Reisetipps Tirol

Einkaufen Tirol Schnitzkultur, Ethno-Look

Tirol bietet Shoppingfans vieles - vom Kunsthandwerk bis zur Trachtenmode

Handwerk hat in Tirol große Tradition. Seit Jahren schon ist das Land bekannt für seine Schnitzkunst, aber auch für die Glaskunst. Und auch Tiroler Mode geht über Dirndl und Lederhose hinaus.

Glas

Die Glasbläserei ist vor allem in Rattenberg und in Kramsach zu Hause. In den kleinen Geschäften sehen Sie hier die Glasbläser bei der Arbeit, wie sie Blumen, Figuren, Vasen oder Flaschen blasen, die meist noch kunstvoll bemalt werden.

Weltberühmt für ihre Glaskristalle ist die Tiroler Firma Swarovski mit Firmensitz in Wattens. In den Kristallwelten oder der Filiale in Innsbruck kaufen Sie Modeschmuck und Figuren.

Glas ganz anderer Art stellt die Firma Riedel in Kufstein her. Schon in den 1950er-Jahren begann die Firma, Weingläser zu produzieren, die den Geschmack des Weins betonen. Heute gehören handgeblasene Riedel-Gläser zu den exklusivsten Weingläsern der Welt.

Loden & Leder

Loden (verwobenes und gewalktes Schafsgarn) und Leder sind Teil der Tiroler Tracht, und zwar aus ganz einfachen Gründen: Die Materialien wärmen, sind strapazierfähig, aber vor allem sind sie in Tirol im Überfluss vorhanden. Die Bauern konnten sie in Heimarbeit bearbeiten oder von fahrenden Händlern verschönern lassen. Jacken oder „Filzpatschen“ (Filzpantoffeln) etwa sind aus Loden, aber auch der berühmte Tiroler Hut. Für die traditionelle Hose verwendete man Leder. Auch die Knöpfe wurden von den Bauern im Winter in Handarbeit hergestellt. Als Grundlage dafür dienten ihnen Hirschgeweihe. Loden gilt heute in Tirol als schick. Es ist teuer und in gut sortierten Boutiquen erhältlich.

Schnaps

Früher wurde alles gebrannt, was während des Gärprozesses genug Alkohol erzeugte: Zwetschgen, Äpfel, Marillen oder eine Obstmischung, aber auch Rüben und Kartoffeln. Dementsprechend scharf lief der Tropfen die Kehle hinunter. Mittlerweile hat sich das geändert. Die edlen Tropen gewinnen Auszeichnungen. Besonders beliebt ist nach wie vor der würzige Obstler, der feine, mandelartige Vogelbeerschnaps, aber auch der süße Zirbenschnaps, der aus den Zapfen der Zirbelkiefer hergestellt wird.

Schnitzhandwerk

Vor allem das Außerfern ist bekannt für seine Schnitztechnik. Traditionell sind es christliche Motive, Kruzifixe und Heiligenfiguren, die geschnitzt wurden, aber auch kunstvolle Verzierungen wurden geschaffen. Immer noch finden sich im Lechtal Kunstschnitzer des alten Schlags, in manchen Geschäften und Werkstätten können Sie ihnen bei der Arbeit zuschauen.

Sehr liebevoll geschnitzt oder gedrechselt finden Sie Krippenfiguren aus Holz in verschiedenen Größen. Die gängigsten sind 6 bis 18 mm hoch, wobei immer der hl. Josef als Maß genommen wird.

Vom Bauern

Der Verkauf ab Hof hat in Tirol lange Tradition und lebt in den letzten Jahren wieder auf. In jedem kleinen Dorf gibt es mehrere Bauern, die ihre Produkte direkt auf dem Hof verkaufen und oft eine breite Palette anbieten, aus der Sie wählen können: Hauswürste, Speck, Fleisch, Milchprodukte wie Käse, Honig, aber auch hochprozentig Selbstgebranntes wie Marillen- oder Zwetschgenschnaps oder Obstler. Daneben bieten Bauern je nach Jahreszeit auch Obst, Gemüse und Marmelade.

Außerdem wird in fast allen Orten Tirols regelmäßig ein Bauernmarkt veranstaltet, bei dem die lokalen Landwirte gemeinsam ihre Produkte auf dem Hauptplatz anbieten. Das Angebot ist zwar auf solchen Märkten nicht immer billiger als im Lebensmittelladen, dafür aber garantiert Bio.

Region: Hall

Tuxerbauer Tulfes

Mit dem Auto nur 10 Minuten von Hall entfernt, mitten in Tulfes, steht dieser Bauernhof, auf dem Sie preisgekrönte, selbst gebrannte Schnäpse, Hauswürste, Käse sowie Bauernbrot probieren und kaufen können. Einfach an der Tür läuten. | Schmalzgasse 5 | Tel. 05223/78307 | www.tulfes.at/tuxerbauer

Region: Kufstein

Glashütte Riedel

In der Schauhütte sehen Sie, wie die exklusiven Riedel-Gläser hergestellt werden. | Mo-Fr 9-12 u. 13-16 Uhr | Weissachstr. 28-34 | Tel. 05372/64896 | www.riedel.com

Region: Kitzbühel

Boutiquen

Die Kitzbüheler Innenstadt hat vor allem Boutiquen für ihr gehobenes Publikum zu ebensolchen Preisen zu bieten. In den Touristengeschäften findet sich oft überteuerte Ware.

Region: Lienz & das Pustertal

Weinphilo

Wenn Sie guten Wein kaufen wollen, sind Sie hier genau richtig. Probieren Sie am besten die Weine, die auf der Tafel angeschrieben sind. | Messinggasse 1 | Tel. 04852/61253 | www.weinphilo.com

Region: Ehrwald & die Zugspitzarena

Ziegenhof-Peter

Hier gibt es alles von der Ziege: Käse, Joghurt und Ziegenmilcheis. Und alles ist Bio. Wenn der Ziegenpeter Zeit hat, setzt er sich zu Ihnen und erzählt Ihnen mit viel Tiroler Schmäh seine Bauernhof-Anekdoten. | Verkauf 17-19 Uhr | Hölzli 3 | Tel. 05673/3931 | www.ziegenhof-peter.at

Region: Innsbruck

Markthalle

Sie müssen nicht unbedingt etwas kaufen, allein das Bummeln über diesen mitteleuropäischen Lebensmittelbasar ist interessant. Im hinteren Teil der Markthalle findet täglich vormittags ein Bauernmarkt statt. | Marktplatz

Swarovski

Die weltbekannte Glassteinfirma hat auch eine Filiale in der Altstadt. | Herzog-Friedrich-Str. 39

Tiroler Heimatwerk

Hier bekommen Sie Trachten, Stickereien oder Teppiche - echt und kein Touristenkitsch. | Meraner Str.

Region: Reutte & das Lechtal

Mei Gwand vom Posthof

Stilvolle Trachten, Dirndl, Schafmilchprodukte und anderes aus eigenem Anbau. Im Zentrum von Reutte. | Untermarkt 15 | Tel. 0676/3423258