Reisetipps Sylt

Essen & Trinken Sylt Sterneküche und Fischbuden

Der „kulinarische Nebel“, den Küchenpapst Wolfram Siebeck der Insel einst attestierte, hat sich längst gelichtet

Die Insel ist mit fünf Michelinsternen ein kleines Sterneparadies. Dazu trägt an erster Stelle Johannes King bei, der zum wiederholten Male für sein Restaurant im Rantumer Söl'ring Hof gleich zwei Sterne verliehen bekam.

Nicht weniger beeindruckend ist die Leistung von Jörg Müller in Westerland, der seinen Stern schon seit mehr als 20 Jahren verteidigt! Holger Bodendorf holte die begehrte Trophäe für sein Bodendorf's im Landhaus Stricker nach Tinnum, und im Munkmarscher Fährhaus wird diese Auszeichnung von Alexandro Pape verteidigt.

Die meisten Sylter Gäste kennen aber wohl eher die anderen rund 300 gastronomischen Betriebe, die alle Diätabsichten zunichte machen. Auf Sylt steigt aus vielerlei Gründen der Appetit, und zahllose Gäste müssen die Heimreise mit mehr Pfunden als geplant antreten. Zu den Verführern gehören die Imbissbuden des Fischkönigs Jürgen Gosch ebenso wie die immer zahlreicher werdenden Strandhütten und die vielen gutbürgerlichen Restaurants, von denen jeder Ort mehrere zu bieten hat.

Das große Angebot verhindert leider nicht regelmäßige Engpässe im Sommer zur Hochsaison. Voranmeldung ist bei den guten Restaurants nicht nur ratsam, sondern notwendig. Trotzdem hält sich die üble Sitte des Schichtessens: Hat man das Glück, einen Tisch um 18.30 Uhr zu ergattern, wird man gleich darauf hingewiesen, um spätestens 20 Uhr müsse man aber fertig sein. Doch auch diese Reservierung gilt nur bis 21.30 Uhr, danach speist in vielen Lokalen dann noch die dritte Schicht. Die Gastronomen begründen diese Form der organisierten Ungemütlichkeit mit den geringen Einnahmen im Winter. Denn aufgrund schwacher Gästezahlen in der Nebensaison müssen sich viele Gastronomiebetriebe in eine lange Winterpause schicken.

Meeresgetier ist überall der große Renner - man urlaubt ja schließlich mitten im Meer -, doch natürlich ist es eine Illusion zu glauben, Sylter Fischer würden den Frischfisch in List oder Hörnum anlanden. Nur wenige Hobbyangler bescheren einigen vereinzelten Restaurants echten Sylter Fisch. Ein Produkt, das mit 100-prozentiger Sicherheit von der Insel stammt, ist dagegen die Auster Sylter Royal, und auch Miesmuscheln, Schollen und Krabben kommen zum großen Teil aus der Region.

Viele Restaurants haben sich auf die norddeutsche Küche spezialisiert: Deichlamm, Wildente und Angeldorsch oder zum Nachtisch rote Grütze finden sich auf zahlreichen Speisekarten. Das Ambiente ist entsprechend: gemütliche Stuben mit Fliesenwänden, maritimes Dekor und blank geputztes Messing, wohin man schaut.

Wer möchte, kann den ganzen Tag über schlemmen. Frühstück mit schönen Ausblicken bieten z.B. die Kupferkanne in Kampen, Nielsen's Kaffegarten in Keitum, das Fährhaus in Munkmarsch und das Café Luzifer direkt an der Westerländer Promenade. Das Spiel „Schlemmen und Schauen“ funktioniert vortrefflich in der Friedrichstraße, wo sich Straßencafés, Nobelimbisse und zahlreiche Fisch-Fast-Food-Locations aneinanderreihen.

Etwas nobler, aber im Prinzip ähnlich geht es im Kampener Strönwai zu. Hier korrespondiert das Leben auf den Terrassen im Sommer allerdings stark mit dem Strandleben: ab 12 Uhr ein kleines Frühstück, gegen 16 oder 17 Uhr ein Gläschen Champagner, bevor man sich für den abendlichen Auftritt noch einmal zurückzieht.

Eine sylt-typische Besonderheit stellen die „Holzbuden“ in den Dünen dar, die in rustikalem, strandnahem Ambiente ein recht großes kulinarisches Spektrum abdecken: von der Weststrandhalle in List über das Wonnemeyer und das Strand Bistro in Wenningstedt, das Badezeit in Westerland und die Oase südlich von Westerland bis zur Strandmuschel in Rantum und zu Tadjem Deel, Samoa und Sansibar zwischen Rantum und Hörnum.

Das Restaurantangebot auf Sylt ist jedenfalls so vielfältig, dass für jeden das Passende dabei ist. Wer sich schon vorab informieren möchte, kann auf einige einschlägige Publikationen zurückgreifen, die jedes Jahr aktualisiert werden und im Sylter Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich sind.

Eisbrecher

heißer Rotwein mit Rum, bricht nicht nur Eis!

Friesenkeks

zartes Buttergebäck, dessen Erfindung allerdings nicht auf einen Sylter, sondern auf Otto Wiedermann aus Weimar zurückgeht, der 1896 in Westerland das Wiener Café gründete

Friesentorte

Die macht satt! Zwei Blätterteigböden, dazwischen Pflaumenmus und Schlagsahne

Grünkohl

Krauskohl, der nach dem ersten Frost geerntet und mit Speck, Kassler, Kohlwurst oder Schweinebacke gekocht wird. Dazu gibts Bratkartoffeln (manchmal auch leicht karamellisiert). Traditionelles Essen zur Biike im Februar

Krabben

Die Nordseegarnele kommt in der Krabbensuppe, auf dem Krabbenbrötchen, als Beilage zur Scholle oder als Krabbenbrot (mit Spiegelei) auf den Tisch

Matjes

Im Mai und Juni werden die jungen Heringe gefangen und sofort für ca. fünf Tage in einer Tonne mit Meersalz eingelagert. Meist werden sie mit Pellkartoffeln und grünen Bohnen serviert

Muscheln

Von September bis April wird im Wattenmeer die Miesmuschel geerntet. Am besten schmeckt sie in Gemüse- oder in Weißweinsud, den man mit Brot „aufstippt“

Pharisäer

Kaffee mit einem Schuss Rum und Sahnehaube. Der Namensgeber war angeblich ein Halligpastor, der seinen Schäfchen Alkohol verboten hatte, doch als der bei einem Kaffeekränzchen versehentlich die Tasse seines Nachbarn erwischte, wurde ihm klar, warum alle so ausgelassener Stimmung waren. „Ihr Pharisäer!“, soll er erbost gerufen haben

Rote Grütze

Kompott aus roten Beeren mit Sahne (geschlagen oder flüssig) oder Milch

Sylter Royal

nordpazifische Auster („crassostra gigas“), die seit 1986 in der Blidselbucht bei List gezüchtet wird. Puristen genießen die Auster roh und allenfalls mit etwas Zitrone, Gourmets probieren sie gebacken, gegrillt, paniert oder geräuchert

Sylter Welle

ein anderer Name für Glühwein

Sylt-Quelle

Sylter Mineralwasser, das südlich von Rantum aus 100 m Tiefe gewonnen wird

Teepunsch

Wenn die Nordfriesen ein Nationalgetränk haben, dann ist es Teepunsch. Man benötigt dünnen Tee (er soll dem Getränk die Farbe geben), der dann mit geelem Köm (Kümmelkorn) trinkbar gemacht und in kleinen Tassen serviert wird

Tote Tante

Das ist sozusagen die Schwester vom Pharisäer: heißer Kakao mit einem Schuss Rum und Sahnehaube

Region: Munkmarsch

Fährhaus Sylt

Sterneküche von Alexandro Pape. Im restaurierten alten Fährhaus gibt es ein Gourmetrestaurant (€€€) und die Käpt'n-Selmer-Stuben (tgl. | €€) für die etwas preiswertere regionale Küche. | Mo, Sept.-Juni auch Di geschl. | Heefwai 1 | Tel. 93970

Zur Mühle

Gutbürgerliche bis kreative Küche, nachmittags selbst Gebackenes, Terrasse mit weitem Blick. | Di geschl. | Lochterbarig 24 | Tel. 3877 | €€

Region: Kampen

Dorfkrug Rotes Kliff

Wohlfühlatmosphäre, gute ländlich-norddeutsche Küche mit ordentlichen Portionen, familiäre Bedienung. | Tgl. | Alte Dorfstr. 1 | Tel. 43500 | €€

Gogärtchen

Der Promitreff in der Restaurantszene. Elegantes Ambiente, dazu mediterrane Küche. Anschließend geht man in die Champagnerbar des Hauses. | Tgl. | Strönwai 12 | Tel. 41242 | €€€

Grande Plage

Direkt am Strand nördlich vom Haus Kliffende thront 8,5 m über dem Meer dieses Bistro. Günstige Preise, wechselnde Tageskarte, sensationeller Blick, schöne Terrasse. Mit Sauna! | Tgl. | Tel. 886078 | www.grande-plage.de | €€

Jens'ns Tafelfreuden

Von Aal über Spanferkelrücken bis Zander mit Blutwurst: Bei dieser kreativen Küche kommt wirklich oft Freude auf. | In der Nebensaison Di geschl. | Süderweg 2 | Tel. 44041 | €€

Kupferkanne

Originelles Café, das mit seinem unterirdischen Labyrinth wortwörtlich unbeschreiblich ist. Die traumhafte, weitläufige Gartenanlage mit Wattblick ist einmalig. Sensationeller Kuchen, Kaffee aus eigener Rösterei. | Tgl. | Stapelhooger Wai | Tel. 41010 | www.kupferkanne-sylt.de | €

Manne Pahl

Gelungene schweizerisch-friesische Liaison. Gläserne Terrasse zur Straße, hier entgeht einem nichts. Reelle Küche, guter Kuchen. Beliebter Treffpunkt. | Tgl. | Zur Uwe-Düne 2 | Tel. 42510 | www.mannepahl.de | €€

Sanders im Kaamp-Hüs

Der Treff in Kampens Mitte. Hier geht es leger zu, Frühstück und leichte Bistroküche (nicht nur) für den Hunger zwischendurch. | Tgl. | Hauptstr. 12 | Tel. 886460 | www.sanders-im-kaamp-hues.de | €

Sturmhaube

Kein Restaurant der Insel hat bessere Aussichten. Restaurant mit Kaminzimmer, Café, Willy's Bar. | Tgl. | Riperstieg 1 | Tel. 995940 | www.sturmhaube.de | €€€

Vogelkoje

Versteckt im Kojenwald auf dem Weg nach List liegt dieses gemütliche Restaurant mit herrlichem Garten und kleinem Kinderspielplatz. Günstiger Mittagstisch, 1 a Kuchen. | Tgl. | Lister Str. | Tel. 95250 | €€€

Region: Rantum

Coast

Geschmackvoll eingerichtetes Restaurant mit phantasievoller, engagierter Küche. Im Sommer Gartenterrasse mit kleinem Kinderspielplatz. | Tgl. | Stiindeelke 1 | Tel. 1551 | www.restaurant-coast.de | €€€

Sansibar

Die „Hütte in den Dünen“ ist seit Jahren in aller Munde. Gästemangel kennt man nicht, eher das Gegenteil. Hier feiert regelmäßig nicht nur die Prominenz. Freundlicher Service, gute Portionen, sensationeller Weinkeller und exzellentes Frühstücksbuffet (15 Euro). Abends reservieren! | Tgl. | Hörnumer Str./Strandübergang Sansibar | Tel. 964646 | www.sansibar.de | €€€

Söl'ring Hof

Johannes King, der 2007 wiederum zwei Michelinsterne verliehen bekam, zelebriert in seiner offenen Küche feine klassische Küche. Das elegante Restaurant (50 Plätze) bildet mit einer Luxusherberge für nur 30 Personen ein reetgedecktes Ensemble mit Nordseeblick mitten in den Dünen. | Mittags und So geschl. | Am Sandwall 1 | Tel. 836200 | www.soelring-hof.de | €€€

Sylt-Quelle

Schon die moderne Glasarchitektur im Rund macht dieses Bistro einmalig. Leichte, frische Küche, Mineralwasserverkostung. | Im Winter abends und Sa geschl. | Hafenstr. 1 | Tel. 201557 | €€

Tadjem Deel

Man glaubt nicht, auf Sylt zu sein. In dieser Holzbude versucht man es zum Glück gar nicht erst mit Schickimicki. Reelle Küche und ebensolche Preise. Die Makrelen werden im Sommer selbst geangelt. | Ostern-Okt. tgl. | Hörnumer Str./Strandübergang Tadjem Deel | Tel. 23161 | €€

Region: Braderup

Landgasthof Weißes Kliff

Traditionelles Haus mit guter gutbürgerlicher Küche. | Mi geschl. | M.-T.-Buchholz-Stich 9 | Tel. 43008 | €€

Region: Hörnum

Fisch-Matthiesen

Für den schnellen Hunger: die Hörnumer Antwort auf Gosch. | Tgl. | Rantumer Str. 8 | Tel. 881773 | €

Café Lund

Das Café im Süden der Insel. Mit Restaurant (€€). | Tgl. | Rantumer Str. 1 | Tel. 881773 | €

Rostiger Anker

Älteste Gaststätte Hörnums, gutbürgerliche Küche. Karla und Gisbert Krüger sind echte Gastgeber. | Jan. bis Pfingsten Di geschl. | Blankes Tälchen 8 | Tel. 881050 | €€

Strandperle

So hat die Sansibar bei Rantum vor 50 Jahren angefangen. Super-Hotdogs. | April-Okt. tgl. 11 Uhr-Sonnenuntergang | Strandübergang Haupttreppe | Tel. 881569 | €

Region: Keitum

Alte Friesenwirtschaft

Neue Bewirtung in uraltem Friesenhaus. Lammeintopf, aber auch Entrecôte vom Angusrind. Schöne Terrasse. | Tgl. | Gurtstig 32 | Tel. 3704 | €€

Esszimmer

Kleines Restaurant direkt am Ortseingang: frischer Look, netter Service, gute Küche mit z.B. einem tollen Wiener Schnitzel. Leider sitzt man etwas gedrängt - ein Esszimmer eben. Terrasse. | Mittags und So geschl. | Gurtstig 2 | Tel. 31884 | €€€

Fisch-Fiete

Keitums Fischrestaurant mit der längsten Tradition. Mit angeschlossenem Bistro (€) für den kleinen Hunger. | Tgl. | Weidemannweg 3 | Tel. 32150 | www.fisch-fiete.de | €€€

Grünhof-Stuben

Am östlichen Ortsrand liegt dieses rustikale Restaurant mit traditioneller norddeutscher Küche und fairen Preisen. Am großen Tresen trifft sich das Dorf. | Mo und mittags geschl. | Süderstr. 80 | Tel. 31501 | €€

Restaurant Karsten Wulff

Der ehemalige Koch der MS Europa ist gebürtiger Sylter, und der Namenszusatz „Die gute Fischküche“ beschreibt das Angebot. | Mo geschl. | Museumsweg 4 | Tel. 30300 | www.karsten-wulff.de | €€€

Kleine Teestube

Gemütliches Ambiente unter Reet in der Poleposition - hier kommt jeder vorbei. | Do geschl. | Westerhörn 2 | Ecke Gurtstig | Tel. 31862 | €

Landschaftliches Haus

Hier speist man in original friesischem Ambiente. Das älteste Gasthaus Keitums besteht seit über 200 Jahren. Gartenterrasse. | Mi geschl. | Gurtstig 54 | Tel. 31840 | €€

Nielsen's Kaffeegarten

Traumlage auf dem Grünen Kliff mit Blick übers Watt. Nichtraucherstube und Gartenterrasse, eigene Bäckerei. | Di geschl. | Am Kliff 5 | Tel. 31685 | €

Pius'

Keitum hat auch eine gemütliche Weinstube. Der Schweizer Pius Regli lockt mit eidgenössischen Tropfen und kleiner Vesperkarte. | Tgl. ab 15, im Winter ab 17 Uhr | Am Kliff 5 | Tel. 8891438 | www.pius-weine.de | €

Tee- und Kaffee-Stuuv im Aarnhoog

Abseits vom Trubel liegt das hübsche Café des Hotels Aarnhoog, das Gäste ab 13 Uhr mit Kuchen und einer kleinen Karte empfängt. Ab 18 Uhr auch Abendkarte (€€). Im Sommer Terrasse. | Wechselnder Ruhetag | Gaat 13 | Tel. 3990 | €

Region: List

Austernmeyer

Frischer als hier (und in vielen Variationen) bekommen Sie die „Sylter Royal“ nirgends. | Im Winter Mo geschl. | Hafenstr. 10-12 | Tel. 877525 | www.austernmeyer.de | €€

Gosch

Die „nördlichste Fischbude Deutschlands“ in der alten Bootshalle ist ein ganzer Komplex mit mehreren Läden und reichlich Remmidemmiatmosphäre; sie ist längst Kult und hat sogar den Sylter Sprachschatz erweitert: „Lass uns einen goschen gehen“ oder „Gosch and go“ heißt: „Wir fahren nach List.“ | Tgl. | Am Hafen | Tel. 951910 | €€

Königshafen

Der Lister Dorfgasthof, über 120 Jahre in Familienbesitz der Hansens, die ihren Gästen Gutbürgerliches auftischen. | Tgl. | Alte Dorfstr. 1 | Tel. 870446 | €€

List Hüs

Traditionelle norddeutsche Küche, gute Lamm- und Grünkohlgerichte. Im Winter (außer zur Saison) reduzierte Preise! | Tgl. | Hafenstr. 7 | Tel. 870377 | €€

Über 200 Jahre alter Gasthof

Er ist sogar fast 300 Jahre alt! Urige Friesenstuben, in denen vornehmlich Fisch serviert wird. Spezialität ist der in Seewasser gekochte Hummer. | Nov.-Mitte Feb. ganz, Sept.-Juni Mo geschl. | Alte Dorfstr. 5 | Tel. 877244 | www.alter-gasthof.com | €€€

Weststrandhalle

Dünen statt Alpengipfel: Am Lister Weststrand gibts neben Fisch und regional Deftigem auch eine Menge österreichischer Spezialitäten. Gut, reichlich, günstig. | Tgl. | Tel. 870266 | €€

Region: Morsum

Bistro Drei Hasen

Freundlich und großzügig eingerichtetes Restaurant mit Gartenterrasse, gute Portionen. | Mo geschl. | Terpstich 78 | Tel. 8891851 | €€

Fränkische Weinstuben

Fränkisch-friesische Familienwirtschaft mit guten Wildgerichten zu fairen Preisen; im Sommer netter Kaffeegarten hinterm Friesenhaus. Verpassen Sie nicht „Uromas Zwetschgenkuchen“! | Di und Nov.-Mitte März geschl. | Terpstich 87 | Tel. 890440 | €€

Morsum Kliff

In herrlicher Lage am östlichen Zipfel der Insel. Ideale Einkehrmöglichkeit für Wanderer, schöne Terrasse, ungezwungenes Restaurant mit guter, vielfältiger Küche zu freundlichen Preisen. | Außerhalb der Saison Mo geschl. | Nösistig 13 | Tel. 836320 | €€

Nes Pük

Bei Radlern und Wanderern beliebt für einen kleinen Imbiss. | Mi geschl. | Nuurhörn 7 | Tel. 890654 | €€

Region: Wenningstedt

Admirals Stuben

Das Restaurant im Lindner Hotel Windrose ist gut! Freundlich-aufmerksamer Service, gemütliches Ambiente. | Tgl. | Strandstr. 21 | Tel. 9400 | www.lindner.de | €€

Lässig im Strandhörn

Dirk Lässig hat für seine Kochkünste schon mal einen Stern bekommen, und auch heute noch ist seine Küche hervorragend. Im Bistro Olive (€) gibts schon ab mittags kulinarische Kleinigkeiten zu günstigen Preisen. | Mi und mittags geschl. | Dünenstr. 1 | Tel. 94500 | €€€

Meeresblick

Das nette Caférestaurant liegt zentral an der Promenade. Küche von leicht bis deftig, von Erbsensuppe bis Dorade. | Tgl. | Strandstr. 22 | Tel. 44422 | €€

Fitschen am Dorfteich

Das Ehepaar Fitschen beglückt seine Gäste am Wenningstedter Dorfteich mit regionaler und schwäbischer Küche. Gartenterrasse. Auch vier Zimmer. | Mitte Sept.-Mitte Juli Di geschl. | Am Dorfteich 2 | Tel. 32120 | €€€

Tampe's

Ob Scholle, Kalbsbries oder Lammkarree - Norbert Tampe versteht sein Handwerk. Abwechslungsreiche Küche, günstige Weine. | Mi geschl. | Westerlandstr. 12 | Tel. 42653 | €€

Wonnemeyer

In diese Strandhütte kommt man nur zu Fuß! Sie hat sich trotzdem (oder deshalb?) zum Intreff gemausert. Kinderfreundlich, gute Musik, Traumlage. | Tgl. 11-22 Uhr | FKK-Strand Nord | Tel. 45299 | www.wonnemeyer.de | €€

Region: Westerland

Alte Friesenstube

Im ältesten Haus von Westerland isst man im historischen Ambiente friesische Spezialitäten, die auf einer plattdeutschen Speisenkarte annonciert werden. Für stimmungsvolle Abende. | Mo geschl. | Gaadt 4 | Tel. 1228 | €€

Bistro Stadt Hamburg

Lichte, freundliche Räume in Sonnengelb, passend zur leichten französischen Küche. | Tgl. | Strandstr. 2 | Tel. 8580 | €€

Café Wien

Sylter Institution für Tortenträume und Schokoschlemmereien. Mit einer außerordentlich kreativen Schokoladenmanufaktur in Tinnum (Zum Fliegerhorst 15). | Tgl. | Strandstr. 13 | Tel. 5335 | www.cafe-wien-sylt.de | €

Franz Ganser

Elegante, intime Atmosphäre und sehr gute Küche im Herzen von Westerland. | Di-Mittag und Mo geschl. | Bötticherstr. 2 | Tel. 22970 | www.ganser-sylt.de | €€€

Hardy auf Sylt

Das Restaurant im Rundhaus unter Reet wird seit 20 Jahren vom Elsässer André Speisser und seiner Frau geführt und ist nicht nur wegen der guten, selbst importierten Weine längst eine Inselinstitution - nein, auch die natürlich französisch geprägte Speisekarte besticht. | Mitte Nov.-Mitte Feb. Mo und mittags geschl. | Norderstr. 65 | Tel. 22775 | www.hardyaufsylt.de | €€

Jörg Müller

Sternekoch Jörg Müller kann sich vor Auszeichnungen kaum retten, er ist die Kochinstitution der Insel. Im Pesel (€€€) gibt es gehobene regionale Küche, im Restaurant wird die Grande Cuisine zelebriert. Perfekter Service. | Mittags und Mo, Pesel Di-Mittag und Mo geschl. | Süderstr. 8 | Tel. 27788 | www.hotel-joerg-mueller.de | €€€

Pablito

Nette Tapabar in der Gastromeile. | Paulstr. 6 | Tel. 299712 | www.pablito-sylt.de | €

Rätzke's Restaurant

Frische, saisonal geprägte Küche (auch Vegetarisches) - auf Schiefertafeln steht, was es heute gibt. Ungezwungene Atmosphäre, gute und günstige Weine. | Mittags und Mi geschl. | Gaadt 7 | Tel. 23111 | €€

Reiners Osteria

Auf dem Westerländer Campingplatz am Ortsende Richtung Rantum residiert eines der witzigsten und lockersten Restaurants der Insel. Große Portionen in gusseisernen Pfannen. Fast immer voll, reservieren! | Tgl. | Fischerweg 32 | Tel. 29819 | €€

Schneckenhaus

Vor allem die Fleischgerichte sind richtig lecker. Urgemütlich und mit Liebe eingerichtet. | Di geschl. | Norderstr. 6 | Tel. 23275 | €€

Sylter Bürgerstuben

Gutbürgerliche Küche zu reellen Preisen in gemütlichem Ambiente. | Okt.-Juli Di geschl. | Bismarckstr. 11 a | Tel. 1555 | €€

Web-Christel

Unter einem schnuckeligen Reetdach kommt ganz entspannt in friesisch-gemütlichem Ambiente solide regionale Küche von Ente bis Seeteufel auf den Tisch. Köstliche Kalbsleber! | Mittags und Mi geschl. | Süderstr. 11 | Tel. 22900 | www.sylt-restaurant.de | €€€

Region: Archsum

Alte Schule

Gutbürgerliche norddeutsche Küche. Hier bekommen Sie noch so traditionelle norddeutsche Gerichte wie Fliederbeersuppe oder Birnen, Bohnen und Speck. | Di geschl. | Dorfstr. 6 | Tel. 891508 | €€

Region: Tinnum

Aldente

Kinderfreundliches Restaurant, Bistro und „Pizzacafé“ mit vorwiegend spanischen Gerichten, auch Tapas. Dazu Pizza und Pasta. Regelmäßig Specials mit Eventcharakter für die Kids. | Tgl. | Kiarwai 7 | Tel. 936636 | €

Zur Eiche

Ein richtiger Dorfgasthof! Hier feiern die Sylter, halten ihre Versammlungen ab, trinken Bier und essen beste gutbürgerliche Küche. | Mi geschl. | Zur Eiche 38 | Tel. 31144 | €€

Landhaus Stricker

Sternekoch Holger Bodendorf zaubert im 200-jährigen, aber neu durchgestylten Friesenhaus. Hohe Tafelkultur im Bodendorf's (Di/Mi und mittags geschl.), in der Tenne (tgl.) verfeinerte Regionalküche. | Boy-Nielsen-Str. 10 | Tel. 88990 | €€€