Reisetipps Emilia Romagna

Szene Emilia Romagna

Elke Weiler

Die freie Reisejournalistin ist in der Welt unterwegs und in Düsseldorf zu Hause. Der Emilia-Romagna jedoch gehört ihr Herz. Um sich vom Alltagsstress zu erholen, jettet unser Szene-Scout (www.travel-mag.de) regelmäßig nach Italien, um das Dolce Vita zu erleben. Bei gutem Essen, sportlichen Aktivitäten oder auf Jazzkonzerten erkundet sie die neuesten Trends.

Wassergleiter

Auf die sanfte Tour

Naturbegeisterte Actionfans steigen gerne in Kanus oder Kajaks. Besonders beliebt sind die ruhigen Wassergleiter im Podelta. Denn neben der sportlichen Aktivität steht die Beobachtung der Natur im Vordergrund. Auch auf der meist ruhigen Adria erfreuen sich Kajak und Kanu immer größerer Beliebtheit. Verleih, Kurse und Routen bietet z.B. der Club Canoa Kayak Cervia (Via Jelenia Gora 14 | Cervia), Infos und Kurse der Canoa Club Rimini (Via Flaminia 28 | Rimini | www.kayak-rimini.com). Selbst in Bologna wird gepaddelt, was das Zeug hält - vorzugsweise auf dem Fluss Reno (A. S. D. Canoa Club Bologna | Via Venezia 1 | Casalecchio di Reno Bologna | www.canoaclubbologna.it).

Sonntagstreffen

Trendlocations

Wer hip ist, trifft sich zur Breakfast-Lunch-Kombi all'italiana. Am Wochenende erst mal richtig ausschlafen und dann den späten Sonntagmorgen mit einer ausgiebigen Schlemmerei beginnen - z. B im Bravo Caffè (Via Mascarella 1 | www.bravocaffe.it). Der angesagte Laden in Bologna ist gleichzeitig Restaurant, Bistro und Musikclub. Brunch gibts jeden Sonntag von 13 bis 15.30 Uhr mit Unmengen von dolci! Cool und chic kommt die American Bar Colibrì (Barilla Center | Largo P. Calamandrei 11 | www.grandhoteldelaville.it) des Grand Hotel de la Ville in Parma daher. Hier wurde eine ehemalige Nudelfabrik luxuriös vom Stararchitekten Renzo Piano umgestylt. Super Brunch mit Industriecharme.

Kreativität & Engagement

Do it yourself!

Kunst als Hobby ist in. Seit Neuestem leben die Locals ihre kreative Ader voll aus. Aus diesem Grund freuen sich auch die Kunstschulen über einen regen Zulauf. In der Mosaikstadt Ravenna dreht sich alles um die kleinen Steinchen. Genug Inspiration gibts in den Kirchen vor Ort. Danach gehts ab in die Mosaic Art School (Via Francesco Negri 14 | www.sira.it/mosaic/studio.htm). In Bologna haben sich die Künstler dem Erhalt des Kunsthandwerks verschrieben. Holzschnitz-, Zierglas- oder Keramikkurse gibt es bei Atanor - Mestieri d'Arte (Via T. Signorini 12 a | www.atanorofficinaelementi.com). Und in Rimini, der Stadt Fellinis, dürfen Film und Fotografie natürlich keine Fremdwörter sein: Daran arbeitet die offene Universität Giulietta Masina e Federico Fellini (Via Gambalunga 74 | www.uniaperta.it).

Entspannung pur

Qi Gong und Co. kommen in die Region

Neue Kraft tanken, den Fluss der Energie spüren - in der Emilia-Romagna entflieht man der Alltagshektik auf die asiatische Tour. Und zwar mit dolce ginnastica - wie Qi Gong auf Italienisch gern genannt wird. Fließende Bewegungen und bewusstes Atmen sollen gegen Stress und sogar gegen Krankheiten helfen. Ergebnis: eine entspannte Region! Angesagte Anlaufstellen für Qi Gong sind das I. S. I. Istituto Shiatsu Integrato (Piazza Roosevelt 4 | www.istitutoshiatsuintegrato.it) in Bologna sowie das ASIA dojo Modena (Via del Lancillotto 24 | www.asiamodena.it).

Öko? Logisch!

Mittendrin statt nur dabei

Immer mehr Bauernhöfe wollen das Ökobewusstsein der Bevölkerung stärken. Ihre Taktik liegt dabei im hautnahen Erleben. Von der Kuh zum Käse - in der Azienda Agricola Angus (Tollarolo di Bedonia | www.carovane.com) im Südwesten der Provinz Parma sieht man z.B., wie der heiß geliebte Parmigiano-Reggiano entsteht. In der Nähe von Forlì lernen Interessierte, was aus Korn entsteht (Azienda Agricola La Vignaccia | Via delle Vigne 7 | Località Villa Rovere). Wie aus Trauben aceto balsamico wird, erfährt man bei den Fattorie VII Dicembre 1796 (Via Emilia Est 1771 | Modena | www.verdeperi.it).

Let's Jazz

Coole Clubs, heiße Sounds

Musik liegt in der Luft! In der Mitte Italiens liebt man Saxofon, Kontrabass und Co. Kaum eine Stadt ohne eigene Festivals und diverse coole Clubs, die aus dem Boden schießen. Beliebt ist der Jazzclub Ferrara (Torrione San Giovanni | Via Rampari di Belfiore 167 | Ferrara | www.jazzclubferrara.com). Hier lauschen Fans den Jazzklängen im restaurierten Renaissancegemäuer. Auch die Hauptstadt Bologna steht dem in nichts nach: Im Chet Baker Live Jazz Club (Via Polese 7 a | www.chetbaker.it) hört und fühlt sich das historische Zentrum wie Klein New York an.

Blumenschmaus

Blüten und Kräuter auf den Tellern

Von Borretsch bis Brennnessel, Engelwurz bis Estragon - in den Kochtöpfen lautet das Motto: zurück zu Wald und Wiesen. Restaurants greifen den Trend auf und bringen die wilden Grünen auf den Tisch. Hier spielen Kräuter eine Hauptrolle: Kornblumensuppe, Rosenfagottini, Mohntortellini - so klingt die Speisekarte des Ristorante Fava (Via G. Cenni 70 | Casola Valsenio | www.ristorantefava.it). Wenn der Tee nicht aus der Tüte, sondern aus dem Garten kommt, befindet man sich in Albarete. Die Casa delle Erbe (Località Pieve di Campi | www.casadelleerbe.it) zeigt die ganze Kunst ihrer Kräuterküche. Eigene Bioweine zu traditionellen und bewussten Gerichten tischt das B & B Mulini Venturi (Via Mulini Venturi 1434 b | Saludecio | www.muliniventuri.it) auf.

Poesie-Trip

Schöne Worte plus Ambiente

Literatur ist nicht nur etwas für stille Momente zu Hause. In der Region sucht man für die schönen Worte auch ansprechende Locations auf. Poesie auf der Piazza ziert jedes Jahr das Zentrum von Ravenna, wenn die Stadt den Geburtstag des großen Dichters Dante feiert. Das Festival ermöglicht die Fondazione Cassa di Risparmio di Ravenna (Organisation: Laboratorio delle Idee | Bologna | www.dante09.it). Ob in der Kathedrale, im Palazzo oder in der Galerie - ganz Parma liebt im Sommer die Poesie (Infos und Programm beim Infopoint Festival | Piazza Garibaldi | Parma | www.festivaldellapoesia.it). Schreibaktive, die gerne mal einen Haiku-Vers dichten, gehen ins japanische Restaurant Haiku (Via Stalingrado 16 | Bologna | www.haiku-restaurant.it). Bei speziellen lyrischen Abenden werden die besten Verse prämiert. Poesie schwebt auch durch die Räume der Sala Borsa (Biblioteca Sala Borsa | Piazza Nettuno 3 | Bologna | www.bibliotecasalaborsa.it), wenn Dichter dort ihre Werke vortragen.