,95€ Preis prüfen 30,00€

Auch diese Vergleiche informieren Sie über hochwertige Babyartikel

KindersitzBabyschaleBabyphoneKinderwagenBuggy
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. Pampers Baby Dry Pants Windeln für Babys bis zu 14 Kilogramm

Die Pampers Baby Dry Pants passen in der Größe 4 Säuglingen mit einem Gewicht von 8 bis 14 Kilogramm. In diesem Paket sind 94 Einwegwindeln enthalten, die sich laut Pampers einfach anziehen lassen. Zugleich verteilen die drei absorbierenden Kanäle die Feuchtigkeit gleichmäßig und transportieren sie in den inneren Kern. Das sorgt für einen trockenen Babypo für bis zu 12 Stunden. Das eigentliche Erfolgsgeheimnis steckt in den saugkräftigen „Micro Pearls“, die die aufgenommene Feuchtigkeit nicht mehr freigegeben.

Was steckt hinter Pampers? Sie haben es mit einer der bekanntesten Marken für Einwegwindeln zu tun. Der Hersteller verspricht, dass die Pampers-Windeln zu 100 Prozent sicher und dermatologisch getestet sind. Sie kommen ohne bedenkliche Zusätze toxischer Substanzen aus. Neben den Windeln können Sie auch Pflegeprodukte sowie Feuchttücher bei Pampers kaufen, um das Wickeln so schonend wie möglich zu gestalten. So tragen die Baby Dry Pants das OEKO-TEX-STANDARD-100 Siegel für schadstofffreie Produkte.

Die Windel soll weich wie Baumwolle sein, damit sich Ihr Baby über den ganzen Tag wohlfühlt. Zusätzlich lassen die Windeln Luft nach außen, was für einen gesunden Sauerstofftransport und eine aktive Zirkulation spricht. Die Windelhöschen sind gefragt, wenn die Babys aktiver werden und beim Wickeln kaum stillhalten. Sie können die Dry Pants einfach hochziehen. Die Passform orientiert sich an den Körperproportionen Ihres Kindes und geht mit den Bewegungen mit. Zugleich wirken sich der dehnbare Windelbund und die elastischen Beinbündchen positiv auf die Bewegungsfreiheit aus.

Wie Sie im Pampers-Club Geld sparen: Melden Sie sich im Pampers-Club an und fotografieren Sie die Rechnung oder den Kassenbon nach dem Windelkauf. Dann werden Ihnen im Gegenzug „Treueherzen“ gutgeschrieben. Diese tauschen Sie gegen einen Bonus, für den Sie einen Gutschein erhalten.

Zusammenfassung

Die Pampers Baby Dry Pants gehören zu den praktischen Windelhöschen, die Sie Ihren Kindern einfach anziehen. Über die dreifachen Saugkanäle, die atmungsaktiven Materialien und die flexiblen Bündchen werden Ihre Kinder nicht in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt und behalten bis zu 12 Stunden einen trockenen Po.

FAQ

Wann sollte ich die Baby Dry Pants von Pampers für mein Kind verwenden?

Die Größe 4 entspricht einem Alter von 8 bis 14 Monaten. Der Kauf von Windelhöschen macht Sinn, sobald Ihr Kind die ersten Schritte läuft oder sich aktiver bewegt.

Passen die Windeln zum Töpfchen-Training?

Ja. Ihre Kinder können die Windelhöschen von Pampers ohne Ihre Hilfe herunter- und hochziehen. Sie bieten dennoch einen sicheren Auslaufschutz, wenn einmal etwas danebengeht.

Gibt es einen Unterschied zwischen den Pants und den Easy-Up-Hosen?

In der Handhabung fallen keinerlei Unterschiede auf. Bei den Baby Dry Pants von Pampers gibt es eine Schlaflage, die in der Nacht für einen trockenen Babypo sorgt.

Wie entsorge ich eine volle Windel?

Verschließen Sie die Windeln mit den Klebestreifen zu einem festen Paket. Danach werfen Sie die volle Windel in den Windeleimer oder direkt in die schwarze Tonne.

2. GOO.N japanische Babywindeln für Neugeborene in der Größe S

GOO.N aus Japan ist der Exot in unserem Windel-Vergleich. Die hier angebotenen Windeln für Neugeborene passen Babys mit einem Körpergewicht von 4 bis 8 Kilogramm. Weitere Größen wählen Sie in der Produktbeschreibung aus. Der Hersteller ist aber kein unbeschriebenes Blatt in der Windelbranche, sondern einer der größten Papier-und Windelhersteller in Japan. Der flexible, dehnbare Windelbund sowie die elastische Stoff-Kräuselung gehen individuell mit den Bewegungen Ihres Kindes mit. Das Erfolgsgeheimnis der Windeln ist ihre geringe Stärke, die einen aktiven Feuchtigkeitstransport gewährleistet.

Wie wechsle ich Windeln richtig? Viele frisch gebackene Eltern haben Hemmungen, ihr Baby zum ersten Mal zu wickeln. Entweder sie haben keine Erfahrung mit Windeln oder sie befürchten, etwas falsch zu machen. Aus diesem Grund helfen Krankenpfleger und Hebammen direkt nach der Geburt. Keine Sorge, haben Sie den Dreh erst einmal raus, dauert das Windelnwechseln nur noch ein paar Minuten.

Legen Sie die geöffnete Windel auf den Wickeltisch und schieben Sie unter den Po Ihres Babys. Lösen Sie die Klebestreifen und verschließen Sie das Vorderteil an den Seiten. Achten Sie darauf, dass ein Finger zwischen Haut und Windel passt und die Bündchen entlang der Leisten verlaufen. Sprechen Sie mit Ihrem Kind. In unserem Ratgeber gibt es noch mehr Tipps, die den Wickelstart vereinfachen.

Wer auf der Suche nach luftdurchlässigen und hautfreundlichen Babywindeln für Neugeborene ist, sollte sich das Material genau ansehen. In einer Packung sind 84 Windeln aus weichen, atmungsaktiven Schichten enthalten. Sie gewährleisten eine aktive Feuchtigkeitsaufnahme und sind mit einem starken Superabsorber ausgestattet. Zugleich gelten die Babywindeln als hypoallergen, denn sie bestehen zum großen Teil aus natürlichen Stoffen. Das Material ist geruchsneutral ohne Duftstoffe. So gehen Sie Allergien und Unverträglichkeiten aus dem Weg. Darüber hinaus gibt es direkt beim Hersteller passende Feuchttücher und Pflegematerialien.

Wie viele Windeln soll ich bestellen? Am besten bestellen Sie weniger Windeln, als Sie brauchen. Die exakte Menge werden Sie nur schwerlich treffen. Ordern Sie ruhig erst einmal ein bis zwei Packungen. Ist am Ende des Monats etwas übrig, gibt es bei vielen Herstellern Zusatzpacks. Entscheiden Sie sich für ein Windelabo, sollten Sie überzählige Mengen zurückgeben.

GOO.N liegt weit über den geforderten EU-Vorgaben, die der Gesetzgeber an das Material von Babywindeln stellt. Der hohe Baumwollanteil und die anpassungsfähigen Verschlussbündchen sorgen für ein individuelles Tragegefühl, um die Bewegungsfreiheit nicht einzuschränken. Zugleich sind die Windeln und die Windelhosen von GOO.N nach dessen Angaben saugstark und geruchsneutral. Auf der Verpackung finden Sie nochmals die Größentabelle für die Windelhosen sowie eine bebilderte Anleitung, die die einzelnen Schritte erklärt.

Zusammenfassung

Mit den japanischen Babywindeln von GOO.N entscheiden Sie sich für hypoallergenes Material und sehr dünne, atmungsaktive Windeln, die für Neugeborene geeignet sind. Über einen dehnbaren Windelbund und einen Verzicht auf Duftstoffe und Zusatzstoffe gewährleistet der Hersteller einen hohen Tragekomfort. Das mindert die Risiken eines wunden Babypos sowie unangenehme Druckstellen.

FAQ

Wie groß sind die GOO.N-Babywindeln aus Japan?

Sie erhalten Windeln für Neugeborene, die für ein Körpergewicht von maximal 8 Kilogramm ausgelegt sind und die ganze Nacht trocken halten.

Wie viele Windeln sind in dem Paket enthalten?

Sie bestellen 84 Windeln der Größe S für Neugeborene.

Wie oft sollte ich die Windeln wechseln?

Gerade in den ersten Wochen und Monaten wechseln Sie die Windeln bis zu zehnmal am Tag, wobei es dafür keine feste Richtlinie gibt. Ihr Kind sollte möglichst keinen nassen Po bekommen, da dies schnell zu schmerzhaften Hautreizungen führt.

Wie viele Windeln braucht ein Neugeborenes?

Genau lässt sich das nicht sagen. Sie sollten am Anfang nur ein bis zwei Pakete der GOO.N-Babywindeln bestellen, da Neugeborene schnell aus den Windeln herauswachsen und die nächste Größe brauchen.

3. HiPP Babysanft Windeln für Kleinkinder von 11 bis 17 Kilogramm

Die Babysanft-Windeln von HiPP sind für Säuglinge mit einem Gewicht von 11 bis 17 Kilogramm geeignet. Das entspricht der Größe 5. Sie erhalten in diesem Jumbopack 62 Einwegwindeln. Das Material ist laut Hersteller besonders hautverträglich und punktet mit einem soften, weichen Hautgefühl. HiPP hat bei der Herstellung auf Farbstoffe, Lotions und Düfte verzichtet. Darüber hinaus wurde das Windelmaterial ohne Chlor schonend gebleicht.

Wie merke ich, dass die Windel passt? Zunächst finden Sie auf jeder Windelpackung die Größe und das Gewicht. Befindet sich Ihr Baby gerade zwischen zwei Größen, sollten Sie nach dem Wickeln den korrekten Sitz kontrollieren. So sollte etwa ein Finger unter den Windelbund passen. In der Übergangsphase entscheiden Sie sich für die kleinere Größe. Das Material und der Windelbund dürfen keine rote Stellen oder Druckstellen auf der Haut hinterlassen.

Die Babysanft-Windel ist mit einer flexiblen Passform ausgestattet. Sie lässt sich mit dem Klebeband verschließen. In ihrem Inneren sorgen die Luftkanäle mit einem langen Saugkern für eine gleichmäßige Feuchteverteilung. HiPP verwendet bei der Produktion in Deutschland nachhaltige Rohstoffe. So stammen die Zellstoffe aus FSC-zertifizierten Quellen und die Windel lässt sich zu 40 Prozent recyceln. Dafür hat dieses Babyprodukt den Blauen Engel erhalten – das deutschlandweit anerkannte Zertifikat für eine umweltfreundliches Herstellung.

Wie verschließen Sie die Babysanft-Windel? Die elastische Passform ist eines der Qualitätskriterien für eine gute Babywindel. HiPP kombiniert mit dem saugstarken Material Verschlüsse auf beiden Seiten. Das wasserabweisende Außenmaterial können Sie selbst mit fettigen Händen nach dem Eincremen anfassen und verschließen.

Zusammenfassung

Die Entwickler von HiPP haben gemeinsam mit erfahrenen Hebammen eine extrasanfte Windel auf den Markt gebracht, die neben einer optimalen Passform einen wasserdichten Auslaufschutz gewährleistet. Das verspricht eine hohe Bewegungsfreiheit. Durch den Verzicht auf bedenkliche Zusatzstoffe bleibt das Material schonend zur sensiblen Haut.

FAQ

Passt die Babysanft-Windel Kindern über 6 Kilogramm?

Das kommt auf die Größe Ihres Kindes an. In den meisten Fällen passt die Größe 3 besser zu diesem Gewicht. Die Größe 2 könnte schon zu eng ausfallen. Zugleich ist es möglich, dass die Saugfähigkeit bei einer zu kleinen Winkel nicht mehr ausreicht.

Wie viele Windeln sind in einem Paket enthalten?

Mit einer Bestellung kaufen Sie 62 Babysanft-Windeln.

Wie saugstark sind die Windeln von HiPP?

Laut Hersteller leiten die Balancekanäle die Feuchtigkeit gleichmäßig weiter. Ein extrastarker Saugkern und eine weiche Zellstoffschicht sollen die Wirkung nochmals verstärken.

Wie lang passen die Windeln von HiPP?

Die Babysanft-Windeln der Größe 5 entsprechen der Konfektionsgröße 86 bis 104 und sollten Säuglingen bis zu einem Gewicht von 17 Kilogramm passen.

4. babylove Premium Windeln in der Größe 4 für 7 bis 18 Kilogramm

Mit diesem Jumbopack bekommen Sie Windeln, die Säuglingen bis zu einem Gewicht von 18 Kilogramm passen. In einer Großpackung sind 84 Einwegwindeln enthalten. Sie verfügen über einen doppelten Saugkern und über ein zusätzliches Trockenlager, um die Kapazität der Feuchtigkeitsaufnahme zu erhöhen. So verspricht babylove einen bis zu 12-stündigen Feuchtigkeitsschutz, damit Ihr Baby in Ruhe durchschlafen kann. Zugleich soll sich das Außen- und Innenvlies weich anfühlen. An den Seiten befinden sich wiederverschließbare Klettverschlüsse, die eine flexible Verbindung mit den dehnbaren Bündchen eingehen, um für einen angenehmen Passkomfort zu sorgen.

babylove ist eine Eigenmarke der Drogeriekette dm. Sie haben von nun an die Gelegenheit, die Windeln online zu bestellen, ohne selbst in die Drogerie zu gehen. Bunt bedruckt mit niedlichen Tiermotiven sollte auch das Design gefallen. Die patentierte Saugkanal-Technologie sorgt für eine gleichmäßige Feuchtigkeitsverteilung und eine aktive Flüssigkeitsaufnahme. Die Windeln enthalten kein Naturlatex und sollen besonders sanft zur Haut sein. Zugleich sinkt die Materialstärke bei diesen Babywindeln, was sich positiv auf die Beweglichkeit auswirken soll. Hinzu kommt ein Rückenauslaufschutz für noch mehr Sicherheit.

Wo bekomme ich günstige Windeln? Am besten vergleichen Sie die Angebote im Internet. Hier sortieren Sie Ihre Windelsuche nach dem Preis, der Haltbarkeit und dem Material. Zusätzlich gibt es spezielle Aktionspreise und Sonderangebote der bekannten Marken. In den meisten Fällen profitieren Sie von der Bestellung einer Großpackung, die im Vergleich zu kleineren Paketen günstiger ist. Was Sie beim Kauf der Windeln noch beachten sollten, erfahren Sie in unserem ausführlichen Ratgeber.

Zusammenfassung

Die babylove-Premium-Windeln sind mit einem kräftigen Saugkern sowie einem weichen Innen- und Außenvlies ausgestattet. In dieser Verpackung sind 84 Windeln enthalten, die einen trockenen Auslaufschutz über 12 Stunden versprechen.

FAQ

Wie lang passen die Premium-Babywindeln von babylove?

Die Größe 4 ist für ein Gewicht von 7 bis 18 Kilogramm ausgelegt. Die nächstgrößere Windelgröße ist die 4+ von 9 bis 20 Kilogramm.

Woraus bestehen die Windeln?

Sie setzen sich aus einem saugstarken Kern, einer zusätzlichen Trockenlage und einem wiederverschließbaren Klettverschluss zusammen.

Wie sicher funktioniert der Auslaufschutz?

Babylove hat seine Premium-Windeln mit einem Rückenauslauschutz und wiederverschließbaren Klettbändern versehen. Das soll die Feuchtigkeit im Inneren halten.

5. Moltex Nature No. 1 Ökowindeln aus nachhaltigen Rohstoffen und 45 Prozent recycelbarem Material

Die Moltex Nature No. 1 ist eine der ersten Ökowindeln auf dem Markt. In diesem Jumbopack enthalten sind 74 Windeln der Größe 4, die Kindern mit einem Körpergewicht von 7 bis 18 Kilogramm passen. Laut Moltex ist das ökologische, nachhaltige Material frei von Lotionen und Parfümstoffen. So bestehen diese Einwegwindeln zu 45 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen, was sie besonders hautfreundlich machen soll.

Moltex lässt die Inhaltsstoffe regelmäßig in unabhängigen Laboren untersuchen. Der integrierte Saugkern besteht aus 100 Prozent chlorfrei gebleichtem Zellstoff – kurz TCF. Darüber hinaus integriert Moltex einen dreilagigen Saugkörper, der die auftretenden Flüssigkeiten schnell absorbiert und durch zugesetzte Teeblattextrakte die sensible Haut Ihres Babys schützt.

Seit wann gibt es die Ökowindeln? Schauen Sie auf der Website von Moltex, um mehr über die Marke zu erfahren. Die erste deutsche Ökowindel nahm ihren Anfang 1961. Die Unternehmerin Grete Schickedanz, die damalige Leiterin des Versandhauses Quelle, brachte diese neuen Windeln auf den Markt. Später kamen Vlieswindeln mit geprägten Enden dazu, die Höschenwindel, die Nachtwindel und ein Ökowindelprogramm für Neugeborene und Kleinkinder.

Moltex setzt auf ein Comfort-Stretch-System, bestehend aus elastischen Bündchen und einer flexiblen Passform, die mit den Bewegungen Ihres Kindes mitgeht. So sollten sich die Säuglinge frei entfalten können, ohne dass die Windel kneift. Ohne Naturlatex und Parfümstoffe bleiben die Materialien über lange Zeit atmungsaktiv.

MOLTEX hat für diese Ökowindel das DERMATEST®-Siegel mit der Bewertung Sehr gut erhalten. Das verspricht den Eltern eine Nachvollziehbarkeit aller Herstellungsschritte und eine hohe Verbraucher- und Herstellersicherheit. Das Hauptaugenmerk liegt bei diesem Zertifikat auf der dermatologischen Qualität der geprüften Produkte.

Nachhaltige und ökologische Zertifikate für die Windel: Die Nature No. 1 hat zusätzlich das Siegel „ressourcenschonend“ erhalten. Der verwendete Zellstoff stammt aus nachhaltigem Anbau und bekommt dafür das FSC®-Siegel . Es handelt sich um ein internationales Zertifizierungssystem aus der Waldwirtschaft. Das Holz muss aus den regionalen Wäldern naturnah bewirtschaftet und im Nachhinein aufgeforstet werden.

Zudem gilt es, die bedrohten Pflanzen und Tierarten sowie das Leben der Arbeiter und Ureinwohner in den gefährdeten Ökosystemen zu schützen. Mit der Entscheidung für ökologisch nachhaltige Produkte schonen Sie die Umwelt und unterstützen eine faire Handels- und Produktionskette.

Zusammenfassung

Mit diesem Paket bekommen Sie 74 Ökowindeln von Moltex, die Säuglingen bis zu einem Körpergewicht von 18 Kilogramm passen. Das Material geht auf nachhaltige Rohstoffe und eine ökologische Aufforstung zurück. Zugleich lassen sich diese Einwegwindeln bis zu 45 Prozent recyceln. Damit geht Moltex einen der größten Nachteile der Wegwerfwindeln an.

FAQ

Wie weich sind die Moltex-Ökowindeln Nature No. 1?

Laut Aussage der meisten Nutzer sind die Ökowindeln etwas härter als die gewöhnlichen Windeln. Dafür verzichtet der Hersteller auf eine zusätzliche Kunststoffversieglung.

Enthält die Moltex No. 1 Naturlatex?

Nein. In den Windeln ist kein Naturlatex enthalten. In dem natürlichen Latex tauchen Proteine auf, die Allergien auslösen können. Das Risiko möchte Moltex umgehen.

Wie gut ist die Hautverträglichkeit der Ökowindeln Nature No. 1 ?

Moltex hat die Windeln mehrfach auf ihre Hautfreundlichkeit geprüft und bestätigt in diesem Zusammenhang ein softes, angenehmes Hautgefühl.

Woraus bestehen die Ökowindeln?

Sie bestehen aus 100 Prozent chlorfreiem Zellstoff, der derzeit eine umweltschonende Alternative auf dem Windelmarkt darstellt.

6. Merries japanische Windeln für Kleinkinder von 12 bis 22 Kilogramm

Die japanischen Windelhosen von Merries sind für ein Körpergewicht von 12 bis 22 Kilogramm ausgelegt. Auf den ersten Blick sehen sie aus wie Unterhosen. Sie gewährleisten einen sicheren Auslaufschutz und eine zuverlässige Feuchtigkeitsaufnahme, wenn es die Kleinen einmal nicht auf das Töpfchen schaffen. Merries verwendet ein atmungsaktives Material, um einen hohen Tragekomfort zu erreichen.

Auch über Nacht halten die Windelhöschen dicht und sollen angenehm auf der Haut liegen. Zugleich sind sie mit einem Auslaufschutz und flexiblen Bündchen ausgestattet, damit sich die Kleinen frei bewegen können. Außen befindet sich ein Feuchtigkeitsindikator, an dem Sie erkennen, wann Sie Ihr Baby wickeln sollten.

Es handelt sich bei diesen Windelhosen um die größten Modelle von Merries. Den Kleinen bleibt genügend Freiheit, ihre Umgebung zu erkunden und sich frei zu bewegen. Zugleich lernt Ihr Kind, mit diesen Windelhosen selbstständig auf die Toilette und auf das Töpfchen zu gehen. Schon bald sind Sie nicht mehr darauf angewiesen, die Windeln mehrmals am Tag zu wechseln. Diese flexiblen Windelhosen sind ein erster Schritt in eine windelfreie Zeit, denn sie geben Ihren Kindern die Möglichkeit, sich die Hose selbst hoch- und herunterzuziehen.

Wann ist mein Kind bereit, ein Töpfchen zu benutzen? Im Prinzip können die Eltern das Töpfchentraining nicht erzwingen. Die Kinder kommen von ganz allein in die Phase, in der sie mehrere Stunden trocken bleiben und dann spüren, wann sie auf die Toilette müssen. Es ist der Zeitpunkt, in dem Säuglinge ihre Darm- und Blasenfunktion kontrollieren können. Für das erste Töpfchentraining sollte Ihr Kind selbstständig laufen und sitzen, ersten Anweisungen folgen können und sich einige Verhaltensweisen von den älteren Geschwistern oder Eltern abgucken. Irgendwann möchten die Kleinen auch wie Mama und Papa auf die Toilette gehen.

Zusammenfassung

Merries ist ein japanischer Hersteller, der für Säuglinge Windelhosen herstellt, die mit einer besonders großen Kapazität auf ein Körpergewicht von bis zu 22 Kilogramm ausgelegt sind. Diese Windelhosen sind geeignet für Kleinkinder, die gerade sauber werden und sich die Windel selbst anziehen wollen. Zugleich bleibt die saugstarke Sicherheit für den Moment bestehen, wenn die Kleinen es einmal nicht rechtzeitig auf das Töpfchen schaffen.

FAQ

Wie viele Windeln bekomme ich mit einer Bestellung?

Sie erhalten 38 Windeln von Merries in einem Paket.

Aus welchem Material bestehen die Windelhöschen von Merries?

Diese Säuglingswindeln bestehen aus weicher Baumwolle und einem starken Saugkern.

Wie lang kann ich die Merries-Windeln verwenden?

Sie sind für Säuglinge gedacht, die gerade lernen, auf das Töpfchen zu gehen. Die Windelhöschen können sich die Kinder selbst hoch- und herunterziehen.

7. Pampers Premium Protection – Windeln mit atmungsaktivem Rundumschutz für Kinder bis zu 14 Kilogramm

Die Pampers Premium-Protection in der Größe 4 passen Säuglingen mit einem Gewicht von 9 bis 14 Kilogramm. In dieser Monatsbox sind 168 Windeln enthalten. Pampers gehört zu den bekannten Windelherstellern, die regelmäßig von der Stiftung Warentest gute Bewertungen für ihre Windeln erhalten. Das Heart-Quilts-Innenvlies soll besonders sanft zur Babyhaut sein, die Feuchtigkeit unmittelbar ausnehmen und weiterleiten. Der Urinindikator zeigt genau, wann der Zeitpunkt für eine frische Windel gekommen ist. Im Inneren sorgen die Luftkanäle für eine bis zu 12-stündige atmungsaktive Trockenheit. Das soll das Risiko eines wunden Pos eindämmen.

Mit den Windeln aus der Premium-Protection-Kollektion entscheiden Sie sich für weichen Komfort und einen umfassenden Schutz. An den Seiten verarbeitet Pampers dehnbare Seitenbündchen, damit die Windel nicht verrutscht und sich individuell an die Bewegungen der Kinder anpasst. Darüber hinaus hat der Hersteller eine neue Verpackung entwickelt und viele Verbesserungen eingebaut. Passend zu den Windeln gibt es von Pampers Aqua-Pure-Feuchttücher, die aus Bio-Baumwolle und Wasser bestehen, um die Haut der Babys beim Wickeln besonders sanft zu reinigen.

250 Hebammen überprüfen die Premium-Protection Windeln: Die Babywindeln wurden von Januar bis März 2019 von 250 Hebammen getestet. Zu den Testpersonen zählten Hebammen mit eigenen Kindern oder mitbetreuenden Eltern. Getestet wurden die Windeln von Pampers im alltäglichen Gebrauch über 6 Wochen. Das Hauptaugenmerk lag auf der Benutzerfreundlichkeit und den produktspezifischen Vorteilen. Insgesamt bewerteten 154 von 250 Hebammen die Hautverträglichkeit mit sehr gut, was ein weiteres Qualitätsmerkmal darstellt.

Zusammenfassung

Pampers hat mit der Premium-Protection eine Einwegwindel für Säuglinge bis zu einem Körpergewicht von 14 Kilogramm entwickelt. Mit dieser Monatsbox haben Sie ausreichend Windeln parat, um über die nächsten Wochen sauber, trocken und weich zu wickeln. Die saugstarken Lüftungskanäle und das atmungsaktive Innenvlies sorgen für eine bis zu 12-stündige Trockenheit.

FAQ

Kann ich die Online-Bestellung der Windeln in der Pampers-App hochladen?

Ja. Machen Sie einen Screenshot von der Rechnung und Sie bekommen von Pampers Ihre Sterne gutgeschrieben, die Sie später in einen Bonus umtauschen.

Für welches Alter ist die Pampers-Premium-Protection-Windel geeignet?

Das Alter spielt eine untergeordnete Rolle. Diese Windel passt Babys mit einem Gewicht von 9 bis 14 Kilogramm.

Gibt es bei den Pampers-Windeln einen Urinindikator?

Ja. Bis auf die Größe 6 haben alle Windeln der Premium-Protection-Kollektion diesen Indikator.

Sind die Premium Protection Pants oder Windeln?

Es handelt sich um Windeln mit einem Klettverschluss anstelle eines Gummibündchens.

8. Huggies Ultra Comfort – Windeln für Säuglinge von 7 bis 18 Kilogramm

Huggies ist ein Traditionsunternehmen, das schon seit mehr als 40 Jahren Familien mit Windeln versorgt. Die Wegwerfwindeln sind auf die Bedürfnisse der Kleinsten abgestimmt. Diese Kollektion ist zugleich mit einem niedlichen Tiermotiv versehen.

Das Monatspaket der Ultra-Comfort-Windeln von Huggies enthält 150 Windeln der Größe 4, was Kindern mit einem Körpergewicht von 7 bis 18 Kilogramm gerecht wird. Die Babywindeln haben ein dehnbares Hüftband, das mit den Bewegungen mitgeht. Insgesamt sind die Windeln eher schmal geschnitten und verlaufen hautnah zwischen den Beinen, damit sich Ihr Baby wohlfühlt. Dank der Dry-Technologie absorbiert das Material die auftretende Feuchtigkeit und leitet diese zum inneren Saugkern. Ihre spezielle anatomische Form sorgt für einen hohen Tragekomfort, auch wenn die Babys strampeln, robben und krabbeln.

In Größe 1 und 2 bekommen Sie die Babywindeln mit einem Nässeindikator. So erkennen Sie rechtzeitig, wenn Ihr Kind die Windeln voll hat. Bei Neugeborenen sind die Ausscheidungen nahezu geruchsneutral, wenn Sie Ihr Babys stillen.

Wie viel Urin können die Windeln aufnehmen? Das ist von der Windelgröße abhängig. So macht es einen Unterschied, ob Sie sich für eine Neugeborenen-Windel entscheiden, die im Eigengewicht und im Format weitaus kleiner ausfällt als ein Windelhöschen für Säuglinge. Austretende Feuchtigkeit ist ein Zeichen für eine zu kleine Größe. Grundsätzlich sind die guten Windeln in der Lage, so viel Flüssigkeit aufzunehmen, dass die Babys bis zu 12 Stunden einen trockenen Po haben.

Zusammenfassung

Die Huggies Ultra Comfort versprechen einen umfassenden Schutz und Komfort. Dafür sorgen das flexible Design, der elastische Bund und die Dry-Touch-Schicht. Ihr Baby geht auf Entdeckungsreise und die Windel macht alle Bewegungen mit, ohne an Auslaufschutz zu verlieren.

FAQ

Sind die Ultra-Comfort-Windeln von Huggies mit einer Lotion oder einem Balsam beschichtet?

Nein. Der Produktbeschreibung konnten wir keine parfümierte Beschichtung entnehmen.

Sind diese Windeln von Huggies parabenfrei?

Ja. Die Ultra-Comfort-Babywindeln enthalten keinerlei Parabene.

Bei welchen Windeln gibt es einen Feuchtigkeitsstreifen?

Der Indikator für die Feuchtigkeit zeigt an, wie viel der Saugkern aufnimmt. Es gibt dieses Feature nur bei den Newborn-Modellen der Größe 1 und 2.

Wie lang halten die Windeln von Huggies?

Sie erwerben die Babywindeln der Größe 4, was einem Körpergewicht von 7 bis 18 Kilogramm entspricht.

9. Bella Baby Happy – Mini-Windeln der Größe 2 für Säuglinge von 3 bis 6 Kilogramm

Die Mini-Windeln der Größe 2 sollen besonders hautfreundlich sein und die empfindliche Haut der Babys nicht unnötig reizen. Die Windeln passen Säuglingen mit einem Körpergewicht von 3 bis 6 Kilogramm. Die Außenschicht ist atmungsaktiv und lässt die empfindliche Haut Ihres Babys atmen, was die Gefahr von Pickelchen und Rötungen mindert.

Im Inneren der Bella-Baby-Happy-Windeln nimmt das weiche Innenvlies die Feuchtigkeit auf, um sie nach innen abzuleiten. Der Hersteller kombiniert mit den Windeln einen Urin-Indikator, der seine Farbe ändert, wenn die Windel feucht wird. Die äußere reißfeste Schicht lässt laut Hersteller keinerlei Feuchtigkeit heraus.

Die atmungsaktiven Materialien sind sanft zur Haut Ihres Babys. An den Seiten der Windel befinden sich elastische Bündchen, die den Auslaufschutz erhöhen. Die wiederverschließbaren Klettverschlüsse sorgen zugleich für einen sicheren Sitz und die aktive Feuchtigkeitsaufnahme für einen trockenen Po. Der Hersteller hat die Windeln ohne Latex hergestellt, um sie anschließend chlorfrei zu bleichen. Das softe Material gilt als hautfreundlich, damit sich die Babys rundum wohlfühlen und sich möglichst frei bewegen.

Was sollten Sie beim Windelkauf beachten? Schauen Sie sich frühzeitig nach den passenden Windeln um und kaufen Sie keine zu große Packung, gerade wenn es sich um kleine Windelgrößen handelt. In den ersten Wochen wachsen die Kinder schnell aus einer Windelgröße heraus. Die einzelnen Schichten der Windel sollten weder bedenkliche Zusatzstoffe noch Duftstoffe enthalten. Kaufen Sie die passende Größe und entscheiden Sie sich für die Windeln mit flexiblen Bündchen, einem sicheren Auslaufschutz und einem saugstarken Kern. Weitere Tipps erhalten Sie in unserem anschließenden Ratgeber.

Zusammenfassung

Die Mini-Windeln Bella Baby Happy in der Größe 2 passen Säuglingen von 3 bis 6 Kilogramm. Der Hersteller betont das besonders weiche und hautfreundliche Material, sodass Ihr Baby einen hohen Tragekomfort genießen dürfte. Der Urinindikator zeigt an, wann es Zeit für einen Windelwechsel ist. Bei diesem Angebot erhalten Sie einen Großpack mit 156 Windeln im Paket.

FAQ

Mein Kind wiegt 9 Kilogramm, welche Größe sollte ich kaufen?

Am besten entscheiden Sie sich für die Windeln von Bella Baby Happy in der Größe 4, denn diese sind für ein Körpergewicht zwischen 8 bis 18 Kilogramm geeignet.

Ist Granulat in der Windel enthalten?

Ja. Im Inneren befindet sich ein Superabsorber, was einem Saugkern entspricht, der Urin und Kot zuverlässig aufnimmt.

Woraus wurden die Bella-Baby-Happy-Mini-Windeln gefertigt?

Es handelt sich um Einwegwindeln, die unter anderem aus unbehandeltem Zellstoff, einer dampfdurchlässigen Außenschicht, einem Superabsorber, einer hydrophilen Vliesoberschicht und grünem Verteilervlies bestehen.

Beinhalten die Materialien der Windeln auch Duftstoffe?

Nein. Diese Babywindeln sind parfümfrei.

Warum brauchen Sie überhaupt Windeln?

Babywindeln gehören zu den unverzichtbaren Basics in den ersten Lebensjahren. Schließlich nehmen sie die Flüssigkeiten direkt am Po Ihres Babys auf und schonen dabei die Haut, die noch viel empfindlicher ist als die der Erwachsenen ist. Neugeborene sind mit vielen Reflexen ausgestattet, wenn sie auf die Welt kommen. Leider ist die Darmtätigkeit aber noch inaktiv. Ein Baby ist also nicht in der Lage, seine Harn- und Darmmuskulatur zu kontrollieren. Wäre die Haut zu lang Feuchtigkeit ausgesetzt, könnte dies zu Entzündungen führen. Die Babywindel hingegen absorbiert die Feuchtigkeit und hält den Po über Stunden hinweg trocken.

Die Haut ist unser größtes Organ und ist lebenswichtig. Hauterkrankungen die bei Kindern vorkommen sind vor allem Ekzeme, wie zum Beispiel: Neurodemitis, Hautauschläge bei Infektionserkrankungen, Gefäßfehlbildungen (zum Beispiel: Blutschwämme), aber auch Pigmentmale, oder auch komplexere Erkrankungen des Körpers, die sich zuerst an der Haut zeigen. Dr. med Christina Hojabri

Mittlerweile gibt es spezielle Windeln, die auch im Wasser dicht halten. So können Sie ohne schlechtes Gewissen zum Babyschwimmen gehen und mit den Kindern planschen. Es handelt sich um spezielle Schwimmwindeln, die sich im Wasser nicht auflösen und wasserresistent sind. Sie halten gleichzeitig das große und kleine Geschäft zurück.

Windel Test und VergleichEs gibt einige Erziehungsstile, die auf die Windel verzichten, im Gegenzug den Eltern aber einiges abverlangen. Schließlich müssen sie über den ganzen Tag hinweg aufpassen, wo ihr Kind sich entleert.

Urin und Stuhlgang können nicht nur im Familienbett landen, sondern auch in jedem Zimmer. Eine saubere Alternative ist die Windel in der Stoff- oder Wegwerfvariante.

Wie ist die Babywindel aufgebaut?

Im Grunde genommen sind alle Windeln ähnlich aufgebaut. Einzig und allein im Material und in der Saugfähigkeit machen die Hersteller einen Unterschied. Sie kombinieren eine äußere Schicht mit einem saugstarken Kern, der Urin und Stuhlgang sofort aufnimmt. Über elastische Bündchen gehen die Windeln mit der Bewegung mit, ohne dabei zu verrutschen.

Die meisten Windeln verschließen Sie mit zwei seitlichen Klebestreifen. Einige der Modelle verfügen über einen großen, wiederverschließbaren Klebestreifen . Wenn Sie kontrollieren wollen, wie voll die Windel ist, ziehen Sie nur den oberen Teil des Klebestreifens ab. Dadurch beschädigen Sie das äußere Material nicht und müssen die Windeln nicht wechseln.

Sie sorgen für eine bessere Passform, wenn Sie sich für eine Windel aus elastischen Fasern um die Hüfte entscheiden. So können sich die Kinder weiterhin frei bewegen. Mit zunehmendem Wachstum werden Sie sich für eine neue Windelgröße entscheiden. Später gibt es die praktischen Pants, die Sie wie eine Hose anziehen und nicht mit Klebestreifen extra verschließen. Sie eignen sich für das Töpfchentraining, da sich die Kleinen selbstständig die Hose hoch- und herunterziehen können.

Die wichtigsten Komponenten einer Babywindel:

  • Klettverschluss
  • Elastisches Taillenbündchen
  • Auslaufschutz
  • Außenhülle
  • Saugkörper
  • Innenvlies
Wer hat die Babywindel erfunden? Der Weg bis zur heutigen Einwegwindel ist lang. Die einstigen Windeln bestanden aus Stoff. Marion Donovan hat die erste Windel erfunden, aber ihren Entwurf nicht vermarktet. Das übernahm das Unternehmen Chux, das die erste Windel auf den Markt brachte. Zum eigentlichen kommerziellen Erfolg kam es erst nach der Übernahme und Weiterentwicklung von Victor Mills, den die meisten Eltern heute noch unter der Marke Pampers kennen.

Die heutigen Babywindeln sind echte Hightech-Produkte. Sie bestehen aus mehreren Schichten, um Flüssigkeiten gleichmäßig aufzunehmen und bis zu 12 Stunden trocken zu halten. Das soll den Alltag erleichtern und den Eltern etwas Arbeit abnehmen. Im Grunde genommen braucht es nur ein paar Augenblicke, eine gute Windel zu wechseln und sie an den Körper anzupassen.

Die Materialfrage: Woraus bestehen Windeln?

Windel VergleichZu den größeren Unterschieden zwischen den Windelgrößen kommt es auch in Bezug auf das Material. Schließlich hängt es von der Saugfähigkeit ab, wie oft Sie die Windel wechseln und wie Ihr Baby das Material verträgt. Die Außenhülle besteht zumeist aus Polypropylen oder Polyester. Bei einigen Modellen ist zusätzlich Baumwolle eingearbeitet. Das soll für ein angenehmes Tragegefühl sorgen. Haben Sie sich für eine Öko oder Bio Windeln entschieden, besteht auch hier die Außenhülle aus biologisch abbaubarem Material, das sich bis zu einem gewissen Grad kompostieren lässt.

Das Innenmaterial hat nur eine Aufgabe : Die auftretenden Flüssigkeiten so schnell wie möglich aufzunehmen. Bei den meisten Babywindeln kommt ein Superabsorber zum Einsatz. Es handelt sich um geleeartige Kunststoffe, die ein Vielfaches Ihres Eigengewichts annehmen können. Zumeist befinden sie sich im Kern kleine Kügelchen, die erst dann spürbar aktiv werden, wenn sie Flüssigkeit aufsaugen.

Um diesen Superabsorber herum transportiert zumeist Zellstoff die Flüssigkeit hin zum Kern. Alles was Ihr Kind spürt ist das Vlies an der Haut. Die Flüssigkeit gerät besonders schnell zum saugfähigen Material. In diesem Moment trocknet das Vlies wieder aus, damit die Kinder keinen nassen Po bekommen.

Das Material entscheidet, wie häufig Sie die Windeln wechseln. Bei einigen Windeln kommen Pflegelotions zum Einsatz, die unangenehme Gerüche überdecken und Babys empfindliche Haut schützen sollen. Auch bei sensitiven Zusätze sollten Sie vorsichtig sein. Schließlich ist die Haut der Säuglinge vielfach empfindlicher und kann schneller Rötungen und Entzündungen ausbilden.

Ein bedenklicher Inhaltsstoff der meisten Einwegwindeln ist Mineralöl. Es trocknet die Haut aus und schädigt die Umwelt. Leider besteht dennoch ein gewisser Teil der Windeln aus einem minimalen Anteil Mineralöl, um die Leistung der Superabsorber zu erhöhen.

Lotionen in Windeln – Finger weg! Liegt die Windel über mehrere Stunden um Babys Haut, öffnen sich nach gewisser Zeit die Hautporen, was sie durchlässiger für äußere Einflüsse macht. Einige Hersteller reichern die Materialien mit Lotions an. Dabei bestehen die meisten Lotionen aus Stoffen, die eigentlich nichts auf der Haut von Kindern zu suchen haben. Dazu gehören unter anderem Farbstoffe. In einigen Fällen tauchen sogar Pflegeprodukte chemischer Herkunft auf. So genannte Rückfetter können die Hautporen nachhaltig verschließen und ihre Atmung einschränken. Sicherheitshalber sollten Sie nur parfümfreie Windeln einsetzen.

Wie funktioniert eine Windel?

Deutschlandweit wechseln Eltern jeden Tag unzählige Windeln, ohne sich jemals mit der Funktionsweise auseinander zu setzen. Oder haben Sie sich schon einmal gefragt, was das für kleine Kugeln sind, die eine volle Windel in den Griff bekommen? Die herkömmlichen Windeln bestehen aus fünf verschiedenen Materialien:

  1. Innenvlies
  2. Aufnahmevlies
  3. Verteilervlies
  4. Saugkern
  5. Wäscheschutz

Windeln Test und VergleichWer die Funktion besser verstehen möchte, sollte sich die Schichten einer Windel genauer ansehen. Das Herzstück bleibt der Kern, der sogenannte Superabsorber. Tritt Flüssigkeit auf das Material, nimmt der erste Stoff auf der Innenseite die Flüssigkeit so schnell wie möglich auf, um sie weiterzuleiten an das Aufnahmevlies, dessen Aufgabe es ist, die Flüssigkeit anzusaugen und an das Verteilervlies abzugeben.

Von hier aus gelangt die Flüssigkeit gleichmäßig in alle Richtungen, um möglichst lang für einen trockenen Po zu sorgen. Vor der Erfindung dieser innovativen Vliesmaterialien gab es spezielle Windeln für Jungen und Mädchen. Schließlich erleichtern sich die Jungs vorn und die Mädchen in der Mitte. Vlies ist hingegen in der Lage, individuell auf unterschiedliche Positionen einzugehen.

Im Saugkern aus Zellstoff enthält Zellulose und ein Granulat, die wie weißes Pulver aussieht. Das ist der eigentliche Superabsorber. Saugt sich dieser Kern mit Flüssigkeit voll, nimmt er an Volumen zu, was Sie an einer vollen Windel sehr gut beobachten können. Auf der Rückseite befindet sich der Wäscheschutz. Die Außenhülle versehen Hersteller oftmals mit einem bunten Design und süßen Motiven. Er sollte möglichst wasserundurchlässig sein und die aufgenommene Feuchtigkeit nicht nach außen lassen. Im übertragenen Sinn lässt sich der Wäscheschutz mit einer Plastiktüte vergleichen, nur das dieses Material luftdurchlässig ist.

Öko-Windeln: Wie ökologisch sind sie wirklich?

Im Prinzip ähnelt die Außenhülle der meisten Wegwerfwindeln einer Kunststoffhülle, die die Stoffwindel vor dem Auslaufen schützen soll. Die Leistungsfähigkeit der Außenhülle steht auf dem Prüfstand, je aktiver die Zwerge durch die Welt laufen und krabbeln. Um die Windel wasserdicht zu machen, muss der Hersteller Kunststofffolie einsetzen – Bio-Kunststoffe sind vom Grundsatz her biologisch abbaubar, aber auch hier ergeben sich enorme Unterschiede.

Sie erkennen zum Beispiel Bio-Folie an einem ganz feinen Knistern. Die kuschelweiche Außenhülle hat über dieser kinsternden Folie eine weitere Schicht. Hätten Sie gedacht, dass diese kuschelweiche Schicht eigentlich synthetisch ist? Sie basiert auf Zellulose als Ausgangsstoff.

Die heutigen Verschlüsse lassen sich nicht wie früher nur ein einziges Mal verschließen. Sie gelten als wiederverschließbar, sodass Sie kontrollieren können, wie voll die Windel ist. Viele Hersteller verwenden für die Produktion der Kleber konventionellen Kunststoff. Derzeit ist die Forschung noch nicht soweit, um kompostierbare Verschlüsse auf den Markt zu bringen. Es bleibt Ihnen also nichts weiter übrig als abzuwarten, welche Verbesserungen sich im Hinblick auf Öko-Windeln ergeben.

Wann sollte ich beginnen, Windeln zu kaufen?

FrageIm Grunde genommen können Sie im letzten Schwangerschaftsdrittel mit dem Kauf von Windeln beginnen. Anfangs sollte eine kleinere Packung reichen. Schließlich müssen Sie erst einmal herausfinden, welche Größe die Richtige für Ihr Baby. Allein Neugeborenen stehen drei verschiedene Größen zur Auswahl. Kaufen Sie gerade so viele Windeln, wie Sie für die ersten Tage brauchen. Sie können dann schnell für Nachschub sorgen, wenn Sie erst einmal herausgefunden haben, welche Windelgröße die Passende ist.

Was sind die Vor- und Nachteile der Stoffwindel?

Kochfeste Stoffwindeln sind eine ökologische Alternative zur Wegwerfwindel. Jedoch bedeuten sie auch einen gewissen Mehraufwand. Schließlich müssen Sie die Windeln nach jedem Gebrauch reinigen und in der Waschmaschine kochen, um Keime, Bakterien und Pilze abzutöten. Zumeist genügt die Kochwäsche der Waschmaschine, die für eine gründliche Reinigung sorgt. Grundsätzlich benötigen Sie weniger Stoffwindeln als Wegwerfwindeln, da diese wiederverwendbar sind. Ein besonderes Waschprogramm ist nicht notwendig.

Lagern Sie die Windeln zunächst trocken und offen, so wirken Sie der Bildung von Ammoniak und Keimen entgegen. Vorher sollten Sie festere Ausscheidungen entsorgen. Ebenso empfehlenswert ist der Einsatz eines Trockners. So sind die Stoffwindeln schnell wieder einsatzbereit. Überlegen Sie sich genau, ob Sie den Wäscheberg der Stoffwindeln jeden Tag bewältigen. Dann haben Sie die Möglichkeit, das Familienbudget zu schonen und Ihren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

  • Ökologisch und umweltfreundlich, da diese Windeln wiederverwendbar sind
  • Lange Haltbarkeit
  • Geld sparen beim Windelkauf
  • Gute Hautverträglichkeit
  • Kinder werden meist schneller sauber
  • Reinigung der Windeln – hohes Arbeitspensum
  • Baumwollwindeln weniger saugstark als Einwegwindeln

Was sind die Vor- und Nachteile der Einwegwindeln?

Die Benutzung der Einwegwindel ist unkompliziert, hygienisch und komfortabel. Schließlich entsorgen Sie jede Windel, nachdem sie voll ist. Im Vergleich zu den Stoffwindeln schlägt die Alternative zum Wegwerfen mit einem höheren Preis zu Buche. Dafür sparen Sie jede Menge Zeit im Alltag. Früher hatten die Mütter keine andere Wahl, als die Stoffwindeln auszukochen. Heute gibt es funktionale Babywindeln, die mit einer enormen Saugkraft und einer guten Hautverträglichkeit ausgestattet sind.

  • Sauber und hygienisch wickeln
  • Zuverlässige Trockenheit
  • Schneller Feuchtigkeitstransport
  • Hohes Fassungsvermögen
  • Wiederverwendbare Klebestreifen
  • Elastische Bündchen
  • Höheres Müllaufkommen
  • Hoher Windelverbrauch mit bis zu zehn Windeln am Tag

Was sind die Vor- und Nachteile der Höschenwindel?

Eine Höschenwindel besteht aus unterschiedlichen Materialien, wie Microfaser, Bambus, Viskose oder Baumwolle. Im Handel gibt es auch Modelle, die zu 100 Prozent aus Bio-Baumwolle bestehen. Teilweise gibt es bei diesen Windeln Einlagen, die sogenannten Booster, die die Saugkraft erhöhen. So empfehlen die Hersteller zum Beispiel die Kombination aus der Höschenwindel und einer Vlieseinlage. Sie leitet die Feuchtigkeit schnell in das Innere der Windel und sorgt für ein trockenes Gefühl. In den meisten Fällen verschließen Sie die Höschenwindel mit einem Druckknopf oder Klettverschlüssen.

  • Windeln mit hohem Tragekomfort
  • Säuglinge und Kleinkinder können sich die Windelhosen selbst hoch- und herunterziehen
  • Unterstützung beim Töpfchentraining
  • Hohes Fassungsvermögen
  • Die flexiblen Bündchen machen alle Bewegungen mit
  • Höheres Eigengewicht
  • Verleiten Kinder, nicht auf das Töpfchen zu gehen

Im Vergleich zu den anderen Windeln machen diese Höschen einen dickeren Po. Bei anderen Stoffwindeln sparen die Hersteller an den Schichten. Begeben Sie sich auf eine lange Autofahrt oder suchen Sie nach der passenden Windel für die Nacht, ist die Dicke eher zweitrangig.

Was sollten Sie beim Kauf von Windeln beachten?

BestellungBevor Sie sich mit einer Windelsorte eindecken, sollten Sie überlegen, was Ihnen an einer Babywindel so wichtig ist. Bei vielen Marken bekommen Sie kostenlose Probepackungen, um sich einen näheren Eindruck von dem Tragekomfort zu machen. Einige Eltern entscheiden sich für eine Windel für den Tag und eine andere für die Nacht. So geht es am Tag vor allen Dingen darum, die maximale Bewegungsfreiheit aufrechtzuerhalten, während die Nachtwindel ein möglichst hohes Saugvermögen mitbringen sollte.

  • Saugfähigkeit:Ein Qualitätskriterium für eine gute Windel ist ihr Saugkern. Besonders saugfähige Materialien sind gefragt, wenn Sie des Nachts nicht noch einmal wickeln wollen und das Innenvlies große Urin- und Stuhlmengen aufnehmen sollte.
  • Material und Inhaltsstoffe: Das ist eines der sensibelsten Themen, dem sich das Verbrauchermagazin Öko Test in ausführlichen Praxistests widmet. Schließlich tritt die Windel in unmittelbarem Hautkontakt und sollte keinerlei bedenkliche Inhaltsstoffe aufweisen. Achten Sie also auf die Zusammensetzung der Windelschichten. Gerade bei den herkömmlichen Babywindeln können sich große Unterschiede ergeben.
  • Ökologische Bestandteile:Sie wollen möglichst umweltbewusst leben? Dann sollten Sie sich für ökologische Windeln entscheiden, die aus biologisch abbaubarem Material bestehen. Im Vergleich zu den herkömmlichen Windeln schlagen die Ökowindeln mit einem höheren Preis zu Buche. Bisher gibt es aber keine Wegwerfwindel, die 100 Prozent recyclefähig ist.
  • Feuchtigkeitsanzeige: Nach der Geburt ist der Stuhlgang meist flüssiger. Aus diesem Grund integrieren einige Babywindeln eine Anzeige für die Feuchtigkeit, sodass Sie sehen, wann die Windel voll ist. Tatsächlich riecht der flüssige Milchstuhl weniger stark.
  • Passform:Die Größe und die Passform gelten als ausschlaggebendes Kriterium für den perfekten Sitz und das Wohlgefühl Ihres Babys. Nun ist jedes Kind anders gebaut, Sie sollten also auf eine individuelle Verstellbarkeit und flexible Beinbündchen achten. Oftmals erkennen Sie an der Windellage am Rücken und an deren Höhe eine gute Windel.
  • Haptik oder Hautgefühl:Wie empfinden die Säuglinge die Innenlage und die Bündchen der Windel? Schließlich ist die Haut der Neugeborenen vielfach empfindlicher als die der Erwachsenen. Für viele Eltern und Kinder ist ist eine weiche Oberfläche ein ausschlaggebendes Qualitätskriterium.
  • Optik:Nicht zu vernachlässigen sind das Designs und die Prints auf den Babywindeln. Dennoch sollten sich keinerlei Schadstoffe in der Farbe befinden. Intuitiv entscheiden sich viele Eltern für eine Windel, wenn ihnen das Design gefällt.
  • Preis:Viele frisch gebackene Familien müssen auf den Geldbeutel achten und dürfen ihr Familienbudget nicht überstrapazieren. Von daher entscheiden sie sich für eine Babywindel, die zu einem günstigen Preis zu haben ist, ohne Abstriche im Material und in der Hautverträglichkeit zu machen.

Welche Windelgröße passt meinem Baby?

Die beste WindelEin wichtiges Unterscheidungskriterium beim Windelkauf bildet die Größe. Gerade in den ersten Lebenswochen und Monaten wachsen Kinder sehr schnell. Passt die Windel nicht richtig, führt das zu Druckstellen, einem wunden Po oder einem unzufriedenen Baby, das sich nicht frei bewegen kann. Passen Zwischen Innenlage und Babybauch zwei Finger, sitzt die Windel perfekt. Bei den Stoffwindeln lassen sich meist ein bis zwei Größen unterscheiden. Bei den Einwegwindeln fällt die Größenauswahl differenzierter aus.

  • Größe 0: Für Neugeborene mit einem Gewicht von 0 bis 3 Kilogramm, Frühchen und Mehrlingsgeburten. Kaufen Sie nur Windeln der Größe 0, wenn Ihr Baby ungewöhnlich klein ist und verwenden Sie diese für die ersten Tage oder Wochen.
  • Größe 1: Diese Windelgröße ist für Neugeborene mit einem Gewicht von 2 bis 4 Kilogramm geeignet. Zumeist erkennen Sie diese Größe an dem Prädikat „Newborn“. Kaufen Sie nicht zu viele Windeln auf Vorrat. Die meisten Kinder wachsen sehr schnell aus der Größe 1 heraus.
  • Größe 2: Die Mini-Windeln passen Kindern zwischen dem 2. und 3. Monat nach der Geburt. Das entspricht einem Körpergewicht von circa 3 bis 6 Kilogramm. Viele Eltern kaufen für ihre Neugeborenen diese Größe, da der überwiegende Teil der Babys mit einem Gewicht über 3.000 g zur Welt kommt.
  • Größe 3: Der Midi-Windelgrößenbereich ist geeignet für alle Kinder von 4 bis 9 Kilogramm. Diese Größe dürfte bis zum 6. Monat ausreichen.
  • Größe 4: Mit Maxiwindeln wickeln Sie Kinder zwischen 8 und 18 Kilogramm Körpergewicht oder in einem Alter von 6 bis 18 Monaten. Es handelt sich um die Größe, die Sie am längsten verwenden. Ein Mehrpack macht also Sinn und spart bares Geld.
  • Größe 4+: Die Maxi-Plus-Windeln passen Kindern von 9 bis 20 Kilogramm und sind mit einer erhöhten Saugfähigkeit ausgestattet.
  • Größe 5: Die Junior-Windeln sind für die Kleinsten ab 16 Monaten geeignet. Viele Kinder sind in diesem Alter schon trocken.
  • Größe 6: Die XXL-Windeln tragen Kinder, die nachts noch ins Bett machen oder unter Beeinträchtigungen sowie krankheitsbedingten Störungen leiden.

Wie oft muss ich meinem Baby die Windeln wechseln?

Bitte beachten!Beim Wickeln können die meisten Fehler passieren, wenn Sie den empfohlenen Rhythmus nicht einhalten. Bis ein Baby sauber ist, benötigen die Eltern bis zu 6.000 Windeln. Rechnen Sie das Ganze auf die Jahresmenge zusammen, belasten 2.200 Windeln die Familienkasse. Im Grunde genommen bedeutet das sechs bis acht Windeln am Tag. Hätten Sie etwa gedacht, dass Sie zwischen 800 und 1.000 Euro allein für die Windeln im Jahr ausgeben?

Kurz nach dem Füttern lösen sich die meisten Babys, dann ist eine neue Windel gefragt. Grundsätzlich sollte die Haut Ihres Babys so kurz wie möglich mit Urin und Sekreten in Kontakt kommen. Andernfalls kann sich die Haut entzünden und zu einem unangenehmen, schmerzhaften roten oder wunden Po führen. Die meisten Eltern entwickeln sehr schnell einen siebenten Sinn für eine nasse oder volle Windel.

Eltern sollten frühzeitig mit ihrem Kind zum Kinder- und Jugendarzt, wenn der Po wund wird. So kann eine weitere Ausbreitung verhindert werden. In seltenen Fällen kann auch eine andere Krankheit die Ursache sein. Kinder- und Jugendärzte im Netz

Vor dem ins Bett gehen bekommen die Babys eine frische Windel. Des Nachts müssen Sie nicht noch einmal wickeln. Es sei denn, der Inhalt übersteigt die Aufnahmefähigkeit des Saugkerns. Je nachdem ob die Mütter stillen oder auf Milchersatznahrung zurückgreifen, setzen die Kleinen bis zu 10 Mal am Tag den typischen Muttermilchstuhl ab. In dieser Regelmäßigkeit sollten Sie für frische Windeln sorgen. Sobald die Babys älter werden, reicht es aus, drei bis fünfmal am Tag die Windeln zu wechseln. Im Prinzip ist es unmöglich vorherzusagen, wie oft Sie jeden Tag am Wickeltisch stehen.

Wie entsorge ich die Einwegwindeln?

Der Name deutet es schon an: Sie Einwegwindeln werfen Sie nach einmaligem Gebrauch weg. Von daher treffen Sie im Handel häufig auf die Bezeichnung Wegwerfwindel. Sie brauchen jeden Tag nicht nur neue Windeln, sondern müssen diese auch korrekt entsorgen. Es gibt in einigen Städten dafür spezielle Windelsäcke. In den meisten Fällen ist die Windel gut im Restmüll aufgehoben.

Täglich landen 6 Millionen Einwegwindeln im Müll. Das bedeutet eine enorme Menge Abfall. Von daher lohnt es sich, aus ökologischer Perspektive die Windelzeit nicht zu lang auszudehnen. Die beste Alternative zur Wegwerfwindel bleibt die Stoffwindel, die Sie mehrere Male verwenden und immer wieder auswaschen.

Wohin mit der schmutzigen Windel? Sie benötigen für die Entsorgung einen Windeleimer. Wollen Sie diesen Eimer nicht ständig herausbringen, sollten Sie die Windeln in den Hausmüll geben. Andernfalls gelangen schnell unangenehme Gerüche nach draußen. Wie oben bereits erwähnt, können Neugeborene am Tag bis zu zehn Windeln verbrauchen. Der Eimer gewährleistet einen luftdichten Verschluss und ein höheres Fassungsvolumen. Stellen Sie den Windeleimer in die Nähe der Wickelkommode und sorgen Sie dafür, dass genügend Kassetten zum Nachfüllen vorhanden sind. Notfalls können Sie einen normalen Müllbeutel verwenden.

Was kosten Windeln?

Windeln bestellenEs gibt unterschiedliche Preisklassen für Einwegwindeln. Die günstigsten Modelle sind die Eigenmarken der bekannten Discounter und Drogerieketten. Nun gehört die Windel zu einem unverzichtbaren Gebrauchsgegenstand für Familien, da lohnt es sich, von Anfang an die Preise zu vergleichen und auf eine flexible Passform und eine hohe Saugfähigkeit zu achten.

Die günstigsten Modelle kommen auf einen Anschaffungspreis von unter 0,15 Euro, während die Markenwindeln ab circa 0,30 Euro zu haben sind. Wer noch mehr sparen möchte, sollte sich überlegen, auf Stoffwindeln umzusteigen. Bei dieser ökologischen Alternative müssen Sie mit einem großen Mehraufwand rechnen, da Sie die Windeln nach jedem Wickeln reinigen müssen.

Wo kann ich Windeln kaufen?

Im Grunde genommen bekommen Sie fast überall Babywindeln im Supermarkt, im Discounter, in der Drogerie, aber auch online. Im Internet haben Sie die Möglichkeit, die beliebtesten Marken und Passformen zu vergleichen, um mit dem Kauf jeder einzelnen Windel zu sparen. Einige Onlineshops bieten den frisch gebackenen Eltern Preispakete oder ein Abonnement. Wechseln Sie auf eine neue Größe, sollten Sie auf das Körpergewicht Ihres Babys achten, um keinen kostspieleigen Fehlkauf zu riskieren.

Rückgaberecht: Grundsätzlich hat jeder Kunde beim Kauf neuer Produkte ein 14-tägiges Rückgaberecht. Doch dürfen Sie die Windeln dann nicht verwenden. Sie müssen im originalen Zustand und in der Verpackung an den Hersteller zurückgehen, um den Rechnungsbetrag wieder zu bekommen.

Was Sie unbedingt über den Babystuhlgang wissen sollten

Bitte merken!Zumeist erkennen Sie am Stuhl und am Urin, wenn etwas mit Ihrem Kind nicht in Ordnung ist. Die Konsistenz, der Geruch und die Farbe unterscheiden sich in den Lebensphasen der Neugeborenen, Babys und Kleinkinder. Stillen Sie Ihr Kind, kann der Stuhlgang sogar für eine Woche vollkommen ausbleiben. Setzt Ihr Baby im ersten Monat weniger als einmal am Tag Stuhl ab, nimmt es zu wenig Nahrung auf. Die meisten Kinder, die mit der Flasche gefüttert werden, haben einen regelmäßigen Stuhlgang.

Der erste Kotabsatz hat eine grünlich bis schwarze Farbe und ähnelt in der Konsistenz Teer. In diesem Zusammenhang sprechen die Fachärzte vom Mekonium, der all das absetzt, was die Neugeborenen noch im Mutterbauch zu sich genommen haben. Erst danach wird der Stuhlgang fester. Neugeborene setzen einen grün gelblichen bis gelblich braunen Stuhlgang ab. Er kann in den ersten 5 Tagen eine kernige Konsistenz haben. Im direkten Vergleich haben Flaschenkinder einen etwas festeren Stuhlgang.

Die Farbe kann ein wenig variieren, das ist normal. Ungewöhnlich sind weiße Spuren, als Symptom von Lebererkrankungen sowie roter Kotabsatz, der auf Blutungen verweist. Erscheint Ihnen der Stuhlgang ungewöhnlich, kontaktieren Sie schnellstmöglich einen Kinderarzt. Wird der Stuhlgang wässrig, ist dies ein Zeichen von Durchfall. Bei einer kieselartigen Konsistenz leidet das Kind vermutlich unter einer Verstopfung. Sind Sie in diesem Bereich noch etwas unsicher, sollten sie Rücksprache mit Ihrer Hebamme nehmen, die viele praktische Tipps und Tricks beim Wickeln und Erkennen typischer Kinderkrankheiten hat.

Wie Sie Windeldermatitis vorbeugen und Babys Haut schützen

Unter der Windeldermatitis ist die wunde Haut zu verstehen, die Schmerzen hervorruft und durch Irritationen und Nässe entsteht. Für die meisten Babys ist das sehr unangenehm. Von daher müssen Sie die Windeln häufig genug wechseln und auch auf die Ernährung Ihres Kindes achten. Gerade wenn Sie Ihr Kind nicht stillen, können einige Nahrungsmittel die Windeldermatitis hervorrufen.

Beim einfachen Wundsein ist die Haut im Windelbereich gerötet – der Ausschlag breitet sich vom After in Richtung Damm und Genitalien/Unterbauch aus. Wenn er in dem feuchtwarmen Windelklima schlecht abheilt, kann es zu offenen, nässenden Stellen kommen.Dagmar Reiche, gesundheit.de

Sind der Po und Genitalbereich des Babys gerötet und zum Teil geschwollen, leidet Ihr Kind unter Windeldermatitis. Die Kleinen können nicht mehr ruhig schlafen und reagieren empfindlich auf Berührungen in dem entzündeten Bereich. Den Eltern bleibt nichts weiter übrig, als die Rötung mit speziellen Cremes zu behandeln und möglichst viel Luft an den Po zu lassen. Zusätzlich können Sie noch etwas Watte in die Windelbereich geben, damit die Windel nicht an der Haut reibt.

Wie Sie ganz sicher eine Windel wechseln – praktische Tipps

Das Wickeln gehört zu den ersten Aufgaben, die neben dem Füttern, Kuscheln, Baden und Tragen auf alle Eltern zukommen. Zu Anfang verbringen die meisten sehr viel Zeit mit dem Windeln wechseln. Mit ein paar Tricks und Kniffen wickeln Sie schon bald wie ein Profi:

  1. Entfernen Sie die schmutzige Windel und reinigen Sie die Haut und die Hautfalten. Verwenden Sie für die Reinigung einen warmen Waschlappen oder parfümfreie Feuchttücher. Wischen Sie von vorn nach hinten, um keinerlei Bakterien aus dem Darm in den Genitalbereich zu reiben. Trocknen Sie anschließend die Haut mit einem Papiertuch oder Mull.
  2. Umfassen Sie mit der Hand einen Oberschenkel und greifen Sie mit der anderen unter den anderen Oberschenkel. Heben Sie ganz vorsichtig den Po an und legen Sie die frische Windel darunter. Achten Sie darauf, dass die farbigen Markierungen vorn liegen und die Windel in die richtige Richtung zeigt.
  3. An den Seiten können Sie die Windeln verschließen. Sie sollte nicht zu hoch oder zu tief sitzen. Kontrollieren Sie, dass zwei Finger dazwischen passen.
  4. Prüfen Sie die Windeln regelmäßig auf ihren Füllzustand. Versuchen Sie die Windeln möglichst zügig zu wechseln und zu entleeren, damit der Stuhl die Babyhaut nicht angreift.
  5. Decken Sie den Penis der kleinen Jungen am besten mit einem Tuch ab. Andernfalls bekommen Sie schon bald Ihre erste Dusche ab.
  6. Laufen die Windeln immer schneller voll, sollten Sie zur nächstgrößeren Größe wechseln. Säuglinge und Kleinkinder wachsen schnell aus den Windeln heraus.

FAQ: Die 10 häufigsten Fragen und Antworten zur Windel

Fragezeichen1. Was sind Flat-Wrap-Windeln?

Es handelt sich um eine ganz besondere Windel, die es als One-Size-Höschenwindel gibt. Sie liegen die Windel um den Babypo und befestigen anstelle der Druckknöpfe oder der Klettverschlüsse die Windelklammer. Sie haben die Möglichkeit, die Windeln auseinander zu falten, um die Trocknungszeit zu verkürzen. Mittlerweile gibt es diverse Materialkombinationen der Flat-Trap-Windel, wie zum Beispiel Bambus, Baumwolle oder Hanf.

2. Wann kann ich die Windeln nachts weglassen?

Wenn Sie es erst einmal geschafft haben, nachts die Windeln wegzulassen, ist Ihr Baby so gut wie sauber. Ihr Kind sollte über den Tag hinweg allein auf die Toilette gehen. Stellen Sie auch sicher, dass Ihr Kind am Abend und in der Nacht den Weg zum Töpfchen findet. Das Töpfchentraining hat mit Geduld und Routine zu tun. Mit anderen Worten bedeutet das: Wiederholen Sie dieselben Abläufe, an die sich Ihr Kind gewöhnen sollte. Sie müssen eine Menge Geduld mitbringen, denn nicht immer setzt sich ein Kind voller Motivation und Euphorie auf das Töpfchen, wenn es gerade etwas anderes vorhat.

3. Woran erkenne ich, dass die Windel zu klein ist?

Zumeist können Sie eine zu kleine Windel nur mit viel Mühe verschließen. Zugleich erkennen Sie die kleine Windel an den spannenden Verschlüssen, die am Rand entlang verlaufen und an austretenden Sekreten. Das ist eines der deutlichsten Zeichen, das die Windel im Fassungsvolumen nicht mehr ausreicht. Sie sollten spätestens zu diesem Zeitpunkt eine Windelgröße höher wählen. Die Hersteller empfehlen in den Produktbezeichnungen die Windeln für eine bestimmte Größe, ein Alter oder ein Gewicht.

4. Wie kann ich meinem Kind die Windel nachts abgewöhnen?

Viele Kleinkinder interessieren sich von allein für das Töpfchen oder die Toilette. Es gibt eine ganze Reihe wirklich bezaubernder und hilfreicher Bücher, die sich mit dem Thema Töpfchen und Toilette auseinandersetzen. Sie helfen, Ihr Kind trocken zu bekommen. Wer mit dem ganzen Thema zu verkrampft umgeht, bekommt unweigerlich mehr Probleme. Schließlich entscheiden die Kinder, wann es Zeit ist, ohne Windel durchs Leben zu gehen.

So sollten Sie in der ersten windelfreien Zeit am Tag und am Abend auf die Windelhöschen zurückgreifen. Diese lassen sich wie ein Schlüpfer anziehen und gehen mit den Bewegungen mit. Zudem haben sie ein höheres Fassungsvolumen. Lassen Sie dann zum ersten Mal die Windel vollständig weg, legen Sie eine Unterlage auf die Matratze. Dann hat ein nächtliche Malheur keine nachhaltige Wirkung für das Kinderbett.

5. Warum laufen Windeln aus?

Ist die Windel zu klein, reicht das saugfähige Material für die Urinmenge nicht mehr aus. Vielleicht bewegt sich das Gewicht Ihres Kindes an der oberen Gewichtsskala. Sie sollten von daher eine Windelgröße höher auswählen. Eines der deutlichsten Anzeichen für zu kleine Babywindeln sind Scheuermale an der Hüfte und an der Taille, die auslaufende Windel oder eine Windelfläche, die das Gesäß nicht mehr abdeckt.

Eine der größten Gefahren geht von einer platzenden Windel aus. Das Unheil beginnt zumeist an der Rückseite der Windel, wenn diese nicht mehr abdichtet. Platzt die Windel, sind das Material und die falsche Größe zumeist dafür verantwortlich. Vielleicht haben Sie die Windeln nicht richtig angezogen. Werden die Kinder unruhig oder sind sie quengelig, lösen sich schnell die Klebebänder.

Die besten Windeln6. Welche Windeln sind vegan?

Es gibt einige Marken, die sich auf Ökowindeln oder vegane Windeln spezialisiert haben. Hier werden nur Bio-Materialien in der Herstellung verwendet. Sie sollten bedenken, dass auch Erdölprodukte vegan sein können. Es lohnt sich auf jeden Fall, ein zweites Mal auf die Inhaltsliste zu sehen, um nicht fälschlicherweise zum unpassenden Windelmodell zu greifen.

7. Wo werden Windeln produziert?

Es ist gar nicht so einfach, herauszubekommen, wo die Windeln herkommen. Hersteller wie Pampers haben weltweit mehrere Standorte, wobei sich einige Werke in Deutschland befinden. Ökologische Marken werben mit regionalen Stützpunkten und Produkten, die nicht erst eine kilometerlange Reise hinter sich bringen müssen, bis sie im Handel oder bei Ihnen ankommen. Grundsätzlich haben die erfolgreichen Windelhersteller ihre Firmensitze in europäischen Ländern, um ihre Kunden vor Ort zu versorgen.

8. Wie und wo bewahre ich Windeln am besten auf?

Babywindeln sind dafür entwickelt wurden, Feuchtigkeit aufzusaugen. Das gilt aber auch für die Luftfeuchtigkeit. Bleibt die Luftfeuchtigkeit auf einem normalen Niveau von 60 Prozent, sollte das kein Problem darstellen. Generell sollten Sie die Windeln sehr trocken und bei Zimmertemperatur lagern. Am besten halten Sie die Lagerfläche staubfrei.

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Sie die Babywindeln in Plastiktüten lagern. Sie sollten unbedingt außerhalb der Reichweite von Kleinkindern und Säuglingen liegen. Kleinkinder sind sehr neugierig und könnten sich die Verpackungen über den Kopf ziehen.

9. Gibt es zu 100 Prozent recycelbare Windeln?

Leider nein. Es bleibt ein Rest von 10 bis 20 Prozent zurück. Mittlerweile gibt es Ökohersteller, wie Fairwindel, die intensiv an der Entwicklung der voll recycelbaren Babywindel arbeiten. Es bleibt abzuwarten, wo die Entwicklung der neuen Babywindeln hingeht.

10. Wo finde ich wasserfeste Windeln?

Die wasserfesten Windeln haben einen dehnbaren Bund und Beingummis. Sie sollten diese Schwimmwindeln im Babyfachmarkt kaufen oder online bestellen. Zumeist lassen sich die Höschen mehr als einmal verwenden, wenn sich darin weder Urin noch Stuhl befinden. Dennoch sollten Sie die Schwimmwindeln nicht unnötig länger anlassen, da Sie auf Dauer die Bewegungsfreiheit einschränken.

Gibt es einen Windel-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltAuf dem Portal der Stiftung Warentest gibt es eine Themenseite zur Babypflege und zu den Windeln. Allerdings ist der letzte Windel-Test schon einige Jahre alt, nämlich von 2005. Damals hat einer der bekannten Markenhersteller das Rennen gemacht: Pampers. Auf diesen Seiten erfahren Sie, welche Winkelmarken gut abgeschnitten haben und wo noch reichlich Luft nach oben war.

Eines stellten die Tester von Anfang an fest: Auch Jahre nach der Erfindung sind die Einwegwindeln begehrt. Sie bestehen aus Klebeband, Polyethylen und Zellstoff und konnten innerhalb kürzester Zeit die Stoffwindeln vom Markt verdrängen. Laut Stiftung Warentest werden heute circa 6 Millionen Windeln Tag für Tag gewechselt.

Auf dem Prüfstand standen 21 Windeln. Die modernen Einwegprodukte ähneln Hightech-Systemen, denn sie bestehen aus mehreren atmungsaktiven und saugstarken Schichten. Die heutigen Babywindeln haben eigentlich nichts mehr mit den rechteckigen Windelpaketen von früher zu tun. Eine gute Windel ist leicht, beweglich, dünn und hält zu 100 Prozent dicht. So haben die Windeln mit einem Absorber, einem Saugkern und aus saugfähiger Zellulose gut abgeschnitten.

Die Preisfrage: Viele der sehr guten Windeln im Test gehörten zugleich auch zu den teuersten. Das kann ins Geld gehen, wenn Sie den Verbrauch auf den Monat umrechnen. In der Regel haben Windeln eine jahrelange Entwicklung durchlaufen, bevor sie in der Drogerie, im Onlineshop oder Supermarkt landen.

Sparen können Sie mit dem Kauf der Discounter-Windeln. Sie sind etwas günstiger und ebenfalls mit soliden Eigenschaften ausgestattet. Auch die Tester konnten bestätigen, dass der Großteil überwiegend trocken hält und sich relativ leicht an- und ausziehen lässt. So gut wie der Marktführer sind die günstigen Discounter-Produkte aber nicht. So entdeckten die Tester bei den Eigenmarken und Hausmarken häufiger einen feuchten Po, der schnell zu roten und schmerzenden Stellen führen kann.

Experten antworten: Wann passt Ihrem Kind die Windel?

Eine Windel in der passenden Größe sollte Ihr Kind niemals einengen und ausreichend Saugfähigkeit für mehrere Stunden mitbringen. Zugleich sollte die Windel aus dünnem und leichtem Material bestehen und mit wiederverschließbaren Klebehaken oder Klebestreifen versehen sein. Glücklicherweise ist keine der Windeln durch den Schadstofftest gefallen. Nicht in jedem Fall sind Baumwollwindeln umweltfreundlicher. So sollten Sie den Produktionsaufwand der Einwegwindeln mit dem Energie- und Wasserverbrauch sowie dem Verbrauch von Waschmittel für die Reinigung der Stoffwindeln vergleichen.

Andererseits entstehen durch Wegwerfwindeln enorme Mengen Müll, die sich mit dem Einsatz von Baumwollwindeln reduzieren lassen. So kommen immer mehr ökologische Alternativen auf den Markt. Außerdem entscheiden sich viele Eltern dafür, Einwegwindeln und Stoffwindeln zu kombinieren. Zu guter Letzt überzeugen viele Produkte mit langlebigen und trockenen Eigenschaften, die wiederum die Lebensdauer der Wegwerfwindeln nach oben setzt.

Hat auch Öko Test einen Windel-Test durchgeführt?

Einen allgemeinen Windel-Test gibt es bei Öko Test nicht. Die Experten hatten sich 13 Höschenwindeln vorgenommen und im Jahr 2018 ausgiebig getestet. Mittlerweile sind die Windeln mit Gummibund in kunterbunten Farben verfügbar und sehen der normalen Kleidung zum Verwechseln ähnlich. Im Fachhandel ist von den All-in-ones oder den Pockets die Rede, die zu den sogenannten Mehrwegwindeln gehören und aus einem absorbierenden und einem wasserdichten Außenmaterial bestehen.

Auch in diesem Bereich wird das Angebot größer. So gesellen sich zu den Platzhirschen der Branche immer mehr Newcomer und Geheimtipps. Auch die Ökowindeln verzeichnen eine steigende Nachfrage. Wer weniger Müll verursachen möchte, entscheidet sich im Alltag für die Stoffwindel und nimmt als Reserve ein paar ökologische Einwegwindeln mit.

Gerade in den letzten Jahren hat der windelfreie Trend Familien erfasst. Fans dieser Erziehungsmethode gehen davon aus, dass Eltern ihren Kindern die Windeln antrainieren. Nach dieser Anschauung sind Neugeborene und Babys mit der natürlichen Fähigkeit ausgestattet, durch Schreien oder Strampeln anzuzeigen, wann sie müssen.

Daraufhin werden die Eltern sofort aktiv und bringen das Kind über das Töpfchen, eine Wanne oder über das Waschbecken. Mittlerweile gibt es Kurse und sogar Windelfrei-Coaches, die den Eltern beim Einstieg helfen. Dennoch sollten Sie den Aufwand nicht unterschätzen, denn Sie müssen eigentlich immer ein Auge bei Ihrem Kind haben und auf die Signale warten, damit in der Wohnung kein Unfall passiert.

Grundsätzlich bringen die Babywindeln alle Voraussetzungen mit, um für einen trockenen Babypo zu sorgen und die Bewegungen nicht weiter einzuschränken. Wobei sich die Höschenwindeln nur für die Säuglinge eignen, die regelmäßig aufs Töpfchen zu gehen. Dank der elastischen Gummizüge lassen sich die Windeln einfach von Kinderhand an- und ausziehen. Demnach unterstützen die Höschen die Autonomie und Selbstständigkeit der Kleinen, die schon bald ganz allein auf die Toilette gehen.

Glossar

Superabsorber

Das Material ist in fast allen Einwegwindeln enthalten. Der Saugkern ist in der Lage, das bis zu 30-fache seines Eigengewichts an Flüssigkeit aufzunehmen. Anschließend werden diese Flüssigkeiten eingeschlossen und können nicht mehr zurück in die Windel gelangen. Die Superabsorber gelten als chemisch inaktiv und sicher. Das haben mittlerweile mehr als 400 verschiedene Studien belegt.

Zellulose

Dieses natürliche Material nimmt Feuchtigkeit auf. Bestenfalls stammt es aus nachhaltigem Anbau. Gemeinsam mit den Superabsorbern können Sie die Leistungsfähigkeit der Windeln verbessern.

Klebemittel

Sie halten die einzelnen Bestandteile der Windel zusammen und sorgen dafür, dass die Flüssigkeit abläuft. Die Hersteller verzichten auf gefährliche Lösungsmittel. So sollten die Windeln keine allgerenen Duftstoffe enthalten, die Babys Haut unnötig reizen.

Innenvlies

Die Aufgabe des Innenvlies ist die Weiterleitung der Feuchtigkeit. Zumeist bestehen sie aus Fasern von Polypropylen, da diese äußerst sanft zur Haut sind.

Außenvlies

Auf der Rückseite der Windel setzten die Hersteller wasserabweisendes Außenmaterial ein. Es sollte dennoch atmungsaktiv bleiben, pflegeleicht und bequem sein. Daher sind in der Regel Bestandteile von Polyethylen enthalten.

Verschlussstreifen

Mithilfe der Streifen und der Klebefläche positionieren Sie die Windel und halten Sie an der richtigen Stelle. Die Klebestreifen bestehen aus Polyester oder Polypropylen. Sie sind widerstandsfähig und bestenfalls mehrfach verwendbar.

Elastikbund

Nur wenn eine Windel einen elastischen Bund hat, kann sie mit den Bewegungen des Kindes mitgehen, ohne die Auslaufsicherheit zu gefährden. Die Gummis bestehen aus Latex oder Elasthan sowie Polypropylen.

Polyester

Polyester verteilt die Feuchtigkeit in der Windel gleichmäßig. Auch in der Sportbekleidung ist dies ein häufiger Bestandteil.

Polypropylen

Polypropylen macht die Windel weich und komfortabel. Es handelt sich um widerstandsfähige und robuste Fasern, die keine Knoten bilden. Auf diese Weise ist die Reibung und der Kontakt mit der Haut so niedrig wie möglich.

Polyethylen

Polyethylen ist mit zwei wichtigen Eigenschaften für die Windeln ausgestattet: Das Material ist wasserabweisend und bleibt atmungsaktiv. Die Flüssigkeit kann nicht auslaufen und die Haut erhält genügend Sauerstoff. Oftmals ist in diesem Zusammenhang von Lüftungskanälen die Rede.

Elasthan

Es handelt sich um eine DIN-Faser, die in unzähligen Textilien vorkommt, um sie anpassungsfähiger zu machen. Tragen Sie zum Beispiel eine Umstandshose aus Elasthan, passen sich Ihre Textilien individuell an die sich verändernden Körperproportionen an, ohne zu kneifen.

Naturlatex

Nicht immer ist die Verwendung von Kautschuk und Naturlatex empfehlenswert, da diese Inhaltsstoffe auch allergische Reaktionen herbeiführen können.

Interessante weiterführende Links zum Thema Windeln

Windeln Vergleich 2020: Finden Sie Ihre beste Windel

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Pampers-Baby-Dry-Pants-Windeln 11/2019 29,90€ Zum Angebot
2. GOO.N-Windeln 11/2019 28,90€ Zum Angebot
3. HiPP-Babysanft-Windeln 11/2019 13,95€ Zum Angebot
4. babylove-Premium-Windeln 11/2019 Preis prüfen Zum Angebot
5. Moltex-Nature-No.-1-Ökowindeln 11/2019 24,95€ Zum Angebot
6. Merries-Windeln 11/2019 49,90€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Pampers-Baby-Dry-Pants-Windeln