Wischmopp Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 11 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Wischmopp

Wer den Fußboden zuhause feucht oder nebelfeucht reinigt, verwendet meist einen Wischmopp. Diese Putzhilfen kombinieren häufig einen Auswringer und einen Teleskopstiel, um die Arbeit zu erleichtern. Praktische Funktionen, wie Rollen, ein Fußpedal oder Halterungen, sollen Zeit und Kraft sparen. Der Wischmopp kombiniert das Prinzip eines Lappens mit einem Stiel. Damit können Sie den Boden ohne Bücken, schmutzige Hände und Rückenschmerzen reinigen. Welcher Wischmopp passt zu welchem Fußboden? Was ist beim Kauf zu beachten? Was tun Sie vor dem Wischen? In unserem Ratgeber beantworten wir diese Fragen zum Wischmop. Dazu liefern wir praktische Tipps zur Bodenreinigung und zum Umgang mit den Wischsystemen.

Zunächst stellen wir 11 Wischmopps in unserem Vergleich vor. Wir beschreiben das Reinigungssystem und erläutern die Vor- und Nachteile im Umgang, beim Material und der Einstellung. Abschließend werfen wir einen Blick auf die Testportale sowie Ergebnisse der Stiftung Warentest und Öko Test.

4 Wischmopps mit Eimer und Schleuderfunktion im großen Vergleich

Vileda Turbo EasyWring and Clean Wischmopp
Marke
Vielda
Material
Mikrofaser, Polyester, Kunststoff
Stiellänge
130 Zentimeter
Füllvolumen Eimer
6 Liter
Breite Wischkopf
28 Zentimeter
Bodenart
Für alle Böden geeignet
Eimer
Schleuderfunktion
Teleskopstiel
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon29,42€ Ebay32,96€
CLEANmaxx Power-Wischmopp
Marke
CLEANmaxx
Material
Kunststoff, Mikrofaser, Aluminium
Stiellänge
124 Zentimeter
Füllvolumen Eimer
Keine Angabe
Breite Wischkopf
16 Zentimeter
Bodenart
Für alle Böden geeignet
Eimer
Schleuderfunktion
Teleskopstiel
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon37,90€ Ebay29,99€
Vileda UltraMat Wischmopp
Marke
Vileda
Material
Kunststoff, Mikrofaser
Stiellänge
130 Zentimeter
Füllvolumen Eimer
Keine Angabe
Breite Wischkopf
26 Zentimeter
Bodenart
Für alle Böden geeignet
Eimer
Schleuderfunktion
Teleskopstiel
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon19,49€ Ebay24,90€
Livington Touchless Wischmopp
Marke
Livington
Material
Kunststoff, Mikrofaser, Aluminium
Stiellänge
128,5 Zentimeter
Füllvolumen Eimer
2,7 Liter
Breite Wischkopf
Keine Angaben
Bodenart
Für alle Böden geeignet
Eimer
Schleuderfunktion
Teleskopstiel
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon32,99€ Ebay32,00€
Abbildung
Modell Vileda Turbo EasyWring and Clean Wischmopp CLEANmaxx Power-Wischmopp Vileda UltraMat Wischmopp Livington Touchless Wischmopp
Marke
Vielda CLEANmaxx Vileda Livington
Material
Mikrofaser, Polyester, Kunststoff Kunststoff, Mikrofaser, Aluminium Kunststoff, Mikrofaser Kunststoff, Mikrofaser, Aluminium
Stiellänge
130 Zentimeter 124 Zentimeter 130 Zentimeter 128,5 Zentimeter
Füllvolumen Eimer
6 Liter Keine Angabe Keine Angabe 2,7 Liter
Breite Wischkopf
28 Zentimeter 16 Zentimeter 26 Zentimeter Keine Angaben
Bodenart
Für alle Böden geeignet Für alle Böden geeignet Für alle Böden geeignet Für alle Böden geeignet
Eimer
Schleuderfunktion
Teleskopstiel
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon29,42€ Ebay32,96€ Amazon37,90€ Ebay29,99€ Amazon19,49€ Ebay24,90€ Amazon32,99€ Ebay32,00€

Weitere Vergleiche rund um die einfache Bodenreinigung innen und außen

StaubsaugerStaubsauger-RoboterAkku-StaubsaugerWischroboterDampfreinigerHanddampfreinigerNass-TrockensaugerHochdruckreinigerBodenwischer
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. Vileda Turbo EasyWring and Clean Wischmopp mit selbstreinigendem Wischersystem

Das Vileda Turbo EasyWring & Clean Komplettset besteht aus einem Wischmopp mit einem Teleskopstiel, den Sie auf Ihre Größe einstellen können. Der 3-teilige Stiel lässt sich auf bis zu 130 Zentimeter ausziehen. Das soll bei längeren Arbeiten die Gelenke und den Rücken schonen. Von Vileda bekommen Sie das Komplett-Set bestehend aus dem Wischkopf, dem Eimer mit Fußpedal, dem Auswringer und dem Teleskopstiel. Laut Hersteller entfernen Sie 99 Prozent der Bakterien mit diesem Wischer und ohne chemische Reiniger. Das hat Vileda durch ein unabhängiges akkreditiertes Institut für Mikrobiologie und Immunologie untersuchen und bestätigen lassen.

Selbstreinigendes Wischersystem: Sie reinigen den Wischmopp mithilfe der Power-Schleuder. Den schmutzigen Mopp drücken Sie in die Schleuder. Treten Sie auf das seitliche Pedal am Rotationseimer, um den Schmutz aus dem Mopp zu wringen. Vileda zufolge kippen Sie das Schmutzwasser an der seitlichen Ausgussöffnung ohne große Kleckereien in den Ausguss. Ihre Hände bleiben sauber und trocken.

Vileda verspricht eine streifenfreie Reinigung aller Bodenflächen. Die dreieckige Wischerplatte kommt laut Hersteller in die Ecken und reinigt gründlich bis an die Kanten. Vileda hat für diesen Wischmopp einen TURBO-Moppkopf entwickelt. Der Mopp besteht aus Millionen winziger Synthetikfasern, die den Schmutz lösen sollen. Der Mikrofaser-Bezug besteht aus weißen Fasern für eine hohe Reinigungsleistung und aus roten Fasern für eine rückstandslose Schmutzaufnahme. Das Material setzt sich zu 64 Prozent aus Polyester-Mikrofasern, zu 21 Prozent aus Polyester und zu 15 Prozent aus Polyamiden zusammen.

Was ist ein Wischmopp? Der Wischmopp ist ein Wischer, der an einem Stiel befestigt ist. Damit säubern Sie den Boden, ohne sich zu bücken. Der Mikrofaserwischer soll in Kombination mit einem Putzeimer und einem Auswringer die Bodenreinigung vereinfachen.

Zusammenfassung

Der Kraftfaser-Mopp des EasyWring & Clean Wischsets nimmt laut Vileda alle Schmutzpartikel auf und kommt bis an die schwer erreichbaren Stellen. Millionen von Mikrofasern sollen 99 Prozent aller Bakterien ohne chemische Reiniger entfernen. Sie reinigen den Mopp in der Power-Schleuder, ohne schmutzige Hände zu bekommen. Das Wischwasser schütten Sie an der seitlichen Öffnung aus.

FAQ

Kann ich den Turbo EasyWring & Clean Wischmopp von Vileda zur Trockenreinigung nutzen?

Vileda empfiehlt diesen Wischmopp in den Nutzerantworten bei Amazon zur Feuchtreinigung.

Kann ich den Wischmopp in der Waschmaschine reinigen?

Ja, laut Nutzerantworten bei Amazon nehmen Sie vorher das Kunststoffdreieck ab. Dann können Sie den Mopp in der Waschmaschine säubern. Den Kopf waschen Sie bei 60 Grad Celsius.

Ist der Wischer für große Personen geeignet?

Ja, der Turbo EasyWring & Clean Wischmopp von Vileda verfügt über einen Teleskoptstiel, den Sie auf bis zu 130 Zentimeter verlängern.

Bleiben die Haare beim Schleudern im Sieb hängen?

Vileda zufolge können Sie das Sieb per Hand reinigen und die Mikrofasern in der Waschmaschine säubern. Es sollte nichts zurückbleiben.

2. CLEANmaxx Power-Wischmopp mit Zwei-Kammer-Filtersystem und Schleuder

Der Power-Wischmopp von CLEANmaxx ist mit einem Spezialeimer und einem Zwei-Kammer-Filtersystem ausgestattet. Sie filtern das Schmutzwasser im Putzeimer und befreien den Wischer mithilfe der Rotationsschleuderautomatik von der Restfeuchtigkeit. Dafür müssen Sie sich nicht bücken oder die Hände schmutzig machen. Die Schleuder betätigen Sie mit dem Fußpedal, das sich an der Seite des Putzeimers befindet.

Sehr beweglich: Dieser Power-Wischmopp verfügt über einen Spezialeimer und einen voll beweglichen Moppaufsatz, der sich um 360 Grad drehen lässt. Das Kniegelenk an der Unterseite macht diesen Wischer flexibel. Mit den weichen Mikrofasern auf der runden Platte sollten Sie unter die Möbelstücke kommen.

Laut Hersteller ist der Wischmopp für Laminat, Echtholzböden, Parkett und Fliesen geeignet. Der Twistmopp verfügt über einen Spritzschutz. Sie tauchen den Mopp in den Wassereimer und stecken ihn in den Schleudereinsatz. Laut Hersteller platzieren Sie den Mopp mittig auf der Zentrierhilfe im Drehsieb. Dabei sollten Sie den Stiel senkrecht und den Handgriff locker in der Hand halten.

Drücken Sie den Stiel niemals nach unten. Treten Sie das Fußpedal einige Male und heben Sie die Ferse leicht an. Andernfalls erreichen Sie nicht die notwendige Geschwindigkeit, um die Restfeuchte aus den Fasern zu ziehen. Wenn Sie den Mopp ausspülen, bewegen Sie ihn im Wasser ein paar Mal auf und ab, bevor Sie ihn auswringen. Nach getaner Arbeit können Sie das Mikrofaserwischtuch in der Waschmaschine bei bis zu 60 Grad Celsius reinigen.

Welche Unterschiede gibt es bei den Wischmopps? Bei den Wischern mit Schleudersieb befestigen Sie die Schleuder am Stiel oder am Eimer. Hier befindet sich ein kleiner Hebel, mit dem Sie den Mopp auswringen. Um für den korrekten Feuchtigkeitsgrad zu sorgen, müssen Sie nur wenig Kraft aufbringen. Dann gibt es die Systeme mit Fußpedal. Diese eignen sich für das Parkett, das Sie nebelfeucht wischen sollten. Andernfalls quellt das Holz auf.

Betätigen Sie den Fußhebel nicht zu kräftig. Er könnte abbrechen. Je nach Wunsch entscheiden Sie sich für die Wischer mit einem einfachen Stiel oder einem beweglichen Stab zum Drehen und Knicken. Damit kommen Sie an die schwer zugänglichen Stellen. Lesen Sie in unserem unteren Ratgeber mehr über die Vor- und Nachteile der einzelnen Wischmopp-Arten.

Zusammenfassung

Laut Hersteller ist der Power-Wischmopp von CLEANmaxx für alle Bodenbeläge geeignet und gewährleistet eine hohe Beweglichkeit dank der flexiblen Halterung. Das Drehsieb filtert das Schmutzwasser aus dem Putzwasser und entzieht den Fasern die Restfeuchte.

FAQ

Woraus besteht der Power-Wischmopp von CLEANmaxx?

Ausgehend von den Kundenantworten bei Amazon und der Produktbeschreibung besteht der Mopp aus Mikrofasern.

Welche Länge hat der Stiel?

Benutzerantworten bei Amazon zufolge kommt der Stiel auf eine Länge von 120 Zentimetern.

Muss ich den Filter im Eimer reinigen?

Die Nutzer bei Amazon empfehlen, den Eimer mit klarem Wasser auszuspülen. Durch den Schleudervorgang gelangen die Schmutzteile aus dem Filter.

Wie entferne ich den Mopp von der Platte?

Der Power-Wischmopp von CLEANmaxx verfügt laut Nutzerantworten bei Amazon über ein Click-System. Stellen Sie den Mopp auf den Boden, treten Sie auf die Fransen und ziehen Sie am Stiel. Dann löst sich das Mikrofasertuch von der Halterung.

3. Vileda UltraMat Wischmopp mit Power-Presse für alle Hartböden

Das UltraMat Komplett-Set von Vileda besteht aus einem 3-teiligen Stiel, einem Flachwischer mit einem Mikrofaserwischbezug und dem Eimer mit Power-Presse. Die Presse ist am Eimer festgemacht. Sie soll die Gelenke und den Rücken entlasten und helfen, das Restwasser aus dem Wischer zu wringen. Dank der flachen Form kommen Sie mit dem Wischbezug in entlegene Ecken und beseitigen starken Schmutz und hartnäckige Flecken.

Die dreidimensionale Struktur des Mikrofaserbezugs soll sich leicht über den Boden bewegen lassen und für einen streifenfreien Glanz sorgen. Die Noppenstruktur auf der Unterseite der Wischplatte beschleunigt laut Vileda die Reinigung. So eignet sich der Wischmopp für empfindliche Parkett- und Laminatböden.

XXL-Flachwischer mit besonderer Struktur: Der Flachwischer mit Eimer eignet sich für die feuchte Reinigung aller Hartböden. Dank der XXL-Powerzone beseitigt der UltraMat Wischmopp starke Verschmutzungen und Flecken. Wringen Sie den Bezug so lange in der Power-Presse des UltraMat Eimers aus, bis er den gewünschten Feuchtigkeitsgrad erreicht hat.

Sie klappen den Flachwischer an dem Pedal an der Wischplatte zusammen. So können Sie den Bezug im Nachhinein auswaschen. Sie tauchen den Bezug in den Eimer, ohne sich die Hände nass zu machen. Danach entziehen Sie der Wischerplatte in der Presse die Restfeuchte. Je häufiger und stärker Sie den Bezug nach unten bewegen, desto weniger Feuchtigkeit bleibt in den Fasern zurück.

Was sind die Vorteile von Mikrofasertüchern? Mikrofasertücher gehören zu den praktischen Putzutensilien. Sie nehmen wasserlöslichen Schmutz auf und halten ihn in den Fasern fest. Putzen Sie mit einem Mikrofasertuch, brauchen Sie laut Hersteller so gut wie keine weiteren Reinigungsmittel. Mikrofaser säubert Fenster, Böden und Keramik. Sie nutzen die Putztücher für das Staubwischen. Hartnäckige Flecken bekommen Sie mit einem Gemisch aus Alkohol und Wasser weg. Zu guter Letzt lässt sich Mikrofaser in der Waschmaschine bei bis zu 60 Grad Celsius gründlich reinigen. Erfahren Sie mehr über das Material der Wischer in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Der UltraMat Wischmopp von Vileda verfügt über einen beweglichen Stab. In dem mitgelieferten Putzeimer befindet sich die Power-Presse, mit der Sie die Feuchtigkeit aus dem Mikrofaser-Bezug wringen. Die dreidimensionale Struktur der Fasern passt Vileda zufolge zu allen Hartböden und sorgt für einen streifenfreien Glanz.

FAQ

Eignet sich der UltraMat Wischmopp von Vileda für Holzböden?

Ja, laut Herstellerangaben bei Amazon können Sie die Feuchtigkeit individuell bestimmen und empfindlichere Holzböden wischen. Bei zu viel Feuchtigkeit kann der Holzfußboden aufquellen.

Wie breit ist das Wischblatt?

Das Wischblatt kommt laut Hersteller auf eine Breite von 11 Zentimetern. Der Wischbezug misst 14 Zentimeter.

Wie lang ist die Teleskopstange?

Die Teleskopstange hat eine Gesamtlänge von 130 Zentimetern. Sie sollte zu fast allen Körpergrößen passen.

Wie viele Liter passen in den Eimer?

Laut Herstellerangaben bei Amazon passen 10 Liter in den Eimer. Empfehlenswert ist eine Füllmenge von 5 Litern.

4. Livington Touchless Wischmopp mit Zwei-Kammer-Eimer für eine einfache Bodenreinigung

Der Touchless Wischmopp von Livington kombiniert einen Spezialaufsatz, den Sie zum Auswringen nutzen. Der Selbstreinigungsmopp kommt auf eine Höhe von 128,5 Zentimetern und verfügt über einen 360 Grad drehbaren Moppkopf. Zusätzlich ist der Wischer mit einem saugfähigen Mikrofaserpad ausgestattet, das die Reinigung vereinfachen soll. Laut Hersteller müssen Sie nicht mehr warten, bis der Boden getrocknet ist. Sie wischen den Fußboden erst feucht und danach trocken. Das 360-Grad-Drehgelenk soll unter die Möbelstücke und bis in die Ecken kommen.

Eimer mit zwei Kammern: Der Putzeimer besteht aus zwei Kammern. Sie waschen auf einer Seite den Wischbezug und auf der anderen Seite trocknen Sie das Mikrofaserpad. In den Doppelkammer-Eimer passen 2,7 Liter. Der Eimer kommt auf die Maße von 20 × 37 × 17 Zentimetern.

Laut Hersteller ist der Wischmopp für verschiedene Böden und Oberflächen geeignet, wie Laminat, Parkett, Fliesen und Linoleum. Auf Wunsch können Sie einen passenden Reiniger als Konzentrat dazu kaufen. Bei Livington gibt es ein Konzentrat mit Apfelsaft oder eines mit Zitrone.

Wie vermeide ich Rückenschmerzen beim Putzen? Bodenwischen, Staubsaugen und Fensterputzen wird für diejenigen zur Qual, die unter Rückenschmerzen leiden. Laut des Gesundheitreports der Krankenkasse DAK, litten 2018 drei Viertel aller Berufstätigen unter Rückenschmerzen. Die Ursachen lassen sich im Alltag finden. Überwiegende Tätigkeiten im Sitzen führen zu Verspannungen. Umso achtsamer sollten Sie bei der Hausarbeit sein. Entscheiden Sie sich für einen einstellbaren Teleskopstiel und putzen Sie in aufrechter Haltung, um die Muskulatur und den Rücken beim Wischen zu entspannen.

Zusammenfassung

Mit dem Livington Touchless Wischmopp erledigen Sie die feuchte und trockene Bodenreinigung innerhalb kurzer Zeit. Dieser Wischer kombiniert einen großen Eimer mit zwei Kammern zum Trocknen und Waschen. Gemäß Hersteller kommt das bewegliche Drehgelenk bis in die Ecken und an schwer zugängliche Stellen.

FAQ

Ist der Deckel abnehmbar?

Ja, laut Kundenbewertungen bei Amazon können Sie den Deckel abnehmen.

Läuft das Schmutzwasser beim Auswringen aus dem Eimer?

Ausgehend von den Nutzerantworten bei Amazon können Sie das Heraustropfen des Wasser nicht verhindern. Ein kleiner Teil des Schmutzwassers kann in das Frischwasser gelangen.

Ist der Touchless Wischmopp von Livington für Hundehaare geeignet?

Ja, den Nutzererfahrungen bei Amazon zufolge sollen Sie mit diesem Wischer Hundehaare wegbekommen. Sie sollten vorher staubsaugen.

Hinterlässt der Wischmopp Schlieren auf dem Fußboden?

Nein, wenn Sie den Touchless Wischmopp von Livington richtig anwenden, putzen Sie streifenfrei. Das bestätigen Nutzer bei Amazon. Lassen Sie den Boden gleichmäßig trocknen. Unterbricht der Trocknungsprozess, bilden sich Risse, die als Schlieren sichtbar werden.

5. Leifheit Clean Twist Disc Wischmopp im Set mit patentierter Rotationstechnik

Der Clean Twist Disc Mopp von Leifheit ist für die nebelfeuchte Reinigung konzipiert. Der Klickmechanismus passt zu verschiedenen Stielen von Leifheit und zu unterschiedlichen Fußböden. Dank einer Wischbreite von 42 Zentimetern sollen Sie den Boden relativ zügig sauber bekommen. Den Wischer benutzen Sie im Stehen, was den Rücken schonen soll. Sie können den Stiel auf Ihre Körpergröße einstellen.

Unten am Teleskopstiel befindet sich ein flach abgewinkeltes Drehgelenk, das den Wischmopp beweglicher machen soll. Den Wischer klappen Sie laut Hersteller per Fußklick zusammen. Der mitgelieferte Eimer verfügt über eine effiziente Schleudertechnologie. Sie betätigen die integrierte Rotationsschleuder im Eimer und lassen den Wischer einrasten.

Feuchtigkeit individuell steuern: Der Rotationsmechanismus schleudert den Schmutz aus dem Wischer und befreit die Polyester-Fasern von der Restfeuchte. Sie machen sich nicht die Hände schmutzig. Leifheit verzichtet bei diesem Modell auf das Fußpedal. An dem Stiel befindet sich eine Schleuderstopp-Automatik, die Sie über einen Hebel bedienen. So können Sie die Feuchtigkeit des Wischmopps individuell bestimmen.

Dank des flach abgewinkelten Drehgelenks kommen Sie unter die Möbel. Am anderen Ende des Eimers befindet sich eine Aussparung, an der Sie das Schmutzwasser Leifheit zufolge sauber ausgießen. Nach getaner Arbeit entfernen Sie den Moppkopf und reinigen die Fasern in der Waschmaschine bei bis zu 60 Grad Celsius. Sie bekommen beim Hersteller separat einen Rollwagen zum Eimer, den Sie durch die Wohnung ziehen können.

Wie funktioniert der Wischmopp? Zunächst füllen Sie den Eimer mit kaltem bis lauwarmem Wasser. Dann tauchen Sie den Wischer in das Wasser und danach in die Schleuder. Je nach Ausstattung können Sie per Hand oder Fußtritt die Restfeuchte aus dem Bezug wringen. Danach starten Sie mit der Bodenreinigung. In unserem Ratgeber erklären wir, wie Sie Ihren Boden streifenfrei sauber bekommen.

Zusammenfassung

Leifheit hat diesen Wischmopp mit einer patentierten Schleudertechnologie ausgestattet, die ohne Fußtritt auskommt. Der Clean Twist Disc rastet automatisch in der Schleuder ein. Am Stiel befindet sich ein zusätzlicher Schleuderstopp. Mit dem 360-Grad-Drehgelenk kommen Sie an schwer zugängliche Stellen.

FAQ

Bekomme ich den Clean Twist Disc Wischmopp von Leifheit in der Schleuder trocken?

Ja, laut Nutzermeinungen bei Amazon ist das kein Problem.

Gibt es einen Ersatzkopf aus reiner Baumwolle?

Nein, Leifheit stellt für dieses Wischsystem den Ersatzmoppkopf aus Mikrofaser her.

Kann ich den Wischer in der Waschmaschine reinigen?

Ja, das Mikrofasertuch ist für die Waschmaschine bis zu 60 Grad Celsius geeignet.

Auf welche Maße kommt der Eimer des Clean Twist Disc Wischmopps von Leifheit?

Laut Nutzerantworten bei Amazon hat der Eimer die Maße von 47 × 27 × 23 Zentimetern.

6. Vileda EasyWring and Clean Wischmopp mit kraftvoller Power-Schleuder

Der Vileda EasyWring and Clean Wischmopp bringt die gesamte Ausstattung für die Bodenreinigung mit. Zum Putzset gehören ein 3-teiliger Teleskopstiel mit Mikrofaserbezug sowie einen Kunststoff-Eimer mit einer Power-Schleuder. Der Teleskopstiel lässt sich bis auf 130 Zentimeter ausziehen. Somit können Sie den Wischmopp an Ihre Körpergröße anpassen.

Der Wischbezug besteht aus weicher und saugstarker Mikrofaser. Laut Hersteller lassen sich damit empfindliche Böden schonend und effektiv reinigen. Dank seiner Dreiecksform kommen Sie mit diesem Wischer bis in die Ecken. Die Mikrofasern bestehen aus Millionen winziger synthetischer Fasern. Vileda zufolge soll der Moppkopf über 99 Prozent der Bakterien entfernen, selbst wenn Sie auf chemische Reinigungsmittel verzichten.

Nachdem Sie den Mopp befeuchtet haben, können Sie den Wischer in der Power-Schleuder auswringen. Die Schleuder befindet sich im Putzeimer. Stecken Sie den Mopp hinein und betätigen Sie den Fußtritt an der Seite des Eimers. Damit pressen Sie die Restfeuchte aus den Mikrofasern.

Sauberes, wirkungsvolles Auswringen: Der Easy Wring & Clean integriert eine neue Power-Schleuder, die mit einer höheren Geschwindigkeit arbeitet. Zugleich arbeitet die Schleuder laut Vileda kraftvoller und soll die Bodenreinigung vereinfachen.

Nach der Bodenreinigung können Sie den Bezug abnehmen und bei bis zu 60 Grad Celsius in der Waschmaschine reinigen. Wischer, Eimer und Schleuder bestehen aus stoßfestem und leichtem Kunststoff. Spülen Sie den Eimer und die Schleuder mit klarem Wasser aus und befreien diese vom Schmutz.

Was sollte ich bei der Reinigung empfindlicher Böden beachten? Entfernen Sie vor dem Wischen alle beweglichen Gegenstände vom Boden. Schalten Sie die Fußbodenheizung aus. Kühle Flächen lassen sich besser reinigen. Lösen Sie starke Verkrustungen und Verschmutzungen mit einem Schwamm. Parkett, Laminat und Holzdielen dürfen Sie nur nebelfeucht reinigen. Hier punkten die Wischmopps mit integrierter Schleuder. Lassen Sie den Boden vollständig austrocknen, bevor Sie den Raum wieder betreten. Wollen Sie mehr über die Bodenreinigung erfahren? Dann werfen Sie einen Blick in unseren Ratgeber.

Zusammenfassung

Mit dem EasyWring and Clean von Vileda bekommen Sie ein Starterset für die Bodenreinigung. Eine verbesserte Power-Schleuder arbeitet laut Hersteller mit mehr Kraft und wringt die Restfeuchtigkeit aus dem Mikrofasertuch. Laut Herstellerangaben ist der Wischmopp für empfindliche Böden geeignet und hinterlässt ein streifenfreies Putzergebnis.

FAQ

Kann ich mit dem EasyWring and Clean Wischmopp von Vileda Holzböden reinigen?

Ja, ausgehend von Nutzerantworten bei Amazon lässt sich der Wischer trocken wringen. Sie sollten Parkett und Echtholzböden nicht zu nass wischen, sondern nebelfeucht. Zu viel Wasser könnte das Holz Quellen lassen.

Kann ich den Wischkopf leicht entfernen?

Ja, Nutzermeinungen bei Amazon zufolge ziehen Sie den Mopp einfach von der Halterung.

Wie drehe ich den Teleskopstiel fest?

Sie drehen laut Nutzerantworten bei Amazon den Stiel nach rechts und halten das Gegenstück fest. Danach können Sie die gewünschte Länge einstellen und den Stiel festdrehen.

Wie löse ich den Wischmopp aus der Halterung?

Der EasyWring and Clean Wischmopp von Vileda ist Nutzerantworten bei Amazon zufolge durch einen Haken am Teller befestigt. Sie stellen den Mopp auf den Boden. Treten Sie auf die Platte und ziehen den Stiel nach oben.

Ist der Eimer unterteilt?

Nein, der Wischeimer hat kein Kammersystem. Die Schleuder bringt das schmutzige Wasser in das Wischwasser.

7. Leifheit Set Combi M micro duo Wischmopp mit patentiertem Click-System und Spezialborsten

Der Leifheit Combi M micro duo Wischmopp arbeitet mit einer Wischtuchpresse und einem praktischen Klicksystem. Der Bezug des Moppaufsatzes besteht zu 22 Prozent aus Polyester und zu 78 Prozent aus Nylon. An der Seite befindet sich eine Aussparung am Eimer. So können Sie das Wischwasser sauber entleeren. Nach dem Wischen können Sie den Bezug an den vier Druckknöpfen vom Wischer abziehen und in der Waschmaschine bei bis zu 60 Grad Celsius waschen. Dieser Schrubber hat einen 2-Faser-Wischbezug mit Spezialborsten. Die erhöhten Borsten lösen Leifheit zufolge den hartnäckigen Schmutz an unebenen Stellen.

Passt zu verschiedenen Aufsätzen: Leifheit hat ein eigenes Click-System entwickelt. Mit dem speziellem Aufsatz können Sie verschiedene Stiele und Reinigungsgeräte kombinieren. Hinzu kommt ein Pressaufsatz, durch den Sie den Wischaufsatz im Stehen auswringen, ohne nasse Hände zu bekommen.

Der Lieferumfang in der Übersicht:

  • Bodenwischer
  • 3-teiliger Stiel und Bezug
  • 12-Liter-Eimer
  • Combi-Press-Aufsatz

Mit der Wischtuchpresse drücken Sie den Wischbezug rückenschonend im Stehen aus, ohne sich zu bücken oder die Hände in das schmutzige Wasser zu tauchen. Sie entriegeln laut Leifheit den Wischer mit der Fußtaste. Danach legen Sie den zusammengeklappten Wischbezug in den Pressaufsatz und drücken den Wischer nach unten. Der Bezug reicht bis über die Seiten, um die Kanten und Ecken im Raum zu reinigen. Mit der Wischbreite von 33 Zentimetern sollten Sie schnell vorankommen. Der Stiel setzt sich aus drei Teilen zusammen, die auf eine Länge von 140 Zentimetern kommen.

Wie reinige ich den Boden streifenfrei? Bei der Bodenreinigung sollten Sie kaltes oder lauwarmes Wasser verwenden. Bei den meisten Wischer-Systemen benötigen Sie kein zusätzliches Reinigungsmittel. Lassen Sie die leicht nasse Oberfläche gleichmäßig trocknen und schalten Sie die Fußbodenheizung aus. Die Reiniger sollten zum Bodenmaterial passen, wie Neutralseife oder Kernseife zu Laminat. Meist reicht ein Spritzer Spülmittel aus. In unserem Ratgeber erhalten Sie weitere praktische Tipps für einen streifenfreien Glanz.

Zusammenfassung

Zum Combi M micro duo von Leifheit gibt es eine Wischpresse, einen Eimer und einen speziellen Wischbezug. Die Spezialborsten nehmen laut Hersteller hartnäckigen Schmutz und Verkrustungen auf. Durch das flexible Drehgelenk können Sie den Boden wischen und gelangen an schwer zugängliche Stellen.

FAQ

Kann ich den Stiel des Wischers wechseln?

Nein, der Stiel hat ein Gewinde, ist aber laut Nutzerantworten bei Amazon mit dem Moppkopf verbunden.

Was sind die Maße des Leifheit Combi M micro duo Wischmopps?

Der Wischer kommt auf 24,5 x 37,5 x 26,5 Zentimeter.

Gibt es eine Stielverlängerung?

Nein, bei diesem Set von Leifheit hat der Wischmopp keine Stielverlängerung.

Wie lang ist der Stiel?

Der Stiel hat eine Länge von 140 Zentimetern.

Woraus besteht der Wischbezug?

Der Wischer des Leifheit Combi M micro duo Wischmopps besteht zu 22 Prozent aus Polyester und zu 78 Prozent aus Nylon.

8. Vileda Ultramat 2-in-1-Wischmopp mit V-förmiger Presse und extrabreiter Öffnung

Der Vileda Ultramat 2in1-Wischmopp gehört zu den Flachwischern. Das Wischsystem besteht aus einem dreiteiligen Stiel und einem Mikrofaserbezug. Dank der langen Konstruktion sollen Sie die Kanten und die Ecken im Raum erreichen. Zudem verfügt der Bezug über eine verstärkte Power-Zone, die laut Hersteller selbst starken Schmutz sowie hartnäckige Flecken entfernt. Die farbigen Kraftfasern verstärken den Kontakt der Wischerplatte mit dem Fußboden. Gleichzeitig gleitet die dreidimensionale Struktur laut Vileda gleichmäßig über den Boden. Das soll für einen schnelleren Arbeitsfortschritt sorgen.

Der Wischbezug besteht aus den folgenden Materialien:

  • Polyester
  • Mikrofaser
  • Polyamid
  • Thermoplastisches Polymer
  • Polypropylen
V-förmige Power-Presse: Sie können den Wischbezug ohne schmutzige Hände in der Power-Presse des UltraMat-Eimers reinigen. Die Presse ist V-förmig aufgebaut und hat eine extrabreite Öffnung. Damit können Sie Vileda zufolge den Wischer leichter auswringen. Laut Hersteller passen Sie den Feuchtigkeitsgrad individuell an die Bodenverhältnisse an. So eignet sich dieser Wischmopp für Laminat oder Parkett.

Vileda entfernt laut eigener Aussage über 99 Prozent der Bakterien nur mit Wasser. Das soll ein akkreditiertes Institut für Mikrobiologie und Immunologie bestätigt haben. Der Wischer ist laut Hersteller schnell einsatzbereit. Sie befestigen den Bezug an der Wischerplatte, führen den Stiel in die trichterförmige Öffnung des Eimers und wringen den Wischbezug in der Presse aus. Durch das 360-Grad-Drehgelenk kommen Sie unter die Möbel und an schwer zugängliche Stellen. Für die Befestigung des Wischbezugs hat der Hersteller Druckknöpfe an vier Punkten der Wischplatte angebracht. Diese können Sie per Hand lösen und verschließen.

Wie reinige ich den Wischmopp? Die meisten Mikrofaserbezüge können Sie abziehen und in der Waschmaschine bei bis zu 60 Grad Celsius reinigen. Den Eimer und die Presse spülen Sie einfach mit klarem Wasser aus und lassen sie danach trocknen. Der schmutzig nasse Bezug sollte nicht im Eimer zurückbleiben. Andernfalls bilden sich Schimmel und Stockflecken, die die Reinigungsleistung beeinträchtigen können.

Zusammenfassung

Der Ultramat 2-in-1-Wischmopp von Vielda kombiniert einen Kunststoffeimer mit einer Power-Presse und Spezialborsten. Der Wischbezug verfügt über eine zusätzliche Power-Zone. Die Kraftfasern in diesem Bereich halten intensiven Kontakt mit dem Fußboden und sollen hartnäckige Flecken leichter lösen.

FAQ

Wie lange habe ich Garantie auf den Ultramat 2-in-1-Wischmopp von Vileda?

Vileda gibt auf diesen Wischmopp eine Garantie von 2 Jahren.

Kann ich mit diesem Wischmopp Holzböden reinigen?

Laut Hersteller steuern Sie mithilfe der Power-Presse die Feuchtigkeit des Mikrofaserbezugs. Sie passen die Feuchtigkeit an den Fußboden an, sodass Sie Holzböden reinigen können.

Wie breit ist das Wischblatt?

Der Ultramat 2-in-1-Wischmopp von Vileda kommt auf eine Breite von 11 Zentimetern. Der Wischbezug misst 14 Zentimeter. In der Länge kommt der Moppkopf auf 36 Zentimeter.

Wie lang ist der Teleskopstab?

Der Ultramat 2-in-1-Wischmopp-Stiel von Vileda kommt auf eine Länge von 130 Zentimetern.

Kann ich einen anderen Vileda-Stiel einschrauben?

Ja, ausgehend von den Nutzerangaben bei Amazon können Sie jeden Vileda-Stiel mit dem Ultramat 2-in-1-Wischmopp kombinieren.

Wie groß ist der Eimer?

Der Wischereimer misst 40 x 37 x 25 Zentimeter.

9. CLEANmaxx Komfort-Wischmopp mit 2-Kammer-Auswringmechanismus

Der Wischmopp von CLEANmaxx bringt einen Eimer mit einem Zweikammersystem mit. Darin integriert ist ein Auswringmechanismus. Sie können den Feuchtigkeitsgrad des Wischbezugs selbst bestimmen. Der Eimer misst 37 × 25 × 41 Zentimeter und der Wischmopp 33 × 12 Zentimeter. Sie bekommen im Lieferumfang zusätzlich zwei Reinigungstücher und einen Reinigungsfuß. Bevor es losgehen kann, schrauben Sie den mehrteiligen Teleskopstiel zusammen. Eine Anleitung ist im Lieferumfang enthalten. Zudem sehen Sie die wichtigsten Schritte auf den Produktfotos bei Amazon.

Der Wischmopp gehört zu den Flachwischern, mit dem Sie relativ schnell vorankommen sollen. Laut Hersteller eignet sich der Wischer für Parkett, Laminat, Fliesen und alle anderen künstlichen Fußböden.

Die Besonderheit des CLEANmaxx Komfort-Wischmopps besteht in dem patentierten Auswringmechanismus im 2-Kammer-Eimer. Befeuchten Sie in der WASH-Kammer das Reinigungstuch und trocknen Sie es durch Auf- und Abbewegungen in der Presse. Die Presse entzieht dem Wischbezug die Feuchtigkeit. In der rechten Kammer sammelt sich das austretende Wasser beim Auswringen.

Am Ende des Bodenwischers befindet sich ein Drehgelenk, das eine Beweglichkeit von 360 Grad ermöglicht. Damit erreichen Sie gemäß Hersteller schwierige Stellen leichter. CLEANmaxx verspricht durch die hoch verdichteten Mikrofasern ein gründliches und streifenfreies Putzergebnis. Vermeiden Sie überschüssige Nässe bei empfindlichen Böden und bestimmen Sie den Feuchtigkeitsgehalt selbst.

Wie sind die Putzeimer aufgebaut? Die Putzeimer verfügen über eine oder zwei Kammern. Das 2-Kammer-System trennt das schmutzige vom sauberen Wasser. Zumeist ist eine Presse integriert sowie eine Aussparung am Rand, um das Wischwasser sauber auszugießen. Der Großteil der Eimer besteht aus Kunststoff. Befinden sich zwei Räder an einem Ende des Eimers, können Sie diesen hinter sich herziehen. Lesen Sie in unserem Ratgeber mehr über das passende Zubehör zum Wischmopp.

Zusammenfassung

Zu diesem Wischmopp von CLEANmaxx bekommen Sie einen 2-Kammer-Eimer, eine Presse sowie einen mehrteiligen Teleskopstiel. Zusätzlich kombiniert der Hersteller ein Drehgelenk, damit Sie mit dem Wischer unter die Möbel kommen. Zugleich nehmen die Mikrofasern den Schmutz zuverlässig auf und sorgen laut Hersteller für ein streifenfreies Ergebnis.

FAQ

Wie funktioniert das Kammersystem des Eimers?

Laut Nutzerantworten bei Amazon bleibt die rechte Kammer leer. Nachdem Sie den Wischmopp befeuchtet haben, streifen Sie das Wasser mithilfe der Presse von oben nach unten ab. Das Wasser, das nach dem Auswringen austritt, fließt in die rechte Kammer des Eimers.

Gibt es eine Verlängerung für den Wischer?

Nein, ausgehend von Nutzerantworten bei Amazon besteht der Stiel aus mehreren Teilen, die Sie zusammenstecken. Eine Verlängerung für den Wischmopp von CLEANmaxx ist im Sortiment nicht verfügbar.

Woraus besteht der Wischerbezug?

Der Bezug des Flachwischers besteht laut Hersteller zu einem Großteil aus Mikrofasern.

Wie beweglich ist der Wischmopp von CLEANmaxx?

Der Flachwischer verfügt über ein Drehgelenk unten an der Wischerplatte. Damit kommen Sie unter die Möbelstücke und an schwer zugängliche Stellen.

10. Vileda EasyWring Ultramat Wischmopp mit 3D-Mikrofaserbezug für empfindliche Fußböden

Der Vileda EasyWring Ultramat Wischmopp besteht aus einem dreiteiligen Stiel und einem Mikrofaserbezug. Zu der Komplettbox gehört ein Eimer mit einer Power-Schleuder, die Sie über den Fußtritt antreiben. Der Teleskopstiel kommt auf eine Länge von bis zu 130 Zentimetern.

Laut Hersteller ist der Wischmopp für empfindliche Oberflächen wie Parkett und Laminat geeignet. Vileda stattet diesen Wischer mit einem Aufsatz aus, der kompatibel mit allen Bezügen des Herstellers ist. Nach dem Wischen können Sie laut Hersteller den Mikrofaserbezug lösen und in der Waschmaschine bei bis zu 60 Grad Celsius reinigen.

Aus den folgenden Materialien besteht der Wischbezug:

  • Polyester
  • Polyamid
  • Thermoplastisches Polymer
  • Polypropylen
  • Mikrofaser
3D-Mikrofaser-Bezug für alle Hartböden: Vileda möchte mit diesem System allen Fußböden gerecht werden. Dafür hat der Hersteller einen 3D-Mikrofaser-Bezug mit einem Flachwischer kombiniert. Mit diesem Wischer können Sie alle Hartböden feucht säubern. Über die integrierte Presse bestimmen Sie den Feuchtigkeitsgehalt mit der Anzahl der Pedaltritte.

Der Flachwischer verfügt über ein voll bewegliches 360-Grad-Drehgelenk. Damit können Sie den Wischmopp schräg anstellen, um unter die Möbelstücke zu gelangen. Gegenüber der Presse befindet sich eine trichterförmige Öffnung. Diese Öffnung soll verhindern, dass beim Entleeren des Wischwassers etwas daneben geht.

Wie stelle ich den Wischer auf meine Größe ein? Handelt es sich um einen Teleskopstiel, können Sie ein Verbindungsstück nach rechts drehen und den Stiel auf die gewünschte Länge einzustellen. Für die Feststellung drehen Sie das Verbindungsstück in die entgegengesetzte Richtung. Achten Sie darauf, dass Sie aufrecht stehen und wischen.

Zusammenfassung

Der EasyWring Ultramat Wischmopp von Vileda kombiniert einen Flachwischer mit passendem Mikrofaserbezug und einen Eimer mit einer Wasserpresse. Am Wischerkopf befinden sich Druckknöpfe, die das Wechseln des Mikrofaserbezugs vereinfachen. Mit ein paar Pedaltritten können Sie für den gewünschten Feuchtigkeitsgrad sorgen und empfindliche Fußböden laut Hersteller schonend reinigen.

FAQ

Ist der EasyWring Ultramat Bodenwischer von Vileda beweglich?

Ja, Vileda hat ein Drehgelenk auf der Wischerplatte angebracht. Damit sollen Sie unter die Möbelstücke kommen und alle Ecken und Kanten gründlich säubern.

Kann ich den Bezug waschen?

Ja, er ist für die Waschmaschine bis zu 60 Grad Celsius geeignet.

Wie funktioniert dieser Wischmopp?

Befeuchten Sie den Moppkopf des EasyWring Ultramat Wischmopps von Vileda und tauchen Sie diesen in die Power-Schleuder. Nun betätigen Sie das Fußbedal der Schleuder so oft, bis Sie den gewünschten Feuchtigkeitsgrad für Ihren Boden erzielen.

Kann ich einen anderen Wischbezug verwenden?

Vileda rät Ihnen in den Nutzerantworten bei Amazon davon ab. Sie sollten die originalen Ersatzteile verwenden.

11. Kalokelvin Clean Wischmopp mit Rädern für die ganze Wohnung

Kalokelvin kombiniert einen runden Wischmopp mit einem Teleskopstiel sowie einen Wischereimer mit Rädern und fünf Wischerköpfen. In dem Eimer ist ein Rotator enthalten. Sie setzen den Mopp in den Eimer. Vorab sollten Sie den Griff vorschieben. Stellen Sie den Teleskopstiel zwischen 80 und 127 Zentimetern auf Ihre Größe ein. So können Sie Ihre Gelenke und den Rücken bei der Fußbodenreinigung schonen. Am oberen Ende des Stiels befindet sich eine kleine Öse. An dieser können Sie den Mopp nach getaner Arbeit aufhängen und platzsparend aufbewahren.

Beweglicher Wischmopp: Zusätzlich verbaut Kalokelvin einen 360-Grad-Moppkopf, um die schwer erreichbaren Stellen sauber zu bekommen. Der bewegliche Edelstahlkopf soll zugleich die Flexibilität verbessern. Den Winkel des Griffes können Sie von 45 bis 180 Grad einstellen, bis Sie die passende Position erreichen.

Der Hersteller verbaut einen Edelstahlkorb, der eine höhere Zentrifugalgeschwindigkeit erreichen soll. Zugleich soll eine aktivere Durchlüftung die Haltbarkeit des Rotators erhöhen. Dieser Korb kommt auf 46 x 26 x 23 Zentimeter. Ein Blick auf die Produktfotos verrät: Am Rand des Rotatorkorbs befindet sich ein Seifenspender. Sie können den Behälter im Eimer mit Putzmitteln befüllen und haben mit diesem Wischmopp-Set alles dabei.

Laut Kalokelvin überzeugen die dünnen Microfiber-Fasern mit einer starken Reinigungsleistung. Zugleich soll dieser Wischer keine Fusseln auf dem Boden hinterlassen. Laut Hersteller entfernen Sie mit dem trockenen Mopp Staub und Haare von empfindlichen Fußböden. Sie können den Eimer auf den hinteren beiden Rädern über den Boden ziehen. Ausgehend von den Produktfotos ist ein roter Handgriff zu sehen, den Sie für den Transport nutzen.

Was sind die Vorteile eines Fransenwischers? Mit dem eckigen oder runden Fransen kommen Sie meist bis tief in die Ecken und durch das Drehgelenk unter die Möbel. Die Fransen lassen sich in der Waschmaschine reinigen. Sie nehmen Flusen, Staub und Schmutz auf. Dafür kommen Sie mit den meisten Fransenwischern nicht so schnell voran, da die Moppköpfe kleiner ausfallen als zum Beispiel bei den Flachwischern. Lesen Sie noch mehr über die Wischerarten und ihre Vor- und Nachteile in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Mit dem Wischmopp von Kalokelvin bekommen Sie eine Reinigungshilfe mit Teleskopstiel, Wechselköpfen und Edelstahlkorb. Zur Ausstattung gehören ein zusätzlicher Seifenspender, zwei Räder für einen leichteren Transport und eine Halterung. Laut Hersteller können Sie mit dem trockenen Wischer sensible Holzböden ebenso reinigen wie Fliesen, Stein und Linoleum.

FAQ

Bei wie viel Grad darf ich den Clean Wischmopp von Kalokelvin waschen?

Die Fasern dürfen Sie bei bis zu 60 Grad Celsius waschen.

Wie funktioniert das Schleudern ohne Fußpedal?

Laut Nutzerantworten bei Amazon drücken Sie den Mopp mit dem Stab in den Edelstahlkorb. Dadurch beginnt der Rotator mit der Arbeit.

Wie groß ist der Wischeimer?

Der Putzeimer des Clean Wischmopps von Kalokelvin kommt auf 26 x 47 x 29 Zentimeter.

Wie verbinde ich den Moppkopf mit dem Kalokelvin Wischmopp?

Wie auf den Produktfotos bei Amazon zu sehen, stecken Sie das Ende des Teleskopstiels in das weiße Drehgelenk. Danach drehen Sie das Gelenk nach rechts, bis der Teleskopstiel fest sitzt.

Wischmopp TestWas ist ein Wischmopp?

Der Wischmopp ist ein Haushaltsgerät, mit dem Sie glatte Fußböden feucht reinigen. Dieses Haushaltsgerät kombiniert die Vorteile eines trockenen Mopps, mit dem Sie Fusseln und Staub beseitigen mit der nassen Fußbodenreinigung mit einem Feudel oder einem Schrubber. Sie entfernen fest haftende Schmutzpartikel mithilfe von Wasser von glatten wasserundurchlässigen Fußböden.

Wofür kann ich den Wischmopp verwenden?

Sie verwenden den Wischmopp auf allen teppichfreien Bodenflächen. Die meisten Reinigungssysteme bestehen aus einem Mopp, den Sie im Eimer auswringen und für die Reinigung im Haus einsetzen. Mit diesem System stimmen Sie den Feuchtigkeitsgrad des Wischers mit dem Material der Bodenfläche ab. Zu den geeigneten Bodenbelägen gehören Parkett, Fliesen oder Laminat.

Tipp: Wollen Sie den Fußboden streifenfrei wischen, kommt es in erster Linie auf die Wischtechnik und nicht auf das Reinigungsmittel an. Lassen Sie die Reinigungslösung langsam trocknen, um Schlieren zu vermeiden. Trocknet der Feuchtigkeitsfilm ungleichmäßig, kann es zu Rissen, den unschönen Putzstreifen, kommen.

Wie verwende ich einen Wischmopp richtig?

Die meisten Komplett-Systeme sind einfach zu bedienen. Zu den Wischern gibt es eine bebilderte Anleitung, wie Sie den Boden sauber bekommen. Halten Sie sich an die folgenden Schritte:

  1. Werfen Sie einen Blick auf die Herstellerhinweise zur Bedienung. Dort informieren Sie sich über die richtige Handhabung Ihre Wisch-Systems.
  2. Sie befüllen den Eimer bis zur Hälfte mit lauwarmem Wasser und geben ein Reinigungsmittel dazu, das zum Boden passt. Bis dahin ähnelt noch alles dem klassischen Bodenwischen.
  3. Im nächsten Schritt befestigen Sie den Wischmopp am Stiel und tauchen ihn in den Eimer hinein.
  4. Danach geben Sie den Wischmopp in eine Vorrichtung am Eimer – die Schleuder. Mithilfe dieser Vorrichtung befreien Sie die Fransen von überschüssigem Wasser, das nichts auf dem Boden zu suchen hat.
  5. Sie haben die Möglichkeit, die Wassermenge zu dosieren und an die Bodeneigenschaften anzupassen.
  6. Säubern Sie den Fußboden in gleichmäßigen Bewegungen. Zwischendurch reinigen Sie den Boden, indem Sie den Wischer in das Wasser und in die Schleuder tauchen.
  7. Arbeiten Sie sich Stück für Stück über die Bodenfläche und betreten Sie die nasse Oberfläche nicht mit den Schuhen.
  8. Ist der Boden blank, säubern Sie den Fransen-Aufsatz gründlich unter fließendem Wasser oder nehmen den Aufsatz ab, um ihn in der Waschmaschine zu reinigen.

Welche Wischmopp-Arten gibt es?

Wischmopp VergleichGrundsätzlich unterscheiden wir den Nasswischmopp vom Feuchtwischmopp. Den Nasswischmopp tauchen Sie ganz traditionell in einen Eimer mit Wasser ein und führen ihn dann über die verschmutzte Fläche. Der Nachteil besteht darin, dass Sie den Feuchtigkeitsanteil nur bedingt regulieren können und somit mehr Wasser auf der Bodenfläche zurückbleibt, als gewünscht.

Das ist beim Feuchtwischmopp anders. Neben dem Eimer erhalten Sie eine Schleuder, mit deren Hilfe Sie den Feuchtigkeitsgrad des Mopps exakt bestimmen. Somit bleibt kein überflüssiges Wasser auf der Bodenfläche zurück, sodass Sie auch empfindliche Holzböden mit einem Feuchtwischmopp einfacher reinigen können.

Beim Feuchtwischmopp beziehen Sie eine Grundplatte mit einem Reinigungsbezug. Ein Doppelgelenk verbindet den Bezug mit einem Stiel. Der Bezug besteht aus aufgenähten Fransen oder Schlingen, die den Schmutz und das Restwasser gründlich aufnehmen. Sie sollten den Mopp regelmäßig auswaschen oder in der Waschmaschine reinigen, um seine Haltbarkeit zu erhöhen.

Die Feuchtwischer unterscheiden sich noch einmal für den privaten und professionellen Bereich. Während Wischmopps für den privaten Gebrauch eine geringe Arbeitsbreite haben, verwenden professionelle Reinigungskräfte Mopps mit einer hohen Breite. Der Eimer ist im professionellen Bereich meist mit Rollen ausgestattet, um ihn so über weite Strecken einfach zu transportieren.

Bei den Feuchtwischmopps gibt es noch die Gruppe der Flachwischer, Fransenwischer und Wischer mit Sprühfunktion. Deren Vor- und Nachteile erläutern wir Ihnen im Folgenden:

Was sind die Vor- und Nachteile der Flachwischer?

Dieser Wischer hat eine rechteckige, flache Form. Sie können damit schnell und effizient große Flächen reinigen. Je nach Material lassen sich weitere Unterarten unterscheiden, wie der Flachwischer mit Einwegtuch oder mit waschbarem Tuch. Baumwolltücher geben Sie nach der Reinigung in die Waschmaschine und können sie wieder verwenden. Die Einwegtücher werden nach dem Wischen entsorgt.

  • Effizient und schnell reinigen
  • Für große Flächen geeignet
  • Mit Einwegtüchern und wiederverwendbaren Tüchern
  • Die Teleskopstangen stellen Sie auf Ihre Körpergröße ein
  • Wenig flexibel
  • Probleme mit schwer zugänglichen Stellen

Was sind die Vor- und Nachteile der Fransenwischer?

Der Fransenmopp hat am unteren Ende lange Fransen. Sie können aus verschiedenen Materialien bestehen. Die Wischer sind flexibel und rund. Mit einem wendigen Drehgelenk kommen Sie an schwer zugängliche Stellen. Je nach Fliesenstruktur und Fugentiefe verwenden Sie einen Wischmopp mit längeren oder kürzeren Fransen. Die Hersteller geben Hinweise, für welche Böden ihre Wischmopps geeignet sind, wie für glatte und elastische Böden aus Linoleum oder PVC. In diesem Zusammenhang ist von den lang- oder kurzflorigen Borsten die Rede.

  • Gründliche Aufnahme von Schmutzpartikeln
  • Reinigung bis in die Ecken und Kanten
  • Für verschiedene Böden geeignet
  • Wischeraufsatz waschbar bis zu 60 Grad Celsius
  • Antistatische Wirkung – Staub trocken entfernen
  • Wischeraufsatz einfach wechseln
  • Geringerer Arbeitsfortschritt
  • Niedrigere Wischerbreite
  • Nicht mit allen Aufsätzen kompatibel

Was sind die Vor- und Nachteile der Wischmopps mit Sprühfunktion?

Dieser Wischer hat einen integrierten Wassertank. Der integrierte Wassertank versorgt das Bodenwischtuch stetig mit Wasser. Für diese Wischer brauchen Sie keinen Eimer. Der Wassertank befindet sich im Teleskopstab des Wischmopps, den Sie regelmäßig mit Wasser und einer Reinigungslösung ausfüllen. Sie bedienen die Sprühfunktion mit der Hand oder mit dem Fuß. Die Reinigungssysteme sind für den privaten Einsatz geeignet. Sie funktionieren ohne Elektrizität.

Pro und Kontra

  • Wassertank im Stiel
  • Effektiver Wischen auf großen Flächen
  • Mit Einwegtüchern kompatibel
  • Den Teleskopstab stellen Sie auf Ihre Körpergröße ein
  • Tank muss regelmäßig nachgefüllt werden
  • Nur für privaten Einsatz geeignet
  • Meist höherer Kaufpreis

Worauf kommt es beim Kauf der Wischmopps an?

BestellungAn dieser Stelle haben wir die wichtigsten Kriterien zusammengetragen, mit deren Hilfe Sie die Wischmopps vergleichen. Schließlich geht es darum, von einer optimalen Reinigungsleistung zu profitieren.

Die Kaufkriterien beim Wischmopp in der Übersicht:

  • Material
  • Bodenbelag
  • Art des Aufsatzes
  • Maße und Längen
  • Reinigung
  • Austauschbarkeit

Das Material des Aufsatzes

Gut bedient sind Sie mit einem Aufsatz aus Mikrofaser. Das Material ist dafür bekannt, Schmutz gut aufzunehmen und es lässt sich bis zu 60 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen. Außerdem tun Sie der Umwelt einen Gefallen, weil Sie Mikrofasertücher im Vergleich zu Einwegtüchern mehrfach benutzen können. Andere Hersteller setzen bei ihrem Wischaufsatz auf ein Gemisch aus Polyester und Nylon, was ebenfalls über gute Reinigungseigenschaften verfügt.

Der Bodenbelag

Von entscheidender Bedeutung beim Kauf ist die Frage, für welche Bodenbeläge Sie Ihren Wischmopp einsetzen möchten. PVC oder Linoleum stellen andere Ansprüche als ein Holzfußboden. Während etwas mehr Feuchtigkeit einem PVC-Bodenbelag nichts anhaben kann, quillt ein Holzfußboden bei zu viel Feuchtigkeit im schlimmsten Fall auf. Umso sensibler die zu behandelnden Böden sind, um so mehr sollten Sie darauf achten, dass Sie den Feuchtigkeitsgrad mithilfe Ihres Wisch-Systems exakt regulieren können. Sind Sie sich unsicher, welche Art von Material des Wischaufsatzes für Ihre Böden am besten geeignet ist, probieren Sie am besten verschiedene Varianten aus, um sich ein Bild von den Reinigungseigenschaften zu machen.

FußbodenReinigung
LaminatDas Laminat ist eine günstige Variante des Parketts und liegt in vielen Wohnräumen. Reinigen Sie den Fußboden mit lauwarmem bis kaltem Putzwasser und einem Spritzer Spülmittel. Sie können eine spezielle Laminatpflege verwenden. Etwas Klarspüler im Putzwasser wirkt der Streifenbildung entgegen.
Parkett oder HolzdieleDer Holzfußboden gehört zu den empfindlichsten Fußböden. Verwenden Sie nicht zu viel Wasser beim Wischen und wringen Sie die Feuchtigkeit durch die Schleuder aus dem Wischmopp. Mikrofaser ist für Parkettböden nicht geeignet. Verwenden Sie anstelle dessen Baumwolle. Groben Schmutz entfernen Sie mit einem Staubsauger oder mit der harten Bürste der Staubsaugerdüse. Für das Parkett gibt es spezielle Holzbodenseife. Etwas schwarzer Tee im Putzwasser soll für einen glänzenden dunklen Holzfußboden sorgen. Befeuchten Sie hartnäckige Schmutzrückstände mit Spiritus. Danach sollten Sie die Rückstände einfacher entfernen.
FliesenFliesen gelten als relativ unempfindlich. Sie können die Fliesen mit heißem und sehr warmem Putzwasser reinigen. Das löst eingetrockneten Schmutz. Verwenden Sie einen Spritzer Kraftreiniger oder eine Essigessenz für einen sauberen Fußboden. Reinigen Sie auch die Fugen der Fliesen. In den Vertiefungen kann sich Schmutz ansammeln.
LinoleumFür Linoleum verwenden Sie besser kein heißes Putzwasser. Das könnte die obere Schutzschicht beschädigen. Vermeiden Sie aggressive Putzmittel und Scheuermittel. Verwenden Sie anstelledessen einen Spezialreiniger mit einem niedrigen pH-Wert.
PVCPVC bekommen Sie mit Apfelessig und Wasser leicht sauber. Dabei greift der Apfelessig die Schutzschicht der Oberflächen nicht an. Die Essiggeruch verfliegt nach kurzer Zeit. Abhilfe schaffen ein paar Tropfen Jojobaöl. Diese sorgen zugleich für einen schönen Glanz.
KorkKork dürfen Sie feucht reinigen. Dafür brauchen Sie kein spezielles Putzmittel. Ein Spritzer Essig reicht. Am besten verwenden Sie einen Wischer mit einem Mikrofaserbezug. Er saugt sich nicht zu sehr mit Wasser voll. Reinigen Sie Kork alle 2 Monate gründlich und wischen Sie den Fußboden einmal in der Woche. Für versiegelte Korkböden gibt es Spezialreiniger und für geölte Korbböden eine spezielle Holzbodenseife.
BetonBeton ist aufwendig in der Reinigung. Vermeiden Sie Kratzer und verzichten Sie auf das Staubsaugen. Verwenden Sie Staubtücher oder einen trockenen Wischer. Für die Feuchtreinigung eignet sich ein neutrales Reinigungsmittel oder Spülmittel. Anhaltende Feuchtigkeit kann farbigen Betonboden verändern. Nach der feuchten Reinigung müssen Sie den Boden trocken wischen. Dafür können Sie ein Baumwolltuch verwenden.

Die Art des Aufsatzes

Die Flachwischer haben einen eckigen, flachen Aufsatz und die Rundwischer einen runden und beweglicheren Aufsatz. Mit einer breiten, rechteckigen Auflagefläche schaffen Sie mehr Bodenfläche innerhalb kurzer Zeit. Mit einem runden und wendigen Aufsatz kommen Sie dagegen bis in schwer zugängliche Bereiche. In einer kleinen verwinkelten Wohnung sollten Sie sich eventuell für einen runden Aufsatz entscheiden, während Sie in einer großen Wohnung mit großen zu reinigen Flächen mit einem rechteckigen Wischaufsatz besser bedient sind.

Die Maße des Aufsatzes und die Länge des Stiels

Die Wischer haben verschiedene Maße. Achten Sie beim Kauf auf die Breite des Wischaufsatzes, denn diese entscheidet darüber, wie lange Sie für die Reinigung der Bodenfläche benötigen. Für große Flächen empfiehlt sich ein Wischmopp mit breitem Wischaufsatz, während Sie sich für kleine, vielleicht sogar etwas unzugängliche Flächen, eher für einen Wischmopp mit einem kleinen Wischaufsatz oder gleich für einen Rundwischer entscheiden.

Der beste WischmoppAuch die Länge des Stiels entscheidet über einen Kauf. Große Menschen sollten darauf achten, dass sich der Stiel auf eine ordentliche Länge ausziehen lässt, um ein rückenschonendes Wischen im Stehen zu ermöglichen.

Die meisten Stiele lassen sich auf etwa 130 Zentimeter ausziehen, sodass sie auch für große Menschen geeignet sind. Zum Schluss achten Sie noch darauf, wie einfach sich der Stiel ein- und ausziehen lässt, um einen hohen Arbeitskomfort zu gewährleisten.

Die Reinigung der Wischer

Auch die Reinigung der Wischer will bedacht sein. So gibt es Wischaufsätze, die Sie nur per Hand unter fließendem Wasser reinigen dürfen und andere, die Sie bei bis zu 60 Grad Celsius in die Waschmaschine geben dürfen. Die zweite Variante ist deshalb zu bevorzugen, weil Sie nicht so intensiv mit dem schmutzigen Wischaufsatz in Berührung kommen. Achten Sie in jedem Fall auf die Herstellerhinweise und halten Sie sich daran.

Die Verwendung von Weichspüler sollten Sie generell vermeiden, da der Wischmopp bei zukünftigen Reinigungen Schlieren auf dem Boden zurücklassen könnte. Genauso schädlich ist es, den Wischaufsatz nach getaner Arbeit ungewaschen im Wischeimer zurückzulassen. Mit der Zeit bilden sich Bakterien, Pilze und Schimmel, die nichts in Ihrer Wohnung zu suchen haben. Mit dem rechtzeitigen Auswaschen Ihres Mopps sorgen Sie zudem für eine lange Lebensdauer.

Die Austauschbarkeit der Komponenten

Lässt sich der Bodenwischer auseinandernehmen, können Sie die einzelnen Komponenten austauschen. Das erhöht die Lebensdauer und spart bares Geld. In den meisten Fällen können Sie den Moppkopf vom Stiel trennen und das Tuch vom Aufsatz. Die festen Fransenwischer sollten Sie alle 2 Monate austauschen.

Praktische Funktionen für den Wischmopp

Wichtig!Die Hersteller statten ihre Wischmoppsysteme mit praktischen Funktionen aus, die Ihnen das Putzen erleichtern sollen.

  • Zwei-Kammer Filtersystem: Der Eimer besteht aus zwei Kammern. Die eine Kammer enthält das saubere Wasser für die Reinigung, während die zweite Kammer das Schmutzwasser auffängt.
  • Schleudertechnologie: Dank dieser Technologie wischen Sie ohne schmutzige Hände und schonen Ihren Rücken. Mithilfe der Schleuder bestimmen Sie den Feuchtigkeitsgrad des Wischaufsatzes exakt.
  • 360-Grad-Drehgelenk: Durch das Drehgelenk bleiben Sie beim Wischen flexibel und erreichen auch schwer zugängliche Stellen.
  • Schleuder-Stopp-Funktion: Diese Funktion sorgt dafür, dass Sie die Feuchtigkeit exakt dosieren. Mithilfe des Hebels am Stiel stoppen Sie das Ausschleudern.
  • Pedalbetriebener Eimer: Über das Pedal am Eimer aktivieren Sie die Schleuder. Den Feuchtigkeitsgrad des Wischbezuges bestimmen Sie über die Anzahl der Tritte auf das Pedal. Dieses System sorgt für eine feine Einstellung des Feuchtigkeitsgrades.
Was kostet der Wischmopp? Zumeist bekommen Sie einen Wischmopp im Set mit Schleuder und Eimer. Die Preise variieren in Bezug auf die Hersteller und Marken. Bei einigen Modellen können Sie einen verstellbaren Teleskopstiel mit unterschiedlichen Aufsätzen kombinieren. Das macht sich in einem höheren Preis bemerkbar.

Wo kann ich einen Wischmopp kaufen?

Putzlappen, Wischer und Reinigungsmittel gibt es im Supermarkt und im Discounter. Im Fachhandel finden Sie die Marktführer und beliebte Eigenmarken. Der Vorteil vor Ort ist, dass Sie den Wischmopp begutachten können. Im Fachhandel stellen Ihnen die Verkäufer das Gerät auch gern vollumfänglich vor. Das Internet bietet im Vergleich eine größere Auswahl und Sie haben gute Chancen beim Kauf etliche Euro zu sparen. Zwar entfällt die Möglichkeit der Begutachtung, aber die meisten Anbieter halten verschiedene Wege bereit, über die Sie mit dem Kundendienst in Kontakt treten können. Außerdem stehen Ihnen Kundenbewertungen zur Verfügung, die auf Vor- und Nachteile der Wischmopps aufmerksam machen.

Beliebte Marken und Hersteller

MarkeWissenswertes
ViledaVileda gehört zu den bekanntesten Marken, wenn es um die Bodenreinigung geht. Das Unternehmen besteht seit 1948 und hat seinen Hauptsitz in Weinheim an der Bergstraße. Der Hersteller kombiniert seine Wischmopps gern mit einem Teleskopstiel, einem Eimer und einer Power-Schleuder, sodass Sie über ein komplettes Wisch-System verfügen. Vileda präsentiert innovative Reinigungslösungen, die Ihnen die Hausarbeit vereinfachen.
LeifheitSeit mehr als 60 Jahren gehört Leifheit zu den Traditionsunternehmen für Haushaltsprodukte in Europa. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Nassau an der Lahn. Die Wischer-Systeme erkennen Sie an der mintgrünen Farbe und dem roten Logo. Leifheit entwickelt durchdachte Putzutensilien, um jeden Boden ohne Kraftanstrengung zu reinigen. So eignen sich die Wischmopps für den Küchenboden, den Fußboden im Wohnzimmer und das Bad. Zu den praktischen Technologien gehören die Rotationsmechanismen der Wischtuchpressen.
CLEANmaxxCLEANmaxx gehört zum E-Commerce-Unternehmen in-trading mit Sitz in Bad Segeberg. in-trading vertreibt verschiedene Produkte aus den Bereichen Haushaltsreinigung, Kochen und Körperpflege bevorzugt über TV-Kanäle und das Internet. Die Bodenreinigungssysteme sind für ihre gründliche Sauberkeit ohne Einsatz von Chemie bekannt. Es reicht klares Wasser mit einem Spritzer Spülmittel.

Gibt es Alternativen zum Wischmopp?

Wischmopp bestellenAlternativ zu einem Wischmopp können Sie sich für einen Dampfreiniger entscheiden, mit dem Sie Ihre Bodenflächen mit Wasserdampf reinigen. Dampfreiniger eignen sich für glatte Böden genauso gut wir für Teppichböden. Sie benötigen im Gegensatz zum Wischmopp einen Stromanschluss und müssen tiefer in den Geldbeutel greifen.

Wer es sich bequem machen möchte, entscheidet sich für einen Wischroboter. Die kleinen Haushaltshelfer können Hartböden vollautomatisch feucht reinigen und nehmen Ihnen die lästige Arbeit des Wischens ab. Wischroboter sind von Akkus abhängig, die nur für eine begrenzte Zeit das Gerät am Laufen halten. Zudem liegt der Anschaffungspreis für einen Wischroboter um ein Vielfaches höher als für einen Wischmopp.

Interessant sind auch die Dampfbesen. In der Optik erinnern die Dampfbesen an einen Besen, der im Stiel einen Wassertank angebracht hat. Das im Tank befindliche Wasser wird erhitzt, sodass Sie unterschiedliche Böden ohne den Einsatz von Chemie vom Schmutz befreien können. Preislich liegen die Dampfbesen unter denen der Wischroboter, aber über denen für Wischmopps. Auch Nasssauger, Waschsauger, Staubsauger oder Saugroboter können als Alternative zum Wischmopp gelten. In der Anschaffung sind diese normalerweise teurer als Wischmopps und die Nutzung ist aufwendiger.

Wie oft muss ich den Boden wischen?

Diese Frage lässt sich nur individuell beantworten, denn es kommt darauf an, wie viele Faktoren für die Verschmutzung des Bodens sorgen. Leben mehrere Personen im Haushalt, kommt es naturgemäß zu mehr Dreck. Auch Kinder sorgen gern für mehr Schmutz und Haustiere, die sich draußen aufhalten sowieso. Die Böden müssen Sie also wischen, wenn Sie sichtbaren Schmutz feststellen. In Single-Haushalten ist das vielleicht einmal pro Woche der Fall. In Mehr-Personen-Haushalten wahrscheinlich zwei- bis dreimal pro Woche.

Umso häufiger Sie wischen müssen, umso wichtiger ist die Qualität Ihres Wischmopps. Schließlich sorgt ein gut ausgestatteter Wischmopp nicht nur für eine einfache und schnelle Reinigung Ihrer Böden, sondern auch für ein rückenschonendes Arbeiten. Geben Sie beim Kauf lieber ein paar Euro mehr aus und sorgen Sie dafür, dass Ihr Wischmopp mit allen Rafinessen ausgestattet ist. Sollten Babys und Kleinkinder zum Haushalt gehören, ist die tägliche Reinigung der Böden Pflicht.

Welches Zubehör passt zum Wischmopp? Die meisten Wischer bestehen aus einem Teleskopstab und Textilfasern, mit denen Sie den Boden reinigen. Je nach Lieferumfang kommt ein Multifunktionseimer dazu. Für eine gründliche Bodenreinigung benötigen Sie ein Bodentuch aus Baumwolle oder Mikrofaser. Kommen Sie mit chemischen Reinigern in Berührung, ziehen Sie am besten Putzhandschuhe an.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Wie Sie jeden Boden sauber bekommen

  1. Wischmopps Test und VergleichGehen Sie durch alle Räume und beseitigen Sie leichte Gegenstände auf dem Boden. Drehen Sie die Stühle um und stellen Sie diese auf die Tischplatte.
  2. Vor der nassen Bodenreinigung sollten Sie den Fußboden mit einem Staubsauger säubern oder mit einem Besen kehren. So entfernen Sie oberflächlichen Schmutz wie Haare, Krümel und Staubpartikel. Andernfalls würde das Putzwasser zu schnell verunreinigen.
  3. Befüllen Sie den Putzeimer zu einem Drittel mit Wasser und ziehen Sie sich Putzhandschuhe an. Verwenden Sie milde Reinigungsmittel, die zum Bodenbelag passen. Tauchen Sie das Wischtuch in das Putzwasser. In der Schleuder können Sie überschüssige Feuchtigkeit aus dem Wischaufsatz ziehen.
  4. Reinigen Sie den Boden von den Ecken bis zur Tür. Beginnen Sie an der Stelle, die am weitesten von der Tür entfernt ist. Bewegen Sie den Wischer der Armlänge nach von links nach rechts. Sie sollten mehrfach über die selbe Stelle putzen.
  5. Je nach Verschmutzung reinigen Sie den Wischer zwischendurch im Putzwasser. Bei sehr hartnäckigen Verschmutzungen sollten Sie das Putztuch wechseln.
  6. Geben Sie dem Fußboden ausreichend Zeit, zu trocknen. Umgehen Sie Fußabdrücke und öffnen Sie zu Beginn das Fenster, wenn es draußen warm ist. Schließen Sie die Zimmertür, um Durchzug zu vermeiden.

Am besten reinigen Sie den Fußboden, wenn Sie allein zu Hause sind. Dann müssen Sie nicht aufpassen, dass die Kinder, die Haustiere, der Partner oder die Partnerin über den feuchten Fußboden laufen.

Gibt es einen Wischmopp-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDie Stiftung Warentest hat sich vor einigen Jahren mit den Auswringsystemen beschäftigt. Gemeint sind Eimer und Wischtuchschleuder. Die Experten beschreiben die Schleuder als eine Art Greifzange, die den Aufsatz zerdrückt und den Lappen zusammenpresst. Bei anderen Systemen klappen Sie den Wischer per Handmechanismus am Stiel zusammen.

Das funktioniert reibungsloser, verlangt laut Experten aber einen höheren Kraftaufwand. Bekannte Markenhersteller wie Vileda arbeiten mit einem Siebeinsatz im Eimer. Sie drücken den Bezug am Stiel hinein und pressen die Feuchtigkeit heraus. Auf den folgenden Seiten können Sie noch mehr über die sachgerechte Reinigung der Fußböden lesen.

Die Stiftung Warentest empfiehlt Mikrofasertücher, um Verschmutzungen leichter zu lösen. Feste Verschmutzungen weichen Sie vorher mit warmem Wasser ein. Auf Holzböden verwenden Sie einen Schrubber. Die Experten empfehlen Reinigungskonzentrate. Diese sind ergiebiger und lassen sich sparsam dosieren. Dennoch sollten Sie die Reiniger niemals unachtsam vermischen. Es könnten sich giftige Dämpfe bilden. Lesen Sie vorher die Dosierungsempfehlungen und die Obergrenzen beim Putzen.

Luftnot, Allergien, rissige Hände – all das können Folgen aggressiver Putzmittel sein. Rund 60.000 Reinigungsmittel sind nach Angaben der EU-Kommission in der EU auf dem Markt. In Deutschland findet man im Schnitt 15 verschiedene Reiniger in einem Haushalt. Welche gesundheitlichen Risiken von den Putzmitteln ausgehen, war bisher wenig erforscht. Nun gibt es neue Erkenntnisse. Wissenschaftler der norwegischen Universität Bergen haben in einer Langzeitstudie festgestellt: Menschen, die sehr viel putzen, haben eine deutlich schwächere Lunge als Menschen, die nie putzen.NDR Redaktion

Das raten die Experten zur Bodenreinigung

  • Linoleum: Dieser Bodenbelag reagiert empfindlich auf Alkalien. Sie sollten für das Material einen neutralen und schwach alkalischen Reiniger ohne Schmierseife verwenden.
  • Laminat: Die Kanten können das Wasser aufsaugen und dadurch aufquellen. Reinigen Sie von daher die Oberflächen der unversigelten Holzböden nebelfeucht und niemals nassfeucht.
  • Holzboden: Unversiegelte Dielen und empfindliches Parkett dürfen niemals feucht gereinigt werden. Die Feuchtigkeit zieht in das Holz und zerstört den Fußboden. Wischen Sie den Boden nebelfeucht.
  • Steinboden: Mit Schmierseife würden Sie einen offenporigen Steinboden wie Terrakotta zuschlämmen. Das macht den Fußboden noch empfindlicher gegenüber Verschmutzungen. Auf lasierten Fliesen können Sie mit einem Alkoholreiniger die Streifenbildung minimieren.

Hat Öko Test einen Wischmopp-Test durchgeführt?

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir keinen Wischmopp-Test bei Öko Test finden. Dabei wäre es interessant, wie die Experten des Verbrauchermagazins das Material, die Sicherheit im Umgang, die Handhabung und die Haltbarkeit bewerten. Wir werden an dieser Stelle aktuelle Ergebnisse veröffentlichen, sobald wir einen Praxistest entdecken.

Weiterführende Links zum Thema Wischmopp

Wischmopps Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten Wischmopp

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Vileda Turbo EasyWring and Clean Wischmopp 05/2020 29,42€ Zum Angebot
2. CLEANmaxx Power-Wischmopp 05/2020 37,90€ Zum Angebot
3. Vileda UltraMat Wischmopp 05/2020 19,49€ Zum Angebot
4. Livington Touchless Wischmopp 05/2020 32,99€ Zum Angebot
5. Leifheit Set Clean Twist Disc Wischmop 05/2020 26,90€ Zum Angebot
6. Vileda EasyWring and Clean Wischmop 05/2020 34,68€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Vileda Turbo EasyWring and Clean Wischmopp