Sitzerhöhung Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 10 Tipps & Tricks zu Ihrer besten Sitzerhöhung

Die meisten Eltern müssen sich früher oder später damit beschäftigen, wie ein sicherer Transport der Kinder im Auto gewährleistet wird. Das Gesetz schreibt die Verwendung eines Kindersitzes oder einer Sitzerhöhung bis zu einer Größe von 1,5 Metern oder einem Alter von 12 Jahren vor. Sollten Sie Ihren Sprössling mit einem Fahrzeug transportieren, kommen Sie nicht um den Kauf einer Sitzerhöhung herum. Die große Auswahl macht es für Eltern schwierig, ein zuverlässiges, langlebiges und sicheres Modell zu finden. Der Kindersitz muss die Sicherheit Ihres Kindes bei einem Unfall gewährleisten und gleichzeitig einen hohen Komfort bieten.

Für eine einfachere Entscheidung stellen wir Ihnen in unserem Vergleich 10 Sitzerhöhungen vor. Wir gehen auf die Eigenschaften und Vorteile des jeweiligen Modells ein und beantworten zu jedem Produkt einige Fragen. Im anschließenden Ratgeber erklären wir Ihnen die unterschiedlichen Normgruppen und geben Ihnen Tipps zur Installation. Sie lernen unterschiedliche Arten von Sitzerhöhungen und wichtige Kaufkriterien kennen. Abschließend haken wir bei der Stiftung Warentest, bei Öko Test und beim ADAC nach, ob die Verbraucherportale einen Sitzerhöhung-Test durchgeführt haben.

4 nach ECE R44/04 geprüfte Sitzerhöhungen im großen Vergleich

Petex Max 103 Sitzerhöhung
Normgruppen
II und III
Alter
3,5 bis 12 Jahre
Zugelassenes Gewicht
15 bis 36 Kilogramm
Material
HDPE-Hartkunststoff-Schale
Bezug waschbar
Design
In acht Farben erhältlich
Maße
39,5 x 34,5 x 22 – 23 Zentimeter
Gewicht
930 Gramm
Besonderheiten
Nach ECE R44/04 geprüft, verstellbare Gurtführung inklusive, atmungsaktiver Stoff, schwer entflammbar, stabiler und robuster Kern, Rückhaltesystem mit Drei-Punkt-Gurt, für alle Autositze geeignet und gepolsterter Bezug
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon10,55€ Ebay11,85€
Babyblume Boost Gurtfix Sitzerhöhung
Normgruppen
II und III
Alter
3 bis 12 Jahre
Zugelassenes Gewicht
15 bis 36 Kilogramm
Material
Polyester-Bezug und Kunststoff-Schale
Bezug waschbar
Design
In Black-Grey
Maße
47,5 x 41,5 x 22,5 Zentimeter
Gewicht
1,5 Kilogramm
Besonderheiten
Nach ECE R44/04 geprüft, ergonomisch geformt, Sicherung durch Drei-Punkt-Gurt, einfache Montage, Gurtfix-Vorrichtung, weiche Polsterung und komfortable Armlehnen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon24,90€ Ebay24,90€
Peg Perego Viaggio 2-3 Shuttle Sitzerhöhung
Normgruppen
II und III
Alter
3 bis 12 Jahre
Zugelassenes Gewicht
15 bis 36 Kilogramm
Material
EPS-Dämpfungsmaterial, Stoffbezug und Kunststoff-Schale
Bezug waschbar
Design
In Crystal-Black, Licorice oder Monza
Maße
44 x 41 x 24 Zentimeter
Gewicht
3 Kilogramm
Besonderheiten
Nach ECE R44/04 geprüft, mit Getränkehalter, Gurtführung und Isofix-Adapter inklusive, Befestigung mit Gurt oder Isofix, weiche Polsterung, angenehme Sitzform und gepolsterte Armlehnen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon71,99€ Ebay81,24€
Safety 1st 85347641 Manga Sitzerhöhung
Normgruppen
II und III
Alter
3,5 bis 12 Jahre
Zugelassenes Gewicht
15 bis 36 Kilogramm
Material
Formstabiler Kunststoff
Bezug waschbar
Design
In Schwarz
Maße
40 x 34 x 18 Zentimeter
Gewicht
830 Gramm
Besonderheiten
Nach ECE R44/04 geprüft, einfacher Einbau mit Drei-Punkt-Gurt, bequeme Armlehnen, gepolsterte Sitzfläche, leicht und kompakt, einfach abzunehmender Bezug, für lange und kurze Fahrten geeignet
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon18,15€ Ebay14,99€
Abbildung
Modell Petex Max 103 Sitzerhöhung Babyblume Boost Gurtfix Sitzerhöhung Peg Perego Viaggio 2-3 Shuttle Sitzerhöhung Safety 1st 85347641 Manga Sitzerhöhung
Normgruppen
II und III II und III II und III II und III
Alter
3,5 bis 12 Jahre 3 bis 12 Jahre 3 bis 12 Jahre 3,5 bis 12 Jahre
Zugelassenes Gewicht
15 bis 36 Kilogramm 15 bis 36 Kilogramm 15 bis 36 Kilogramm 15 bis 36 Kilogramm
Material
HDPE-Hartkunststoff-Schale Polyester-Bezug und Kunststoff-Schale EPS-Dämpfungsmaterial, Stoffbezug und Kunststoff-Schale Formstabiler Kunststoff
Bezug waschbar
Design
In acht Farben erhältlich In Black-Grey In Crystal-Black, Licorice oder Monza In Schwarz
Maße
39,5 x 34,5 x 22 – 23 Zentimeter 47,5 x 41,5 x 22,5 Zentimeter 44 x 41 x 24 Zentimeter 40 x 34 x 18 Zentimeter
Gewicht
930 Gramm 1,5 Kilogramm 3 Kilogramm 830 Gramm
Besonderheiten
Nach ECE R44/04 geprüft, verstellbare Gurtführung inklusive, atmungsaktiver Stoff, schwer entflammbar, stabiler und robuster Kern, Rückhaltesystem mit Drei-Punkt-Gurt, für alle Autositze geeignet und gepolsterter Bezug Nach ECE R44/04 geprüft, ergonomisch geformt, Sicherung durch Drei-Punkt-Gurt, einfache Montage, Gurtfix-Vorrichtung, weiche Polsterung und komfortable Armlehnen Nach ECE R44/04 geprüft, mit Getränkehalter, Gurtführung und Isofix-Adapter inklusive, Befestigung mit Gurt oder Isofix, weiche Polsterung, angenehme Sitzform und gepolsterte Armlehnen Nach ECE R44/04 geprüft, einfacher Einbau mit Drei-Punkt-Gurt, bequeme Armlehnen, gepolsterte Sitzfläche, leicht und kompakt, einfach abzunehmender Bezug, für lange und kurze Fahrten geeignet
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon10,55€ Ebay11,85€ Amazon24,90€ Ebay24,90€ Amazon71,99€ Ebay81,24€ Amazon18,15€ Ebay14,99€

Auch diese Vergleiche sind im Zusammenhang mit Sitzerhöhungen interessant

KindersitzReboarderBabyschaleHochstuhl
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. Petex Max 103 Sitzerhöhung – in acht Farben erhältlich

Die Petex Max 103 Sitzerhöhung eignet sich für Kinder in einem Alter von 3,5 bis 12 Jahren. Das zugelassene Mindestgewicht beträgt 15 Kilogramm und der Sitz dient bis zu einem Maximalgewicht von 36 Kilogramm. Das Modell gehört zu den Normgruppen II und III. Es ist nach der ECE R44/04-Norm geprüft, sodass Sie von einem sicheren Sitz ausgehen können. Die Sitzschale besteht aus HDPE-Hartkunststoff und ist laut Hersteller stoßfest.

Was ist die ECE R44/04-Norm? Bei der Norm handelt es sich um ein Prüfsiegel, über das Sitzerhöhungen verfügen müssen. Nur wenn ein Modell die ECE R44/04- oder die ECE R44/03-Zulassung aufweist, dürfen Sie es im Auto verwenden. Eine weitere Norm stellt die i-Size UN ECE R129 dar, die sich im Gegensatz zu den anderen zwei Zulassungen nicht nach dem Gewicht, sondern nach der Größe richtet. Achten Sie bei Ihrer zukünftigen Sitzerhöhung auf eine entsprechende Prüfplakette und überprüfen Sie, für welche Größe oder welches Gewicht die Sitzerhöhung zugelassen ist. Weitere Kaufkriterien erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Über der Schale befindet sich ein dem Hersteller zufolge schwer entflammbarer und atmungsaktiver Stoffbezug, der gepolstert ist und Ihrem Kind einen hohen Komfort gewährleisten soll. Sie entfernen ihn nach Herstellerangaben einfach und reinigen ihn in der Waschmaschine. Zur Befestigung der 930 Gramm schweren Sitzerhöhung dient der Drei-Punkt-Gurt des Autos. Mit der verstellbaren Gurtführung stellen Sie den Schultergurt auf die passende Höhe ein. Gemäß Petex können Sie den Sitz in jedem Auto montieren.

Wenn Sie Wert auf ein gutes Gesamtbild legen, können Sie beim Autositz von Petex zwischen mehreren Designs wählen. So finden Sie ein passendes Modell für Ihr Auto und Ihr Kind kann bei der Entscheidung helfen. Ihnen steht die Sitzerhöhung in den folgenden acht Farben zur Verfügung:

  1. In Blau
  2. In Grau-Schwarz
  3. In Schwarz
  4. In Grau-Rosa
  5. In Schwarz-Blau
  6. In Schwarz-Grün
  7. In Schwarz-Pink
  8. In Schwarz-Grau

Zusammenfassung

Die Autositzerhöhung verfügt über das benötigte Zertifikat in Bezug auf die Sicherheit und besteht nach Herstellerangaben aus einem robusten Material. Sie profitieren von einer verstellbaren Gurtführung und befestigen die Erhöhung mit dem Drei-Punkt-Gurt des Fahrzeugs. Gemäß Petex ist der Bezug leicht waschbar, gepolstert und atmungsaktiv.

FAQ

Wie dick ist die Polsterung?

Amazon-Kunden zufolge handelt es sich um eine dünne Schicht aus Schaumstoff.

Welche Abmessungen weisen die Sitzfläche und der gesamte Sitz auf?

Die Sitzfläche ist 22,5 Zentimeter breit und 32 Zentimeter lang. Die Gesamtbreite beläuft sich auf 39,5 Zentimeter und die Länge beträgt 34,5 Zentimeter.

Wie befestige ich die Petex Max 103 Sitzerhöhung?

Käufer bei Amazon erklären, dass Sie den Sitz in das Auto legen und Ihr Kind darauf setzen. Im Anschluss daran befestigen Sie Ihr Kind und die Sitzerhöhung mit dem Drei-Punkt-Gurt des Autos.

Wie schwer ist die Autositzerhöhung?

Die Petex Max 103 Sitzerhöhung ist 0,93 Kilogramm schwer.

Kann ich den Sitz im Flugzeug verwenden?

Amazon-Kunden raten Ihnen, sich bei der jeweiligen Fluggesellschaft zu informieren.

2. Babyblume Boost Gurtfix Sitzerhöhung – mit leicht waschbarem Polyesterbezug

Die Babyblume Boost Gurtfix Sitzerhöhung entspricht den Normgruppen II und III und ist nach ECE R44/04 geprüft. Das Modell ist für Kinder von 3 bis 12 Jahren gedacht, was ein zugelassenes Gewicht von 15 bis 36 Kilogramm bedeutet. Die Schale besteht aus Kunststoff. Das Design ist in genderneutralem Schwarz und Grau gehalten. Der Sitz erreicht ein Gewicht von 1,5 Kilogramm und ist 47,5 x 41,5 x 22,5 Zentimeter groß.

Der Sitz von Babyblume ist mit einem Bezug aus Polyester überzogen. Sie sollen ihn einfach entfernen und reinigen können. Nach Herstellerangaben können Sie ihn bei 30 Grad Celsius in die Waschmaschine geben. Das ist von Vorteil, denn Kinder verursachen schnell Flecken.

Laut Hersteller ist die Autositzerhöhung für einen hohen Komfort ergonomisch geformt. Sie hat gemäß Babyblume komfortable Armlehnen und eine weiche Polsterung. Ihr Kind profitiert dem Hersteller zufolge von einem ermüdungsfreien und bequemen Sitzen. Die Installation soll sich einfach gestalten. Zur Sicherung greifen Sie auf den Drei-Punkt-Gurt des Autositzes zurück. Zusätzlich finden Sie eine Gurtfix-Vorrichtung vor, mithilfe derer Sie die Höhe des Autogurts anpassen.

Was ist eine Gurtfix-Vorrichtung? Bei vielen Sitzerhöhungen treffen Sie einen Gurt an, der auf der Rückseite befestigt ist. Je nach Hersteller weist die Gurtführung einen anderen Namen auf. Sie dient aber immer demselben Zweck. Wenn Sie Ihr Kind in die Sitzerhöhung setzen und den Sicherheitsgurt des Autos verwenden, wird er Ihrem Kind aufgrund der hohen Halterung den Hals einschneiden. Das kann auf Dauer unbequem sein und zu Wunden führen. Mit dem Gurtfix ziehen Sie den Sicherheitsgurt nach unten und lassen ihn auf einer komfortablen Höhe halten. Dadurch schneidet der Sicherheitsgurt nicht mehr in den Hals ein, liegt korrekt auf dem Schlüsselbein und erfüllt seinen Zweck, wenn es zu einem Aufprall kommt.

Zusammenfassung

Die Boost Gurtfix Sitzerhöhung eignet sich für Kinder von 3 bis 12 Jahren und ist zertifiziert. Sie soll ergonomisch geformt sein und mit der Gurtfix-Vorrichtung, der weichen Polsterung und den Armlehnen einen hohen Komfort bieten. Laut Babyblume gestalten sich die Reinigung des Bezugs und die Montage einfach.

FAQ

Erhalte ich zur Sitzerhöhung eine Gebrauchsanleitung?

Ja, Sie erhalten zur Babyblume Boost Gurtfix Sitzerhöhung eine Anleitung. Gemäß Hersteller befindet sie sich unter dem Bezug.

Wie befestige ich den Gurtfix?

Nach Herstellerangaben müssen Sie den Gurtfix hinter den Rücken Ihres Kindes bis zur Schulter führen. Oberhalb der Schulter hängen Sie die Vorrichtung am Sicherheitsgurt des Autos ein. Im Anschluss daran passen Sie die Länge an, bis der Autogurt auf dem Schlüsselbein aufliegt.

Eignet sich die Babyblume Boost Gurtfix Sitzerhöhung für mein 3 Jahre altes Kind?

Dies kommt auf das Gewicht Ihres Kindes an. Wenn Ihr Sprössling über 15 Kilogramm wiegt, dürfen Sie den Sitz verwenden.

Ist der Autositz gut gepolstert?

Diverse Amazon-Rezensenten sprechen von einem hohen Komfort, sodass Sie die Sitzerhöhung gut auf längere Strecken verwenden können.

Wie hoch ist die Erhöhung?

Die Sitzerhöhung ist an der höchsten Stelle 9 Zentimeter hoch. Nach hinten fällt der Sitz auf bis zu 6,5 Zentimeter ab.

3. Peg Perego Viaggio 2-3 Shuttle Sitzerhöhung – mit Getränkehalter

Die Peg Perego Viaggio 2-3 Shuttle Sitzerhöhung ist nach ECE R44/04 geprüft und gehört zu den Normgruppen II und III. Sie eignet sich für Kinder von 3 bis 12 Jahren, die ein Gewicht zwischen 15 und 36 Kilogramm aufweisen. Das Modell ist mit einer Kunststoff-Schale ausgestattet, über der sich ein mit EPS-Dämpfungsmaterial versehener Stoffbezug befindet. Bei Bedarf nehmen Sie den Bezug dem Hersteller zufolge einfach ab und reinigen ihn in der Waschmaschine.

Sie erhalten den Bezug in den drei folgenden Designs:

  • Crystal-Black
  • Licorice
  • Monza
Sie erhalten zur Sitzerhöhung von Peg Perego einen Getränkehalter. Je nachdem wo Sie den Sitz im Auto befestigen, haken Sie den Getränkehalter links oder rechts der Sitzerhöhung ein. Ihr Kind kann auf langen Autofahrten das Lieblingsgetränk mitnehmen, ohne es ständig festhalten zu müssen.

Die Shuttle-Sitzerhöhung ist 3 Kilogramm schwer und 44 x 41 x 24 Zentimeter groß. Sie erhalten sie mit einem Isofix-Adapter. Ihn verwenden Sie, wenn Ihr Auto über eine geeignete Befestigungsmöglichkeit verfügt. Ist Ihr Auto nicht Isofix-tauglich, befestigen Sie die Erhöhung mit dem Sicherheitsgurt des Autos. Zusätzlich ist der Autositz mit einer Gurtführung und einem Schulter-Clip ausgestattet, der ein Einschneiden des Autogurtes am Hals verhindern soll. Laut Amazon-Beschreibung profitiert Ihr Kind von einer weichen Polsterung und einer angenehmen Sitzform. Gemäß Hersteller können Sie problemlos weite Strecken einplanen. Die gepolsterten Armlehnen sollen den Komfort erhöhen.

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) regelt, bis zu welcher Größe und welchem Alter der Kindersitz vorgeschrieben ist. Danach gilt die Kindersitzpflicht bei Kindern bis zu einer Körpergröße von 150 cm oder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr. Das heißt: Kinder, die älter als 12 Jahre oder größer als 1,50 m sind, dürfen ohne Kindersitz im Fahrzeug mitfahren – natürlich mit der passenden Sicherung.ADAC

Zusammenfassung

Die Viaggio 2-3 Shuttle Sitzerhöhung ist für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren konstruiert. Sie ist nach der Norm ECE R44/04 geprüft. Sie montieren sie dank des Adapters mit dem Isofix-System oder dem Autosicherheitsgurt. Ihr Kind soll von einem Getränkehalter, einer angenehmen Sitzform und gepolsterten Armlehnen profitieren.

FAQ

In welchen Autos kann ich die Peg Perego Viaggio 2-3 Shuttle Sitzerhöhung befestigen?

Amazon-Kunden zufolge sollte die Sitzerhöhung in jedes Auto passen.

Was passiert mit den Adaptern, wenn ich nicht vom Isofix-System Gebrauch mache?

Käufer bei Amazon erklären, dass Sie die zwei gelben Isofix-Adapter einfahren können. Sie ragen laut manchen Amazon-Kunden immer ein wenig aus der Sitzerhöhung heraus, sollen bei der Befestigung des Sitzes mit dem Sicherheitsgurt allerdings nicht stören.

Kann ich die Sitzerhöhung nur in Fahrzeugen montieren, die über Isofix verfügen?

Nein, nach Herstellerangaben befestigen Sie den Sitz alternativ mit dem Sicherheitsgurt Ihres Autos. In dem Fall fahren Sie die Isofix-Adapter laut einigen Amazon-Kunden ein.

Wo ist der Getränkehalter?

Laut einigen Amazon-Kunden erhalten Sie den Getränkehalter separat zur Peg Perego Viaggio 2-3 Shuttle Sitzerhöhung. Sie bringen ihn mittels Klickverschluss an der Seite des Sitzes an.

Ist die Sitzerhöhung geprüft?

Ja, sie ist nach ECE R44/04 und vom TÜV-Süd nach ISO 9001 zertifiziert.

4. Safety 1st 85347641 Manga Sitzerhöhung – für kurze und längere Fahrten geeignet

Die Safety 1st 85347641 Manga Sitzerhöhung gehört zu den Normgruppen II und III. Ihr Kind muss zur Benutzung mindestens 15 Kilogramm wiegen und Sie verwenden den Sitz bis zu einem Gewicht von 36 Kilogramm. Das entspricht in etwa einem Alter zwischen 3,5 und 12 Jahren. Das Modell ist 830 Gramm schwer und weist die Abmessungen von 40 x 34 x 18 Zentimetern auf. Der Hersteller spricht von einer leichten und kompakten Konstruktion.

Was bedeuten die Normgruppen? Kinder müssen gut gesichert sein. Doch die Auswahl des passenden Sitzes erweist sich wegen der großen Auswahl oft als schwierig. Deshalb gibt es unterschiedliche Normgruppen, die Ihnen als Orientierung dienen und in denen sich die jeweiligen Modelle beweisen müssen. Es gibt die i-Size-Klassen, die sich nach der Größe richten, und das Gruppensystem von 0 bis III, das sich am Gewicht des Kindes orientiert. Wie die Normgruppen aufgeteilt sind und in welcher Gruppe sich Ihr Kind aktuell befindet, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Die Autositzerhöhung besteht aus formstabilem Kunststoff und ist nach ECE R44/04 geprüft. Den Bezug nehmen Sie nach Herstellerangaben einfach ab und reinigen ihn in der Waschmaschine. Auf das Material geht Safety 1st nicht genauer ein. Die Installation der schwarzen Sitzerhöhung soll Ihnen einfach mit dem Drei-Punkt-Gurt des Autos gelingen. Der Hersteller spricht von einer schnellen Montage, was Ihnen bei der Verwendung in mehreren Fahrzeugen nützt.

Der Hersteller verspricht Ihrem Kind einen hohen Komfort. Mit den bequemen Armlehnen und der gepolsterten Sitzfläche soll Ihr Sprössling eine angenehme Sitzposition einnehmen. Safety 1st zufolge verwenden Sie den Sitz gut für kurze Einkaufstouren und längere Strecken.

Zusammenfassung

Die Safety 1st Manga Sitzerhöhung ist geprüft und eignet sich für Kinder mit einem Gewicht von 15 bis 36 Kilogramm. Sie sollen von einer einfachen Installation, einem abnehmbaren Bezug und einer leichten Konstruktion profitieren. Safety 1st verspricht Ihrem Kind einen hohen Komfort. Weder kurze noch längere Strecken sollen ein Problem darstellen.

FAQ

Kann ich die Safety 1st 85347641 Manga Sitzerhöhung in jedem Auto verwenden?

Laut manchen Amazon-Kunden handelt es sich um ein schmales Modell, das auf die meisten Autositze passen sollte.

Kann ich die Sitzerhöhung für mein 3,5 Jahre altes Kind verwenden?

Sie können die Safety 1st 85347641 Manga Sitzerhöhung verwenden, wenn Ihr Kind mindestens 15 Kilogramm wiegt.

Hinterlässt die Sitzerhöhung Druckstellen?

Nein, Amazon-Kunden konnten keine Druckstellen feststellen.

Mein Sohn wiegt mit 4 Jahren 12 Kilogramm. Darf ich die Sitzerhöhung verwenden?

Nein, das dürfen Sie nicht. Das Mindestgewicht beträgt 15 Kilogramm und erst ab diesem Gewicht ist der Sitz zugelassen. Setzen Sie ein leichteres Kind auf die Sitzerhöhung, ist die Sicherheit nicht mehr komplett gewährleistet.

Kann ich die Sitzerhöhung ins Flugzeug mitnehmen?

Ein Amazon-Kunde hat das bereits dreimal gemacht und es gab keine Probleme. Sicherheitshalber rät er Ihnen, bei der Fluggesellschaft nachzufragen.

5. Cartrend 60116 Sitzerhöhung – passt in jedes Auto

Die Cartrend 60116 Sitzerhöhung ist ein einfaches Modell, das über keine Armlehnen verfügt. Sie befestigen den Sitz mithilfe des Drei-Punkt-Sicherheitsgurtes des Autos. Der Hersteller verspricht eine einfache Montage und eine leichte Reinigung des Bezugs. Der Bezug besteht aus Baumwolle und soll leicht abnehmbar sein. Sie können den Bezug bei 30 Grad Celsius in der Waschmaschine reinigen. Die Sitzerhöhung erhalten Sie in einem genderneutralen, schwarz-grauen Design.

Die Sitzerhöhung passt nach Herstellerangaben in jedes Auto. Die Abmessungen betragen 33,5 x 37,5 x 12,5 Zentimeter und es sind keine Armlehnen vorhanden, die den Platz einschränken. Laut Cartrend eignet sich das universelle Modell für große und kleine Fahrzeuge.

Die Autositzerhöhung von Cartrend ist nach ECE 44/03 geprüft, sodass Sie von einer hohen Sicherheit ausgehen können. Das Modell reiht sich in die Normgruppen II und III ein. Sie dürfen Ihr Kind ab einem Gewicht von 15 Kilogramm hineinsetzen. Das maximal zugelassene Gewicht beträgt 36 Kilogramm. Ihr Sprössling sollte das zugelassene Mindestgewicht mit etwa 3 bis 4 Jahren erreichen und ab 12 Jahren darf er ohne Erhöhung mitfahren.

Welche Arten von Sitzerhöhungen gibt es? Alle Sitzerhöhungen lassen sich in drei Gruppen einteilen. Die Standardausführung kommt mit einer Schale aus, die für eine Erhöhung Ihres Kindes sorgt. Bei der Sitzerhöhung mit Gurtführung sind zusätzliche Armlehnen vorhanden, die dem Sicherheitsgurt des Autos eine Richtung vorgeben. Dank der Gurtführung – auch Hörnchen genannt – sind die Sitze besser auf den kleinen Körper abgestimmt. Die sicherste Variante sind die Sitzerhöhungen mit verstellbaren Rückenlehnen, weil sie im Vergleich zu den anderen zwei Arten einen Seitenaufprallschutz bieten. Welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Arten aufweisen, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Die Cartrend Sitzerhöhung ist laut Hersteller ein universell verwendbares Modell der Normgruppen II und III, das in jedes Auto passen soll. Sie sollen von einem strapazierfähigen und waschbaren Bezug profitieren. Cartrend verspricht eine einfache Montage und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

FAQ

Woraus besteht die Schale?

Amazon-Kunden zufolge handelt es sich um Styropor.

Wie weich ist die Polsterung?

Käufer bei Amazon erklären, dass keine Polsterung vorhanden ist. Die Cartrend 60116 Sitzerhöhung besteht nur aus der Styropor-Schale und dem Bezug aus Baumwolle. Dennoch sollen die Kinder der Kunden von einem guten Komfort sprechen.

Ist der Sitz hohl, sodass ich ihn mit Einkäufen füllen kann?

Laut einigen Amazon-Kunden ist die Sitzerhöhung hohl, bietet allerdings kaum Platz für Einkäufe.

Wozu hat die Cartrend 60116 Sitzerhöhung Klettverschlüsse?

Nach Herstellerangaben befestigen Sie den Sicherheitsgurt des Autos mithilfe der Klettverschlüsse. Dadurch soll der Gurt weniger verrutschen.

Welche Abmessungen hat der Sitz?

Laut Cartrend ist die Sitzerhöhung 33,5 Zentimeter breit und 37,5 Zentimeter lang. Die Höhe beläuft sich auf 12,5 Zentimeter.

6. Twins 1703002_BL Sitzerhöhung – mit harter Schale aus Kunststoff

Die Twins 1703002_BL Sitzerhöhung ist für Kinder ab einem Alter von 3,5 Jahren gedacht. Das maximale Alter beläuft sich auf 12 Jahre, sodass Ihr Kind im Anschluss ohne Hilfsmittel im Auto sitzen darf. Das zugelassene Gewicht beträgt 15 bis 36 Kilogramm, das den Normgruppen II und III entspricht. Die Autositzerhöhung ist nach der ECE R44/04-Norm geprüft.

Sie erhalten das Modell in den folgenden vier Farben:

  • In Blau-Schwarz
  • In Grau-Schwarz
  • In Pink-Schwarz
  • In Schwarz
Die Sitzerhöhung von Twins hat eine Schale aus Kunststoff. Der Hersteller betont, dass sie im Vergleich zu Konkurrenz-Modellen nicht aus Styropor gefertigt ist, was einen höheren Komfort für Ihr Kind bedeuten soll. Außerdem ist der Sitz Twins zufolge robuster und langlebiger als Styropor-Modelle.

Der Hersteller verspricht eine einfache Reinigung des Bezugs. Sie sollen ihn leicht abnehmen und bei 30 Grad Celsius in der Waschmaschine säubern können. Zur Befestigung im Auto verwenden Sie den Drei-Punkt-Standard-Gurt des Fahrzeuges. Twins garantiert einen einfachen und schnellen Einbau. Mithilfe des Schulter-Clips bringen Sie den Sicherheitsgurt auf eine für Ihr Kind angenehme Höhe.

Bei allen Sitzerhöhungen – auch bei den Modellen mit einem Isofix-System – schnallen Sie Ihr Kind mithilfe des Sicherheitsgurtes Ihres Fahrzeuges an. Die Erhöhungen funktionieren nur mit einem Drei-Punkt-Gurt und Ihr Kind ist nicht ausreichend gesichert, wenn Sie es nur mit einem Zwei-Punkt-Gurt befestigen. Deshalb dürfen Sie die Sitzerhöhung bei vielen Fahrzeugen nicht in der Mitte der Rücksitzbank installieren.

Zusammenfassung

Die 1703002_BL-Autositzerhöhung eignet sich für Kinder zwischen 3,5 und 12 Jahren. Die Schale besteht aus Kunststoff und die Konstruktion ist nach der erforderlichen Norm geprüft. Twins verspricht eine einfache Installation. Den Bezug reinigen Sie bei 30 Grad Celsius in der Waschmaschine.

FAQ

Welche Abmessungen hat die Twins 1703002_BL Sitzerhöhung?

Der Sitz ist 41,5 Zentimeter breit, 34 Zentimeter tief und 18 Zentimeter hoch.

Wozu benötige ich den Gurt, der auf den Amazon-Bildern zu sehen ist?

Bei dem abgebildeten Gurt handelt es sich um die verstellbare Gurtführung. Sie soll den Komfort und die Sicherheit erhöhen, indem Sie mit ihrer Hilfe den Autogurt in der Höhe anpassen. Dadurch schneidet er nicht am Hals Ihres Kindes ein und sichert es bei einem Unfall besser.

Gibt es die Gurtführung zur Sitzerhöhung?

Ja, nach Herstellerangaben ist sie fest mit der Sitzerhöhung verbunden. Ein Amazon-Kunde macht Sie darauf aufmerksam, dass die Gurtführung beim Erhalt eventuell unter dem Bezug liegt.

Welche Körpergröße muss mein Kind aufweisen?

Der Hersteller empfiehlt die Twins 1703002_BL Sitzerhöhung ab einer Körpergröße von 100 Zentimetern.

Ist eine Isofix-Befestigung vorhanden?

Nein, Käufern bei Amazon zufolge ist keine Isofix-Befestigung vorhanden. Die Installation funktioniert nur mit dem Drei-Punkt-Sicherheitsgurt des Autos.

7. Babyblume Boost Isofix Sitzerhöhung – Befestigung mit Isofix möglich

Die Babyblume Boost Isofix Sitzerhöhung eignet sich für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Der Hersteller verspricht einen ergonomisch geformten Sitz, der mit einer weichen Polsterung ein ermüdungsfreies und komfortables Sitzen ermöglichen soll. Gemäß Babyblume erhöhen die Armlehnen den Komfort, sodass Sie die Sitzerhöhung für lange Fahrten verwenden können. Die Sitzerhöhung ist nach ECE R44/04 zugelassen. Laut Hersteller montieren Sie sie einfach in Ihrem Auto. Zur Installation stehen Ihnen aufgrund der Hybridlösung zwei Möglichkeiten zur Verfügung.

Die Boost-Sitzerhöhung von Babyblume können Sie auf zwei Arten im Auto befestigen. Sie verwenden entweder den Sicherheitsgurt Ihres Fahrzeuges oder Sie machen von dem Isofix-Befestigungssystem Gebrauch. Beachten Sie, dass der Sitz je nach Montageart in eine andere Normgruppe fällt:

  • Normgruppen II und III mit Isofix-Befestigung für Kinder zwischen 15 und 36 Kilogramm
  • Normgruppe III mit Drei-Punkt-Gurt-Befestigung für Kinder zwischen 22 und 36 Kilogramm

Nutzen Sie das Isofix-System, müssen Sie Ihr Kind dennoch mit dem Sicherheitsgurt des Autos sichern. Sie haben bei der Befestigungsmethode den Vorteil, dass der Sitz nicht verrutscht, wenn sich Ihr Kind nicht im Auto befindet. Durch die Halterung bleibt die Sitzerhöhung stets mit dem Auto verbunden. Bei der Montage mit dem Sicherheitsgurt des Autos klappen Sie die Verankerungen des Isofix-Systems ein. Zusätzlich hat die Babyblume Sitzerhöhung einen Bezug, der aus Polyester besteht und einen Waschgang bei 30 Grad Celsius aushält.

Was ist das Isofix-System? Das Isofix-System ist eine spezielle Montageart von Kindersitzen. Hierbei befestigen Sie den Sitz direkt an der Autokarosserie. Dafür weisen solche Modelle Verankerungen auf, die Sie zwischen der Sitzfläche und der Rückenlehne anbringen. Ihr Kind schnallen Sie zusätzlich mit dem Sicherheitsgurt des Autos an. Das Isofix-System bietet eine robuste Verbindung zum Auto und ist bei Eltern sehr beliebt, weil kaum Fehler bei der Installation auftreten. Viele Reboarder und Babyschalen sind mit demselben System ausgestattet.

Zusammenfassung

Die Boost Isofix Sitzerhöhung befestigen Sie dank der Hybridlösung mit dem Isofix-System oder dem Drei-Punkt-Sicherheitsgurt. Mit dem Isofix-System reiht sich das Modell in die Normgruppen II und III ein. Mit der Sicherheitsgurt-Installation verwenden Sie die Sitzerhöhung für Kinder mit einem Gewicht zwischen 22 und 36 Kilogramm. Babyblume betont die Vorteile des praktischen Befestigungssystems, den leicht waschbaren Bezug und die ergonomische Form.

FAQ

Kann ich die Babyblume Boost Isofix Sitzerhöhung in jedem Auto verwenden?

Amazon-Kunden zufolge handelt es sich bei der Sitzerhöhung um ein universelles Modell. Ein Käufer berichtet von einer guten Funktionalität in einem VW Polo.

Wie demontiere ich die Sitzerhöhung, wenn ich sie mit dem Isofix-System befestigt habe?

Amazon-Kunden erklären, dass Sie hierzu die rote Halterung betätigen müssen. Den Erfahrungen der Käufer zufolge müssen Sie manchmal ein wenig mehr Kraft aufwenden.

Kann ich den Sitz nach der Befestigung mit Isofix in Richtung Rückenlehne schieben?

Nein, das ist laut einigen Amazon-Kunden nicht möglich. Die Isofix-Verankerungen können Sie nicht verkürzen oder verlängern.

Wie lang sind die Isofix-Verankerungen?

Die Isofix-Füße sind 11 Zentimeter lang.

Über welche Zertifikate verfügt die Sitzerhöhung?

Die Babyblume Boost Isofix Sitzerhöhung ist nach ECE R44/04 geprüft. Wenn Sie das Modell mit Isofix befestigen, darf Ihr Kind zwischen 15 und 36 Kilogramm wiegen. Machen Sie keinen Gebrauch von Isofix, dürfen Sie die Sitzerhöhung für Kinder mit einem Gewicht von 22 bis 36 Kilogramm verwenden.

8. Bellelli EOS BOO Sitzerhöhung – mit gepolsterten Armlehnen

Die Bellelli EOS BOO Sitzerhöhung gehört zu den Normgruppen II und III. Sie ist nach ECE R44/04 geprüft und eignet sich für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das zugelassene Gewicht beläuft sich auf 15 bis 36 Kilogramm. Die Schale besteht aus Kunststoff und der Bezug ist aus Polyester gefertigt. Beim Kauf wählen Sie zwischen unterschiedlichen Farben ein für Ihr Kind passendes Design aus.

Die Sitzerhöhung von Bellelli ist mit einer laut Hersteller weichen Polsterung und gefütterten Armlehnen ausgestattet. Sie soll Ihrem Kind einen hohen Komfort bieten, sodass Sie die Erhöhung auf längeren Strecken einsetzen können.

Zusammenfassung

Die EOS BOO Sitzerhöhung verwenden Sie für ein Kind in einem Alter von 3 bis 12 Jahren. Das Modell ist für ein Gewicht von 15 bis 36 Kilogramm zugelassen. Bellelli verspricht mit der Polsterung und den gepolsterten Armlehnen eine hohe Bequemlichkeit.

FAQ

Wie hoch ist die Bellelli EOS BOO Sitzerhöhung?

Das Modell ist 9 Zentimeter hoch.

Wie schwer ist der Sitz?

Der Hersteller geht nicht auf das exakte Gewicht ein. Amazon-Kunden betonen, dass die Bellelli EOS BOO Sitzerhöhung sehr leicht ist.

Verfügt die Sitzerhöhung über eine Isofix-Befestigungsmöglichkeit?

Nein, es ist keine Isofix-Befestigungsmöglichkeit vorhanden. Sie sichern Ihr Kind und die Sitzerhöhung, indem Sie auf den Sicherheitsgurt Ihres Fahrzeuges zurückgreifen.

Kann ich den Sitz im Flugzeug verwenden?

Einige Amazon-Kunden berichten, dass eine Verwendung im Flugzeug möglich ist. Dennoch sollten Sie zuvor bei der Fluggesellschaft nachfragen.

Ab welcher Körpergröße darf ich mein Kind auf die Sitzerhöhung setzen?

Der Hersteller gibt keine minimale Größe an. Sie sollten darauf achten, dass Ihr Kind mindestens 15 Kilogramm wiegt.

9. Babyblume Juno Sitzerhöhung – kompakte Produktmaße

Die Babyblume Juno Sitzerhöhung ist 1.500 Gramm schwer und hat eine Höhe von 18 Zentimetern. Das Modell gehört zu den Normgruppen II und III, sodass es für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren gedacht ist. Mit der ECE R44/04-Zulassung dürfen Kinder von 15 bis 36 Kilogramm Platz nehmen. Zur Befestigung nutzen Sie den Drei-Punkt-Gurt des Fahrzeuges. Laut Hersteller funktioniert die Montage schnell und einfach.

Die Juno Sitzerhöhung ist laut Hersteller kompakt konstruiert. Die Breite beträgt 40 Zentimeter und die Länge 36 Zentimeter. Babyblume zufolge ist der Sitz gut für Familien mit drei Kindern geeignet. Den Herstellerangaben nach können Sie ihn neben zwei bereits montierten Kindersitzen auf der Rückbank anbringen.

Die graue Juno Sitzerhöhung hat laut Hersteller eine ergonomische Form und eine weiche Polsterung und soll aufgrund dessen einen hohen Komfort ermöglichen. Gemäß Babyblume profitiert Ihre Tochter oder Ihr Sohn von einem ermüdungsfreien Sitzen. Der Bezug besteht aus Polyester. Sie sollen ihn einfach entfernen können. Bei Verunreinigungen säubern Sie ihn bei maximal 30 Grad Celsius in der Waschmaschine.

Darf ich eine Autositzerhöhung im Flugzeug verwenden? Es gibt einige Sitzerhöhungen, die Sie im Flugzeug verwenden dürfen. Solche Modelle verfügen über die Aufschrift „For use in Aircraft“ und sind mit dem Gurtsystem des Flugzeuges kompatibel. Kinder unter 2 Jahren dürfen Sie im Flugzeug auf dem Schoß mitführen. Bei größeren Kindern verwenden Sie eine geeignete Sitzerhöhung oder machen von einem speziellen Hosenträgergurt Gebrauch. Bevor Sie Ihren Sitz ins Flugzeug mitnehmen, sollten Sie sich bei der Fluggesellschaft informieren.

Zusammenfassung

Die Juno Sitzerhöhung ist ein schmales Modell, das sich für kleine Fahrzeuge oder Familien mit mehreren Kindern eignen soll. Der Sitz ist für Kids zwischen 15 und 36 Kilogramm gedacht und Sie befestigen ihn mit dem Drei-Punkt-Sicherheitsgurt. Babyblume verspricht einen hohen Komfort und eine leichte Reinigung des Polyester-Bezugs.

FAQ

Wie breit ist die Sitzerhöhung an der breitesten Stelle?

An der breitesten Stelle ist die Sitzerhöhung 40 Zentimeter breit.

Kann ich den Sitz im Flugzeug verwenden?

Wie der Hersteller erklärt, verfügt die Babyblume Juno Sitzerhöhung über keine Zulassung fürs Flugzeug. Sie sollten bei der Fluggesellschaft nachfragen, ob eine Verwendung möglich ist.

Woraus besteht die Schale der Babyblume Juno Sitzerhöhung?

Die Schale ist aus HDPE-Kunststoff gefertigt.

Wie befestige ich die Autositzerhöhung?

Hierzu verwenden Sie den Sicherheitsgurt des Autos, sobald sich Ihr Kind auf dem Sitz befindet. Anders als bei anderen Modellen des Herstellers finden Sie keine Isofix-Befestigung vor.

Wie hoch sitzt mein Kind?

Die Gesamthöhe des Autositzes beträgt 18 Zentimeter. Auf die Sitzhöhe geht Babyblume nicht ein.

10. Smartweb 512 Sitzerhöhung – mit leichter Styropor-Schale

Die Smartweb 512 Sitzerhöhung ist mit einem Bezug aus Nylon ausgestattet, den Sie dem Hersteller zufolge einfach abnehmen. Bei Flecken reinigen Sie ihn bei 30 bis 50 Grad Celsius in der Waschmaschine. Smartweb betont die höhere Sicherheit durch die erhöhte Sitzposition, sodass Ihr Kind bei einem Unfall gemäß Hersteller gut geschützt ist. Die Autositzerhöhung eignet sich für Kinder zwischen 15 und 36 Kilogramm. Demnach entspricht das Modell den Normgruppen II und III.

Die Smartweb Sitzerhöhung verfügt über eine Schale aus Styropor, weshalb sie ein geringes Gewicht hat und ein einfacher Transport für Sie möglich ist. Sie ist 35 x 31 x 12 Zentimeter groß und kommt ohne Armlehnen aus.

Das Modell bietet laut Hersteller eine ergonomische Form und weiche Materialien. Nach Herstellerangaben profitiert Ihr Kind von einem ermüdungsfreien und bequemen Sitzen. Sie erhalten das Modell in den Farben Grau, Schwarz, Blau, Rot oder Lila. Ihren Farbwunsch sollten Sie dem Verkäufer nach dem Erwerb per E-Mail mitteilen. Andernfalls entscheidet der Verkäufer nach Zufall über die Farbe.

Generell sollte Ihr Kind im Auto nicht zu früh in einer Kindersitzerhöhung sitzen. Wenn die Sitzerhöhung zu groß ist, verläuft der Gurt nicht richtig und der Sitz verfehlt seine Schutzfunktion. Erst wenn der Kopf des Kindes deutlich über die obere Kante des Kindersitzes herausragt, sollte man den Sitz durch eine Sitzerhöhung mit Rückenlehne ersetzen.ADAC

Zusammenfassung

Die Smartweb Sitzerhöhung ist ein schlichtes und schmales Modell, das sich für Kinder mit einem Körpergewicht zwischen 15 und 36 Kilogramm eignet. Die Schale besteht aus Styropor und den Nylon-Bezug sollen Sie einfach reinigen können. Nach Herstellerangaben können Sie von einem hohen Komfort ausgehen.

FAQ

Ist die Smartweb 512 Sitzerhöhung nach ECE R44/04 zugelassen?

Einem Amazon-Kunden zufolge befindet sich eine Prüfplakette auf der Sitzerhöhung, die eine Zulassung nach ECE R44/04 bestätigt.

Wie kann ich die gewünschte Farbe bei Amazon eingeben?

Sie müssen die Smartweb 512 Sitzerhöhung kaufen und im Anschluss daran dem Verkäufer die Wunschfarbe via E-Mail mitteilen.

Aus welchem Material besteht die Schale?

Es handelt es sich um eine Schale aus Styropor.

Kann ich meine Einkäufe in der Schale verstauen?

Laut einigen Amazon-Kunden ist die Schale hohl und mit vier Auskerbungen ausgestattet. Jedoch passen maximal ein Paar Socken oder Unterwäsche hinein.

Eignet sich die Sitzerhöhung für einen Stuhl?

Gemäß Käufern bei Amazon können Sie die Sitzerhöhung auf einen Stuhl legen. Ein Kunde macht Sie darauf aufmerksam, dass Sie eine Sicherung gegen das Verrutschen nachrüsten sollten.

Was ist eine Sitzerhöhung?

Sitzerhöhung TestBei einer Sitzerhöhung handelt es sich um einen mobilen Sitz, der für eine erhöhte Position Ihres Kindes sorgt. Die Verwendung ist in Fahrzeugen von großer Bedeutung, denn das Zubehör trägt zur Sicherheit bei.

Kinder unter 12 Jahren oder unter einer Körpergröße von 1,5 Metern müssen im Auto auf einer Sitzerhöhung oder einem Kindersitz Platz nehmen. Die Kindersitzpflicht ist gesetzlich vorgeschrieben und dank der Durchsetzung wurden viele Kinderleben gerettet.

Weshalb braucht mein Kind eine Autositzerhöhung?

Die Sitzerhöhung im Auto dient in erster Linie der Sicherheit Ihres Kindes. Die Sicherheitsgurte in einem Fahrzeug sind auf erwachsene Personen ausgelegt und verfehlen deshalb den Zweck bei kleineren Körpern. Mit einer Sitzerhöhung befinden sich die Kinder auf einer besseren Höhe, sodass die Gurte ihre Aufgabe besser erfüllen.

Gleichzeitig sorgt die Erhöhung dafür, dass der Gurt bei einem Unfall nicht am Hals des Kindes einschneidet. Die wenigen Zentimeter machen die nötige Differenz aus, damit der Sicherheitsgurt über der Schulter verläuft und der Hals geschützt ist.

Kleinere Kinder sollten Sie in Babyschalen oder sogenannten Reboardern mitführen, die zusätzlich über Seitenaufprallschutze verfügen. Es gibt Sitzerhöhungen, die eine Rückenlehne mit ähnlichen Seitenaufprallschutzen aufweisen. Sie sind bei kleinen Kindern von Vorteil. Denn die Kleinsten haben bei einem Unfall Schwierigkeiten, den schweren Kopf zu halten.

Bei einem Seitenaufprall ohne Schutzmaßnahmen schlägt der Kopf auf die Scheibe auf, was schwerwiegende Verletzungen verursachen kann. Deshalb ist es wichtig, dass sich Eltern für ein verlässliches und sicheres Modell entscheiden. Welche Wucht bei einem Aufprall auf Ihr Kind einwirkt, sehen Sie im folgenden Video der Stiftung Warentest.

Abgesehen von der Sicherheit trägt die Sitzerhöhung zu dem Komfort Ihres Kindes bei. Mit einem gut gepolsterten Sitz kann Ihr Sprössling schmerzlos längere Fahrten überstehen. Ist eine Rückenlehne vorhanden, dient der Seitenaufprallschutz als Stütze beim Schlafen. Ihr Kind knickt nicht ständig ein und schläft ruhiger, länger und bequemer. Für kleinere Kinder hat die Sitzerhöhung den Vorteil, dass sie uneingeschränkt aus dem Fenster schauen können. Wenn sie etwas von der Fahrt mitbekommen, geht die Zeit schneller vorbei.

Gehören Sie zu den sicheren Autofahrern und finden Sie deshalb eine Sitzerhöhung mit Rückenlehne überflüssig, dürfen Sie einen entscheidenden Faktor nicht außer Acht lassen – die anderen Verkehrsteilnehmer. Es kann immer zu einem Unfall kommen und schon ein abrupter Stopp bei geringen Geschwindigkeiten entfaltet eine extreme Kraft auf den Körper von Erwachsenen und Kindern. Bezahlen Sie ein wenig mehr Geld für ein sicheres, hochwertiges und robustes Sitzmodell und wissen Sie Ihr Kind dafür in einer höheren Sicherheit.

Neben der Benutzung im Auto können Sie viele Erhöhungen in anderen Bereichen verwenden wie auf einem Stuhl. Wenn das Geschwisterchen den Hochstuhl bekommt, kann der große Bruder oder die große Schwester auf der Sitzerhöhung am Familientisch essen. Seien Sie hierbei auf eine gute Sicherung bedacht. Alternativ nehmen Sie die Erhöhung mit, wenn Sie bei Freunden eingeladen sind oder längere Reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln antreten.

Was muss ich bei den Normgruppen beachten?

Wichtig!Es gibt Kindersitze, Babyschalen, Reboarder und Sitzerhöhungen, die alle ein Ziel verfolgen – Ihr Kind bei einem Unfall zu schützen. Damit Sie sich für ein sicheres Modell entscheiden, das dem Gewicht und der Größe Ihres Kindes entspricht, haben die Experten Normgruppen eingeführt. Einige Autositze wie Babyschalen reihen sich in nur eine Gruppe ein. Sitzerhöhungen decken oft mehrere Gruppen ab. Größtenteils treffen Sie die Normgruppen an, die sich hauptsächlich nach dem Gewicht Ihres Kindes richten:

  • Normgruppe 0+: Für Kinder bis 10 Kilogramm oder mit einer Körpergröße von bis zu 75 Zentimetern
  • Normgruppe I: Für Kinder von 9 bis 18 Kilogramm oder mit einer Körpergröße von 75 Zentimetern bis zu 1 Meter
  • Normgruppe II: Für Kinder von 15 bis 25 Kilogramm oder mit einer Körpergröße von bis zu 1,25 Metern
  • Normgruppe III: Für Kinder von 22 bis 36 Kilogramm oder mit einer Körpergröße von bis zu 1,5 Metern

Sitzerhöhungen erfüllen meist die Anforderungen der Normgruppen II und III. Diese Modelle verwenden Sie für Kinder ab einem Alter von etwa 3,5 Jahren. Ab wann Sie eine solche Erhöhung einsetzen können, kommt vor allem auf das Gewicht Ihres Sprösslings an. Einige Kinder erreichen mit 3 Jahren die benötigten 15 Kilogramm und andere sind mit 4 Jahren noch nicht ausreichend schwer. Wenn Sie Altersangaben von Herstellern vorfinden, dienen sie nur als Richtwerte. Ob Sie Ihr Kind in die Sitzerhöhung setzen dürfen, hängt allein vom Gewicht und der Körpergröße ab.

Ab welchem Alter sollte mein Kind auf die Sitzerhöhung wechseln? Empfehlenswert ist es, wenn Sie Ihren Sprössling bis zum Mindestalter von 2 Jahren rückwärtsgerichtet befördern. Im Anschluss daran können Sie einen Kindersitz mit stabiler Rückenlehne verwenden, der vorwärtsgerichtet ist – Reboarder gelten dennoch bis zu einem Alter von 4 Jahren als sicherste Variante.

Ab einem Gewicht von 15 Kilogramm, was Ihr Kind mit etwa 3 bis 4 Jahren erreicht, dürfen Sie vom Kindersitz zu einer Sitzerhöhung wechseln. Für eine hohe Sicherheit bei einem Seitenaufprall sollten Sie die ersten Jahre zu einem Modell mit Rückenlehne greifen. Experten raten Ihnen, so spät wie möglich vom Kindersitz zur Sitzerhöhung zu wechseln.

Sitzerhöhung VergleichBei der Einführung der Normgruppen kam die Kritik auf, dass sie sich zu stark nach dem Gewicht und zu wenig nach der Größe richten. Meist erreicht ein Kind schneller eine gewisse Körpergröße als das vorgegebene Gewicht.

Deshalb kam ein zweites System zustande, auf das Sie bei Isofix-Befestigungen stoßen. Im Gegensatz zu Kindersitzen müssen Sie Ihr Kind bei Sitzerhöhungen mit dem Sicherheitsgurt anschnallen, weshalb Modelle mit Isofix oft in die klassischen Normgruppen eingeteilt werden. Ist die Erhöhung mit der ECE R129-Zulassung versehen, müssen Sie folgende Klassen beachten:

  • Klasse Q0: Für Kinder mit einer Körpergröße von bis zu 60 Zentimetern
  • Klasse Q1: Für Kinder mit einer Körpergröße von 60 bis 75 Zentimetern
  • Klasse Q1,5: Für Kinder mit einer Körpergröße von 75 bis 87 Zentimetern
  • Klasse Q3: Für Kinder mit einer Körpergröße von 87 bis 105 Zentimetern
  • Klasse Q6: Für Kinder mit einer Körpergröße von 105 bis 125 Zentimetern
  • Klasse Q10: Für Kinder mit einer Körpergröße von 125 bis 150 Zentimetern

Manchmal werden die Klassen in Phasen zusammengefasst, sodass die erste Phase bis zu einer Größe von 1,05 Metern reicht und die zweite Phase bis zu einer Größe von 1,5 Metern gedacht ist. Beide Normgrößen – egal ob mit Isofix- oder Sicherheitsgurtbefestigung – dienen Ihnen zur Orientierung. Zugelassene Sitzerhöhungen verfügen über eine Prüfplakette, auf der Sie alle erforderlichen Informationen ablesen.

Was sagt die Prüfplakette aus?

Sie dürfen eine Sitzerhöhung nur verwenden, wenn sie über eine entsprechende Prüfplakette verfügt. Sollten Sie zu einem Modell ohne Zulassung greifen oder Ihr Kind ohne Sicherung befördern, müssen Sie mit einem Bußgeld von mindestens 60 Euro und einem Punkt im Fahreignungsregister rechnen. Achten Sie deshalb bei Ihrer zukünftigen Sitzerhöhung auf die Zulassung, die Sie mithilfe der am Modell angebrachten Prüfplakette überprüfen. Sie ist mit unterschiedlichen Informationen zur Sitzerhöhung ausgestattet:

  1. Mit dem ECE R44/04-, ECE R44/03- oder ECE R129-Prüfsiegel
  2. Mit der Kategorie von Universal, Eingeschränkt, Semi-Universal oder Spezielles Fahrzeug
  3. Mit der zugelassenen Gewichtsklasse
  4. Mit dem genehmigten Land
  5. Mit der Prüfnummer
Die veralteten Normen ECE R44/02 und ECE R44/01 entsprechen nicht mehr dem Standard und bieten nach neuester Auffassung keinen ausreichenden Schutz. Solche Modelle dürfen Sie nicht verwenden. Die Zulassung ist nicht mehr gültig.

Bitte beachten!Wie installiere ich eine Autositzerhöhung richtig?

Viele Eltern sind sich bewusst, dass eine falsche Montage der Babyschale oder des Kindersitzes fatale Folgen haben kann. Kleine Fehler können sich schnell einschleichen und darunter leiden die Kleinsten am stärksten.

Das heißt nicht, dass größere Kinder in einer Sitzerhöhung mehr aushalten und Sie deshalb weniger auf eine richtige Montage achten müssen. Eine falsche Installation kann bei einem Unfall zu Verletzungen der inneren Organe oder zu schlimmen Kopfverletzungen führen.

Deshalb sollten Sie folgende Hinweise beachten:

  • Lesen Sie im Handbuch nach, wie Sie eine richtige Installation durchführen, und halten Sie sich an die Vorgaben des Herstellers.
  • Legen Sie die Sitzerhöhung auf den Autositz und achten Sie darauf, dass sie bündig zur Rückenlehne verläuft.
  • Bei einer Isofix-Befestigung sollten Sie auf das akustische oder visuelle Einrast-Signal achten, um von einer korrekten Montage auszugehen.
  • Setzen Sie anschließend Ihr Kind auf den Sitz und achten Sie darauf, dass es richtig sitzt und ganz nach hinten rutscht.
  • Die beste SitzerhöhungSchnallen Sie Ihr Kind, wie in der Anleitung beschrieben, an und achten Sie auf eine korrekte Gurtführung.
  • Verfügt Ihre Sitzerhöhung über Armlehnen, muss der Sicherheitsgurt immer unter den Hörnchen durch, sodass er bei einem Crash nicht in den Bauch drückt.
  • Der Obergurt sollte über dem Schlüsselbein liegen und sich nicht am Hals oder der Schulter befinden. Ist Ihr Kind noch zu klein und verläuft der Gurt nicht optimal, machen Sie von einer Gurtführung Gebrauch.
  • Nach der korrekten Installation ziehen Sie den Sicherheitsgurt stramm.
  • Abschließend sollten Sie die Gurtführung nochmals überprüfen.

An welcher Position der Rückbank Sie Ihr Kind setzen, ist Ihnen überlassen. Die Mitte der Rückbank gehört zu den sichersten Positionen. Bei einem Seitencrash ist Ihr Kind hier am besten geschützt. Bei vielen Autos finden Sie an der Stelle nur einen Zwei-Punkt-Gurt vor, sodass die Installation der Sitzerhöhung nicht möglich ist. Der ADAC rät Ihnen, Ihr Kind hinter den Beifahrer zu setzen. Statistisch gesehen ist die Seite seltener in Unfälle verwickelt und das Ein- und Aussteigen ist auf dem Gehweg möglich. Was Sie bei der Montage weiter beachten sollten und welche Folgen eine falsche Installation nach sich ziehen kann, erfahren Sie im folgenden Video.

Welche Arten von Sitzerhöhungen gibt es?

Verschiedene VariantenSitzerhöhungen lassen sich in drei Arten einteilen, die sich in der Form unterscheiden. Sie hat einen großen Einfluss auf die Sicherheit Ihres Kindes. Dennoch greifen die meisten Eltern zu der unsichersten Variante. Die Modelle aller drei Arten verfügen über eine Zulassung. Deshalb denken sich viele Eltern, dass Sie einen guten Schutz zum besten Preis erhalten. Die Realität zeigt leider ein anderes Bild.

Die einfache Kindersitzerhöhung

Die einfache Kindersitzerhöhung besteht aus einer Schale, die keine Rücken- und Armlehnen hat. Das macht die Art zum unsichersten Modell. Ein großer Vorteil ist der geringe Preis. Die Abmessungen sind kompakt und das Gewicht ist gering.

Der große Nachteil von solchen Modellen ist, dass Ihrem Kind an jeder Stelle ein guter Schutz fehlt. Weil keine Armlehnen vorhanden sind, die als Gurtführung dienen, kann es beim Aufprall zu Organschäden kommen. Der Sicherheitsgurt drückt sich an der falschen Stelle in den kleinen Körper. Die fehlende Obergurtführung kann dazu führen, dass der Gurt am Hals einschneidet.

Es ist aufgrund der fehlenden Rückenlehne kein Seitenaufprallschutz vorhanden, sodass sich Ihr Kind bei einem seitlichen Crash den Kopf heftig am Fenster stoßen kann. Außerdem müssen Sie damit rechnen, dass die Sitzerhöhung wegen der fehlenden Befestigung verrutscht. Schließlich wird sie nur durch das Gewicht des Kindes und durch ihre Form gehalten.

Pro und Kontra

  • Preiswert
  • Geringe Abmessungen
  • Kein Schutz bei einem Seitenaufprall
  • Geringer Schutz vor dem Sicherheitsgurt
  • Sitzerhöhung rutscht nach vorne
  • Keine Obergurtführung vorhanden

Die Kindersitzerhöhung mit Gurtführung

Die nächstsichere Variante ist eine Sitzerhöhung mit Gurtführung. Anstelle der Gurtführung hören Sie oft Begriffe wie Armlehnen oder Hörnchen. Die Sitzerhöhung mit Gurtführung wird durch den Sicherheitsgurt gehalten, sodass sie bei einem Unfall nicht verrutscht. Der Beckengurt ist fixiert und sitzt beim Beckenknochen, damit er bei einem Unfall nicht in den Magen drückt.

Das führt zu einem geringeren Verletzungsrisiko der inneren Organe. Sie profitieren von einer preiswerten Art und geringen Abmessungen. Die Obergurtführung ist nicht über eine Rückenlehne möglich. Viele Modelle weisen stattdessen einen Schulter-Clip auf. Mit seiner Hilfe sorgen Sie dafür, dass sich der Gurt an der richtigen Stelle über dem Schlüsselbein befindet.

Die einfachen Erhöhungen ohne Rückenlehne bieten nur Schutz bei frontalen Zusammenstößen, jedoch keinen Seitenaufprallschutz. Außerdem haben einige Modelle keine Führung für die Sicherheitsgurte. Schläft das Kind ein und kippt es zur Seite, rutscht es meist aus dem Diagonalgurt heraus, der über den Oberkörper verläuft. Vor diesem Hintergrund empfiehlt die Stiftung Warentest generell nur Sitzerhöhungen mit Rückenlehne. Sie schützt bei seitlichem Aufprall und gibt Halt, wenn das Kind schläft. Der Umstieg auf ein reines Sitzkissen sollte – wenn überhaupt – so spät wie möglich erfolgen.Die Stiftung Warentest

Der größte Nachteil von Sitzerhöhungen mit Gurtführung ist der fehlende Seitenaufprallschutz. Es ist keine Rückenlehne vorhanden, sodass sich Ihr Kind bei einem seitlichen Crash den Kopf an der Scheibe stoßen kann.

Pro und Kontra

  • Hoher Schutz vor dem Sicherheitsgurt
  • Preiswert
  • Sitzerhöhung rutscht nicht nach vorne
  • Obergurtführung mit Schulter-Clip möglich
  • Geringe Abmessungen
  • Kein Schutz bei einem Seitenaufprall

Die Kindersitzerhöhung mit Rückenlehne

Die letzte Art ist zugleich die sicherste Variante. Bei einer Sitzerhöhung mit Rückenlehne sind Hörnchen und eine Rückenlehne vorhanden, sodass bei einem Unfall das geringste Verletzungsrisiko besteht. Der Sitz rutscht nicht nach vorne und der Sicherheitsgurt des Autos schneidet nicht in den Hals ein. Meist ist eine Obergurtführung vorhanden, sodass Sie den Gurt neben dem Kopf Ihres Kindes einhaken können. Dadurch sitzt er am richtigen Ort und schützt Ihren Sprössling optimal. Bei einer Sitzerhöhung mit Rückenlehne genießt Ihr Kind den höchsten Komfort. Es wird zusätzlich gestützt und fällt beim Schlafen nicht nach vorne oder zur Seite.

Ein großer Nachteil der Sitzerhöhungen mit Rückenlehne zeigt sich in den Abmessungen. Die Erhöhung ist ein wenig sperriger und in kleinen Autos könnte es zu Platzproblemen kommen. Zusätzlich müssen Sie mit einem höheren Anschaffungspreis rechnen. Für eine erhöhte Sicherheit Ihres Kindes sollten Sie das Geld dennoch in die Hand nehmen.

Pro und Kontra

  • Hoher Schutz bei einem Seitenaufprall
  • Hoher Schutz vor dem Sicherheitsgurt
  • Sitzerhöhung rutscht nicht nach vorne
  • Gute Obergurtführung
  • Hoher Komfort
  • Hochpreisig
  • Größere Abmessungen

Welche Hersteller bieten gute Sitzerhöhungen an?

Jedes Kind muss im Fahrzeug auf einer Sitzerhöhung oder in einem Kindersitz Platz nehmen. Deshalb gibt es viele Hersteller, die von dem unerschöpflichen Markt profitieren wollen. Das bedeutet, dass es viele Unternehmen gibt, die minderwertige und unkomfortable Sitze produzieren. Solche Modelle verfügen zwar über eine Zulassung, jedoch darf es für Ihr Kind mehr als nur die Standardausführung sein. Folgende Hersteller erreichten bei den Kunden und ihren Kindern eine hohe Zufriedenheit:

  • Sitzerhöhungen Test und VergleichSafety 1st: Safety 1st ist ein Unternehmen aus den USA und wurde 1984 gegründet. Bereits bei der Gründung konzentrierte sich der Hersteller auf die sichere Autofahrt und beschäftigte sich mit der Entwicklung hochwertiger Sitzerhöhungen. So kam Safety 1st auf die Idee des bekannten Baby-on-Board-Aufklebers, der zu einer gewissen Rücksicht im Straßenverkehr aufruft. Abgesehen von Autositzen spezialisierte sich das Unternehmen auf die Alltagserleichterung der Eltern und auf die allgemeine Sicherheit der Kinder. Die Produkte von Safety 1st sollen für eine hohe Qualität, eine gute Stabilität und ein faires Preis-Leistungsverhältnis stehen. Sie finden Sitzerhöhungen, Babyschalen und Kindersitze des Unternehmens vor.
  • Britax Römer: Britax Römer gehört zu den bekanntesten Unternehmen, wenn es um Babyschalen, Sitzerhöhungen und Kindersitze geht. Die Firmengeschichte reicht bis 1872 zurück. In diesem Jahr begann Römer mit der Produktion von sicheren Kinderhelmen. 1979 schloss sich das Unternehmen mit der Firma Britax zusammen, sodass Britax Römer entstand. Heutzutage zählt die Firma über 1.000 Mitarbeiter auf der gesamten Welt und stellt neben Kindersitze weitere Baby- und Kinderprodukte wie Kinderwagen oder Babywippen her. Die Produkte sollen aus robusten Materialien bestehen, eine hohe Qualität aufweisen und hochwertig verarbeitet sein.
  • Osann: Osann ist ein deutsch-französisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung hochwertiger Kindersitze, Sitzerhöhungen und Babyschalen spezialisierte. Die Produktion findet ausschließlich in Deutschland statt, sodass Eltern von einer hochwertigen Verarbeitung ausgehen können. Sie finden die Sitzerhöhungen des Herstellers in unterschiedlichen Ausführungen und verschiedenen Designs vor. Osann soll für eine gute Verarbeitung, eine hohe Qualität und sichere Produkte stehen.
  • Babyblume: Babyblume ist ein Unternehmen, das diverse Produkte für Kinder und Babys anbietet. Neben Sitzerhöhungen, Babyschalen und Kindersitze finden Sie Kinderwagen, Hochstühle und Kleider. Abgesehen vom Onlineshop betreibt die Firma zwei Geschäftsstellen in Konstanz und Singen. Der Hersteller verspricht, großen Wert auf die Verlässlichkeit, die Nachhaltigkeit und die Wertschätzung zu legen. Die Produkte sollen sorgfältig, qualitativ hochwertig und mit Liebe zum Detail gefertigt sein.

Für eine gute Entscheidung sollten Sie sich vor dem Kauf über den Hersteller informieren. Wenn Sie eine Sitzerhöhung gefunden haben, lesen Sie sich für eine realistische Einschätzung der Sicherheit und des Komforts unterschiedliche Kundenbewertungen durch. Auf diese Weise erfahren Sie mehr über das Produkt und den Hersteller.

Worauf muss ich beim Kauf einer Autositzerhöhung achten?

BestellungWenn es um die Auswahl einer geeigneten Sitzerhöhung geht, tun sich viele Eltern schwer. Schließlich möchten sie den besten Schutz erreichen und gleichzeitig soll ihr Kind bequem sitzen. Damit Sie ein zuverlässiges, sicheres, hochwertiges und bequemes Modell finden, sollten Sie folgende Kriterien beachten:

  • Eine sichere Art
  • Die passenden Normgruppen
  • Eine geeignete Montageart
  • Kompakte Abmessungen
  • Langlebige Materialien
  • Der bestmöglichste Komfort
  • Eine hohe Qualität
  • Das gewünschte Design

Wahrscheinlich können Sie sich etwas unter den Begrifflichkeiten vorstellen. Damit Sie wissen, worauf Sie im Einzelnen achten sollten, folgen einige Erläuterungen der genannten Kaufkriterien.

Eine sichere Art

Zuerst überlegen Sie sich, welche Sitzerhöhung-Art sich für Ihr Kind eignet. Die sicherste Variante ist ein Modell mit Rückenlehne und Seitenaufprallschutze. Bei einer solchen Sitzerhöhung ist Ihr Liebling am besten geschützt und das Risiko von Verletzungen bei einem Unfall ist am geringsten. Dennoch gibt es Situationen, für die sich die großen Sitzerhöhungen mit Rückenlehne nicht eignen.

Wenn Ihr Kind zu groß ist und nicht mehr in den Sitz passt, weil Sie beispielsweise die Kopfstütze nicht weiter erhöhen können, eignet sich eine Sitzerhöhung mit Hörnchen besser. Viele Modelle der Normgruppen II und III wachsen mit dem Kind mit, sodass Sie ab einem gewissen Zeitpunkt die Rückenlehne entfernen können. Zögern Sie den Moment so lange es geht hinaus, um einen höchstmöglichen Schutz für Ihr Kind zu erreichen. Ein weiterer Grund für die Wahl einer Sitzerhöhung mit Gurtführung ist Platzmangel. Wenn drei Kinder auf der Rückbank Platz nehmen, können Sie meist keine drei Sitzerhöhungen mit Rückenlehne verwenden.

Die erste Wahl der Sitzerhöhung sollte immer ein Modell mit Rückenlehne sein. Nur solche Versionen schützen Ihr Kind bei einem Seitenaufprall. Passt die Sitzerhöhung mit Rückenlehne nicht, sollten Sie ein Modell mit Gurtführung erwerben. Von klassischen Sitzerhöhungen raten viele Experten ab, weil sie trotz der Zulassung nur einen mangelhaften Schutz bieten.

Die passenden Normgruppen

Wenn Sie sich unterschiedliche Sitzerhöhungen anschauen, gehört die Normgruppe zu den wichtigsten Kaufkriterien. Wiegt Ihr Kind 25 Kilogramm, brauchen Sie keinen Sitz der Normgruppe II. Ist Ihr Kind 16 Kilogramm schwer, ist es von Vorteil, wenn die Sitzerhöhung den Normgruppen II und III entspricht. Seien Sie sich immer bewusst, dass Ihr Kind schnell wächst und es sich für Sie lohnt, wenn Sie den Kindersitz einige Jahre verwenden können.

Weckt eine Sitzerhöhung Ihr Interesse und entspricht sie der benötigten Normgruppe, überprüfen Sie die entsprechende Zulassung. Modelle, die nicht über das erforderliche Prüfsiegel verfügen, müssen Sie sich nicht näher ansehen. Dadurch sparen Sie Zeit. Abgesehen von der Buße, die Ihnen bei der Verwendung einer alten Ausführung droht, riskieren Sie bei einem Fehlkauf das Leben Ihres Kindes.

Es gibt Kindersitze, die zu den Normgruppen I, II und III gehören. Solche Modelle wachsen mit Ihrem Kind mit und bieten diverse Verstellmöglichkeiten. Meist können Sie die Kopfstütze und einen integrierten Fünf-Punkt-Gurt in unterschiedlichen Höhen anbringen. Sobald Ihr Kind über 22 Kilogramm wiegt, demontieren Sie den Gurt und sichern Ihr Kind mit dem Sicherheitsgurt des Autos. Oft können Sie die Rückenlehne entfernen, sodass eine Sitzerhöhung mit Gurtführung zurückbleibt.

Experten raten bei den Modellen, die in mehrere Normgruppen gehören, auf eine gute Passform zu achten. Zu schnell besteht das Problem, dass der Kindersitz aufgrund der mitwachsenden Eigenschaften nie richtig passt und nicht den gewünschten Schutz bietet. Dasselbe Problem kommt bei den Sitzerhöhungen vor, die über eine Rückenlehne verfügen. Im Idealfall können Sie den Seitenaufprallschutz mit der Obergurtführung verstellen und die Sicherheitsmaßnahmen Ihrem Kind anpassen.

Eine geeignete Montageart

Bei der Montage der Sitzerhöhung stehen Ihnen zwei Systeme zur Verfügung. Sie greifen entweder auf das bewährte Isofix-System zurück oder Sie schnallen die Sitzerhöhung und Ihr Kind mit dem Sicherheitsgurt des Autos an. Das Isofix-System hat den Vorteil, dass die Sitzerhöhung mit dem Auto verbunden ist und nicht verrutscht.

Wenn es zu einem Unfall kommt, ohne dass sich das Kind im Auto befindet, entwickelt sich die Sitzerhöhung nicht zu einem gefährlichen Geschoss für Sie. Im Gegensatz zu Babyschalen oder Kindersitzen ist bei Sitzerhöhungen nie ein Gurt integriert, sodass Sie Ihr Kind trotz Isofix mit dem Sicherheitsgurt des Autos anschnallen müssen.

Kann ich bei meinem Auto eine Isofix-Sitzerhöhung befestigen? Das kommt auf das Alter und den Typ Ihres Fahrzeuges an. Bei neueren Modellen gehört die Isofix-Kompatibilität zur Grundausstattung. Ob Sie bei Ihrem PKW das Isofix-System nutzen können, finden Sie meist durch einen Blick auf die Rückbank heraus. Wenn die Befestigung möglich ist, ist ein entsprechendes Zeichen oder ein Schriftzug vorhanden. Alternativ sehen Sie im Handbuch nach oder fragen Ihren Automechaniker.

Wenn bei Ihrem Auto keine Montage mit Isofix möglich ist oder Sie das System nicht verwenden wollen, erwerben Sie eine Sitzerhöhung zur Befestigung mit dem Sicherheitsgurt des Fahrzeugs. Sitzerhöhungen mit Gurtführung oder Rückenlehne verrutschen kaum, sodass Sie von einem guten Halt ausgehen können. Sitzt Ihr Kind nicht im Auto, ist es ratsam, die Sitzerhöhung aus Sicherheitsgründen im Kofferraum zu verstauen.

Kompakte Abmessungen

Die Normgruppen entscheiden darüber, ob sich die Sitzerhöhung für Ihr Kind eignet. Die Montageart ist wichtig, denn Ihnen nützt kein Isofix-System, wenn Ihr Auto nicht über die entsprechende Befestigungsmöglichkeit verfügt. Ein weiteres Kriterium sind die Abmessungen. Die Sitzerhöhung muss in Ihr Auto passen. Sollten auf der Rückbank weitere Kinder sitzen oder möchten Sie ausreichend Platz für Mitfahrer haben, darf die Sitzerhöhung nicht zu breit sein.

Achten Sie deshalb auf die Abmessungen. Im Idealfall messen Sie die Sitzfläche Ihres Autositzes aus. Dadurch können Sie ein passendes Modell erwerben. Die meisten Sitzerhöhungen sind zwischen 40 und 43 Zentimeter breit. Haben Sie ein kleines Auto oder müssen drei Kinder auf der Rückbank Platz nehmen, finden Sie schmalere Modelle. Beachten Sie zusätzlich die Tiefe des Autositzes. Bei unpassenden Sitzerhöhungen haben Sie ansonsten das Problem, dass eine Lücke zwischen dem Autositz und der Sitzerhöhung entsteht.

Manchmal nützt das beste Ausmessen nichts: Kaum legen Sie die Sitzerhöhung in Ihr Auto, passt sie nicht. In dem Fall machen Sie von dem Rückgaberecht Gebrauch. Senden Sie das Modell – wenn möglich – zurück und erwerben Sie einen passenderen Sitz. Es geht um die Sicherheit und den Komfort Ihres Kindes.

Sitzerhöhung bestellenLanglebige Materialien

Eine Sitzerhöhung besteht aus einer Schale, über die ein Bezug gestülpt ist. Beide Bestandteile können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Bei der Schale verwenden die Hersteller Styropor oder Hartkunststoff. Die meisten Eltern sprechen sich für Kunststoff aus. Im Vergleich zu Styropor ist es ein langlebigeres Material. Bei einer Styropor-Schale bricht schneller ein Teil ab, sodass Sie die Sitzerhöhung austauschen müssen. Dafür ist Styropor leichter als Kunststoff.

Beim Bezug treffen Sie meist Varianten aus Baumwolle, Polyester oder Nylon an. Alle drei Stoffe ermöglichen einen hohen Komfort für Ihr Kind, weshalb Sie vermehrt auf die Pflegeeigenschaften achten sollten. Kinder verursachen schnell Flecken. Daher sollten Sie den Bezug bei mindestens 30 Grad Celsius waschen und ihn einfach abnehmen und wieder befestigen können.

Der bestmöglichste Komfort

Eine Sitzerhöhung dient in erster Linie der Sicherheit Ihres Kindes. Gleichzeitig sollte sie komfortabel sein, damit sich Ihr Sprössling gern darauf setzt. Greifen Sie zu einem unbequemen Modell, müssen Sie nach wenigen Minuten mit einem quengelnden Kind rechnen. Einen hohen Komfort erreichen die Hersteller, indem sie die Sitzerhöhungen mit Polsterungen ausstatten. Abgesehen von der Sitzfläche sollten die Armlehnen gefüttert sein. Achten Sie beim Kauf auf die Materialien und überprüfen Sie, ob die Hersteller zusätzliches Dämpfungsmaterial verbaut haben.

Es gibt Kinder, die einen etwas härteren Sitz lieber mögen. Andere wollen eine möglichst weiche und gut gepolsterte Sitzerhöhung. Beziehen Sie deshalb die Meinung Ihres Kindes nach Möglichkeit in Ihre Kaufentscheidung mit ein. Sie sind auf das Empfinden Ihres Sprösslings angewiesen. Spätestens wenn sich Ihr Kind das erste Mal auf der Sitzerhöhung befindet und Sie einige Kilometer gefahren sind, fragen Sie Ihr Kind nach seinem Befinden.

Eine hohe Qualität

Viele Sitzerhöhungen gehören zu den Normgruppen II und III, sodass Ihr Kind ab einem Alter von etwa 3 Jahren Platz nehmen kann. Solche Versionen nutzen Sie für Kinder bis zu einem Alter von 12 Jahren, was eine Verwendungszeit von 9 Jahren entspricht. Für Sie ist die lange Zeit attraktiv, weil Sie nicht jedes Jahr einen neuen Autositz erwerben müssen. Eine solch lange Verwendung ist nur möglich, wenn Sie zu einem hochwertigen Modell greifen.

Die Qualität der Sitzerhöhung hängt von den verwendeten Materialien und der Verarbeitung ab. Eine Schale aus Hartkunststoff mit dicken Wänden hält länger als ein dünnes Styropor-Modell. Beim Bezug müssen Sie bedenken, dass Ihr Kind mehrere Stunden darauf sitzen und sich bewegen wird. Ein dünner Stoff scheuert schneller durch, sodass Löcher entstehen. Genauso wichtig wie das Material und die Stärke ist die Verarbeitung des Stoffs, weshalb Sie einen Blick auf die Nähte werfen sollten.

Das gewünschte Design

Die Hersteller bieten Ihnen dieselbe Sitzerhöhung oft in unterschiedlichen Designs an. Das ist einfach möglich, indem der Bezug eine andere Farbe oder ein anderes Muster aufweist. Für Sie bedeutet das, dass Sie bestimmt ein passendes Modell für Ihr Kind finden. Als letztes Kriterium dürfen Sie Ihren Geschmack einbeziehen und ein für Ihren Sprössling passendes Design aussuchen. Hat Ihr Kind ein gewisses Alter erreicht, sollte es Ihnen bei der Entscheidung helfen. Dadurch wird es sich lieber auf die Erhöhung setzen.

Welches Zubehör zu einer Sitzerhöhung ist nützlich? Sie erhalten nur selten ein Zubehörteil zur Sitzerhöhung, denn der Sitz ist komplett. Einige Hersteller bieten Ihnen zusätzlich einen Getränkehalter an, der nützlich sein kann. Beim Kauf sollten Sie sich informieren, ob Sie weitere Schutzbezüge erwerben können. Ist Ihr Bezug zu schmutzig oder kaputt, müssen Sie dank des Ersatzes nicht den kompletten Sitz neu kaufen. Ein weiteres praktisches Zubehör ist ein Gurtschutz, den Sie über den Sicherheitsgurt des Autos stülpen. Hierdurch verhindern Sie Verletzungen, die wegen des Einschneidens in den Hals zustande kommen.

Häufig gestellte Fragen rund um Sitzerhöhungen

FragezeichenWo kann ich eine Sitzerhöhung erwerben?

Gute Sitzerhöhungen finden Sie im Fachhandel oder im Internet. Seltener gibt es entsprechende Angebote im Supermarkt oder Baumarkt. Wo Sie Ihre Sitzerhöhung erwerben, ist Ihnen überlassen. Die Hauptsache ist, dass Sie sich für ein zugelassenes Modell entscheiden, dass Ihrem Kind die nötige Sicherheit bietet und bequem ist.

Viele Eltern bevorzugen den Kauf im Fachhandel. Hier finden Sie zuverlässige Modelle und können Ihr Kind Probesitzen lassen. Eine kompetente Beratung hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung und wenn es zu Problemen kommt, haben Sie eine direkte Ansprechperson. Der Nachteil des Kaufs im Geschäft ist die geringe Auswahl, was einen ausführlichen Vergleich erschwert, und die Preise sind höher als im Internet.

Auf Verkaufsplattformen wie Amazon und eBay treffen Sie ein großes Sortiment an unterschiedlichen Sitzerhöhungen von diversen Herstellern an. Sie können die Modelle gut vergleichen und den Kauf mit wenigen Klicks tätigen. Im Anschluss daran wird Ihnen die Sitzerhöhung bequem nach Hause geliefert. Zwar können Sie den Sitz vor dem Kauf nicht testen, dafür erhalten Sie das Recht der Rückgabe. Ihnen stehen hilfreiche Kundenrezensionen zur Verfügung und Sie können allfällige Fragen direkt an den Hersteller richten.

Wie viel kostet eine Sitzerhöhung?

Klassische Sitzerhöhungen ohne Hörnchen erhalten Sie für einen geringen Betrag. Modelle mit Styropor-Schale und einem dünnen Bezug kosten nur einige Euros. Möchten Sie einen hochwertigen Sitz mit Hörnchen oder Rückenlehne erwerben, müssen Sie mit einem höheren Preis rechnen. Abhängig sind die Anschaffungskosten von den Materialien, der Art und der Verarbeitung. Empfehlenswert ist es, nicht zum günstigsten Modell zu greifen. Eine sichere und hochwertige Sitzerhöhung darf teurer sein. Sie dient Ihnen für mehrere Jahre und bietet einen guten Schutz.

Kann ich eine gebrauchte Sitzerhöhung erwerben?

Im Internet finden Sie gebrauchte Sitzerhöhungen. Experten raten von einem solchen Kauf ab. Das Problem ist, dass die Schale aufgrund eines Unfalls oder einer unvorsichtigen Handhabung beschädigt sein könnte. Ist die Schale kaputt, ist nicht mehr dieselbe Sicherheit gewährleistet. Bei einem Unfall könnte die Sitzerhöhung versagen, was ein erhöhtes Verletzungsrisiko für Ihr Kind bedeutet. Kaufen Sie aus dem Grund niemals einen gebrauchten Autokindersitz.

Schenkt Ihnen ein Familienmitglied oder ein guter Freund eine gebrauchte Sitzerhöhung, dürfen Sie das Geschenk problemlos annehmen. Klären Sie in diesem Fall ab, ob es mit dem Sitz einen Unfall gab. Wenn Sie sich sicher sind, dass mit der Sitzerhöhung alles in Ordnung ist, steht einer Verwendung nichts im Weg.

Wann wurden die Kindersitze erfunden?

Seit es Fahrzeuge gibt, steht die Frage nach der Sicherheit im Raum. Frühere Autos kamen noch ohne Sicherheitsgurt aus und erst in den 50er und 60er Jahren rüsteten die Hersteller nach. Der erste Kindersitz kam 1963 auf den Markt. Er war für die allgemeine Gesellschaft zu teuer. Die Eltern erkannten damals den Nutzen des überteuerten Sitzes nicht, weshalb kaum jemand darauf zurückgriff.

Die besten Sitzerhöhungen1989 wurde der erste Reboarder erfunden, in dem die Babys und Kleinkinder rückwärtsgerichtet sitzen. Experten fanden heraus, dass die Nackenmuskulatur der Kleinen für die Wucht eines Aufpralls zu schwach ist. Der Reboarder gilt noch heute als sicherste Variante des Transports für Kinder bis zu 4 Jahren. Erst nach der Einführung der Kindersitzpflicht fand ein Umdenken statt. Heutzutage sichern gut 98 Prozent der Eltern ihre Kinder korrekt.

Was muss ich bei der Pflege einer Sitzerhöhung beachten?

Kinder sind Meister darin, Getränke zu verschütten und Flecken zu verursachen. Auf langen Reisen kommen Sie nicht darum herum, Ihr Kind mit Getränken und Lebensmitteln zu versorgen. Die erworbene Sitzerhöhung wird deshalb früher oder später Flecken aufweisen. Abgesehen davon machen sich Kinder gern dreckig und steigen mit den verschmutzten Kleidern ins Auto. Deshalb ist ein pflegeleichter Bezug wichtig.

Bei der Pflege der Sitzerhöhung halten Sie sich an die Hinweise des Herstellers. Von Vorteil ist ein abnehmbarer Bezug, den Sie in die Waschmaschine geben dürfen. Meist ist eine gewöhnliche Wäsche von 30 bis 40 Grad Celsius möglich, um den Bezug sauber zu bekommen. Bei der Schale greifen Sie zu einem feuchten Lappen und verwenden nur bei hartnäckigem Schmutz ein mildes Reinigungsmittel. Bekommen Sie die Flecken nicht mehr vom Bezug, fragen Sie beim Hersteller bezüglich eines Ersatzes nach. Daneben gibt es spezielle Schutzbezüge, die einfacher zu reinigen sind und aus einem schmutzabweisenden Material bestehen.

Gibt es Alternativen zur Sitzerhöhung?

Sie sind dazu verpflichtet, Ihr Kind ausreichend zu sichern. Das erreichen Sie durch eine Sitzerhöhung oder einen Kindersitz. Im Gegensatz zu einer Sitzerhöhung ist der Kindersitz mit einem internen Drei- oder Fünf-Punkt-Gurt ausgestattet, sodass Sie ihn mittels Isofix oder dem Sicherheitsgurt fest im Auto installieren. Autositze verfügen über eine Rückenlehne und viele Modelle können Sie vorwärts- und rückwärtsgerichtet befestigen. Einige Kindersitze entsprechen den Normgruppen I, II und III. Solch einen Sitz verwenden Sie für Kinder in einem Alter von bis zu 12 Jahren oder mit einer Körpergröße von bis zu 150 Zentimetern.

Gibt es einen Sitzerhöhung-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltWir haben uns bei der Stiftung Warentest schlau gemacht, ob das Verbraucherportal unterschiedliche Sitzerhöhungen getestet hat. Die Experten überprüften 535 Kindersitze aus unterschiedlichen Normgruppen und veröffentlichten die aktuellen Ergebnisse zuletzt im Mai 2020.

Darunter waren Babyschalen und Kindersitze für Kinder mit einem Gewicht von bis zu 36 Kilogramm. Klassische Sitzerhöhungen oder Modelle mit Gurtführungen waren nicht vertreten. Bei vielen Modellen der Normgruppe II und III handelt es sich um Kindersitze, die mit Ihrem Kind mitwachsen und verstellbar sind.

Die Stiftung Warentest überprüfte die Kindersitze auf Schadstoffe, den Komfort und die Befestigungsmöglichkeiten. In einem Crash-Test simulierte das Verbraucherportal einen Unfall und testete die Reaktion der Sitze. Mit einer Dummy-Puppe überprüften die Tester, was bei einem Ernstfall mit dem Kind passiert. Die meisten Kindersitze schützten die Puppe gut und bestanden das Testverfahren mit einem Gut oder Sehr-Gut. Einige Modelle versagten beim Crash-Test oder weisen Inhaltsstoffe auf, die im Verdacht stehen, Krebs zu erzeugen. Interessieren Sie sich für einen sicheren Sitz mit Seitenaufprallschutz, finden Sie hier alle Kindersitz-Ergebnisse für einen geringen Betrag.

Hat Öko Test einen Sitzerhöhung-Test durchgeführt?

Im Zuge unserer Recherche haben wir uns bei Öko Test bezüglich eines Sitzerhöhung-Tests umgesehen. Bisher hat das Verbraucherportal noch keine Sitzerhöhungen oder Kindersitze getestet, sodass wir Ihnen keine Produkte weiterempfehlen können. Sollte sich daran etwas ändern, werden Sie es an dieser Stelle erfahren.

Welche Kindersitzerhöhung empfiehlt der ADAC?

Im Mai 2020 führte der ADAC zuletzt einen Kindersitz-Test durch und prüfte 26 Modelle auf die Sicherheit, die Bedienung, die Ergonomie und den Schadstoffgehalt. 18 Kindersitze konnten beim Test mit einem Gut abschneiden. Alle Sitze überzeugten beim Crash-Test. Interessieren Sie sich für den Test, finden Sie die Kindersitz-Ergebnisse hier.

Weiterführende Links

Sitzerhöhungen Vergleich 2020: Finden Sie Ihre beste Sitzerhöhung

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Petex Max 103 Sitzerhöhung 05/2020 10,55€ Zum Angebot
2. Babyblume Boost Gurtfix Sitzerhöhung 04/2020 24,90€ Zum Angebot
3. Peg Perego Viaggio 2-3 Shuttle Sitzerhöhung 04/2020 71,99€ Zum Angebot
4. Safety 1st 85347641 Manga Sitzerhöhung 04/2020 18,15€ Zum Angebot
5. Cartrend 60116 Sitzerhöhung 04/2020 7,17€ Zum Angebot
6. Twins 1703002_BL Sitzerhöhung 04/2020 14,95€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Petex Max 103 Sitzerhöhung