Nassrasierer Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 11 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Nassrasierer

Die umfassende Körperhygiene und -pflege beinhaltet heutzutage auch das Rasieren verschiedenster Körperbereiche. Für die Entfernung unerwünschter Härchen haben sich unterschiedliche Geräte etabliert, beispielsweise Einwegrasierer, Epilierer, Körperhaartrimmer oder Nassrasierer, die Sie in Drogeriemärkten, Supermärkten und auch in Parfümerien bekommen können. Insbesondere Männer sind oft an einem guten Nassrasierer interessiert, um die lästigen Stoppeln im Gesicht in den Griff zu bekommen. Der Nassrasierer erfreut sich aber nicht nur bei den Herren großer Beliebtheit, sondern er ist auch bei den Damen populär, die sich glatte Beine und haarlose Achseln wünschen.

Die hohe Nachfrage an Nassrasierern bringt eine große Vielfalt an solchen Produkten in den Handel. Damit Sie unter den unzähligen Modellen das für Sie geeignete Gerät finden, haben wir für insgesamt 11 verschiedene Modelle miteinander verglichen. Sie erfahren dabei über die Vorteile und spezifischen Eigenschaften der einzelnen Produkte. Im darauffolgenden Ratgeber erläutern wir Ihnen, was Sie beim Kauf eines Nassrasierers beachten sollten und geben Ihnen hilfreiche Tipps zum Umgang mit einem Nassrasierer. Zum Schluss informieren wir Sie darüber, ob die Stiftung Warentest oder Öko Test bereits einen Nassrasierer-Test durchgeführt haben

4 unterschiedliche Nassrasierer mit unterschiedlicher Klingen-Anzahl im großen Vergleich

Gillette Fusion5 ProGlide Nassrasierer
Anwendungsgebiet
Gesichts-/Intimrasur
Anzahl der Klingen
5
Bewegliche Klingen
Austauschbare Klingen
Beweglicher Klingenkopf
Feuchtigkeitsstreifen
Trimmerfunktion
Schutzbügel
Aufsatzanzahl
10
Zielgruppe
Herren
Grifftechnologie
Ergonomischer Anti-Rutschgriff
Gewicht
150 Gramm inklusive Verpackung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
34,20€ 32,99€
Gillette Mach3 Nassrasierer
Anwendungsgebiet
Gesicht
Anzahl der Klingen
3
Bewegliche Klingen
Austauschbare Klingen
Beweglicher Klingenkopf
Feuchtigkeitsstreifen
Trimmerfunktion
Schutzbügel
Aufsatzanzahl
12
Zielgruppe
Herren
Grifftechnologie
Premium-Ergonomie mit Elastomerprofilen
Gewicht
141 Gramm inklusive Verpackung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
21,00€ Preis prüfen
WOTEK-Nassrasierer
Anwendungsgebiet
Für Ganzkörperrasur geeignet
Anzahl der Klingen
1
Bewegliche Klingen
Austauschbare Klingen
Beweglicher Klingenkopf
Feuchtigkeitsstreifen
Trimmerfunktion
Schutzbügel
Aufsatzanzahl
1
Zielgruppe
Damen und Herren
Grifftechnologie
Pterocarpus-Holzgriff
Gewicht
118 Gramm inklusive Verpackung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
15,99€ Preis prüfen
Nobelisk Nassrasierer
Anwendungsgebiet
Für Ganzkörperrasur geeignet
Anzahl der Klingen
1
Bewegliche Klingen
Austauschbare Klingen
Beweglicher Klingenkopf
Feuchtigkeitsstreifen
Trimmerfunktion
Schutzbügel
Aufsatzanzahl
5
Zielgruppe
Damen und Herren
Grifftechnologie
Ergonomischer Metallgriff
Gewicht
118 Gramm inklusive Verpackung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
21,99€ 18,69€
Abbildung
Modell Gillette Fusion5 ProGlide Nassrasierer Gillette Mach3 Nassrasierer WOTEK-Nassrasierer Nobelisk Nassrasierer
Anwendungsgebiet
Gesichts-/Intimrasur Gesicht Für Ganzkörperrasur geeignet Für Ganzkörperrasur geeignet
Anzahl der Klingen
5 3 1 1
Bewegliche Klingen
Austauschbare Klingen
Beweglicher Klingenkopf
Feuchtigkeitsstreifen
Trimmerfunktion
Schutzbügel
Aufsatzanzahl
10 12 1 5
Zielgruppe
Herren Herren Damen und Herren Damen und Herren
Grifftechnologie
Ergonomischer Anti-Rutschgriff Premium-Ergonomie mit Elastomerprofilen Pterocarpus-Holzgriff Ergonomischer Metallgriff
Gewicht
150 Gramm inklusive Verpackung 141 Gramm inklusive Verpackung 118 Gramm inklusive Verpackung 118 Gramm inklusive Verpackung
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
34,20€ 32,99€ 21,00€ Preis prüfen 15,99€ Preis prüfen 21,99€ 18,69€

Auf der Suche nach Produkten zum Entfernen von Haaren werden Sie auch in diesen Vergleichen fündig

RasiererEpiliererHaarschneiderBartschneider
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 Sterne aus 1 Bewertungen
Loading...

1. Gillette Fusion5 ProGlide Nassrasierer mit FlexBall-Technologie für weniger stehengelassene Barthaare

Den Gillette Fusion5 ProGlide Nassrasierer bietet der Hersteller mit zehn Rasierköpfen an, wobei jeder Kopf laut Hersteller fünf feine Klingen aufweist. Die dünnen Gillette-Klingen sowie die Feuchtigkeitsstreifen sorgen demnach für weniger Ziehen und Reißen bei der Rasur. Die Feuchtigkeitsstreifen sind mit Ölen angereichert und sie geben wasserlösliche Gleitstoffe an die Haut ab, was für eine sehr gute Gleitfähigkeit sorgen soll.

Zu den weiteren Features dieses Modells gehört der Klingenstabilisator, der einen präzisen Klingenabstand und eine Klingenfederung für mehr Komfort beim Rasieren bieten soll. Die Klingen sind mit dem sogenannten Komfortschutz ausgestattet. Er leitet den Herstellerinformationen zufolge überschüssiges Rasiermittel ab, was die Rasur erleichtert und einen optimalen Rasierklingenkontakt mit der Haut gewährleistet. In die Rückseite des Klingenkopfes ist eine Einzelklinge integriert. Dadurch sollen sich schwierige Stellen, wie Koteletten und der Bereich unter der Nase, leichter rasieren lassen.

Gillette setzt bei diesem Produkt die FlexBall-Technologie ein. Bei dieser Technologie dreht sich der Klingenkopf in verschiedene Richtungen und so passt er sich besser an die Haut an. Dies sorgte dem Hersteller zufolge für weniger stehengelassene Barthaare.

Was das Aussehen und das Design betrifft, überzeugt dieses Modell auf der ganzen Linie. Durch den ergonomischen Aufbau und den beweglichen Flexiball wirkt dieser Rasierer modern. Farblich ist dieses Modell in einer Kombination aus Schwarz, Silber, Orange und Blau gestaltet. Dank eines geringen Gewichts von nur 117 Gramm liegt der Rasierer laut Nutzern stets gut in der Hand.

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Nassrasur? Am besten gelingt Ihnen die Nassrasur gleich nach dem Aufstehen, bevor Sie gefrühstückt haben. Der Grund dafür ist einfach: Durch das Essen und den danach einsetzenden Verdauungsprozess erhöht sich die Herzfrequenz und die Durchblutung der Haut wird angeregt. Dicht unter der Haut liegen Blutäderchen, die dann aktiver sind und mit der Rasierklinge leichter verletzt werden können. Weitere hilfreiche Tipps zur Nassrasur finden Sie in unserem Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

Zusammenfassung

Gillette bietet mit dem Modell Fusion5 ProGlide einen Nassrasierer, der viele nützliche Funktionen hat, die Ihnen die Nassrasur sehr angenehm machen können. Dazu zählen unter anderem die Feuchtigkeitsstreifen, die FlexBall-Technologie, die Klingenfederung oder der Klingenstabilisator.

FAQ

Kann ich die Klingen auch für ein anderes Gillette-Produkt verwenden?

Ja. Sie können die Gillette Fusion5 ProGlide Rasierklingen problemlos bei anderen Rasierern einsetzen.

Lässt sich die Klinge bei dem Gillette Fusion5 ProGlide Nassrasierer für Konturen oder Styling auch feststellen?

Nein. Die Klingen lassen sich nicht feststellen. Sie haben jedoch eine sechste Präzisionsklinge auf der Rückseite, mit der Sie präzise Konturen schneiden und Ihren Bart stylen können.

Sind für diesen Nassrasierer Batterien nötig?

Nein. Der Gillette Fusion5 ProGlide Nassrasierer benötigt keine Batterien.

Eignet sich dieser Rasier auch für die Intimrasur?

Ja. Sie können diese Rasierklingen laut dem Hersteller auch für die Intimrasur verwenden.

2. Gillette Mach3 Nassrasierer mit Schutz vor Hautreizungen

Wir setzten unseren Vergleich mit dem Gillette Mach3 Nassrasierer fort, den Sie mit insgesamt zwölf Klingenköpfen erhalten, die jeweils über drei Rasierklingen verfügen. In dem Klingenkopf sind spezielle Gel-Streifen integriert, die Ihnen eine schonende Rasur ohne Hautirritationen ermöglichen. Die Dura-Comfort-Klingen sind vor allem sehr langlebig und bieten laut Hersteller zudem eine leichte Rasur.

Sie sind demnach so konzipiert, dass Ihnen das Ausspülen nach der Rasur leichter gelingt und Sie nicht gegen die festsitzenden Härchen in Ihrem Rasierer kämpfen müssen. Das Handling soll dank des ergonomisch geformten Griffs mit Elastomerprofilen komfortabel sein. Bei der Farbauswahl hat sich Gillette für eine Kombination aus Schwarz, Silber und ein wenig Blau entschieden.

Die Klingen sind mit extra Indikatorstreifen ausgestattet, die bei nachlassender Rasurleistung verblassen. Sie wissen dann sofort, wann Sie eine neue Klinge für eine gute Rasur einsetzen müssen.

Neben dem Komfort-Gel-Streifen bietet das Modell Mach3 spezielle Lamellen, die für eine straffere Haut sorgen und eine gründliche und schonende Rasur ermöglichen. Für eine gute Anpassung an die Konturen der Hautoberfläche sorgt die Federung der Klingen. Der Klingenkopf ist außerdem druckregulierend, was eine einfachere, komfortablere Rasur gewährleisten soll. Er folgt laut den Informationen des Herstellers den Konturen Ihres Gesichts und hinterlässt dadurch ein zufriedenstellendes Rasur-Ergebnis.

Soll ich das Gesicht vor der Rasur gründlich reinigen? Eine gründliche Gesichtsreinigung ist vor der Nassrasur empfehlenswert. Dafür eignet sich am besten ein Waschgel, das zu Ihrem Hauttyp passt. Ein Peeling ein bis zweimal in der Woche erleichtert ebenfalls die Rasur: Dank dieser Pflegeprodukte lassen sich abgestorbene Hautzellen und Schmutzpartikel mühelos entfernen. Dadurch verstopfen die Klingen des Rasierers nicht, Sie gleiten besser über die Haut und Sie müssen weniger Druck auf die Haut ausüben. Feuchten Sie vor der Rasur die zu rasierende Stelle mit warmem Wasser an. Die Barthaare quellen dadurch auf, werden immer weicher und lassen sich von der Rasierklinge leichter abschneiden.

Zusammenfassung

Spezielle Gel-Streifen für eine angenehmere Rasur, Lamellen für straffere Haut oder die Federung der Klingen sind nur einige der hilfreichen Features, die das Modell Mach3 von Gillette bietet. Dieses Modell zeichnet sich zudem durch einen druckregulierenden Klingenkopf aus, was eine leichtere und komfortablere Rasur gewährleisten soll.

FAQ

Welche Länge hat der Griff von unten bis zur Klingenhalterung?

Der Griff ist etwa 13 Zentimeter lang und liegt gut in der Hand.

Wie viele Klingen bekomme ich zusammen mit dem Nassrasierer?

In der Packung befinden sich zwölf Klingen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Gillette Zwei-Klingen-Einwegrasierer und einem Gillette Mach3 Nassrasierer?

Das Modell Gillette Mach3 hat im Gegensatz zum Gillette-Zwei-Klingen-Einwegrasierer drei DuraComfort-Klingen, die eine gründlichere Rasur mit weniger Hautreizungen sicherstellen sollen. Die Klingen sind zudem federnd gelagert, um eine höchstmögliche Nähe zur Hautoberfläche zu ermöglichen.

Für wie lange reichen in etwa die zwölf Klingen in der Packung beim Gilette Mach 3 Nassrasierer?

Laut Hersteller sollten die Klingen für rund 36 Wochen ausreichen.

3. WOTEK Nassrasierer mit zweiseitigem Klingenkopf und einem auffälligen Pterocarpus-Holzgriff

Der Nassrasierer von WOTEK eignet sich laut Hersteller sowohl für eine Trocken- als auch für eine Nassrasur gleichermaßen gut. Das klassische Design soll demnach Tradition und Effizienz vereinen. Für die Herstellung nutzt WOTEK ausgewählte und hochwertige Materialien: Der Rasierkopf besteht aus einer Zinklegierung, die Kombination aus Griff und Rasierkopf dagegen aus einer Aluminiumlegierung. Die Maschinen zur Herstellung von Rasierhobeln bei WOTEK werden nach Herstellerangaben stets strengsten Kontrollen unterzogen und sollen die höchsten Qualitätsstandards erfüllen.

Der Eye-Catcher bei diesem Produkt ist der Griff, der aus natürlichem Pterocarpus-Holz besteht. Das Holz verleiht dem Griff laut Hersteller eine angenehme Haptik und ein einzigartiges Design mit Holzmaserung. Eine umweltfreundliche Wachsbeschichtung in Lebensmittelqualität macht den Griff demnach wasserbeständig und schimmelresistent. Da es sich dabei um ein natürliches Material handelt, kann es leichte Farbunterschiede oder andere Maserungen geben.

Die herkömmlichen Rasierklingen für Frauen und Männer sind meist nicht wiederverwendbar und deshalb wenig umweltfreundlich. Anders beim Modell von WOTEK, das eine lange Lebensdauer verspricht. Eine gute Passform und Ergonomie zeichnen diesen Rasierer laut Hersteller aus und sorgen für eine gründliche Rasur. Mit dem Rasierhobel können Sie sicher über alle Hautstellen gleiten: Setzen Sie den Rasierhobel für die Rasur des Gesichts, des Barts, der Beine, der Achselhöhlen, des Intimbereichs und mehr ein. Dieser Rasierhobel passt für alle Klingen der Marke WOTEK.

Wächst das Haar durch die Rasur dicker nach? Nach zahlreichen Untersuchungen kamen Experten zu dem Schluss, dass Rasieren das Haarwachstum, die Haarstruktur und Haarfarbe nicht beeinflusst. Allerdings verändert das Rasieren die Form der nachwachsenden Haarspitze. Dadurch kann sich das Haar nach der Rasur beim Nachwachsen anders anfühlen. Ist das Haar vollständig nachgewachsen, kehrt er zu seiner ursprünglichen Form zurück.

Zusammenfassung

Der WOTEK-Nass- und Trockenrasierer ist aufgrund seines Aufbaus eine Besonderheit in unserem Vergleich. Der Rasierer hat einen Pterocarpus-Holzgriff, was ihn vor allem optisch von anderen Modellen unterscheidet. Der Rasierer eignet sich für die Rasur an verschiedenen Körperstellen – sowohl bei Frauen als auch bei Männern.

FAQ

Eignet sich der WOTEK-Nassrasierer für jemanden, der gerade mit der Rasur beginnt?

Ja. Der Rasierhobel ist laut Hersteller auch für Anfänger eine gute Wahl, weil er leicht in der Handhabung und ergonomisch geformt ist. Sie können den Rasierer mit Universalklingen benutzen – die Rasierklingen passen für die meisten gängigen Marken, sodass Sie die Klingen auswählen können, die Ihnen am besten zusagen.

Ist eine Verwendung des Rasierhobels zum Trockenrasieren und zum Rasieren mit Rasierschaum möglich?

Ja. Dieses Modell ist laut Hersteller für die Trocken- und Nassrasur gleichermaßen gut geeignet. Beim Trockenrasieren ist es jedoch von Person zu Person verschieden. Wenn Ihre Barthaare dick und hart sind, können Sie sich beim Trockenrasieren unwohl fühlen. Eine Rasur mit Rasierschaum ist dann eher zu empfehlen.

Ist eine Nutzung des Rasierers dauerhaft unter der Dusche möglich?

Ja, es spricht nichts dagegen. Der Rasierer besteht aus einer Zinklegierung, einer Aluminiumlegierung mit schwarzer Beschichtung und einem Pterocarpus-Holzgriff mit Wachsbeschichtung. Das soll den Rasierer nach Herstellerangaben wasserdicht und resistent gegen Schimmelbildung machen.

Eignet sich dieser Nassrasierer auch für Frauen?

Ja. Der WOTEK-Rasierhobel ist sowohl für Frauen als auch für Männer gut geeignet.

4. Nobelisk Rasierhobel – Nassrasierer im Reise-Set mit Ersatzklingen, Etui und Spiegel

Diesen Nassrasierer der Marke Nobelisk erhalten Sie im Set mit fünf Rasierklingen. Deswegen brauchen Sie sich um neues Zubehör erst einmal keine Sorgen zu machen. Der Rasierer ist mit einer sogenannten Butterfly-Öffnung zum einfachen Wechseln der Rasierklingen ausgestattet, was nach Angaben des Herstellers gerade einmal fünf Sekunden dauern sollte. Eine klassische Rasierklinge kostet zwischen 5 und 10 Cent, was keine hohen laufenden Kosten verursacht.

Die Besonderheit bei diesem Nassrasierer ist das im Lieferumfang enthaltene Reise-Etui. Damit lässt sich Ihr Rasierer jederzeit platzsparend verstauen und mit auf Reisen nehmen. Sie können sich dann im Notfall auch unterwegs rasieren, weil in dem Etui sogar ein kleiner Spiegel integriert ist.

Das Gerät ist in einem zeitlosen, schlicht-eleganten Design gehalten. Die Texturen des Rasiergriffs sollen laut dem Hersteller für einen guten Halt während der Rasur sorgen. Durch das niedrige Gewicht liegt der Rasierer angenehm in der Hand. Im Set bekommen Sie den Rasierhobel, fünf Rasierklingen und ein Reise-Etui. Vor allem für Anfänger ist der Rasierhobel eine gute Alternative zu herkömmlichen Nassrasierern. Das sind die Eigenschaften des Rasierers im Überblick:

  • Sehr gründlich und hautschonend
  • Mit moderner Technik ausgestattet
  • Hohe Präzision
  • Schneller und günstiger Klingenwechsel
  • Stilvolles Design und hohe Qualität
  • Für unterwegs gut geeignet
In welche Richtung sollte ich mich rasieren, um gute Ergebnisse zu erzielen? Bei Männern wächst das Gesichtshaar meist in verschiedene Richtungen. Beginnen Sie die Rasur mit leichten, sanften Zügen mit dem Strich. Falls Sie es für nötig halten, können Sie noch gegen den Strich arbeiten, um eine noch gründlichere Rasur zu erzielen.

Zusammenfassung

Auch bei diesem Nobelisk Nassraseier handelt es sich um einen ganz klassischen Rasierhobel. Die Rasur erfolgt dabei mit herkömmlichen, austauschbaren Klingen. Es ist eine günstigere Alternative zu Nassrasierern mit Wechselköpfen und verbindet Tradition und Effizienz. Sie erhalten den Rasierhobel zusammen mit einem stilvollen und praktischen Etui.

FAQ

Wie lang ist der Nassrasierer insgesamt?

Der Klingenhalter ist circa 4,5 Zentimeter lang. Die Länge des Griffs bis zum Deckel des Klingengehäuses beträgt etwa 9 Zentimeter.

Aus welchen Materialien ist der Nobelisk Nassrasierer hergestellt?

Der Rasierhobel besteht aus Chrom-Nickel.

Kann ich den Nassrasierer auch als Frau benutzen oder ist er für empfindliche Körperstellen nicht geeignet?

Vorausgesetzt Sie haben eine ruhige Hand und können die empfindlichen Partien gut visualisieren, ist der Nobelisk Nassrasierer auch für Frauen geeignet.

Wie lange hält ungefähr eine Klinge bis zum Wechsel?

Das hängt stark von der Beschaffenheit des Haares ab. Es dauert im Schnitt drei bis vier Rasuren, bis Sie die Klinge austauschen sollten.

5. Bambaw Safety Razor Nassrasierer mit Griff aus Bambus

Der Bambaw Safety Razor Rasierhobel bietet nach Herstellerangaben eine angenehme und hautfreundliche Rasur, und zwar auf die klassische Art. Der Griff des Nassrasierers besteht zu 100 Prozent aus Bambus und verleiht dem Nassrasierer demnach ein edles und stilvolles Aussehen. Bambus ist schnell wachsend, nachhaltig und ein natürliches Material.

Der Bambusgriff splittert laut Hersteller nicht und soll immer rutschfest und angenehm in der Hand liegen. Anders als bei den herkömmlichen Nassrasierern für Damen und Herren, deren Köpfe nicht dauerhaft verwendbar sind und die Umwelt belasten, ersetzen Sie bei dem Bambaw Nassrasierer lediglich die Klinge und tragen so zu einer saubereren Umwelt bei. Darüber hinaus sparen Sie dabei noch Geld, weil die Kosten für eine klassische Rasierklinge niedriger als bei den modernen Klingen sind.

Zu diesem Produkt erhalten Sie eine ausführliche Anleitung mit Informationen dazu, wie Sie das Gerät zusammenbauen, richtig verwenden, über die Hautpflege nach der Rasur und die Pflege des Rasiermessers. Alles ist in der Anleitung genau erklärt.

Das Modell zeichnet sich zudem durch ein hohes Eigengewicht aus, was nach Herstellerangaben einen großen Vorteil hat, denn durch dieses müssen Sie selbst nicht mehr viel Druck ausüben. Bei der Benutzung des Bambaw Nassrasierers benötigen Sie wenig Zubehör, einzig die Klingen müssen Sie ab und zu wechseln. Mit diesem Modell können Sie nicht nur die Barthaare entfernen, sondern er bietet sich den Angaben zufolge auch für die Rasur der Beine an.

Soll ich für die Nassrasur besser heißes, kaltes oder warmes Wasser verwenden? In der Regel bietet warmes Wasser die beste Feuchtigkeitsquelle für Barthaare. Das warme Wasser bewirkt, dass die Härchen weich werden und sich ausdehnen, wodurch sie sich um bis zu 70 Prozent leichter abschneiden lassen.

Zusammenfassung

Edles Design und die Verwendung von nachhaltigen Materialien für die Herstellung zeichnen dieses Modell der Marke Bambaw aus. Den Nassrasierer bekommen Sie zusammen mit einer Klinge geliefert und können diese dann für die Rasur des Barts wie auch zum Rasieren der Beine verwenden.

FAQ

Befinden sich im Lieferumfang neben dem Rasierhobel auch Klingen?

Ja. Eine Rasierklinge ist dabei.

Ist der Bambusgriff rutschig, wenn er nass ist?

Ganz im Gegenteil: Laut Hersteller sollte der Griff dann noch griffiger sein.

Wie viel wiegt der Bambaw Safety Razor Nassrasierer?

Das Gerät wiegt laut Hersteller 88 Gramm.

Aus welchen Materialien außer Bambus besteht der Nassrasierer?

Laut Herstellerangaben besteht der Bambaw Safety Razor Nassrasierer außerdem aus Edelstahl.

6. Wilkinson Sword Quattro Titanium Sensitive Nassrasierer mit Schutzbügeln für eine komfortable und sichere Rasur

Der Nassrasierer Wilkinson Sword Quattro Titanium Sensitive soll nach Herstellerangaben eine gründliche und sanfte Rasur ermöglichen. Jede der vier Klingen ist mit einer Kombination aus Titan und Carbon beschichtet, die vor Irritationen der Haut schützen soll. Dieser Nassrasierer verfügt über die Schutzbügel-Technologie und sorgt demnach für eine komfortable und sichere Rasur.

Mit diesem Rasiergerät bekommen Sie laut Wilkinson auch an schwer erreichbaren Stellen keine Probleme beim Rasieren, wobei eine Konturenklinge sowie der bewegliche Klingenkopf behilflich sein sollen. Ein hilfreicher Zusatz ist auch der Gleitstreifen, der mit Aloe Vera und Vitamin B5 sowie Jojoba-Öl für eine gründliche und schonendere Pflege angereichert ist.

Die hochwertigen Klingen haben zusätzlich eine Titanium-Diamant-Beschichtung, die eine besonders hohe Langlebigkeit gewährleisten soll. Laut Hersteller bleiben die Klingen auch nach 2.400 Zügen so scharf, dass sie keine Hautirritationen verursachen.

Auch beim Design will der Hersteller mit dem Nassrasierer überzeugen. Mit seiner weißen Farbgebung und den schwarzen Akzenten wirkt der Nassrasierer schlicht und elegant. Das Gerät wiegt laut Hersteller nur 99,8 Gramm und ist damit verhältnismäßig leicht. Dank des ergonomischen Griffs und geringen Gewichts soll der Rasierer gut in der Hand liegen.

Wie kann ich Rasurbrand vermeiden? Die Wahrscheinlichkeit, einen Rasurbrand zu bekommen ist höher, wenn die Haut auf die Rasur nicht richtig vorbereitet ist oder die Klingen zu stumpf sind. Deswegen sollten Sie warmes Wasser bis zu 3 Minuten in das Haar einwirken lassen und genügend Rasiergel auftragen. Darüber hinaus achten Sie darauf, die Klinge bei ersten Anzeichen von Stumpfwerden oder Unbehaglichkeit auszuwechseln.

Zusammenfassung

Wilkinson Sword bietet mit seinem Modell Quattro Titanium Sensitive einen Nassrasierer, der eine saubere und gründliche Rasur ermöglichen soll. Dank speziell beschichteter Klingen sollte das Auftreten eines Rasurbrands reduziert werden und die Gleitstreifen, angereichert mit Aloe Vera und Vitamin B5, gewährleisten bei der Rasur eine schonende Pflege.

FAQ

Wie viele Klingen befinden sich auf einem Aufsatz?

Bei dem Wilkinson Sword Quattro Titanium Sensitive Nassrasierer sind es insgesamt vier Klingen.

Ist bei diesem Rasierer ein Schutzbügel vorhanden?

Ja. Der Nassrasierer verfügt über einen Schutzbügel für eine komfortable und sichere Rasur.

Welche Funktion haben die Gleitstreifen bei dem Wilkinson Sword Quattro Titanium Sensitive Nassrasierer?

Die Gel-Streifen sind bei dem Rasiergerät mit Aloe Vera und Vitamin B5 angereichert, was eine schonende und gründliche Pflege ermöglichen soll.

Wie viele Aufsätze befinden sich in einer Packung?

Sie erhalten acht Wechsel-Aufsätze.

7. Störtebekker® Shaving Accessories Nassrasierer im handgefertigten Lederetui inklusive Rasur- und Bartguide als E-Book

Ein weiterer Rasierhobel stammt von der Marke Störtebekker. Im klassischen Oldschool-Design gehalten bietet er laut Hersteller dennoch die Funktionalität eines Präzisionsrasierers. Der Kamm des Rasierers ist geschlossen und schont demnach Ihre Gesichtshaut, ohne dabei die Qualität der Rasur zu mindern. Auch auf Reisen bleibt Ihnen der Nassrasierer von Störtebekker treu: Zu dem Produkt gibt es nämlich ein leichtes Travel-Etui mit Spiegel und Lederveredelung, was den Rasierhobel zum praktischen Begleiter macht. Dieses Rasiergerät adressiert der Hersteller vor allem an diejenigen, die eine neue, effizientere und elegante Art der Nassrasur kennenlernen wollen.

Neben der Farbe Silber-Café gibt es das Komplettrasur-Set in fünf weiteren Farbvarianten: Rose-Gold-Café, Rose-Gold-Schwarz, Schwarz-Café, Schwarz-Schwarz und Silber-Schwarz. Somit findet jeder eine Farbkombination, die zu ihm passt.

Der Rasierhobel verfügt über ein Butterfly-Öffnungssystem. Es besteht aus einem Scherkopf, bei dem sich die Rasierklingen sehr einfach austauschen lassen. So können Sie die Klingen laut Hersteller in sekundenschnelle austauschen. Im Set bekommen Sie zusätzlich neben dem Hobel und dem Etui zehn Astra-Rasierklingen. Das Etui besteht demnach aus hochwertigem Leder und ist umweltfreundlich nach ISO 14001 verarbeitet. Bei der Herstellung des Hobels wird laut Hersteller kein Chrom angewendet.

Wie vermeide ich Schnitte beim Rasieren? Damit Sie keine Schnitte bei der Rasur erleiden müssen, sollte die Haut stets gespannt sein. Auf der gespannten Haut gleitet die Klinge gut und dadurch vermindert sich die Verletzungsgefahr. Dank der gespannten Haut ist die Rasur zudem gründlicher. Denn dann richten sich die Barthaare auf und heben sich an, sodass Sie diese näher an der Wurzel abschneiden können.

Zusammenfassung

Der Störtebekker Shaving Accessories Nassrasierer verbindet das Oldschool-Aussehen mit einer guten Funktionalität. Mit dem Rasierhobel bekommen Sie zehn Austauschklingen und einen Rasur- und Bartguide als E-Book, damit Sie die Kunst der Rasur besser kennenlernen können.

FAQ

Woraus ist der Hobel gefertigt?

Der Hobel besteht bei dem Störtebekker Shaving Accessories Nassrasierer laut dem Unternehmen aus einer hochwertigen Zinklegierung mit galvanisierter Oberfläche und er ist rostfrei.

Ist der Kamm offen oder geschlossen?

Es handelt sich um einen geschlossenen Kamm. Damit soll Ihnen die Rasur gründlicher und sanfter gelingen. Auch das Verletzungsrisiko ist dabei geringer.

Welche Rasierklingen lassen sich mit dem Störtebekker Shaving Accessories-Nassrasierer kombinieren?

Dafür sind laut Hersteller alle handelsüblichen zweischneidigen Klingen geeignet.

Wie schwer ist der Nassrasierer?

Das Rasiergerät wiegt um die 70 Gramm.

8. BIC Flex 5 Nassrasierer-Set für Herren mit fünf Klingen und Nano-Technologie

Das Modell Flex 5 von BIC ist ein Nassrasierer, der Ihnen laut Hersteller eine sichere und zügige Rasur ermöglicht, die Haut während der Rasur pflegt und gleichzeitig Hautirritationen vorbeugt. Dieser Rasierapparat eignet sich demnach sehr gut für die Rasur von besonders empfindlichen Stellen. Das verdankt er dem großen, ergonomischen Gummi-Griff sowie dem flexiblen Schwungkopf. Der breite Gleitstreifen ist mit Aloe Vera und Vitamin E angereichert. Bei diesem Rasiergerät ist zudem ein extra dicker Hautstraffer integriert, wodurch Ihre Haut sanft gepflegt werden und geschmeidig bleiben soll.

Die fünf Klingen des Aufsatzes sind beweglich. Dadurch gelangen Sie mit dem Nassrasierer an die schwer zugänglichen Stellen, weil die Klingen eine gute Anpassung an Hautkonturen ermöglichen sollen.

Durch den Balance-Ball am Griff fühlt sich der BIC Flex5 Rasierer besonders ausgewogen in der Hand an. Damit soll die Rasur gründlicher und kontrollierter vonstattengehen. BIC ermöglicht mit der Trimmer-Funktion ein präzises Styling, vor allem bei schwer zugänglichen Bereichen unter Nase und Kinn. Auch bei den Koteletten kommt es auf die Präzision beim Rasieren an. Das zusätzliche Gewicht des Balance-Balls soll hier für noch mehr Kontrolle beim Rasieren sorgen. In jeder Packung befinden sich drei Einwegrasierer für mehrmalige Anwendung.

Ist eine bestimmte Reihenfolge beim Rasieren wichtig? Damit Ihre Haut so glatt wie möglich wird, sollten Sie bei der Rasur auf die richtige Reihenfolge achten. Als Erstes rasieren Sie deshalb die Wangen, danach kommen der Hals und zuletzt die Oberlippe und das Kinn an die Reihe. In diesem Bereich sind die Stoppel am härtesten und brauchen deswegen eine längere Einweichzeit.

Zusammenfassung

Die Firma BIC bietet Ihnen mit dem Modell Flex 5 einen Nassrasierer mit vielen zusätzlichen Features, die Ihnen die Rasur erleichtern können. Dazu gehören unter anderem die Präzisionsklinge für das Trimmen der Haare an schwer zugänglichen Stellen, der bewegliche Kopf des Aufsatzes und die fünf messerscharfen Klingen.

FAQ

Wie viel wiegt der Rasierer?

Laut Hersteller wiegt der BIC Flex 5 Nassrasierer lediglich 41 Gramm Netto.

Wie hoch ist die Anzahl der Klingen?

Jeder Aufsatz ist mit fünf Klingen ausgestattet.

Bietet der BIC Flex 5Nassrasierer eine Trimmer-Funktion?

Ja, laut Hersteller verfügt dieses Modell über eine Präzisionsklinge für das Trimmen der Haare.

Wie wird bei diesem Gerät die Haut geschont?

Der Rasierer ist mit einem Gleitstreifen versehen, der Aloe Vera und Vitamin E gegen Hautirritationen enthält.

9. Wilkinson Sword Hydro 5 Sensitive Nassrasierer mit wasseraktiviertem Gel-Reservoir und Skin-Guards

Mit seinen fünf Ultra-Glide-Klingen soll der Wilkinson Sword Hydro 5 Sensitive Nassrasierer eine gründliche und komfortable Rasur bieten. Die Skin-Guards der Klingen ermöglichen eine sanftere Rasur und beugen Hautirritationen vor. Die Ultra-Glide-Klingen kontrollieren laut dem Hersteller besser den Hautkontakt und sorgen für weniger Reibung. Mit dem günstigen Preis lässt sich dieses Rasiergerät in die unteren Preisregionen einordnen. Im Set bekommen Sie mit dem Rasierhobel vier Ersatzrasierköpfe, die jeweils mit fünf Klingen bestückt sind.

Der Flip-Trimmer ist eine der Spezial-Funktionen, die Wilkinson Sword Ihnen hier zur Verfügung stellt. Er ermöglicht laut Hersteller eine einfache und genaue Rasur schwer erreichbarer Stellen sowie exaktes Konturenschneiden.

Eine Besonderheit stellt bei diesem Modell das innovative Gel-Reservoir dar. Es wird durch den Kontakt mit Wasser aktiviert und soll die Reibung dramatisch verringern – nach Herstellerangaben ist die Reibung dadurch um bis zu 40 Prozent niedriger. Das Gel baut einen Schutzfilm über der Haut auf und sorgt dadurch für leichtes Gleiten, selbst bei wiederholten Rasierzügen. Um diese Funktion zu nutzen, legen Sie das Gel-Reservoir frei, indem Sie es mit dem Daumen zurückklappen. Auf diese Weise legen Sie auch die fünf Klingen frei und ermöglichen so eine präzisere Rasur. Das Gel schützt die Haut und hilft, den Feuchtigkeitsgehalt der Haut während der Rasur auf einem hohen Niveau zu halten.

Neben dem Gel-Reservoir verfügt dieses Modell zudem über die sogenannten Guard-Bars, die durch die Kombination aus Längs- und Querrillen für eine straffe Haut vor jedem Rasierzug sorgen sollen. Von der Optik her wirkt dieser Nassrasierer schlicht aber formschön. Farblich setzt der Hersteller auf eine Kombination aus Grün, Weiß und etwas Blau im Bereich des Klingenkopfes.

Schneidet heißer Stahl die Barthaare besser? Ja. Dafür sollten Sie die Rasierklinge zwischen den einzelnen Zügen in möglichst heißem Wasser auswaschen. Gut geeignet für diesen Zweck ist eine kleine Rasierschale, in der Sie den Nassrasierer vor der Rasur im heißen Wasser erhitzen. Zwischen den einzelnen Zügen können Sie den Rasierer darin auswaschen. Weitere Pflegetipps finden Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Mit einigen hilfreichen Funktionen im Gepäck bietet Wilkinson Sword mit dem Modell Hydro 5 Sensitive einen Nassrasierer, der Ihnen eine gute und gründliche Rasur gewährleisten soll. Der Flip-Trimmer oder das Gel-Reservoir sind nur einige Features, die zu einem exakten und formschönen Rasierergebnis führen sollen.

FAQ

Wie lange halten die Klingen bei dem Wilkinson Sword Hydro 5 Sensitive Nassrasierer?

Das ist unterschiedlich, weil die Nassrasur eine sehr individuelle Angelegenheit ist. Abhängig von der Haarstärke, der Häufigkeit der Rasur, und der zu rasierenden Flächen ist auch die Lebensdauer des Klingenkopfes. Bei einem normalen Bartwuchs, einer täglichen Rasur sowie einer guten Pflege der Klingen soll die durchschnittliche Lebensdauer etwa 3 Wochen betragen.

Eignet sich dieser Nassrasierer ausschließlich für die Rasur des Gesichts?

Ja. Dafür wurde dieses Rasiergerät laut Hersteller konzipiert. Allerdings können Sie es mit Vorsicht auch an anderen Körperstellen ansetzen.

Wie säubere ich die Rasierklingen?

Damit ein Klingenkopf gut arbeiten kann, sollte er regelmäßig gesäubert werden. Die Klingen müssen vor allem frei von Rückständen sein, denn eine verschmutzte Klinge kann nicht funktionieren. Reinigen Sie die Klinge während der Rasur mehrmals unter fließendem und warmem Wasser. Die Hygiene ist ein weiterer Grund für eine regelmäßige Reinigung der Klingen. Denken Sie daran, dass sich in den abrasierten Haaren Bakterien befinden, die bei fehlender Reinigung der Klinge zu Hautreizungen führen können.

Wie viel wiegt dieser Rasierer?

Das Gewicht beim Wilkinson Sword Hydro 5 Sensitive Nassrasierer beziffert der Hersteller mit 109 Gramm.

10. SHAVE-LAB Aon Black Edition P.L.6+ Nassrasierer mit natürlichem Edelharz und hochwertiger Aluminium-Chrom-Einfassung

Der nächste Rasierer in unserem Vergleich ist der SHAVE-LAB Aon Black Edition. Dieses Modell ist in einem klassischen Stil gehalten und wirkt zusammen mit dem schwarzen Griff besonders elegant. Was bei dem Rasierer als Erstes ins Auge fällt, ist seine elegante und natürliche Wellenform. Dieses Produkt ist laut Hersteller aus hochwertigen Materialien hergestellt, die einen sorgsamen Umgang mit der Haut garantieren sollen. Die verchromte Fassung des Rasierhobels ist demnach aufgrund ihrer Form besonders ergonomisch und liegt gut in der Hand. Mit diesem Rasierer sollen Sie kaum spürbar über die Haut gleiten und alle Haare, selbst an schwierigen Stellen, entfernen.

Für eine gründliche und hautschonende Rasur sorgen den Herstellerangaben zufolge die sechs Präzisionsklingen, mit denen der Rasierkopf bestückt ist. Gegen die Entstehung von Hautirritationen stattet der Hersteller diesen Rasierer mit Aloe Vera Pflegestreifen aus.

Der Unisex-Rasierer Aon aus der Premium Line von SHAVE-LAB ist aus hochglänzendem Aluminium und natürlichem Edelharz hergestellt und beeindruckt durch sein interessantes Design und hilfreiche Funktionen. Laut Hersteller ermöglicht dieser Nassrasierer ein gutes Handling an jeder Körperstelle. Im Lieferumfang erhalten Sie vier titangehärteten P.6-Rasierklingen für eine nachhaltige Rasur und den Rasierhobel. Neben Schwarz können Sie dieses Modell in acht weiteren Farbvarianten erwerben: Lila, Marmorgrau, Weiß, Polarweiß Rosegold, Schwarz-Rosegold, Türkis, Wildes Orange und Mitternachtsblau.

Soll ich das Gesicht nach der Rasur mit eiskaltem Wasser abspülen? Ja. Das kalte Wasser schließt die Hautporen nach der Rasur wieder und wirkt entzündungshemmend. Anschließend sollten Sie das Gesicht mit einem sauberen Handtuch vorsichtig trocken tupfen.

Zusammenfassung

Für die Liebhaber klassischer Designs bietet SHAVE-LAB das Modell Aon Black Edition P.L.6+. Dieser Rasierapparat bietet eine zeitlose und elegante Optik und verfügt über sechs messerscharfe Klingen, die eine exakte und hautschonende Rasur ermöglichen.

FAQ

Über wie viele Klingen verfügt jeder Rasierkopf?

Die Aufsätze sind mit jeweils sechs Klingen bestückt.

Ist dieser Nassrasierer nur für Männer gedacht?

Nein. Bei dem SHAVE-LAB Aon Black Edition P.L.6+ Nassrasierer handelt es sich um ein Unisex-Produkt.

Ist der Rasierhobel rostfrei?

Laut den Herstellerangaben ist dies der Fall. Er besteht aus hochglänzendem und verchromten Aluminium und natürlichem Edelharz.

Verfügt der SHAVE-LAB Aon Black Edition P.L.6+ Nassrasierer über Gel-Streifen?

Ja. Für eine hautschonende Rasur sorgen laut Hersteller die an den Rasurköpfen angebrachten Pflegestreifen mit Aloe Vera.

11. Solimo-Nassrasierer mit Fünf-Klingen-Rasiersystem

Im Set bietet Amazon bei diesem Rassierer seiner Eigenmarke Solimo zu dem Rasierhobel sechs zusätzliche Ersatzrasierköpfe mit jeweils fünf Klingen an. Die Klingen haben einen Pflegestreifen, der mit Aloe Vera und Vitamin E angereichert ist und ein leichtes Gleiten über die Haut ermöglichen soll. Die Haut erleidet dank des Streifens laut Hersteller weniger Irritationen und Reizungen nach der Rasur. Der bewegliche Kopf des Aufsatzes passt sich während der Rasur demnach an die Gesichtskonturen an, was bestmögliche Rasierergebnisse gewährleisten soll.

Das Gehäuse der Klinge ist offen. Das ermöglicht den Informationen zufolge eine leichte Pflege und Durchspülung der Klinge nach der Rasur. Die Hygiene ist beim Rasieren besonders wichtig, sonst setzen sich an den Klingen Bakterien ab und verursachen dann unter Umständen Hautreizungen und Mikroentzündungen an der rasierten Haut.

Des Weiteren hat der Nassrasierer auch eine Klinge zum Trimmen. Diese Funktion ist beim Rasieren der schwer erreichbaren Stellen von Vorteil, weil Sie diese ansonsten kaum erreichen könnten. Ein gummierter Griff und ein verhältnismäßig leichtes Gewicht des Rasierers sorgen für eine gute und sichere Handhabung während der Rasur – das Abrutschen wird dadurch minimiert. Optisch hinterlässt der Nassrasierer von Solimo einen soliden Eindruck und wirkt zeitgemäß. Bei der Auswahl der Farben hat sich der Hersteller für eine Kombination aus Schwarz, Silber, Orange und Blau – am Klingenkopf – entschieden.

Wie wichtig ist das Aftershave nach der Rasur? Ein Aftershave unterstützt die Regeneration der Haut nach erfolgter Gesichtsrasur. Solche milden Produkte, bevorzugt alkoholfrei, sind genau das Richtige für die strapazierte Haut. Das richtige Aftershave gibt der Haut die nötige Feuchtigkeit zurück, außerdem wirkt es desinfizierend und verhindert effektiv den Rasurbrand.

Zusammenfassung

Der Solimo-Nassrasierer stammt von der Amazon-Eigenmarke und bietet laut Hersteller eine solide Leistung bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie erhalten den Rasierer außerdem mit mehreren Wechselköpfen.

FAQ

Wie bekomme ich die Klinge in den Solimo-Nassrasierer?

Das geht laut Hersteller ganz einfach: Sie nehmen den Griff und stecken diesen auf die Rasierklingen. Diese rastet dann automatisch ein. Sie können zusätzlich den Knopf auf dem Griff drücken, um die Klingen ohne Widerstand einzurasten.

Gibt es für den Nassrasierer auch einen passenden Ständer?

Nein. Im Set bekommen Sie nur den Rasierer samt fünf Aufsätzen.

Bewegt sich der Kopf des Aufsatzes?

Ja. Der Rasierkopf ist beweglich und neigt sich bis zu 12 Grad nach oben oder nach unten.

Passt sich der Schwingkopf den Gesichtskonturen an beziehungsweise ist er beweglich?

Ja. Bei dem Solimo-Nassrasierer bewegt sich der Schwingkopf laut Hersteller bis zu 39,2 Grad nach hinten.

Was ist ein Nassrasierer?

Nassrasierer TestBei einem Nassrasierer handelt es sich um einen klassischen Rasierer, mit dem Sie Ihren Bart schneiden und trimmen können. Der Nassrasierer erfreut sich einer großen Beliebtheit vor allem bei den Männern, bei denen dieses Gerät regelmäßig zum Einsatz kommt. Neben den klassischen Bartrasierern gibt es heute auf dem Markt zahlreiche Modelle, die aufgrund ihrer vielfältigen Funktionalität und hochwertigen Klingen auch für andere Körperbereiche geeignet sind. Trotz der großen Konkurrenz, die der Nassrasierer von den elektrischen Rasierapparaten bekommt, kann sich der Klassiker nach wie vor wunderbar behaupten und mit der elektrischen Alternative gut Schritt halten.

Für viele Männer ist der Nassrasierer nicht nur die erste, sondern zugleich auch die beste Wahl für die Rasur des Bartes. Er ist günstig, leicht zu handhaben und gründlich. Ein herkömmlicher Nassrasierer besteht aus einem Griff und einer sogenannten Systemklinge beziehungsweise einem Aufsatz. Im Gegensatz zu den Einwegrasierern hat der Nassrasierer mit wechselbarer Klinge einen ergonomisch geformten Griff. Der Griff besteht meist aus Kunststoff, Metall oder aus Holz. In der Regel verfügt der Griff über eine rutschfeste, gummierte Oberfläche, damit er besser in der Hand liegt und ein Abrutschen verhindert.

Der Aufsatz oder Rasierkopf besteht meist aus mehreren Klingen, deren Anzahl unterschiedlich ist: Sie variieren zwischen zwei und sechs Klingen. Wobei auch der ganz klassische Rasierhobel mit einer Klinge gerade eine Renaissance erfährt. Im Handel finden Sie auch Einweg-Nassrasierer, die mit einer oder zwei Klingen bestückt sind. Nach der Rasur sind die Einweg-Rasierer nicht mehr verwendbar und sollten entsorgt werden. Bei den meisten wiederverwendbaren Nassrasierern handelt es sich um die sogenannten Systemrasier, weil Sie dabei die Rasierköpfe austauschen können. Meist bestehen die Klingen für die Nassrasur aus einer Titan-Karbon-Mischung, weil diese sehr gründlich rasieren und sogar abgestorbene Hautschuppen entfernen.

Manche Modelle gibt es sogar mit Batteriebetrieb. Durch den Batterieantrieb erzeugt der Apparat kleine Miniimpulse, die zu Vibrationen auf der Haut führen. Durch die Minivibrationen kommt es zu einer besseren Durchblutung der Hautoberfläche im Gesicht. Wenn die Haut besser durchblutet ist, soll die Gefahr von Hautirritationen oder Rasurbrand nach dem Rasieren vermindert sein.

Die letzten Jahrzehnte brachten eine rasante Entwicklung des Nassrasierers mit sich. Heute gibt es die unterschiedlichsten Modelle zu kaufen. Sie können Auswählen zwischen den Modellen mit einer oder sechs Klingen, Nassrasierern für Frauen oder Männer, mit oder ohne Gel-Streifen – es gibt eine riesengroße Auswahl.

Woher kommt das Wort „Nassrasierer“?

Bitte merken!Das Wort Rasur kommt aus dem Lateinischen „rasura“ und bedeutet soviel wie das Kratzen, das Schaben. Der Mensch hat schon vor 25.000 Jahren mittels geschärfter Steine und Muscheln angefangen, seine Behaarung abzuschaben. Die ältesten Funde von Rasierschabern sind auf das 6. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung datiert. Diese noch primitiven „Rasierer“ benutzten damals die Männer zur Entfernung von Bart- oder sonstigem Körperhaar mit einem Zusatz vom Wasser. Die Klingen aus hartem Gestein von einst wurden im Laufe der Zeit durch Rasiermesser mit feststehenden metallischen Klingen ersetzt. Die Entwicklung der heutigen Nassrasierer erfolgte erst mit der Einführung der Rasierhobel zum Ende des 19. Jahrhunderts.

Zu dieser Zeit ließen sich die Männer ihre Bärte von einem Barbier mit einem Rasiermesser schneiden. Im Jahre 1901 erfand die Firma King Camp Gillete den mechanischen Rasierapparat in der Form, die wir heute kennen. Seitdem war es Männern möglich, sich ihre Barthaare auch selbst zu schneiden. Heute sind die manuell bedienbaren Rasierer überwiegend Nassrasierer und sie sorgen für die Kürzung der Bart- oder Körperhaare bis zur Hautoberfläche, wobei die Haarwurzeln geschont bleiben.

Wie funktioniert ein Nassrasierer?

Der Rasierer schneidet die Körperhaare mittels scharfer Klingen direkt an der obersten Hautschicht ab, allerdings nicht komplett. Nach der Rasur wirkt und fühlt sich die Haut erst sehr glatt an, aber die Haarwurzeln sind heil geblieben. Nach wenigen Stunden sind die ersten Bartstoppel schon wieder sichtbar und auch an der Hautoberfläche spürbar. Die Rasur selbst funktioniert jedoch nur in Kombination mit anderen Utensilien und dem passenden Zubehör. Dabei sind vor allem der Rasierschaum und die Pflegelotion für die Haut wichtig.

Für eine optimale Nassrasur ist eine entsprechende und gründliche Vorbereitung relevant. Die einzelnen Phasen der Nassrasur bauen alle aufeinander auf und nur beim Einhalten der richtigen Reihenfolge und aller Schritte bekommen Sie ein sehr gutes Ergebnis. Lassen Sie sich für eine Rasur genügend Zeit und rasieren Sie sich nicht unter Zeitdruck, weil dadurch die feinmotorische Präzisionsarbeit leidet.

Eine komplette Nassrasur besteht aus folgenden Abschnitten, die wir Ihnen nun detailliert vorstellen:

Bitte genau hinschauen

  • Das Einweichen der Haare: Das machen Sie mit warmem Wasser. Die Haare sollten frei von Fett, Creme oder Vaseline sein. Dafür entfernen Sie die genannten Rückstände mit Seife oder Waschemulsion, damit dem Einweichen der Haare nichts mehr im Wege steht. Das Einweichen führen Sie entweder unter der Dusche oder am Waschbecken mit einem sehr warmen, nassen Tuch, das Sie gegen das Gesicht halten, durch. Durch die Wärme entspannt sich der Muskel des Haarkanales und das Haar tritt weiter aus dem Haarkanal hervor.
  • Das Einschäumen: Im nächsten Schritt behandeln Sie die Haare mit alkalischem Rasierschaum, damit sie aufquellen. Das Haar ist danach weicher und lässt sich leichter und schonender rasieren. Die weicheren Barthaare tragen auch zu einer längeren Lebensdauer der Klingen bei. Zum Einschäumen können Sie klassische Rasierseife, Rasierschaum aus der Drogerie oder ein Rasiergel verwenden.
So stellen Sie den Rasierschaum her: Obwohl Sie die Rasiercreme einfach so auf die Haut auftragen und mit den Fingern einreiben können, erzielen Sie damit oft nicht die gewünschte Wirkung. Sie benötigen dafür eine feine, sahnige Konsistenz des Schaums, die nur mit einem Pinsel erreichbar ist. Für die Herstellung des Rasierschaums benutzen Sie am besten eine Porzellanschüssel mit Griff, in die Sie erst einmal heißes Wasser zum Vorwärmen der Schüssel hineingeben.

Schütten Sie dann das Wasser wieder aus und geben Sie einen Strang von drei Zentimetern Rasiercreme in die Schüssel. Zu der Creme geben Sie etwa drei Teelöffel warmes Wasser und bewegen den trockenen Rasierpinsel in der Schüssel. Sie rühren mit dem Pinsel in Kreisbewegung hin und her oder stampfen ihn auf den Boden der Schüssel. Nach etwa 1 Minute des Rührens ist der Schaum für die Nassrasur nun fertig und Sie können ihn in die Haare einmassieren. Das machen Sie entweder mit dem Rasierpinsel oder mit der Hand und lassen den Schaum etwa 3 Minuten einwirken.

  • Das Rasieren: Vor Beginn denken Sie daran, dass Sie die Klinge im Winkel von etwa 30 Grad – gebildet von Klinge und der Haut – über die Haut führen sollten. Die herkömmlichen System- oder Nassrasierer stellen diesen Winkel fast von selbst ein, beim Rasierhobel müssen Sie den Winkel aus dem Handgelenk heraus selbst bilden. Spannen Sie die Haut mit der freien Hand. Ziehen Sie die Haut in eine Richtung, während Sie mit dem Rasierapparat im richtigen Rasierwinkel in die andere Richtung rasieren. Die Haut sollten Sie so weit spannen, bis sich die Haare aufrichten.
Wichtig: Sie sollten die Haut gegen den Strich straffen während Sie den Nassrasierer beim ersten Rasurdurchgang in die andere Richtung bewegen, also zum Kinn hin, weil das die normale Wuchsrichtung des Haares ist. Drücken Sie beim Rasieren nicht zu stark auf, sondern berühren Sie die Haut nur sanft. Den ersten Durchgang machen Sie also mit dem Strich. Nach jedem Rasierzug spülen Sie die Klinge mit warmem Wasser aus, damit sie nicht verstopft.

Für den zweiten Rasurdurchgang schäumen Sie Ihr Gesicht noch einmal ein. Jetzt ziehen Sie die Klinge quer zum Strich. Als Geübter können Sie auch gegen den Strich rasieren, aber dafür müssen Sie Ihre Haut, die Wuchsrichtung und auch Ihren Nassrasierer genau kennen. Sonst riskieren Sie Rasurbrand und Hautirritationen. Bei der Rasur gegen den Strich ist das Straffen der Haut besonders relevant. Diese Technik erfordert ein hohes Maß an Übung und ist für Anfänger nicht empfehlenswert.

Wichtig!

  • Entfernen der Schaumreste und Trocknen des Gesichts: Spülen Sie das Gesicht nach getaner Arbeit mit kaltem Wasser gründlich ab und trocknen Sie es mit einem sauberen Handtuch ab. Tupfen Sie die Haut am besten nur leicht ab und reiben Sie das Gesicht nicht.
  • Die Haut desinfizieren: Um die Haut nach dem Abtrocknen zu desinfizieren, tragen Sie ein Aftershave auf. Auf der Haut befinden sich Bakterien und wenn die Haut bei der Rasur verletzt wird, kann es zu einer Entzündung durch diese Bakterien kommen. Die Desinfektion macht die Bakterien unschädlich. Es ist völlig normal, dass die Haut beim alkoholhaltigen Aftershave kurz und leicht brennt. Wenn Sie nach der Rasur längere Zeit ein rotes Gesicht haben, das spannt und brennt, kam es zum unerwünschten Rasurbrand.
  • Das Eincremen der Haut: Nach der Behandlung mit Aftershave können Sie die Haut mit einer Hautcreme eincremen. Etwa 10 Minuten nach der Rasur fühlt sich Ihre Gesichtshaut wieder normal an. Falls Sie eher zu fettiger Haut neigen, können Sie das Eincremen gegebenenfalls weglassen. Danach braucht Ihre Haut Ruhe, also lassen Sie die Hände vom Gesicht weg. Vermeiden Sie Berührungen mit den Händen im Gesicht und schon gar nicht mit dreckigen Händen, da es sonst zu einer Entzündung der Haut kommen kann.
  • Rasierutensilien pflegen: Waschen Sie die Seifenreste aus dem Pinsel und schlagen Sie ihn aus, als ob Sie diesen wegwerfen würden, damit das Wasser durch die Zentrifugalkräfte aus dem Pinsel geschleudert wird. Hängen Sie den Pinsel am besten in einem Pinselständer mit den Haaren nach unten auf. Stellen Sie ihn nicht hin oder legen Sie ihn nicht, weil es sonst zu vorzeitigem Haarverlust kommen kann.

Weitere hilfreiche Tipps:

  1. Falls Sie keine alkoholhaltigen Aftershaves vertragen, greifen Sie zu alkoholfreien Aftershave-Balsamen und Cremes.
  2. Eine Desinfektion nach der Rasur ist besonders empfehlenswert, da die Haut durch die Nassrasur strapaziert wird, was Entzündungen fördert.
  3. Verwenden Sie zum Abtrocknen des Gesichts nur ein sauberes, eigenes Handtuch und verwenden Sie es ausschließlich für das Gesicht.
  4. Der Nassrasierer sollte im Idealfall immer nur von einer Person benutzt werden.

Welche Arten von Nassrasierern gibt es?

Nassrasierer VergleichBei den Nassrasierern handelt es sich um Rasiergeräte mit Klingen, die Sie unter Wasser, mit Wasser oder auch bei Feuchtigkeit problemlos nutzen können. Die Nassrasierer lassen sich deshalb auch mit Wasser einfach reinigen, ohne diese zu beschädigen. Im Handel finden Sie zahlreiche Modelle und Arten von Rasierern – es gibt nicht nur unterschiedliche Modelle für Damen und Herren, sondern auch elektrisch angetriebene Nassrasierer. Die Angebote unterscheiden sich auch in der Auswahl der Körperbereiche, für die sie geeignet sind. Es gibt deswegen Modelle für das Gesicht, Varianten für die Intimzone und auch Ganzkörper-Rasierer. Die verschiedenen Arten möchten wir Ihnen nun kurz vorstellen:

  • Nassrasierer für Damen: Diese Geräte bekommen Sie sowohl als spezielle Einweg-Nassrasierer als auch als dauerhaft nutzbare Nassrasierer mit auswechselbaren Klingen-Aufsätzen. Sie unterscheiden sich von den Modellen für Männer vor allem darin, dass sie anders gefärbt sind, mit feuchtigkeitsspendenden Einlagen versehen sind und meist auch weniger Klingen bieten als die Männer-Rasierer, weil Frauenhaare etwas feiner sind.
  • Nassrasierer für Herren: Auch die Modelle für Männer gibt es entweder als Einwegmodelle oder auch als Nassrasierer mit auswechselbaren Klingen. Sie zeichnen sich vor allem durch besonders scharfe Klingen aus, die zu dritt, viert oder fünft an dem Klingen-Aufsatz angebracht sind. Auf diese Weise können sie hartnäckige sowie dicke Härchen erfolgreich trimmen.
  • Klassische Nassrasierer beziehungsweise Rasierhobel: Diese bestehen aus einem robusten Korpus, in welchen sich einzelne Rasierklingen montieren lassen. Rasierhobel haben eine lange Tradition und keine Plastikteile, sondern sie sind meist aus rostfreiem Stahl hergestellt, sodass sie rundum wasserfest, umweltschonend und langlebig sind.
  • Einweg-Nassrasierer: Das sind ganz simple Rasierer für die Nutzung in der Dusche oder Badewanne. Sie bieten kaum Extras und nutzen sich schnell ab. Nach einer bis zwei Nutzungen sind sie unbrauchbar und gehören in den Müll. Sie zeichnen sich vor allem durch einen günstigen Preis aus, sind aber sehr umweltschädlich.
  • Elektrische Nassrasierer: Diese Nassrasierer haben eine integrierte Batterie oder auch einen Akku, mit denen sie angetrieben werden. Die Klingen können bei solchen Modellen vibrieren oder sogar rotieren, wodurch saubere Rasierergebnisse erzielt werden sollen. Sie lassen sich ohne Probleme unter laufendem Wasser nutzen und reinigen, ohne dabei beschädigt zu werden.
  • Epilierer-Nassrasierer: Zahlreiche Epilierer-Modelle sind mit einem Aufsatz-Set ausgestattet, zu dem auch ein Rasierkopf gehört. Sie können solche Geräte als Nassrasierer in der Badewanne oder Dusche verwenden und haben den Vorteil, dass Sie damit je nach Umfang des Sets die Härchen mitsamt der Wurzel vollständig entfernen können.

Das sind die Vor- und Nachteile verschiedener Nassrasierer-Typen

Die jeweiligen Gerätetypen, die wir Ihnen soeben vorgestellt haben, bringen gewisse Vor- und Nachteile mit, die Ihnen die Auswahl erleichtern sollten. Ob es ein Gerät ist, das Sie ohne Rasierschaum, mit Klingen zum Austauschen oder als Rasierhobel nutzen möchten, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen ab. Unsere Übersicht der Vor- und Nachteile soll Ihnen dabei helfen, die Auswahl schon dem Kauf ein bisschen einzugrenzen. Das sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Nassrasierer-Arten:

Nassrasierer für Damen

  • Aufsatz meist mit feuchtigkeitsspendendem Gel
  • In femininen Designs und Farben zu haben
  • Große Modell- und Markenauswahl
  • Lässt sich in der Dusche nutzen
  • Einfache Reinigung unter laufendem Wasser
  • Recht gründliches Rasierergebnis
  • Meist für Beine, Achseln und auch für die Bikinizone gleichermaßen gut geeignet
  • Ersatzklingen meist sehr teuer

Nassrasierer für Herren

  • Eine gründliche Rasur
  • Einfach in der Anwendung
  • Große Modellauswahl
  • Langlebig und robust
  • Einfache Reinigung unter fließendem Wasser
  • Auch als Reiseset erhältlich
  • Modellabhängig stehen höhere Folgekosten an

Rasierhobel

  • Griff meist im edlen Design und aus stabilem und rostfreiem Metall gefertigt
  • Sehr gründliche Ergebnisse durch scharfe Klinge
  • Problemlose und leichte Reinigung
  • Ohne feuchtigkeitsspendenden Streifen
  • Je nach Ausführung ziemlich teuer
  • Meist recht schwer

Einweg-Nassrasierer

  • Sehr günstig beim Kauf
  • Einfache Anwendung
  • Reinigen nicht notwendig
  • Gut geeignet für Bikinizone und nahezu den gesamten Körper
  • Keine Sonderfunktionen oder Extras
  • Schlechtere Rasierergebnisse
  • Zum Rasieren des Bartes weniger geeignet
  • Nicht umweltfreundlich

Elektrische Nassrasierer

  • Kaum Folgekosten, weil sie oft fest eingebaute, langlebige Klingen aufweisen.
  • Gründliche Rasierergebnisse
  • Hautschonend
  • Leichteres und angenehmeres Gleiten
  • Meist teurer als die anderen Geräte
  • Stromkabel oder Batterien nötig

Epilierer-Nassrasierer

  • Mit den richtigen Aufsätzen sehr vielseitig
  • Für verschiedene Körperbereiche geeignet
  • Kann unter Umständen teuer sein
  • Auswahl für Frauen deutlich größer als für Männer

Welcher Nassrasierer ist für Sie am besten geeignet?

Der beste NassrasiererFür welchen Nassrasierer Sie sich im Endeffekt entscheiden, hängt einzig und alleine von Ihren Ansprüchen ab. Bei der Vielzahl der angebotenen Modelle und verschiedenen Typen im Handel gibt es bestimmt einen Rasierer, der zu Ihnen passt. Grenzen Sie Ihre Möglichkeiten ein wenig ein:

  1. Brauchen Sie einen leichten und günstigen Nassrasierer für die Reise? Dafür eignen sich am besten die Einwegrasierer, weil sie vor allem leicht und sehr schmal sind, keine Batterien oder gar einen Akku benötigen und sich nach der Nutzung entsorgen lassen. Wenn Sie also ein paar Stück mit auf die Reise nehmen, dann brauchen Sie sich keine Sorgen betreffs Ladekabel und Zubehör machen. Die kompakte Form der Einwegrasierer erlaubt ein platzsparendes Verstauen im Reisegepäck. Allerdings sind diese Wegwerfartikel nicht sehr umweltfreundlich.
  2. Suchen Sie etwas Edles für die Rasur? Für die Rasur etwas gehobener Art verwenden Sie einen Rasierhobel, den es beispielsweise verchromt oder mit Gold-Plattierung zu kaufen gibt. Diese Modelle bieten eine gründliche Rasur und gelten als das Non-Plus-Ultra für stilvolle Männer, die sich auf die altmodische Art rasieren wollen. Diese Modelle sind jedoch ziemlich schwer, sodass sie sich weniger für die Reisen eignen. Allerdings machen sie eine gute Figur als Geschenk oder kleine luxuriöse Anschaffung.
  3. Sind Sie auf der Suche nach einem Gerät, das besonders langlebig ist? Die Einwegrasierer weisen die kürzeste Lebensdauer auf, da sie nach ein oder zwei Verwendungen meist abgestumpft und reif für die Entsorgung sind. Nassrasierer mit Wechselklingen sind da schon langlebiger, da Sie den Griff nach dem Auswechseln der Klinge weiterhin nutzen können. Die langlebigste Variante ist jedoch der Elektrorasierer mit fest eingebauten Klingen.
  4. Welcher Nassrasierer bei recht trockener Haut? Dazu eignet sich besonders gut ein Nassrasierer mit Feuchtigkeitsfilm und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Es gibt auch in unserem Vergleich Modelle, die mit Aloe Vera-Extrakten oder mit Jojoba-Öl angereichert sind. Die speziellen Pads mit Feuchtigkeitsfilm sind dabei so angebracht, dass sie beim Rasieren die Haut mit einem Feuchtigkeitsfilm versorgen.

Das sollten Sie beim Kauf eines Nassrasierers beachten

Beim Kauf eines Nassrasierers gibt es einige Dinge, die Sie im Auge behalten sollten. Nachfolgend erläutern wir Ihnen, worauf Sie besonders achten sollten, damit Sie mit dem neuen Nassrasierer so lange wie möglich zufrieden sind.

  • Die Anzahl der Klingen: Nassrasierer beziehungsweise Systemrasierer bekommen Sie im Handel immer mit einer unterschiedlichen Anzahl an Rasierklingen. Am populärsten sind Modelle mit drei oder fünf Klingen. Sie müssen jedoch nicht alles glauben, was die Hersteller versprechen – das betrifft vor allem die hoch gepriesene Fünf-Klingen-Technologie. Diese Technologie ist zwar gut und liefert gute Rasierergebnisse, allerdings können Sie sich auch mit einem Drei-Klingen-Modell durchaus gründlich rasieren. Rasierapparate mit drei Klingen lassen sich zudem sehr viel leichter reinigen, weil die Klingen bei diesen Modellen nicht so eng zusammenstehen, wie bei den Produkten mit einer höheren Klingenanzahl. Darüber hinaus sind die Drei-Klingen-Modelle in der Regel günstiger.
Wichtiger Kauf-Tipp: Mehr Aufmerksamkeit als der Anzahl der Klingen sollten Sie einem beweglichen Kopf widmen. Bei einem beweglichen Aufsatzkopf gelingt Ihnen die Rasur leichter, weil sich der Kopf dann an die Gesichtsform oder den Körper besser anpasst.

Nassrasierer Tests

  • Die Feuchtigkeitsstreifen: Wählen Sie, falls möglich, Nassrasierer mit einem oder mehreren Feuchtigkeitsstreifen. Diese Technologie ermöglicht ein leichteres Gleiten des Rasierers über die Haut. Meist sind die Gel-Streifen mit ätherischen Ölen oder auch mit Aloe Vera angereichert und erfüllen damit auch eine Pflegefunktion. Diese Substanzen beugen Hautreizungen und Rasurbrand vor. Die Feuchtigkeitsstreifen sind außerdem dann von Vorteil, wenn Sie gerade keinen Rasierschaum oder eine Rasiercreme zur Hand haben. Des Weiteren sind nachlassende Farben der Streifen ein Zeichen dafür, dass Sie die Klinge bald wechseln sollten.
  • Mit oder ohne Batterie: Die batteriebetriebene Modelle sind in der Lage, eine Vibration während der Nassrasur zu erzeugen. Es bleibt jedoch von Anwender zu Anwender unterschiedlich, ob Sie sich mit der Vibration anfreunden können oder nicht.

Internet vs. Fachhandel: Wo kann ich einen Nassrasierer am besten kaufen?

Mit dem Internet kam vor Jahren eine neue Alternative zum Kaufen auf. Das betrifft auch die Nassrasierer: Sollte ich einen neuen Nassrasierer lieber direkt vor Ort in einer Drogerie oder im Fachgeschäft kaufen oder doch lieber schnell und bequem über das Internet bestellen? Diese Frage stellen sich viele Nutzer. Die Antwort auf diese Frage ist nicht einfach, weil beide Varianten sowohl ihre Vor- als auch Nachteile haben.

Legen Sie einen großen Wert auf eine Vielfalt und Nassrasierer und möchten auch abseits der bekannten und großen Marken Rasierer ausprobieren, dann ist das Internet eine gute Wahl für Sie. Die Online-Shops bieten Ihnen eine sehr große und umfangreiche Auswahl, was bei Geschäften vor Ort nicht möglich ist. Ihnen stehen im Netz unzählige Varianten und Modelle von Nassrasierern zur Verfügung.

Das Internet liegt auch beim Preis vorne: Online finden Sie immer die günstigen Angebote und niedrigen Preise. Sie können sich zudem in aller Ruhe umschauen. Darüber hinaus haben Sie im Netz die Möglichkeit, einfach und schnell die unterschiedlichen Preise und Produkte zu vergleichen.

Wenn sich der Nassrasierer als Fehlkauf erweist, dann können Sie diesen ohne Probleme zurückschicken. Ihnen als Online-Kunde bleibt nämlich das sogenannte gesetzliche Widerrufsrecht, welches eine Frist von zwei Wochen für die Rücksendung der erhaltenen Ware erhalten. Innerhalb dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit, die bestellte Ware wieder zu verpacken und ohne Angabe von Gründen an den Anbieter zurückzusenden. Nach Erhalt der Ware bekommen Sie das Geld wieder zurück.

Den Nassrasierer richtig pflegen: So geht es

Schon gewusst?Die Haltbarkeit der meisten Nassrasierer und Klingen ist im Allgemeinen relativ kurz, weshalb Sie sich um eine gute Reinigung und Pflege kümmern sollten. Durch eine gute Pflege verlängern Sie die Lebensdauer des Nassrasierers und sorgen zugleich für die besten Ergebnisse bei jeder Anwendung.

  1. Reinigen Sie den Nassrasierer gründlich: Jede Rasur hinterlässt Rückstände an den Klingen. Spülen Sie diese am besten mit warmem Wasser ab.
  2. Tauschen Sie die Klingen regelmäßig aus: Die modernen hochwertigen Klingen halten in der Regel 2 bis 4 Wochen durch, bevor sie ausgetauscht werden müssen. Die allgemeine Haltbarkeit hängt allerdings von vielen Faktoren ab. Um die optimalen Rasurergebnisse zu erzielen, sollten Sie jedoch die Klingen regelmäßig austauschen.
  3. Auf die Pflege des Zubehörs achten: Auch das Zubehör, wie etwa der Rasierpinsel, der Spiegel und Co., benötigen entsprechende Pflege. Diese Teile sollten Sie nach jeder Anwendung ebenfalls gründlich reinigen.
  4. Den Nassrasierer samt Zubehör richtig lagern: Der perfekte Lagerplatz für einen Nassrasierer sollte trocken und sicher sein. Im Handel gibt es heutzutage spezielle Boxen und Etuis, die für eine solche Lagerung gedacht sind.
  5. Nach der Anwendung trocknen lassen: Um die Bildung von Rost zu vermeiden, sollten Sie den Rasierer nach jeder Rasur immer gut trocknen lassen. Vor allem dann, wenn Sie den Rasierer für einen längeren Zeitraum nicht verwenden wollen.
  6. Gründliche Reinigung betrifft auch das Gelenk und die Kontaktfläche: Diese beiden Stellen werden bei der Reinigung häufig vergessen. Mit der Zeit sammelt sich jedoch an diesen Stellen viel Schmutz an, deshalb sollten Sie die Klingen ab und zu abnehmen und die Flächen reinigen.
  7. Den Nassrasierer immer für den vorgesehenen Bereich verwenden: Im Handel bekommen Sie den Nassrasierer für alle Haare und für jede Stelle des Körpers. Denken Sie jedoch daran, das entsprechende Modell nur für die geeigneten Stellen zu verwenden. Das gewährleistet gute Ergebnisse bei der Rasur und eine lange Haltbarkeit.

Nützliches Zubehör für einen Nassrasierer

Ein einfacher Nassrasierer reicht für wirklich saubere und ordentliche Ergebnisse bei jeder Anwendung nicht aus. Eine gute und saubere Rasur ist nur durch ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren möglich. Die wichtigste Rolle spielen dabei die eigentlichen Nassrasierer und die Klingen, die zur Anwendung kommen. Ebenfalls wichtig ist jedoch auch das Zubehör, das nicht fehlen sollte, wenn Sie gute Ergebnisse beim Rasieren erzielen möchten. Wir erläutern Ihnen jetzt, welches Zubehör für eine erfolgreiche und gute Rasur nötig ist:

Der Rasierschaum: Ohne einen guten Rasierschaum können Sie keine zufriedenstellenden Resultate beim Rasieren erwarten. Der Rasierschaum weicht unter anderem die Haare auf und sorgt dafür, dass der Rasierer die Haare besser schneiden kann. Darüber hinaus bildet der Schaum einen schützenden Film und eine Barriere, um die Haut zu schützen und Irritationen deutlich zu reduzieren. Im Handel gibt es den Rasierschaum in verschiedenen Varianten und für unterschiedliche Hauttypen.

Das ist ein wichtiger Aspekt der Rasur, weil es unter anderem auch Varianten und Produkte gibt, die extra für eine sensible und empfindliche Haut vorgesehen sind. Solche Mittel sorgen dann mit ihren pflegenden und beruhigenden Inhaltsstoffen für ein angenehmes Gefühl bei der Rasur und beugen Hautirritationen und Rasurbrand vor.

Die Pflegelotion: Für die anschließende Pflege nach der Rasur benötigen Sie eine hautfreundliche Lotion. Rasieren stellt nämlich immer eine große Belastung für Ihre Haut dar. Falls diese nicht richtig gepflegt wird, sind oftmals kleine Pickel oder auch Rötungen die Folge. Diese sehen unangenehm aus und können zudem auch sehr schmerzhaft sein. Um dem vorzubeugen, sollten Sie gleich nach der Rasur die Haut entsprechend mit einer Lotion pflegen. Eine After-Shave-Lotion versorgt Ihre Gesichtshaut nicht nur mit der wichtigen Feuchtigkeit, sondern beruhigt diese und lässt sie geschmeidig erscheinen.

AchtungDer Rasierpinsel: Mit dem richtigen Rasierpinsel gelingt Ihnen die Rasur leichter und auch angenehmer. Es gibt auf dem Markt eine große Vielfalt an verschiedenen Rasierpinseln, die sich in Formen und Farben voneinander unterscheiden. Bei der Auswahl schauen Sie auf die Griffform, die ergonomisch sein soll, damit der Pinsel gut in der Hand liegt. Auch die Wahl der Pinselhaare ist wichtig – diese sollten schonend für Ihren Hauttyp sein. Bei einer empfindlichen Haut wählen Sie zum Beispiel einen Silberzupf-Rasierpinsel, um die Haut nicht zu sehr zu strapazieren. Ob Sie sich für einen Pinsel aus Echthaar oder Kunsthaar entscheiden, spielt kaum eine Rolle. Laut Experten sind die synthetischen Haare nicht schlechter als Dachshaare und sie sind sogar länger haltbar.

Gibt es Alternativen zum Nassrasierer?

Nicht jeder Mensch benutzt gern einen Nassrasierer. Die Gründe dafür sind verschieden: Manche Männer haben zum Beispiel Angst vor Schnitten, welche bei der Nassrasur leider nun einmal schnell auftreten können. Als Mann brauchen Sie selbstverständlich nicht gleich auf einen gepflegten und sauberen Eindruck verzichten, weil es im Handel zahlreiche Alternativen zum klassischen Nassrasierer gibt. Wir stellen Ihnen hiermit verschiedene Alternativen zu Nassrasierern inklusive Vor- und Nachteile vor:

Der elektrische Rasierer: Es handelt sich dabei um die populärste und beliebteste Alternative zu einem herkömmlichen Nassrasierer. Ein solcher Rasierer verfügt auch über Messer, diese sind jedoch meist nicht ganz so scharf und kommen beim Rasieren nicht direkt mit der Haut in Kontakt. Die meisten Modelle weisen einen sogenannten Scherkopf auf, in welchem die Rasiermesser integriert sind. Durch eine Gitterabdeckung kommen die Barthaare in den Kontakt mit den Messern. Der elektrische Antrieb bewegt die Messer, die wiederum dafür sorgen, dass der Bart gestutzt und die Haare geschnitten werden. Die modernen Modelle haben einen integrierten Akku und lassen sich dadurch unabhängig von einer Steckdose einsetzen.

Die Rasur mit einem elektrischen Rasierer erfolgt oft ohne Wasser, was ein großer Vorteil ist. Damit bleibt der Aufwand auf ein absolutes Minimum reduziert. Die Klingen beziehungsweise die Messer sollten Sie bei einem elektrischen Rasierer nur äußerst selten austauschen, sie halten in der Regel problemlos monatelang.

Zu den weiteren Vorteilen elektrischer Rasierer zählen:

  • Geeignet für alle Körperstellen
  • Kaum beschränkt in der Anwendung – kein weiteres Zubehör nötig
  • Eine Verletzungsgefahr ist bei der Anwendung nahezu ausgeschlossen
  • Ermöglicht eine besonders schnelle Rasur
  • In der Regel eine gute Verträglichkeit
  • Besonders konturierte Bärte lassen sich mit einem Elektrorasierer genauer umsetzen.
  • Gelegentliches Stutzen des Barts gelingt mit dem Elektrorasierer leichter
  • Trockenrasur ist zwar schonender, aber weniger gründlich
  • In der Regel teurer in der Anschaffung als ein Nassrasierer, allerdings kann sich ein Elektrorasierer nach 3, 4 Jahren amortisieren

Enthaarungscremes: Diese Cremes können Sie zur Enthaarung statt Nassrasierer einsetzen. Sie kosten nicht viel und lösen ungeliebte Haare auf. Das geschieht dank der Thioglykolsäure, die die Haarstruktur schwächt. Nach dem Auftragen und entsprechender Einwirkzeit lassen sich die Haare mit einem Spatel abtragen. Enthaarungscremes verfügen meist über eine gute Hautverträglichkeit.

Epilierer: Nach dem Epilieren bleibt die Haut bis zu 1 Monat glatt. Diese Geräte reißen die Haare mit speziellen rotierenden Pinzetten an der Wurzel aus, was allerdings schmerzhaft sein kann.

Wachs: Nach den Behandlungen mit Warm- oder Kaltwachs ist die Haut an den Beinen, Achseln und Bikinizonen einige Wochen schön glatt. Bei der Behandlung wird das Haar an der Wurzel ausgerissen, deshalb ist die Prozedur nicht ganz schmerzfrei.

FAQ: Die häufigsten Fragen zum Thema Nassrasierer

Die besten Nassrasierer1. Sind Nassrasierer im Handgepäck erlaubt? Innerhalb der EU ist diese Regelung von Land zu Land unterschiedlich. Entscheidend dabei ist die Art des Rasierers. Einzig der Elektrorasierer ist in allen EU-Ländern im Handgepäck erlaubt, bei einem Nassrasierer können Sie dagegen gebeten werden, diesen zu entsorgen. In Deutschland hingegen ist das Mitführen momentan erlaubt, allerdings sind offene Rasierklingen schon seit langer Zeit überall verboten.

2. Wie oft kann ich einen Nassrasierer benutzen? Bei den Einwegrasierern ist es einfach: Wie der Name schon verrät, sind diese für einen einmaligen Gebrauch konzipiert und sollten auch in der Tat nur ein einziges Mal verwendet werden. Die Nassrasierer beziehungsweise die Systemrasierer können Sie dagegen so lange nutzen, solange der Griff seine Form und Funktionalität behält. Wenn Sie immer wieder Klingen nachkaufen, die exakt zu dem Griff passen, steht einer langen Verwendungszeit nichts im Wege.

3. Wie oft sollte ich beim Nassrasierer die Klingen wechseln? Darüber haben wir Sie schon in unserem Ratgeber informiert, aber diese Problematik ist so wichtig, dass wir es nochmal hier erwähnen: Gehen Sie im Durchschnitt davon aus, dass Sie je nach Produkt und Qualität alle sieben bis zehn Rasuren oder 2 bis 4 Wochen die Klingen austauschen sollten. Allerdings hängt das auch davon ab, wie stark Sie behaart sind und ob Sie neben dem Gesicht auch andere Körperstellen mit dem Nassrasierer behandeln.

Orientieren Sie sich dabei am besten an der Farbintensität des Pflegestreifens – eine verblasste Farbe weist auf eine hohe Abnutzung hin. Falls Sie den Wechsel der Klingen zu lange hinauszögern laufen Sie Gefahr, dass die stumpfen Klingen nicht mehr gut genug schneiden und stattdessen die Haare aus der Haut schmerzhaft herausreißen. Eingewachsene Haare und daraus resultierende Pusteln und Pickel können dann das Ergebnis sein.

4. Wie reinige ich den Nassrasierer richtig? Das ist auch ein wichtiges Thema, das immer wieder angesprochen werden soll. Eine gründliche Reinigung des Rasierers ist nämlich für eine fehlerfreie Funktion unerlässlich. Sie sollten deshalb nach jeder Rasur den Nassrasierer gründlich unter warmem Wasser abspülen und anschließend ausreichend an der Luft trocknen lassen.

Gibt es einen Nassrasierer-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDie Experten der Stiftung Warentest beschäftigten sich mit dieser Thematik bereits im Jahre 2010. Dabei haben Sie 42 Produkte unter die Lupe genommen und die Testergebnisse hier veröffentlicht. Sie finden dabei vom günstigen Einwegrasierer bis zum vibrierenden Hightech-Rasierer alles, was Sie für eine gute Rasur brauchen. Die Stiftung Warentest legte bei diesem Test den größten Wert auf die folgenden vier Kriterien mit entsprechender Gewichtung in Prozent:

  • Rasieren – 35 Prozent
  • Hautschonung – 35 Prozent
  • Haltbarkeit der Klingen – 10 Prozent
  • Handhabung – 20 Prozent

Bei den getesteten Geräten hat der Großteil der Produkte eine gute Gesamtnote zwischen 2 und 3,4 bekommen. Nur zwei Produkte kamen auf eine befriedigende Bewertung von 3,5 und 3,7. Die getesteten Einwegrasierer schnitten schlechter ab als die Systemrasierer mit Wechselklingen. Die Tester bemängelten dabei vor allem die schlechtere Rasierleistung und oft auch die Unhandlichkeit der Einwegrasierer.

Hat Öko Test die Nassrasierer getestet?

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat sich bisher nicht mit Nassrasierern beschäftigt. Allerdings versuchen wir unseren Nassrasierer-Vergleich stets aktuell zu halten. Falls in Zukunft einen Nassrasierer-Test von Öko Test gibt, dann aktualisieren wir unseren Vergleich um die neuesten Testergebnisse, damit Sie stets auf dem aktuellsten Stand sind.

Weitere hilfreiche Links zum Thema Nassrasierer

Nassrasierer Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten Nassrasierer

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Gillette Fusion5 ProGlide Nassrasierer 12/2019 34,20€ Zum Angebot
2. Gillette Mach3 Nassrasierer 12/2019 21,00€ Zum Angebot
3. WOTEK-Nassrasierer 12/2019 15,99€ Zum Angebot
4. Nobelisk Nassrasierer 12/2019 21,99€ Zum Angebot
5. Bambaw Safety Razor Nassrasierer 12/2019 16,99€ Zum Angebot
6. Wilkinson Sword Quattro Titanium Sensitive Nassrasierer 12/2019 9,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Gillette Fusion5 ProGlide Nassrasierer