Reisetipps Nepal

Szene Nepal

Antje Baumgarten

Die Filmjournalistin zieht es regelmäßig nach Nepal. Stille Tempel und laute Gassen, Garküchen und Edelrestaurants - es sind die Gegensätze, die unseren Szene-Scout so an Nepal faszinieren. Am liebsten ist sie in Boudha und Patan unterwegs, denn hier kann sie das traditionelle Nepal erleben, Neues entdecken und gleichzeitig entspannt shoppen.

In eisigen Höhen

Exklusiv und extrem

Strahlend blauer Himmel, unberührte, schneeweiße Pisten umgeben von den höchsten Gipfeln der Erde - Heliskiing und Heliboarding im Himalaya sind für Wintersportler die neuesten Herausforderungen. Mit dem Helikopter geht es auf über 5000 m im Everest- und Annapurna-Gebiet - ein einzigartiges Erlebnis für Skibegeisterte mit guter Kondition. Das Angebot an Helitouren hat sich erst in den letzten Jahren entwickelt. Pioniere unter den Anbietern sind die Himalayan Heli Ski Guides (www.heliskinepal.com) aus Frankreich, die mit der lokalen Reiseagentur Alpine Everest Guides Treks & Expedition (Thamel | www.everestguides.com) zusammenarbeiten und je nach Schneeverhältnissen und Wetterbedingungen unterschiedliche Touren anbieten.

Nightlife

Bartime in Kathmandu

Die Club- und Partyszene in Nepal entwächst gerade den Kinderschuhen. Dreh- und Angelpunkt des Nightlifes in Kathmandu ist die Straßenkreuzung Kamaladi/Putalisadak. Nachtschwärmer zieht es hier ins Candles Restaurant & Bar und die nebenan liegende Cube Bar, wo man auf schicken, weißen Sofas Platz nimmt. Um den In-Locations in nichts nachzustehen, hat sich die J Bar einer Frischzellenkur unterzogen: Nach aufwendigen Renovierungsarbeiten präsentiert sie sich modern und elegant in einem Farbmix aus Schwarz und Violett (Tridevi Marg | Thamel | hinter dem Himalayan Java). Ab 22 Uhr mutiert die Insomnia Lounge zum angesagten Club. Dann treten DJs hinter die Plattenteller und rocken die Location. Wer eine Pause braucht, chillt auf den roten Sitzgelegenheiten in der Lounge (Durbar Marg | kurz vor dem Yak & Yeti Hotel auf der rechten Straßenseite). Unter www.hottnepal.com erhalten Szenegänger Informationen zu den angesagtesten Veranstaltungen der Region.

Spa-Time

Schön entspannt

Auch in Nepal dreht sich neuerdings alles um Schönheit und Wellness. Die Philosophie im Harmony Spa basiert auf Ayurveda-Methoden mit verschiedenen Massagen und Beautyprogrammen; all das in stilvollem Ambiente umgeben von üppigen Grünanlagen (Gokarna Forest Resort | Rajnikunj Gokarna | Thali | www.gokarna.com). Wer nicht viel Zeit hat, der gönnt sich einen Abstecher in den Beautysalon Faces zur Pediküre oder einer erfrischenden Gesichtsmaske (Baber Mahal Revisited | Kathmandu | www.faces.com.np). Mit traditionellen japanischen Massagen verwöhnt das SõTAI Erholungsbedürftige (Pulchowk | neben dem Hardic Fitnesscenter in Patan). Traditionelle Naturbehandlungen genießen Besucher des Midas Day Spa & Salon (Yak & Yeti Road | Durbar Marg | Kathmandu).

Kaffeegenuss

Neue Trinkkultur

Nepals Nationalgetränk - der Milchtee - bekommt Konkurrenz, denn einheimischer Kaffee gewinnt eine immer größer werdende Anhängerschaft. Kaffee verkörpert das Moderne, aus diesem Grund sind wohl fast alle neuen Cafés auch mit WLAN-Zugang ausgestattet. Im Café Kaldi im Stadtteil Thamel kommen Kaffeeliebhaber voll auf ihre Kosten. Espresso, Cappuccino und Co. stehen hier auf der Karte (in der Seitenstraße gegenüber der Pumpernickel Bakery). Weiterer beliebter Treffpunkt zur Kaffeepause ist das Chikusa (Jyatha | Thamel | www.chikusacafe.com). Den wohl besten Milchschaum Kathmandus genießt man im Café Himalayan Java (Tridevi Marg | www.himalayanjava.com).

Musik-Jam

Jazz aus dem Himalaya

Um Nepal auf die musikalische Landkarte der Jazzgemeinde zu bringen, brauchte es ein Festival. Die Idee dazu hatte der Musiker Navin Chettri, der Gründungsmitglied des jährlich stattfindenden Musikevents Jazzmandu ist (www.jazzmandu.com). Neben einheimischen Bands treten hier auch internationale Acts wie das Catia Werneck Quartett oder die Mark Brown Band auf. Treibende Kraft hinter der Jazzwelle sind die Lokalmatadoren Cadenza. Die Hausband der Upstairs Jazz Bar organisiert während der Festivalwoche Konzerte in Hotels und Bars und bietet vor allem experimentellem und Impro-Jazz eine Plattform (Lazimpat). Der Startschuss für das Festival fällt im Hyatt Regency, das darüber hinaus jeden Sonntag einen Jazz-Brunch mit Livemusik im edlen Hotelcafé anbietet (Taragoan | Boudha | www.kathmandu.regency.hyatt.com). Sophisticated ist auch das Ambiente in der Fusion Bar des Dwarika's Hotels zu „Cocktails & Jazz“ mittwochs ab 19 Uhr (Battisputali | www.dwarikas.com). Ebenfalls zu empfehlen: samstags der Livejam im New Orleans Café in Pulchowk Patan.

Malerisches Nepal

Zeitgenössische Kunst

In den letzten Jahren hat sich eine lebhafte Kunstszene in Kathmandu entwickelt, und zahlreiche Künstler zeigen ihre Arbeiten in kleinen Galerien. Binod Pradhan, geboren 1973, ist Mitglied der Kasthamandap Artist Group und malt, inspiriert von der reichhaltigen Kultur des Kathmandu-Tals, Tempel und Stupas. Zur jüngeren Künstlergeneration zählt auch Manish Lal Shrestha, in dessen Kunstwerken sich das Glockensymbol immer wieder findet. Mit seiner Organisation SUTRA fördert er außerdem andere Künstlerkollegen (www.manishlalshrestha.com.np). Erina Tamrakar und Sunila Bachrachariya zum Beispiel, die sich in ihren Bildern dem Thema Frauen widmen. Zu sehen sind die Arbeiten unter anderem in der Siddharta Art Gallery, die sich mit ihren Ausstellungen zeitgenössischer Kunst widmet (Baber Mahal Revisited | Kathmandu | www.siddharthaartgallery.com).

Bunt und Trendy

Fashion-Accessoires

Die jungen Nepali sind sehr modebewusst, auch wenn das Angebot an internationalen Marken und Labels beschränkt ist. Modeschmuck lokaler Hersteller bietet da eine preisgünstige Möglichkeit, das jeweilige Outfit mit unterschiedlichen Accessoires aufzupeppen. Armreifen, Ketten, Ringe aus Naturmaterialien wie Holz oder mit Glasperlen und Steinen besetzt sind das Aushängeschild der Marke Masala Beads, die moderne Accessoires mit traditionellen Mustern und Materialen umsetzt (zwei Geschäfte, eines in Jyatha, Thamel, und eines in der Nähe des Bamboo Clubs). Edlere Glitzervariante und ideal für Partys sind der Modeschmuck und die Taschen von Ashley (Durbar Marg). Handgefertigten Silberschmuck bietet das Márzán (im Ambassador Hotel | Lazimpat).