Reisetipps Ruhrgebiet

Essen & Trinken Ruhrgebiet Currywurst und One-World-Food

Im Ruhrpott sind viele Köche rührig: Speisen kann man von sehr günstig bis sehr teuer

Eine traditionelle Ruhrgebietsküche suchen Sie vergebens. Das Gebiet liegt zwischen dem Rheinland, dem historischen Durchzugsgebiet der Völkerwanderungen, und dem Westfälischen, das seit jeher mit landwirtschaftlichen Erträgen in Fülle aufwarten konnte.

Die Bruchlandschaft entlang der Emscher im nördlichen Ruhrgebiet war hingegen nicht mit allzu vielen oberirdischen Bodenschätzen gesegnet, und so haben letztlich die Menschen, die von überall her in diese Region strömten, mit ihren Essgewohnheiten und Vorlieben eine Art kulinarischen Flickenteppich geschaffen. Der „Pott“, der Schmelztiegel der Kulturen, bietet Handfestes, nichts hier wirkt gekünstelt. Die ersten Einwanderer, die vornehmlich aus dem Osten Europas kamen, brachten deftige Gerichte mit preisgünstigen Zutaten mit. So gut wie immer gehörten Kartoffeln als Beilage dazu - gekocht oder gebraten, püriert oder als Salat. Viele Gerichte waren Eintöpfe oder Suppen - von der Schnibbelbohnensuppe bis zur Graupensuppe mit mehr oder weniger gehaltvoller Einlage. Eine regionale Küche mit Spezialitätenrestaurants hat sich daraus aber nicht entwickelt. Der Bergarbeiter aß zu Hause mit der Familie, und in den Kneipen gab es meist nur das, was zum Bier passte, zum Beispiel Frikadellen mit Kartoffelsalat.

Erst in den letzten Jahrzehnten hat sich im Ruhrgebiet eine Restaurantkultur entwickelt. Das Angebot ist mittlerweile - zumindest in den großen Städten des Reviers - genauso breit gefächert wie in anderen Metropolregionen. Typisch für das Ruhrgebiet ist allerdings der Hang zur Fast-Food-Kultur: An jeder Ecke findet man einen Imbisswagen, einen Bratwurstgrill, eine Frittenschmiede oder eine Dönerbude.

Imbiss

Die Currywurst: Sie wird heiß geliebt, extra scharf gegessen, und selbst ein Lied ist nach ihr benannt: Herbert Grönemeyer, berühmter Sohn des Ruhrgebiets aus Bochum, hat der kultigen Wurst eine Hymne gewidmet, die bis heute Bestand hat. Die Wurst ist so kultig, dass es sogar einen „Frittenführer“ gibt: Der kleine Führer weist den Weg zu den besten Pommesbuden im Pott (www.klartext-verlag.de). Zum Beispiel zum „Profi-Grill“ des der ehemaligen Drei-Sterne-Kochs Raimund Ostendorp in Bochum-Wattenscheid.

Trattorien und Restaurants

Erst durch die Zuwanderung der Italiener in den 60er-Jahren hat sich im Ruhrgebiet die Speisekarte mediterran erweitert. Heute finden Sie in jeder Straße eine einfache Stehpizzeria, die meist auch einen lukrativen Bringdienst betreibt. Konjunktur haben in den letzten Jahren die edlen italienischen Restaurants, die hausgemachte Teigspezialitäten, ausgesuchte Weine und andere Köstlichkeiten aus „bella Italia“ anbieten.

Wie es sich für einen „melting pot“ wie das Ruhrgebiet gehört, treffen hier die verschiedensten Kulturen aufeinander. Arabische, japanische, spanische oder russische Köche verzaubern die Ruhrgebietszungen mit kulinarischen Köstlichkeiten. In diesen Lokalen muss man oft lange im Voraus einen Tisch reservieren. Im Trend sind auch zeitlos-international gestylte Edelrestaurants, die all diese Einflüsse mischen und unter dem Label „One-World-Food“ oder „Fusion-Food“ ihr kulinarischen Kreationen anbieten. Auch hat sich in den letzten Jahren eine ausgezeichnete türkische Restaurantszene entwickelt, die ein Angebot für alle die bereithält, die die feinere türkische Küche suchen.

Was in einigen gutbürgerlichen Restaurants angeboten wird, sind entweder westfälische oder rheinische Klassiker - deftige Hausmannskost, die vorzugsweise in ländlich gelegenen Lokalen auf den Tisch kommt. Dazu gehören Gerichte wie Blutwurst mit Stampfkartoffeln, Bratwurst mit dicken Bohnen oder Stielmus mit Speck. Gelegentlich findet man auch schon schmackhafte moderne Varianten dieser klassischen Gerichte.

Getränke

Auch wenn es im Ruhrgebiet keine Hopfenstöcke gibt - die hiesigen Brauer wissen sehr gut, wo in Bayern der beste Hopfen wächst, und der wird dann im Revier verarbeitet. In nahezu jeder Stadt gibt es eine kleine Privatbrauerei. Es gibt sogar eine touristische Thementour mit dem Titel „Brot, Korn und Bier“, die zu den wichtigsten historischen Produktionsstätten im Revier führt. Einige Brauereien schenken ihr Bier auch in eigenen Brauhäusern aus.

Ärpel mit Schlaat

ein Püree aus Kartoffeln (Ärpel) und Salat (Schlaat), das auch gerne mit gebratener Blutwurst gegessen wird

Currywurst und Pommes

das bekannteste Gericht aus dem Ruhrgebiet wird vorzugsweise mit Pommes rot-weiß gegessen, sprich: je einem Klecks Ketchup und Mayonnaise

Eier in Senfsoße

einfach, preiswert und sehr pikant mit ordentlich Senf

Frikadellen

sehr beliebtes Zwischendurchgericht, auch „Frikas“ genannt

Gedeck

ein Glas Pils und ein klarer, eiskalter Schnaps

Himmel und Erde

der deftige Klassiker aus Stampfkartoffeln und Apfelmus wird mit gebratener Blutwurst und gerösteten Zwiebeln kombiniert

Kartoffelsalat

ein Klassiker zum Grillwürstchen und zum Schwarzbrot

Kartoffelsuppe

eine herzhafte Mahlzeit, die entweder mit Frankfurter Würstchen bzw. Fleischwurst oder, etwas feiner, mit Räucherlachsstreifen zubereitet wird

Pfefferpotthast

ein würzig-scharfer Fleischtopf, eine Art Gulasch mit viel Zwiebeln, das mit frisch gemahlenem Pfeffer zubereitet wird. Das Gericht wird mit Salzkartoffeln und Gewürzgurken gereicht. Pfefferpotthast kann aus Rind, Kaninchen oder Kalb bestehen, mit „Hast“ wird das Fleischstück bezeichnet

Schnibbelbohnensuppe

eine schlichte, aber köstliche Spezialität mit frischen grünen Bohnen, die in schräge Streifen „geschnibbelt“ werden. Dazu gibt es meist Mettwürstchen

Stielmus

das alte Blattstielgemüse von Mai- und Herbstrüben wird zu Fleischgerichten als Beilage serviert. Meist werden die Stiele gehackt, gedünstet und mit holländischer Soße oder einer einfachen Einbrenne serviert

Tauben im Ofen

Die „Rennpferde des Bergmanns“ werden mit Speck und Zwiebeln geschmort und mit Champignons, Kartoffeln und Salat serviert

Region: Oberhausen

Frintrop

100 Jahre altes Gasthaus mit internationaler Küche, auf deren Karte auch Deftiges aus dem Ruhrpott zu finden ist. Die Weinkarte sucht im Ruhrgebiet ihresgleichen. Für weniger Betuchte gibt es das günstigere Bistro. Tgl. | Mühlenstr. 116 | Tel. 0208/870975 | www.restaurant-frintrop.de | €€-€€€

Hackbarth's Restaurant

Küche für gehobene Ansprüche in stilvollem Ambiente. So geschl. | Im Lipperfeld 44 | Tel. 0208/22188 | www.hackbarths.de | €€

Region: Hagen

Schlossrestaurant Hohenlimburg

Der Aufstieg zum rustikalen Restaurant im alten Pferdestall ist appetit-anregend. Empfehlenswert: die Wildspezialitäten. Tgl. | Alter Schlossweg 30 | Tel. 02334/2056 | www.schlossreaturant-hohenlimburg.de | €€

Zur Buche

Gute deutsche Küche in für das Ruhrgebiet schon stolzen 250 m Höhe. Herrlicher Ausblick! Mo geschl. | Auf dem Schnee 64 | Herdecke | Tel. 02330/890837 | www.zur-buche-herdecke.de | €€

Region: Hattingen

Burg Blankenstein

Vom Biergarten im Burghof aus kann man sein Bier oder seinen Wein bei einem weiten Blick über das Ruhrtal genießen. Neben dem Biergarten lockt im Burgkeller ein Restaurant (Spezialität: Steaks und verschiedene „Ritteressen“). Tgl. | Burgstr. 16 | Tel. 02324/33231 | www.burgblankenstein.de | €€

Krans im Katzenstein

Das Krans liegt am Rand des Katzensteiner Waldes und bietet abwechslungsreiche Küche. Im Sommer sitzt man auf einer großen Terrasse unter uralten Bäumen. Mo geschl. | Im Katzenstein 12 | Tel. 02324/31209 | www.diergardt.com | €€

Pfannkuchenhaus

Uriges Restaurant im Herzen der Altstadt. Der Name ist Programm - Pfannkuchen sind die Spezialität des Hauses. Mo geschl. | Johannisstr. 8 | Tel. 02324/28150 | €-€€

Region: Herten

Gasthof Altes Dorf

Hier beendet man genüsslich den Dorfbummel: idyllisch am Rand des historischen Kerns gelegener Familienbetrieb mit engagierter und kreativer Speisekarte. Tgl. | Schloßstr. 15 | Tel. 0209/613643 | www.altes-dorf.de | €-€€

Region: Waltrop

Gasthaus Stromberg

Lassen Sie sich nicht von der Optik täuschen: In schlichtem dörflichem Interieur können Sie hier internationale Küche auf höchstem Niveau genießen. Mo geschl. | Dortmunder Str. 5 | Tel. 02309/4228 | www.gasthaus-stromberg.de | €€-€€€

Haus Kranefoer

Mitten im Zentrum wird ein „Zuhause-Gefühl“ vermittelt. Gutes Essen am Abend. Mittagstisch. 8 Zi. | Hilberstr. 12 | Tel. 02309/95230 | Fax 952330 | www.hotel-kranefoer.de | €€

Region: Kamp-Lintfort

Hoerstgener Landhotel zur Post

Kleines, intimes Gourmetrestaurant mit Edlem aus französischer Küche und Keller, aber auch Bioprodukten aus der Region! Auch 10 Zimmer. So geschl. | Dorfstr. 29 | Tel. 02842/9214980 | www.hotelrestaurant-zur-post.de | €€€

Region: Dortmund

La Toscana

Unverfälschte toskanische Küche, köstliche Fischgerichte und gute Weinauswahl: Gönnen Sie sich den Ausflug nach Bella Italia! Tgl. | Ostwall 33 | Tel. 0231/525810 | www.latoscana-dortmund.de | €-€€

Solendo

Die coole Strandbar in der Nordstadt punktet auch mit dem üppigen Brunchbuffet am Sonntag. Nur Do-So | Speicherstr. 2a | Tel. 0231/8821382 | www.solendo.de | €

Swabedoo

Seit über zehn Jahren angesagter Szenetreff im Kreuzviertel, mit City-Biergarten unter einem wunderschönen Laubdach. Die Küche überzeugt mit Specials wie Themenbuffets oder gerichten wie „Spaghetti außem Parmesan“. Tgl. | Kleine Beurhausstr. 26 | Tel. 0231/141300 | www.swabedoo.de | €-€€

Turmrestaurant Florians

Schlemmen mit Panoramablick: Die Menüs im Florians erfüllen Gourmet-Erwartungen - in 137 m Höhe. Bei klarem Wetter gute Sicht über Dortmunds Dächer bis ins Münster- und Sauerland. Mo geschl. | Florianstr. 2 | Tel. 0231/1384975 | www.turmrestaurant-florians.de | €€-€€€

Region: Mülheim

Franky's am Wasserbahnhof

Stilvolle, ausgefallene Gastronomie im Wahrzeichen Mülheims: Restaurant, Bistro mit Terrasse, Biergarten. Spezialität: Die Cocktails im Cuba Club erinnern an die Zeit von Frank Sinatra & Co. Tgl. | Alte Schleuse 1 | Tel. 0208/3882963 | www.frankys-wasserbahnhof.de | €

Landhaus Höppeler

Mit Blick aufs Ruhrtal serviert der kreative Chefkoch Peter Höppeler Bekanntes mit Pfiff, und er kauft Fleisch und Gemüse rein biologisch ein: Da schmeckt das Schnitzel vom Bio-Schweinchen mit knackigem Wintersalat und Röstkartoffeln doppelt gut! Mo geschl. | August-Thyssen-Str. 123 | Tel. 02054/18578 | www.landhaus-hoeppeler.de | €€

Mausefalle

Brauereiausschank mit deftiger hiesiger Küche im historischen Fachwerkhaus in der Altstadt. Tgl. | Bogenstr. 8 | Tel. 0208/3059860 | www.mausefalle-muelheim.de | €

Region: Bergkamen

Schlemmerkombüse

Sehr gute Bistroküche, tagesaktuelle Spezialitäten, den Hafenblick gibt's gratis dazu. Tgl. | Hafenweg 4 | Tel. 02389/9286950 | €-€€

Region: Castrop-Rauxel

Haus Bladenhorst

Speisen in feudalem Ambiente. Edle Atmosphäre mit Kronleuchtern und neuer internationaler Küche. Angeschlossen ist eine Weinstube. Mo geschl. | Wartburgstr. 5 | Tel. 02305/998786 | €€

Region: Gladbeck

Meygarten

Sämtliche Generationen sitzen hier friedlich vereint. Bistroatmosphäre, Biergarten. Extra: kleine vegetarische Karte. Tgl. | Hermannstr. 80 | Tel. 02043/929310 | www.meygarten.de | €-€€

Region: Hamm

Weinhaus Kolle

Anspruchsvolle, familiär geführte Gastronomie in historischem Fachwerkhaus. Westfälische und internationale Küche. Großes Angebot an deutschen Weinen. In der integrierten Galerie stellen Künstler aus der Umgebung aus. So geschl. | Nordstr. 19 | Tel. 02381/72061 | www.weinhaus-kolle.de | €€

Region: Recklinghausen

Drübbelken

Bunt gemischtes Publikum, Recklinghauser Kneipen-Urgestein. Tgl. | Münsterstr. 5 | Tel. 02361/23493 | www.druebbelken-re.de | €

Eckstein

Gute moderne Küche inmitten der City von Recklinghausen - ein Szenetreff in geschmackvollem Design. Tgl. | Münsterstr. 17-19 | Tel. 02361/482850 | €-€€

Landhaus Scherrer

„Cappuccino vom Frühlingslauch“ und „Rochenflügel mit schwarzer Butter“: neue, internationale, leichte Küche in edlem Ambiente. Immer montags gibt's das „Lehrlingsmenü“. So geschl. | Bockholter Str. 385 | Tel. 02361/10330 | www.landhaus-scherrer.de | €€€

Le Delizie Italiane

Verpassen Sie ruhig den Zug: Der Stopp beim Italiener am Bahnhof ist es wert. Gute Pizza, Tagesangebote und eine erfreuliche Weinauswahl warten. Di geschl. | Wickingstr. 6 | Tel. 02361/3067799 | www.le-delizie-gueli.de | €-€€

Region: Schwerte

Glaskasten

Mit Blick auf Ruhrwiesen und in gelungen restauriertem Industrie-Ambiente kommt Kreatives auf den Teller: von deftig bis edel. Mo geschl. | Ruhrstr. 20 | Tel. 02304/2013001 | www.rohrmeisterei-schwerte.de | €€-€€€

Region: Unna

Gasthof Morgentor

Traditionsreichster Gasthof der Stadt in einem alten Fachwerkhaus. Cocktails sind die Spezialität des Hauses. So/Mo geschl. | Morgenstr. 15 | Tel. 02303/539886 | www.morgentor.de | €€

Region: Moers

Kurlbaum

In der Altstadt weist ein Schweinchen über der Tür zum Eingang in die „beste Küche von Moers“. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei sterneverdächtigen Speisen. Di geschl. | Burgstr. 7 | Tel. 02841/27200 | www.restaurant-kurlbaum.de | €€

Region: Wesel

Bauerncafé Hellenhof

Direkt am Deich nahe der Rheinfähre gelegen. April-Okt., Mo geschl. | Marwick 13 | Tel./Fax 02859/252 | €

Lippeschlößchen

Das kleine Schloss diente schon den Offizieren Napoleons als Kasino. Restaurant mit liebevollem Service und gutbürgerlicher Küche. Kulinarisches Extra: alles konsequent „bio“. Di geschl. | Hindenburgstr. 2 | Tel. 0281/4488 | www.lippeschloesschen.de | €€

Restaurant Art

Anspruchsvoll ausgestattetes Restaurant an der Weseler Aue. Auch hier kommt bei Gemüse und Fleisch „öko“ auf den Tisch. Spezialität: vegetarische Gerichte. Di geschl. | Reeser Landstr. 188 | Tel. 0281/97575 | www.restaurant-art.de | €€

Region: Xanten

Gotisches Haus

Restaurant mit stilvoller, aber zwangloser Atmosphäre im ältesten Haus Xantens, am Marktplatz gelegen. Internationale Küche. Tgl. | Markt 6 | Tel. 02801/706400 | www.gotisches-haus-xanten.de | €€

Restaurant Neumaier

Xantens wohl lauschigster Biergarten mit einer über 80 Jahre alten Kastanie. Im familiengeführten Betrieb kommen Gerichte aus der Region auf den Tisch. Außerdem gibt es Gästebetten in 14 Zimmern. Ideal für Radtouristen: In der Nähe führen verschiedene regionale Radwege vorbei. Tgl. | Orkstr. 19-21 | Tel. 02801/71570 | www.hotel-neumaier.de | €€

Region: Lünen

Omis Restaurant

Es muss eine spanische Omi gewesen sein, die mit ihrem Speisenangebot mediterrane Atmosphäre nach Lünen bringen wollte. Sehr gepflegtes Restaurant mit Blick auf die Lippe. Mo geschl. | Gartenstr. 29 | Tel. 02306/755664 | www.omis-restaurant.de | €€

Region: Bochum

Forsthaus

Café und Waldrestaurant mit neuer internationaler Küche. Verschnörkeltes Stuhldesign und Kerzenschein sorgen im großzügigen Wintergarten auch im Sommer für romantische Stimmung. Tgl. | Blankensteiner Str. 147 | Tel. 0234/3694888 | www.forsthaus-bochum.de | €€

Gastronomie im Stadtpark Bochum

Malerisch gelegen im ältesten Stadtgarten des Ruhrgebiets. Gehobene Küche. Im Sommer ist die Terrasse offen. Mo geschl. | Klinikstr. 41-43 | Tel. 0234/507090 | www.stadtpark-gastronomie.de | €€€

Livingroom

Mit 450 m² das größte Wohnzimmer Bochums mitten in der Innenstadt; elegantes, modernes Ambiente, internationale Gerichte der Sonderklasse, exzellente Weinkarte. Tgl. | Luisenstr. 9-13 | Tel. 0234/9535685 | www.livingroom-bochum.de | €€

Profi-grill

Pommes rot-weiß und leckere Frikadellen, stilvoll serviert vom Ex-Sternekoch Raimund Ostendorp in Bochum-Wattenscheid. Tgl. | Bochumer Str. 96 | Tel. 02327/82361 | www.profi-grill.de | €

Region: Bottrop

Bahnhof Nord

Der Name darf täuschen: keine Wartesaalatmosphäre, gemütlich und stilvoll eingerichtet, gehobene mediterrane und regionale Küche. Biergarten mit Gleisanschluss. Tgl. | Am Vorthbach 10 | Tel. 02041/988944 | www.bahnhofnord.de | €€

Overbeckshof

Die gute Stube der Stadt: gutbürgerliches Essen in schönem Restaurant, idyllisch im Stadtgarten gelegen. Außenterrasse für die Sommertage. Tgl. | Im Stadtgarten 26 | Tel. 02041/22719 | €€

Petit Marché

Einziges Restaurant in Bottrop mit mehreren Auszeichnungen. Kleines Lokal mit exquisiter Küche, die auch ihren Preis hat. So geschl. | Hauptstr. 16 | Tel. 02045/3231 | €€€

Region: Duisburg

Caféhaus Dobbelstein

Wer vom Shoppen eine Pause braucht: Hier bekommt man noch ein richtiges Stück Torte! Probieren sollten Sie die Duisburger Knuspertorte. So geschl. | Königstr. 23-25 | www.konditorei-dobbelstein.de

Im Eichwäldchen

Wildschweinterrine mit Essigzwetschgen und Feldsalat: So startet ein Gourmetabend. Tgl. | Im Eichwäldchen 15c | Tel. 0203/787346 | www.imeichwaeldchen.de | €€€

Walsumer Hof

Muscheln und Fisch satt im Schatten des Kohlekraftwerks! Das Restaurant hat das Flair einer alten Fischerspelunke - aber mit sehr guter Küche. Reservierung empfohlen. Hier teilt man den Tisch auch schon mal mit anderen Gästen, wenn es eng wird. Mo/Di geschl. | Rheinstr. 16 | Tel. 0203/491454 | www.mer-tec.de | €-€€

Zollhaus

Skurriles Ambiente: Am Eingang zum Freihafen im Stadtteil Ruhrort werden Hungrige mit und ohne Schlips im Zollhaus zu reellen Preisen satt: Salate, Fisch und Saisonangebote lohnen einen Stopp. Sa geschl., So nur Brunch | Im Freihafen 2 | Tel. 0203/5006980 | www.zollhaus-duisburg.de | €€

Region: Essen

Ampütte

Diese alte Kneipe steht bis jetzt in keinem Gastroführer. Hierher kann man auch noch spät gehen, besonders, wenn sowieso schon alles egal ist. Begegnung mit redseligen Einheimischen garantiert! Di geschl. | Rüttenscheider Str. 42 | Tel. 0201/775572 | €

Bahnhof Süd

Der ausrangierte Bahnhof (die S-Bahn hält hier aber immer noch) bietet echtes Studentenkneipenfeeling. Günstiger Mittagstisch. Tgl. | Rellinghauser Str. 175 | Tel. 0201/236575 | €

Gummersbach

Falsche Stadt? Nein, das Restaurant am Rand des Borbecker Schlossparks heißt nach seinen Besitzern. Und die sorgen mit viel Charme, guter Küche und Herzlichkeit dafür, dass der Gast zum kulinarischen Wiederholungstäter wird. Uriges Highlight zweimal im Monat: der „Hummer-Spaß“, eine All-you-can-eat-Gourmetvariante mit Aioli und Beurre blanc. Di geschl. | Fürstenbergstr. 2 | Tel. 0201/676464 | www.gummersbach-essen.de | €€-€€€

Hannappel

Das Restaurant rangiert in den Gourmetführern auf vorderen Plätzen: Knut Hannappels Küche gehört zu den besten des Reviers, und die Wandlung einer ehemaligen Eckkneipe zu einem Spitzenrestaurant ist gelungen! Di geschl. | Dahlhauser Str. 173 | Tel. 0201/534506 | www.restaurant-hannappel.de | €€€

Region: Gelsenkirchen

Bochumer Straße

Ein Tipp für alle, die gut und günstig essen wollen: Die Bochumer Straße ist vielleicht nicht die erste Adresse der Stadt, sie zeigt sich jedoch einfach und international. Gegenüber vom Wissenschaftspark Rheinelbe bietet ein kleines türkisches Lokal den besten Lammspieß weit und breit, ein paar Schritte weiter sollte man die gute spanische Küche im Maritima genießen. Im weiteren Straßenverlauf warten noch ein Chinese, ein Grieche und natürlich die reviertypische Pommesbude.

Haus Wieschen

Praktisch gelegen in der Nähe der Veltins-Arena. Geführt wird das Restaurant von waschechten Gelsenkirchenern, die leckere gutbürgerliche Küche in großen Portionen anbieten. Tgl. | Adenauerallee 135 | Tel. 0209/72966 | €€

Kronski

Bar und Restaurant im ersten Stock der Markthalle in Gelsenkirchen-Buer. Vom Sauerbraten bis zum Galadiner reicht die Palette. Tgl. | Springemarkt 2 | Tel. 0209/7022535 | www.kronski.de | €-€€

Schloss Horst

Das Schloss ist das wohl bedeutendste Renaissanceschloss im nordwestdeutschen Raum. Deftige bis klassische Küche im Gewölbekeller. Candlelight-Dinner. Tgl. | Turfstr. 21 | Tel. 0209/5084186 | www.restaurant-schloss-horst.de | €€-€€€

Region: Herne

Caféhaus

Noch vor zehn Jahren hat man sich über das marode Oma-Café lustig gemacht, heute ist es eines der schönsten Cafés im Ruhrgebiet. Suppen, Risottos und Süßes - einfach köstlich! Tgl. | Behrensstr. 4 | Tel. 02323/917765 | www.cafehaus-herne.de | €

Forsthaus Gysenberg

Mediterrane Küche mit regionalem Touch - neu und international. Tgl. | Gysenberg 70 | Tel. 02323/64447 | www.forsthaus-gysenberg.de | €€

Goethe Restaurant

Germanisten aufgepasst: Hier gibt es die klassischen Lieblingsgerichte des Dichterfürsten: vom Tafelspitz bis zur grünen Sauce. Mo geschl. | Mont-Cenis-Str. 37 | Tel. 02323/18242 | €€

Nils

Immer gut besuchtes Bistro mitten in der Innenstadt. Typische Bistroküche mit Gratins und frischen Salaten in sehr ansprechendem Ambiente. Tgl. | Freiligrathstr. 21 | Tel. 02323/965890 | www.nils-herne.de | €