Blutdruckmessgerät Test bzw. Vergleich 2019: Mit unserer Kaufberatung sowie 12 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Blutdruckmessgerät

Ein zu hoher Blutdruck kann auf Dauer verheerende Folgen für die betroffenen Patienten haben. Im schlimmsten Fall drohen ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall. Da Bluthochdruck zu den weit verbreiteten Zivilisationskrankheiten gehört, ist es umso wichtiger, den eigenen Blutdruck im Blick zu behalten. Das gilt nicht nur für Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, sondern insbesondere für Senioren sowie für schwangere Frauen. Zum Glück gibt es mittlerweile zahlreiche Blutdruckmessgeräte, die sich für den Hausgebrauch eignen und schon für eine niedrige zweistellige Summe erhältlich sind. Ob unterwegs oder am Arbeitsplatz, die verfügbaren Blutdruckmesser sind inzwischen so kompakt, dass sie sich problemlos mobil nutzen lassen.

Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie die Blutdruckmessung am Handgelenk oder am Oberarm vornehmen möchten. Letzteres verspricht Ihnen in der Regel akkurate Messwerte. Ohnehin gehört die Messgenauigkeit zu den entscheidenden Kriterien beim Kauf. Worauf Sie bei Ihrem individuellen Blutdruckmessgerät-Vergleich im November 2019 außerdem achten sollten, erfahren Sie im weiteren Verlauf. Machen Sie sich hier nicht nur mit einigen ausgewählten Blutdruckmessern vertraut, sondern holen Sie sich außerdem viele nützliche Tipps zur Blutdruckmessung in den eigenen vier Wänden. Zum Schluss können Sie sich über die Ergebnisse aus dem Blutdruckmessgeräte-Test der Stiftung Warentest sowie von Öko Test näher informieren. Dieses Wissen kann Ihnen dabei helfen, das für Sie passende Gerät zu ermitteln.

4 verschiedene Blutdruckmessgeräte im Vergleich

Medisana BU 510-Blutdruckmessgerät
Messgerätetyp
Oberarm-Blutdruckmessgerät
Manschettengröße
22 bis 36 cm
Speicherplätze
180
Arrhythmie-Erkennung
Aufbewahrungstasche inklusive
Pulsanzeige
WHO-Ampel-Skala
Datums- und Uhrzeitanzeige
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
19,99€ 20,99€
Sanitas SBM 21-Blutdruckmessgerät
Messgerätetyp
Oberarm-Blutdruckmessgerät
Manschettengröße
22 bis 36 cm
Speicherplätze
120
Arrhythmie-Erkennung
Aufbewahrungstasche inklusive
Pulsanzeige
WHO-Ampel-Skala
Datums- und Uhrzeitanzeige
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
17,44€ 17,95€
CocoBear-Blutdruckmessgerät
Messgerätetyp
Oberarm-Blutdruckmessgerät
Manschettengröße
22 bis 32 cm
Speicherplätze
180
Arrhythmie-Erkennung
Aufbewahrungstasche inklusive
Pulsanzeige
WHO-Ampel-Skala
Datums- und Uhrzeitanzeige
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
25,97€ 19,99€
HYLOGY H12-Blutdruckmessgerät
Messgerätetyp
Oberarm-Blutdruckmessgerät
Manschettengröße
22 bis 32 cm
Speicherplätze
180
Arrhythmie-Erkennung
Aufbewahrungstasche inklusive
Pulsanzeige
WHO-Ampel-Skala
Datums- und Uhrzeitanzeige
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
18,69€ Preis prüfen
Abbildung
Modell Medisana BU 510-Blutdruckmessgerät Sanitas SBM 21-Blutdruckmessgerät CocoBear-Blutdruckmessgerät HYLOGY H12-Blutdruckmessgerät
Messgerätetyp
Oberarm-Blutdruckmessgerät Oberarm-Blutdruckmessgerät Oberarm-Blutdruckmessgerät Oberarm-Blutdruckmessgerät
Manschettengröße
22 bis 36 cm 22 bis 36 cm 22 bis 32 cm 22 bis 32 cm
Speicherplätze
180 120 180 180
Arrhythmie-Erkennung
Aufbewahrungstasche inklusive
Pulsanzeige
WHO-Ampel-Skala
Datums- und Uhrzeitanzeige
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
19,99€ 20,99€ 17,44€ 17,95€ 25,97€ 19,99€ 18,69€ Preis prüfen

Weitere interessante Vergleiche rund um Produkte für Ihre Gesundheit

CrosstrainerErgometerPersonenwaageFitnessarmbandPulsuhr
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. Medisana-Blutdruckmessgerät BU 510 zur Messung am Oberarm

Das Blutdruckmessgerät BU 510 von Medisana ist für die Messung am Oberarm vorgesehen. Der Hersteller wirbt mit seiner großen Manschette, die sich von 22 bis 36 Zentimeter verstellen lässt, für dieses Produkt. Neben dem systolischen und dem diastolischen Blutdruck zeigt Ihnen das Gerät, welches über eine Herzrhythmusstörungs-Erkennung verfügt, die folgenden Werte an:

  1. Datum
  2. Uhrzeit
  3. Puls

Es sind insgesamt 180 Speicherplätze für die Messwerte vorhanden, die sich gleichmäßig auf zwei Nutzer aufteilen. Ein großes Display soll dafür sorgen, dass sich die gemessenen Werte leicht ablesen lassen. Zu diesem Zweck hat sich der Hersteller für bis zu 22 Millimeter hohe Ziffern entschieden. Bei Betätigung der Start-/Stop-Taste pumpt sich die Manschette automatisch auf und nimmt die Blutdruckmessung vor. Eine Aufbewahrungstasche erhalten Sie zusammen mit diesem medizinischen Gerät.

Außerdem verspricht Ihnen der Blutdruckmesser eine Einstufung der Messwerte. Zu diesem Zweck ist eine Ampel-Farbskala vorhanden, die auf dem Bewertungssystem der Weltgesundheitsorganisation aufbaut. Auch eine Berechnung der Durchschnittswerte aller bisher gespeicherten Daten erfolgt bei diesem Modell, dessen Gebrauchsanweisung Sie online bei Bedarf als PDF herunterladen können.

Was ist der Blutdruck? Beim Blutdruck handelt es sich um den Druck, den das fließende Blut auf die Blutgefäße ausübt. Im Herzen ist der Blutdruck am größten. Während das Blut durch die Arterien, Kapillaren sowie durch die Venen fließt, nimmt der Blutdruck zunehmend ab. Es ist üblich, den Blutdruck einer der größeren Arterien des Körpers zu messen. Anhand des Messwerts lässt sich feststellen, inwiefern ein erhöhter Blutdruck vorliegt. Dieser könnte sich negativ auf die eigene Gesundheit auswirken und sogar die Lebenserwartung verringern. Weitere Informationen dazu, wie die Blutdruckmessung funktioniert, hält unser Ratgeber für Sie bereit.

Zusammenfassung

Das Medisana-Blutdruckmessgerät BU 510 bietet sich für alle Nutzer mit einem Oberarm, dessen Umfang zwischen 22 und 36 Zentimetern beträgt, an. Auch für Senioren ist dieser Blutdruckmesser dank seiner großen Ziffern interessant. Da die Blutdruckmessung am Oberarm stattfindet, können Sie von einer vergleichsweise hohen Messgenauigkeit ausgehen. Selbst eine Arrhythmie-Anzeige ist bei diesem Gerät mit je 90 Speicherplätzen für zwei Anwender vorhanden.

FAQ

Was für Batterien benötige ich für das Blutdruckmessgerät BU 510 von Medisana?

Sie benötigen entweder vier Batterien des Typs AA oder ein passendes Netzteil, um diesen Blutdruckmesser zu betreiben.

Gibt es bei der Manschette einen Metallbügel, damit sie sich auch mit einer Hand und ohne die Hilfe einer weiteren Person anlegen lässt?

Ja, dieses Feature ist beim Medisana BU 510 Blutdruckmessgerät vorhanden.

Ist eine Tasche oder eine Aufbewahrungsbox im Lieferumfang inklusive?

Ja, Sie erhalten eine Aufbewahrungstasche zusammen mit dem Gerät.

Wo wird der Blutdruckmesser hergestellt?

Es handelt sich um ein Produkt Made in Germany.

2. Sanitas-Blutdruckmessgerät SBM 21 samt WHO-Indikator

Auch das Sanitas-Blutdruckmessgerät SBM 21 nimmt die Blutdruckmessung vollautomatisch am Oberarm vor. Ein WHO-Indikator darf bei diesem Modell nicht fehlen. Dank der Ampelskala können Sie so auf einen Blick einschätzen, ob sich Ihr Blutdruck auf einem gesunden, einem leicht erhöhten oder einem bedenklichen Niveau befindet. Falls Sie von Herzrhythmusstörungen betroffen sind, wird Sie dieses praktische Hilfsmittel für den Hausgebrauch darüber ebenfalls informieren. Außerdem berechnet das Modell den Durchschnittswert der letzten drei Blutdruckwerte.

Dieses Gerät ist für insgesamt vier Nutzer vorgesehen. Für jeden dieser Nutzer stehen 30 Speicherplätze für die Messwerte der Vergangenheit zur Verfügung. Dies hilft Ihnen dabei, Ihren Blutdruck im zeitlichen Verlauf im Blick zu behalten.

Dieses Messgerät ist für einen Oberarmumfang zwischen 22 und 36 Zentimetern geeignet. Auch dieser Hersteller verspricht ein leicht abzulesendes LC-Display. Nicht nur die für den Betrieb benötigten Batterien sind im Lieferumfang inklusive. Auch eine Aufbewahrungstasche liegt im Set bei. Neben der Blutdruckanzeige ist eine Anzeige Ihrer Pulswerte möglich. Sollte Ihnen ein Anwendungsfehler unterlaufen, so weist Sie dieses Gerät automatisch auf diesen Umstand hin. Ebenso können Sie sich auf diese Produktvorteile freuen:

  1. Automatische Luftablassfunktion
  2. Automatische Druckvorwahl
  3. Uhrzeit- und Datumsanzeige
  4. Zertifiziertes Medizinprodukt mit einer praktischen Batteriewechselanzeige
  5. Benötigte Batterien: Vier 1,5-Volt-Batterien des Typs AA

Zusammenfassung

Das Blutdruckmessgerät SBM 21 von Sanitas eignet sich für maximal vier Benutzer, für die je 30 Speicherplätze zur Verfügung stehen. Von der Pulsmessung bis hin zu der Erkennung von Rhythmusstörungen des Herzens und der automatischen Abschaltung dürfen Sie sich bei diesem Artikel auf jede Menge Komfortfeatures freuen. Selbst die erforderlichen Batterien sind im Lieferumfang inklusive. Dank der Oberarmmessung verspricht Ihnen dieses zertifizierte Medizinprodukt besonders akkurate Messwerte, deren Einstufung anhand der WHO-Ampel-Farbskala möglich ist.

FAQ

Wie kann ich das Datum und die Uhrzeit beim Blutdruckmessgerät SBM 21 aus dem Hause Sanitas bearbeiten?

Um das Datum und die Uhrzeit anzupassen, sollten Sie den SET-Knopf zweimal drücken.

Wo nimmt der Blutdruckmesser die Messung vor? Am Oberarm oder am Handgelenk?

Die Manschette ist am Oberarm anzulegen, um Ihren Blutdruck zu messen.

Hat das Gerät eine Sprachfunktion?

Nein, dieses Feature fehlt bei dem Blutdruckmessgerät SBM 21 von Sanitas.

Ist die Datenübertragung auf den PC möglich?

Nein, diese Möglichkeit besteht nicht.

3. CocoBear-Blutdruckmessgerät für die digitale Messung am Oberarm

Das Blutdruckmessgerät von CocoBear verfügt über die FDA-, RoHS- und über die CE-Zertifizierung. Laut Hersteller können Sie von einer Messgenauigkeit von +/- 3 mmHg ausgehen. Diese sehr präzisen Messwerte können Sie anschließend auf dem großen LC-Display ablesen. Daher empfiehlt der Hersteller sein Produkt besonders für ältere Menschen. Sofern Sie das Gerät nicht länger in Betrieb haben, erfolgt die automatische Abschaltung nach 3 Minuten. Dies schont die Batterien des Blutdruckmessers. Die Manschette ist für einen Oberarmumfang von 8,7 bis 12,6 Zoll geeignet. Dies entspricht einem Wert zwischen 22 und 32 Zentimetern.

Neben der Blutdruck- können Sie auch die Pulsmessung mit diesem Gerät vornehmen. Der Hersteller gibt die Messgenauigkeit dieses Werts mit +/- 5 Prozent an. Vier AA-Batterien liegen im Lieferumfang bei, damit das Messgerät sofort einsatzbereit ist. Eine Transport- oder Aufbewahrungstasche ist hingegen nicht inklusive, während Sie eine Gebrauchsanweisung jedoch zusammen mit dem Oberarm-Blutdruckmesser erhalten. Ein Metallbügel ist zum leichteren Anlegen der Manschette vorhanden.

Was ist unter einer Hypertonie zu verstehen? Im Zusammenhang mit der Blutdruckmessung bezeichnet dieser Begriff Bluthochdruck. Dabei ist auch von einer arteriellen Hypertonie, von einem Hypertonus oder einer Hypertension die Rede. Bei Erwachsenen ist Bluthochdruck bei Blutdruckwerten ab 140 bis 160 zu 90 bis 95 mmHg festzustellen. Wie diese Maßeinheit des Blutdrucks zu verstehen ist, können Sie durch einen Blick auf den Ratgeber in Erfahrung bringen.

Zusammenfassung

Das CocoBear-Blutdruckmessgerät punktet mit einer Messgenauigkeit von +/- 3 mmHg. Auch bei der Pulsmessung verspricht Ihnen das Gerät vergleichsweise genaue Messergebnisse. Dies haben Sie der Oberarmmessung zu verdanken. Ob auf Reisen oder für Senioren, für diese Nutzung bietet sich der kompakte Blutdruckmesser in Grau gleichermaßen an. Da selbst die benötigten Batterien beiliegen, ist das Gerät umgehend einsatzbereit.

FAQ

Wie groß ist die Manschette beim Blutdruckmessgerät von CocoBear?

Die Manschette ist für einen Armumfang zwischen 22 und 32 Zentimetern vorgesehen.

Auf welcher Höhe sollte ich meinen Blutdruck messen?

Um ein besonders genaues Messergebnis zu erzielen, empfiehlt sich die Messung auf Herzhöhe.

Kann ich die Messwerte bei dem Gerät abspeichern?

Ja, das CocoBear-Blutdruckmessgerät verfügt über je 90 Speicherplätze für zwei Benutzer.

Gibt es eine Abschaltautomatik?

Ja, der Blutdruckmesser schaltet sich nach einer kurzen Zeit des Nichtgebrauchs automatisch ab.

4. HYLOGY-Blutdruckmessgerät H12 mit einer Genauigkeit von +/- 3 mmHg

Das Blutdruckmessgerät H12 von HYLOGY verspricht Ihnen genauso akkurate Messwerte wie der Vorgänger aus dem Blutdruckmessgerät-Vergleich auf dieser Seite. Laut Hersteller ist ein hochpräziser, biotechnologischer Sensor zu diesem Zweck im Einsatz. Ebenfalls laut den Aussagen des Herstellers eignet sich das Produkt nicht nur für die Nutzung zu Hause, sondern auch für den Einsatz in Krankenhäusern. Eine WHO-Farbskala darf bei diesem Gerät deshalb nicht fehlen. Zudem empfiehlt der Hersteller sein Produkt ausdrücklich für die nachfolgenden Personengruppen:

  1. Ärzte und Patienten
  2. Schwangere
  3. Kinder
  4. Senioren

Neben der Oberarm-Blutdruckmessung ist eine Herzrhythmusstörungs-Erkennung mit von der Partie. Machen Sie von dem großen LCD des vollautomatischen Blutdruckmessers Gebrauch. Dank des AC/DC-Anschlusses können Sie das 13,9 mal 9,5 mal 4,5 Zentimeter große Messgeräte wahlweise über ein separat zu erwerbendes Netzteil betreiben. 180 Speicherplätze sind für zwei Nutzer neben einer Zeit- und Datumsanzeige zu Ihren Diensten. Auch die Messung der Pulsfrequenz ist möglich, wobei sich das Gerät nach 1 Minute der Inaktivität automatisch abschaltet. Eine Garantiekarte für einen Zeitraum von 24 Monaten vervollständigt den Lieferumfang.

Worum handelt es sich beim systolischen Blutdruck? Unter dem systolischen Blutdruck ist der maximale und somit der obere Blutdruckwert zu verstehen. Er wird erreicht, wenn es zu einer Kontraktion des Herzens und somit zum Auswurf des Bluts beziehungsweise zum Pumpen des Bluts in den Kreislauf des Körpers kommt. Nähere Informationen zu diesem Thema entnehmen Sie am besten dem Ratgeber weiter unten.

Zusammenfassung

Das Blutdruckmessgerät H12 von HYLOGY soll Sie mit einer hohen Messgenauigkeit begeistern. Über die Oberarmmessung lassen sich Ihr Puls und Ihr Blutdruck ermitteln, wobei selbst eine Arrhythmie-Erkennung vorhanden ist. Anhand der Farbampel können Sie erkennen, ob sich Ihr Blutdruck in einem gesunden oder gar in einem bedenklichen Bereich bewegt. Eine leichte Bedienbarkeit verspricht der Hersteller Ihnen beim Kauf dieses Oberarm-Blutdruckmessgeräts gleichermaßen.

FAQ

Mein Oberarm misst circa 40 Zentimeter im Umfang. Kann ich das Blutdruckmessgerät H12 aus dem Hause HYLOGY benutzen?

Nein, die Manschette des Geräts dürfte zu klein für Ihren Oberarm ausfallen. Laut Hersteller ist die Manschette lediglich für einen Armumfang zwischen 22 und 32 Zentimetern vorgesehen.

Woran erkenne ich, dass mein Blutdruck zu hoch ist?

Sofern Ihr Blutdruckwert den roten Bereich der Farbampel erreicht hat, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Wert zu hoch ist.

Ist das Gerät mit Ton oder mit einer Sprachausgabe versehen?

Nein, diese Funktion fehlt beim HYLOGY H12-Blutdruckmessgerät.

Ist ein Netzstecker dabei?

Nein, der Blutdruckmesser erreicht Sie ohne einen entsprechenden Stecker.

5. HYLOGY-Blutdruckmessgerät BP-512 zur Messung am Handgelenk

Das Blutdruckmessgerät BP-512 von HYLOGY ist das erste Vergleichsmodell, bei dem der Blutdruck am Handgelenk und nicht am Oberarm zu messen ist. Neben der Pulsmessung steht auch bei diesem Gerät eine WHO-Farbskala zur Einstufung Ihrer Werte bereit. Zwei Nutzer können insgesamt 120 Messwerte samt Uhrzeit und Datum speichern. Über den M-Knopf lassen sich diese Werte bei Bedarf abrufen. Um die Batterien des Blutdruckmessers zu schonen, erfolgt die automatische Abschaltung nach 3 Minuten.

Der Hersteller verspricht Ihnen, dass der Handgelenk-Blutdruckmesser Ihre Werte in weniger als 45 Sekunden ermittelt. Somit können Sie die Ergebnisse zeitnah von dem großen Display, welches sich auch für Senioren anbietet, ablesen.

Ihr Armumfang sollte zwischen 5,31 und 8,46 Zoll betragen, damit Sie die Manschette korrekt anlegen können. Einen Handgelenksumfang zwischen 13,5 und 21,5 Zentimetern setzt der Hersteller somit beim Anwender voraus. Das benutzerfreundliche Design hebt der Hersteller neben der Anzeige für einen niedrigen Batterieladestand hervor. Folgende Zertifizierungen erwarten Sie bei diesem Artikel: FDA, RoHS und CE.

Maximal zeichnet das Gerät Ihren Blutdruck bis zu einem Messbereich von 2280 mmHg auf. Der 69 mal 63 mal 29 Millimeter große Blutdruckmesser ist gerade einmal 133 Gramm schwer. Dies macht das Gerät auf Wunsch zu einem kompakten Begleiter auf Reisen. Eine Tragetasche ist inklusive, damit Sie das Blutdruckmessgerät sicher und gut geschützt von A nach B transportieren können. Im Umgang mit diesem Blutdruckmesser möchte Ihnen der Hersteller die folgenden Verhaltensregeln ans Herz legen:

  • 30 Minuten vor der Messung sind folgende Aktivitäten zu meiden: Baden, Rauchen, Essen, Sport sowie der Konsum von Alkohol.
  • Die Messung sollte an einem ruhigen Ort erfolgen.
  • Legen Sie eine 15-minütige Ruhepause vor dem Beginn der Messung ein.
  • Nehmen Sie die Messung am besten immer zur gleichen Tageszeit vor.
  • Die Manschette sollte sich während der Messung auf Herzhöhe befinden.
  • Ihr Arm sollte auf einem Tisch liegen, während Ihre Handflächen nach oben zeigen.
  • Setzen Sie sich zur Messung auf einen Stuhl mit Rückenlehne und platzieren Sie Ihre Füße flach auf dem Boden.
  • Nehmen Sie am besten drei Messungen im Abstand von je 1 Minute vor, um dann den Durchschnittswert zu berechnen.

Zusammenfassung

Das Blutdruckmessgerät BP-512 aus dem Hause HYLOGY nimmt die Puls- und Blutdruckmessung am Handgelenk vor. Damit Sie dennoch einen möglichst präzisen Messwert ermitteln können, gibt Ihnen der Hersteller viele praktische Tipps zum Umgang mit diesem Blutdruckmesser mit auf den Weg. Eine automatische Abschaltung ist bei diesem Gerät genauso inklusive wie ausreichend Speicherplätze für zwei Benutzer. Gerade auf Reisen kann sich das kompakte Format dieses Artikels bewähren.

FAQ

Geht der Bildschirm bei diesem Blutdruckmesser von alleine wieder aus?

Ja, dieses Gerät verfügt über eine automatische Abschaltung.

Lässt sich das Display selbst bei Tageslicht gut ablesen?

Ja, das sollte beim Blutdruckmessgerät BP-512 von HYLOGY laut den Aussagen einiger Käufer ausdrücklich der Fall sein.

Wie lang ist die Garantie beim HYLOGY BP-512 Blutdruckmessgerät?

Sie können beim Kauf dieses Artikels von einem 2-jährigen Garantiezeitraum ausgehen.

Wie kann ich den Speicher des Geräts auslesen?

Drücken Sie dazu auf die M-Taste. Die Abkürzung „M“ steht in diesem Fall für „Memory.“

6. HOMIEE-Blutdruckmessgerät auch für großen Oberarmumfang

Das Blutdruckmessgerät von HOMIEE ist am Oberarm anzulegen, wenn Sie Ihren Puls oder Ihren Blutdruck mit einer Genauigkeit von +/- 5 Prozent beziehungsweise +/- 3 mmHg messen möchten. Eine Anzeige für mögliche Herzrhythmusstörungen ergänzt dieses Modell mit je 120 Speicherplätzen für zwei Anwender. Bei dem 5,5 Zoll großen Bildschirm handelt es sich um einen Touchscreen, was Ihnen die Bedienung des Geräts erleichtern soll.

Sie haben die Wahl, ob Sie den Blutdruckmesser mit vier AA-Batterien oder über ein Micro-USB-Kabel betreiben wollen. Sowohl das besagte Kabel als auch die Batterien sind im Lieferumfang zusammen mit dem Gerät samt Manschette und der Bedienungsanleitung inklusive. Lediglich ein USB-Netzteil oder eine andere USB-Lademöglichkeit benötigen Sie, wenn Sie den Blutdruckmesser kabelbetrieben nutzen möchten.

Über den Tag- und Nacht-Knopf können Sie die Helligkeit des Displays regulieren, damit sich der Bildschirm zu jeder Uhrzeit möglichst gut ablesen lässt. Sofern Ihr Armumfang zwischen 22 und 42 Zentimeter misst, können Sie diesen Oberarm-Blutdruckmesser problemlos verwenden. Somit eignet sich das Gerät auch für übergewichtige Patienten und muskulöse Menschen mit einem überdurchschnittlich großen Oberarmumfang. Neben Ihrem diastolischen und Ihrem systolischen Blutdruck zeichnet der Artikel das Datum sowie die Uhrzeit jeder Messung auf.

Zusammenfassung

Das Blutdruckmessgerät aus dem Hause HOMIEE bietet Ihnen eine besonders lange Manschette, sodass Ihr Oberarmumfang sogar bis zu 42 Zentimeter betragen darf. Somit stellt dieses Gerät die Vorgänger aus dem Blutdruckmesser-Vergleich auf dieser Seite klar in den Schatten. Die hohe Messgenauigkeit ist genauso zu begrüßen wie die große Anzahl an Speicherplätzen. Zwei Nutzer können über je 120 Speicherplätze verfügen, was Ihnen die Überwachung möglicher Blutdruckunregelmäßigkeiten im zeitlichen Verlauf erleichtert. Auch der Touchscreen gehört zu den nennenswerten Besonderheiten dieses medizinischen Produkts.

FAQ

Kann ich das Blutdruckmessgerät von HOMIEE mit meinem PC verbinden?

Ja, diese Möglichkeit besteht dank des mitgelieferten USB-Kabels. Somit können Sie die Messdaten wahlweise auch an Ihrem PC auswerten.

Kann ich den maximalen Aufpumpdruck festlegen?

Laut den Aussagen einiger Käufer vor Ihnen besteht diese Möglichkeit leider nicht. Sofern Sie einen bestimmten Aufpumpdruck aus gesundheitlichen Gründen nicht überschreiten dürfen, stellt das Blutdruckmessgerät aus dem Hause HOMIEE somit nicht unbedingt die beste Wahl für Sie dar.

Gibt es eine automatische Abschaltung?

Ja, dieser Blutdruckmesser kann Ihnen mit dem besagten Feature dienen.

Welche Werte zeigt das Display an?

Auf dem Display können Sie Ihren systolischen sowie Ihren diastolischen Blutdruck, Ihren Puls sowie das Datum und die Uhrzeit ablesen. Zunächst gilt es, das Datum und die Uhrzeit vor dem ersten Gebrauch in das Gerät einzuprogrammieren, damit Ihnen der Blutdruckmesser anschließend die korrekten Werte anzeigen kann.

7. Sanitas-Blutdruckmessgerät SBC 22 für einen Handgelenkumfang von bis zu 19,5 Zentimetern

Das Sanitas-Blutdruckmessgerät SBC 22 fürs Handgelenk bietet Ihnen zweimal 60 Speicherplätze. Nicht nur die Durchschnittswertberechnung hilft Ihnen dabei, Ihre Blutdruckwerte korrekt zu bewerten. Auch die farbige Einstufung der Messwerte ist von Vorteil, da Sie so im Nu erkennen können, wann es sich um einen gesunden und wann um einen eher bedenklichen Blutdruckwert handelt. Sofern Ihr Handgelenkumfang zwischen 13,5 und 19,5 Zentimeter misst, können Sie von diesem Medizinprodukt für den Hausgebrauch profitieren.

Was sollte ich zum diastolischen Blutdruck wissen? Der diastolische Blutdruck wird dann gemessen, wenn sich das Herz entspannt. Zunächst kommt es zu einer Kontraktion der linken Herzkammer, die einen Pumpstoß zur Beförderung des Bluts ermöglicht. Bevor der nächste Pumpstoß erfolgen kann, muss erst wieder Blut in das Herz fließen. Daher kommt es zu einer Entspannung der Herzkammer. Während dieses Prozesses nimmt der Druck, der in den Blutgefäßen vorherrscht, ab. Der niedrigste Wert, der dabei erreicht wird, bevor sich das Herz auf ein Neues zusammenzieht, ist der sogenannte diastolische Blutdruck. Weitere Informationen zu diesem Thema entnehmen Sie am besten unserem Ratgeber.

Dieses Modell erreicht Sie nicht nur inklusive der erforderlichen Batterien sowie samt einer praktischen Aufbewahrungsbox. Eine Arrhythmie-Erkennung kommt genauso zum Tragen wie eine Anzeige für den systolischen und den diastolischen Blutdruckwert. Gleiches gilt für die Pulsanzeige, welche die Liste der zur Verfügung stehenden Messwerte vervollständigt. Das große LC-Display soll die leichte Ablesbarkeit der Werte ermöglichen. Diese Produktmerkmale können Sie womöglich ebenfalls von dem Artikel überzeugen:

  • Anzeige für die Uhrzeit und das Datum
  • Inklusive Abschaltautomatik
  • Medizinprodukt mit Batteriewechselanzeige
  • Das Gerät schlägt bei Anwendungsfehlern Alarm

Zusammenfassung

Das Blutdruckmessgerät SBC 22 von Sanitas vereint viele der wichtigsten Features eines Blutdruckmessers fürs Handgelenk in sich. So schlägt das Gerät beispielsweise Alarm, sofern es zu einem Anwendungsfehler gekommen ist, der die Messgenauigkeit der Blutdruckwerte negativ beeinflussen könnte. Die benötigten AA-Batterien und eine praktische Aufbewahrungsbox sind inklusive, während Ihnen eine Ampel-Anzeige die Interpretation der Messwerte erleichtern soll.

FAQ

Kann ich das Datum und die Uhrzeit zusammen mit den Messwerten abspeichern?

Ja, dies ist beim Blutdruckmessgerät SBC 22 aus dem Hause Sanitas der Fall.

Kann ich das Blutdruckmessgerät SBC 22 von Sanitas für die Langzeitblutdruckmessung verwenden?

Nein, für diesen Einsatzzweck ist der Artikel nicht vorgesehen.

Wo befindet sich die Ampel-Skala?

Diese Skala finden Sie vorne links neben dem Display vor.

Gibt es den Blutdruckmesser noch in anderen Farben?

Nein, das Gerät ist ausschließlich in Weiß erhältlich.

8. HYLOGY-Blutdruckmessgerät in Grau für bis zu zwei Anwender

Das HYLOGY-Blutdruckmessgerät in Grau verfügt über eine Manschette für die Messung am Oberarm. Solange Ihre Blutdruckwerte sich zwischen 0 und 299 mmHg bewegen, kann dieses Gerät diese Messwerte laut Hersteller ermitteln. Der messbare Pulsbereich beläuft sich hingegen auf 40 bis maximal 199 Schläge in der Minute. Während die Genauigkeit bei der Pulsmessung mit +/- 5 Prozent zu beziffern ist, beträgt dieser Wert +/- 3 mmHg bei der Blutdruckmessung. Ebenfalls laut den Aussagen des Herstellers ist der Druck, den die Manschette auf Ihren Arm aufbaut, als gut auszuhalten einzustufen.

Worum handelt es sich beim sogenannten statistischen Blutdruck? Sofern es zu einem Stillstand des Herzens kommt, lässt sich der statistische Blutdruck des Patienten im Liegen messen. In den Gefäßen ist dann ein Druck zwischen 6 und circa 7 mmHg festzustellen. Dieser Wert ist insofern interessant, als dass er Aussagen über den aktuellen Füllstand der Gefäße möglich macht. Weitere wissenswerte Informationen zum Thema Blutdruck hält der Ratgeber für Sie bereit.

Nutzen Sie diesen Blutdruckmesser, um neben Ihrem systolischen und Ihrem diastolischen Blutdruck auch Ihren Puls zu messen. Das Datum und die Uhrzeit lassen sich ebenfalls in das Gerät mit 90 Speicherplätzen für zwei Benutzer einprogrammieren. Somit lassen sich Ihre Messwerte leichter im zeitlichen Verlauf nachvollziehen. Neben der Erkennung eines irregulären Herzschlags weist Sie der Hersteller auch auf die folgenden Produktvorteile hin:

  1. Verwendung eines digitalen High-End-Sensors für eine möglichst hohe Messgenauigkeit
  2. Automatische Blutdruckmessung auf Knopfdruck
  3. Manschette für einen Oberarmumfang zwischen 22 und 32 Zentimetern geeignet
  4. Großzügig dimensionierter LCD-Bildschirm

Zusammenfassung

Laut Hersteller vereint das HYLOGY-Blutdruckmessgerät eine hohe Messgenauigkeit, eine einfache Bedienung sowie eine leichte Ablesbarkeit dank des großen LCD in sich. Die Messung erfolgt bei diesem Modell am Oberarm, was die vergleichsweise gute Messgenauigkeit erklärt. Allerdings eignet sich dieses Gerät nur für Anwender, deren Oberarmumfang zwischen 22 und maximal 32 Zentimetern beträgt. Für kleinere Kinder dürfte die mitgelieferte Manschette daher zu groß bemessen sein.

FAQ

Kann ich das Blutdruckmessgerät von HYLOGY auch für Kinder verwenden?

Sofern der Oberarmumfang Ihres Kindes mindestens 22 Zentimeter misst, ist dies möglich.

Gibt es eine Farbskala zur Einstufung der Werte?

Nein, solch eine Ampel-Skala ist bei diesem HYLOGY-Blutdruckmessgerät nicht vorhanden.

Welche Farbe hat das Blutdruckmessgerät?

Der Hersteller hat den Artikel in verschiedenen Grautönen gehalten.

Liegt eine deutsche Gebrauchsanweisung bei?

Ja, dies ist der Fall.

9. OMRON-Blutdruckmessgerät M500: Für einen Oberarmumfang von bis zu 42 Zentimetern zugelassen

Das Blutdruckmessgerät M500 von OMRON hat in der Vergangenheit bereits das Prüfsiegel der Deutschen Hochdruckliga erhalten. Dementsprechend wirbt der Hersteller ausdrücklich mit der Messgenauigkeit seines Produkts, welches Ihren systolischen und Ihren diastolischen Blutdruck genauso aufzeichnet wie Ihren Puls. Die mitgelieferte Manschette eignet sich für alle Personen, die einen Oberarmumfang zwischen 22 und 42 Zentimetern aufweisen. Sofern ein unregelmäßiger Herzschlag im Rahmen der Messung zu erkennen ist, weist Sie dieses Medizinprodukt auf diesen Umstand hin.

Auch bei diesem Gerät ist eine Ampelanzeige vorhanden, damit Sie wissen, wie gut oder schlecht es um Ihre Werte steht. Allerdings hat der Hersteller diese Skala nicht links oder rechts neben dem Display auf das Gerät aufgedruckt. Vielmehr handelt es sich um eine LED-Anzeige, die demnach zusammen mit den gemessenen Werten unmittelbar auf dem Display erscheint.

Die Intelli-Wrap-Manschette zählt zu den weiteren nennenswerten Besonderheiten. Diese Technologie soll zu einem korrekten Manschettensitz beitragen, der eine wichtige Grundvoraussetzung für die Vermeidung möglicher Messfehler darstellt. Über das LED-Display können Sie ablesen, ob Sie die Manschette korrekt angelegt haben oder Sie diese vor dem Start der Messung justieren sollten. Selbst Körperbewegungen, zu denen es während der Messung kommt, erkennt das Gerät. Inwiefern diese Bewegungen das Messergebnis verfälscht haben, können Sie genauso ablesen. Je 100 Speicherplätze für zwei Personen ergänzen dieses klinisch validierte Angebot, dessen Lieferumfang wie folgt ausfällt:

  • Oberarm-Blutdruckmessgerät
  • Intelli-Wrap-Manschette
  • Aufbewahrungstasche
  • Batterien
  • Bedienungsanleitung
  • Blutdruckpass
  • Garantiekarte

Zusammenfassung

Das OMRON M500-Blutdruckmessgerät setzt sich nicht nur durch die Intelli-Wrap-Technologie von der Konkurrenz aus dem Blutdruckmessgerät-Vergleich ab. Vielmehr können selbst Menschen mit einem kräftigen Oberarm, dessen Umfang mit maximal 42 Zentimetern zu beziffern ist, auf diesen Alltagshelfer zurückgreifen. Von der Ampel-Skala über die Aufbewahrungstasche bis hin zu der automatischen Kontrolle des korrekten Manschettensitzes hat der Hersteller an viele wichtige Details gedacht.

FAQ

Kann ich das Blutdruckmessgerät M500 von OMRON auch mit meinem PC koppeln?

Nein, diese Möglichkeit ist bei diesem Artikel nicht vorgesehen.

Lässt sich die Uhrzeit der Messwerte ablesen?

Ja, diese Information steht beim OMRON-Blutdruckmessgerät M500 für Sie bereit.

Eignet sich das Gerät auch bei einem Armumfang von 46 Zentimetern?

Nein. Sofern Ihr Armumfang 42 Zentimeter übersteigt, handelt es sich bei diesem Artikel nicht um den für Sie passenden Blutdruckmesser.

Hat das Gerät eine AM-/PM- oder eine 24-Stunden-Anzeige für die Zeit?

Letzteres ist bei diesem Blutdruckmesser der Firma OMRON der Fall.

10. Braun-Blutdruckmessgerät ExactFit 3 mit zwei Manschetten für den linken Arm

Beim Braun-Blutdruckmessgerät ExactFit 3 ist der Name Programm. Der Name „ExactFit“ bedeutet, dass der Hersteller für eine möglichst gute Passform der Oberarmmanschette sorgen möchte. Dies will die bekannte Firma erreichen, indem eine große und eine kleine Manschette im originalen Lieferumfang beiliegen. Während die kleine Manschette einen Oberarmumfang zwischen 22 und 32 Zentimetern abdeckt, eignet sich die größere der beiden Manschetten für einen Oberarmumfang von 32 bis maximal 42 Zentimetern.

Wie messe ich den Blutdruck meines Kindes? Grundsätzlich funktioniert die Blutdruckmessung bei Kindern und Erwachsenen nach dem gleichen Prinzip. Allerdings werden Sie gerade bei kleinen Kindern eine Spezialmanschette benötigen, die den zarten Oberarm Ihres Sprösslings ausreichend fest umschließt, um ein akkurates Ergebnis zu erzielen. Wie Sie bei Hunden und Katzen den Blutdruck messen können, verrät Ihnen der Ratgeber im späteren Verlauf.

Dass das Gerät über die Zertifizierung der Europäischen Gesellschaft für Bluthochdruck verfügt, dürfte Sie freuen. Von einer Datums- und Uhrzeitanzeige über eine Farbskala zur Werteinstufung bis hin zur Pulsmessung sind viele wichtige Standardfeatures eines Blutdruckmessers auch bei diesem Artikel vorhanden. Gleich 80 Messungen können Sie für zwei Benutzer abspeichern. Neben der professionellen Genauigkeit wirbt der Hersteller mit einem sanften Druckaufbau, der in einer komfortablen Messung resultieren soll, für sein Produkt. Eine Durchschnittsfunktion für die letzten drei Messwerte ist inklusive.

Zusammenfassung

Das Blutdruckmessgerät ExactFit 3 von Braun ist der einzige Blutdruckmesser aus dem Vergleich, den Sie zusammen mit zwei Manschetten unterschiedlicher Größen erhalten. Somit ist der Artikel für einen besonders großen Personenkreis interessant. Die hohe Messgenauigkeit ist neben der praktischen Durchschnittsfunktion hervorzuheben. Auch die benötigten Batterien liegen bei, während die Einordnung Ihrer Werte anhand einer Ampel-Skala ebenfalls nicht fehlen darf.

FAQ

Steht die Bedienungsanleitung für das Blutdruckmessgerät ExactFit 3 von Braun auch in englischer Sprache bereit?

Dies ist laut den Aussagen einiger Käufer vor Ihnen der Fall.

Ist das Gerät auch dazu in der Lage, meinen Puls zu messen?

Ja, das Blutdruckmessgerät ExactFit 3 aus dem Hause Braun kann auch Ihren aktuellen Puls ermitteln.

Gibt es eine Anzeige für Herzrhythmusstörungen?

Nein, der Hersteller hat auf diese Funktion verzichtet.

Wie kann ich die Manschette wechseln?

Verbinden Sie Ihre bevorzugte Manschette einfach auf der Rückseite des Geräts über einen Schlauch mit dem Blutdruckmesser.

11. Beurer-Blutdruckmessgerät BM 27 mit 30 Speicherplätzen für vier Nutzer

Das Beurer-Blutdruckmessgerät BM 27 stellt Ihnen nicht nur eine Manschettensitzkontrolle und einen Risikoindikator in Form einer Ampel-Skala in Aussicht. Die Universal-Manschette lässt sich an einen Oberarmumfang von 22 bis maximal 42 Zentimetern anpassen. Die benötigten Batterien sind auch bei diesem Modell inklusive. Dass eine Pulsanzeige genauso vorhanden ist wie eine Arrhythmie-Erkennung, ist für den Hersteller selbstverständlich. Im Jahr 2004 hat das Produkt zudem das Prüfsiegel der Deutschen Hochdruckliga erhalten und wurde somit für seine Messgenauigkeit ausgezeichnet. Mehr zu diesem Siegel erfahren Sie im Ratgeber.

Bis zu vier Nutzer können von diesem Blutdruckmessgerät profitieren und ihre vergangenen Messwerte im Blick behalten. Zu diesem Zweck können Sie auf je 30 Speicherplätze pro Nutzer zurückgreifen.

Auch die Auszeichnung der Europäischen Hochdruckliga ist vorhanden, was gleichermaßen darauf hinweist, dass es sich um ein Qualitätsprodukt handelt, welches für eine vergleichsweise hohe Messgenauigkeit steht. Im Anschluss an den Kauf können Sie sich zudem auf die 3-jährige Produktgarantie des 219 Gramm schweren Blutdruckmessers berufen. Dieses Artikelgewicht ist ohne die Manschette und ohne die Batterien zu verstehen. Stellen Sie sich außerdem auf Geräteabmessungen von 112 mal 110 mal 53 Millimetern ein. Eine Tragetasche ist inkludiert. Sofern es zu Anwenderfehlern gekommen oder die Batterie nahezu leer ist, warnt Sie das Gerät. Auch eine automatische Abschaltung gehört zu diesem Produkt dazu.

Zusammenfassung

Das Blutdruckmessgerät BM 27 von Beurer bietet sich besonders dann an, wenn Sie sich für einen Blutdruckmesser interessieren, den Sie zusammen mit der ganzen Familie nutzen können. Immerhin sind 30 Speicherplätze für vier Personen ein fester Bestandteil dieses medizinischen Produkts. Dass Sie das Messgerät mit nur einer Manschette sowohl bei einem eher kräftigen als auch bei einem schmalen Oberarmumfang verwenden können, dürfte besonders viele Verbraucher ansprechen. Gleiches gilt für die Auszeichnung für die hohe Messgenauigkeit dieses Alltagshelfers.

FAQ

Woran kann es liegen, dass das Beurer-Blutdruckmessgerät des Typs BM 27 mir die Durchschnittswerte für die morgendliche und die abendliche Messung nicht korrekt anzeigt?

Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass Sie die Messung zur falschen Zeit vorgenommen haben. Die morgendliche Messung muss laut Hersteller zwischen 05:00 und 09:00 Uhr erfolgen, während für die abendliche Messung ein Zeitfenster zwischen 18:00 und 20:00 Uhr vorgesehen ist.

Kann ich das Gerät auch mit einem passenden Kabel und somit nicht nur mit Batterien betreiben?

Nein, dies wird nicht funktionieren, da das Gerät ausschließlich mit Batterien zu nutzen ist.

Wieso ist von einer Universalmanschette die Rede?

Der Hersteller spricht von einer Universalmanschette, da die mitgelieferte Manschette für einen Oberarmumfang zwischen 22 und 42 Zentimetern passend ist. Viele andere Hersteller nutzen hingegen zwei separate Manschetten, um diese breite Bandbreite abzudecken.

Hat das Gerät eine Sprachausgabe?

Nein, dieser Blutdruckmesser verfügt nicht über eine Sprachausgabe.

12. 1byone-Blutdruckmessgerät samt einer gratis App für Ihr Smartphone

Das letzte Modell aus dem Blutdruckmesser-Vergleich auf dieser Seite wird viele Technikfans brennend interessieren. Immerhin steht eine gratis App passend zu dem1byone-Blutdruckmessgerät bereit. Somit können Sie sich Ihre Messwerte ganz einfach auf Ihrem Smartphone anzeigen lassen. Dass das Gerät über die FDA- und die CE-Zertifizierung verfügt, ist ebenso vorteilhaft wie der Umstand, dass die App für iOS und Android gleichermaßen zur Verfügung steht. Während der Blutdruckmesser selbst höchstens 60 Messwerte für zwei Benutzer abspeichert, können Sie unbegrenzt viele Messwerte auf Ihrem Handy hinterlegen. Somit ist eine noch genauere Kontrolle aller vergangenen Blutdruckwerte möglich.

Worum handelt es sich bei der CE-Kennzeichnung? Hierbei handelt es sich um eine Art Gütesiegel, mit dem der Hersteller dem Käufer zusichert, dass sein Produkt allen Anforderungen, die für diesen Artikel in der EU gelten, gerecht wird. Dabei sind es andere Prüfsiegel als die CE-Kennzeichnung, die beim Kauf eines Blutdruckmessgeräts von entscheidender Bedeutung sind. Welche Zertifizierungen damit gemeint sind, können Sie im Ratgeber an späterer Stelle nachlesen.

Neben Ihrem systolischen sowie Ihrem diastolischen Blutdruck sind die Pulsanzeige und die Ampel-Skala auch bei diesem Produkt nicht außen vor. Der Hersteller spricht zudem von einem hohen Benutzerkomfort und einer schnellen Messung in nur 30 Sekunden. Außerdem erhalten Sie hier einen relativ leisen Blutdruckmesser samt Aufbewahrungstasche, der den Durchschnitt der letzten drei Messwerte bildet und eine Arrhythmie-Anzeige besitzt. Ein DC-Anschluss ist vorhanden, um den kabelgebundenen Betrieb möglich zu machen. Da das LC-Display über eine Hintergrundbeleuchtung verfügt, können Sie die Werte laut Hersteller auch in dunklen Räumen ohne Probleme ablesen.

Hinzu kommt, dass die Manschette sich an einen Oberarmumfang zwischen 22 und 42 Zentimetern anpasst. Die vier Batterien des Typs AA, die für den Betrieb benötigt werden, sind im Preis allerdings nicht inbegriffen. Während Ihr Puls bei der erfolgreichen Messung zwischen 40 und 199 Schläge pro Minute betragen kann, eignet sich das Gerät für die Aufzeichnung der folgenden Blutdruckwerte: 60 bis 230 mmHG systolischer Blutdruck und 40 bis 130 mmHg diastolischer Blutdruck. Dabei übt die Manschette einen Druck zwischen 0 und rund 300 mmHg auf Ihren Oberarm aus, um die Messung wie gewünscht vorzunehmen.

Zusammenfassung

Einer der größten Vorteile dieses Blutdruckmessers besteht darin, dass die Übermittlung Ihrer Messwerte an die dazugehörige App möglich ist. Somit können Sie beim 1byone-Blutdruckmessgerät von unbegrenzt vielen Speicherplätzen auf Ihrem iOS- oder Android-Smartphone Gebrauch machen. Neben einer Universalmanschette hat sich der Hersteller für eine praktische Aufbewahrungstasche aus Nylon entschieden, die im Lieferumfang inkludiert ist. Das schwarze Design hebt das Gerät außerdem von der Konkurrenz ab.

FAQ

Wie verbinde ich das 1byone-Blutdruckmessgerät mit der dazu passenden App?

Die Verbindung zwischen dem Blutdruckmesser und der App können Sie per Bluetooth herstellen.

Muss ich zum Empfang der Daten im Raum sein?

Ja, Sie müssen sich in einem Abstand von weniger als 10 Metern zu dem Blutdruckmessgerät von 1byone befinden, damit die drahtlose Übermittlung der Blutdruckwerte möglich ist.

Wie heißt die App für das Blutdruckmessgerät?

Suchen Sie im App-Store für Android oder iOS einfach nach einer App namens 1byone.

Eignet sich das Gerät auch für die Langzeitaufzeichnung?

Nein, das ist bei diesem Produkt nicht der Fall.

Blutdruckmessgerät – was ist das?

Blutdruckmessgerät TestWie es der Name besagt, handelt es sich bei einem Blutdruckmessgerät um ein Messgerät, mit dessen Hilfe sich der Blutdruck ermitteln lässt. Die Messung liefert arterielle Blutdruckwerte, die darüber Auskunft geben, ob die Person einen gesunden oder gar einen zu hohen oder niedrigen Blutdruck aufweist. Die Geräte zeigen sowohl den oberen als auch den unteren arteriellen Druck an. Erster ist als systolischer Blutdruck bekannt, während es sich bei dem unteren arteriellen Druck um den diastolischen Blutdruck handelt. Blutdruckmessgeräte sind auch unter folgenden Namen bekannt:

  1. Sphygmomanometer
  2. Blutdruckgerät
  3. Blutdruckmesser
  4. Bluthochdruckmessgeräte

Die Messung erfolgt mit Hilfe einer Manschette, die entweder am Handgelenk oder am Oberarm anzulegen ist. In der Regel verspricht ein Blutdruckmessgerät für den Oberarm einen genaueren Messwert als ein Blutdruckmessgerät fürs Handgelenk. Wenn Sie Ihren Blutdruck messen, sollten Sie jedoch ohnehin wissen, dass die verschiedenen Blutdruckmessgeräte für den Hausgebrauch unterschiedlich genau arbeiten. In der Vergangenheit gab es auch Blutdruckmessgeräte für die Messung am Finger. Die hohe Ungenauigkeit dieser Geräte hat dazu geführt, dass diese kaum mehr am Markt erhältlich sind. Immerhin hat die Durchblutung des Fingers stark auf den Messwert eingewirkt und so zu übermäßigen Messungenauigkeiten geführt.

Die wichtigsten Informationen zur Blutdruckmessung

Blutdruckmessgerät VergleichUm zu verstehen, wie ein Blutdruckmessgerät funktioniert, ist ein grundlegendes Verständnis des menschlichen Kreislaufs vonnöten. Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass das Herz Druck aufbaut, um das Blut durch die Gefäße zu pumpen. Wann immer sich das Herz zusammenzieht und das Blut in die Adern presst, wird der maximale Blutdruckwert erreicht. Wenn sich das Herz entspannt, fließt das Blut hingegen zurück in die Kammern des Herzens. Dann ist der niedrigste Druckwert messbar. Einen Nullpunkt sollte dieser Druckwert jedoch nie erreichen. Denn das würde bedeuten, dass kein Blut mehr durch den Körper fließt.

Bei der Blutdruckmessung nutzt das Messgerät nun einen sogenannten Gegendruck aus. Die Manschette baut Druck auf, bis kein Blut mehr in den Arm oder das Handgelenk fließen kann. Dieser Zustand hält nur einen kurzen Moment an, bevor der Blutfluss angesichts des nachlassenden Manschettendrucks erneut möglich ist. Wenn das Blut wieder in den Adern pulsiert, kann das Blutdruckgerät mit Hilfe der daraus resultierenden Schwingungen oder Geräusche messen, wie hoch der Blutdruck des Patienten ist.

Bei der Blutdruckmessung über eine Manschette handelt es sich um eine indirekte, nicht-invasive Messung. Ebenso lässt sich der Blutdruck des Patienten direkt messen. Dazu wird ein Druckfühler in ein Blutgefäß eingeführt. Diese invasive Methode ist entsprechend blutig und daher nicht für den Hausgebrauch zu empfehlen.

Blutdruck am Handgelenk messen – wie funktioniert das?

FragezeichenSofern Sie sich ein Handgelenk-Blutdruckmessgerät zulegen, erfolgt die Blutdruckmessung an der Innenseite Ihres Handgelenks. Zunächst gilt es, die Manschette mit Hilfe des Klettverschlusses an Ihrem Handgelenk zu befestigen. Anschließend können Sie Ihr elektronisches Blutdruckmessgerät per Knopfdruck einschalten. Dies bewirkt, dass sich die Manschette aufpumpt. Das Gerät füllt die Manschette so lange mit Luft, bis kein Blut mehr durch Ihre Arterie fließen kann. Dies kann etwas unangenehm sein.

Anschließend verringert der Blutdruckmesser den Druck nach und nach, indem die Luft über ein elektrisches Ventil entweichen kann. Nun kommen die Sensoren des Messinstruments zum Einsatz, um Ihren Blutdruck zu messen. Abhängig davon, welches Blutdruckmessgerät Sie ausgewählt haben, zeichnet das Messinstrument auch Werte wie Rhythmusstörungen des Herzens oder Ihren Puls auf. Sobald die Messung beendet ist, können Sie die Messwerte auf dem Display des Geräts ablesen. Häufig gibt es dort eine Ampel-Skala, die Ihnen anzeigt, ob sich Ihre Werte im grünen, orangen oder im roten Bereich befinden.

Die Blutdruckmessung am Oberarm funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Allerdings ist die Manschette am Oberarm und nicht am Handgelenk anzulegen. Auch diese Geräte messen häufig weitere Werte wie den Puls und verfügen meist über ein Display zum einfachen Ablesen der ermittelten Werte.

Für wen bietet sich ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk an?

Ein gutes Blutdruckmessgerät sollte möglichst präzise Messwerte liefern. Um dies sicherzustellen, empfehlen viele Ärzte ein Oberarm-Blutdruckmessgerät und sprechen sich gegen ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk aus. Nichtsdestotrotz gibt es Personengruppen, die von diesen äußerst kompakten Blutdruckmessern profitieren können. Viele Sportler und Reisende wissen die handliche Größe dieser Messgeräte beispielsweise zu schätzen.

Achtung: Die Messhöhe nimmt entscheidend Einfluss auf den gemessenen Wert. Warum sollten Sie ein Blutdruckmessgerät möglichst auf Herzhöhe halten? Diese Regel gilt, da diese Messhaltung den akkuratesten Wert verspricht. Auf der Höhe Ihres Bauchnabels würden Sie beispielsweise einen deutlich erhöhten Messwert ermitteln und somit womöglich Bluthochdruck messen, auch wenn Sie gar nicht von Bluthochdruck betroffen sind. Das Risiko falscher Werte aufgrund einer inkorrekten Messhaltung ist bei Messgeräten für das Handgelenk im Übrigen höher als bei Oberarm-Messgeräten.

Auch diese Personengruppen sollten jedoch bedenken, dass Handgelenks-Blutdruckmessgeräte nur für Nutzer ohne nennenswerte Vorerkrankungen und bis zu einem Alter von 50 Jahren zu empfehlen sind. Wer einen besonders günstigen Blutdruckmesser sucht, wird diesen Gerätetyp, der bereits für einen niedrigen zweistelligen Betrag erhältlich ist, gleichermaßen bevorzugen.

Je enger und verhärteter Ihre Blutgefäße sind, desto ungenauer ist die Messung mit einem Gerät für Ihr Handgelenk. Dies bedeutet, dass Raucher und Menschen in einem fortgeschrittenen Lebensalter besser auf ein Messgerät für den Oberarm zurückgreifen sollten, da sie damit akkuratere Werte erzielen.

Ein manuelles Blutdruckmessgerät oder ein vollautomatisches, digitales Blutdruckmessgerät kaufen

Unabhängig davon, ob Sie sich für ein Gerät für den Oberarm oder für Ihr Handgelenk entscheiden, haben Sie die Wahl zwischen manuellen und vollautomatischen Geräten. Bei einem manuellen Gerät sind Sie mit Hilfe eines Gummiballs dafür zuständig, die Manschette mit ausreichend Luft aufzupumpen. Bei einem vollautomatischen Gerät entfällt dieser Arbeitsaufwand hingegen. Während die meisten Nutzer ein vollautomatisches, elektronisches Blutdruckmessgerät kaufen, gehen mit dieser Bauform nicht nur Vorteile einher. Die nachfolgende Übersicht verrät mehr:

  • Blutdruckmessung auf Knopfdruck möglich
  • Schnelle und bequeme Messung
  • Großes Display zum schnellen Ablesen der Werte
  • Teilweise Übertragung Ihrer Messwerte auf Ihr Smartphone oder Ihren Computer möglich
  • Störungsanfälliger als manuelle Geräte, empfindlichere Bauweise
  • Strom oder Batterien zum Betrieb der Geräte erforderlich

Fitnessarmbänder als Alternative zu Blutdruckmessgeräten

Bitte genau hinschauenWährend viele Nutzer ein Blutdruckmessgerät kaufen, da ihnen ihr Arzt dazu geraten hat, weil sie ihren Blutdruck gesundheitsbedingt regelmäßig überwachen müssen, gibt es auch Anwender, bei denen diese Notwendigkeit nicht besteht. Sie möchten möglicherweise im Rahmen Ihres Trainings Werte wie Ihren Puls und Ihren Blutdruck im Blick behalten? Dann bietet sich kein klassisches Blutdruckmessgerät an, sondern ein Fitnessarmband stellt in der Regel die bessere Wahl dar. Immerhin sind diese Armbänder so schmal und handlich, dass Sie diese bequem beim Training tragen können.

Sofern Sie das Armband rund um die Uhr tragen, ist die Messung den ganzen Tag über möglich. Somit lassen sich Veränderungen des Blutdrucks später am PC über einen längeren Zeitraum hinweg darstellen und beobachten. Diese Tracker sind meist ebenfalls dazu in der Lage, den Kalorienverbrauch und die Pulsfrequenz anzuzeigen. Außerdem können Sie Ihre täglichen Aktivitäten sowie Ihren Schlafrhythmus aufzeichnen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass längst nicht alle Fitnessarmbänder eine Blutdruckmessung ermöglichen. Schauen Sie daher beim Kauf ganz genau hin und bedenken Sie auch die folgenden Nachteile dieser Geräte:

  • Häufig handelt es sich um eine ungenauere Messung als bei einem herkömmlichen Blutdruckmessgerät
  • Aufgrund des sehr kompakten Displays können Sie die Messwerte teilweise nur schwer ablesen
  • Ein Blutdruckmessgerät ist meist günstiger als ein Fitnesstracker

Warum ist Bluthochdruck problematisch?

Das beste BlutdruckmessgerätEin zu hoher Bluthochdruck gehört weltweit zu den weit verbreiteten Krankheiten. Allein hierzulande dürften zwischen 20 und 30 Millionen Menschen von dieser Problematik betroffen sein. Dabei ist ein zu hoher Blutdruck unter anderem deshalb problematisch, da er die Gefäße auf Dauer in Mitleidenschaft zieht. Dadurch kann es leichter zu schwerwiegenden und potenziell tödlichen Folgeerkrankungen wie einem Schlaganfall oder einen Herzinfarkt kommen. Auch Schäden der Netzhaut und der Nieren gehören zu den möglichen Folgen, während ein zu hoher Blutdruck häufig mit folgenden Symptomen im Zusammenhang steht:

  • Schwindel
  • Kopfschmerzen, die vor allem am Morgen auftreten
  • Wassereinlagerungen, zum Beispiel im Bereich der Beine oder Hände
  • Sehstörungen
  • Ohrensausen
  • Nervosität
  • Übelkeit
  • Kurzatmigkeit
  • Nasenbluten
  • Ein gerötetes Gesicht
  • Die Patienten werden schneller müde
  • Brustenge, die sogenannte Angina pectoris
  • Ein- und/oder Durchschlafstörungen

Da Bluthochdruck lebensbedrohliche Erkrankungen zur Folge haben kann, ist es so wichtig, einen zu hohen Blutdruck frühzeitig zu erkennen und ihn zu behandeln. Die Behandlung kann sowohl durch einen veränderten Lebensstil als auch medikamentös erfolgen. Bei Bedarf lassen sich diese beiden Behandlungsmethoden miteinander kombinieren.

In 90 Prozent aller Fälle von Bluthochdruck gibt es im Übrigen keine Grunderkrankung, die für den zu hohen Blutdruck verantwortlich gemacht werden kann. Dann gilt es, den Bluthochdruck direkt zu therapieren. Bei einer sekundären Form des Bluthochdrucks ist hingegen eine andere Erkrankung als Auslöser zu nennen. Wird diese Krankheit therapiert, so sollte sich der Blutdruck des Patienten wieder auf einem normalen Niveau einpendeln.

Tipps zur Vermeidung von Bluthochdruck

Blutdruckmessgeräte TestSport und ausreichend Bewegung bieten sich an, um den eigenen Blutdruck zu normalisieren. Auch der Abbau von überschüssigen Pfunden ist in diesem Zusammenhang zu empfehlen. Ein zu hoher Salzkonsum kann sich gleichermaßen negativ auf den eigenen Blutdruck auswirken. Im Sinne eines gesunden Blutdrucks achten Sie daher am besten darauf, dass Sie maximal 6 Gramm Salz pro Tag zu sich nehmen. Um Ihnen diese Umstellung zu erleichtern, ist es sinnvoll, frische Kräuter statt Salz als Würze zu verwenden.

Wer viel Alkohol trinkt, sieht sich ebenfalls mit einem erhöhten Bluthochdruckrisiko konfrontiert. Frauen trinken daher besser nicht mehr als 10 Gramm Alkohol täglich, während sich dieser Wert für Männer verdoppelt. Dies entspricht in etwa einem Glas Wein mit einem Fassungsvermögen von 0,25 Litern pro Tag. Allerdings ist auch das eigene Körpergewicht beim Alkoholkonsum zu bedenken. Je weniger die Person wiegt, desto weniger Alkohol darf sie täglich zu sich nehmen, sofern sie sich noch in einem gesunden Rahmen bewegen möchte.

Blutdruckgeräte kaufen – worauf sollten Sie achten?

Welches Blutdruckmessgerät ist gut? Wie Sie bereits wissen, hängt die Antwort auf diese Frage von Ihrem persönlichen Bedarf ab. Immerhin ist die Wahl eines Blutdruckmessgeräts für Ihr Handgelenk oder den Oberarm eine sehr persönliche Entscheidung. Die Blutdruckmessgeräte sollten allerdings in Hinblick auf die nachfolgenden Qualitätsmerkmale bestehen. Diese Liste verrät Ihnen demnach, worauf es bei Ihrem individuellen Blutdruckmessgeräte-Vergleich entscheidend ankommt.

  • Die Marke
  • Die Messgenauigkeit des Geräts
  • Die Art der Manschette, die im Einsatz ist
  • Ob es sich um ein manuelles oder um ein automatisches Blutdruckmessgerät handelt
  • Der Preis und das Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu der Konkurrenz
  • Die Einfachheit der Bedienung – dazu konsultieren Sie am besten die Bewertungen der Käufer vor Ihnen
  • Welche Werte über den Blutdruck hinaus noch gemessen werden – zum Beispiel der Puls
  • Die Größe des Displays
  • Das Gewicht und die Abmessungen des Blutdruckmessgeräts
  • Die Größe und Breite der Manschette – besonders für Menschen mit sehr kräftigen oder sehr schmalen Armen von Bedeutung
  • Über welche unabhängigen Prüfzeichen und Gütesiegel das Blutdruckmessgerät verfügt
  • Inwiefern Sie die Werte mehrerer Benutzer abspeichern können
  • Ob eine Übertragung der gemessenen Werte an Ihren PC oder Ihr Smartphone möglich ist

Ein Gerät, welches den Titel „Bestes Blutdruckmessgerät“ verdient hat, sollte in den Augen vieler Benutzer nicht nur einen, sondern besser zwei bis vier Speicherplätze mitbringen. So haben Sie die Möglichkeit, die Werte mehrerer Nutzer bequem abzuspeichern und diese später zu Vergleichszwecken aufzurufen. Sofern Sie die Datenauswertung an Ihrem PC wünschen, sollten Sie darauf achten, dass die Datenübermittlung auf einem der folgenden Wege möglich ist:

  • WLAN
  • Bluetooth
  • Per USB-Kabel

Blutdruckmessgeräte VergleichWeitaus wichtiger ist jedoch eine hohe Messgenauigkeit. Dies gilt gerade für Geräte zur Blutdruckmessung am Handgelenk. In diesem Sinne sind viele Hersteller dazu übergegangen, ihren Kunden eine automatische Positionierung anzubieten. Das bedeutet, dass Sie Ihr elektronischer Blutdruckmesser dabei unterstützt, die korrekte Stelle für das Anlegen der Manschette zu finden. Sensoren ermitteln bei diesen Geräten zudem, wie Sie Ihren Arm am besten halten, damit ein möglichst akkurater Messwert erreicht wird. Es gibt sogar Blutdruckmesser, bei denen die Messung erst dann startet, wenn Sie die bestmögliche Position eingenommen haben.

Hinsichtlich der Manschettengröße sollten Sie wissen, dass die meisten Hersteller sich für eine Manschettenlänge zwischen 22 und 32 Zentimetern entschieden haben. Selbstverständlich ist die Länge der Manschette mit Hilfe eines Klettverschlusses variabel, um so die Anpassung an Ihren Arm zu ermöglichen. Immerhin sollte die Manschette möglichst eng sitzen, damit Sie Ihren Blutdruck korrekt ermitteln können.

Welche Arten von Manschetten sind im Einsatz?

Nicht nur die Größe und die Breite der Manschette spielen beim Kauf eine Rolle. Bei den verschiedenen Blutdruckmessgeräten am Markt sind auch unterschiedliche Arten von Manschetten im Einsatz. Da das korrekte Anlegen der Blutdruckmanschette mit gewissen Schwierigkeiten verbunden ist und eine mögliche Fehlerquelle darstellt, haben sich einige Hersteller für eine Schalenmanschette entschieden. Durch die vorgeformten Schalen soll sich das Risiko eines Anwenderfehlers reduzieren. Dann lässt sich das Handgelenk-Blutdruckmessgerät genauso einfach wie eine Armbanduhr anlegen.

Ein Messgerät mit einer Bügelmanschette wird hingegen für sensible Menschen sowie für Senioren empfohlen. Diese Manschette passt sich an die Form des Oberarms besonders gut an, was eine sanftere Blutdruckmessung nach sich zieht. Da die Manschette keinen unnötigen Druck auf den Oberarm ausübt, gestaltet sich diese Art der Messung vergleichsweise angenehm. Spezielle Stethoskopmanschetten sind in Arztpraxen im Einsatz. Dort erfolgt die Messung fast immer manuell, wobei ein Stethoskop Verwendung findet, um den Messdruck zu kontrollieren und diesen korrekt aufzubauen. Diese Manschetten bieten nicht nur Platz für das Stethoskop, sondern sind auch in den folgenden Varianten erhältlich:

  • Für Kinder
  • Für Säuglinge
  • In Sondergröße wie zum Beispiel für besonders schlanke oder stark übergewichtige Patienten

Mittlerweile sind auch Mikrofonmanschetten im Einsatz. In diesen Manschetten befindet sich ein Mikrofon, welches zu einer besonders genauen Blutdruckmessung durch die Verstärkung der Arteriengeräusche beitragen soll. Diese Manschettenform spielt bei den Geräten für den Hausgebrauch jedoch keine Rolle. Vielmehr sind im privaten Bereich Schalen- und Bügelmanschetten im Einsatz.

Welche Marken bieten Blutdruckmessgeräte an?

Die besten BlutdruckmessgeräteBevor Sie Ihren persönlichen Blutdruckmessgeräte-Vergleich anstellen, möchten Sie bestimmt wissen, welche Marken zur Auswahl stehen. Die nachfolgende Liste hilft Ihnen dabei, sich einen Überblick zu verschaffen. Wenden Sie bei der Beurteilung der Geräte der folgenden Hersteller einfach die bereits genannten Qualitätskriterien an:

  • OMRON-Blutdruckmessgerät
  • Blutdruckmessgeräte von Sanitas
  • Braun-Blutdruckmesser
  • Tensoval
  • Visomat
  • Panasonic-Blutdruckmessgeräte
  • Blutdruckmessgerät aus dem Hause Medisana
  • CocoBear-Blutdruckmessgerät
  • HYLOGY-Blutdruckmesser
  • Beurer-Blutdruckmessgeräte
  • 1byone

Häufige Fragen

Wann wurde das Blutdruckmessgerät erfunden?

Schon gewusst?Bereits 1713 nutzte Stephen Hales die invasive Methode der Blutdruckmessung. Dieses Verfahren war damals zunächst im Veterinärbereich im Einsatz. Ein Mediziner aus Italien namens Scipione Riva-Rocci ist hingegen für die Erfindung der Messmethode, die heutzutage immer noch zur direkten Blutdruckmessung im Einsatz ist, verantwortlich. Er entwickelte die Armmanschette, ohne die sich ein Quecksilber-Blutdruckmessgerät nicht nutzen ließ. Bereits im Jahr 1896 konnte der Mediziner in seiner Heimat auf einem Kongress für Innere Medizin mit seiner Erfindung glänzen. Schon damals nutzte Riva-Rocci zum ersten Mal eine Oberarmmanschette, die mittig am Oberarm des Patienten anzulegen war, um dessen Blutdruck zu ermitteln. Dies bedeutete, dass kein Notwendigkeit mehr bestand, den Blutdruck der Patienten mit Hilfe der invasiven, blutigen Methode zu messen.

Was sollte ich zur direkten, invasiven Blutdruckmessung wissen?

Die direkte Blutdruckmessung wird häufig über die Speichen- oder über die Oberschenkelarterie durchgeführt. Auch die Ellenarterie, die Fußrückenarterie und die Oberarmarterie kommen für diese Art der Blutdruckmessung in Betracht. Selbst ein geeichtes Blutdruckmessgerät liefert keine so genauen Werte wie eine direkte Messung. Eine kontinuierliche Überwachung ist auf diesem Weg außerdem möglich. Da es sich um eine invasive Methode handelt, geht dieses Verfahren allerdings mit den folgenden Risiken einher:

  • Blutungen
  • Infektionen
  • Nervenverletzungen

Angesichts dieser Risiken setzen die allermeisten Arztpraxen die indirekte Blutdruckmessung ein. Dies gilt selbst für eine Langzeitblutdruckmessung, bei welcher der Patient das Blutdruckmessgerät samt Oberarmmanschette 24 Stunden lang an seinem Körper trägt. Die direkte Methode der Blutdruckmessung hat sich hingegen auf Intensivstationen sowie im Rahmen von Operationen bewährt. So kann der Anästhesist die Blutdruckwerte des Patienten während der gesamten Operation überwachen. Vor allem bei großen Eingriffen an den folgenden Organen und Körperregionen findet diese Methode Verwendung:

  1. Herz
  2. Leber
  3. Gehirn
  4. Brustkorb
  5. Gefäßsystem

An welchem Handgelenk sollte ich die Blutdruckmessung durchführen?

Prinzipiell können Sie die Messung an einem beliebigen Handgelenk durchführen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie der Höhere der Werte meist ein akkurates Bild liefert. Daher tun Sie gut daran, Ihren Blutdruck zunächst auf beiden Seiten mehrere Male zu messen. Dort, wo der Blutdruck höher ist, sollten Sie die Messung in Zukunft idealerweise immer durchführen.

Worum handelt es sich beim WHO-Indikator?

Wichtig!Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat einen eigenen Indikator herausgegeben, der Ihnen verrät, wie Ihre Blutdruckwerte einzuordnen sind. Mit Hilfe der folgenden Werte können Sie demnach ermitteln, ob Sie von einem gesunden oder von einem zu hohen Blutdruck betroffen sind:

  1. Optimaler Blutdruck: Weniger als 120 mmHg systolischer Blutdruck und weniger als 80 mmHg diastolischer Blutdruck
  2. Normaler Blutdruck: 120 bis 129 mmHg systolischer Blutdruck und 80 bis 84 mmHg diastolischer Blutdruck
  3. Normaler bis hoher Blutdruck: 130 bis 139 mmHg systolischer Blutdruck und 85 bis 89 mmHg diastolischer Blutdruck
  4. Milde Hypertonie – Bluthochdruck der Stufe 1: 140 bis 159 mmHg systolischer Blutdruck und 90 bis 99 mmHg diastolischer Blutdruck
  5. Mittlere Hypertonie – Bluthochdruck der Stufe 2: 160 bis 179 mmHg systolischer Blutdruck und 100 bis 109 mmHg diastolischer Blutdruck
  6. Schwere Hypertonie – Bluthochdruck der Stufe 3: Ab 180 mmHg systolischer Blutdruck und ab 110 mmHg diastolischer Blutdruck

Welche Messhaltung sollte ich einnehmen?

Die Bedienungsanleitung Ihres Blutdruckmessgeräts klärt Sie sehr genau darüber auf, in welcher Haltung Sie das Gerät anwenden sollten. Als Faustregel gilt, dass ein Abstand von 1 Zentimeter zwischen der Manschette und dem Gelenkknick einzuhalten ist. Dies entspricht in etwa der Breite eines Fingers. Ebenso wichtig ist, dass Sie das Messgerät auf der Höhe Ihres Herzens halten. Dies gilt für Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk und den Oberarm gleichermaßen. Führen Sie die Messung am besten im Sitzen und nicht im Liegen durch.

Mein Arzt hat einen anderen Blutdruckwert gemessen als ich. Was ist nun zu tun?

Es ist durchaus nicht unüblich, dass Ihre Messwerte von denen Ihres Arztes abweichen können. Allerdings sollte es auf Dauer zu keinen allzu großen Messabweichungen kommen. Dass Abweichungen möglich sind, liegt unter anderem daran, dass Ihr Arzt Ihren Blutdruck meist nur einmal misst, während Sie die Möglichkeit haben, Ihren Blutdruck mehrfach am Tag zu bestimmen. Sofern Sie ein relativ genaues Messgerät verwenden und Ihren Blutdruck mehrmals messen, ist davon auszugehen, dass die von Ihnen gemessenen Werte genauer sind. Dies setzt jedoch voraus, dass Ihnen kein Messfehler unterlaufen ist, Sie das Gerät korrekt angewendet haben und Ihr Blutdruckmesser uneingeschränkt funktionsfähig ist.

Worum handelt es sich beim sogenannten Weißkittelbluthochdruck? Diesen Begriff verwenden Mediziner, wenn ihre Patienten dermaßen aufgeregt sind, dass sie bei der Messung beim Arzt einen erhöhten Blutdruck aufweisen. Aufregung lässt Ihr Herz schneller schlagen, was zu einem erhöhten Blutdruckwert führt. Daher tun Sie gut daran, die Messung daheim möglichst in einem entspannten Zustand durchzuführen, um so den Blutdruckwert zu ermitteln, der auf Sie den Großteil des Tages über zutrifft.

Was tut die Deutsche Hochdruckliga?
Blutdruckmessgerät kaufen
Das Ziel der Deutschen Hochdruckliga besteht darin, gegen Bluthochdruck hierzulande vorzugehen. Zu diesem Zweck überprüft die Liga verschiedene Blutdruckmessgeräte, die am Markt erhältlich sind. Das Prüfsiegel der Deutschen Hochdruckliga erhalten ausschließlich diejenigen Geräte, die mit einer geringen Messungenauigkeit auf sich aufmerksam machen können. Die Vergabe des Siegels erfolgt jährlich, wobei bisher vor allem Oberarm-Messgeräte und nur wenige Handgelenk-Messgeräte das Siegel erhalten haben. Dieses Prüfsiegel stellt demnach einen hilfreichen Anhaltspunkt bei Ihrem Blutdruckmessgeräte-Vergleich auf der Suche nach dem für Sie besten Gerät dar.

In welcher Maßeinheit wird Ihr Blutdruck gemessen?

Wer schon einmal den eigenen Blutdruck gemessen hat, ist mit der Abkürzung „mmHg“ vertraut. Diese Maßeinheit, die sogenannte Millimeter-Quecksilbersäule, findet in der Europäischen Union sowie in der Schweiz Verwendung. In den USA kommt hingegen eine andere Einheit bei der Blutdruckmessung zum Einsatz. Dort messen Ärzte den Blutdruck ihrer Patienten in Torr.

Im Übrigen handelt es sich bei dem Messwert nicht um einen einzelnen, sondern um zwei Werte für den systolischen und den diastolischen Blutdruck. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Blutdruckwerte sich auf die Anspannungs- sowie auf die Auswurfphase des menschlichen Herzens beziehen. Konkret bedeutet dies, dass sich ein normaler Blutdruckwert wie folgt ausdrücken lässt: 120 zu 80 mmHg.

Wie hoch ist die Messungenauigkeit verschiedener Blutdruckmessgeräte? Die Messungenauigkeit kann von Gerät zu Gerät variieren. Sofern Sie sich einen automatischen Blutdruckmesser zulegen, sollte der Hersteller explizit angeben, wie hoch die Messabweichungen gemessen in mmHg ausfallen. +/- 3 mmHg ist beispielsweise ein typischer Wert für mögliche Messabweichungen bei einem automatischen Blutdruckmessgerät. Bei einer indirekten Messung am Handgelenk kann sich dieser Wert auf bis zu +/- 5 mmHg erhöhen. Eine Messungenauigkeit in diesem Bereich ist meist nicht von sofortiger therapeutischer Konsequenz. Auf jeden Fall sollte die Messungenauigkeit weniger als +/- 10 mmHg betragen.

Welche möglichen Fehlerquellen gibt es bei der Blutdruckmessung?

AchtungDie Liste der möglichen Fehlerquellen ist ausgesprochen lang. Die korrekte Methodik bei der Blutdruckmessung anzuwenden, bedeutet nicht nur, dass die Messung auf Herzhöhe sowie im Sitzen erfolgen sollte. Vielmehr ist ein stiller Raum für die Messung zu empfehlen, wobei diese erst im Anschluss an eine Ruhepause von 5 Minuten erfolgen sollte. Außerdem muss das automatische Blutdruckmessgerät voll funktionsfähig sein und die Druckmanschette muss korrekt anliegen. Die Messung kann zudem am falschen Arm erfolgen, wobei ein Arm generell einen niedrigeren Blutdruck anzeigt als der andere.

Außerdem können Medikamente Einfluss auf die Höhe des Blutdrucks nehmen. Sofern Patienten, die Medikamente einnehmen, ihren Blutdruck messen, ist es daher
wichtig, zu vermerken, wie lange die Medikamenteneinnahme zum Zeitpunkt der Blutdruckmessung bereits zurückliegt. Ein nicht richtig kalibriertes Gerät kann genauso zu falschen Werten führen wie eine zu breite oder eine zu schmale Manschette. Bei einer zu schmalen Manschette ist generell von zu hohen Werten auszugehen, während eine zu breite Manschette einen zu niedrigen Blutdruckwert bedingen kann.

Auch eine zu hohe Druckablassgeschwindigkeit ist problematisch. Diesem Problem wirkt ein vollautomatisches Gerät jedoch entgegen. Der sogenannte Weißkittelbluthochdruck zählt zu den weiteren möglichen Fehlerquellen. Wenngleich die Blutdruckmessung in dieser Stresssituation beim Arzt einen in dem Moment korrekten Wert anzeigt, entspricht dieser Wert nicht dem sonstigen Blutdruckniveau. Welchen Effekt verschiedene Einflussfaktoren auf das sonst übliche Blutdruckniveau haben können, verrät Ihnen die folgende Liste:

  • Weißkittelbluthochdruck: Ein bis zu +22 und +14 mmHg erhöhter systolischer/diastolischer Blutdruck
  • Konsum von Kaffee: Ein bis zu +10 und +7 mmHg erhöhter systolischer/diastolischer Blutdruck
  • Harndrang oder Stuhldrang: Ein bis zu +27 und +22 mmHg erhöhter systolischer/diastolischer Blutdruck
  • Rauchen: Ein bis zu +10 und +8 mmHg erhöhter systolischer/diastolischer Blutdruck
  • Sprechen während der Blutdruckmessung: Ein bis zu +17 und +13 mmHg erhöhter systolischer/diastolischer Blutdruck
  • Zugluft: Ein bis zu +11 und +8 mmHg erhöhter systolischer/diastolischer Blutdruck
  • Fehlende Rückenlehne während der Blutdruckmessung: Ein bis zu +8 und +10 mmHg erhöhter systolischer/diastolischer Blutdruck
  • Emotionale Belastungen und überkreuzte Beine: Variable Abweichungen des Blutdrucks

Treffen mehrere dieser Faktoren aufeinander, so kann es zu sehr starken Abweichungen von dem sonst üblichen Blutdruckniveau kommen. Dann ist der gemessene Wert wenig aussagekräftig. Aus diesem Grund wird Ihr Arzt Bluthochdruck niemals auf Basis einzelner Messwerte diagnostizieren, sondern immer eine Langzeitmessung über einen Zeitraum von mindestens 24 Stunden hinweg anordnen. Erst dann kann der zuständige Mediziner entscheiden, ob Sie wirklich an Bluthochdruck leiden und die entsprechenden Therapiemaßnahmen einleiten.

Wie messe ich Blutdruck bei einem Tier?

Veterinärmediziner nutzen ebenfalls die indirekte Methode der Blutdruckmessung mittels Manschette. Bei Katze und Hund lässt sich die Manschette wahlweise an einer der vorderen Pfoten oder an dem Schwanz der Tiere anlegen. Ein gesunder Blutdruck einer Katze entspricht in etwa einem Wert von 124/84 mmHg. Bei Hunden beträgt dieser Wert rund 133/75 mmHg. Allerdings gilt es zu bedenken, dass Weißkittelbluthochdruck auch bei Tieren vorkommen kann. Außerdem unterscheiden sich die Normwerte von Rasse zu Rasse. Falls Ihr Tier die folgenden Symptome aufweist, kann dies auf einen zu hohen Blutdruck hinweisen:

  • Stumpfes Fell
  • Vergrößerte Pupillen
  • Das Tier trinkt deutlich mehr Wasser als sonst üblich
  • Das Tier bewegt sich weniger und wirkt insgesamt schlapp und träge

Wann gibt es ein Blutdruckmessgerät auf Rezept?

Blutdruckmessgerät bestellenWann zahlt die Kasse ein Blutdruckmessgerät oder müssen Sie als Patient für diese Ausgabe immer selbst aufkommen? Grundsätzlich tun Risikopatienten und Senioren unabhängig von den anfallenden Kosten gut daran, sich ein Blutdruckmessgerät für den Hausgebrauch zuzulegen. Sofern der Arzt den Patienten ein Blutdruckmessgerät auf Rezept verschreibt, können gesetzlich Versicherte diese Kosten sogar bei ihrer Krankenkasse geltend machen. Viele private Krankenkassen tragen die Kosten in solch einem Fall ebenso.

Falls Sie ein Blutdruckmessgerät jedoch nicht dauerhaft, sondern nur vorübergehend benötigen, gibt es diverse Möglichkeit, solch ein Gerät auszuleihen. Dies kann beispielsweise im Sanitätshaus oder direkt bei Ihrem Arzt möglich sein. Allerdings sind Blutdruckmessgeräte inzwischen für einen niedrigen zweistelligen Betrag erhältlich, sodass es günstiger sein kann, ein Gerät zu kaufen, anstatt es zu leihen.

Achtung: Inwiefern trotz des Rezepts eine Zuzahlung zu leisten ist, ist bei der zuständigen Krankenkasse zu erfragen. Der Eigenanteil variiert nämlich von Krankenkasse zu Krankenkasse. Zudem können Sie davon ausgehen, dass die Krankenkasse lediglich die Kosten für ein einfaches Messgerät übernehmen wird. Sofern Sie ein Gerät mit einer umfangreichen Sonderausstattung wünschen, kann eine höhere private Zuzahlung auf Sie zukommen. Indem Sie schon vor dem Kauf Rücksprache mit Ihrer Krankenkasse halten, sind Sie vor bösen Überraschungen, die Sie teuer zu stehen kommen, sicher.

Wann pumpt ein Blutdruckmessgerät nach?

Technische Störungen oder eine zu locker angelegte Manschette können dazu führen, dass die Manschette im Anschluss an das vollautomatische Aufpumpen immer noch zu locker sitzt. Dann wird das Gerät erneut Luft in die Manschette pumpen, um so mehr Druck auf die Arterie im Arm auszuüben. Um ein Nachpumpen zu verhindern, sorgen Sie am besten dafür, dass die Manschette nicht nur möglichst eng, sondern auch faltenfrei an Ihrem Oberarm oder an Ihrem Handgelenk anliegt, bevor Sie mit der Messung beginnen.

Wann sollte ich mein Blutdruckmessgerät austauschen?

Damit Ihr digitales Blutdruckmessgerät über einen längeren Zeitraum hinweg korrekt funktioniert, sollten Sie Ihr Gerät spätestens im Abstand von 2 Jahren überprüfen lassen. Eventuell stellt sich bei dieser Überprüfung heraus, dass Ihr Gerät geeicht werden muss, damit es Ihnen auch weiterhin gute Dienste leisten kann.

Krankenhäuser, Apotheken und viele Arztpraxen bieten diese Überprüfung zum Teil gegen eine Gebühr an. Ebenso halten verschiedene Hersteller und Fachhändler diesen Service für ihre Kunden mitunter gratis bereit. Wann Sie Ihr Blutdruckmessgerät nur eichen müssen und wann das Gerät zwingend zu erneuern ist, wird sich im Rahmen dieser Überprüfung ebenfalls herausstellen.

Warum ist ein Blutdruckmessgerät für viele Schwangere unerlässlich?

FrageBluthochdruck gehört zu den Schwangerschaftskomplikationen, die relativ häufig auftreten. Schätzungen gehen davon aus, dass rund 5 bis 20 Prozent aller schwangeren Frauen von Bluthochdruck betroffen sind. Bei Schwangeren ist ab Werten von 140/90 mmHg von einem krankhaft erhöhten Wert die Rede. Dabei ist besonders der zweite, der diastolische Messwert von Bedeutung. Schwangerschaftsbedingter Bluthochdruck ist auch als Präeklampsie bekannt. Zusätzlich zu dem hohen Blutdruck scheiden Schwangere mit dieser Erkrankung zu viel Eiweiß über ihren Urin aus.

Das Risiko einer Präeklampsie erhöht sich, sofern die werdende Mutter älter als 35 Jahre ist. Eine der möglichen Komplikationen der Präeklampsie stellt das sogenannte HELLP-Syndrom dar, welches ein für Mutter und Kind lebensbedrohliches Ausmaß annehmen kann. Angesichts dieser Risiken ist die Überwachung des Blutdrucks während der gesamten Schwangerschaft so wichtig. Bei jeder Voruntersuchung beim Frauenarzt findet daher eine Blutdruckmessung statt.

Je früher in der Schwangerschaft die Frauen von dem sogenannten Gestationsbluthochdruck betroffen sind, desto problematischer ist dies. Immerhin lässt ein früherer Schwangerschaftsbluthochdruck das Risiko einer Präeklampsie ansteigen. Um diesem Risiko vorzubeugen, bieten einige Marken inzwischen sogar spezielle Blutdruckmessgeräte für Schwangere an. Durch eine frühe Erkennung einer Präeklampsie können die zuständigen Mediziner rechtzeitig einlenken, um schwerwiegende Konsequenzen möglichst gänzlich zu umgehen.

Gibt es sprechende Blutdruckmessgeräte?

Ja, mittlerweile sind auch Blutdruckmessgeräte mit einer Sprachfunktion am Markt erhältlich. Sie sind besonders für Menschen mit einer eingeschränkten Sicht interessant. Diese Patienten haben die Möglichkeit, sich das Messergebnis mit Hilfe der Sprachausgabe ansagen zu lassen, anstatt es von einem Display ablesen zu müssen. Neben blinden Personen profitieren auch Senioren mit Sehproblemen von dieser Technologie.

Gibt es einen Blutdruckmessgerät-Test der Stiftung Warentest?

Im November des Jahres 2018 hat sich die Stiftung Warentest auf die Suche nach dem Blutdruckmessgerät-Testsieger gemacht. Dieser Blutdruckmessgerät-Test kommt zu einem wenig erfreulichen Schluss. Immerhin geben die Tester an, dass es nur wenige Geräte gibt, die zuverlässig arbeiten. Insgesamt hat die Redaktion der Stiftung Warentest den Blutdruckmessgeräte-Testsieger aus acht Modellen für die Messung am Oberarm sowie aus sechs Geräten für das Handgelenk ermittelt. Preislich gingen diese Blutdruckmesser mit einem Kostenpunkt zwischen 15 und maximal 80 Euro einher. Lediglich ein Testmodell konnte gut abschneiden. An dieser Stelle finden Sie die detaillierten Testergebnisse vor, die Sie allerdings nur gegen die Zahlung einer geringen Gebühr konsultieren können.

Zu welchem Schluss kommt der Blutdruckmessgerät-Test von Öko Test?

Das Team von Öko Test hat ebenfalls einen Blutdruckmessgerät-Testsieger ermittelt. Allerdings liegt dieser Blutdruckmessgerät-Test noch weiter zurück, da sich die Redaktion bereits im Oktober 2012 mit elf Blutdruckmessgeräten beschäftigt hat. Wenngleich die Mehrzahl der Geräte laut Öko Test vergleichsweise gute Arbeit geleistet hat, war die Schadstoffbelastung vieler Manschetten als problematisch einzustufen. Die detaillierten Testergebnisse können Sie an dieser Stelle ebenfalls nur gegen Gebühr einsehen.

Weiterführende interessante Links

Blutdruckmessgeräte Vergleich 2019: Finden Sie Ihr bestes Blutdruckmessgerät

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Medisana BU 510-Blutdruckmessgerät 10/2019 19,99€ Zum Angebot
2. Sanitas SBM 21-Blutdruckmessgerät 10/2019 17,44€ Zum Angebot
3. CocoBear-Blutdruckmessgerät 10/2019 25,97€ Zum Angebot
4. HYLOGY H12-Blutdruckmessgerät 10/2019 18,69€ Zum Angebot
5. HYLOGY BP-512-Blutdruckmessgerät 10/2019 24,99€ Zum Angebot
6. HOMIEE-Blutdruckmessgerät 10/2019 43,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Medisana BU 510-Blutdruckmessgerät