Kompressor Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 13 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Kompressor

Kompressoren sind in Werkstätten, Garagen oder bei Sanierungs- sowie Renovierungsarbeiten nicht mehr wegzudenken. Selbst im Haushalt profitieren Sie davon, wenn Sie beispielsweise Bälle aufpumpen oder die Autoreifen befüllen möchten. Wenn Sie sich einmal an das recht laute Geräusch des Verdichters – wie ein Kompressor auch genannt wird – gewöhnt haben, sehen Sie schnell die Vorteile der gepressten Luft. Doch das Angebot wächst stetig und durch spezielle Eigenschaften wie ölfrei oder ohne Kessel kann die Auswahl schwierig sein.

Wir möchten Ihnen die Entscheidung ein wenig vereinfachen und Ihnen deshalb 13 gute Kompressoren vorstellen. Lernen Sie mehr über die jeweiligen Eigenschaften kennen und für welche Einsätze sich die Modelle besonders gut eignen. Im Anschluss klären wir die wichtigsten Fragen in unserem Ratgeber und erläutern Ihnen die Funktionsweise der Verdichter. Dabei gehen wir auch auf die Eigenschaften und die Ausstattungen ein, die für Sie interessant sein könnten. Abschließend stellen wir Ihnen noch die Ergebnisse der Kompressoren-Tests der Stiftung Warentest und von Öko Test vor.

4 kraftvolle Kompressoren im großen Vergleich

Implotex 480 Watt Silent Kompressor
Verwendungszweck
Werkstatt, Dentallabor, Lackierarbeiten, Airbrush, Befüllung von Reifen und Nutzung mit Geräten
Leistung
480 Watt
Maximaler Druck
8 Bar
Ansaugleistung
89 Liter pro Minute
Kesselvolumen
9 Liter
Ölfrei
Digitalanzeige
Lautstärke
50 Dezibel
Gewicht
15 Kilogramm
Maße
50 x 19 x 55 Zentimeter
Besonderheiten
Mit Flüstertechnologie, automatische Einschaltung bei 6 Bar, Anlaufentlastung, Motorschutz, pulverbeschichteter Kessel, mit Gummifüßen und Griff
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
239,00€ Preis prüfen
Black+Decker ASI300-QS Kompressor
Verwendungszweck
Sport- und Freizeitausrüstung, für Wassersportaktivitäten und zur Befüllung von Reifen
Leistung
Keine Angaben
Maximaler Druck
11 Bar
Ansaugleistung
Keine Angaben
Kesselvolumen
ohne Kessel
Ölfrei
Digitalanzeige
Lautstärke
84 Dezibel
Gewicht
1,93 Kilogramm
Maße
Keine Angaben
Besonderheiten
Automatische Abschaltung, beleuchtete Skala, mobil einsetzbar, Netzstrom oder 12 Volt Gleichstrom und inklusive drei Ventilaufsätze
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
49,09€ 46,51€
Güde Airpower 190/08/6 50089 Kompressor
Verwendungszweck
Werkstatt, Befüllung von Reifen und Nutzung mit Geräten
Leistung
1.100 Watt
Maximaler Druck
8 Bar
Ansaugleistung
190 Liter pro Minute
Kesselvolumen
6 Liter
Ölfrei
Digitalanzeige
Lautstärke
97 Dezibel
Gewicht
9,7 Kilogramm
Maße
34 x 31 x 33,5 Zentimeter
Besonderheiten
Inklusive Ausblaspistole, Spiralschlauch von 5 Metern, Reifenfüller, Ballfüllnadel und Adapter für Fahrradventile sowie Luftmatratzen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
91,80€ 97,70€
Kawasaki K-AC 6-1200 Kompressor
Verwendungszweck
Haushalt, Hobby und Camping
Leistung
1.200 Watt
Maximaler Druck
8 Bar
Ansaugleistung
180 Liter pro Minute
Kesselvolumen
6 Liter
Ölfrei
Digitalanzeige
Lautstärke
Keine Angaben
Gewicht
9,8 Kilogramm
Maße
35 x 32 x 37,5 Zentimeter
Besonderheiten
Leicht zu bedienende Elemente, Anschluss für Druckluft-Leitung, mit vier Gummifüßen, einfacher Transport und kompakte Bauweise
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
91,99€ 69,50€
Abbildung
Modell Implotex 480 Watt Silent Kompressor Black+Decker ASI300-QS Kompressor Güde Airpower 190/08/6 50089 Kompressor Kawasaki K-AC 6-1200 Kompressor
Verwendungszweck
Werkstatt, Dentallabor, Lackierarbeiten, Airbrush, Befüllung von Reifen und Nutzung mit Geräten Sport- und Freizeitausrüstung, für Wassersportaktivitäten und zur Befüllung von Reifen Werkstatt, Befüllung von Reifen und Nutzung mit Geräten Haushalt, Hobby und Camping
Leistung
480 Watt Keine Angaben 1.100 Watt 1.200 Watt
Maximaler Druck
8 Bar 11 Bar 8 Bar 8 Bar
Ansaugleistung
89 Liter pro Minute Keine Angaben 190 Liter pro Minute 180 Liter pro Minute
Kesselvolumen
9 Liter ohne Kessel 6 Liter 6 Liter
Ölfrei
Digitalanzeige
Lautstärke
50 Dezibel 84 Dezibel 97 Dezibel Keine Angaben
Gewicht
15 Kilogramm 1,93 Kilogramm 9,7 Kilogramm 9,8 Kilogramm
Maße
50 x 19 x 55 Zentimeter Keine Angaben 34 x 31 x 33,5 Zentimeter 35 x 32 x 37,5 Zentimeter
Besonderheiten
Mit Flüstertechnologie, automatische Einschaltung bei 6 Bar, Anlaufentlastung, Motorschutz, pulverbeschichteter Kessel, mit Gummifüßen und Griff Automatische Abschaltung, beleuchtete Skala, mobil einsetzbar, Netzstrom oder 12 Volt Gleichstrom und inklusive drei Ventilaufsätze Inklusive Ausblaspistole, Spiralschlauch von 5 Metern, Reifenfüller, Ballfüllnadel und Adapter für Fahrradventile sowie Luftmatratzen Leicht zu bedienende Elemente, Anschluss für Druckluft-Leitung, mit vier Gummifüßen, einfacher Transport und kompakte Bauweise
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
239,00€ Preis prüfen 49,09€ 46,51€ 91,80€ 97,70€ 91,99€ 69,50€

Heimwerker und Handwerker finden auch in diesen Vergleichen interessante Produkte

AkkuschrauberHandkreissägeStichsägeTischkreissäge
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. Implotex 480 Watt Silent Kompressor mit Flüstertechnologie

Wir starten unseren großen Vergleich mit dem Implotex-Kompressor 480 Watt Silent, der einen leistungsstarken Motor integriert. Der maximale Druck im Kessel beträgt 8 Bar, wobei sich der Verdichter bei einem Druck unter 6 Bar automatisch einschaltet und bei 8 Bar wieder deaktiviert. Zu Beginn sorgt die Anlaufentlastung dafür, dass die restliche Luft entweicht, damit der Motor beim Start keinen Widerstand erfährt. Falls es während des Betriebes zu Problemen kommt, wie beispielsweise ein zu hoher Luftdruck oder ein Phasenfehler, reagiert der Motorschutz.

Angenehm leise: Der 480 Watt Silent-Kompressor ist mit einer Flüstertechnologie ausgestattet. Während andere Verdichter eine Geräuschemission von über 90 Dezibel erreichen, kommt bei diesem Modell eine Lautstärke von nur 50 Dezibel zusammen. Das verspricht Ihnen eine angenehme Arbeitsweise ohne störendes Dröhnen.

Pro Minute saugt der Silent-Kompressor 89 Liter ein und speichert die komprimierte Luft im Kessel. Das pulverbeschichtete Behältnis erreicht ein Volumen von 9 Litern, um Ihnen beim Einsatz ausreichend Luft zur Verfügung zu stellen. Gemäß Hersteller eignet sich der Verdichter für Werkstätten, Dentallabore, Lackierarbeiten und zur Nutzung mit Geräten. Doch auch beim Airbrush, zur Befüllung von Reifen oder zur Nutzung von Pressen können Sie die Maschine von Implotex verwenden.

Was ist der Luftdruck? Ähnlich wie beim Menschen wirkt die Gravitation auch auf die kleinsten Luftteilchen. Aus diesem Grund sinkt die Luft und erreicht auf Meereshöhe einen höheren Druck als beispielsweise auf dem Mount Everest. Zur Angabe des Luftdrucks gibt es die bekanntere Einheit Pascal, wobei der Luftdruck in Deutschland auch in Bar angegeben wird. Dabei beträgt der atmosphärische Druck auf Meereshöhe 101.325 Pascal oder 1 Bar.

Mit 15 Kilogramm handelt es sich hierbei nicht gerade um ein Leichtgewicht, dennoch ist ein Transport möglich. Dafür befindet sich ein Antirutsch-Griff am Kompressor, der angenehm in der Hand liegt. Die Gummifüße sorgen gleichzeitig dafür, dass bei der stationären Verwendung keine Beschädigungen am Boden auftreten. Für den 50 x 19 x 55 Zentimeter großen Verdichter von Implotex benötigen Sie kein Öl, was eine Wartung überflüssig macht.

Zusammenfassung

Der Silent-Verdichter verfügt über eine Flüstertechnologie, was die Verwendung angenehmer macht. Sie profitieren von einem großen Tank, hochwertigen Materialien und einer guten Ansaugleistung. Mit Maßnahmen wie dem Motorschutz, der Anlaufentlastung und dem automatischen Ein- sowie Ausschalten können Sie von einem sicheren Betrieb ausgehen.

FAQ

Lässt sich der Abgabedruck regulieren?

Nein. Aber Sie können den Kesseldruck selbst wählen. Daraufhin schaltet sich der Motor aus, sobald der eingestellte Druck im Kessel erreicht ist.

Schafft der Kompressor 480 Watt Silent von Implotex, einen zweiten Tank zu befüllen?

Das kommt auf die Tankgröße an. Ist der Kompressor nämlich zu lange in Betrieb, kann der Motor überhitzen. Ab einer Temperatur von 135 Grad stellt er sich daraufhin automatisch ab. Das entspricht etwa einer Betriebszeit von 45 bis 90 Minuten.

Welcher Anschluss ist vorhanden?

Es handelt sich beim Implotex 480 Watt Silent Kompressor um einen 1/4 Zoll-Anschluss. Sie profitieren an der Stelle von einer Schnellkupplung, um beispielsweise eine Druckregulierung mit einem Handgriff zu befestigen.

Wo gibt es das passende Zubehör?

Da es sich um Standardmaße handelt, können Sie das Zubehör wie Spiralschläuche oder Pistolen in jedem Baumarkt erwerben. Alternativ finden Sie auch Angebote auf Verkaufsplattformen im Internet.

Eignet sich der Kompressor für die Lebensmittelherstellung?

Ja. Der Verdichter läuft ohne Öl, sodass es zu keinerlei Verunreinigungen kommen sollte. Aus diesem Grund können Sie ihn zur Lebensmittelherstellung verwenden. Dennoch empfiehlt sich zusätzlich die Verwendung eines Filters, um die Luft zuverlässig zu säubern.

Ist eine Wandmontage möglich?

Ja. Laut Implotex können Sie den Verdichter an die Wand hängen. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie beispielsweise im Video, welches Ihnen der Hersteller auf YouTube zur Verfügung stellt.

2. Kompressor ASI300-QS von Black+Decker mit Digitalanzeige – für den Heimbedarf

Weiter geht es mit dem Black+Decker ASI300-QS, der sich aufgrund der geringen Größe und einem Gewicht von 1,93 Kilogramm ideal für den Heimbedarf eignet. Sie können ihn für Wassersportaktivitäten, Sportgeräte und Freizeitausrüstungen verwenden. Dank des großzügigen Lieferumfangs ist der Verdichter auch zum Aufpumpen von Reifen geeignet:

  • ASI300-QS Kompressor
  • Netzstecker für 230 Volt Steckdose
  • Netzstecker für 12 Volt Bordspannungssteckdose
  • Drei unterschiedliche Ventilaufsätze

Im Gegensatz zu anderen Kompressoren ist das Modell von Black+Decker ohne einen Kessel ausgestattet. Deshalb kommt ein geringeres Gewicht zusammen, was eine hohe Flexibilität gewährleistet. Der Verdichter komprimiert die Luft auf bis zu 11 Bar und stellt sich nach dem Pumpvorgang automatisch aus. Wie Sie bereits am Lieferumfang erkennen, können Sie ihn entweder mittels Steckdose betreiben oder ihn bequem am Auto anschließen.

Einfache und komfortable Handhabung: Der Verdichter von Black+Decker verfügt noch über ein spezielles Extra – eine Digitalanzeige. Das vereinfacht das Handling enorm, denn Sie wissen stets, welchen Druck die Luft hat. Darüber hinaus ist die Skala beleuchtet, sodass Sie den Kompressor selbst im Dunkeln oder bei Nacht verwenden können.

Der ASI300-QS-Kompressor kommt ebenfalls ohne Öl aus, was Ihnen eine hohe Robustheit und wartungsfreie Anwendung verspricht. Mit einer Lautstärke von 84 Dezibel ist zwar keine Flüstertechnologie vorhanden, im Gegensatz zu anderen Verdichtern ist er aber bereits leise.

Wozu dient ein Kompressor? Einen Kompressor können Sie für verschiedene Aufgaben verwenden wie beispielsweise zum Aufpumpen von Reifen oder Aufblasen von Bällen. Daneben gibt es auch viele Werkzeuge, die nur mit Luftdruck funktionieren wie ein Schlagschrauber oder ein Druckluft-Tacker. Doch auch für Lackierarbeiten, Airbrush, zum Ausblasen oder für Einsätze mit dem Sandstrahler brauchen Sie den Kompressor. Wer dabei von einem Verdichter profitiert, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Der ASI300-QS-Kompressor ist ein handliches Gerät, welches in erster Linie für den Heimbedarf und für Freizeitaktivitäten konzipiert ist. Mit bis zu 11 Bar sind unterschiedliche Einsätze möglich, wobei das geringe Gewicht ideal für einen einfachen Transport ist. Dazu ist eine gut verständliche Digitalanzeige verbaut und es sind zwei Quellen für die Stromzufuhr zulässig.

FAQ

Wie lässt sich der Black+Decker-Kompressor ASI300-QS im Auto betreiben?

Sie erhalten zum gewöhnlichen Stromkabel ein weiteres Kabel, welches über einen Stecker für die Bordspannungssteckdose verfügt.

Ist eine Verwendung in der Wohnung möglich?

Ja. Sie sollten den Black+Decker ASI300-QS jedoch nicht über Stunden laufen lassen, da eine Lautstärke von 84 Dezibel zusammen kommt. Gegen einen kurzen Gebrauch sollten die Nachbarn jedoch nichts einzuwenden haben.

Eignet sich der Verdichter, um den Reifen eines Motorrollers aufzupumpen?

Ja. Dazu ist der Kompressor unter anderem gedacht.

Bläst der Kompressor auch ein Sup-Board auf?

Ja. Das dauert je nach Board einige Minuten, was jedoch normal ist. Das handliche Gerät unterstützt Sie also ideal bei Wasseraktivitäten.

Ist das Ausblasen von Geräten möglich?

Ja. Allerdings verfügt der Kompressor über keinen Kessel oder anderweitigen Speicher. Dadurch kommt nur die Luft heraus, welche der Verdichter verarbeiten kann.

3. Güde-Kompressor Airpower 190/08/6 50089 – mit umfangreichem Zubehör

Der Kompressor Airpower 190/08/6 50089 von Güde hat es auf unseren Platz drei geschafft. Er eignet sich für Werkstätten und für Privatpersonen. Mit einer Leistung von 1.100 Watt kann der Verdichter bis zu 190 Liter Luft pro Minute ansaugen. Die verarbeitet er im Anschluss bis zu einem maximalen Druck von 8 Bar.

Wie funktioniert ein Kompressor? Je nach Art des Verdichters unterscheidet sich die genaue Funktionsweise. Allgemein gesagt, saugt der integrierte Motor die Luft an und drückt sie im Anschluss zusammen. Das erreicht er beispielsweise durch Kolben, Schrauben oder spezielle Kammern. Indem die Luft einen immer kleineren Raum zur Verfügung hat, nimmt der Druck automatisch zu. Sobald der angestrebte Druck erreicht ist, leitet der Kompressor die Luft in den Kessel, welcher als Speicher dient. Weitere Informationen zur Funktionsweise und den verschiedenen Arten erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Mit einem Kesselvolumen von 6 Litern können Sie von einem guten Speicher ausgehen. Dadurch sind selbst längere Einsätze möglich, wobei Sie immer von der ölfreien Anwendung profitieren. Die Lautstärke beträgt dabei maximal 97 Dezibel, was im guten Durchschnitt liegt. Das Gewicht von 9,7 Kilogramm ist von Vorteil, denn so ist der Güde-Kompressor mobil einsetzbar. Auch die Maße von 34 x 31 x 33,5 Zentimetern fallen gering aus, sodass die Maschine beim stationären Betrieb oder bei der Lagerung nicht viel Platz benötigt. Dazu erhalten Sie vom Hersteller ein umfassendes Zubehörpaket:

  • Ausblaspistole
  • Spiralschlauch von 5 Metern
  • Reifenfüller
  • Ballfüllnadel
  • Adapter für Fahrradventile
  • Adapter für Luftmatratzen

Zusammenfassung

Der Airpower-Kompressor von Güde erreicht eine starke Leistung, sodass auch die Ansaugleistung überzeugt. Abgesehen davon stellt Ihnen der Kessel einen guten Speicher zur Verfügung und das komplette Gerät funktioniert ohne Öl. Mit dem umfangreichen Zubehör können Sie sich spätere Investition ersparen, da Sie für die meisten Anwendungen ausgerüstet sind.

FAQ

Lassen sich damit Reifen von einem Wohnmobil aufpumpen?

Ja. Dafür ist der Güde Airpower 190/08/6 50089 gut geeignet. Es kann jedoch sein, dass Sie einige Pausen einlegen müssen, bis der Kompressor wieder aufgeladen ist.

Eignet sich der Airpower 190/08/6 50089 von Güde, um einen Rasenmäher zu reinigen?

Ja. Das sollte grundsätzlich möglich sein. Doch auch hier müssen Sie eventuell Pausen einlegen, bis der Kessel wieder genug Luft im Inneren hat.

Schaltet sich der Kompressor automatisch aus?

Ja. Sobald er den Luftdruck von 8 Bar erreicht, schaltet sich der Verdichter aus. Dasselbe passiert auch, wenn zu wenig Druck – unter 6 Bar – vorhanden ist.

Was genau ist das zum Lieferumfang zählende Manometer?

Es zeigt Ihnen den Luftdruck in 0,5-Bar-Schritten an, wobei der maximale Wert bei 12 Bar liegt. Dazu finden Sie auch eine Skala in PSI vor, falls Ihnen die Maßeinheit mehr dient.

Sind Ersatz-Nadeln erwerblich?

Ja. Allerdings müssen Sie dabei nicht auf ein Original des Herstellers zurückgreifen. Bereits gewöhnliche Nadeln aus dem Baumarkt reichen dafür aus.

4. Kawasaki K-AC 6-1200 – Kompressor mit einstellbarem Luftdruck

Auf unserem Platz vier befindet sich der Kawasaki-Kompressor K-AC 6-1200, der sich laut Hersteller für den Haushalt, für Hobbys oder zum Campen eignet. Sie können damit sowohl die Fahrrad- oder Autoreifen aufpumpen als auch Verschmutzungen beseitigen. Mit einer Motorleistung von 1.200 Watt und einer Ansaugleistung von 180 Litern pro Minute sollte für eine erfolgreiche Anwendung gesorgt sein.

Luftdruck selbst einstellen: Das Gerät erreicht einen maximalen Druck von 8 Bar. Sie haben allerdings die Möglichkeit, den effektiven Druck im Kessel selbst einzustellen. Wenn Sie also einen Autoreifen mit 2,5 Bar füllen möchten, müssen Sie den Motor nicht bis zum Erreichen der 8 Bar arbeiten lassen. In diesem Fall reichen 3 Bar aus, sodass Sie einiges an Strom sparen können.

Während Ihrer Arbeiten gibt Ihnen ein fest montiertes Manometer stets Auskunft über den Luftdruck im Kessel, der in diesem Fall ein Volumen von 6 Litern aufweist. Die Bedienelemente sind einfach und für jeden Anwender verständlich konzipiert. Eine Schnellkupplung ermöglicht Ihnen eine schnelle Montage von Zubehören und auch ein Anschluss für Druckluft-Leitungen ist vorhanden.

Was ist ein Manometer? Ein Manometer ist ein Druckmessgerät, welches den Relativdruck von unterschiedlichen Medien wie Flüssigkeiten oder Gase messen kann. Bei einem Kompressor misst es also den Druck, welcher im Kessel vorhanden ist. Das bekanntere Barometer ist im Grunde eine Unterart des Manometers, misst jedoch im Unterschied den absoluten Luftdruck.

Mit den Maßen von 35 x 32 x 37,5 Zentimetern müssen Sie für den ölfreien Kawasaki-Kompressor nicht viel Platz bereitstellen. Die Gummifüße schonen dabei sowohl den Boden als auch das Gerät vor Beschädigungen. Der Verdichter lässt sich jedoch auch einfach transportieren, da er nur ein geringes Gewicht von 9,8 Kilogramm aufweist. Des Weiteren liegt er dank der kompakten Bauweise gut in der Hand und auch der Tragebügel unterstützt die Flexibilität.

Zusammenfassung

Der Kompressor kommt von dem bekannten Motorradhersteller Kawasaki, der auch hier einen leistungsstarken Motor verbaut hat. Der einstellbare Luftdruck und der Leitungsanschluss ermöglichen Ihnen eine vielseitige Nutzung und dank des geringen Gewichts steigt die Flexibilität. Der Verdichter erfüllt somit sowohl bei Freizeitaktivitäten als auch im Haushalt seinen Zweck.

FAQ

Lässt sich der Kompressor K-AC 6-1200 von Kawasaki in einer Wohnung verwenden?

Grundsätzlich ist das zwar möglich, aufgrund der hohen Lautstärke jedoch nicht empfehlenswert. Selbst bei einem kurzen Einsatz sollten Sie die Nachbarn informieren, um auf Nummer sicher zu gehen.

Ist es möglich, das Anschlusskabel auszuwechseln?

Ja. Allerdings sollte ein Fachmann den Wechsel durchführen, da doch handwerkliches Geschick und das Know-how nötig ist. Wir empfehlen Ihnen deshalb, mit einem Verlängerungskabel zu arbeiten. Sobald Sie nämlich eine Veränderung am Kompressor vornehmen, haben Sie keine Garantieansprüche mehr.

Eignet sich der Kompressor für eine Nagelmaschine?

Ja. Wenn es sich dabei nur um einige wenige Nägel handelt. Handwerker im Dauereinsatz sollten auf ein stärkeres Gerät zurückgreifen.

Welche Luftleistung hat der Verdichter?

Laut Hersteller kann der Kawasaki-Kompressor K-AC 6-1200 bis zu 180 Liter in der Minute ansaugen. Die Abgabe beträgt dabei 80 Liter pro Minute.

Ist es normal, dass sich der Kompressor nach einer gewissen Zeit deaktiviert?

Ja, das muss sogar sein. Sobald der gewünschte Druck im Kessel vorhanden ist, schaltet sich der Kompressor aus. Würde er das nicht machen, so könnte der Tank wegen des Drucks explodieren.

5. Leiser KnappWulf-Kompressor KW1024 mit Druckminderer und großem Kessel

Das nächste Gerät in unserem Vergleich ist der Kompressor KW1024 von KnappWulf. Er ist mit einem ölfreien Motor ausgestattet, der eine Leistung von 750 Watt erreicht. Die setzt er in eine Abgabeleistung von 135 Litern pro Minute um. Dank des großen Kesselvolumens von 24 Litern ist auch ein längerer Einsatz möglich. Dadurch steigt jedoch automatisch das Gewicht auf circa 22 Kilogramm.

Was ist die Abgabeleistung? Ein Kompressor saugt die Luft an, drückt sie zusammen und gibt die gepresste Luft im Anschluss wieder ab. Die Abgabeleistung gibt Ihnen dabei an, wie viel Luft der Verdichter pro Minute liefern kann. Die Angabe ist besonders wichtig, wenn es um einen spezifischen Einsatz geht. Schlussendlich braucht beispielsweise ein Sandstrahler mehrere 100 Liter pro Minute, während für andere Werkzeuge wie eine Airbrush-Pistole 100 Liter locker ausreichen. Abgesehen von der Luftleistung sollten Sie jedoch auch andere Aspekte beachten, welche wir Ihnen in unserem Ratgeber erläutern.

Der KW1024-Kompressor stellt Ihnen einen maximalen Luftdruck von 8 Bar zur Verfügung. Davon können sowohl Heimwerker als auch Experten profitieren. Unterschiedliche Einsätze mit Druckluftgeräten wie Schlagschraubern und Lackierpistolen sind aufgrund des Druckminderers noch individueller realisierbar. Zusätzlich weist der Verdichter zwei Schnellkupplungen auf, sodass der Anschluss von zwei Geräten möglich ist. Außerdem ist das Gerät mit zwei Manometern für Behälter- und Arbeitsdruck ausgestattet.

Was ist ein Druckminderer? Wie der Name bereits verrät, verringert ein Druckminderer den Druck. Das Ventil ermöglicht Ihnen, den immer gleichbleibenden Druck im Kessel eines Verdichters beim Austritt anzupassen. Dadurch ist ein individueller Einsatz gewährleistet und Sie sparen so Energie. Doch nicht nur bei Kompressoren kommt der Druckminderer vor, denn auch beim Wasserversorgungsnetz, Druckluftflaschen zum Tauchen oder bei Gasherden hilft das Ventil, den Druck anzupassen.

Sobald der Verdichter von KnappWulf die maximalen 8 Bar erreicht, schaltet er sich automatisch aus. Bei spätestens 6 Bar im Kessel aktiviert er sich wieder, wobei er niemals die maximale Lautstärke von 69 Dezibel überschreitet. Dadurch können Sie ihn selbst in der Wohnung verwenden, ohne die Nachbarn zu belästigen. Aufgrund der kompakten Maße von 57 x 31 x 59 Zentimetern, den zwei Rädern und dem Griff ist der Kompressor flexibel einsetzbar.

Zusammenfassung

Der KW1024-Verdichter verfügt über einen großen Tank und eine starke Abgabeleistung. Durch die Manometer, den Druckminderer und die zwei Schnellkupplungen sind diverse Anwendungen möglich. Daneben sind auch die geringe Lautstärke, der ölfreie Motor und der vereinfachte Transport erwähnenswert.

FAQ

Gibt es eine Garantie auf den KnappWulf-Kompressor KW1024?

Ja. Der Hersteller gewährt Ihnen eine Garantie von 2 Jahren ab Kaufdatum.

Lässt sich der Luftdruck regulieren?

Ja. Dazu befindet sich am KnappWulf KW1024 der Druckminderer. Sie können so den gewünschten Luftdruck zwischen 0,5 und 8 Bar selbst einstellen.

Eignet sich der Verdichter für den Einsatz in der Wohnung?

Ja. Gemäß Hersteller ist der Kompressor nur so laut, wie Ihre Stimme bei einem gewöhnlichen Gespräch. Mit seinen 69 Dezibel gehört er damit zu den leiseren Geräten.

Benötigt der Motor Öl?

Nein. Der Elektromotor funktioniert vollkommen ölfrei, was eine Wartung überflüssig macht und Ihren Geldbeutel schont.

Reicht der Kessel, um eine Luftsäge zu bedienen?

Ja. Das Volumen von 24 Litern sollte für solch einen Einsatz ausreichen. Dasselbe Modell gibt es auch mit einem 50 Liter Kessel, was in diesem Fall jedoch zu groß wäre.

6. Langlebiger Kompressor TH-AC 200/24 OF von Einhell – öl- und wartungsfrei

Der Einhell-Kompressor TH-AC 200/24 OF erreicht unseren Platz sechs. Er stellt Ihnen einen großen Kessel mit einem Volumen von 24 Litern zur Verfügung. Davon profitieren Sie in Ihrer Freizeit gleichermaßen wie Garagen, Werkstätten oder Renovierungs- und Sanierungsunternehmen. Der Motor ist dabei ölfrei, sodass keine Wartungen anstehen. Doch wegen des Motors und des großen Tanks erreicht der Verdichter immerhin ein Gewicht von 19 Kilogramm.

Garantiert langlebig und hochwertig: Der Hersteller Einhell verspricht Ihnen, dass sein Kompressor aus hochwertigen und langlebigen Komponenten besteht. Aus diesem Grund erhalten Sie eine 10-jährige Garantie gegen das Durchrosten des Kessels.

Der Motor des TH-AC 200/24 OF-Verdichters erreicht eine Leistung von 1.100 Watt und einen maximalen Luftdruck von 8 Bar. Mithilfe des Druckminderers ist eine Regulation des Drucks jederzeit möglich und das Manometer zeigt Ihnen dabei den Luftdruck im Kessel an. Ein Rückschlag- sowie ein Sicherheitsventil sorgen einerseits für einen reibungslosen Ablauf und andererseits erhöhen sie die Sicherheit. Für einen raschen Einsatz finden Sie eine Schnellkupplung vor, an die Sie Geräte oder Zubehöre mit einem Handgriff befestigen können. Dabei kann der Kompressor von Einhell folgende Saugleistungen abrufen:

  • Ansaugleistung: 140 Liter pro Minute
  • Abgabeleistung bei 0 Bar: 110 Liter pro Minute
  • Abgabeleistung bei 4 Bar: 70 Liter pro Minute
  • Abgabeleistung bei 7 Bar: 45 Liter pro Minute
Was sind die Vorteile eines ölfreien Kompressors? Der größte Vorteil ist wohl die fehlende Wartung, da Sie die verschiedenen Teile des Motors nicht ständig schmieren müssen. Zudem sind die Modelle ohne Öl umweltfreundlicher und hygienischer, was beispielsweise in der Lebensmittelindustrie oder im Labor wichtig ist. Außerdem sparen Sie so Geld, da das Kompressoröl teurer als das gewöhnliche Motorenöl ist. Allerdings haben ölfreie Verdichter auch einige Nachteile, welche Sie in unserem Ratgeber erfahren.

Da in der Luft immer Feuchtigkeit vorhanden ist, finden Sie auf der Unterseite einen Entwässerungshahn vor. Daneben sind weitere Ausstattungen wie Kunststoffräder und ein Haltebügel mit Softgriff vorhanden, welche Ihnen bei einem Transport dienen. Für einen sicheren Stand sorgen hingegen die vibrationsgedämpften Standfüße. Zu den konkreten Abmessungen des Gerätes macht Einhell leider keine Angaben.

Zusammenfassung

Den Einhell-Kompressor erhalten Sie mit einem großen Kessel, einem starken Motor und einer guten Saugleistung. Mithilfe des Druckminderers lässt sich der Druck des Luftauslasses problemlos regulieren, was die Handhabung vereinfacht. Für einen flexiblen Einsatz profitieren Sie von zwei Rädern sowie einem Haltebügel und die Schnellkupplung verspricht einen raschen Anschluss des Zubehörs.

FAQ

Ist der Einhell TH-AC 200/24 OF beim Erhalt sofort einsatzbereit?

Ja. Laut Hersteller müssen Sie nur noch die Räder befestigen, die Kunststofffüße montieren und den Verdichter am Strom anschließen.

Wie laut ist der Kompressor?

Das Modell erreicht eine maximale Lautstärke von 92 Dezibel, was im guten Durchschnitt liegt.

Ist die Lagerung und Verwendung in einem unbeheizten Raum möglich?

Ja. Sie können den Kompressor TH-AC 200/24 OF von Einhell problemlos in einem kühleren Raum verwenden und lagern.

Wie lang darf der Schlauch einer Lackierpistole sein?

Damit Sie weiterhin von einem guten Luftdruck profitieren, darf der Luftschlauch maximal 25 Meter lang sein, sofern er einen Innendurchmesser von 9 Millimetern aufweist.

Eignet sich der Kompressor, um die Reifen eines Wohnmobils auf 6 Bar zu pumpen?

Ja. Das sollte mit der guten Leistung und dem großen Kessel machbar sein.

7. Metabo-Kompressor Basic 250-24 W OF – Kolbenverdichter mit hoher Leistung

Weiter geht es mit dem Metabo Basic 250-24 W OF, den Sie inklusive Druckminderer, Manometer und Universal-Schnellkupplung erhalten. Die maximale Druckleistung des Kompressors beträgt dabei 8 Bar, wobei Sie dank der Ausstattung den Druck selbst regulieren können. Ein Überlastungsschutz sorgt währenddessen dafür, dass weder der Luftdruck noch die Temperatur zu stark steigt. Bei dem Gerät handelt es sich um einen Kolbenverdichter, der komplett ohne Öl funktioniert.

Was ist ein Kolbenkompressor? Es gibt unterschiedliche Arten von Verdichtern wie beispielsweise den Kolbenkompressor. Er beinhaltet mindestens einen Zylinder, in welchem sich ein Kolben befindet. Dieser ist dafür verantwortlich, im Inneren die Luft anzusaugen, zusammenzupressen und in den Kessel abzugeben. Dabei helfen ihm spezielle Ventile, die exakt im vorgegebenen Rhythmus arbeiten. Wie das genau funktioniert und welche weiteren Arten es gibt, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Mit einer Leistung von 1.500 Watt kann der Motor bis zu 220 Liter pro Minute ansaugen – was eine stattliche Leistung innerhalb der Produkte unseres Kompressor-Vergleichs darstellt. Dabei erreicht er einen Schalldruckpegel von 82 Dezibel. Der große Kessel mit einem Fassungsvolumen von 24 Litern ermöglicht Ihnen einen längeren Einsatz – ohne nachlassende Luftleistung. Auch bei diesem Modell erhalten Sie vom Hersteller eine 10-jährige Garantie, sodass Sie bei Rost ein Ersatzgerät erhalten.

Der französische Philosoph und Wissenschaftler Blaise Pascal gilt als Entwickler des Konzepts von Druck und Vakuum. Zu Beginn verwendeten die Wissenschaftler noch den Namen Newton pro Quadratmeter, was allerdings unhandlich war. An der Generalkonferenz für Maß und Gewicht 1971 benannten die Teilnehmer die Einheit des Luftdrucks in Pascal um.Wikipedia

Der 62 x 34 x 58 Zentimeter große und 24 Kilogramm schwere Kompressor von Metabo ist mit einem 1,5 Meter langen Kabel ausgestattet. Dadurch ist eine hohe Flexibilität gewährleistet, wobei Sie die Distanz jederzeit mit einem Verlängerungskabel erweitern können. Möchten Sie den Verdichter auch an unterschiedlichen Orten verwenden, so helfen Ihnen die gummierten Räder sowie der komfortable Zusatzhandgriff beim Transport.

Zusammenfassung

Der 250-24 W OF-Kompressor ist ein ölfreier Kolbenverdichter, der einen leistungsstarken Motor integriert und deshalb eine gute Luftleistung erreicht. Auch der große Kessel und die angenehme Lärmemission sprechen für sich. Darüber hinaus eignet er sich trotz des hohen Eigengewichts für den Transport.

FAQ

Ist ein Luftschlauch im Lieferumfang enthalten?

Nein. Sofern Sie einen Schlauch benötigen, müssen Sie ihn zusätzlich erwerben. Aufgrund der Universal-Schnellkupplung passt auch ein gewöhnlicher Luftschlauch aus dem Baumarkt.

Lässt sich der Metabo Basic 250-24 W OF zum Lösen von Radmuttern verwenden?

Ja. Allerdings sollten Sie dabei das richtige Gerät und einen geeigneten Schlauch auswählen.

Was ist der Unterschied zum Basic 250-24 W-Kompressor?

Bei dem Modell mit dem Kürzel OF handelt es sich um einen ölfreien Verdichter, während Sie den 250-24 W-Kompressor regelmäßig warten müssen.

Wie laut ist das Gerät?

Der Basic 250-24 W OF von Metabo erreicht einen Schalldruckpegel von 82 Dezibel und einen Schallleistungspegel von 97 Dezibel.

Welche Abgabeleistung erreicht der Verdichter?

Bei gut 80 Prozent des maximalen Drucks von 8 Bar erreicht er eine Leistung von 100 Litern pro Minute.

8. Güde Airpower 180/08 50077 – mobiler und kompakter Kompressor

Der Güde-Kompressor Airpower 180/08 50077 hat es auf unseren Platz acht geschafft, da er als kleine Mini-Version über eine hohe Mobilität verfügt. Insgesamt kommen ein Gewicht von 5,4 Kilogramm und die kompakten Abmessungen von 30,5 x 15,5 x 33,5 Zentimetern zusammen. Für einen Transport steht Ihnen dabei ein robuster Tragegriff zur Verfügung und den langen Schlauch können Sie um das Gerät wickeln.

Wo sind Kompressoren erhältlich? Eine große Auswahl an Verdichtern finden Sie im Internet. Auf Verkaufsplattformen oder direkt auf den Webseiten der Hersteller können Sie die Modelle miteinander vergleichen und sich einen passenden Kompressor nach Hause senden lassen. Wer sein zukünftiges Gerät lieber in Augenschein nehmen möchte, wird auch in Baumärkten oder Fachgeschäften fündig.

Der Motor des Güde-Verdichters erreicht eine Leistung von 1.100 Watt, welche er in eine Luftleistung von 140 Litern pro Minute umwandelt. Dabei saugt er effektiv 180 Liter in der Minute an, was Ihnen eine gute Verwendung auch ohne Kessel verspricht. Der maximale Luftdruck beträgt 8 Bar, sodass der Kompressor für die meisten Aufgaben geeignet ist. Er läuft absolut ölfrei und erreicht eine Geräuschemission von 97 Dezibel. Damit Sie beim Erhalt des Paketes sofort starten können, erhalten Sie diverse Zubehöre dazu:

  • Ausblaspistole
  • Reifenfüller
  • Ballfüllnadel
  • 2,5 Meter langer Schlauch
  • Drei weitere Ventiladapter
Wie laut sind Kompressoren? Tatsächlich gehört die Lautstärke zu den großen Nachteilen der Maschinen. Mit bis zu 100 Dezibel kann der ständige Lärm die Ohren schädigen und die Arbeit belasten. Deshalb sollten Sie dabei einen Gehörschutz tragen. Durchschnittlich müssen Sie mit einer Geräuschemission von 90 Dezibel rechnen. Falls Ihnen das zu laut ist, sollten Sie auf einen Verdichter mit Flüstertechnologie zurückgreifen, die meist um die 50 Dezibel erreichen.

Zusammenfassung

Der Airpower-Kompressor von Güde ist ein kompaktes, leichtes und flexibel einsetzbares Gerät. Ein kraftvoller Motor und eine gute Saugleistung versprechen Ihnen eine hohe Effizienz. Allerdings ist kein Kessel vorhanden, sodass keine Speicherung der Luft möglich ist.

FAQ

Eignet sich der Güde Airpower 180/08 50077, um einen Computer auszublasen?

Ja. Dazu reicht der Verdichter allemal aus. Für einen Dauereinsatz wurde er hingegen nicht konzipiert.

Kann ich den Kompressor mit der Autobatterie betreiben?

Nein. Es befindet sich am Kabel ein Netzstecker, welcher nur mit einer gewöhnlichen 230 Volt Steckdose kompatibel ist.

Lässt sich damit eine Nietpistole betreiben?

Grundsätzlich ist das zwar möglich, aufgrund des fehlenden Kessels jedoch nur im eingeschränkten Rahmen. Für einen solchen Einsatz sollten Sie auf ein Gerät mit Tank zurückgreifen, um während des gesamten Einsatzes genug Luft zu haben.

Muss der Kompressor stehen?

Sie können selbst wählen, ob Sie den Güde-Kompressor Airpower 180/08 50077 an eine Wand stellen oder ihn doch lieber hinlegen möchten. Der Betrieb ist in beiden Positionen möglich.

Wie viel Luft kann der Kessel speichern?

Der Kompressor von Güde erhalten Sie ohne Kessel. Somit können Sie auf keinen Speicher zurückgreifen, was die Einsatzzeit einschränkt.

9. Zertifizierter Kompressor AR-HE-LK150050S von Arebos – mit Luftdruck bis 10 Bar

Der Arebos AR-HE-LK150050S ist unser nächster Kompressor und erreicht einen Luftdruck von bis zu 10 Bar. Hierbei fungiert der 50-Liter-Kessel als Speicher, wobei Ihnen der Druckminderer auch schwächer gepresste Luft zur Verfügung stellt. Der Motor erreicht dabei eine Leistung von 1.500 Watt, die er in eine Saugleistung von 220 Litern pro Minute umsetzt. Dabei macht der Hersteller einige Angaben zu den möglichen Anwendungen:

  1. Füllen von Auto- sowie Fahrradreifen, Luftmatratzen, Bällen, Pools oder Booten
  2. Aufblasarbeiten
  3. Nagelarbeiten
  4. Werkstatt
Zertifiziert und geprüft: Der Verdichter von Arebos ist mit dem TÜV- und dem GS-Zertifikat versehen. Beide Auszeichnungen erhalten nur Produkte, welche wirklich sicher sind und die Prüfungen bestanden haben. Somit können Sie bei dem Kompressor von einem sicheren Modell ausgehen.

Der Arebos-Kompressor kommt auf eine maximale Lautstärke von 97 Dezibel, was ein guter Durchschnittswert ist. Zudem betont der Hersteller die kompakte zylindrische Bauweise, welche eine Höhe von 98,5 Zentimetern und einen Durchmesser von 30 Zentimetern aufweist. Das Gewicht von 23,8 Kilogramm fällt zwar ein wenig höher aus, dafür profitieren Sie beim Transport von zwei Rädern und einem gummierten Griff. Für einen optimalen Stand sind auch Standfüße vorhanden, welche eine gute Balance erzeugen. Außerdem erhalten Sie ein umfängliches Zubehör-Set mit den folgenden Bestandteilen:

  • Reifenfüllmessgerät mit Manometer und Füllschlauch
  • Blaspistole
  • Ventilsteckerschlauch
  • Drei Düsen
  • Sieben Adapter und Adapteraufsätze

Damit Ihnen der Kessel des Arebos-Verdichters nicht plötzlich um die Ohren fliegt, ist ein Überhitzungsschutz verbaut. Sobald die Temperatur im Inneren über 145 Grad Celsius steigt, schaltet sich das Gerät automatisch aus. Solange es jedoch läuft, können Sie zwei Schnellkupplungen verwenden. Zusätzlich ist ein Ablassventil vorhanden, welches Ihnen beispielsweise zur Senkung eines erhöhten Reifendrucks dient.

Zusammenfassung

Den Kompressor von Arebos erhalten Sie in kompakten Maßen und als Zylinderform, damit Sie selbst in kleinen Räumen einen geeigneten Platz finden. Er integriert einen starken Motor, der eine gute Ansaugleistung erreicht und die komprimierte Luft in einem großen Kessel speichern kann. Dank des 13-teiligen Sets sind Sie beim Erhalt sofort startklar und können den Verdichter für unterschiedliche Aufgaben verwenden.

FAQ

Wie laut ist der Arebos AR-HE-LK150050S?

Gemäß Hersteller erreicht er eine Lautstärke von 97 Dezibel. Das ist zwar eine beachtliche Geräuschemission, für einen Verdichter jedoch normal.

Lässt sich das Gerät hinlegen?

Nein. Sie müssen den Kompressor AR-HE-LK150050S von Arebos hinstellen, da sich der Motor oberhalb des Kessels befinden muss. Ansonsten droht Feuchtigkeit einzudringen, was für den Motor extrem schädlich wäre.

Ist der Arebos-Kompressor zum Ausblasen geeignet?

Ja. Der große Kessel und die starke Leistung versprechen Ihnen einen konstanten Luftzug.

Wie viele Anschlüsse sind vorhanden?

Sie können auf zwei Schnellanschlusskupplungen zurückgreifen, die beide über Standard-Maße verfügen.

10. Einhell-Kompressor TE-AC 270/50/10 – langlebiger Motor durch Ölschmierung

Das nächste Produkt in unserem großen Vergleich ist der Kompressor TE-AC 270/50/10 von Einhell. Er integriert einen langlebigen Motor, der eine Leistung von 1.800 Watt erreicht. Auch hier beträgt der maximale Druck im 50-Liter-Tank bis zu 10 Bar. Mit dem befestigten Druckminderer ist es Ihnen im Anschluss möglich, die austretende Luft ideal zu regeln. Dabei stehen Ihnen zwei Schnellkupplungen zur Verfügung, an die Sie Ihr gewünschtes Werkzeug oder Zubehör montieren können. Bezüglich der Luftleistung gibt Ihnen Einhell differenzierte Werte an:

  • Ansaugleistung: 270 Liter pro Minute
  • Abgabeleistung bei 0 Bar: 140 Liter pro Minute
  • Abgabeleistung bei 4 Bar: 127 Liter pro Minute
  • Abgabeleistung bei 7 Bar: 100 Liter pro Minute

Aufgrund des großen Kessels kommt beim TE-AC 270/50/10-Verdichter ein höheres Gewicht von 33 Kilogramm zusammen. Ein Transport sollte dennoch problemlos durchführbar sein, da er mit zwei Rädern und einem Bügel ausgestattet ist. Für einen guten Halt sorgt zudem der schwingungsdämpfende Fuß. Der Hersteller gewährt Ihnen zudem eine 10-jährige Garantie gegen die Durchrostung des Kessels.

Bei der Arbeit mit einem Kompressor sollten Sie einige Punkte berücksichtigen. Schlussendlich können sowohl der Elektromotor als auch der Kessel gefährlich sein. Deshalb sollten Sie auf folgende Hinweise achten:

  1. Lesen Sie zuerst immer die Bedienungsanleitung durch, denn damit können Sie das Verletzungsrisiko minimieren.
  2. Tragen Sie immer einen geeigneten Gehörschutz.
  3. Fassen Sie während der Verwendung keine Teile des Kompressors an, es besteht Verbrennungsgefahr.
  4. Erschrecken Sie nicht, wenn das Gerät plötzlich anspringt.
  5. Verwenden Sie den Verdichter niemals, wenn ein Bestandteil wie das Gehäuse noch geöffnet ist.

Passen Sie auch auf die elektrische Spannung auf und dass Sie bei ölgeschmierten Motoren vor dem ersten Gebrauch den Ölstand prüfen sowie den Ölverschlussstopfen austauschen.

Der Ansaugfilter sorgt beim Verdichter von Einhell dafür, dass die Luft bereits beim Einzug gesäubert wird. Auf der Unterseite befindet sich zudem eine Ablassschraube für das Kondenswasser und Sie können den Ölstand jederzeit über das Schauglas kontrollieren. Die geschmierte Pumpe ermöglicht dabei eine geringere Reibung, was automatisch die Lebensdauer des Motors verlängert. Für Ihr sicheres Arbeiten befinden sich darüber hinaus ein Sicherheits- und ein Rückschlagventil am Kompressor.

Was sind Sicherheits- und Rückschlagventile? Das Sicherheitsventil sorgt dafür, dass der Druck des Kessels nicht über den maximal zulässigen Luftdruck ausgeht. Falls es zu einer Störung kommt und der Luftdruck im Kessel zu stark ansteigt, öffnet sich das Sicherheitsventil automatisch und lässt Luft ab. Das Rückschlagventil sorgt im Gegensatz dafür, dass die gepresste Luft in den Kessel und nicht mehr zurück in das Aggregat gelangt. Außerdem lässt es die restliche Luft im Aggregat heraus, sodass der Motor nicht zu viel Power aufwenden muss.

Zusammenfassung

Dieser Einhell-Kompressor ist unser erstes Produkt, welches Sie mit einem ölgeschmierten Motor erhalten. Mit einem starken Antrieb und einem großen Tank können Sie den Verdichter vielfältig einsetzen. Sie profitieren von guten Sicherheitsmaßnahmen und einem unkomplizierten Handling.

FAQ

Welche Größe hat die Kupplung?

Bei den Schnellkupplungen handelt es sich um Standard-Ausführungen, die eine Größe von 1/4 Zoll aufweisen.

Ist es normal, dass innerhalb von 3 Tagen ganze 3 Bar verloren gehen?

Nein. Am besten füllen Sie ein wenig Öl ein und achten darauf, dass alle Ventile geschlossen sind. Falls dennoch Luft entweicht, sollten Sie mit dem Hersteller Kontakt aufnehmen.

Welche Maße weist der Einhell TE-AC 270/50/10 auf?

Die Höhe des Verdichters beträgt 70,5 Zentimeter und die Länge 76 Zentimeter. In der Breite müssen Sie 32,5 Zentimeter einplanen.

Wie laut ist der Kompressor?

Gemäß Hersteller erreicht der Einhell-Kompressor TE-AC 270/50/10 eine Lautstärke von 94 Dezibel.

Lässt sich die Ausgabe der Luftleistung einstellen?

Ja. Sie können die Luft entweder direkt aus dem Kessel und somit mit 10 Bar beziehen oder Sie machen von dem Druckminderer Gebrauch.

11. Scheppach HC53DC – leistungsstarker Kompressor mit Doppelzylinder-Motor

Unser nächstes Produkt ist der Kompressor HC53DC von Scheppach, der eine Leistung von 2.200 Watt erreicht. Es handelt sich auch hierbei um einen ölgeschmierten Motor, der dadurch eine lange Lebensdauer erlangt. Der maximale Luftdruck beträgt 10 Bar, wobei Ihnen ein Druckminderer zur Verfügung steht. Darüber können Sie den gewünschten Druck selbst einstellen und so individuell anpassen.

Der Scheppach-Verdichter erreicht eine Ansaugleistung von 412 Litern pro Minute. Damit Sie auch bei einem längeren Einsatz davon profitieren können, ist ein 50 Liter Tank verbaut. Gemäß Hersteller eignet sich der Verdichter dadurch sowohl für Arbeiten im Haus als auch im Garten wie beispielsweise:

  • Reifen befüllen
  • Arbeiten mit Nagelpistole
  • Lackierarbeiten
Starke Leistung durch Doppelzylinder: Der Verdichter von Scheppach erreicht im Gegensatz zu anderen Kompressoren eine höhere Leistung, da er mit zwei Zylindern daherkommt. Somit saugen zwei Kolben die Luft an, verdichten sie und leiten sie in den Kessel weiter. Der Tank ist dadurch schneller gefüllt und Sie können länger von dem Luftdruck profitieren.

Mit einem Gewicht von 44,5 Kilogramm zeichnet sich der Kompressor nicht unbedingt als Leichtgewicht aus. Damit Ihnen dennoch ein Positionswechsel oder ein Transport gelingt, sind zwei Räder und ein Griff angebracht. Dank der Gummibeschichtung können Sie ihn sowohl ziehen als auch schieben und somit den Verdichter gut manövrieren. Für einen sicheren Stand bei Betrieb ist das Gerät mit zwei Gummifüßen ausgestattet. Trotz der Dämpfung müssen Sie jedoch mit einer Lautstärke von 97 Dezibel rechnen.

Welches Öl eignet sich für einen Kompressor? Sie sollten bei einem Kompressor unbedingt davon absehen, gewöhnliches Motorenöl zu verwenden, weil es zu zähflüssig ist. Im Baumarkt oder Internet finden Sie dagegen Öl, welches nur für Kompressoren gedacht ist. Dadurch ist der Verdichter langlebiger und er funktioniert besser, was trotz der höheren Anschaffungskosten auf Dauer Ihren Geldbeutel schont.

Zusammenfassung

Der HC53DC-Kompressor erreicht aufgrund des Doppelzylinder-Motors eine hohe Ansaugleistung, welche Sie dank des großen Kessels ideal nutzen können. Mit einer Schnellkupplung und dem Druckminderer lässt sich der maximale Druck von 10 Bar flexibel nutzen. Trotz des erhöhten Gewichts ermöglicht Ihnen der Hersteller dank der Räder und des Griffs einen einfachen Transport.

FAQ

Eignet sich der Kompressor HC53DC von Scheppach zum Sandstrahlen?

Ja. Die gute Ansaugleistung und der große Kessel ermöglichen den Einsatz mit einem Sandstrahler. Sie sollten jedoch an einen geeigneten Gehörschutz denken, da die Lautstärke des Verdichters auf Dauer unangenehm bzw. gesundheitsschädigend werden kann.

Wie hoch ist die effektive Abgabeleistung?

Laut Hersteller liefert der Scheppach HC53DC Kompressor eine effektive Luftabgabemenge von 272 Litern pro Minute.

Welche Größe haben die Anschlüsse?

Es handelt sich um Standard-Anschlüsse mit einem Außengewinde von 1/4 Zoll.

Ist bereits Öl aufgefüllt?

Ja. Wenn Sie das Paket erhalten, sollte sich bereits Öl im Kompressor befinden. Allerdings müssen Sie den Ölstand regelmäßig überprüfen. Sobald Sie durchs Schauglas kein Öl mehr erkennen, sollten Sie es unbedingt nachfüllen.

Was ist der Unterschied zum HC52DC?

Im Gegensatz zu dem vorgestellten Modell HC53DC erreicht der HC52DC nur einen maximalen Luftdruck von 8 Bar.

12. Einhell TC-AC-190/8 OF Kit – Kompressor mit Ausblaspistole und Reifenfüllmesser

Weiter geht es mit dem Einhell-Kompressor TC-AC-190/8 OF Kit, den Sie in einer praktischen Koffer-Form erhalten. Dadurch ist zwar kein Kessel vorhanden, Sie profitieren jedoch von sinnreichen Aufbewahrungsfächern und einer hohen Mobilität aufgrund der ergonomischen Bauweise. Dazu kommt ein geringes Gewicht von 5,75 Kilogramm und einen maximalen Schallleistungspegel von 97 Dezibel.

Sofort loslegen und vom reichhaltigen Zubehör profitieren: Damit Sie in Ihrer Werkstatt, Ihrer Garage oder im Haus direkt loslegen können, ist der Kompressor mit einem 3 Meter langen Druckluftschlauch ausgestattet. An ihm befindet sich eine Schnellkupplung, sodass Sie beispielsweise die im Lieferumfang enthaltene Ausblaspistole anschließen können. Auch ein Reifenfüllmesser und ein dreiteiliges Adapter-Set stellt Ihnen Einhell zur Verfügung.

Der kompakte TC-AC-190/8 OF Kit-Verdichter integriert einen 1.100 Watt starken Motor, der absolut öl- und servicefrei ist. Der maximale Betriebsdruck beträgt 8 Bar, was für die meisten Arbeiten wie beispielsweise Reifen befüllen gut ausreicht. Zur Verwendung sollten Sie den Verdichter jedoch hinlegen – dazu befinden sich auf der Rückseite kleine Gummifüße. Auf diese Weise kann er durch die Luftlöcher die maximale Ansaugleistung von 190 Litern pro Minute umsetzen, wobei der Hersteller bezüglich der Abgabeleistung unterschiedliche Angaben macht:

  • Abgabeleistung bei 0 Bar: 165 Liter pro Minute
  • Abgabeleistung bei 4 Bar: 83 Liter pro Minute
  • Abgabeleistung bei 7 Bar: 55 Liter pro Minute
Was gibt es bei der Verwendung eines Kompressors zu beachten? Sobald Sie den Kompressor erhalten, sollten Sie die Bedienungsanleitung gut durchlesen und ihn auf Beschädigungen überprüfen. Positionieren Sie ihn in einem trockenen, sauberen sowie gut belüfteten Raum und wählen Sie einen festen, ebenen Untergrund. Zudem sollte sich der Verdichter gleichermaßen in der Nähe des Verbrauchers und der Steckdose befinden. Des Weiteren müssen Sie die Umgebungstemperatur beachten und gefährliche Säuren, Dämpfe oder Gase fernhalten.

Zusammenfassung

Den Einhell-OF-Kit-Kompressor erhalten Sie mit einem Druckluftschlauch, einer Ausblaspistole, einem Reifenfüllmesser und einem Adapter-Set. Sie profitieren von der praktischen Bauweise, welche Ihnen eine hohe Mobilität ermöglicht. Der ölfreie Motor erreicht dabei eine gute Leistung, die für alltägliche Aufgaben allemal ausreicht.

FAQ

Lässt sich der TC-AC-190/8 OF Kit von Einhell mit der Autobatterie betreiben?

Nein. Das Gerät ist für eine gewöhnliche Steckdose von 220 Volt ausgelegt.

Eignet sich der Verdichter, um einen Pool von 2,8 x 1,5 Metern aufzupumpen?

Gemäß Hersteller ist der Einhell-Verdichter TC-AC-190/8 OF Kit nicht dafür ausgelegt, da kein Kessel vorhanden ist. Er eignet sich vielmehr, um kleinere Behältnisse zu pumpen.

Kann der Kompressor einen Druckluftnagler betreiben?

Nein. Weil kein Speicher vorhanden ist, kann der Verdichter den benötigten Druck kaum erzeugen. Deshalb eignet er sich eher zum Befüllen oder Ausblasen.

Ist eine Wandmontage möglich?

Sie können das Gerät zur Lagerung gut an die Wand hängen. Sobald Sie es jedoch verwenden, sollten Sie es auf den Boden legen.

Welche Maße weist der Kompressor auf?

Der Kompressor erreicht eine Länge von etwa 38,5 Zentimetern und eine Breite von 15,5 Zentimetern. In der Höhe kommen ungefähr 40 Zentimeter zusammen.

13. Kompressor TC-AC 190/6/8 OF von Einhell – mit kleinem Kessel für hohe Mobilität

Unser letztes Produkt im großen Vergleich ist der Einhell TC-AC 190/6/8 OF, der sich gleichermaßen für Einsätze im Haushalt, Garten, in der Garage oder beim Camping eignet. Zudem ist eine Kabelaufwicklung vorhanden, um Ihnen eine richtige Lagerung zu ermöglichen. Dennoch ist ein Kessel mit einem Volumen von 6 Litern vorhanden, sodass Sie von einem Speicher profitieren. Das Gerät kann bis zu 185 Liter pro Minute ansaugen, um trotz des kleineren Tanks ausreichend gepresste Luft zur Verfügung zu stellen.

Mobil und handlich: Die ergonomische Bauweise mit Griff des Verdichters ermöglicht Ihnen einen einfachen Transport und auch das Gewicht von 9 Kilogramm kommt Ihnen dabei zugute. Die Abmessungen belaufen sich auf 35 x 31,5 x 37,4 Zentimeter.

Der Einhell-Verdichter erreicht eine Leistung von 1.100 Watt und der maximale Luftdruck beträgt 8 Bar. Diesen können Sie mithilfe des Druckminderers nach Bedarf regulieren. Auf der Oberseite befindet sich dazu ein Manometer, welches Ihnen eine ständige Kontrolle des Drucks ermöglicht. Daneben finden Sie eine Schnellkupplung vor und unter der Maschine gibt es auch einen Entwässerungshahn. Andere Wartungen müssen Sie nicht vornehmen, da es sich um einen ölfreien Motor handelt. Für Ihr sicheres Arbeiten sorgt ein Sicherheitsventil.

Was sind wichtige Kaufkriterien bei einem Verdichter? Beim Kauf eines Kompressors spielt die Leistung des Motors eine große Rolle. Er muss genug Luft ansaugen, verarbeiten und wieder abgeben können. Je nach Verwendungszweck ist dabei eine Ölschmierung, ein großer Tank oder der maximale Druck entscheidend. Falls Sie den Kompressor öfter transportieren möchten, sollten Sie auch auf entsprechende Hilfen wie Räder und ein geringes Gewicht achten. Abgesehen davon ist an einigen Anwendungsorten wie im Haushalt die Lautstärke essenziell. Genauere Informationen dazu und welche Werte jeweils erstrebenswert sind, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Der Einhell-Verdichter ist ein handliches Gerät, welches Sie aufgrund des geringen Gewichts und den praktischen Extras angenehm transportieren können. Trotzdem müssen Sie auf keine Zusätze verzichten, denn sowohl eine Schnellkupplung und ein Manometer als auch ein Kessel sind vorhanden. Falls Sie Einsätze mit einer Ausblaspistole, einem Reifenfüllmesser oder einem Druckluft-Tacker planen, sind sie mit diesem Modell las zusätzlich zu erwebendes Zubehör ebenfalls realisierbar.

FAQ

Ist das Druckluft-Set im Lieferumfang enthalten?

Nein. Das Grundangebot beinhaltet nur den Einhell-Kompressor TC-AC 190/6/8 OF. Sie können das Set mit dem Druckluft-Tacker oder anderen Zubehören wie die Ausblaspistole jederzeit dazu bestellen.

Wie hoch ist die Abgabeleistung des Kompressors?

Laut Hersteller bläst der Verdichter bei 0 Bar 139 Liter pro Minute heraus, während es bei 4 Bar 77 Liter pro Minute und bei 7 Bar noch 60 Liter in der Minute sind.

Gibt es eine Garantie?

Ja. Sie erhalten von Einhell eine Garantiezeit von 24 Monaten ab Kaufdatum.

Schaltet sich der Einhell TC-AC 190/6/8 OF automatisch aus und wieder ein?

Ja. Sobald der Luftdruck im Kessel bei 8 Bar angekommen ist, stellt sich der Verdichter automatisch aus. Sinkt der Druck unter 6 Bar, aktiviert sich das Gerät wieder.

Ist der Entwässerungshahn auch einzeln erhältlich?

Ja. Laut Hersteller können Sie gewisse Teile wie beispielsweise den Entwässerungshahn auch einzeln bestellen. Dazu setzen Sie sich am besten mit der Kundenhotline in Verbindung.

Was ist ein Kompressor?

Kompressor TestEin Kompressor – auch Verdichter genannt – ist eine Maschine, welche ein Gas zusammenpresst und dadurch dessen Druck erhöht. Während die meisten Heimwerker einen Kompressor in der Garage haben, um Druckluft-Werkzeuge zu betreiben oder Reifen zu befüllen, hilft die komprimierte Luft in der Industrie selbst bei größeren Aufgaben. Sie dient beispielsweise zum Antrieb von großen Turbinen, als Bremse für Lastkraftwagen oder als Energieerzeuger. Dabei ist immer ein Kompressor vonnöten, welcher die Luft verdichtet.

Wozu dient ein Kompressor und wer profitiert davon?

Verdichter, welche Sie im Handel erwerben können, sind jedoch nicht für große Turbinen gedacht. Vielmehr geht es dabei um kleine und handliche Geräte, die Ihnen bei diversen Aufgaben helfen können:

  1. Aufpumpen von Auto-, Fahrrad- oder anderen Fahrzeugreifen
  2. Aufblasen von Bällen, Luftmatratzen, Strandutensilien oder weiteren Freizeitartikeln
  3. Betreiben von Druckluftwerkzeugen wie Schlagschrauber oder Tacker
  4. Ausblasen und Reinigen von Möbeln oder technischen Geräten
  5. Airbrush
  6. Sandstrahl-, Lackier- und Malerarbeiten

Schlussendlich profitiert jeder von einem Verdichter, der eine der oben genannten Aufgaben auch zu Hause oder in einer Werkstatt durchführen möchte. Obwohl Sie beispielsweise eine Luftmatratze auch mit Ihrer Atemluft aufblasen können, vereinfacht Ihnen der Kompressor die Aufgabe. Sobald Sie ihn dann zu Hause haben, werden Ihnen immer mehr Situationen begegnen, in denen Sie froh über das Gerät sind.

Wie funktioniert ein Verdichter?

Kompressoren gibt es bereits seit 1834, was eine lange Entwicklung bedeutet. Deshalb ist es kaum verwunderlich, dass es mehrere Funktionsprinzipien gibt. Der Aufbau ist dabei jedoch meist derselbe, sodass der Motor den Hauptbestandteil darstellt. Er treibt den gesamten Prozess an und läuft entweder mittels Kraftstoff oder bezieht die Energie von der Steckdose. Im Aggregat findet danach der Verdichtungsprozess statt, den wir im Anschluss differenziert betrachten.

Sobald die Luft gepresst ist, gelangt sie in den Kessel – sofern ein solcher vorhanden ist. Er dient als Speichermedium, was bei einigen Einsätzen wichtig ist. Denn dadurch sind Sie nicht unbedingt auf eine hohe Fördermenge angewiesen, sondern können kontinuierlich von der gespeicherten Luft profitieren. Dadurch ist auch ein längerer Betrieb möglich, ohne dass der Verdichter zu viel leisten muss.

Regelmäßig Wasser aus dem Gerät ablassen: An der Unterseite jedes Kompressors mit Kessel befindet sich ein Wasserablassventil. Während der Komprimierung drückt er nämlich die Feuchtigkeit aus der Luft, sodass es im Tank zu einer Wasseransammlung kommt. Mindestens einmal im Monat sollten Sie daher das Ventil öffnen und das Wasser auslaufen lassen. Je öfter Sie den Verdichter verwenden, desto regelmäßiger sollten Sie den Schritt durchführen.

Vom Kessel aus gelangt die komprimierte Luft zum Auslass, an den Sie einen Schlauch montieren können. Daran befestigen Sie im Anschluss die Luftpistole oder das entsprechende Werkzeug. In der Nähe des Auslasses finden Sie auch immer ein Manometer vor, welches Ihnen den Druck im Kessel angibt. Einige gute Verdichter verfügen darüber hinaus über einen Druckminderer, sodass Sie den gewünschten Druck selbst festlegen und länger von dem Kesselinhalt profitieren können.

Doch wie kommt es nun dazu, dass der Luftdruck steigt? Es gibt unterschiedliche Verfahren, wie die Luft komprimiert wird. Die zwei Hauptprinzipien erreichen dies mittels Kolben oder Schrauben. Wie das im Einzelnen funktioniert, möchten wir Ihnen kurz erläutern.

Kolbenkompressor

Kompressor VergleichIm Aggregat des Kolbenkompressors befindet sich eine Kurbelwelle, die vom Motor angetrieben wird. An ihr befindet sich ein Kolben, der sich durch die Drehung des Motors und somit der Kurbelwelle nach oben sowie unten bewegt. Das macht bereits die Hauptbewegung aus, wobei zwei Ventile die wichtigste Aufgabe übernehmen.

Das Ventil auf der Saugseite befindet sich direkt nach dem Lufteinlass und öffnet sich, sobald sich der Kolben nach unten bewegt. Dadurch gelangt die Luft in das Innere und füllt so den Zylinder. Sobald der Kolben die unterste Stelle erreicht, schließt sich das Ventil wieder. Die Konsequenz daraus ist, dass der Kolben wieder nach oben gelangt und die Luft im Zylinder zusammenpresst. Sobald der Kolben knapp vor der obersten Stelle ist, öffnet sich das zweite Ventil auf der Druckseite. Die komprimierte Luft strömt dadurch direkt in den Kessel, bevor sich der Vorgang wiederholt. Fassen wir das nochmals Schritt für Schritt zusammen:

  1. Ventil auf der Saugseite öffnet sich.
  2. Kolben bewegt sich nach unten und saugt die Luft in den Zylinder.
  3. Ventil auf der Saugseite schließt sich.
  4. Kolben bewegt sich nach oben und drückt die Luft im Zylinder zusammen.
  5. Ventil der Druckseite öffnet sich und leitet die komprimierte Luft in den Kessel.
  6. Ventil der Druckseite schließt sich.
  7. Ventil der Saugseite öffnet sich und der gesamte Vorgang wiederholt sich.

Wie Sie sehen, handelt es sich dabei um ein perfektes Zusammenspiel von Kolben und Ventilen. Sobald nur ein kleiner Fehler im Rhythmus vorhanden ist, funktioniert die Verdichtung nicht mehr. Es gibt jedoch auch zweistufige Kolbenkompressoren, bei denen Sie zwei verbundene Zylinder vorfinden. Der Vorgang im zweiten Zylinder läuft dabei genau gleich wie im ersten ab, allerdings gelangt bereits komprimierte Luft hinein, welche noch stärker gepresst wird. Das Problem während des Vorgangs ist allerdings, dass sich die Luft durch die Verdichtung erhitzt. Aus diesem Grund finden Sie bei zweistufigen Kolbenkompressoren eine Verbindung zwischen den zwei Zylindern, welche gekühlt ist und dadurch den Kompressor vor einer Überhitzung schützt.

Schraubenkompressor

Neben dem Kolbenkompressor gibt es auch Schraubenkompressoren, die jedoch selten bei Luftdruckverdichtern zum Einsatz kommen. Bei den handelsüblichen Maschinen, beispielsweise um Reifen zu befüllen, werden Sie meist mit Kolbenkompressoren in Berührung kommen. Dennoch möchten wir Ihnen auch dieses Funktionsprinzip erläutern und wie sich damit der Druck der Luft erhöhen lässt.

In einem Schraubenkompressor drehen sich durch den Motor zwei schraubenförmige Rotoren, die perfekt ineinander passen. Die zwei Rotoren sind dabei von einem engen Gehäuse umschlossen, sodass das eintretende Gas nur in den Kammern der Rotoren Platz hat. Tritt nun ein Gas ein, so befördern es die Rotoren von der Saug- zur Druckseite. Dabei werden die Kammern immer kleiner, was ebenfalls eine Komprimierung des Gases nach sich zieht. Der große Vorteil des Schraubenkompressors ist, dass die Verdichtung kontinuierlich und nicht wie beim Kolbenkompressor in zwei Schritten geschieht. Für ein besseres Verständnis haben wir für Sie ein informatives Video gefunden, in dem Sie die exakten Schritte nochmals nachvollziehen können.

Benötigt ein Kompressor einen Kessel?

Schon gewusst?Mittlerweile gibt es unterschiedliche Verdichter auf dem Markt, um die Wünsche jedes Anwenders zu erfüllen. Sie unterscheiden sich meist in der Anzahl der Motoren und Zylinder, was im Anschluss eine große Wirkung auf die Leistung hat. Wir möchten an der Stelle jedoch einen anderen Bestandteil ein wenig näher anschauen – den Kessel.

Verdichter ohne Kessel

Kompressoren ohne Kessel sind mobil und flexibel einsetzbar. Schlussendlich lässt sich nämlich mit dem fehlenden Tank viel Gewicht einsparen. Einige davon können Sie sogar über die 12-Volt-Autobatterie betreiben, wobei die meisten Modelle auf eine 230-Volt-Steckdose angewiesen sind. Sie benötigen also keinen Kessel für kleine Aufgaben wie:

  • Pool oder Luftmatratze fürs Wasser aufblasen
  • Fahrradreifen oder Ball aufpumpen
  • PC oder kleinere Geräte ausblasen

Das Problem bei Kompressoren ohne Kessel ist, dass Sie auf kein Speichermedium zurückgreifen können. Somit steht Ihnen nur der Luftdruck zur Verfügung, welcher das Gerät in dem Moment produziert. Die Leistung ist dadurch eingeschränkt und auch der Dauereinsatz ist problematisch, denn die Luft wird beim Pressen heiß. Das heißt, dass Sie nach wenigen Minuten eine Zwangspause einlegen müssen. Wenn Ihnen das nicht zusagt, empfehlen wir Ihnen ein Modell mit Kessel.

Verdichter mit Kessel

Wenn Sie einen Verdichter mit Kessel bevorzugen, so müssen Sie automatisch mit einem höheren Gewicht rechnen. Der Transport erschwert sich dadurch, denn auch die Abmessungen können schnell sperrig sein. Dagegen steht Ihnen ein Speicher zur Verfügung, der sich ideal für größere Aufgaben eignet:

  • Reifen von Fahrzeugen befüllen
  • Luftdruckgeräte bedienen
  • Renovierungs- und Sanierungsarbeiten
  • Täglicher Einsatz in Werkstatt, Garage oder Industrie

Bitte beachten!Beachten Sie dabei allerdings, dass auch das Volumen eine große Rolle spielt. Bei einem 10 Liter Kessel ist der Inhalt schnell aufgebraucht, während Ihnen ein 50- bis 100-Liter-Tank länger dient. Je nach Einsatz und Häufigkeit sollten Sie daher auf ein spezifisches Volumen zurückgreifen und nicht unbedingt den kleinsten Kessel wählen.

Was sind die Vor- und Nachteile eines ölfreien Verdichters?

Wie Sie in unserem Vergleich gesehen haben, gibt es einige Kompressoren, die vollkommen ohne Öl auskommen. Gewöhnlich benötigt ein Verdichter – ähnlich wie ein Verbrennungsmotor – Öl zur Schmierung, damit die Teile besser laufen. Dies kann allerdings bei der Druckluft ein Problem verursachen. Denn die Luft kommt mit dem Öl in Kontakt, sodass sie beim Auslass verunreinigt ist. Möchten Sie damit beispielsweise etwas reinigen, so werden sich automatisch Ölpartikel an der Stelle befinden. Dies passiert Ihnen natürlich mit einem ölfreien Kompressor nicht.

Diese Art von Verdichtern haben zudem den Vorteil, dass Sie keinen Ölwechsel oder Austausch des Ölfilters vornehmen müssen. Dadurch ist die gesamte Verwendung wartungsfrei und günstiger im Unterhalt. Kompressorenöl kostet nämlich im Gegensatz zum Motorenöl einiges mehr. Außerdem dankt es Ihnen die Umwelt, wenn Sie auf das Öl verzichten. Darüber hinaus können Sie von hochwertigeren Materialien ausgehen, da die Teile selbst ohne Schmierung einwandfrei funktionieren.

Vorschriften und Empfehlungen: In einigen Bereichen wie in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Elektrotechnik, Dentalmedizin, Pharma- und Chemieindustrie ist ein ölfreier Kompressor vorgeschrieben. Dadurch wird die Luft beim Pressen nicht verunreinigt und Sie können mit sauberer Luft arbeiten. Wenn Sie beispielsweise Pralinen herstellen möchten oder Ihren PC ausblasen wollen, raten wir Ihnen ebenfalls zu einem ölfreien Modell.

Ein ölfreier Kompressor hat aber auch einige Nachteile – wie beispielsweise die geringere Leistung. Durch das fehlende Öl kann die Maschine nicht denselben Druck erzeugen und auch die Drehung des Motors lässt sich schwieriger übertragen. Zudem sind geschmierte Verdichter langlebiger und gleichzeitig günstiger, da das Öl die Bestandteile schont. Des Weiteren sollten Sie beim Kauf von Zubehören wie Druckluftwerkzeugen darauf achten, dass sie sich wirklich für ölfreie Verdichter eignen. Einige Werkzeuge sind nämlich auf das Öl des Kompressors angewiesen, welches sie gleichzeitig schmiert.

Pro und Kontra

  • Keine Verschmutzung
  • Wartungsfrei
  • Günstig im Unterhalt
  • Kein Ölwechsel oder Ölfilteraustausch
  • Hochwertig
  • Geringe Umweltbelastung
  • Geringer Betriebsdruck
  • Nicht mit allen Druckluft-Zubehören kompatibel
  • Kürzere Lebensdauer
  • Hoher Preis

Einen guten Verdichter finden – was sind die Kaufkriterien?

Wichtig!Wenn Sie sich nun dazu entschlossen haben, sich einen Kompressor anzuschaffen, kennen Sie bereits einige wichtige Merkmale. Eventuell wissen Sie schon, ob Ihr zukünftiges Modell ölfrei sein soll oder welche Größe der Tank haben muss. Wir möchten Ihnen daneben aber noch weitere Kriterien aufzeigen, auf die Sie vermehrt achten sollten.

Motor

Die meisten Luftdruckkompressoren funktionieren mittels Kolben, was wir Ihnen bereits in einem vorhergehenden Kapitel erläutert haben. Die Geschwindigkeit des Kolbens und somit die Leistung des gesamten Verdichters ist dabei stark von dem Motor abhängig. Je stärker er ist, desto besser die Luftleistung, die Sie erwarten können. Daneben spielt auch die Anzahl der Zylinder sowie die Anzahl der Motoren eine große Rolle. Möchten Sie eine möglichst hohe Leistung, so sollte der Kompressor mehrere Motoren und mehrere Zylinder aufweisen, welche alle gleichzeitig die Luft ansaugen und verarbeiten können.

Ölfrei oder nicht? An der Stelle sollten Sie sich auch überlegen, ob Sie einen ölfreien oder ölgeschmierten Verdichter möchten. Beide Varianten haben – wie weiter oben ausführlich dargestellt – sowohl Vor- als auch Nachteile. Brauchen Sie bei Ihrer Arbeit unbedingt eine saubere Luft und wollen Sie Geld sparen, dann raten wir Ihnen zu einem ölfreien Modell. Sind Sie dagegen auf eine hohe Leistung angewiesen und benötigen Sie ein langlebiges Gerät, dann eignen sich die ölgeschmierten Kompressoren besser.

Luftleistung

Der nächste entscheidende Wert, welchen Sie genauer betrachten sollten, ist die Luftleistung. Meist erhalten Sie vom Hersteller nur eine Angabe – die Ansaugleistung. Sie sagt Ihnen allerdings nicht viel über den effektiven Luftstrom aus, da der Abgabewert immer tiefer ausfällt. Falls Sie also eine Abgabeluftleistung finden, ist der Wert durchaus wertvoller. Dabei handelt es sich immer um einen Wert, welchen der Hersteller in Liter pro Minute angibt. Wie viel Sie schlussendlich benötigen, ist aber stark von Ihrem jeweiligen Einsatz abhängig.

Möchten Sie beispielsweise einen Ball aufblasen, müssen nicht 200 Liter Luft in der Minute aus dem Verdichter schießen. Wollen Sie dagegen ein Druckluftwerkzeug betreiben, muss genügend Power vorhanden sein. Für den Freizeitbereich und zum Befüllen von Reifen reicht deshalb eine Abgabeleistung von 50 bis 100 Litern pro Minute aus. Zum Lackieren oder für den professionellen Einsatz sollte der Kompressor mindestens 300 Liter pro Minute ausstoßen. Wenn Sie mit einem Sandstrahler arbeiten möchten, dann brauchen Sie eine Abgabeleistung von 500 Litern pro Minute.

Kompressor an bereits vorhandene Tools anpassen: Haben Sie bereits ein spezifisches Druckluft-Werkzeug zu Hause, dann finden Sie in der Anleitung bestimmt eine Angabe zu dem benötigten Luftdruck. Anstelle eines großen Kompressors zu kaufen, sollten Sie die Angaben abgleichen und Ihren Kauf dem Werkzeug anpassen.

Maximaler Luftdruck

Der beste KompressorDen maximalen Luftdruck können Heimwerker vernachlässigen, da Sie selten mehr als 8 Bar für einen Einsatz einsetzen müssen. Beispielsweise benötigen die wenigsten Autoreifen einen höheren Druck als 3 Bar und auch Bälle oder Luftmatratzen müssen nicht kurz vor dem Platzen sein. Deshalb reichen hier zwischen 6 und 8 Bar gut aus.

Falls Sie allerdings an einen professionellen Einsatz mit Druckluft-Werkzeugen denken, dann sollten Sie besser auf einen maximalen Druck von 10 Bar zurückgreifen. Einige Werkzeuge verlangen nämlich den höheren Druck, sodass Sie mit 10 Bar bestimmt alle Einsätze realisieren können. Einen noch höheren Luftdruck erreichen Sie nur mit speziellen Verdichtern, welche sich für Privatpersonen aber kaum lohnen.

Kesselvolumen

Als Nächstes sollten Sie den Kessel beachten, sofern Sie einen möchten. Für eine möglichst hohe Flexibilität und Mobilität des Kompressors können Sie auch darauf verzichten, die Vorteile eines Kessels überwiegen jedoch klar. Sie haben dadurch immer eine Luftreserve zur Verfügung, der Motor kann sich zwischendurch ausschalten – was die Lebensdauer erhöht – und es sind auch Dauereinsätze möglich. Allerdings steigt durch den Kessel das Gewicht und die Handhabung erschwert sich.

Grundsätzlich gilt: Je größer der Tank ist, desto länger profitieren Sie von einem stabilen Luftdruck. Ein Kessel mit bis zu 10 Litern eignet sich für kleinere Arbeiten, wie einen Ball aufzupumpen oder Fahrradreifen zu befüllen. Kessel bis zu 100 Litern sind ideal für Heimwerker, welche einen regelmäßigen Einsatz in der Garage planen. Kompressoren mit einem Tank zwischen 100 und 500 Litern sind dagegen für den professionellen Bedarf konzipiert und dienen nur im seltensten Fall dem Heimwerken.

Lautstärke

Kompressoren schalten sich selbst ein, sobald der Tank wieder den gewünschten Luftdruck erreichen will. Modelle ohne Kessel laufen dagegen immer dann, wenn Sie gerade Luft abziehen. Dabei kommt oftmals eine erhebliche Lautstärke von bis zu 100 Dezibel zusammen, was sogar lauter als ein Rasenmäher ist. In einer Werkstatt oder in der Garage kann die Geräuschkulisse schnell mühsam werden, weshalb Sie ebenfalls die Lautstärke betrachten sollten.

Angenehm leise, aber teurer: Einige Verdichter sind mit einer Flüstertechnologie versehen. Dadurch läuft die gesamte Maschine ruhig und erreicht eine Lautstärke zwischen 40 und 60 Dezibel. Die Geräuschemission ist vergleichbar mit einem Fernseher, was bei der Arbeit deutlich angenehmer ist. Sie müssen aufgrund der speziellen Technologie allerdings mit einem höheren Preis rechnen.

Gewicht und Maße

Kompressoren TestEin Kompressor kann schnell ein Eigengewicht von 50 Kilogramm oder mehr erreichen. Es gibt aber auch Leichtgewichte mit unter 2 Kilogramm. Dabei macht der Tank einen Großteil des Gewichts aus. Dieses wiederum wird beeinflusst durch die gut isolierenden Wände, welche den Luftdruck im Kessel konstant halten. Deshalb können Sie keinen großen Einfluss auf das Gewicht nehmen, wenn Sie auf einen großen Speicher angewiesen sind. Möchten Sie jedoch eine hohe Mobilität erreichen, sollten Sie einen kleinen Tank und ein leichtes Modell wählen.

Die Maße sind für Sie dagegen wichtig, wenn Sie in Ihrer Garage nur begrenzt Platz haben. Eventuell möchten Sie den Kompressor unter Ihrer Werkbank platzieren oder ihn an der Wand aufhängen. So oder so sollten Sie Ihren verfügbaren Platz vor dem Kauf ausmessen und mit den Abmessungen Ihres Wunschobjekts vergleichen. Sie finden dabei Verdichter vor, bei denen der Kessel horizontal montiert ist, während andere senkrecht stehen.

Ausstattung

Das letzte Kaufkriterium bezieht sich auf die Ausstattung, denn nicht immer sind dieselben Funktionen und Zubehöre vorhanden. Dabei sollten Sie wiederum Ihren Einsatz im Blick haben und sich überlegen, welche Ausstattungen Sie wirklich benötigen:

  • Manometer: Sie finden an jedem Kompressor ein Manometer vor, welches Sie über den herrschenden Druck im Kessel informiert. Bei einigen Modellen können Sie den Luftdruck an einer Digitalanzeige ablesen, welche den Druck leicht verständlich angibt. Manche sind sogar mit zwei Manometern ausgestattet.
  • Druckminderer: Wenn Sie den Druck im Kessel individuell anpassen möchten, kann Ihnen ein Druckminderer helfen. Sie sparen darüber hinaus Energie, was einerseits Ihren Geldbeutel und andererseits den Motor schont.
  • Gummifüße: Ein Kompressor vibriert während des Betriebs geringfügig, weshalb Sie auf Gummifüße achten sollten. Diese reduzieren die Vibrationen und sorgen für einen sicheren Stand, was automatisch die Lautstärke verringert.
  • Griff und Räder: Je schwerer Ihr Kompressor ist, desto wichtiger sind ein Griff und Räder für einen einfacheren Transport. Selbst wenn es nur um eine einmalige Installation in Ihrer Garage geht, sollten Sie nicht darauf verzichten.

Andere Ausstattungen wie ein Wasserablauf, ein Sicherheits- und ein Rückschlagventil sind stets vorhanden, da sie für die Funktionalität durchaus wichtig sind. Bei ölgeschmierten Kompressoren finden Sie auch beinahe immer eine Öffnung fürs Öl und ein Schauglas vor, um bei einem geringen Ölstand rechtzeitig zu reagieren.

Häufig gestellte Fragen rund um Kompressoren

Lässt sich ein Kompressor leiser machen?

Ja. Sie finden im Internet diverse Anleitungen, wie Sie zusätzliche Teile für einen geringen Geräuschpegel einbauen können. Wir raten Ihnen davon jedoch explizit ab, da Sie dadurch die Garantieleistung gefährden. Anstelle einer Veränderung am Verdichter selbst empfehlen wir Ihnen eine Schall-senkende Hülle. Dazu können Sie eine Box für den Kompressor bauen, welche speziell ausgekleidet ist. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie im folgenden Video:

Wie teuer sind Verdichter?

Kompressoren VergleichDie Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da es stark auf die jeweilige Ausführung und den Hersteller ankommt. Eine große Rolle spielen dabei auch der Motor und die Anzahl der Kolben, womit automatisch die Leistung steigt. Zudem kann ein großer Tank dazu beitragen, dass die Anschaffungskosten steigen. Ein kleiner und mobiler Kompressor liegt deshalb im tieferen Preissegment, während Sie bei einem professionellen Industrieverdichter mit höheren Kosten rechnen müssen.

Welches Zubehör ist sinnvoll?

Das kommt auf Ihren Einsatz an und welche Aufgaben Sie mit dem Verdichter erledigen möchten. Geht es Ihnen beispielsweise ums Befüllen von Reifen, so können ein Reifenfüller und ein guter Schlauch vorteilhaft sein. Möchten Sie dagegen Luftmatratzen und Bälle aufblasen, sollten Sie sich unterschiedliche Adapter anschaffen. Daneben gibt es differenzierte Pistolen zum Ausblasen, Lackieren oder Malen, welche Ihnen die Arbeit vereinfachen. Abgesehen davon existieren andere Werkzeuge, welche mit Druckluft funktionieren und deshalb leicht in der Handhabung sind. Das Zubehör ist also stark von Ihrem Einsatz abhängig.

Wo lässt sich ein Kompressor entsorgen?

Bei einem defekten Kompressor sollten Sie zuerst überlegen, ob Sie darauf noch Garantie haben. Gerade in Bezug auf Rost stellen Ihnen viele Hersteller einen längeren Reparaturanspruch zur Verfügung. Falls es bereits ein älteres Modell ist, sollten Sie dennoch beim Hersteller nachfragen, was zu tun ist. Entweder kann er Ihnen den Kompressor für einen günstigeren Preis reparieren oder er nimmt ihn kostenlos zurück. Manchmal erhalten Sie dadurch sogar einen Rabatt auf den nächsten Verdichter des Herstellers. Ansonsten können Sie die defekte Maschine auch bei jedem Werkhof abgeben.

Gibt es einen Kompressoren-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDie Stiftung Warentest zählt für die meisten Deutschen zu den wichtigsten Institutionen, deren unabhängige und objektive Testergebnisse sie in ihre Kaufentscheidung mit einfließen lassen. Deshalb haben wir uns bezüglich eines Kompressoren-Tests beim Verbraucherportal umgesehen, aber leider hat die Stiftung Warentest noch keine entsprechende Überprüfung durchgeführt.

Allerdings nimmt die Institution Bezug auf die Ergebnisse des belgischen Partners Test-Achats, welcher unterschiedliche Verdichter fürs Auto und mit Netzstecker testete. Besonders gut konnte der Powerplus POWX1705 abschneiden, doch auch der Stanley Air Kit überzeugte die Tester. Der Black+Decker-Kompressor BDCINF18N ermöglicht Ihnen sogar das Ansaugen von Luft, was beispielsweise beim Leeren von Pools oder Luftmatratzen von Vorteil ist. Falls Sie sich für die kurze Meldung vom April 2019 interessieren, werden Sie hier fündig.

Hat Öko Test einen Kompressoren-Test durchgeführt?

Die Experten von Öko Test überprüfen regelmäßig Produkte und Dienstleistungen neutral und sachkundig. Ähnlich wie die Stiftung Warentest gehört das Verbraucherportal zu den wichtigen Quellen, wenn es um eine Kaufberatung geht. Aus diesem Grund haben wir uns auch bei Öko Test umgesehen, doch bislang hat das Verbraucherportal noch keinen Kompressoren-Test durchgeführt. Daher können wir Ihnen auch keine entsprechenden Resultate vermitteln. Sofern sich Öko Test mit den verschiedenen Verdichtern befasst und die Ergebnisse veröffentlicht, erfahren Sie es hier. Wir aktualisieren unsere Vergleiche stets und ergänzen sie mit den neuesten Erkenntnissen.

Weiterführende Links

Kompressoren Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten Kompressor

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Implotex 480 Watt Silent Kompressor 11/2019 239,00€ Zum Angebot
2. Black+Decker ASI300-QS Kompressor 11/2019 49,09€ Zum Angebot
3. Güde Airpower 190/08/6 50089 Kompressor 11/2019 91,80€ Zum Angebot
4. Kawasaki K-AC 6-1200 Kompressor 11/2019 91,99€ Zum Angebot
5. KnappWulf KW1024 Kompressor 11/2019 239,00€ Zum Angebot
6. Einhell TH-AC 200/24 OF Kompressor 11/2019 104,76€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Implotex 480 Watt Silent Kompressor