Reisetipps Fuerteventura

Unterhaltung Fuerteventura

Region: Corralejo

Ausgehen in Corralejo

Beliebt ist die Plaza Felix Estévez González in der Fußgängerzone, wo abends Musiker aufspielen und man trinken und essen kann. Fest in britischer Hand sind die Bars im Centro Atlántico, wo in der Saison allabendlich der Bär tobt.

Bougainville

Kleine, nicht teure Cocktailbar mit Freisitz in der Fußgängerzone. | C. La Iglesia | neben Tio Bernabé

Rock Café

Treffpunkt für passionierte Nachtschwärmer - nicht nur für die jungen; mit Terrasse. | Avda. Gen. Franco | gegenüber vom Hotel Duna Park

Die Schaukel

Die letzte verbliebene deutsche Kneipe in der „Altstadt“; mit Freisitz. | Plaza Pública

Waikiki

Ein schöner Ort für einen ruhigen Cocktail an frischer Luft, Sa Disko. | C. Aristides H. Morán (am Strand)

Region: Caleta de Fustes

Nachtleben in Caleta de Fustes

Das Nachtleben, stark britisch geprägt, konzentriert sich auf die CC El Castillo und Castillo Centro. Am Spielplatz nördlich vom Castillo Centro liegt die beliebte Havana-Bar. In der Latinobar Macumba gibt es auch eine Tanzfläche (im Keller von Castillo Suites).

Region: Tarajalejo

Hard Rock Café

Freitagabends ist Rockertreff, sonst herrscht normaler Kneipen- und Restaurantbetrieb. Die gute Küche (Mo-Fr mittags und abends, So nur abends) ist ein echter Grund, hier Station zu machen. | Sa geschl. | 3 km nördlich der Stadt an der FV 2

Vinoteca La Malvasía

Die einzige Weinstube der Insel bietet Verkostung kanarischer und spanischer Tropfen, fungiert aber auch als Tapasrestaurant. | An der Zufahrt zur Siedlung Puerto Azul (gleich hinterm „Burgtor“) nördlich der Landstraße | Tel. 677515629

Region: Costa Calma

Ausgehen an der Costa Calma

Sehr viel ist zu später Stunde an der Costa Calma nicht los, aber immerhin: Ein paar gute Adressen gibt es außerhalb der Hotelanimation. Gleich drei finden sich im Keller des CC Costa Calma. In der Disko Käfer hängt ein halber VW an der Wand. Hier füllt sich der Raum erst nach Mitternacht. Bis dahin kann man sich die Wartezeit oben an der Straßenecke in der Cocktailbar Synergy verkürzen. Der bekannteste Treffpunkt an der Costa Calma ist Fuerte action, nicht nur für Surfer und nicht erst am Abend: Hierher kann man schon zum Frühstück kommen. Extraplus: Gratis-WLAN (im CC El Palmeral bei der Tankstelle).

Alle schwärmen von der großzügigen Bar-Lounge Divino, die sich trotz der eleganten orientalischen Anmutung durch zivile Preise auszeichnet - ein echter Zugewinn für die Costa Calma. Hier finden auch Kunstausstellungen statt (im alten CC Bahía Calma, drei Straßen westlich vom neuen, erstes Haus rechts, ohne Schild).

Oder lieber Tanz unter Palmen? Das bietet El Jardín mit dezenter Livemusik (am unteren großen Kreisel). Und schließlich nicht zu vergessen: die Strandbar Horizonte, wo es Bier, Sangria, kleine Speisen und manchmal Livemusik gibt (zwischen den Hotels Fuerteventura Playa und Barlovento).

Region: Esquinzo

Ausgehen in Esquinzo

Im älteren Teil Esquinzos trifft man sich in der Safari Bar am Pool von Monte del Mar.

Region: Morro Jable/Jandía Playa

Nachtleben in Morro Jable

Seit vielen Jahren bei Nachtschwärmern beinahe aller Altersstufen beliebt ist die Disko Mafasca (ehemals Stella) am Stella Dunas Resort (neben dem Haupteingang links vorbei). Donnerstags bis samstags zu sehr später Stunde füllt Latinomusik die Tanzbar Noche tropical besonders mit Spaniern.

Nichttänzer bevölkern die Kneipen entlang der Hauptstraße. Vor allem die geräumigen Freisitze neben dem Stella Canaris sind zu Recht beliebt. Dort besonders zu empfehlen: die Cervezería Olimpo, die nicht nur Bier (cerveza) ausschenkt, sondern auch leckere Cocktails mixt.

Unter den Kneipen im CC Cosmo ist das Surf-Inn mit sandbedeckter Terrasse der Treff von gut durchtrainierten Animateuren, Surfern und Seglern (ganz oben). Im Eskimo (eine Etage tiefer) genießt eine treue deutsche Gästeschar abends ihr kühles Bier. Gehobene Baratmosphäre bietet die feine Bar des Coronado (neben dem Riu Palace Jandía). Das netteste Lokal von allen ist jedoch San Borondón unten in Morro Jable (etwas abseits der Promenade hinter dem Clavijo). Bei Bier und Tapas treffen sich hier Alte und Junge, Spanier, Residenten und (wenige) Touristen, und manchmal musiziert der Wirt dazu.

Region: Puerto del Rosario

Nachtleben in Puerto del Rosario

Wer unternehmungslustig ist und etwas Spanisch spricht, sollte sich für eine Samstagnacht mal vom Cluburlaub loseisen, denn so schöne Kneipen und solches Latino-Tanzvergnügen wie hier gibt's sonst nirgends auf der Insel. Bars und Diskos öffnen allerdings häufig erst um 23 Uhr. Dabei ist lässig-elegante Kleidung angesagt, also keine Sandalen, Turnschuhe, Baseballkappen oder T-Shirts. Zudem bietet Puerto Rosario einiges an „gehobener“ Kultur, z.B. Aufführungen und Kunstausstellungen in der Casa de la Cultura (C. Ramiro de Maeztu 2). Entsprechende Veranstaltungen werden in der Stadt auf Spanisch plakatiert.

Calle 54

Die schönste Kneipe der Stadt: groß, mit einem nicht so lauten Innenhof in kanarischem Ambiente, dazu moderne Kunst. Eine der führenden Adressen für Samstagnachts. | Nordende der C. Secundino Alonso | gegenüber der Sporthalle

Mama Rumba

Dieses schönste lateinamerikanische Tanzlokal der Insel glänzt mit einer wunderbaren, unkomplizierten Atmosphäre, in der sich Gäste jedes Alters und auch Nichttänzer wohlfühlen. Eine der führenden Adressen für Samstagnachts. | C. San Roque 17 (nahe Cabildo Insular)

Templo

Beliebte Diskothek, in der die Jugend gern ihre samstagnächtliche Kneipentour beschließt. | C. Teniente Durán 16