Jetzt zinsgünstigen 6.000 Euro Kredit sichern

Nettodarlehensbetrag
Laufzeit
Verwendung
  • 500 - 100.000€ möglich
  • TÜV-geprüft und sicher
  • Schnelle Auszahlung
  • Transparent und kompetent

6.000 Euro Kredit – Jetzt Kredite vergleichen und Kredit über 6.000 Euro zu günstigen Zinsen sichern

Für die meisten Bankhäuser ist die Vergabe eines 6.000 Euro Kredits keine allzu große Sache. Bei einer solchen Kreditsumme handelt es sich zwar technisch gesprochen nicht mehr um einen echten Kleinkredit, doch ist die Aufnahme eines 6.000 Euro Kredits für deutsche Verbraucher doch noch mit ähnlich geringen Anforderungen verbunden wie die eines typischen Kleinkredits. Doch trotz all dieser Tatsachen sollten Sie als Kreditnehmer die Aufnahme eines Kredits über 6.000 Euro nicht auf die leichte Schulter nehmen. Eine gute Absicherung, ein sinnvoller Verwendungszweck und eine passende Monatsrate sind bei allen Krediten – ob 6.000 oder 60.000 Euro – absolut essenziell.

Die richtige Planung und Vorbereitung sind das A und O einer jeden gelungenen Finanzierung und Kreditaufnahme. Zudem müssen Sie auch bei Kleinkrediten immer bestimmte Mindestanforderungen wie ein regelmäßiges Einkommen aus einer sicheren Anstellung und eine ausreichende Bonität erfüllen. Der erste Gedanke eines jeden Verbrauchers, der eine kurzfristige oder mittelfristige Finanzspritze benötigt, ist: „Wie finde ich eine Bank, die mir ein faires und zinsgünstiges Angebot offeriert?“

Das ist eine berechtigte Frage, wenn Sie daran denken, wie stark sich die Zinsen und Konditionen von verschiedenen Banken in Deutschland noch immer unterscheiden. So ist nur in den wenigsten Fällen das Angebot der eigenen Hausbank für einen 6.000 Euro Kredit wirklich das günstigste, dennoch würden sich die meisten Verbraucher zumindest laut neuester Umfragen noch immer an diese Bank wenden, wenn Sie finanzielle Probleme haben und einen 6.000 Euro Kredit benötigen.

Verbraucherschützer und Kredit-Experten raten Ihnen stattdessen seit Jahren dazu, einen Kreditvergleich durchzuführen, um so einerseits eine Übersicht über die Konditionen anderer Banken zu erhalten und um andererseits ein Druckmittel gegen die eigene Hausbank in der Hand zu haben. Lenkt diese bei den Konditionen nicht ein, können Sie über unseren Kreditrechner auch direkt online einen 6.000 Euro Kredit beantragen. Wie Sie dabei vorgehen und was Sie beachten sollten, haben wir Ihnen in den folgenden Absätzen dieses Ratgebers ausführlich erklärt.

Der 6.000 Euro Kredit im Überblick

  • 6000 Euro KreditEin 6.000 Euro Kredit bewegt sich genau an der oberen Grenze der Kredite, die wir zu den Kleinkrediten zählen würden. Dabei handelt es sich um klassische Ratenkredite, die sich durch eine niedrige Kreditsumme, kurze Laufzeit und schnelle Auszahlung auszeichnen.
  • Viele Verbraucher sind an Kreditsummen von 5.000 bis 10.000 Euro interessiert, weswegen Sie den 6.000 Euro Kredit durchaus als „Verbraucherkredit“ bezeichnen können. Er eignet sich nicht nur für das Begleichen unerwarteter Rechnungen, sondern auch für kleinere Anschaffungen und Konsumgüter optimal.
  • Die Zinsen und Konditionen der Kreditanbieter in Deutschland können sich teilweise stark unterscheiden. So gibt es günstige Kreditanbieter, aber auch Abzocker und Betrüger, die an Ihrer finanziellen Not verdienen wollen. Die Lösung? Ein Online-Kreditvergleich, mit welchem Sie eine optimale Marktübersicht erhalten und der unseriöse Angebote direkt herausfiltert.
  • Einige Verbraucher haben aufgrund eines unregelmäßigen Einkommens oder einer mittelmäßigen Bonität Probleme, einen 6.000 Euro Kredit bei einer Bank zu erhalten. Stecken Sie hier nicht den Kopf in den Sand! Wir wollen Ihnen im folgenden Ratgeber einige gute Tipps geben, wie Sie Ihre Chancen auf eine Bewilligung des Kredits über 6.000 Euro deutlich steigern können.
  • Neben dem passenden Zinssatz sollten Sie bei einem Kleinkredite auch noch auf weitere Faktoren und Aspekte achten, etwa auf das repräsentative Beispiel der Bank oder etwaige Zusatzleistungen und -versicherungen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie unter dem Punkt „Darauf sollten Sie bei einem 6.00 Euro Kredit noch achten“ im folgenden Ratgeber.

6.000 Euro Kredit beantragen: So gehen Sie schrittweise vor

Sie interessieren sich für einen 6.000 Euro Kredit und wollen diesen online beantragen und die zahlreichen Vorteile dabei – unter anderem bessere Konditionen, eine unkomplizierte Beantragung und schnelle Auszahlung – nutzen? Dann sollten Sie nach Meinung zahlreicher Verbraucherschützer und Kredit-Experten zunächst einen Online-Vergleich durchführen, um so stets den besten Kredit für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden. Dabei können wir Ihnen unseren praktischen Kreditrechner anbieten, auf den wir im Ratgeber noch detaillierter eingehen wollen. Wie Sie diesen nutzen, haben wir Ihnen in unserem Ratgeber zum Thema „Kreditvergleich“ unter diesem Link ausführlich erklärt.

Pfeil zum InhaltAn dieser Stelle wollen wir Ihnen eine kurze Anleitung gegen, wie Sie den Rechner optimal nutzen und was Sie dabei beachten sollten:

  1. Prüfen Sie Ihren genauen Kreditbedarf: Führen Sie Preisvergleiche durch und versuchen Sie so, Ihren Kreditbedarf zu drücken und die benötigte Kreditsumme so niedrig wie möglich zu halten. So sparen Sie Zinskosten und erhöhen Ihre Chance auf eine erfolgreiche Kreditvergabe.
  2. Stellen Sie einen Haushaltsplan auf: Anschließend sollten Sie genau berechnen, welches finanzielle Budget Ihnen Monat für Monat zur Verfügung steht. Stellen Sie dafür einen Haushaltsplan auf, in dem Sie Ihre festen Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen und rechnen Sie immer einen kleinen Puffer für unerwartete Ausgaben mit ein.
  3. Nutzen Sie den Kreditrechner: Mit den neu gewonnenen Informationen können Sie jetzt den Kreditrechner nutzen und Angebote vergleichen. Geben Sie dafür bitte die gewünschte Kreditsumme – 6.000 Euro – sowie die präferierte Laufzeit und einen Verwendungszweck ein. Klicken Sie anschließend auf den Button „Berechnen“.
  4. Vergleichen Sie Angebote: Nehmen Sie sich nun ein paar Minuten Zeit, um die Offerten der verschiedenen Banken und Anbieter zu vergleichen. Achten Sie dabei vor allem auf den effektiven Jahreszins, lassen Sie aber auch etwaige Zusatzleistungen und Details nicht außer Acht. Haben Sie Ihren Wunschanbieter gefunden, klicken Sie einfach auf das Angebot.
  5. Stellen Sie eine Kreditanfrage: Stellen Sie nun eine unverbindliche, kostenlose und SCHUFA-neutrale Anfrage Ihrer Kreditkonditionen bei diesem Anbieter, indem Sie das vorgefertigte Antragsformular vollständig ausfüllen und online abschicken. Darin müssen Sie unter anderem Angaben zu Ihrer Person sowie Ihrer Arbeitssituation und finanziellen Situation tätigen.
  6. Unterschreiben Sie den Kreditvertrag: Die Bank meldet sich bei Ihnen nun entweder mit einer Absage oder einer unverbindlichen Sofortzusage und schickt Ihnen bei einer Zusage einen individuellen Kreditvertrag zu, der Ihre persönlichen Kreditkonditionen enthält. Sind Sie mit diesen einverstanden, können Sie den Vertrag online unterschreiben und mit den geforderten Unterlagen an die Bank zurücksenden.
  7. Bestätigen Sie Ihre Identität: Jetzt müssen Sie nur noch Ihre Identität gegenüber der kreditgebenden Bank bestätigen. Am schnellsten und praktischsten klappt das mit dem VideoIdent-Verfahren, bei dem Sie einen Video-Call mit einem Mitarbeiter der Bank führen. Halten Sie dabei Ihren Personalausweis bereit.
  8. Warten Sie auf die Auszahlung der 6.000 Euro: Jetzt müssen Sie nur noch auf die Auszahlung des 6.000 Euro Kredits warten. Bei den meisten Direktbanken aus dem Online-Vergleich dauert der ganze Prozess nicht länger als 2 bis 3 Werktage, wenn Sie alle erforderlichen Unterlagen rechtzeitig eingereicht haben.

Der 6.000 Euro Kredit: Nicht mehr Kleinkredit, noch kein großer Kredit

Kredit 6000Es gibt einfach Situationen im Leben, da benötigen Sie schnell eine größere Summe Geld. Eine defekte Waschmaschine oder ein Kühlschrank muss schnell ersetzt werden oder das für den Arbeitsweg so wichtige Auto benötigt eine Reparatur. Wenn Sie sich derzeit auch in einer solchen Situation befinden, aber Ihr eigenes Kapital für eine Reparatur oder Neuanschaffung schlicht nicht ausreicht, dann stecken Sie den Kopf noch nicht in den Sand.

Oftmals ist ein 6.000 Euro Kredit genau die richtige Lösung für Sie. Die meisten Verbraucher in Deutschland nehmen einen solchen Kredit auf, um notwendige Anschaffungen zu finanzieren, größere Rechnungen zu begleichen oder kleine persönliche Wünsche zu erfüllen – wir sprechen hier vor allem von Konsumgütern.

Zudem können Sie einen solchen Kredit über 6.000 Euro zu niedrigen Zinsen, kurzen Laufzeiten und geringen monatlichen Raten aufnehmen. Zwar handelt es sich rein technisch gesprochen bei einem 6.000 Euro Kredit nicht mehr um einen Kleinkredit, doch verlangen Banken bei einem 6.000 Euro Kredit noch keine zusätzlichen Sicherheiten neben einem regelmäßigen Einkommen und einer ausreichenden Bonität.

Grundsätzlich handelt es sich bei einem 6.000 Euro Kredit also um nichts anders als einen klassischen Ratenkredit oder Konsumentenkredit, bei dem Sie sich 6.000 Euro von einer Bank leihen und dieses Geld in gleichbleibenden monatlichen Raten an die kreditgebende Bank zurückzahlen.

Welchen Einfluss hat ein Verwendungszweck beim 6.000 Euro Kredit?

Fast alle Banken vergeben einen 6.000 Euro Kredit zur freien Verwendung, das heißt: Sie können das Geld innerhalb eines legalen Rahmens im Prinzip verwenden, wofür sie wollen. Sie genießen also maximale Flexibilität bei der Verwendung. Bei gewissen Anschaffungen kann es aber auch von Vorteil für Sie sein, wenn Sie sich an einen bestimmten Verwendungszweck binden – das ist etwa beim Autokredit oder einer Umschuldung der Fall.

Nehmen wir einmal den Autokredit als Beispiel: Bei einem zweckgebundenen Autokredit über 6.000 Euro dürfen Sie das Geld zwar nur noch für den Kauf eines Neuwagens oder Gebrauchtwagens verwenden, dafür dient das finanzierte Auto der Bank als Sicherheit bei der Rückzahlung.

Sprich: Sollten Sie einmal Probleme bekommen und Ihre Monatsraten nicht bezahlen können, kann die Bank das Auto oder Fahrzeug veräußern und so ihre Kosten decken. „Doch wo ist da mein Vorteil?“, werden Sie sich an dieser Stelle vermutlich fragen. Nun, wenn eine Bank hohe Sicherheiten hat, gewährt Sie den Kredit über 6.000 Euro zum einen eher und zum anderen erhalten Sie auch deutlich bessere Konditionen für den 6.000 Euro Kredit. Es handelt sich dabei also um eine echte Win-win-Situation für beide Seiten.

Alles rund um den zweckgebundenen Autokredit und die Vorteile, die Sie bei ihm genießen, haben wir Ihnen auch in unserem Autokredit-Ratgeber unter diesem Link ausführlich erklärt.

Für wen eignet sich eine Kreditaufnahme über 6.000 Euro?

Schon gewusst?Ein 6.000 Euro Kredit eignet sich für alle Kreditnehmer, die auch in der Lage sind, die Raten für eine typische Laufzeit zwischen mindestens 12 und maximal 60 Monaten zu tilgen. Wir haben zwar gerade eben erwähnt, dass Sie einen 6.000 Euro Kredit im Prinzip noch zu den Kleinkrediten zählen können, aber dennoch sollten Sie die finanzielle Belastung dieses Kredits nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die richtige Planung und Vorbereitung ist das A und O einer jeden gelungenen Kreditaufnahme! So bietet sich ein 6.000 Euro Kredit etwa oft an, wenn Sie einen hohen Dispokredit begleichen wollen, den Sie in einer finanziellen Notphase aufgenommen haben.

Wie bei allen anderen Kleinkrediten würden wir Ihnen aber nur zu einer Kreditaufnahme raten, wenn es sich bei der Anschaffung um dringende Wirtschaftsgüter handelt oder Sie eine wirklich dringende Reise damit finanzieren wollen. Für andere Konsumgüter würden wir Ihnen eher diesen Ratschlag geben: Sparen Sie! Sie tun sich keinen Gefallen, wenn Sie sich für ein neues Smartphone verschulden oder einen Computer finanzieren, weil Sie das Geld dazu erst in einem Jahr zusammen hätten.

Der Verwendungszweck eines 6.000 Euro Kredits ist allerdings meist frei, weswegen Sie einen Kredit durchaus zur Finanzierung von Konsumgütern aufnehmen können – und viele Verbraucher tun das auch, wie Sie weiter unter in unserem Ratgeber erfahren werden. Wir würden Ihnen zwar wirklich davon abraten, letztlich ist es aber Ihre Entscheidung!

Wichtige Vor- und Nachteile eines Online-Antrags

Kommen wir nun zu den wichtigsten Gründen, weswegen immer mehr Verbraucher in den letzten Jahren auf eine Online-Aufnahme eines 6.000 Euro Kredits setzen und Ihnen immer mehr Verbraucherschützer und Kredit-Experten zu diesem Vorgang raten. Einige der wesentlichen Vorteile haben wir bisher im Ratgeber bereits erwähnt, doch an dieser Stelle wollen wir Ihnen alle noch einmal übersichtlich zusammenfassen:

  • Flexible Laufzeiten: Die Laufzeiten bei klassischen 6.000 Euro Krediten liegen in der Regel irgendwo zwischen 12 und maximal 48 oder 60 Monaten. Je nachdem, welche Belastung Sie Monat für Monat eingehen können, haben Sie also eine hohe Flexibilität bei der Wahl der Laufzeit.
  • Schnelle Bearbeitung: Direktbanken aus unserem Kreditrechner können Kleinkredite über 6.000 Euro schnell bearbeiten, wenn Sie als Kreditnehmer benötigte Unterlagen und Dokumente rechtzeitig und vollständig einreichen. Meist haben Sie die gewünschten 6.000 Euro bereits nach maximal 2 bis 3 Werktagen auf Ihrem Konto. Dieser Vorgang dauert bei Filialbanken gerne einmal doppelt so lange.
  • Einfache Beantragung: Sie können unseren Online-Vergleich an 24 Stunden 7 Tage die Woche bequem von daheim aus nutzen, während Sie bei Filialbanken nicht nur auf Öffnungszeiten, sondern auch auf eine rechtzeitige Terminfindung angewiesen sind.
  • Gute Konditionen: Direktbanken aus unserem Online-Vergleich haben niedrigere Personalkosten und Kosten beim Filialnetz als eine typische Hausbank und geben diesen Vorteil in Form niedrigerer Zinsen an die Verbraucher weiter.
  • Ein Restrisiko bleibt: Jede Kreditaufnahme, ob 6.000 oder 60.000 Euro, ist immer mit einem bestimmten Risiko verbunden. Mit einer guten Planung und Vorbereitung, die wir Ihnen in diesem Ratgeber bis dato erklärt haben und noch erklären werden, können Sie diese Risiken auf ein Minimum reduzieren.
  • Keine persönliche Beratung: Ein kleiner Nachteil einer Online-Beantragung ist, dass Sie keine „Auge-zu-Auge“-Beratung bei einer Bank vor Ort erhalten. Sie müssen sich also „nur“ mit einer Telefon-Hotline, einem E-Mail-Service und zahlreichen Ratgebern wie diesem hier zufriedengeben.

Das sind beliebte Verwendungen und Nutzungen eines 6.000 Euro Kredits

Wer einen Kredit über 6.000 Euro aufnimmt, kann damit ganz unterschiedliche Dinge finanzieren. Der Verwendungszweck hängt dabei deutlich vom Lebensalter und der Lebensphase ab, wie uns zahlreiche Untersuchungen, unter anderem von der Gesellschaft für Konsumforschung, in den letzten Jahren gezeigt haben. So nutzen viele 20- bis 24-Jährige 6.000 Euro Kredit etwa, um damit die Restschuld von Ratenkrediten zu tilgen. Erwachsene verwenden den Kredit und die 6.000 Euro dagegen eher für den Kauf von Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen.

Kredit 6000 EuroUnd noch eine interessante Studie hat unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Laut „FinanceScout 24“ beträgt die durchschnittliche Kredithöhe zur Finanzierung von Konsumgütern in Deutschland knapp über 8.000 Euro – auch für diesen Zweck scheint sich die Aufnahme eines 6.000 Euro Kredits also gut zu eignen. Laut derselben Studie werden demnach im Durchschnitt knapp über 6.000 Euro für den Ausgleich von Girokonten verwendet. Welche Verwendungen bei deutschen Verbrauchern außerdem beliebt sind, wollen wir Ihnen im folgenden Absatz zeigen:

  • Bildung: Falls Sie eine neue Ausbildung oder ein Zusatzstudium finanzieren wollen, haben Sie meist mehrere Möglichkeiten. So geben manche Arbeitgeber für solche Fortbildungen einen Zuschuss oder Sie nutzen günstige Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau. In einigen Fällen müssen Sie aber einen separaten Bankkredit aufnehmen, der sich durchaus lohnen kann, wenn Sie anschließend Ihr Gehalt deutlich aufbessern können. So können Sie den aufgenommenen Kredit schnell wieder zurückzahlen. Zahlreiche Studien und Untersuchungen in letzter Zeit haben uns gezeigt, dass für diese Nutzung vor allem 6.000 Euro Kredite oder 10.000 Euro Kredite infrage kommen.
  • Gesundheit: Gerade bei gesundheitlichen Fragen berücksichtigen deutsche Verbraucher das vorliegende Sparpotenzial kaum. Handelt es sich beispielsweise um Zahnersatz, sollten Sie sich immer verschiedene Angebote von Zahnärzten einholen, wenn Ihre Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt und Sie auch keine Zahnzusatz-Versicherung abgeschlossen haben. Auf diese Weise können Sie Kosten sparen und das Kreditvolumen senken oder die Kreditaufnahme sogar gänzlich vermeiden. Manchmal muss es aber dann doch ein Kredit sein, schließlich geht die Gesundheit immer über das Geld. Hier haben unserer Erfahrungen gezeigt, dass ein 6.000 Euro Kredit in vielen Fällen für medizinische Untersuchungen und Leistungen ausreicht.
  • Konsumgüter: Falls Sie sich mit einem 6.000 Euro Kredit neue Möbel kaufen wolle, sollten Sie vor allem auf eine gute Qualität der Produkte achten. Schließlich wollen Sie gerade Einrichtungsgegenstände mehrere Jahre nutzen und Sie nicht direkt nach 2 Jahren wieder austauschen. Ein 6.000 Euro Kredit kann daher sinnvoll sein, um wirklich hochwertige Konsumgüter mit hoher Lebensdauer zu kaufen. Das ist langfristig auf jedem Fall billiger, als sich in kurzen Abständen immer wieder neue Möbel zu kaufen – das Gleiche gilt natürlich auch für anderen Konsumgüter.

Darauf sollten Sie bei einem 6.000 Euro Kredit noch achten

Wenn Sie einen Kleinkredit über 6.000 Euro benötigen, sollten Sie nicht direkt das erstbeste Angebot der Hausbank in Anspruch nehmen. So viel haben wir in den Absätzen bisher deutlich gemacht. Denn mit einem Kreditvergleich können Sie in fast allen Fällen eine Menge Geld sparen – und das mit nur wenigen Minuten Ihrer Zeit. Doch es gibt auch noch andere Aspekte, auf die Sie bei einem 6.000 Euro Kredit in jedem Fall achten sollten. Wir wollen sie Ihnen an dieser Stele einzeln vorstellen.

Konditionen vergleichen, Zinsen sparen

Ein Kreditvergleich birgt gerade bei Onlinekrediten über 6.000 Euro ein sehr großes Sparpotenzial. Sie können aus vielen Angeboten genau die Offerte auswählen, welche Ihren Wünschen am nächsten kommt und dabei zudem Geld sparen. Viele Verbraucher glauben nicht, welch enormes Sparpotenzial bereits bei Kleinkrediten wie dem 6.000 Euro Kredit vorliegt. Wir wollen Ihnen das anhand zweier Beispiele mit unterschiedlichem effektiven Jahreszins einmal verdeutlichen.

 Kredit A (teuer)Kredit B (günstig)
Kreditsumme, netto6.000 Euro6.000 Euro
Laufzeit48 Monate48 Monate
Effektivzins4,49 % p. a. 1,99 % p. a.
Monatliche Rateca, 137 Euroca. 130 Euro
Zinskostenca. 554 Euroca. 245 Euro

Sie sehen auf den ersten Blick, dass selbst bei diesen niedrigen Kreditsummen bei einem Kleinkredit bis zu 300 Euro und mehr an Ersparnissen drin sind. Stellen Sie sich dieses Potenzial nun einmal bei langfristigen Autofinanzierungen oder Baufinanzierungen vor – die Summe an Geld, die Sie mit einem Kreditvergleich sparen können, ist enorm!

Auf repräsentatives Beispiel achten

Bitte merken!Auch heute noch bieten sehr viele Banken Kredite an, deren Zinsen je nach Bonität des Kreditnehmers mitunter stark variieren können. Wir sprechen in diesem Fall von „bonitätsabhängigen“ Zinsen. Fast immer sehen Sie dabei einen Werbezinssatz wie „schon ab 1,09 %“ angezeigt und erhalten darunter einen weiteren Zinssatz mit der Bezeichnung „bis X,XX %“. Das bezeichnen wir im Fachbereich als Zinsspanne, die folgende Bedeutung hat:

  • Niedrigster Zinssatz: Nur für Kunden mit Top-Bonität
  • Höchster Zinssatz: Für Kunden mit sehr schlechter Bonität

Nun liegen die meisten Verbraucher aber irgendwo in der Mitte zwischen diesen beiden Extremen und wissen nicht genau, wie hoch ihr Zinssatz bei diesem Anbieter ausfallen wird. Für eine bessere Übersicht hat der Gesetzgeber daher in § 6a der Preisangabenverordnung festgelegt, dass Banken bei einer Kreditwerbung stets ein sogenanntes repräsentatives Beispiel angeben müssen. Das finden Sie oft im Kleingedruckten unter den jeweiligen Angeboten und zeigt Ihnen laut Gesetz den Zinssatz an, den mindestens zwei Drittel aller Kunden bei dieser Bank erhalten haben. Wir sprechen daher auch vom Zwei-Drittel-Zins.

Sonderleistungen inkludieren

Achten Sie bei der Beantragung eines 6.000 Euro Kredits nicht nur auf die Höhe des effektiven Jahreszinses, sondern auch auf weitere Leistungen und Extras, die Ihnen der Kreditgeber vielleicht einräumt. Wir sprechen hier vor allem von:

  • Schnelle Auszahlung: Viele Banken bewerben ihre Kredite als „6.000 Euro Kredit mit Sofortauszahlung“. Das heißt, dass Sie das Geld spätestens nach 2 bis 3 Werktagen, oft aber noch am selben Tag auf Ihrem Konto haben. Das klappt aber nur, wenn Sie alle Unterlagen und Dokumente rechtzeitig eingereicht haben, was aufgrund der Dauer des Postwegs dann nur noch per digitalem Upload möglich ist. Außerdem verlangen einige Banken für eine Sofortauszahlung einen kleinen Zinsaufschlag – fragen Sie sich also immer, ob Sie nicht auch ein paar Tage zusätzlich auf das Geld warten können.
  • Kostenlose Sondertilgungen: Falls Sie einmal zusätzliches Geld auf der hohen Kante haben, das Sie in die Rückzahlung des Kredits einbringen wollen, können Sie das bei vielen Banken meist einmal im Jahr kostenlos machen. Wir sprechen hier von kostenlosen Sondertilgungen. Diese helfen Ihnen dabei, die Restschuld zu senken und damit die Kreditkosten möglichst weit zu reduzieren. Viele Anbieter verlangen für diese Leistung aber Gebühren in Form einer Vorfälligkeitsentschädigung von wenigen Prozentpunkten. Hier müssen Sie sich genau überlegen, ob sich die zusätzliche Tilgung dann überhaupt noch lohnt.
  • Kostenfreie Ratenpausen: Genauso oft kommt es aber vor, dass Sie als Kreditnehmer urplötzlich in eine finanzielle Notsituation geraten und sich finanziellen Spielraum verschaffen wollen, indem Sie mit einer Monatsrate aussetzen. Bei einigen Anbietern haben Sie dazu einmal im Jahr kostenlos die Möglichkeit, solange Sie die bisherigen Raten des Kredits über 6.000 Euro rechtzeitig und vollständig bezahlt haben. Bedenken Sie aber, dass Sie dabei nur mit der Tilgung des Kredits aussetzen, die anfallenden Zinsen aber weiterhin zahlen müssen. Daher steigen die Gesamtkosten des Kredits bei häufigen Ratenpausen ziemlich schnell stark an.

Schwierigkeiten mit einem 6.000 Euro Kredit? Diese Tipps können helfen

AchtungLeider kommt es immer wieder vor, dass Verbraucher aufgrund ihrer unsicheren Einkommenssituation, einer schlechten Arbeitssituation oder einfach aufgrund einer schwachen Bonität keinen 6.000 Euro Kredit bei ihrer Wunschbank erhalten. Geht es Ihnen genauso, dann stecken Sie nicht den Kopf in den Sand, sondern probieren Sie es bei weiteren Banken.

Denn bloß, weil eine Bank Ihre Bonität als zu schwach einschätzt, muss das nicht zwingend für jeden Kreditanbieter in Deutschland gelten. Was Sie dabei wissen sollten: Die SCHUFA-Auskunft hat zwar einen großen Einfluss auf die letzte Entscheidung der Bank, aber es ist noch immer die Bank und nicht die SCHUFA, welche eine Entscheidung über eine Kreditvergabe trifft. Das sollte Ihnen Hoffnung machen.

Wir wollen Ihnen an dieser Stelle zudem einige Tipps geben, wie Sie mit nur wenigen Maßnahmen Ihre Chancen auf die Gewährung eines Kredits verbessern können. Und selbst, wenn Sie ohne Probleme einen 6.000 Euro Kredit aufnehmen können, helfen Ihnen diese Tipps womöglich dabei, bei der Bank noch bessere Konditionen abzustauben. Die Tipps eignen sich also für jeden Verbraucher!

Tipp 1: Eigene Bonität prüfen

Eine gute Bonität ist nicht für die Vergabe eines Kredits wesentlich, sondern auch für die Vergabe von niedrigen Zinsen. Daher sollten Sie stets dafür sorgen, dass Sie sämtliche Rechnungen pünktlich und vollständig bezahlen und auch auf Ihre monatlichen Ausgaben achten und diese gering halten. Das kann Ihre Bonität sehr positiv beeinflussen und Ihre Chancen auf eine Bewilligung eines Kredits gewaltig erhöhen.

Tipp 2: Zweiten Kreditnehmer bedenken

Holen Sie immer einen zweiten Kreditnehmer mit ins Boot, der ebenfalls für die Rückzahlung des Kredits bürgt, wenn Sie bei einer Bank eine Absage für einen 6.000 Euro Kredit erhalten haben – hier bietet sich etwa der Ehepartner oder ein anderes Familienmitglied an. Verfügen Sie nämlich beide über ein regelmäßiges Einkommen, erhöht das die Sicherheit für die Bank enorm, was nicht nur Ihre Kreditchancen erhöht, sondern auch zu günstigeren Konditionen führen kann.

Tipp 3: Verwendungszweck angeben

Durch die Angabe eines Verwendungszwecks genießen Banken ebenfalls eine höhere Sicherheit, da sie einerseits wissen, wofür Sie das Geld verwenden und andererseits oft das finanzierte Objekt als Sicherheit nutzen können. So sind beispielsweise Autokredite über 6.000 Euro oft günstiger als Ratenkredite über 6.000 Euro, weil das Fahrzeug der Bank als Sicherheit dient, die sie im Notfall veräußern kann, um ihre Kosten so zu decken.

Diese Voraussetzungen müssen Sie für eine Kreditvergabe erfüllen

Wichtig!Nun haben wir bereits mehrmals in diesem Ratgeber erwähnt, dass ein 6.000 Euro Kredit bei vielen Banken noch als Kleinkredit durchgeht. Daher ist es für Verbraucher mit mittlerer Bonität oft nicht schwer, einen solchen Kredit letztlich zu erhalten. Dafür benötigen Sie grundsätzlich nur einen Kreditantrag, den Sie direkt online mit unserem Kreditrechner stellen können. Zudem müssen Sie eine Bonitätsprüfung der Bank überstehen.

Zwar sind die Voraussetzungen nicht bei jeder Bank in Deutschland gleich, doch seriöse deutsche Banken fragen zumindest immer nach den unten aufgezählten Punkten. Falls Sie auf eine Bank stoßen, die eine dieser Anforderungen auslässt, sollten Ihre Alarmglocken direkt läuten – womöglich gehen Sie gerade einem Abzocker auf den Leim. Weitere Anzeichen sind etwa unangekündigte Hausbesuche oder überteuerte Telefon-Hotlines. Doch damit zurück zu den wichtigsten Voraussetzungen:

  • Volljährigkeit und volle Geschäftsfähigkeit
  • Fester Wohnsitz in Deutschland
  • Konto bei einer deutschen Bank
  • Regelmäßiges Einkommen aus einer sicheren Anstellung
  • Ausreichende Bonität, also keine negativen SCHUFA-Einträge

FAQ: Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen der Verbraucher

Wie stehen die Chancen auf einen 6.000 Euro Kredit trotz SCHUFA-Eintrag?

Hier müssen wir immer unterscheiden: Bei seriösen deutschen Banken haben Sie grundsätzlich keine Möglichkeit, ohne Beteiligung der SCHUFA einen 6.000 Euro Kredit zu erhalten. Diese Banken sind nämlich seit dem Jahr 2010 durch das Gesetz zu einer Bonitätsprüfung verpflichtet. Gerade bei Kleinkrediten wie einem 6.000 Euro Kredit ist es aber durchaus möglich, trotz eines negativen SCHUFA-Eintrags einen Kredit zu erhalten, wenn Sie anderweitige Sicherheiten wie etwa einen zweiten Kreditnehmer in den Vertrag einbringen können.

Wie lange muss ich auf die Bearbeitung und Auszahlung des Kredits warten?

Das können wir pauschal nicht beantworten, da die genaue Dauer der Auszahlung immer davon abhängt, bei welcher Bank Sie den 6.000 Euro Kredit beantragen und wie schnell Sie alle erforderlichen Unterlagen einreichen. Bei Direktbanken können Sie allerdings meist von einem Zeitraum von 2 bis maximal 3 Werktagen ausgehen, bis Sie die 6.000 Euro auf Ihrem Konto haben. Bei Filialbanken kann sich der Prozess dagegen durchaus einmal 2 Wochen hinziehen, wenn Sie Pech haben.

Der Privatkredit über 6.000 Euro: Eine sinnvolle Alternative?

Neben klassischen Bankenkrediten aus unserem Kreditvergleich ist auch ein 6.000 Euro Kredit von privaten Investoren eine Alternative, wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Kredit bei einer Bank zu finden – etwa aufgrund Ihrer Bonität. Diese 'P2P'-Kredite bieten aber nur spezielle Plattformen im Internet an, solche Kredite werden Sie bei uns im Kreditvergleich nicht finden.

Wie hoch sind die Zinsen bei einem Kredit über 6.000 Euro?

Eine weitere Frage, die wir pauschal nicht beantworten können, da die Zinsen immer von der Laufzeit und den allgemeinen Konditionen der Bank sowie der Bonität des Kreditnehmers abhängen. Es gilt: Je kürzer die Laufzeit, desto weniger Zinsen müssen Sie zahlen. Auch mit der Angabe eines Verwendungszwecks können Sie die Zinsen meist ein wenig drücken. In der Regel liegen die Zinsen für einen 6.000 Euro Kredit aber irgendwo zwischen 2 und 5 Prozent.

Fazit: 4 gute Gründe für einen Online-Vergleich auf unserem Vergleichsportal

Wichtiger HinweisZum Abschluss dieses Ratgebers wollen wir Ihnen noch 4 gute Gründe für die Nutzung des Kreditvergleichs auf unserer Webseite geben, wenn Sie der Ratgeber noch nicht vollständig überzeugt hat.

  1. Unverbindlich und kostenlos: Sie können den Kreditrechner so oft nutzen, wie Sie wollen, es kommen dabei garantiert keine Kosten auf Sie zu. Der Vergleich ist aber nicht nur kostenlos, sondern auch absolut unverbindlich, bis Sie Ihre Unterschrift unter einem Kreditvertrag setzen.
  2. Besonders günstige Konditionen: Sie finden dank des effektiven Kreditvergleichs immer den Anbieter mit den günstigsten Konditionen und profitieren von besonders niedrigen Zinsen.
  3. Sichere Datenübertragung: Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Jegliche Angaben, die Sie tätigen, behandeln wir und unsere Partner vertraulich. Um Datenschutz müssen Sie sich bei uns also keine Sorgen machen!
  4. Einzigartige Marktübersicht: Sie erhalten bei der Angabe von nur wenigen Daten – Kreditsumme, Laufzeit und Verwendungszweck – eine optimale Übersicht über die aktuellen Marktverhältnisse. Diese Option haben Sie nirgendwo anders.

Häufig angefragte Kreditsummen im Überblick