Reisetipps Peking

Szene Peking

Volker Häring

weiß, wo und wie in Peking die Trends entstehen. Schließlich hat er selbst zwei Jahre dort gelebt und die Stadt in all ihren Facetten kennengelernt. Seitdem kehrt er immer wieder in seine Lieblingsstadt zurück. Als Musiker, Autor und Kosmopolit ist Volker Häring am Puls der Zeit und in ständigem Kontakt mit anderen Szenegängern aus Chinas Hauptstadt.

Art Space

Kunst in der Fabrik

Ein altes Industrieareal avanciert zum Hotspot der Kunstszene. Auf dem Gelände einer stillgelegten Raketenfabrik haben sich Pekings Kreative mit ihren Galerien zwischen Restaurants und Cafés niedergelassen. Während des Dashanzi Art Festivals (www.diaf.org) treffen sich hier international angesehene Maler und Bildhauer zum künstlerischen Austausch. Place to be ist das Yan Club Art Center. Die Galerie mit ihren 8 m hohen Räumen bildet den stylishen Rahmen für die zeitgenössische Kunst (Dashanzi Art District | Jiuxianqiao Lu 4 | www.yanclub.com). Und auch die Red Gate Gallery, Avantgarde-Trendsetter der Stadt, hat einen Ableger in der neuen Kunsthochburg (Dashanzi 798 | Jiu Xianqiao Lu 2 | www.redgategallery.com/tanchu.htm).

Life is Life

Eine Plattform für Music-Newcomer

Die mehr als 100 Bands, die in Chinas Hauptstadt ihr Glück versuchen, bekommen in kleinen Clubs die Chance, vor Publikum aufzutreten. Das Spektrum der Künstler ist riesig: Von Rock über Punk bis hin zu Jazz wird alles geboten. Bei den Newcomern besonders beliebt ist das angesagte D-22 (Chengfu Lu 242 | Haidian District | www.d22beijing.com). Bands wie Casino Demo mit ihrem super talentierten Frontman Wang Zi rocken hier mit Punk und Britpop die Bühne. Death Metal, Ska und Rock, schräge Graffitis an den Wänden und jede Menge lokaler Talente machen den 13 Club zum Underground-Favoriten (Chengfu Lu 161). Einmal selbst Rockstar sein? Kein Problem: Jeden Sonntag darf man im Lush (Huaqing-Jiayuan-Block Nr 1 | 2. Stock | Chengfu Lu) sein Können beweisen.

Open-Air-Kultur

Peking entdeckt die Terrasse

In immer mehr Teehäusern und Bars spielt sich das Leben seit Neuestem im Freien ab. Besonders beliebt bei allen Frischluftfans ist die Buddha-Bar (Hou-hai Buddha Bar | Yinding Qiao 16). Hier trifft sich die Szene, sitzt in gemütlichen Korbstühlen und beginnt den Abend mit einem Drink. Ebenfalls Pflichtprogramm: Die Kokomo's Terrace. Von der Terrasse im vierten Stock hat man einen phantastischen Blick auf die Skyline der City. Mit einem Glas in der Hand - und den Sternen über sich - vergisst man den Alltagsstress (Tongli-Studios, Sanlitun).

Sinnlich & Edel

Wellness Deluxe

Die neuen Massagetempel setzen auf High-Level-Anwendungen in edlem Ambiente. Vorreiter in Sachen Style ist das Senso mit seiner mediterranen Badelandschaft, in der vor allem Hot Stones für Entspannung sorgen (Novotals Oasis Beijing | Yanshun Lu 8). Weiterer Wohlfühl-Hotspot: das Zen Spa. Traditionelle Architektur, Blüten- und Tierornamente und dazu Treatments mit Naturprodukten stehen im Vordergrund. Besonders relaxend ist das Peeling aus Rosenblättern und Kräutern mit anschließendem Ganzkörper-Honigwrap am Zen-Pool (Xiaowuji Lu 8 A | www.zenspa.com.cn).

Nachtleben für Geniesser

Neue Meile für Partypeople

Nanluogu Xiang - die denkmalgeschützte Altstadt steht neuerdings für Party pur. Hier reihen sich trendige Bars an Clubs und szenige Restaurants an Lounges. Der Mix aus chinesischer Tradition und Design lockt die Nachtschwärmer an. Im Zhazha Café (Nanluogu Xiang 101) kann man wunderbar den Zeitgeist des Viertels spüren, ebenso wie in der Passby Bar (Nanluogu Xiang 108 | www.passbybar.com). Nach der Renovierung wurde aus der altmodischen Kneipe ein super Stylo-Laden mit Restaurant, Club und Bar. Dort kann man sich die internationale Küche schmecken lassen und anschließend einen Cocktail zu sich nehmen.

Ab durch die Mitte

Mit dem Bike auf Tour

Auf zwei Rädern durch die City! Was früher nur zur Fortbewegung gedacht war, wird zum neuen Freizeit-Highlight. Kein Wunder, dass neue Bikeshops wie Pilze aus dem Boden schießen. Bei Giant Bicycles bekommt man alles, was man für große oder kleine Touren braucht (Jiaodaokou Dongdajie 4-18), und Cycle China bietet organisierte Trips durch die Stadt an und verleiht Räder (Jingshan Dongjie 12 | Dongcheng District | www.cyclechina.com).

Stilvolle Paläste

Wohnen wie ein Kaiser

Die Siheyuan, die prachtvollen Hofhäuser der mandschurischen Adligen, werden zu modernen Hotels, in denen sich jeder Gast wie ein VIP fühlen kann. Luxus pur ist das Markenzeichen der neuen Schlafstätten. So beeindruckt das Sihe Hotel (Dengcao Hutong 5 | www.sihehotel.com) mit roten Seidenlampions, geschwungenen Phönixmotiven und verträumten Innenhöfen. Der Red Capital Club ist ganz in Rot getaucht und versetzt seine Besucher in eine andere Welt. Der Luxus zieht nicht nur Übernachtungsgäste an, sondern auch Szenegänger, die in dem Wohlfühlambiente entspannen wollen (Dongsi Liutiao 66 | www.redcapitalclub.com.cn).

Karaoke-Revival

Nur keine Scheu vor Publikum

Nachdem Karaoke für einige Zeit aus der Szene verschwunden war, erlebt es nun eine fulminante Wiedergeburt. In zahlreichen Locations heißt es: Ran ans Mikro! Partyworld (Chaoyangmenwai Dajie 22 | Chaoyang District | www.cashboxparty.com) bietet neben dem Mitsing-Event auch kostenlose Gourmetbüfetts an, im Tango Club (am Südtor des Ditan Park) können ambitionierte Sänger aus 20000 Songs auswählen. In den pinkfarbenen Räumen der Karaoke-Bar Melody (Chaoyangmenwai Dajie 77) werden vor allem koreanische, japanische und englische Songs performt.