Reisetipps Thailand

Essen & Trinken Thailand Im Feinschmeckerparadies

Die thailändische Küche ist oft sehr scharf, aber immer leicht - und zum Nachtisch wartet ein himmlischer Früchtereigen

Die thailändische Küche gilt nicht nur als eine der besten der Welt, sie ist auch außerordentlich bekömmlich. Sie ist eigenständig und unverwechselbar, gleichwohl insbesondere von den Küchen Chinas, Indiens und Malaysias beeinflusst.

An jeder Ecke dampft und brutzelt es in kleinen Kneipen. Fliegende Händler verkaufen gegrillten Tintenfisch, Fleischspießchen oder auf Eis gekühltes Obst. Fahrbare Garküchen parken am Straßenrand, ein paar Hocker und Tischchen stehen auf dem Gehsteig, und fertig ist das Open-Air-Restaurant. Überm fauchenden Gaskocher oder über Holzkohle wird im Handumdrehen ein köstliches Essen zubereitet: Nudelsuppe mit Huhn oder Ente, gebratener Reis mit Krabben, ein Omelett mit Muscheln oder Pfannkuchen mit Ananasstückchen. Fleisch wird sparsam verwendet. Eher schon kommen Geflügel und Meeresfrüchte auf den Teller. Gemüse wird nur kurz gegart, bleibt dadurch knackig und behält seine Vitamine. Viele unterschiedliche Gewürze und Kräuter geben den Speisen den besonderen Pfiff, z.B. Koriander, Zitronengras und -blätter, Ingwer, Basilikum, Tamarinde, Minze, Curry und Garnelenpaste. Nicht zu vergessen: Knoblauch und Chili!

Nur die gehobenen Speiserestaurants halten sich an feste Zeiten für Lunch (etwa 11.30 bis 14 Uhr) und Dinner (etwa 18 bis 22 Uhr). Viele Lokale aber tischen bis spät in die Nacht etwas auf, und Garküchen an den Straßen warten in den großen Städten und den Touristenorten sogar fast rund um die Uhr auf Gäste.

Thai-Gerichte kommen schon in mundgerechten Stücken auf den Teller oder können leicht mit Löffel und Gabel zerteilt werden. Gegessen wird mit dem Löffel in der rechten Hand. Die Gabel dient nur dazu, den Bissen auf den Löffel zu schieben. Lediglich Nudelgerichte und auch Suppen werden mit Essstäbchen gereicht, die von den Chinesen übernommen wurden. Ein typisches Thai-Menü für eine größere Runde besteht aus Speisen in bis zu fünf Geschmacksrichtungen: bitter, süß, sauer, salzig und scharf. Dazu gehört ein großer Topf mit Reis. Jeder bedient sich selbst, wobei es egal ist, in welcher Reihenfolge die Speisen verzehrt werden.

Thais verwenden Chili sehr großzügig. In Touristenlokalen werden die kleinen Scharfmacher jedoch sparsamer eingesetzt. Vorsichtshalber können Sie bei der Bestellung ein mai peht (nicht scharf) angeben. Standardgerichte wie gebratener Reis, gebratene Nudeln oder Nudelsuppen werden vom Gast selbst gewürzt. Auf jedem Tisch stehen dazu kleine Gefäße mit getrockneten und zermahlenen Chilischoten, Zucker (für die Nudelsuppe) und einer süßsauren Essigbrühe, in der frische Chilistückchen schwimmen. Anstelle von Salz gibt es nam pla, eine hellbraune Flüssigkeit aus fermentierten Fischen. Versetzt mit gehacktem Chili wird aus der Fischsoße pik nam pla - Vorsicht beim Dosieren!

Thailand ist ein Paradies für feines Obst. Für Thais ist die Durian oder Stinkfrucht die Königin der Früchte. Das weißgelbe Fruchtfleisch hinter der Stachelschale ist fast cremig weich - man wird entweder süchtig danach oder hat nach dem ersten Bissen für immer genug davon. Die Mango (mamuang) hingegen entzweit die Obstliebhaber nicht. Besonders gut schmeckt sie mit konzentrierter Kokosmilch und mit Klebreis. Thais schätzen aber auch grüne Mangostreifen, die sie in ein Zucker-Chili-Gemisch stippen. Hinter der weinroten Schale der delikaten Mangostan (mangkut) verbirgt sich weißes, saftiges Fruchtfleisch, das süßlich und zugleich etwas säuerlich schmeckt. Auch die haarige Rambutan (ngo), die feinen Litschis (lintschi) oder die wie Glöckchen aussehenden roten Javaäpfel (dschompu) sollten Sie probieren.

Das Angebot an frisch gepressten Obstsäften beschränkt sich meist auf Orangensaft. Trinkwasser (nam bau) aus Flaschen und Mineralwasser sind überall zu haben. Das beliebteste einheimische Bier ist Chang, eines der billigeren Gebräue. Ebenfalls im Land gebraut werden Marken wie Kloster, Tiger und Singha. Thailands inoffizielles Nationalgetränk ist der preiswerte Mekhong. Er wird aus Reis destilliert und als „Whisky“ bezeichnet, ist aber eher ein Rum. Die Einheimischen nehmen ihn als Longdrink mit Mineralwasser (Touristen bevorzugen Cola) und einem kräftigen Spritzer Limonensaft auf Eis.

gaeng kiau wan gai

grüner Curry mit Hühnchenfleisch und Auberginen, leicht süßlich (wan)

gaeng massaman

roter Curry mit Rindfleischstückchen, Erdnüssen und Kartoffeln (etwas scharf), besonders beliebt in Südthailand

gung hom pa

Garnelen im Teigmantel, besonders wohlschmeckend, wenn sie in Tatarsoße (eine Art Remouladensoße) oder eine süßsaure Essigsoße mit Chiliringen gestippt werden

kao niau

Klebreis, besonders im Nordosten Thailands geschätzt

kao pat

gebratener Reis mit Ei (kai) und Gemüse (pak). Weitere Zutaten sind Krabben (gung), Schweinefleisch (mu) oder Huhn (gai)

kui tiao nam

Nudelsuppe, meist mit Schweinefleisch oder Huhn, besonders lecker aber mit Ente (pet). Thailands beliebteste Zwischenmahlzeit

plamuk tohd katiam pik thai

Tintenfischstückchen, gebraten mit Knoblauch und Pfeffer (nicht scharf)

pla piau wan

gebratener Fisch süßsauer, auch ein Fest fürs Auge: Die Soße wird mit viel buntem Gemüse und Ananasstückchen angerichtet

som tam

Salat aus dünnen Streifen von grünen Papayas, der auch mit Cocktailtomaten, getrockneten Krabben, kleinen Krebsen und viel Chili zubereitet wird. Dazu passen rohes Gemüse, Klebreis und über Holzkohlenfeuer gegrilltes Huhn (gai yang)

tom kha gai

Suppe mit Hühnchenfleisch in Kokosmilch, ein besonderer exotischer Genuss. Vorsicht: In der Brühe schwimmen auch Chilischoten!

tom yam gung

säuerliche Garnelensuppe mit Zitronengras und viel Chili. Thailands inoffizielles Nationalgericht

yam wunsen

Glasnudelsalat mit Kräutern, Garnelen und Schweinehack. Auch ihm verleiht Chili beachtliche Schärfe!

Region: Hua Hin

Restaurants

Viele Lokale mit internationaler Küche und Fischrestaurants finden Sie an der Narasdamri Rd. (parallel zum Strand), so auch das Sunshine (www.sunshine-restaurant.com | €-€€), wo Andy Grillplatten und selbst gebackenes Brot anbietet. Köstlich sind auch Muschelomeletts und Nudelsuppen mit Ente auf dem Nachtmarkt.

Region: Pai

Restaurants

Lokale gibt es an jeder Ecke, die Küchen der halben Welt sind hier vertreten. Viele Ausländer haben in Pai Lokale eröffnet. Zwei Oldtimer im Zentrum sind das Pai Corner Restaurant (deutsch/thai) und das Chez Swan (französisch/thai), beste Thai-Küche gibt es im Ban Benjarong am Stadtrand Richtung Chiang Mai (alle €).

Region: Ko Samui

Restaurants

Oft wird Thai-Küche an den Imbissständen wie beispielsweise im Lamai Food Center oder in den einfachen Lokalen besser (und preiswerter) zubereitet als in den ausschließlich auf Touristen ausgerichteten Restaurants. Am Chaweng Beach stellen viele Resorts abends Tische und Stühle auf den Strand und grillen Seafood auf Holzkohlefeuern für ein Romantikdinner unter Lichterketten. Einer der wenigen Feinschmeckertempel außerhalb der Tophotels ist das Betelnut (Chaweng Beach | Tel. 077413370 | www.betelnutsamui.net | €€€), wo Fusionküche (thai-westliche Kombination) zelebriert wird.

Region: Nong Khai

Restaurants

Mehrere Lokale haben sich auf Westler spezialisiert. In Rudy's Bakery (Haysok Rd. | Tel. 042413072) tischt der Pfälzer Bäckermeister Rudi ein ordentliches Frühstück und leckere Schneckennudeln auf. Das schwimmende Restaurant Nagarina (€) legt tgl. um 17 Uhr unterhalb des Mut Mee Guesthouse ab (Infos dort). Hier ist auch die romantischste Bar am Mekong vertäut: Gaia - mit regelmäßigen Performances von (Hobby-) Künstlern aus aller Welt. Imbissstände finden Sie abends an der Prajak Rd.

Region: Khon Kaen

Restaurants

Für ein paar Euro können Sie sich auf dem Nachtmarkt nach Herzenslust quer durch die Isan-Küche essen. Angenehm sitzt man in den offenen Restaurants der Night Garden Plaza (€) nahe dem Kosa Hotel.

Region: Mae Hong Son

Imbisse und Restaurants

Imbissstände finden Sie auf dem Nachtmarkt am See. Livemusik zur Thai-Küche gibt's in der Lake Side Bar (€), gute Pizza im La Tasca (€) an der Hauptstraße.

Fern Restaurant

Das Restaurant ist der Feinschmeckertempel der Stadt. | Khunlumpraphat Rd. | Tel. 053611374 | €

Region: Chiang Rai

Nachtmarkt

Auf dem Nachtmarkt mitten im Zentrum finden Sie viele Imbissstände.

Region: Kanchanaburi

Floating Restaurant

Gute Thai-Küche und eine stimmungsvolle Atmosphäre auf einem Floß oberhalb der Brücke. | Tel. 034512842 | €

Punee Bar & Café

An einer Seitenstraße gegenüber dem River Kwai Hotel in der Stadt. Außer den einfachen Gerichten (thailändisch und westlich) gibt es hier auch Infos, Fahr- und Motorräder von Besitzer Danny Simpson. | Ban Nuer Rd. | Tel. 034513503 | €

Region: Ayutthaya

Imbisse und Restaurants

Imbissstände finden Sie auf dem Nachtmarkt beim Chankasem-Palast, schwimmende Restaurants auf dem Pasak bei der Pridi-Damron-Brücke.

Region: Pattaya

Art Cafe

Ein tropischer Garten, ein Holzhaus im Kolonialstil, ausgezeichnete mediterrane und thailändische Küche. Kunst gibt's auch bei Jo und Johanna Stetten aus Köln - nämlich Kopien großer Meister. | Soi 16 | Naklua Road | Nord-Pattaya | Tel. 038367652 | www.artcafe-thailand.com | €€€

Bruno's

Elegantes Restaurant, in dem ausgezeichnete mediterrane und thailändische Küche serviert wird. | 306/63 Chateau Dale Plaza | Thappraya Rd. | Jomtien Beach | Tel. 038364600 | www.brunos-pattaya.com | €€€

Chao Lay Restaurant

Köstliche Thai-Küche und westliche Gerichte sowie ein tolles Frühstücksbuffet im Restaurant des Beach View Hotels. | Soi 2 | Beach Rd. | Tel. 038422660 | €€

Ruen Thai Restaurant

Freiluftlokal, das seine Gäste mit klassischen Thai-Tänzen unterhält. | Pattaya 2 Rd. | South Pattaya | Tel. 038425911 | €€

Vientiane

Authentische Küche aus Thailand und Laos. Viele Einheimische essen hier. | Walking Street | South Pattaya | Tel. 038411298 | €

Region: Ko Chang

Restaurants

Die meisten eigenständigen Restaurants finden sich am White Sand Beach. Gute thailändische und deutsch-schweizer Küche serviert der Ko-Chang-Pionier James Brunner im Resort Pla Loma (€-€€). Im Invito (€-€€) tragen die Ober weiße Jacken; hier gibt's die beste Pasta und Pizza der Insel. Der Strand wird abends zum Grillplatz: Die Resorts rollen für ihre Gäste Matten aus und stellen Tische in den Sand.

Region: Phuket

Ka Jok Si

Hervorragende Thai-Küche in einem alten Stadthaus mit Atmosphäre. | Phuket-Stadt | Takua Pa Rd. | Tel. 076217903 | €€

Mom Tri's Kitchen

Hoch über dem Meer zwischen Kata und Kata Noi können Sie sich eine köstliche Kombination von thailändischer und mediterraner Küche servieren lassen. | 12 Kata Noi Rd. | Tel. 076333568 | €€€

Sawasdee Thai Restaurant

Hier wird Royal Thai Cuisine zubereitet, bei der auf die Optik der Speisen besonderer Wert gelegt wird. | Phuket-Stadt | Mae Luan Rd. | Tel. 076234804 | €€

Region: Ko Lanta

Restaurants

In Ban Saladan finden Sie mehrere ins Wasser gepfählte Seafoodrestaurants. Lanta-Pionier Hans bietet direkt am Klong Dao oberhalb des Royal Lanta Resort in seinem Hans Restaurant (€-€€) auch Schnitzel mit Bratkartoffeln an, 100 m weiter südlich in seiner 2007 eröffneten German Bakery leckere Kuchen.

Region: Nakhon Ratchasima

Restaurants

Imbissstände finden Sie auf dem Nachtmarkt Mahattai Rd./Ecke Manat Rd., Isan-Küche serviert das Pokaphan (Asdang Rd.). Futtern wie bei Muttern können Sie in Balu's Biergarten (Mo-Mi geschl. | Mahattai Rd.): Der Berliner Ralf stellt eigene Wurst her. Im Chez Andy (So geschl. | 5 Manat Rd. | Tel. 044289556 | www.chezandy.com | €-€€) gibt's Rösti und ordentliche Steaks.

Region: Khao Lak

Restaurants

Einfache, aber gute Thai-Küche serviert das Nom Family Restaurant (Nang Thong Beach | €). Bei Olaf in Jui's Bistro/Khao Lak Guide Co. (Nang Thong Beach | €) gibt es sogar Weizenbier und selbst gebackenen Käsekuchen. Gleich daneben tischt Marco in seiner Pizzeria (€€) Pizza und Pasta auf. Ca. 100 m weiter südlich bekommt man internationale und thailändische Küche in der Eule (€€).

Region: Sukhothai

Imbisse und Restaurants

Imbissstände befinden sich am Eingang zum Park. Die beste Küche in der Nähe bietet das Thai Village Hotel (€).

Schmackhafte Gerichte gibt es auf dem Nachtmarkt in der Ramkhamkhaeng Rd. in Neu-Sukhothai.

Region: Chiang Mai

Imbissstände

Imbissstände gibt es im Galare Food Center (abends Folkloretänze) gegenüber dem Nachtmarkt und auf dem Anusarn-Markt 300 m weiter südlich.

Antique House

Gute Thai-Küche in einem wunderschönen Holzhaus voller Antiquitäten oder im großen Garten. | Charoen Prathet Rd. | Tel. 053276810 | €

Fern Forest Cafe

Ein bezauberndes kleines Café in einem herrlichen Garten mit plätscherndem Bächlein, versteckt in der Nordwestecke der Altstadt. Hier schmecken Kaffee, Kuchen und Snacks (Spezialität: Bratwurst). | Soi 4 | Singharat Rd. | Tel. 053416204 | €

The Gallery

Kunstgalerie und Restaurant zugleich. Von der Terrasse haben Sie einen Blick auf den Ping-Fluss. | Charoenrat Rd. | Tel. 053248601 | €

The Riverside

Abends gibt es Livemusik von zwei Bands in diesem Terrassenlokal am Ping. Sie können sich Ihr Menü auch auf dem Ausflugsboot des Riverside servieren lassen. Es legt für die einstündige Flussfahrt tgl. um 20 Uhr ab. | Charoenrat Rd. | Tel. 053243239 | www.theriversidechiangmai.com | €

Region: Bangkok

Cabbages & Condoms

Hier gibt's außer guter Thai-Küche auch Kondome. Das Lokal gehört dem ehemaligen Gesundheitsminister Meechai, der sich um die Geburtenkontrolle im Land sehr verdient gemacht hat. | Soi 12 | Sukhumvit Rd. | Tel. 022294610 | €

Lemongrass

Thai-Küche, auf Spitzenniveau zubereitet. | Soi 24 | Sukhumvit Rd. | Tel. 022588637 | €€-€€€

Sirocco

Hier dinieren Sie westlich-mediterran: im höchstgelegenen Open-Air-Restaurant der Welt (220 m). Ein kulinarischer wie optischer Gipfel. | State Tower | 1055 Silom Rd. | Tel. 026249555 | www.thedomebkk.com | €€€

Thanying

Exzellente Royal Thai Cuisine. Sehr elegant, sehr trendy. | 10 Pramuan Rd. | Seitenstraße der Silom Rd. | Tel. 022364361 | €€€

Vertigo

Mit 200 m fast so hoch gelegen wie das Sirocco und auch ein Hit unter freiem Himmel. Gute Adresse für Seafood. | Im Hotel Banyan Tree | Sathorn Tai Rd. | Tel. 026791200 | www.banyantree.com | €€€

Region: Krabi

Restaurants

Die beste Auswahl hat man am Ao Nang Beach, der von der Provinzhauptstadt Krabi mit öffentlichen Bussen angefahren wird. Seafoodlokale gibt es in der Soi Sunset direkt am schmalen Nordende des Strandes. Idyllisch liegt das Last Café am Südende des Ao Nang Beach.