bedeckt München 15°

Reiseführer Schottland:Geschichte

6000 v. Chr.

Mesolithische Jäger und Sammler kommen über eine Landbrücke auf die Insel

500 v. Chr.

Keltische Stämme ziehen ins heutige Schottland

843

Kenneth MacAlpine wird erster Schottenkönig

1296

Schottland wird englische Provinz

1297

William Wallace (Braveheart) verjagt die Engländer in der Schlacht von Stirling, wird später vom schottischen Adel verraten und 1305 hingerichtet.

1314

Robert the Bruce schlägt die Engländer bei Bannockburn und erklärt Schottland für unabhängig

1542–87

Maria Stuarts Leben führt über den schottischen Thron zu ihrer Enthauptung durch Englands Königin Elisabeth I.

1692

Beim Massaker von Glencoe sterben 78 Mitglieder des MacDonald-Clans. Bis heute wird der Toten am 13. Februar in Glencoe gedacht

1707

Act of Union: Union mit England, nachdem das schottische Parlament das Land für bankrott erklärt

1746

Der letzte Aufstand der Schotten, angeführt von Stuart-Prinz Bonnie Prince Charlie, scheitert endgültig und blutig in der Schlacht von Culloden

1782–1854

Während der Highland Clearances vertreiben Großgrundbesitzer flächendeckend die Bevölkerung des schottischen Hochlands und beginnen mit der Schafzucht. Zum Ende der Räumungen war das schottische Clanwesen zerstört und die gälische Sprache in Schottland weitgehend ausgestorben

1970

Orkney und Shetland werden Nordsee-Ölmächte

1999

Erstmals seit 1707 gibt es wieder ein schottisches Parlament. Die ersten Wahlen gewinnt die Labour Party

2002

Erster schottischer Nationalpark wird der Loch Lomond and Trossachs National Park

2011

Erstmals gewinnt die Scottish National Party (SNP) mit First Minister Alex Salmond die absolute Mehrheit im Parlament

2014

Im September entscheiden sich die Schotten in einem Independence Vote, ob sie in Zukunft ein unabhängiger Staat sein wollen

Weiter zu Kapitel 12

Seit 30 Jahren zieht es Martin Müller regelmäßig nach Schottland. Für eine Weile ließ sich der Journalist und Fotograf sogar auf Orkney nieder, wo sich keltisches und nordisches Temperament vermischen. Wandern und Whisky, Kajak- und Städtetouren: Die vielen Facetten der Insel hat Müller in zahlreichen Reportagen beschrieben. Sein ständiger Begleiter auf Reisen: ein Tweedsakko. „So kann ich mich immer in Schottland einwickeln.“

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite