Taschenfederkernmatratzen Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 10 Tipps & Tricks zu Ihrer besten Taschenfederkernmatratze

Die Taschenfederkernmatratze hat im inneren Federkerne, die einzeln in einen Stoffbeutel eingenäht sind. Die federnde Unterlage soll individuell auf die Belastungen der Körperregionen reagieren. Die Hersteller der Federkernmatratzen versprechen eine hohe Punktelastizität, ein gesundes Schlafklima und einen aktiven Feuchtigkeitstransport. In unserem Vergleich stellen wir 10 Taschenfederkernmatratzen mit ihren Materialien und Eigenschaften vor. Wir widmen uns den Vor- und Nachteilen und erklären wichtige Begriffe, die im Zusammenhang mit der Federkernmatratze auftauchen.

Im darauffolgenden Ratgeber berichten wir viel Wissenswertes rund um die Taschenfederkernmatratzen. Wir beantworten häufig gestellte Fragen und stellen wichtige Kriterien zusammen, die beim Matratzenkauf eine Rolle spielen sollten. Abschließend verraten wir, ob es bereits einen Taschenfederkernmatratzen-Test von der Stiftung Warentest oder von Öko Test gibt.

4 für Allergiker geeignete Taschenfederkernmatratzen im großen Vergleich

Inofia H3 7-Zonen-Taschen­federkernmatratze
Marke
Inofia
Anzahl Liegezonen
7 Liegezonen
Härtegrad
H3
Bezug abnehmbar
Maße
90 x 200 Zentimeter
Höhe
18 Zentimeter
STANDARD 100 by OEKO-TEX®
Für Allergiker geeignet
Besonderheiten
Spezielle tonnenförmige Federform, mehrschichtiger Schaum, hohe Punktelastizität, Memory Foam
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
AM Qualitätsmatratzen  7-Zonen-Taschen­federkernmatratze
Marke
AM Qualitätsmatratzen
Anzahl Liegezonen
7 Liegezonen
Härtegrad
H3
Bezug abnehmbar
Maße
90 x 200 Zentimeter
Höhe
24 Zentimeter
STANDARD 100 by OEKO-TEX®
Für Allergiker geeignet
Besonderheiten
Bezug bei 60 Grad waschbar, in vielen Größen und Härtegraden erhältlich
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon239,00€ Ebay249,00€
Traumnacht 1000er Taschen­federkernmatratze
Marke
Traumnacht
Anzahl Liegezonen
7 Liegezonen
Härtegrad
H4
Bezug abnehmbar
Maße
90 x 200 Zentimeter
Höhe
23 Zentimeter
STANDARD 100 by OEKO-TEX®
Für Allergiker geeignet
Besonderheiten
Klimaregulierender Bezug, 1.000 Tonnentaschenfedern vernäht, trockenes Schlafklima
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon179,90€ EbayPreis prüfen
AmazonBasics Extra Komfort Taschen­federkernmatratze
Marke
AmazonBasics
Anzahl Liegezonen
7 Liegezonen
Härtegrad
H2/H2+/H3
Bezug abnehmbar
Maße
90 x 200 Zentimeter
Höhe
21,5 Zentimeter
STANDARD 100 by OEKO-TEX®
Für Allergiker geeignet
Besonderheiten
HR-Schaum für freie Luftzirkulation, über 1.000 einzeln vernähte Federkerntaschen, Memory-Schaum passt sich den Körperkonturen an
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
Abbildung
Modell Inofia H3 7-Zonen-Taschen­federkernmatratze AM Qualitätsmatratzen  7-Zonen-Taschen­federkernmatratze Traumnacht 1000er Taschen­federkernmatratze AmazonBasics Extra Komfort Taschen­federkernmatratze
Marke
Inofia AM Qualitätsmatratzen Traumnacht AmazonBasics
Anzahl Liegezonen
7 Liegezonen 7 Liegezonen 7 Liegezonen 7 Liegezonen
Härtegrad
H3 H3 H4 H2/H2+/H3
Bezug abnehmbar
Maße
90 x 200 Zentimeter 90 x 200 Zentimeter 90 x 200 Zentimeter 90 x 200 Zentimeter
Höhe
18 Zentimeter 24 Zentimeter 23 Zentimeter 21,5 Zentimeter
STANDARD 100 by OEKO-TEX®
Für Allergiker geeignet
Besonderheiten
Spezielle tonnenförmige Federform, mehrschichtiger Schaum, hohe Punktelastizität, Memory Foam Bezug bei 60 Grad waschbar, in vielen Größen und Härtegraden erhältlich Klimaregulierender Bezug, 1.000 Tonnentaschenfedern vernäht, trockenes Schlafklima HR-Schaum für freie Luftzirkulation, über 1.000 einzeln vernähte Federkerntaschen, Memory-Schaum passt sich den Körperkonturen an
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen Amazon239,00€ Ebay249,00€ Amazon179,90€ EbayPreis prüfen AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen

Auch diese Vergleiche geben Ihnen wichtige Tipps rund um einen gesunden Schlaf

MatratzeMatratzen-TopperKindermatratzeBabymatratzeBoxsprinbettLuftbettLattenrost
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. Inofia H3 7-Zonen-Taschenfederkernmatratze mit Memory Foam und hoher Punktelastizität

Die 7-Zonen-Taschenfederkernmatratze von Inofia misst 90 x 200 Zentimeter und besteht aus sieben Schlafzonen. Durch die eingenähten Tonnentaschenfedern erreicht diese Matratze laut Hersteller eine hohe Punktelastizität. Im Inneren kann die Luft zirkulieren. Das soll den Schläfern helfen, die des Nachts stark schwitzen. Der aktive Feuchtigkeitstransport soll für eine angenehme Temperatur zu jeder Jahreszeit sorgen.

Die Kernhöhe beträgt 18 Zentimeter. Dazu kommen laut Hersteller ein mehrschichtiger Schaum und eine spezielle tonnenförmige Federform, die langsamer zurückfedert und sich an den Körper anpasst. Der Bezug erfüllt die Anforderungen des STANDARD 100 by OEKO-TEX® an eine schadstofffreie Herstellung. Der mittelfeste Härtegrad 3 der Matratze eignet sich laut Hersteller für Personen mit rund 80 Kilogramm Körpergewicht.

Die Liegezonen orientieren sich im Härtegrad an der Schlafposition der Nutzer. Je mehr Schlafzonen eine Matratze hat, desto genauer sollte sie zum Körper passen. Der dreidimensionale Aufbau und die sieben Schlafzonen sollen für eine ergonomisch korrekte Körperanpassung sorgen.

Hohe Punktelastizität: Inofia verspricht ein angenehmes Liegegefühl und eine hohe Punktelastizität. Die Federn geben demnach nur an den Körperstellen nach, die Druck auf die Unterlage ausüben. Das ermöglicht laut Hersteller eine komfortable Liegeposition und verspricht zusätzliche Entspannung. Der Bezug ist atmungsaktiv und soll für eine gute Luftzirkulation sorgen.

Bei Inofia sind weitere Größen dieser Matratzenart verfügbar. Laut Hersteller gehen die Matratzen komprimiert und versiegelt in einem Karton in den Versand. Jeder Käufer hat 100 Tage die Möglichkeit, auf Probe zu schlafen. Auf den Matratzenkern gibt es eine zehnjährige Garantie.

Was ist Memory Foam? Der Memory-Effekt bezieht sich auf den Viskoseschaum und Matratzen, die daraus gefertigt sind. Dahinter verbirgt sich ein Formgedächtnis-Polymer. Das Material reagiert auf Körperwärme und Druck und passt sich den Körperkonturen an. Dank des Memory-Effekts soll es möglich sein, den Körper orthopädisch korrekt und druckfrei zu lagern. Das soll Beschwerden wie Durchblutungsstörungen im Schulterbereich vermeiden, unter denen insbesondere Seitenschläfer leiden.

Zusammenfassung

Die Inofia-Federkernmatratze kombiniert Memory Foam, einzeln vernähte Taschenfedern und sieben Schlafzonen, die für ein angenehmes Liegegefühl sorgen sollen. Die Matratze entspricht den Vorgaben des STANDARD 100 by OEKO-TEX®. Vom Hersteller gibt es eine zehnjährige Garantie auf den Federkern.

FAQ

Ist die Federkernmatratze von Inofia für Kinder geeignet?

Ausgehend von der Herstellerantwort bei Amazon ist diese Matratze für alle Altersgruppen geeignet.

Woraus besteht der Bezug?

Der Bezug der Federkernmatratze von Inofia besteht aus Baumwolle und Polyester.

Für welches Gewicht ist diese Taschenfederkernmatratze geeignet?

Die Matratze gehört zum mittelweichen Härtegrad H3. Sie ist für ein Körpergewicht von rund 80 Kilogramm ausgelegt.

Aus wie vielen Liegezonen besteht diese Matratze?

Inofia hat diese Federkernmatratze mit sieben Schlafzonen ausgestattet.

2. AM Qualitätsmatratzen 7-Zonen-Taschenfederkernmatratze mit 480 einzeln vernähten Federn

Die Taschenfederkernmatratze von AM Qualitätsmatratzen misst 90 × 200 Zentimeter und kommt auf einen Härtegrad H3. Gemäß der Herstellerangaben ist diese Matratze für ein Körpergewicht ab 80 Kilogramm ausgelegt und enthält keinen normalen Taschenfederkern. Der Hersteller verwendet einen Tonnentaschenfederkern, der mit einer hohen Anpassungsfähigkeit einhergeht. Die Matratze besteht aus einem 21 Zentimeter starken Matratzenkern. Mit dem Bezug ist sie 24 Zentimeter hoch.

Einzeln vernähte Federn und Tencel-Bezug: Dank der integrierten 480 Federn soll diese Matratze eine flexible Punktelastizität und Anpassungsfähigkeit bieten. Jede Tasche hat der Hersteller einzeln vernäht, um für ein angenehmes Schlafgefühl zu sorgen. Der Bezug dieser Matratze besteht aus strapazierfähigem Tencel mit einer versteppten Klimafaser. Das macht die Matratze temperatur- und feuchtigkeitsregulierend und soll für ein gesundes Schlafklima sorgen.

Nach Angaben des Herstellers wird das Tencel ökologisch produziert und lässt sich bei 60 Grad Celsius reinigen. AM Qualitätsmatratzen fertigt seine Bettwaren in Deutschland. Diese Matratze verfügt über das Zertifikat nach STANDARD 100 by OEKO-TEX®. Alle verarbeiteten Textilien sind nach den Vorgaben des Hohensteiner Instituts auf Schadstoffe geprüft und für Allergiker geeignet.

Diese Matratze hat sieben Liegezonen. Ein Hauptaugenmerk liegt auf der Schulter-Komfortzone und der Lordosen-Unterstützung, die für eine effektive Entlastung der Wirbelsäule sorgen soll. Damit verspricht der Hersteller eine ergonomische Liegeposition, die Rückenschmerzen und Verspannungen vorbeugt. Die Matratze ist für Seiten- und Rückenschläfer geeignet. Die Tonnentaschenfedern sind von Komfortschaum umgeben. Die Liegezonen sollen sich den Körperpartien anpassen und eine Balance im Liegen bewirken.

Was ist eine Lordosenstütze? Wenn Mediziner von der Lordose sprechen, meinen sie die nach vorn gerichtete, natürliche Krümmung der Wirbelsäule. Die Lendenwirbelsäule hat eine Lordose. Sie ist bauchwärts gebogen. So bezeichnet die Lordosenstütze die ergonomische Form der Rückenstütze. Bei richtiger Anwendung fördert sie das gesunde Liegen und Sitzen. Sie unterstützt den Lendenbereich und passt sich der individuellen Körperform an.

Zusammenfassung

Die Taschenfederkernmatratze verfügt über sieben Liegezonen und eine Höhe von 24 Zentimetern. Im Inneren befinden sich 480 Federn, die einzeln in Taschen vernäht sind, um für eine hohe Punktelastizität zu sorgen. Die Matratze entspricht dem STANDARD 100 by OEKO-TEX® und ist mit strapazierfähigem Tencel versteppt.

FAQ

Wie hoch ist das Raumgewicht der 7-Zonen-Taschenfederkernmatratze von AM Qualitätsmatratzen?

Laut Hersteller spielt das Raumgewicht bei den Taschenfederkernmatratzen keine entscheidende Rolle. Bei dieser Matratze kommt ein Komfortschaum mit RG35 zum Einsatz.

Befinden sich an den Längsseiten Schaumstoffeinfassungen?

Ausgehend von der Herstellerantwort bei Amazon gibt es an den Seitenteilen Schaumstoffeinfassungen mit 6 bis 7 Zentimetern Breite.

Wie viele Federn sind in der Matratze enthalten?

Auf 2 Quadratmetern sind 480 Taschenfedern enthalten. Diese Mengenangaben beziehen sich auf eine Matratze.

Wo wird diese Matratze gefertigt?

Die 7-Zonen-Taschenfederkernmatratze von AM Qualitätsmatratzen wird in Deutschland hergestellt.

3. Traumnacht 1000er Taschenfederkernmatratze mit atmungsaktiver Komfortschaumauflage

Die Traumnacht 1000er Taschenfederkernmatratze misst 90 x 200 Zentimeter bei einem Härtegrad von H4. Gemäß der Härtegradeinstellung ist die Unterlage für Personen von 100 bis 120 Kilogramm geeignet. Diese Matratze hat sieben Liegezonen, die sich laut Hersteller der Körperform anpassen. In dem Bezug ist ein Klimaband eingearbeitet, das für eine aktive Luftzirkulation und für ein trockenes Schlafklima sorgen soll. Der 1000er Tonnentaschenfederkern ist auf beiden Seiten mit einer atmungsaktiven Komfortauflage versehen, die aus Kaltschaum besteht.

1.000 Taschenfedern mit Komfortauflage: Die ergonomische Tonnentaschenfederkernmatratze hat einen Federkern mit 1.000 Taschenfedern. Durch die tonnenförmige Federform soll sich die Matratze individuell an die Körperkonturen anpassen. Die Matratze verfügt über eine beidseitige Komfortschaumauflage mit einer Höhe von jeweils 4 Zentimetern. Das soll die Wirbelsäule entlasten und den Körper unterstützen.

Der Bezug ist aus Doppeltuch, das zu 65 Prozent aus Polyester und zu 35 Prozent aus Viskose besteht. Viskose ist knitterfrei und nimmt die Feuchtigkeit auf. Sie ist mit 200-Gramm-Klimafaser versteppt, um für ein gesundes Schlafklima zu sorgen. Traumnacht hat einen umlaufenden Reißverschluss eingenäht, mit dem sich der Bezug abnehmen und bei 60 Grad Celsius in der Maschine waschen lässt.

Die Kernhöhe dieser Matratze beträgt 21 Zentimeter und die Gesamthöhe 23 Zentimeter. Diese Matratze ist nach den Vorgaben des STANDARD 100 by OEKO-TEX® auf Schadstoffe überprüft. Laut Hersteller ist die Matratze als Boxspringmatratze verwendbar.

Was ist ein Doppeltuchbezug? Der Doppeltuchbezug besteht aus einem Oberstoff, der bei vielen Matratzenbezügen zum Einsatz kommt. Das Gewebe besteht in diesem Fall aus zwei Lagen, die miteinander verstickt sind. Zwischen den beiden Lagen aus Jersey befinden sich Fasern aus Baumwolle oder Polypropylen. Solche Bezüge wirken klimaregulierend und sollen für ein kühles Bett im Sommer und ein wärmendes Bett im Winter sorgen. Die Bezüge sind mit einer hohen Saugfähigkeit und Atmungsaktivität ausgestattet.

Zusammenfassung

Die 1000er Taschenfederkernmatratze von Traumnacht ist mit dem Härtegrad H4 für eine Gesamtbelastung von bis zu 120 Kilogramm geeignet. Der Hersteller hat 1.000 Taschenfedern und einen Doppeltuchbezug vernäht. Das soll für ein angenehmes Klima und für einen hohen Liegekomfort zu jeder Jahreszeit sorgen.

FAQ

Wie dick ist der Saum an der Seite der Matratze?

Der Rand an der Traumnacht 1000er Taschenfederkernmatratze misst 8 Zentimeter.

Aus wie vielen Teilen besteht die 1000er Taschenfederkernmatratze von Traumnacht?

Laut Hersteller besteht diese Matratze aus einem Teil. Die Federkerne sind miteinander vernäht.

Woraus besteht das Doppeltuch?

Es ist aus Viskose und Polyester gefertigt. Zusätzlich hat Traumnacht diese Matratze mit Klimafaser versteppt.

Kann ich den Bezug abnehmen und waschen?

Ja, Sie können den Bezug mithilfe der Reißverschlüsse abnehmen und bei 60 Grad Celsius waschen.

4. AmazonBasics Extra Komfort Taschenfederkernmatratze mit sieben Liegezonen und weichem Härtegrad

Die AmazonBasics Extra Komfort Taschenfederkernmatratze ist eine Einzelmatratze mit 90 x 200 Zentimetern und einem soften Härtegrad H2/H2+/H3. Diese Unterlage ist mit einer Oberschicht aus Viskose- und thermoelastischem Schaum ausgestattet. Der Schaum wird als Memory-Schaum bezeichnet, da er sich individuell den Körperkonturen anpasst und druckentlastend wirken soll.

Einzeln vernähte Federkerntaschen: Jede Sprungfeder befindet sich in einem Säckchen und passt sich an die Bewegungen und das Körpergewicht an. Die Federkerne bewegen sich unabhängig voneinander, was eine hohe Punktelastizität verspricht. Laut Hersteller können Sie sich auf der Matratze umdrehen, ohne den Partner oder die Partnerin zu stören.

Pro Quadratmeter setzt der Hersteller mehr als 1.000 einzeln vernähte Federkerntaschen ein. Auf einer Seite der Matratze befindet sich eine Schaumplatte, die aus Kaltschaum besteht. Auf der anderen Seite verwendet AmazonBasics Polyurethan. Die Matratze ist mit Polyurethan und HR-Schaumstoff gefüllt. Der Bezug verfügt über ein 3D-Klimaband, das die Feuchtigkeit abtransportieren soll. Demnach ist diese Matratze für Allergiker geeignet.

Je nach Bedarf und Schlafgefühl sind beide Seiten zum Schlafen geeignet. Der HR-Schaumstoff sorgt laut Hersteller für eine freie Luftzirkulation. Das lässt die Matratze atmen und keine Feuchtigkeit im Inneren zurück. An der Seite befindet sich ein umlaufender Reißverschluss, mit dessen Hilfe sich der Baumwollbezug abnehmen und waschen lässt. Nach den Angaben von AmazonBasics ist der Bezug trocknergeeignet. Die Unterlage geht gerollt und vakuumverpackt in den Versand. Nach dem Auspacken braucht die Matratze 72 Stunden, um ihr volles Volumen zu entfalten.

Was ist HR-Schaum? HR steht für „High Resilience“. Es handelt sich um einen punktelastischen Kaltschaum, der mit guten Tragfähigkeiten einhergeht. Der Schaum verfügt über eine grobe, unregelmäßige Porenstruktur und soll luftdurchlässig sein. Nach dem Zusammendrücken kehrt der Schaum unmittelbar in seine ursprüngliche Form zurück.

Die sieben Liegezonen sollen diese Matratze elastischer machen und für eine körpergerechte Unterlage sorgen. In der Gesamthöhe misst die Matratze 21,5 Zentimeter. An den Druckpunkten, wie der Hüfte und an den Schultern, sollen die Liegezonen den Körper entlasten und zu einem angenehmen und beschwerdefreien Schlaf führen.

Zusammenfassung

Die Extra Komfort Matratze von AmazonBasics ist eine weiche Einzelmatratze von 90 x 200 Zentimetern Größe. Sie besteht aus über 1.000 einzeln vernähten Federkerntaschen und einer Schaumplatte aus HU-Schaum auf der einen Seite und Polyurethan auf der anderen Seite. Das atmungsaktive 3D-Klimaband und der abnehmbare Baumwollbezug sollen die Atmungsaktivität und die Hygiene dieser Unterlage verbessern, was Allergiker freuen dürfte. Nach den Herstellerangaben haben Milben und Allergene keine Chance, sich im Inneren dieser Matratze festzusetzen.

FAQ

Wie hoch ist die Extra Komfort Taschenfederkernmatratze von AmazonBasics?

Ausgehend von den Herstellerangaben misst die Matratze 21,5 Zentimeter in der Höhe.

Was ist der Unterschied zwischen H2 und H3?

Das sind die Angaben zum Härtegrad. Auch wenn es keine einheitliche Norm gibt, können Käufer davon ausgehen, dass H2 weicher als H3 ist.

Gibt es eine weichere Seite bei dieser Matratze?

Ja, die Extra Komfort Taschenfederkernmatratze von AmazonBasics verfügt über zwei unterschiedliche Seiten aus HU-Kaltschaum und aus Polyurethan.

Lässt sich der Bezug abnehmen?

Ja, am Rand verläuft ein Reißverschluss. Der Bezug ist abnehmbar und waschbar.

5. verapur Classic Taschenfederkernmatratze mit waschbarem Bezug und beweglichen Federkernen

Die Classic Taschenfedekernmatratze von verapur verfügt über einzeln vernähte Taschenfederkerne, die auf 90 x 200 Zentimetern eine hohe Punktelastizität erreichen sollen. Ausgehend von dem Härtegrad H3 ist diese Matratze für Personen von 80 bis 100 Kilogramm geeignet. Der Hersteller spricht von zirkulierenden Innenräumen und einer guten Atmungsaktivität. Das soll das Aufkommen von Bakterien, Schimmel oder Milben reduzieren.

Der Bezug der Matratze lässt sich abnehmen und waschen. Das Doppeltuch hat eine Stärke von 420 Gramm pro Quadratmeter mit einer versteppten Dacron-Hohlfaser und 200 Gramm pro Quadratmeter. Der Hersteller DuPont hat in den 1950-er Jahren Dacron als Markenname für PET-Fasern sichern lassen. Die Füllung mit diesen Fasern soll die Matratze hygienisch und strapazierfähig machen.

Mehrlagig und weich: Oben und unten befindet sich eine Schicht aus 3 Zentimetern Komfortschaum mit einem Raumgewicht von 30 Kilogramm pro Kubikmeter. Die Taschenfederkerne sind 14 Zentimeter hoch. Hinzu kommt ein breiter Seitensteg. Die Gesamthöhe der Matratze beläuft sich auf 21 Zentimeter.

Diese Matratze wird gerollt und komprimiert in einem Paket geliefert. Sie benötigt einen Tag, um auf ihr volles Volumen zu kommen. Der Hersteller fertigt diese Matratze in Deutschland an. Sie verfügt über das Zertifikat nach STANDARD 100 by OEKO-TEX®. Das Material wurde auf Schadstoffe überprüft.

Ausgehend von den Herstellerangaben ist auf beiden Seiten ein Komfortschaum vernäht. Die ergonomischen Liegezonen sollen eine korrekte Lagerung der Wirbelsäule in unterschiedlichen Liegepositionen gewährleisten. Das soll bei Rückenschmerzen helfen. Die Taschenfederkerne passen sich der Körperform an und versprechen laut Hersteller einen erholsamen Schlaf. Zwischen den Federkernen zirkuliert die Luft. Die Matratze nimmt die Feuchtigkeit auf, um sie an die Umgebung abzugeben.

Verapur verspricht eine hohe Rückstellkraft. Die Matratze verformt sich schnell und kommt sofort in die ursprüngliche Form zurück. Das macht sie langlebiger und verhindert Kuhlen und Dellen auf der Unterlage. Jeder Kunde hat die Möglichkeit, für 30 Tage auf Probe zu schlafen. Er kann die Matratze kostenlos zurückgeben, wenn er mit dem Schlafkomfort nicht zufrieden ist.

Worauf kommt es beim Kauf der Taschenfederkernmatratze an? Eine gute Matratze unterstützt den Körper in allen Liegepositionen. Sie verfügt über vernähte Federkerne, die unabhängig voneinander nachgeben und mit den Bewegungen der Person mitgehen. Härtegrad, Raumgewicht, Stauchhärte und Maße sollten harmonieren. Verfügt die Matratze über das Zertifikat nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® , ist sie auf Schadstoffe überprüft. Mit einem abnehmbaren Bezug wirken die Hersteller Allergenen entgegen. In unserem Ratgeber erfahren Sie mehr über die Eigenschaften von guten Taschenfederkernmatratzen.

Zusammenfassung

Die Taschenfederkernmatratze sorgt laut verapur auf 90 × 200 Zentimetern für ein weiches und ergonomische Liegegefühl. Die einzeln vernähten Taschenfederkerne lassen die Luft laut Hersteller zirkulieren und bieten Bakterien und Allergenen keinen Raum. Auf beiden Seiten verfügt diese Matratze über Komfortschaum und kommt in der Gesamtdicke auf 21 Zentimeter.

FAQ

Wie hoch ist die Taschenfederkernmatratze von verapur?

In der Gesamthöhe misst diese Matratze 21 Zentimeter.

Wie wird die Matratze geliefert?

Die Lieferung erfolgt in einem kompakten Paket, indem die Taschenfederkernmatratze von verapur gerollt wird.

Kann ich den Bezug abnehmen und waschen?

Ja, am Fußende befindet sich ein Reißverschluss.

Woraus besteht die Taschenfederkernmatratze von verapur?

Sie besteht aus einzeln vernähten Taschenfederkernen, Komfortschaum und einem Allergikerbezug, der sich abnehmen und waschen lässt.

6. Vesgantti Taschenfederkernmatratze mit STAINLESS Taschenfedern und hohem Liegekomfort

Die Taschenfederkernmatratze von Vesgantti ist eine mittelfeste Unterlage, die in der Größe von 90 x 200 Zentimetern zu haben ist. Nach den Angaben des Herstellers setzt sich die Matratze aus verschiedenen Strukturen zusammen: Box-top, pillow-top und right-top. Die eingebauten Federn bestehen aus einem Rückfederungsschaum, der langsam nachfedert. Dadurch soll immer wieder Luft in die einzelnen Schichten gelangen.

Ergonomisch gesunde Unterlage: Der 7-Zonen-Matratzenkern besteht aus mehreren Federn, die für einen hohen Schlafkomfort und eine aktive Luftzirkulation sorgen sollen. Die sieben Schlafzonen sollen die Körperregionen ergonomisch unterstützen. Vesgantti zufolge schwitzen die Nutzer auf dieser Unterlage weniger als auf einer Kaltschaummatratze.

Im Inneren hat der Hersteller Hunderte Premium-STAINLESS-Taschenfedern verarbeitet. Jede Feder bewegt sich unabhängig und befindet sich in einer eigenen Schwammtasche. Das soll zu einem individuellen Schlafkomfort und einer punktgenauen Unterstützung der Körperregionen führen. Das aufliegende Gewicht verteilt sich auf die Federn, was eine angenehme Dämpfung verspricht. Die Bewegungen werden nicht an die anderen Federn weitergeben. So können zwei Personen ruhig nebeneinander schlafen.

Diese Matratze verfügt über das CertiPUR-US-Siegel. Es handelt sie um ein freiwilliges Zertifizierungsprogramm, das speziell für die Polyurethanschaumstoffe entwickelt wurde. Der Körper braucht laut Hersteller 4 Wochen, um sich an die neue Matratze und die Schlafzonen zu gewöhnen. Dafür verspricht der Hersteller eine universelle Unterlage, die zu jedem Schlaftyp und Schlafstil passt.

Wie werden die Matratzen versandt? Der Versand der Matratzen funktioniert bei den meisten Herstellern ähnlich. Im Zuge einer Komprimierung werden die Matratzen auf ein kompaktes Maß gepresst und sparen den Kunden hohe Sperrkostenzuschläge. Die Matratze geht vakuumverpackt und eingerollt in den Versand. Die Unterlage breitet sich nach dem Auspacken aus und ist einsatzbereit. Die Höhe der Unterlage hat sich in wenigen Tagen voll entwickelt.

Zusammenfassung

Die Matratze verfügt über die hunderte Federkerne, die sich in einzelnen Schwammtaschen unabhängig voneinander den Körperkonturen anpassen und für ein angenehmes Liegegefühl sorgen sollen. Die Unterlage besteht aus mehreren Schichten. Der Härtegrad H3 verspricht einen mittelharten Liegekomfort auf 90 x 200 Zentimetern. Laut Hersteller ist diese Unterlage für jeden Körpertyp geeignet.

FAQ

Wie viele Federn hat die Taschenfederkernmatratze von Vesgantti?

Ausgehend von den Nutzerantworten bei Amazon sind 630 Federn einzeln in Schwammtaschen vernäht.

Ist die Matratze für ein Doppelbett geeignet?

Ja, die Einzelmatratzen lassen sich nebeneinander in ein Doppelbett legen. Alternativ gibt es dieses Modell als größere Matratze.

Ist dies eine doppelseitige Matratze?

Nein, laut Nutzeranworten bei Amazon ist die Taschenfederkernmatratze von Vesgantti von einer Seite nutzbar.

Ist die Matratze in anderen Größen erhältlich?

Ja, dieses Modell misst 90 x 200 Zentimeter. Sie können die Taschenfederkernmatratze bei Vesgantti in anderen Maßen bestellen, die zu dem Bettgestell passen.

7. Hilding Sweden Essentials Taschenfederkernmatratze mit einzeln vernähten Taschen und Medicott-Veredelung

Die Federkernmatratze von Hilding Sweden misst 90 x 200 Zentimeter und ist mit den Härtegraden H2 und H3 für alle Schlaftypen geeignet. Hilding Sweden zufolge passt dieser Härtegrad zu allen Menschen bis zu einem Körpergewicht von 140 Kilogramm. Der Hersteller verwendet Memoryschaum, der auf den Körperdruck nachgibt und danach wieder zurück in den ursprünglichen Zustand schwingt.

Einzeln vernähte Federn und Medicott-Veredelung: Der 7-Zonen-Matratzenkern besteht aus mehr als 500 Federn, die sich an die Körperpartien anpassen. Hilding Sweden kombiniert die Schlafzonen mit einzeln umwickelten Federn. Das soll für eine hohe Elastizität sorgen. Die obere und untere Wattierung ist mit Medicott behandelt. Das ist eine Veredlung, die einer dauerhaften Ansiedlung von Schimmelpilzen entgegenwirken soll.

Die Matratze lässt sich wenden und verspricht laut Hersteller ein elastisches Schlafgefühl und eine optimale Körperunterstützung. In der Gesamthöhe kommt die Matratze auf 21 Zentimeter. Sie besteht aus drei Schichten:

  1. Komfortschaum – 3 Zentimeter
  2. Federkern – 13 Zentimeter
  3. Komfortschaum – 4 Zentimeter

Der Bezug dieser Matratze besteht auf der oberen und unteren Seite aus Polyester mit 180 Gramm pro Quadratmeter und seitlich aus Polyester mit 100 Gramm pro Quadratmeter. Im Gesamtgewicht kommt diese Matratze auf 17,5 Kilogramm. Der Bezug ist abnehmbar und lässt sich bei 60 Grad Celsius in der Waschmaschine reinigen. Auf den Federkern gibt Hilding Sweden eine Garantie von 10 Jahren.

Zusammenfassung

Die Taschenfederkernmatratze von Hilding Sweden ist für ein Körpergewicht von bis zu 140 Kilogramm geeignet und besteht aus drei Schichten und einem wattierten Topping mit einer Medicott-Veredlung. Im Inneren sind mehr als 500 Federn in einzeln vernähten Taschen verbunden, die für eine individuelle Stützfunktion sorgen.

FAQ

Für wen eignet sich die Taschenfederkernmatratze von Hilding Sweden?

Laut Aussage des Herstellers sind die Matratzen für Männer und Frauen bis 140 Kilogramm geeignet, unabhängig von der Schlaflage.

Welchen Härtegrad haben die Taschenfederkernmatratzen?

Hilding Sweden hat sich für einen mittelfesten Härtegrad entschieden, der für ein Körpergewicht von bis zu 140 Kilogramm ausgelegt ist.

Kann ich den Bezug abziehen?

Ja, der Bezug lässt sich abnehmen und in der Waschmaschine reinigen.

Kann ich die Federkernmatratze auf einem verstellbaren Lattenrost platzieren?

Ausgehend von einem Verkäufer bei Amazon ist die Taschenfederkernmatratze von Hilding Sweden mit einem verstellbaren Lattenrost kompatibel.

8. Irisette Badenia Lotus Taschenfederkernmatratze mit 500er Tonnentaschenfederkern und elastischer Stützfunktion

Die Taschenfederkernmatratze Badenia verfügt über einen 500er Tonnentaschenfederkern auf sieben Liegezonen. Die tonnenförmige Federform soll sich individuell an den Körper anpassen und die sensiblen Regionen unterstützen. Der Bezug besteht aus Tencel-Breeze-Doppeltuch. Das Material setzt sich zu 45 Prozent aus Lyocell, zu 28 Prozent aus Polyamid, zu 25,5 Prozent Polyester und zu 1,5 Prozent aus Elasthan zusammen.

Der Hersteller hat den Bezug mit Klimafaser versteppt. Er soll für einen aktiven Feuchtigkeitstransport sorgen und Gerüche absorbieren. Der Bezug lässt sich abnehmen und bei 60 Grad Celsius in der Waschmaschine reinigen. Die Gesamthöhe der Matratze beträgt 18 Zentimeter.

Elastische Stützfunktion: Auf beiden Seiten befindet sich eine atmungsaktive Komfortauflage, die aus Kaltschaum besteht. Die Basis für eine punktelastische Unterstützung soll der Tonnentaschenfederkern gemeinsam mit den sieben Liegezonen bilden. Laut Hersteller kann das Material die Lenden, Becken und Schultern optimal stützen. Gleichzeitig soll die Wirbelsäule entlastet werden.

Diese Matratze verfügt über das Siegel nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® und eine schadstofffreie Produktion sowie das TÜV Rheinland-Zertifikat. Die Dauerhaltbarkeit, die Fertigung und die Qualität wurden vom TÜV Rheinland überprüft und durch die LGA bestätigt. Auf der Herstellerseite verspricht Irisette einen erholsamen Schlaf und eine individuelle Stützfunktion, die sich an den Bedürfnissen des Körpers orientiert. Aus diesem Grund verwendet der Hersteller unterschiedliche Materialien und Komponenten, die für eine ergonomisch korrekte Lagerung der Wirbelsäule sorgen sollen.

Was sagt das LGA-TÜV-Zertifikat aus? Die LGA ist die Landesgewerbeanstalt von Bayern, die mit der Prüfung von Bauteilen beauftragt ist. Zu einem der Partner gehört der TÜV Rheinland. Matratzen mit dem Gütesiegel der LGA werden auf bestimmte Eigenschaften, wie die Qualität der Rohstoffe, die Hygiene, die Sicherheit und die dauerhafte Nutzung, überprüft. Das anerkannte Prüfzeichen wird offiziell vom TÜV ausgestellt. Details zum Zertifizierungsprozess finden sich im Gesetz zur Produktsicherheit. Als Grundlage dienen die EG-Richtlinien.

Zusammenfassung

Die Tonnentaschenfederkernmatratze Lotus von Irisette besteht aus mehreren Schichten und im Inneren aus einem 500er Tonnentaschenfederkern, der für eine individuelle Stütze aller Körperregionen in sieben Schlafzonen sorgen soll. Der Bezug ist abnehmbar und waschbar. Die Klimafaser soll für eine hohe Atmungsaktivität sorgen. Diese Matratze verfügt über das Siegel nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® und das Zertifikat vom TÜV Rheinland.

FAQ

Wie wird die Tonnentaschenfederkernmatratze Lotus von Irisette geliefert?

Laut Hersteller wird diese Matratze gerollt geliefert.

Welchen Härtegrad hat die Matratze?

Ausgehend von der Verkäuferantwort bei Amazon entspricht der Härtegrad 2 einer Belastung von 60 bis 80 Kilogramm und der Härtegrad 3 einem Körpergewicht von 80 bis 100 Kilogramm.

Wie schwer ist die Matratze?

Laut Hersteller hat diese Matratze ein Gewicht von 20 Kilogramm.

Wie dick ist diese Taschenfederkernmatratze?

Die Tonnentaschenfederkernmatratze Lotus von Irisette kommt auf eine Gesamthöhe von 18 Zentimetern.

9. Matratzen Perfekt „Köln“ Taschenfederkernmatratze mit optimaler Punktelastizität in allen Härtegraden

Die Taschenfederkernmatratze „Köln“ von Matratzen Perfekt entspricht dem Härtegrad H4 und kommt in der Größe auf 90 x 200 Zentimeter. Die Matratze hat eine Höhe von 20 Zentimetern und ist in sieben Liegezonen eingeteilt. Die hohe Schaumstoffschicht ist beidseitig gepolstert und für alle Schlaftypen geeignet. In Kombination mit einem Matratzenschoner, einem Kissen und einem Lattenrost soll diese Matratze die Wirbelsäule in eine orthopädisch korrekte Lage bringen. Der Hersteller verspricht einen aktiven Feuchtigkeits- und Lufttransport, der für ein gutes Liegegefühl sorgen soll.

Für Allergiker geeignet: Die Matratze ist für Allergiker geeignet und hat einen antibakteriellen, staubfreien Innenraum. Auf beiden Seiten befindet sich ein Bezug, der sich wenden lässt. Dieser Bezug lässt sich mit einem umlaufenden Reißverschluss lösen und in der Waschmaschine bei 60 Grad Celsius waschen.

Der Hersteller spricht von einer ausgeprägten Punktelastizität und einer aktiven Ventilation der Matratze. Jede Feder wurde in einem eigenen Fließmantel eingenäht und ist lose mit den anderen Federn zu einem elastischen Kern verbunden. Die Ummantelung jeder einzelnen Feder und die Vorspannung sollen auf den Druck des Körpers reagieren. Auf beiden Seiten befindet sich eine Komfortschicht, die die Druckentlastung der Matratze verbessern soll. Die sieben Liegezonen der Matratzen stützen den Herstellerangaben zufolge die Lenden, die Schultern und den Beckenbereich. Der Bezug ist mit Klimafasern versteppt, was sich positiv auf den Liegekomfort auswirken soll.

Die Klimafasern haben ein Gewicht von 150 Gramm pro Quadratmeter und sind für Hausstauballergiker geeignet. Der Hersteller beschreibt den Taschenfederkern als robust und stabil mit einer langen Nutzungsdauer. Der Härtegrad 4 ist für Schläfer bis 140 Kilogramm geeignet. Die Empfehlungen des Gewichts und des Härtegrades sind vom individuellen Liegeempfinden abhängig. Durch den Einsatz verschiedener Polsterungen und Schichten sind die innen liegenden Federn laut Anbieter nicht spürbar. Für diese Matratze empfiehlt der Hersteller einen Lattenrost mit mindestens 28 Leisten.

Was sind Klimafasern? In Verbindung mit der Steppung benutzen viele Hersteller Klimafasern. Es handelt sich um leicht gekräuselte Spinnfasern, die aus Polyacrylnitril – kurz PAN – bestehen. Diese Fasern sollen die Klimaeigenschaften der Textilien verbessern. Sie unterstützen den Feuchtigkeitstransport bei starkem Schwitzen. Der hohe Kräuselungsgrad der Faser wirkt wärmeisolierend und atmungsaktiv. Die gute Bauschfähigkeit und der wollähnliche Griff sollen den Komfort der Matratzen verbessern und für ein anschmiegsames Liegegefühl sorgen.

Zusammenfassung

Die Taschenfederkernmatratze „Köln“ misst 90 x 200 Zentimeter bei einem Härtegrad H4 für Schläfer bis 140 Kilogramm. Die Klimafasern und der waschbare Bezug sollen für einen aktiven Feuchtigkeitstransport und ein angenehmes Schlafklima sorgen. Der Bezug lässt sich an dem umlaufenden Reißverschluss abnehmen und bei 60 Grad Celsius in der Waschmaschine reinigen.

FAQ

Wie dick ist die Taschenfederkernmatratze von Matratzen Perfekt?

Die Matratze kommt auf eine Stärke von 20 Zentimetern.

Ist die Matratze für Allergiker geeignet?

Ja, Sie können den Bezug der Köln Taschenfederkernmatratze von Matratzen Perfekt an dem Reißverschluss abnehmen und bei 60 Grad Celsius waschen.

Kann ich mit 100 Kilogramm auf dieser Matratze liegen?

Ja, die Matratze ist für eine Belastung von bis zu 140 Kilogramm ausgelegt.

Wie viele Liegezonen hat die Matratze?

Diese Taschenfederkernmatratze verfügt über sieben Schlafzonen und eine spezielle Schulter-, Lenden- und Becken-Komfortzone.

10. M.K.F. Florence Premium 7-Zonen-Taschenfederkernmatratze mit wechselbarem Aloe Vera-Bezug

Der Kern der Premium 7-Zonen-Taschenfederkernmatratze besteht aus einzeln ummantelten Edelstahlfedern. Der Hersteller fertigt die Auflage aus PU-Schaumstoff. Der atmungsaktive Bezug soll laut M.K.F. Florence im Winter wärmen und im Sommer die Feuchtigkeit regulieren.

Diese Matratze mit dem Härtegrad H2 ist für Personen mit einem Gewicht von 60 bis 80 Kilogramm geeignet. Der weiche Softbezug besteht aus Aloe Vera. Die beidseitige Klimafaser ist M.K.F. Florence zufolge atmungsaktiv. Die Wüstenpflanze gilt als hautschonend und pflegend. In ihrem Gel sind zahlreiche Vitamine und Vitalstoffe enthalten. Sie soll die Haut geschmeidiger machen und die Durchblutung fördern. Aloe Vera wird zur Behandlung von Hautproblemen eingesetzt. Bei diesem Matratzenbezug nutzt der Hersteller Aloe Vera zur Veredelung der Oberfläche. Der Bezug verfügt über eine Wellen-Mehrzonenversteppung und lässt sich abnehmen und waschen.

Aktive Luftzirkulation der Federkerne: Das Material soll die Feuchtigkeit schnell aufnehmen und für eine aktive Luftzirkulation sorgen. Die Tonnentaschenfedern bestehen laut Hersteller aus hochwertigem Edelstahl, was sich positiv auf die Lebensdauer der Matratze auswirkt. Diese Unterlage ist für verstellbare Lattenroste mit den Maßen 90 × 200 Zentimeter geeignet. Die Matratze ist 18 Zentimeter hoch, in allen gängigen Größen und mit dem Härtegrad H3 lieferbar.

In einem speziellen Verfahren hat M.K.F. Florence die Matratze gerollt und vakuumverpackt. Sobald Sie die Verpackung zu Hause öffnen, nimmt die Matratze innerhalb kürzester Zeit ihre ursprüngliche Form an. Durch das Rollen sollen keine Einbußen in der Qualität und im Komfort entstehen. Der Schaumstoff braucht den Herstellerangaben zufolge wenig Zeit, um sich auf die volle Höhe auszudehnen.

Was sind die Liegezonen? Die sieben Liegezonen passen sich den Körperkonturen an und sollen die Wirbelsäule ergonomisch korrekt ausrichten. Ausgehend von den Herstellerempfehlungen sollten Sie die Matratze regelmäßig wenden. Das soll für ein unverbrauchtes Liegegefühl sorgen. Liegezonen oder Schlafzonen einer Matratze entstehen durch eine unterschiedlich starke Federung. In unserem Ratgeber berichten wir mehr über die Liegezonen der Federkernmatratzen.

Zusammenfassung

Die Taschenfederkernmatratze von M.K.F. Florence hat sieben Liegezonen, elastische Edelstahlfedern und einen wechselbaren Allergikerbezug. Die Matratze passt zu flexiblen Lattenrosten und hat eine Höhe von 18 Zentimetern. Die einzelnen Schichten sollen für einen hohen Schlafkomfort und einen aktiven Feuchtigkeitstransport sorgen.

FAQ

Ist die Premium 7-Zonen-Taschenfederkernmatratze von M.K.F. Florence symmetrisch?

Ja, ausgehend von den Herstellerangaben bei Amazon können Sie die Kopf- und die Fußseite tauschen.

Wie lange muss die Matratze ausgerollt liegen bleiben?

Vor der ersten Benutzung sollte die Premium 7-Zonen-Taschenfederkernmatratze von M.K.F. Florence Premium 24 Stunden liegen und sich ausdehnen.

Wie schwer ist diese Matratze?

Ausgehend von den Herstellerangaben bei Amazon wiegt diese Matratze 25 Kilogramm.

Kann ich den Bezug waschen?

Ja, die Matratze verfügt über einen abnehmbaren Bezug, der sich bei 60 Grad Celsius waschen lässt.

Was ist eine Taschenfederkernmatratze?

Taschenfederkernmatratze TestDie Taschenfederkernmatratze gehört zu den klassischen Matratzenarten. Im Inneren der Unterlage befindet sich der Federkern. Diesen Kern umgeben eine Schutz- und eine Polsterschicht.

Die Schichten sind mit einer weiteren weichen Oberschicht überzogen. Je nachdem, aus welchem Material der Hersteller diesen Kern herstellt, fällt die Elastiziät der Matratze unterschiedlich aus. Die Stahlfedern befinden sich in kleinen Stoffsäckchen, die voneinander getrennt sind.

Wie gut ist die Taschenfederkernmatratze?

Die Taschenfederkernmatratze hat eine hohe Punktelastizität, was zu einer gesunden Körperhaltung führen soll. Sie passt sich individuell an den Körper an und bringt Formstabilität und Langlebigkeit mit. Zwischen den Schutzschichten und den Taschen bleibt Platz für eine aktive Luftzirkulation und Feuchtigkeitsregulierung. Das macht es Milben und Schimmel schwer, sich im Inneren dieser Matratze anzusiedeln. Der starre Federkern ist unbiegsam und nur bedingt für einen verstellbaren Lattenrost geeignet.

Passend für diese Matratze ist ein stabiler Lattenrost, der die Unterlage in einer waagerechten Position hält. Federkernmatratzen gelten als schwer. Im Vergleich zu Kaltschaummatratzen mit einem hohen Raumgewicht ist es nicht wesentlich höher.

Dank der hohen Punktelastizität geben die Federn an der Stelle nach, wo Druck einwirkt. Das ist wichtig, um die Wirbelsäule korrekt zu unterstützen. Die Matratzen punkten mit einer Anpassungsfähigkeit an den empfindlichen Körperpartien, wie Schultern und Hüften. Die Federn kehren in den Ursprungszustand zurück, wenn der Druck von ihnen genommen wird. Das vermeidet Liegekuhlen und sorgt für eine längere Haltbarkeit.

Der Aufbau einer Taschenfederkernmatratze

Im Inneren befindet sich ein Federkern. Den Kern umhüllt eine Schaumstoffschicht aus Komfortschaum. Das soll verhindern, dass die Stahlfedern durch die Matratze drücken. Aus diesem Grund installieren die Hersteller Schutzschichten aus Filz oder Vlies zwischen den Stahlfedern und der Liegefläche. Die Schichten sollen die Polster vor den Druckstellen der Federn schützen. Ein Bezug umhüllt die Schichten und den Federkern. Dieses Obermaterial besteht aus Baumwolle und der Bezug häufig aus Tencel. Das ist eine versteppte Klimafaser, die das Obermaterial dicker und weicher macht.

Die Stahlfedern im Inneren sind in Stofftaschen eingenäht. Der Stoff umhüllt die Federn und trennt die Stahlfedern voneinander. Die Hersteller verbessern die Qualität dieser Stofftaschen durch das Einnähen. Die tonnenähnliche, bauchige Form der Federn soll für ein angenehmes Schlafgefühl sorgen. Sie sind einzeln vernäht und verpackt. Die meisten Taschenfederkernmatratzen bestehen aus mindestens 500 Federn. Mit der Anzahl der Federn steigt auch der Preis für eine Matratze.

VorteileWas sind die Vor- und Nachteile einer Taschenfederkernmatratze?

Federkernmatratzen bieten eine gute Durchlüftung und ein angenehmes Klima. Der Federkern lässt Luft in die Zwischenräume und begünstigt einen aktiven Sauerstofftransport. Durch das trockene Schlafklima haben Milben und Schimmel weniger Chancen, sich festzusetzen.

Die hohe Punktelastizität soll für eine Kompatibilität mit fast allen Schlaftypen sorgen. Die Stahlfedern sind in den Stofftaschen einzeln vernäht, demnach kommt es zu einer geringen Geräuschentwicklung, wenn sich der oder die Schlafende bewegt.

Pro und Kontra

  • Hohe Punktelastizität
  • Guter Schlafkomfort
  • Aktives Schlafklima
  • Guter Sauerstofftransport
  • Für Allergiker geeignet
  • Kühlender Effekt
  • Für fast alle Schlaflagen geeignet
  • Mit der Anzahl der Taschenfedern steigt der Preis
  • Nicht für elektrische Lattenroste geeignet
Was ist besser: Komfortschaummatratze oder Taschenfederkernmatratze? Die Komfortschaummatratze besteht aus Schaum und die Taschenfederkernmatratze hat einen Federkern. Im Vergleich zum Kaltschaum wird die Komfortschaummatratze aus Polyurethan, kurz PU, hergestellt. Nach dem Aufschäumen sind diese Unterlagen offenporig und müssen nicht weiter aufgebrochen werden. Das wirkt sich positiv auf die Langlebigkeit und das Gewicht der Matratze aus, denn die Komfortschaummatratzen sind im Vergleich zur Taschenfederkernmatratze leichter und für fast alle Lattenroste geeignet. Dafür unterscheiden sich die beiden Arten preislich nur gering.
Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Für wen ist die Taschenfederkernmatratze geeignet?

Die Taschenfederkernmatratze soll für ein kühles Schlafklima sorgen. Diese Matratze passt zu Menschen, die in der Nacht stärker schwitzen. Die Taschenfedern sollen für eine gute Belüftung sorgen, weshalb sie sich für Allergiker eignen. Im Inneren können sich Milben schwerer ansiedeln als bei anderen Matratzenarten.

Welche Arten von Taschenfederkernmatratzen gibt es?

Taschenfederkernmatratze VergleichBei den vielen Bezeichnungen können die Käufer schnell die Übersicht verlieren. Was ist der Unterschied zwischen einer Taschenfederkernmatratze, einer Tonnentaschenfederkernmatratze und einer Bonellfederkernmatratze? Von der Federkernmatratze gibt es diverse Unterarten, wie die günstigen Bonellfederkernmatratzen. Jede Federkernmatratze zeichnet sich durch ihren Federkern im Inneren aus.

Es lassen sich drei Untergruppen unterscheiden:

  1. Bonellfederkernmatratze
  2. Taschenfederkernmatratze
  3. Tonnentaschenfederkernmatratze

Bonellfederkernmatratzen gehören zu den günstigeren Modellen, die flächendeckend nachgeben. Die Federn sind durch Nähte verbunden. Dadurch sinken die Punktelastizität und die Unterstützung der Hüfte und der Schultern.

Eine sehr gute Punktelastizität bringen die Tonnentaschenfederkernmatratzen mit. Die Stahlfedern sind in kleine Stoffsäckchen eingenäht. Nur die Federn, die belastet werden, geben nach. Die einzelnen Körperbereiche sinken individuell ein.

Die identisch bauchigen Stahlfedern verbauen die Hersteller in die Taschenfederkernmatratzen. Sie besitzen ähnlich positive Eigenschaften. Grundlegende Unterschiede entfallen auf den Federkern. Der Unterschied liegt im Kern der Tonnentaschenfederkernmatratzen. Die Federn sind in Stofftaschen eingenäht. Die Stahlfedern haben eine bauchige Form und eine tonnenförmige Wölbung, die den Druck auffangen soll. Diese Matratzen sollen auf die Bewegung der Schlafenden reagieren und die Körperregionen entlasten und zugleich unterstützen. Die Hersteller versprechen bei dieser Matratzenart eine höhere Haltbarkeit.

Gut zu wissen: Streng genommen ist die Federkernmatratze der Oberbegriff für alle Matratzenarten. Ist von der Federkernmatratze die Rede, meinen die Hersteller meist den Taschenfederkern und den Tonnentaschenfederkern.

Welche Matratzenart ist die beste?

Verschiedene VariantenDie passende Matratze ist abhängig von der Schlafposition. Rückenschläfer stellen an eine Matratze andere Anforderungen als Seitenschläfer. Die meisten Menschen verbringen die Nacht nicht nur in einer Schlafposition. Sie wechseln zwischen Rücken-, Bauch- und Seitenlage.

Das soll den Körper entlasten und dafür sorgen, dass Sie morgens erholt und nicht gerädert aus dem Bett steigen. Für eine einfache Orientierung empfiehlt sich die Einteilung der Matratzen nach der Schlaflage, in der sie den überwiegenden Teil der Nacht verbringen. Um diese Schlaflage herauszufinden, kann der Partner den Schlaf beobachten.

Matratzen für Seitenschläfer

Es ist nicht angenehm, die ganze Nacht auf einer Seite zu verbringen. In den meisten Fällen ist davon auszugehen, dass die Schlafposition häufiger pro Nacht gewechselt wird. Die Matratze sollte nicht zu hart ausfallen. Die Schultern sollen einsinken können, ohne dass es zu Verkrampfungen kommt. Im besten Fall ist die Matratze flexibel und elastisch, um sich an die Schlafpositionen anzupassen.

Was ist die optimale Matratze für Seitenschläfer? Die Seitenschläfer-Matratze hat einen Härtegrad von 2 oder 3, um sich den Körperpartien anzupassen. Latex- und Viscoschaummatratzen eignen sich für Seitenschläfer. Das gilt auch für Federkern- und Kaltschaummatratzen.

Matratzen für Rückenschläfer

Beim Rückenschläfer kommt es auf eine optimale Stützung der Wirbelsäule an. Ist die Matratze fehlerhaft oder schlecht ausgerichtet, führt das zu Rückenschmerzen. Das Material passt sich der Form der Wirbelsäule an, sodass es angenehm ist, auf dem Rücken zu liegen. Dafür sinken die Schultern und der untere Rückenbereich in die Matratze ein. Das begünstigt eine waagerechte Liegeposition.

Was ist besser für den Rücken – eine weiche oder eine harte Matratze? Wer auf dem Rücken schläft, sollte sich für eine Matratze mit Liegezonen entscheiden. Diese geben dem Rücken einen sicheren Halt und passen sich der Form der Wirbelsäule an. Mit den Liegezonen sollten sich alle Matratzenarten für Rückenschläfer eignen. Der Härtegrad der Matratze sollte sich weniger nach der Schlaflage, sondern nach dem Nutzergewicht richten.

Matratzen für Bauchschläfer

Schläft eine Person auf dem Bauch, ist die richtige Stütze entscheidend für eine angenehme Liegeposition. Der Körper übt einen höheren Druck auf die Unterlage aus. Im schlimmsten Fall hängt die Matratze durch. Es ist nicht gesund, auf dem Bauch zu schlafen. Empfehlenswert wäre es, sich eine andere Schlafposition anzugewöhnen.

Welche Matratze passt zum Bauchschläfer? Die Wahl sollte auf eine Matratze fallen, die weder zu hart noch zu weich ist. Es sollte nicht zu einer unnatürlichen Krümmung der Wirbelsäule kommen. Für die Bauchschläfer ist eine gute Stützfunktion im mittleren Körperbereich entscheidend. Diese erfüllen die Matratzen mit einem Härtegrad von 3 oder 4.

Matratzen für Allergiker

Das feuchtwarme Klima in der Matratze bietet Allergenen eine gute Angriffsfläche. Allergiker sollten sich für die geeignete Matratze mit der richtigen Füllung entscheiden. Die Allergikermatratzen verwenden Füllungen, in denen sich Schimmel, abgestorbene Hautzellen und Milben nicht festsetzen. Die Hersteller setzen einen antibakteriellen Bezug aus Bambus oder Latex ein. Der abnehmbare Bezug sollte sich bei 60 Grad Celsius in der Waschmaschine reinigen lassen, um alle Allergene abzutöten.

Was ist beim Kauf einer Taschenfederkernmatratze zu beachten?

BestellungAusgehend von der Produktbeschreibung können Sie an den Angaben der Hersteller erkennen, ob es sich um eine gute Taschenfederkernmatratze handelt. Die folgenden Eckdaten sind entscheidend, wenn es um die Bewertung der Qualität geht:

  • Härtegrad
  • Größe
  • Anzahl der Federn
  • Stauchhärte
  • Raumgewicht
  • Liegezonen
  • Lebensdauer
  • Zertifikate

Welcher Härtegrad ist der richtige?

Der Härtegrad wird mit dem Buchstaben H und einer Ziffer angegeben. Er ist das Maß für die Festigkeit der Matratze. Anhand des Härtegrads erkennen die Käufer, wie hart oder weich die Unterlage ist. Wer den Härtegrad an seine persönlichen Bedürfnisse anpasst, verbringt die Nacht in einer orthopädisch gesünderen Lage. Die deutlichen Unterschiede im Härtegrad ergeben sich aus den Materialien und der Dichte.

Es gibt für den Härtegrad keinen einheitlichen Standard. Eine Matratze kann in unterschiedlichen Härtegraden angeboten werden, was auf den Verbraucher verwirrend wirkt. Am weitesten verbreitet ist die Unterteilung der Härtegrade in fünf Stufen von H1 bis H5. Die meisten Matratzen im Angebot sind mit dem Härtegrad H2 oder H3 erhältlich.

Der passende Härtegrad richtet sich nach der Größe und dem Gewicht. Eine Übersicht:

HärtegradGewichtLiegegefühl
H1Bis zu 60 KilogrammWeich
H260 bis 80 KilogrammMittelhart
H380 bis 100 KilogrammHart
H4Über 100 KilogrammSehr hart
H5Über 130 KilogrammExtrem hart
Wie wirkt sich der Härtegrad einer Matratze aus? In der Seitenlage ist zu erkennen, ob es sich um den passenden Härtegrad handelt. Die Wirbelsäule sollte in der Seitenlage horizontal und geradlinig verlaufen. In dieser Position braucht sie eine höhere Eindringtiefe im Becken und an den Schultern. Der Rücken darf niemals in ein Hohlkreuz fallen oder eine ungewöhnliche Krümmung aufweisen. Ist der Härtegrad zu niedrig, kann es sein, dass die Wirbelsäule durchhängt. Die Fachleute sprechen vom Hängematteneffekt. Am nächsten Morgen wachen die betroffenen Personen mit Verspannungen und Rückenschmerzen auf.

Die beste TaschenfederkernmatratzeIst der Härtegrad zu hoch, haben die Wirbelsäule und die Bandscheiben über Nacht nicht die Möglichkeit, sich ausreichend zu regenerieren. Die falsche Schlaflage kann zu Rückenbeschwerden führen. Es kommt zu Druckstellen an der Schulter und an der Hüfte oder zu Beeinträchtigungen der Durchblutung. Wer sich für den richtigen Härtegrad entscheidet, positioniert die Wirbelsäule gerade und verhilft dem Körper in eine natürliche Lage. Das sorgt für eine Unterstützung der Bandscheiben und der Wirbelsäule.

Der passende Härtegrad für das jeweilige Körpergewicht

In erster Linie entscheidet das Körpergewicht einer Person über den Härtegrad der Matratze. Je mehr eine Person auf die Waage bringt, desto härter sollte die Matratze ausfallen. Die Liegeposition, der Körperbau und die Körpergröße spielen eine ausschlaggebende Rolle.

H1-Matratzen wählen kleine Personen mit einem niedrigen Körpergewicht unter 60 Kilogramm. Diese Matratzen sind sehr weich. Passt dieser Härtegrad nicht zum Gewicht, sinken Schulter und Becken zu tief ein und es kann zu einer unnatürlichen Krümmung der Wirbelsäule kommen. Am häufigsten gibt es Matratzen im Härtegrad H2 und H3. Es handelt sich um einen Härtegrad für Personen von 60 bis 80 Kilogramm oder von 80 bis 100 Kilogramm. Die Matzen sind mittelhart bis hart und für eine große Gewichtsspanne geeignet.

Die Größen der Taschenfederkernmatratzen

Ein weiteres Kriterium für die Auswahl der Matratze ist ihre Größe. Sie sollte zur Körpergröße und zur Liegefläche passen. Für Einzelpersonen passt eine Matratze mit den Maßen 90 × 200 Zentimeter oder 100 × 200 Zentimeter. Paare entscheiden sich oft für 180 × 200 Zentimeter. In der Breite ergeben sich verschiedene Abstufungen. Wer ein Bett und ein Bettgestell sowie einen Lattenrost zu Hause hat, sollte sicherheitshalber nachmessen, um die passende Länge und Breite zu bestellen.

Nicht jede Matratze gibt es beim Hersteller in jeder beliebigen Größe. Die Nutzer sollten entscheiden, ob sie allein auf der Matratze liegen oder mit ihrem Partner. Vielleicht kommt über Nacht das Kind ins Bett? Die ungeliebte Besucherritze zwischen zwei Einzelmatratzen kann dafür mit einem passenden Steg überbrückt werden. Für zwei Personen mit unterschiedlichem Gewicht sind zwei zueinander passende Einzelmatratzen mit unterschiedlichem Härtegrad empfehlenswert.

Kinder haben ein höheres Schlafbedürfnis als Erwachsene. Der Schlaf bedeutet Regeneration. Die Kindermatratzen müssen einiges aushalten, denn viele Kinder nutzen ihr Bett nicht nur zum Schlafen, sondern auch zum Toben und Spielen. Die Unterlage sollte die Wirbelsäule ergonomisch stützen und die Basis für einen gesunden Schlaf bilden. Die Matratze sollte außerdem schadstofffrei sein. Zu den gängigen Kindermatratzen-Größen gehören 60 × 120 Zentimeter und die 70 × 140 Zentimeter.

Die gängigen Größen für Single-Betten und Doppelbetten

Größen für EinzelschläferGrößen für zwei Personen
70 × 200 Zentimeter140 × 200 Zentimeter
80 × 200 Zentimeter160 × 200 Zentimeter
90 x 200 Zentimeter180 × 200 Zentimeter
100 × 200 Zentimeter200 × 200 Zentimeter
120 × 200 Zentimeter
140 × 200 Zentimeter

Alternativ lassen sich zwei Einzelbetten kombinieren, die auf dieselbe Breite kommen, wie zwei Matratzen zu jeweils 90 × 200 Zentimetern für ein Bett mit den Maßen 180 × 200 Zentimetern. Außerdem gibt es im Fachhandel Unterlängen, Überlängen und Übergrößen. Dazu gehören die Matratzen mit einer Länge über 210 Zentimetern und einer Breite von 200 Zentimetern. Wer nach einer Übergröße sucht, sollte sich auf einen hohen Kaufpreis einstellen.

Hat das Bett zwei individuell hochklappbare Lattenroste oder elektrisch verstellbare Roste mit darunterliegendem Stauraum? In diesem Fall bieten sich Einzelmatratzen an. Sie lassen sich individuell auf die eigene Schlafposition einstellen.

Die Anzahl der Federn

Die Anzahl der Federn ist maßgebend für die Qualität der Taschenfederkernmatratze. Je mehr Federn in einer Matratze verarbeitet sind, desto höher fällt ihre Punktelastizität aus. Die Preise steigen bei einer höheren Anzahl an Fehlern. Die meisten guten Matratzen bestehen aus 500 oder mehr Federn. Das Einnähen der Säckchen sorgt für einen ruhigen Schlafkomfort, ohne störende Geräusche beim Umdrehen. Es sollte nichts von quietschenden Sprungfedern zu hören sein.

Die Stauchhärte

Mit der Stauchhärte beschreibt der Hersteller, wie schnell die Matratze zurück in die ursprüngliche Form gelangt. An diesem Wert lässt sich erkennen, wie viel Kraft notwendig ist, um den Schaumstoff und die Federn zusammenzupressen.

Die Stauchhärte wird als Eindrückhärte bezeichnet. Sie wird in Kilopascal – kurz kPa – angegeben. Gemeinsam mit dem Raumgewicht bestimmt die Stauchhärte den Härtegrad der Matratze. Eine Matratze mit einem hohen Raumgewicht verfügt über eine höhere Stauchhärte. Die Hersteller erhöhen die Stauchhärte zum Teil künstlich durch chemische Zusätze. Im Labor lässt sich die Stauchhärte überprüfen, indem der Schaumstoffblock eingedrückt wird. Gemessen wird die Kraft, die dafür notwendig ist.

Die meisten Rückenpolster, weiche Matratzen und Kindermatratzen kommen auf eine Stauchhärte von 30. Mit einer sinkenden Stauchhärte fällt die Fähigkeit der Matratze geringer aus, in die Ursprungsform zurückzugelangen. So können sich schneller Kuhlen bilden. Unter einer zu hohen Stauchhärte leidet die orthopädische Eigenschaft einer Matratze. An dieser Stelle wird deutlich, dass Komponenten wie die Stauchhärte, das Raumgewicht und der Härtegrad im richtigen Verhältnis für die Qualität der Matratze sorgen.

Wie dick sollte die Federkernmatratze sein? Ab einer Stärke von 16 Zentimetern ist davon auszugehen, dass die Schulter und das Becken einsinken können. Viel dünner sollte eine Matratze nicht sein, um den Körper ergonomisch zu unterstützen.

Taschenfederkernmatratzen Test und VergleichDas Raumgewicht

Das Raumgewicht ist ein Kriterium für die Qualität einer Federkernmatratze. Eine Unterlage mit einem hohen Raumgewicht ist dichter als eine Matratze mit niedrigem Raumgewicht. Je höher das Raumgewicht ausfällt, desto stabiler und haltbarer ist die Matratze.

Die Liegezonen der Matratzen

Die Liegezonen der Matratzen werden als Körperzonen oder Härtezonen bezeichnet. Sie beziehen sich auf die spezifische Aufteilung der Matratze. Die Liegezonen sollen den Körper ergonomisch stützen, denn jede Körperpartie wirkt mit einem individuellen Gewicht auf die Matratze ein. Die Hersteller versuchen, über die Aufteilung der Matratzen in Liegezonen dafür zu sorgen, dass Schulter, Gesäß und und Becken ebenso wie der Fußbereich korrekt einsinken. Dadurch bleibt die natürliche Doppel-S-Form der Wirbelsäule erhalten. Das Ziel der Liegezonen ist es, die Wirbelsäule über Nacht zu stabilisieren und zu entlasten.

Es lassen sich Matratzen mit drei, fünf, sieben und zehn Liegezonen unterscheiden. Zu dem üblichen Standard gehören die Federkernmatratzen mit sieben Liegezonen. Sie wurden ursprünglich für den medizinischen Gebrauch entwickelt und passen zu 90 Prozent aller Erwachsenen.

Viele gängige Matratzen bestehen aus Kaltschaum. Die Hersteller erzeugen horizontale und vertikale Einschnitte und Einfräsungen in den Kern, um die Liegezonen in die Matratze zu bringen. Bei der Federkern- oder der Taschenfederkernmatratze verarbeiten die Hersteller unterschiedlich festen Draht in den verschiedenen Zonen.

Die Liegezonen in der Übersicht

LiegezoneEigenschaften
Zone 1Der Kopf und der Nacken profitieren in der Zone 1 von einer mittelfesten Federung. Das soll den Kopf ergonomisch stützen und den Nacken vor einer Überdehnung bewahren. Überdehnt ist der Nacken, wenn Sie mit einem steifen Hals aufwachen und unter Nackenschmerzen leiden.
Zone 2Das ist die Schulterzone und der weichere Bereich einer Matratze. Oberarm und Schulter sollen tief in die Matratze einsinken und wenig Widerstand spüren. Das wirkt Verspannungen im Schlaf entgegen und soll dem Körper helfen, schneller zu entspannen und einzuschlafen.
Zone 3Das ist der Bereich für die Lendenwirbel und die härteste Zone einer Matratze. Die Aufgabe der dritten Zone ist die Unterstützung der Wirbelsäule und des Rumpfs für eine stabile Körperhaltung
Zone 4In der Mitte der Matratze lässt weiches Material das Becken und die Hüfte ergonomisch korrekt einsinken. Das macht sich bei den Seitenschläfern bezahlt und sorgt für eine gerade Wirbelsäule.
Zone 5Die Beine benötigen eine härtere Federung, um in einer stabilen Lage zu verbleiben.
Zone 6Die sechste Schlafzone verlangt nach weichem Material. Durch das ergonomisch korrekte Einsinken regt diese Zone die Durchblutung der Unterschenkelvenen an. Die Schläfer sollen nachts weniger unter unangenehmen Wadenkrämpfen leiden.
Zone 7Die Fußzone ist mit mittelfestem Material ausgestattet. Das soll den Fuß stützen und ein Abknicken der Gelenke verhindern.

Die sieben Schlafzonen stützen die Körperpartien während des Schlafens. So kann die Muskulatur entspannen und das Rückgrat stabilisieren. Das Körpergewicht wird auf den Liegezonen ergonomisch aufgefangen und unterstützt. Bei diesen Matratzen gibt es kein oben und unten. Sie sind symmetrisch: Der Härtegrad der drei Zonen oberhalb und unterhalb des der Mittelzone fürs Becken ist identisch. Käufer können bei der Platzierung der Matratze nichts falsch machen. Dennoch sollten sie einen Blick auf die Produktbeschreibung werfen, bevor sie die Matratze nutzen.

Die Lebensdauer der Matratzen

Ausgehend von den Empfehlungen des TÜV Rheinlands sollte eine Matratze rund alle 8 Jahre ausgetauscht werden. Die Lebensdauer der günstigen Matratzen fällt kürzer aus und kommt meist auf rund 5 Jahre. Auf dem Markt gibt es hochwertige Matratzen, die eine hohe Lebensdauer von über 14 Jahren mitbringen. Die Garantie auf den Federkern ist ein erster Hinweis auf die Lebensdauer einer Matratze. Zusätzlich sollten die Taschenfederkernmatratzen einen abnehmbaren Bezug mitbringen, der sich regelmäßig waschen lässt. Es gibt einige Materialien, wie zum Beispiel Latex, die mit der Zeit bröseln und ausgetauscht werden müssen.

Die Zertifizierungen und Gütesiegel der Taschenfederkernmatratze

Schon gewusst?Zahlreiche Matratzen verfügen über das Zertifikat nach STANDARD 100 by OEKO-TEX®. Dieser Standard besagt, dass alle Textilien und Materialien auf Schadstoffe und Herkunft überprüft wurden. Es handelt sich um eine neutrale Prüfung und Zertifizierung des Hohensteiner Instituts. Gemeinsam mit dem Institut für Ökologie, Technik und Innovation erfolgt eine gründliche Überprüfung von Matratzen und Textilien.

Aktuell ist das Zertifikat nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® eine der bekanntesten Zertifizierungen, die es für die Qualitätsprüfung im deutschen Raum gibt. Wenn eine Matratze über dieses Zertifikat verfügt, heißt das, dass alle verwendeten Materialien auf Schadstoffe überprüft wurden.

  • STANDARDS by OEKO-TEX®: Innerhalb des OEKO TEX-Standards lassen sich verschiedene Klassifizierungen unterscheiden. Es gibt den Standard 100, 1.000 und 100+. Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® bezieht sich auf die Textilien, das Gewebe und die Garne, die schadstoffgeprüft sind. Verfügt ein Produkt über das Zertifikat 1.000, hält der Hersteller die sozialen und ökologischen Normen der Verarbeitung der Stoffe ein. Standard 100+ ist mit dem Prüfungsstandard gleichzusetzen. Beide Grundsätze werden dann im gleichen Maße erfüllt.
  • LGA testet oder LGA tested Quality sind zwei verschiedene Siegel. LGA steht für die Landesgewerbeanstalt in Bayern, die unter anderem mit dem TÜV Rheinland zusammenarbeitet. Bei dem LGA tested-Gütesiegel wird ein Produkt auf bestimmte Eigenschaften hin untersucht. Das können zum Beispiel Schadstoffe sein. Hat die Matratze das Zertifikat LGA tested Quality, ist darunter eine dauerhafte Qualität des Produktes im Hinblick auf die Praktikabilität, die Sicherheit und die Gebrauchseigenschaften gemeint. Die beiden Prüfzeichen sind vom TÜV anerkannt und werden nur von offiziellen Prüfstellen übergeben.
  • CertiPUR steht für ein freiwilliges Zertifizierungsprogramm, dass die Gesundheit und Umwelteigenschaften sowie die Sicherheit von Polyurethanschaumstoff in den Matratzen und Bettwaren untersucht. Das Prüfverfahren konzentriert sich auf die Substanzen, die in der Herstellung nicht erlaubt sind und auf deren zugelassene Höchstmengen. Es soll für eine höhere Transparenz in der Zusammensetzung der Matratzen sorgen. Es handelt sich bei CertiPUR um eine eingetragene Marke von EUROPUR. Ausschließlich die Hersteller, die eine Zertifizierung für ihre Schaumstoffe erhalten haben, sind berechtigt dazu, das CertiPUR-Logo zu verwenden.

Das Zubehör für die Taschenfederkernmatratze

Welcher Lattenrost passt zur Federkernmatratze?

Die Taschenfederkernmatratze benötigt einen Lattenrost. Die Unterfederung hat einen erheblichen Anteil am Schlafkomfort. Für den Taschenfederkern empfiehlt sich keine hoch elastische Unterfederung. Den Großteil der Stützarbeit erledigt die Matratze. Eine gute Wahl ist ein starrer Lattenrost. Bewährt haben sich Polsterrahmen zum Einlegen. Sie werden mit „Bockspring inside“ bezeichnet. Bei dieser Konstruktion werden Mini-Taschen auf den Holzleisten befestigt und mit einem zusätzlichen Schichtschaum gepolstert. Zum Schluss überzieht der Hersteller das Ganze mit Stoff.

Neben den starren Lattenrosten gibt es Unterlagen mit einem verstellbaren Fußteil oder Kopfteil. Eine weitere Möglichkeit bietet der Tellerlattenrost. Der Hersteller installiert Tellerrahmen in eine ausgelöste Oberfläche. Über die einzelnen Auflageteller erreichen diese Lattenroste eine punktuelle Druckentlastung. Wem das Ganze zu schwammig erscheint, der entscheidet sich für ein starres Modell. Die Liegefläche sollte stabil sein und eine gute Druckentlastung bieten.

Die meisten Federkernschläfer verwenden den klassischen Lattenrost mit einer Holzlattierung. Es empfehlen sich leicht federnde und elastische Leisten und für Seitenschläfer ein spezieller Komfort-Schulterbereich. Lässt sich der Bereich auf Höhe der Taille verstellen, kann der Nutzer selbst Korrekturen vornehmen und die Festigkeit verändern.

Das Ziel sind ausbalancierte Liegezonen, die auf körperliche Besonderheiten, wie ein starkes Hohlkreuz, eingehen. Der optimale Abstand der Leisten eines Lattenrostes beträgt 4 bis 5 Zentimeter. Die Leisten sollten nicht breiter als 3 bis 6 Zentimeter sein. Bei diesen Maßen können die Stahlfedern auf den Latten gleichmäßig aufliegen und bieten eine gute Stützfunktion. Weichen diese Werte stark ab, leiden darunter die Durchlüftung und die Lebensdauer der Matratze.

Die Bezüge

Bringen die Taschenfederkernmatratzen einen wechselbaren Bezug mit, verbessert das die Hygiene. Die Bezüge bestehen aus atmungsaktiven Klimafasern, die die Feuchtigkeit vom Körper ableiten und für ein ausgeglichenes, trockenes Bettklima sorgen. Durch den umlaufenden Reißverschluss lässt sich der Bezug entfernen und bei 60 Grad Celsius in der Maschine waschen.

10 praktische Tipps für einen gesunden Schlaf

  1. Wichtig!Für jeden Schläfer gibt es die passende Matratze.Wie im Ratgeber beschrieben, entscheiden bestimmte Parameter wie die Liegezonen, das Material, die Federkerne, die Stauchhärte und der Härtegrad über die Auswahl der Matratze. Bei den meisten Modellen gibt es ein volles Rückgaberecht von 30 bis 100 Tagen. Sollte die Unterlage nicht passen, besteht die Möglichkeit, die Matratze in dieser Zeit ohne Folgekosten zurückzugeben.
  2. Maßgeblich für einen gesunden und erholsamen Schlaf ist die richtige Temperatur im Schlafzimmer. Diese sollte bei kühlen 16 bis 18 Grad Celsius liegen. Die meisten Menschen schlafen viel zu warm. Es empfiehlt sich, kurz vor dem Schlafen noch einmal kräftig zu lüften. Die richtige Temperatur sorgt zugleich für eine Stärkung des Immunsystems.
  3. Nicht nur die Bettwaren sollen für ein aktives und gesundes Schlafzimmerklima sorgen. Pflanzen im Schlafzimmer können das Klima verbessern. Massivholzmöbeln wird eine positive Wirkung auf das Raumklima nachgesagt.
  4. Es ist empfehlenswert, regelmäßig die Bettwäsche zu wechseln und zu reinigen. Die Textilien werden durch Haare, Hautschüppchen und Schweiß verunreinigt. Mindestens alle 4 Wochen sollte die Bettwäsche gereinigt werden. Allergiker wechseln die Bettwaren häufiger. Eine Matratze sollte einmal im Jahr gewendet werden.
  5. Elektronische Geräte haben in unmittelbarer Nähe zum Bett nichts zu suchen. Tablet, Laptop und Handy sollten am besten aus dem Schlafzimmer verbannt werden. Das Display gibt blaues Licht ab, das Bestandteil des Tageslichts ist und das Einschlafen erschweren kann.
  6. Wer Probleme damit hat, einzuschlafen, sollte sich Schlafrituale schaffen. Ein warmes Glas Milch mit Honig, ein paar tiefe Atemzüge, frische Luft am offenen Fenster oder ein gutes Buch können den Weg in die Träume erleichtern.
  7. Dunkelheit und Ruhe sind die Grundvoraussetzungen für einen störungsfreien Schlaf. Der Körper schüttet im Dunkeln das Schlafhormon Melatonin aus. Wenn zum Beispiel das Laternenlicht von der Straße durch das Fenster scheint, kann das die Hormonausschüttung und damit den Schlaf stören.
  8. Mindestens 4 Stunden vor dem Schlafengehen, sollte der Körper nichts mehr zum Verdauen haben. Wer ohnehin unter Schlafproblemen leidet, sollte abends auf zuckerhaltiges und fettiges Essen, Alkohol und Koffein verzichten. Gegen Hunger hilft ein warmes Getränk. Warme Milch liefert Ruhe, Kalzium und gesunde Eiweiße, die die Ausschüttung von Melatonin fördern können.
  9. Allein durch die Auswahl der passenden Schlafzimmerfarbe kann Ruhe und Behaglichkeit entstehen. Besonders entspannend wirken kühle Farben ebenso wie Naturtöne und Pastellfarben. Zugleich sollen Düfte wie die von einem frischen Apfel entspannend auf den Körper und den Geist wirken.
  10. Aufreibende Diskussionen, Sport und Aufregung gehören nicht in die späten Abendstunden. So fällt es dem Körper und dem Geist schwerer, abzuschalten und in den Schlaf zu finden. Ein ruhiger Abend auf der Couch, ein Buch, ein Film, ein entspanntes Bad oder ausgiebige Körperpflege können für einen harmonischen Übergang in den Schlaf sorgen.

FAQ: Häufige Fragen & Antworten zur Taschenfederkernmatratze

FragezeichenWie viel kostet eine Taschenfederkernmatratze?

Es gibt Taschenfederkernmatratzen zum günstigen Preis. Mit der Anzahl der Federn steigt der Kaufpreis. Laut Aussage der Experten der Stiftung Warentest ist ein hoher Kaufpreis nicht immer ein Qualitätsmerkmal. Eine brauchbare Matratze kostet manchmal unter 100 Euro. Für einen niedrigen dreistelligen Betrag sind ordentliche Matratzen erhältlich. Mit Zunahme der Liegefläche, der Federkerne, der Liegezonen und der Größen steigen die Preise.

Wo kann ich eine Taschenfederkernmatratze kaufen?

Matratzen gibt es in der Bettenabteilung in jedem Möbelhaus und im Bettenhaus. Im Fachhandel profitieren die Kunden von einer persönlichen Beratung. Vor Ort gibt es die Möglichkeit, auf Probe zu liegen und sich von dem Härtegrad und der Verarbeitung der Taschenfederkern selbst einen Eindruck zu machen. Der Vorteil im Internet liegt in der bequemen Bestellung der Matratzen, die komprimiert in handlichen Paketen in wenigen Werktagen an der gewünschten Adresse ankommen.

Im Netz besteht die Möglichkeit, die einzelnen Matratzen und Hersteller, die Größen, das Material und die Ausstattung in den direkten Vergleich zu stellen. Häufig ergibt sich ein Preisvorteil bei der Bestellung im Netz. Der Kunde spart sich den aufwendigen Transport vom Möbelmarkt nach Hause, den sich die meisten Möbelhäuser bezahlen lassen.

Welche Alternativen gibt es zur Taschenfederkernmatratze?

Eine Alternative zum Taschenfederkern sind die Latexmatratze, die Kaltschaummatratze oder die Komfortschaummatratze. Es gibt verschiedene Verarbeitungsmöglichkeiten und Materialien der Matratzen, die mit Vor- und Nachteilen einhergehen. So verwenden viele Menschen Schaumstoffmatratzen, da sie zum günstigen Preis ein weiches Liegegefühl versprechen. Die spezielle Struktur der Matratze ist feuchtigkeitsregulierend und atmungsaktiv.

Die Schaumstoffmatratzen sind oftmals günstiger, ausgenommen Naturlatex und Latexschaum. Die Hersteller erzeugen verschiedene Liegezonen durch Einschnitte in die Schaumstoffe für eine ergonomisch korrekte Liegeposition. Die meisten Schaumstoffmatratzen sind weich und gewährleisten dadurch einen hohen Komfort.

Taschenfederkernmatratze bestellenKann eine Taschenfederkernmatratze gerollt werden?

Viele Händler und Hersteller liefern die Matratzen komprimiert und gerollt, um an Packmaß zu sparen. Dadurch fallen keine zusätzlichen Kosten für einen Sperrgutzuschlag an. Ist die neue Matratze angekommen, sollte sie für die nächsten Stunden oder am besten für ein bis zwei Tage ausreichend Zeit haben, um zu ihrer vollen Größe zurückzufinden.

Sind harte Matratzen gesünder?

Eine härtere Matratze ist nicht gesünder, wenn sie nicht zur Schlaflage und zum Schlaftyp passt. Fällt die Struktur einer Matratze zu fest aus, übt das Material einen übermäßigen Druck auf Muskulatur, Gefäße und Gelenke aus. Bei der Auswahl der passenden Federkernmatratze gelten das eigene Gewicht, die Körpergröße und das Schlaflager als ausschlaggebend für die Auswahl des passenden Härtegrades.

Wie muss ich die Federkernmatratze auf den Lattenrost legen?

Die Konstruktion der Liegezonen macht es einfach, die Matratze im Bett zu platzieren. Die Liegezonen sind symmetrisch aufgebaut. Einschränkungen ergeben sich bei verstellbaren Lattenrosten mit Kopf- und Fußteil.

Pfeil zum InhaltGibt es einen Taschenfederkernmatratzen-Test bei der Stiftung Warentest?

erklärte die Stiftung Warentest 2009, dass viele sehr teure Taschenfederkernmatratzen nicht mehr Schlafkomfort als die günstigeren bieten. Die Redaktion überprüfte neun Taschenfederkernmatratzen zwischen 800 und 900 Euro, wovon lediglich zwei Matratzen eine gute Bewertung bekamen.

Im Vergleich zu den günstigen Modellen zeigte die Stiftung Warentest, dass Käufer auf den preiswerten Matratzen häufig besser schlafen. Viele Hersteller werben mit überzogenen Komfortversprechen, die sie in der Praxis nicht einhalten.

Ausgehend von den Ergebnissen der Stiftung Warentest bieten die Härteangaben nur eine bedingte Orientierung. Die Härteangaben sind zwischen den unterschiedlichen Herstellern nicht vergleichbar. Es gibt keine Norm, an die sich die Anbieter halten müssen.

Die Stiftung Warentest untersuchte in einem Matratzen-Test Schaumstoffmatratzen, Latexmatratzen, Federkernmatratzen und Boxspringbetten. Die letzte Aktualisierung gab es im Oktober 2020. Eine Matratze sollte zum Körpertyp passen und nicht unbedingt teuer sein. Ein hoher Preis ist kein Gütesiegel für eine gute Matratze. Das belegt der aktuelle Testbericht. So bekam eine Matratze für 540 Euro mit der Note 4,1 die schlechteste Bewertung im Test.

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Nach den Angaben der Stiftung Warentest schläft gut ein Viertel aller Deutschen auf dem Federkern. Die meisten entscheiden sich für Taschenfederkernmatratzen. Darin enthalten sind Hunderte Stahlfedern, die über Stofftaschen miteinander verbunden sind. Die Tester loben einen guten Feuchtigkeitstransport, eine geringe Wärmedämmung und die Punktelastizität. Nachteile ergeben sich in der Wärmeisolierung und einem vergleichsweise höheren Gewicht. Menschen, die über Nacht sehr viel schwitzen, können sich für diese Matratze entscheiden. Auf den folgenden Seiten lesen Sie mehr über den Matratzen-Test.

Hat Öko Test einen Taschenfederkernmatratzen-Test durchgeführt?

Bei Öko Test gibt es einen Schaumstoffmatratzen-Test aber keinen Taschenfederkernmatratzen-Test. Dafür haben die Experten des Verbrauchermagazins einen ausführlichen Ratgeber zum Matratzenkauf veröffentlicht. Sie verweisen auf die unterschiedlichen Härtegrade, auf die günstigen Federkerne und die beliebten Latexmatratzen. In diesem Zusammenhang erläutern die Tester die Vorteile der Federkernmatratze, die zu einem günstigen Preis einen aktiven Wärme- und Feuchtigkeitstransport bieten. Auf der folgenden Seite erfahren Sie mehr über Taschenfederkernmatratzen, Naturlatex- und Latexmatratzen.

Glossar

Federkernmatratze

Im Mittelbereich sind Stahlfedern verbaut mit einer Polsterung aus Schaum und weiteren Schaumstoffen und Naturmaterialien. Diese Matratzen punkten mit einer hohen Lebensdauer, einer hohen flächenelastischen Punktelastizität und einem aktiven Sauerstofftransport.

Taschenfederkernmatratze

Für eine bessere Anpassungsfähigkeit sollen die Taschenfederkerne sorgen. Die Federkerne sind in speziellen Taschen vernäht, die sich ergonomisch den Körperkonturen anpassen.

Schaummatratze

Es handelt sich um eine Alternative zur Latexmatratze. Eine Schaummatratze wird synthetisch hergestellt. Sie hat eine geringere Strukturdichte und ist leichter. Die modernen Schaumstoffe gelten als langlebig, günstig und gewährleisten einen hohen Schlafkomfort.

Latexmatratze

Diese Schaummatratze besteht aus Kautschuk. Im Fachhandel gibt es einen Mix aus Synthetik und Naturlatex. Das soll sich positiv auf die Anpassungsfähigkeit auswirken. Diese Matratzen haben eine geringere Höhe, müssen aber auf den Lattenrost abgestimmt werden.

Viscoelastische Matratzen

Diese Unterlagen reagieren auf das Gewicht und die Wärme des Nutzers. Sie bringen eine hohe Druckempfindlichkeit mit und orientieren sich an den Schlafgewohnheiten und den körperlichen Voraussetzungen.

Allergikerbezug

Dieser Bezug besteht aus einer Polyestermischung oder Baumwolle. Einige Hersteller setzen eine Beschichtung aus Polyurethan ein. Die Bezüge sollen für eine höhere Lebensdauer sorgen und die Matratzen vor Milbenbefall schützen.

Boxspringbett

Das Zwei-Matratzensystem kombiniert einen gepolsterten Rahmen mit einem Federkern und einer Matratze. Auf der Federbox liegt meist eine zusätzliche Taschenfederkernmatratze und eine dünne Schaumstoffmatratze – der sogenannte Topper. Bei diesem Bettsystem benötigen Sie keinen zusätzlichen Lattenrost.

Punktelastizität

Die Hersteller beschreiben damit die punktuelle Verteilung des Gewichts. Mit einer hohen Punktelastizität gibt die Matratze nur an den Stellen nach, wo sie belastet wird.

Weiterführende Links zu Taschenfederkernmatratzen

Taschenfederkernmatratzen Vergleich 2020: Finden Sie Ihre beste Taschenfederkernmatratze

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Inofia H3 7-Zonen-Taschen­federkernmatratze 08/2020 Preis prüfen Zum Angebot
2. AM Qualitätsmatratzen  7-Zonen-Taschen­federkernmatratze 08/2020 239,00€ Zum Angebot
3. Traumnacht 1000er Taschen­federkernmatratze 08/2020 179,90€ Zum Angebot
4. AmazonBasics Extra Komfort Taschen­federkernmatratze 08/2020 Preis prüfen Zum Angebot
5. verapur Classic Taschenfederkernmatratze 07/2020 169,99€ Zum Angebot
6. Vesgantti Taschenfederkernmatratze 07/2020 114,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Inofia H3 7-Zonen-Taschen­federkernmatratze